Nachtgedanken 58

nachtgedanken2-160-1notes1_155 Nachtnotizen:

Menschen töten Menschen, dabei heißt es doch Leben und Leben lassen. Sex ist keine Droge, sondern ein Mittel zur Konditionierung der Unterschicht. Das Proletariat ist Geschichte, die Zukunft gehört dem Fanatismus. Sinnlosigkeit ist die Antwort auf alle Fragen.

Dennoch werden Gesetze verabschiedet, die den unausweichlichen Zerfall aufhalten sollen. Sie können es nicht. Ein wenig hinauszögern vielleicht aber mehr auch nicht.

Die Gesellschaft wird sich selbst zu Grunde richten, dem ist man sich bewußt oder auch nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Kulissenschieber, Notizen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Wahnsinn + Irrsinn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.