Es geht wie gehabt weiter: Kriegstreiberei

Eins zwei drei wir sind dabeiEins, zwei, drei wir sind dabei…

Insgesamt läuft alles erneut auf sehr kriegerische Zeiten hinaus. Das 21. Jahrhundert wird wohl kaum zivilisierter werden als sein Vorläufer. Vielmehr droht es unmittelbar in eine Apokalypse hineinzugleiten.

Welchen Namen man den zunehmenden weltweiten Spannungen auch immer geben will, die Welt gleicht wieder einem Pulverfass.
(Kopp Online)

US-Kriegstreiber

Der heimliche DrahtzieherDer IS – die Terrormiliz der USA

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Bananenrepublik, Dekadenz + Verfall, EU-Diktatur, Gegenwehr, Gesinnungsdiktatur, Kriegstreiber, Machtterroristen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Unvernunft, Vasallen, Wahnsinn + Irrsinn, Widerstand + Boykott veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Es geht wie gehabt weiter: Kriegstreiberei

  1. Oskar Unke sagt:

    Hallo Laura,
    Nun ja! Dies alles ist kein Zufall und schon lange ersichtlich für „Eingeweihte“ oder „Kundige“. Nur macht sich der mehrheitlich tröge germanische Schild- und Spießbürger nicht die Mühe. Die Lauras dieser Welt ausgenommen… 😆 😉
    Diese Informationen und Literatur sowie Dokumente sind schon seit 2000 vorhanden und wurden nur weiter entwickelt.
    Siehe: F. William Engdahl und seine Bücher usw.
    Wünsche dir eine schöne Februarrestwoche!
    VG
    Oskar

  2. Laura sagt:

    Jetzt drohen die USA auch Nordkorea.
    Ich verstehe einfach nichts mehr – und blicke auch nicht mehr durch, was überall mit der ganzen Kriegstreiberei und den Machtkämpfen bezweckt werden soll. Ich erkenne absolut keinen Sinn dahinter – aber vielleicht reicht mein „Klein-Mädchen-Hirn“ dafür einfach nicht aus. Das muss Männerlogik sein ! Sorry, Leser dieser Wort selbstverständlich ausgenommen ;o).
    Werde später mal deinen Links folgen uns die Artikel in aller Ruhe lesen. Vielleicht bin ich danach schlauer.
    Lass es dir trotzdem gut gehen !
    Liebe Grüße
    Laura

Kommentare sind geschlossen.