Wanderung nach Grötzingen

Weingartener Weinberge an den Weingartener Weinberge vorbei

Weingartener Feldlandschaft Weingartener Feldlandschaft

Stufenlandschaft Stufenlandschaft zwischen Jöhlingen und Weingarten

Diese Landschaft gefällt mir sehr. Dadurch ist sie vielfältig gegliedert und ist natürlicher. Für die Tierwelt auch sehr wichtig (Rückzugs- und Versteckmöglichkeiten)

Auf dem Weg in den Wald Auf dem Weg in den Wald

Waldweg nach Grötzingen Waldweg nach Grötzingen – von hier zum Naturfreundehaus sind es 3, 5 km

Pflanzschule Grötzingen Pflanzschule ungefähr auf halbem Weg

gemütlicher Platz zum Ausruhen gemütlicher Platz zum Ausruhen

Waldwächter Waldwächter

geheimnisvoller Wald geheimnisvoller Wald

Windbruch Windbruch

erstaunliche Arbeit Präzisionsarbeit des Windes

Naturfreundehaus Grötzingen Naturfreundehaus Grötzingen

Beim Naturfreundehaus Beim Naturfreundehaus

Waldgewurstel Waldgewurstel

Wohin des Weges Wohin des Weges Waldläufer?

Gute Frage! Von hier aus ging es weiter zum Knittelberg und Ortsrand von Grötzingen.

herrliche Blühlandschaft Auch hier herrliche Blühlandschaft

Dieser Beitrag wurde unter Frühling, Jahreszeiten, Kraichgau + Nordbaden, Landschaften, Lieblingswege, Natur, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Unterwegs, Wandern, Wege, Wetter, Zeitempfinden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Wanderung nach Grötzingen

  1. Morgentau sagt:

    Gut, dass wir die schöne Zeit genutzt haben, lieber Oskar,

    gell? Wenn es jetzt in die Blüte reinfriert oder -regnet, dann war es das mit der Pracht für dieses Frühjahr. Dann kann man nur wieder aufs nächste warten.
    Deshalb sollte man keine Gelegenheit auslassen …

    Schöne Aufnahmen hast du mitgebracht von deinen Ausflügen.
    Den Baum hat`s ja ordentlich zerlegt. Sieht eher aus wie Blitzeinschlag.

    Dein Garten ist an einem wunderschönen Platz … auch das gefällt mir.

    Wo auch immer … wie auch immer … ich wünsche dir eine wunderschöne Osterzeit …

    mit einem lieben Gruß aus der Wiese

    • Oskar Unke sagt:

      Hallo Frau Morgentau,
      Auch dir Dank für Lob und Kompliment 🙂
      Das Wetter brachte mich immer etwas in Zwiespalt, wenn ich dann laufe bin ich ja meistens länger unterwegs, die Zeit fehlt mir dann wieder woanders 🙁
      So wie es aussieht, werde ich evtl. über Ostern Zeit für drinnen haben.
      So richtig zur Geltung kamen viele Sträucher und Bäume nicht in der Blühphase, weil es so schnell voran ging, schnell grünten die Blätter und dann wirken die Blüten nicht mehr so dominierend.
      Vorsichtshalber wünsche ich dir auch schon mal „Frohe Ostern“ 🙂

      VG
      Oskar

  2. Irmi sagt:

    Lieber Oskar,
    da muss man dir ja folgen. Wunderschöne Wege und Aussichten.
    Und die Dinge, die am Wegesrand lauerten, hast du gut ins
    Visier genommen. Danke für diesen schönen Post.
    Ein frohes Osterfest wünscht Dir
    Irmi

    • Oskar Unke sagt:

      Hallo Irmi,
      Danke für dein Kompliment 🙂
      Meistens komme ich gar nicht nach mit bloggen und habe viel zu viele Bilder.
      Aber missen möchte ich sie nicht, wenn ich auch bei weitem nicht alle posten kann. Ist ja immer eine Erinnerung.
      Vor lauter Tätigkeiten komme ich auch nicht so regelmäßig zum kommentieren in den besuchten Blogs.
      Wünsche dir auch ein „Frohes Osterfest“ 🙂
      Wettermäßig wird es wohl nicht so toll werden.
      VG
      Oskar

Kommentare sind geschlossen.