“Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!”

clich027_132

In Europa und in den USA marschiert ungehindert der Faschismus – diesmal in der Maske der Demokratie!
Es werden offenbar Vermutungen bestaetigt wonach die Charlie-Hebdo Geschichte – aehnlich wie 9/11 in USA – zum Anlass wird den Polizeistaat einzufuehren.
Das Abgleiten in eine Diktatur ist schon sehr lange zu beobachten.

Schon ziemlich wahrscheinlich, dass die Anschläge in Verbindung mit Charlie Hebdo politisch motiviert und ein ” false – flag ” sein könnten.

Das Attentat auf Charlie Hebdo war der Gründungsakt eines totalitären Europa.

Die offizielle Version steckt voller Widersprüche und Ungereimtheiten. Diesen Widersprüchen und Ungereimtheiten ist der bekannte Enthüllungsjournalist Gerhard Wisnewski nachgegangen.
siehe auch das Buch von ihm:
Die Wahrheit über das Attentat auf Charlie Hebdo , Kopp-Verlag

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, BigBrother, Bücher + Literatur, Erkenntnis des Tages, Kulissenschieber, Machtterroristen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Querdenker, Wahnsinn + Irrsinn, Widerstand + Boykott veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu “Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!”

  1. Laura sagt:

    Eine absolute Freiheit wird es für die Menschheit wohl nicht mehr geben – jedenfalls aus heutiger Sicht nicht. Wir Menschen, jeder einzelnen von uns, hat diese Welt so wie sie heute ist, durch sein Handeln ein Stück weit mitgestaltet. Damit haben wir uns auch gleichzeitig selbst zu Sklaven – nicht nur unserer Zeit, sondern auch zu Sklaven unserer (nicht nur der materiellen) Bedürfnisse gemacht und uns somit auch selbst ein Stück unserer Freiheit beraubt.
    Das, was allgemeinhin als technischer Fortschritt bezeichnet wird, ist, so denke ich, also eher ein Rückschritt. Niemand kann z.B. heute vorhersagen, welche Gefahren das Internet tatsächlich birgt -was wahr ist, was Schein ist, was manipuliert ist – nur ahnen kann man es.
    Leider scheint es auch so zu sein, dass der Mensch nichts hinzugelernt hat. Er scheint tatsächlich immer noch einen Leithammel zu benötigen, dem er – egal in welche Richtung, folgen kann – so, wie er sich auch immer noch am wohlsten in einer Herde fühlt.
    Was kann man da erwarten ? Selbst denken ist eben einfach zu anstrengend und die Dummheit grenzenlos. (Und ich meine nicht nur die Dummheit des gemeinen Volkes!)
    Hoffnung macht, dass es immer mehr Ausnahmen zu geben scheint.
    Angst macht mir der Gedanke an einen Polizeistaat allerdings schon. Gut, dass es diese Journalisten gibt – aber wer kann schon beurteilen – ob das nun der Wahrheit entspricht.
    Eine völlig verrückte Welt in der wir da leben – sich ohnmächtig fühlen, ist bei diesen Aussichten noch untertrieben.

    Was Deine Antworten betrifft, lieber Oskar, nur kein Stress – Bloggen soll ja nicht in Arbeit ausarten ;o)).

    Hoffentlich hält sich wenigstens das angekündigte Unwetter bei Dir in Grenzen !

    Liebe Grüße zu Dir und in die schöne Jöhlinger Gegend, in der es wirklich noch richtige Feldwege gibt.
    Laura

    • Oskar Unke sagt:

      Hallo Laura,
      nun hat es doch nicht geklappt mit den Antworten gestern. Da Enkelin Klein-Lena Nachmittags, nach dem Kindergarten, immer bei uns ist, wird der Opa oft eingespannt für tausenderlei Dinge. Freitags schläft sie gewöhnlich auch bei uns, da komme ich oft erst später am Abend zu etwas. 😉 🙂

      >“die Dummheit grenzenlos ist“< Das allerdings, da hast du mehr wie recht. Ist auch tagtäglich zu erfahren. Besonders ärgerlich beim Autofahren. Der deutsche MichelIn ein Volk von Dränglern und dämlichen Hupern. 🙁 Eine absolute Freiheit kann es deswegen schon nicht geben, weil wir nicht unbedingt Herr im eigenen Haus sind, sinngemäß nach Freud ausgesprochen und als Erkenntnis aus der neueren "Gehirnforschung" so z.B. aus der Neurobiologie, Neuropsychiatrie... etc. Hinzu kommt die "Steuerung" durch das Unterbewußtsein, die Macht der Gefühle, Emotionen und nicht zuletzt der Hormone usw. Die Gefahren des Internetzes und der Computerei an sich, sind noch nicht einmal das Hauptproblem. Viel schwerwiegender sind die Steuerungstechniken und Machenschaften so z. B. durch "Mind-Control" - neue Techniken zur Fernbeeinflussung und Steuerung des Menschen - , Biochemie, Biotechnologie und nicht zuletzt der Nanotechnologie. Wohne ja hier im Kreis Karlsruhe, eine Hochburg dieser Technologien, an der Uni und in einschlägigen Instituten und Forschungszentren, so auch in der Robotik usw. Mit deiner Aussage einer "verrückten Welt" liegst du absolut richtig. Dazu nehme ich immer den Vergleich der "Matrixwelten" heran. Übrigens hatte ich mal ein Blog und eine HP mit diesem Titel. Die Mehrheit der Bürger lebt in einer gänzlich anderen Matrix, wie der realen, wirklichen Matrix. Sie leben in einer "rosaroten Scheinwelt" fern jeglicher Realität. Siehe auch die Filme und Bücher "Matrixwelten" ---> Realitätenmacher.

      Mit dem Unwetter hatten wir bislang Glück. Auch heute wieder. In Rheinland-Pfalz haben ja schon wieder unwetterartige Gewitter gewütet. Allerdings über dem Schwarzwald braute sich auch wieder etwas zusammen, ist aber an uns vorbei gezogen. Gottseidank! Solche Wetterlagen machen mich immer nervös. 🙁
      Wünsche dir auch ein erholsames Wochenende in deinem schönen Garten.
      VG
      Oskar 🙂

  2. Irmi sagt:

    Oskar,
    der Kopp-Verlag ist immer sehr schnell mit der Veröffentlichung
    der neuesten Bücher- vor allen Dingen, wenn sie sehr heikel sind.
    Ich hole mir meine Lektüre auch sehr oft dort.
    Einen schönen Resttag wünscht dir
    Irmi

    • Oskar Unke sagt:

      Hallo Irmi,
      da hast du recht. Viele Verlage wagen es auch nicht mehr brisante Themen
      zu veröffentlichen. Andere gehören zum Kartell der Wahrheitsvermeider.
      Wünsche dir ein erholsames Wochenende, du machst ja sicher wieder Pause.
      VG
      Oskar

Kommentare sind geschlossen.