Die Verblödung des Volkes klappt hervorragend

affenblinddreierklang

Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Wenn eine überschaubare Gruppe von Menschen dauerhaft über die große Masse Macht ausüben will, ist die Stabilität des Systems nur dann zu erreichen, wenn man die wichtigste Ressource kontrolliert. Wissen.

Was das Volk nicht weiß, noch nicht einmal erahnt, kann es auch nicht auf die Barrikaden bringen.
Nochmals zur eindringlichen Verdeutlichung:
Wie Verblödung funktioniert

Oder: Leute die blöd sind kann man besser regieren.

Clownereien

Nachgedacht:
“Demokratie kann nur funktionieren, wenn die Verblödung der Mehrheit ein bestimmtes Ausmaß nicht überschreitet, sonst kippt sie in die Herrschaft der Verblödeten.”
(Christian Ortner)

Wobei man anmerken muß: Diese Blödheit und Unwissenheit ist ja von den Ober- und Hintertanen gewünscht.

Es ist aber im Grunde vergebens solche Beiträge und Linkhinweise  zu bringen. Die meisten Menschen sehen solche Vorträge oder Dokumentationen erst gar nicht an, es dauert ihnen zu lange oder ist ihnen zu anstrengend. Mehrere Untersuchungen brachten es auch zu Tage, die meisten Internetnutzer und insbesonders auch Blogbesucher, lesen nur ungern bis überhaupt nicht längere Texte (Beiträge).
Deswegen ist ja auch die Unwissenheit so groß.
Wer tagtäglich die Verblödungs- und Propagandamedien sieht und liest, weiß es halt nicht besser.

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Bundestagswahl 2017, Dekadenz + Verfall, Deutschland Exit, Dummheit, EU-Diktatur, Gegenwehr, Gesinnungsdiktatur, Heini Deutscher, Innenweltverschmutzung, kranke Gesellschaft, Kulissenschieber, Machtterroristen, Niedergang, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Parteiendiktatur, Politik + Gesellschaft, Querdenker, Reflexionen, Unvernunft, Vasallen, Verhalten, Wahnsinn + Irrsinn, Widerstand + Boykott veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Die Verblödung des Volkes klappt hervorragend

  1. Oskar Unke sagt:

    Hallo Irmi,
    Danke für deinen Besuch und Kommentar.
    Ja, leider ist die Situation nur noch bedrückend und es rollt eine Lawine an schlechten Zuständen auf uns zu. Manchmal möchte man nur noch abtauchen und nichts mehr sehen und hören, aber dadurch ändert sich ja nichts. Die Realität holt einem doch immer wieder ein. Schlimm ist wirklich die zunehmende Uninformiertheit und das Desinteresse bei den Menschen. Wie in den Vorträgen von Prof. Mausfeld auch vorgebracht.
    Wünsche dir eine erträgliche Restwoche.
    Wenn alles klappt bin ich ja morgen in Obrigheim.
    War bzw. bin etwas gesundheitlich angeschlagen 🙁
    VG
    Oskar

  2. Irmi sagt:

    Lieber Oskar,
    deine Ausführungen sind wieder beklemmend. aber so ist es nun einmal.
    Gerade was die Blogger betrift, so sind die Handarbeits-, Koch- und Fotoblogs
    die, die am meisten frequentiert sind. Man kann es nicht verstehen – aber es
    ist so.
    Einen guten Wochenanfang wünscht
    Irmi

Kommentare sind geschlossen.