Das hat doch der Teufel gesehen…

Teufelgestalt 13

Kaum  den hartnäckigen grippalen Infekt überwunden, habe ich mir schon wieder eine Erkältung zugezogen. So einen dämlichen Reizhusten und nun auch noch erhöhte Körpertemperatur. Na ja! Kein Wunder wenn man laufend ringsum mit Bakterien und Viren bombardiert wird. Dann noch das nervige ewige Auf und Ab des Luftdrucks in letzter Zeit. Außerdem will der Frühling nicht beständig und richtig einkehren 🙁
Heute war der Himmel zwar heller und im Laufe des Tages auch immer weniger Bewölkung, aber ein frischer Wind und eine kühle Grundströmung. Höchsttemperatur nur 14° C, aktuell um 23:15 noch knapp 7° C, überwiegend sternenklar, Wind hat nachgelassen, nur noch um 15 km/h aus SW, fühle mich neben meinem Kaminofen aber angenehm gewärmt, kann man noch gut gebrauchen. Nur gut, daß ich immer die wichtigen Arzneien (Naturheilmittel) vorrätig habe, so brauchte ich heute nicht aus dem Haus. Frisches Brot hatte unsere Tochter mitgebracht und somit war der Tag gerettet.

Biowetter soll ja für heute in unseren Raum im grünen Bereich sein, für Freitag etwas schlechter.  Die Aussichten für die kommende Woche sind auch nicht rekordverdächtig, weiterhin nur Temperaturen um die 15 ° C. Die Erfahrung zeigt immer wieder, wenn anfangs der Winter zu mild ist, kommt das dicke Ende immer zur Unzeit im Frühling.

Aufräumen ist angesagt Somit war diese Tage weiterhin umräumen und renovieren angesagt. Nur heute hatte ich überhaupt keine Lust, da war mehr rumhängen die Realität.

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Gesundheit, Kräuter, Naturheilkunde, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Verhalten, Zeitempfinden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.