Das fehlende Abc

38315582_155

Welche Sprache sprechen heute die Bürger der Bundesrepublik Deutschland?
Sie sprechen viele Sprachen, und sie sind in vielen Sprachen sprachlos.

Die deutsche Sprache durch das Fernsehen, den Rundfunk, und auch durch das Kürzelwesen von allseits beliebten Massenblättern durchgesetzte neudeutsche Gemeinsprache verhält sich zur Sprache Luthers, Goethes, Marxens, Rathenaus, Freuds wie die Sprache englischer Dockarbeiter zur Sprache Shakespeares: Londoner Dockarbeiter verfügen, wie englische Untersuchungen ergaben, über einen Sprachschatz von einigen hundert Wörtern, der Sprachschatz Shakespeares beträgt
70 000 Worte. … ähnliche Untersuchungen zur Situation in Absurdistan Germanistan, zur Gossensprache, Proletenkauderwelsch und Kanakensprach bringen ähnliche Ergebnisse hervor.
Clownereien
Die eben angesprochene gemeindeutsche Kümmersprache erfreut sich einer besonderen Beliebtheit, wenn sie von Politikern, nicht nur zur Sommerzeit, in Wahlkampfstimmung also, sondern auch zur Winterszeit, emotional aufgeladen wird, so, daß der sie befragende Reporter vor der Fernsehkamera und mit ihm die Millionen Hörer und Seher das Stroh der Phrasen frisch gedroschen vorgesetzt erhalten – „Blüten“, die bereits Heu sind, wenn sie aus dem Gehege der Zähne (herkos odonton, bei Homer) geschleudert werden. Schlag-Worte. Reklame-Sprache.

Wissensgesellschaft

Oh je! Deutsche Sprache, schwere Sprache…

Seit Beginn der neunziger Jahre ist zu beobachten, daß die deutsche Sprache durch eine ständig steigende Anzahl englischer Wörter beeinflußt und nicht nur für die Älteren zunehmend unverständlicher wird. Kaum ein Bereich der Gesellschaft blieb davon verschont. Besonders in der Werbung oder in der Sprache der Jugend nehmen englische Ausdrücke überhand: „fashion“, „champion-league“, „fit“, „job“, „wellness-weekend“ , „prime time“, „message“, aber auch deutsch-englische Mischwörter wie „Talk-Runde“, „Bahn-card“, „Laserdrucker“, „Slipeinlage“, „Cheeseburger“ und viele andere mehr finden immer weiter Verbreitung. (Quelle: Deutsche Sprachwelt)

Wann kommt er
Ab auf die Psychiatercouch

„Der inflationäre Gebrauch von Amerikanismen in der Werbung und in den Medien, aber auch in den Veröffentlichungen vieler Unternehmen und Behörden, soll Fortschrittlichkeit und Modernität signalisieren. Tatsächlich aber ist er oft ein Hinweis auf die Verarmung der Ausdrucksfähigkeit in der eigenen Sprache. (w.o.)

Deutsche Unke

Auf Unken wird nicht gerne gehört.

Angesichts der stillschweigenden Übereinkunft, auch geradezu alarmierende Symptome des Niveauabstiegs auf allen Gebieten zu ignorieren, kann man nicht umhin, den Bundesrepublikanern zu bescheinigen, daß sie auf dem besten Wege sind, geistig sanft zu entschlummern. Sie weichen allen unpopulären Konstatierungen aus, um nicht aus ihrer Friedhofsruhe aufgeschreckt zu werden. Der unbefangene kritische Zeitbetrachter kann sich daher nicht des Eindrucks erwehren, daß das endgültige Erwachen einmal bestürzend sein wird.

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Ausverkauf, Bananenrepublik, Dekadenz + Verfall, Deutschland Exit, Dummheit, Gedankensplitter, Gesinnungsdiktatur, Heini Deutscher, Innenweltverschmutzung, kranke Gesellschaft, Kulissenschieber, Matrixwelten, Niedergang, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Querdenker, Unvernunft, Wahnsinn + Irrsinn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Das fehlende Abc

  1. Oskar Unke sagt:

    Hallo Laura,
    kurz noch eine Antwort, ist schon wieder später geworden.
    >“Hoffentlich wird mein Kommentar jetzt nicht als aufwieglerisch empfunden, denn wer weiß, welche Strafe mir dann droht ?!“< Von mir bekommst du den "Blogger-Tapferkeitsorden" für wahre Erkenntnisse. 🙂 Spaß beiseite, das hätten sie gerne diese Stümper und Vasallen. In erster Linie wollen sie die Leute einschüchtern, was ja beim trögen Normalo auch meistens funktioniert. Beschämend auch das geringe Interesse an den Ostermärschen und der Friedensbewegung. Da droht ein heißer Krieg in Fernost (Korea), der sehr schnell in einen nuklearen Weltkrieg ausarten kann, nur der politisch, gesellschaftlich und geschichtlich unterberbelichte Deutschmichel rafft nichts. 🙁 Wünsche dir eine fröhliche Schneeballschlacht für diese Woche 😆 VG Oskar

  2. Laura sagt:

    Lieber Oskar,
    dieses Land, resp. deren Bürger*innen verarmen nicht nur kulturell, weil sie sich aufgrund eines politisch aufgezwungenen Willen, der zunehmenden Islamisierung unseres Landes, zu unterwerfen haben, sondern es verarmt auch finanziell immer mehr. Hinzu kommt die allgemeine, ebenfalls gewollte Verdummung durch die Medien und unsere Politiker. Aber es findet nicht nur eine Verdummung der Bürger*innen statt, inzwischen gehen die Politiker sogar so weit, die von uns so hoch geschätzte Meinungsfreiheit einzuschränken. D.h. es könnten in den sozialen Netzwerken sogar ganze Accounts gelöscht oder gesperrt werden, sobald sich jemand „kritisch“ äußert bzw. dessen Ausführungen als Unruhestiftung oder Aufwiegelung usw. aufgefasst werden kann. Das „Netzwerkdurchsuchungsgesetz“ stammt von Maas ! Wer sonst könnte sich ein solches Gesetz wohl ausdenken und so benennen ! Noch deutscher geht gar nicht ! Spätestens jetzt müsste jede/r Bürger*in hellwach werden und protestieren, aber, auch da stimme ich dir zu, sie genießen lieber ihre Friedhofsruhe, als sich Stress zu machen und zu denken, geschweige denn, dagegen zu protestieren.
    Besonders schlimm wird es für die nächsten Generationen, insbesondere für Frauen, weil deren selbstbestimmtes Leben zunehmend eingeschränkt werden wird. Die jungen Menschen müssten also unbedingt auf die Straße gehen, so wie wir früher, sie müssten gegen all das protestieren und sich nicht mundtot machen lassen.
    Aber das Smartphone lenkt ja so wunderbar von all diesen Problemen ab !
    Hoffentlich wird mein Kommentar jetzt nicht als aufwieglerisch empfunden, denn wer weiß, welche Strafe mir dann droht ?!

    Als sehr entspannend habe ich mal wieder deine Spaziergänge durch die idyllische Frühlingslandschaft empfunden ! Sehr schöne und eindrucksvolle Aufnahmen !
    Hab einen ebenso entspanntes und frohes Osterfest, genieße die Feiertage, auch wenn das Wetter nicht so richtig mitspielt und sei herzlich gegrüßt von
    Laura, die sich morgen aufs Ostereiersuchen freut. Im Alter wird Frau eben wieder zum Kind !

Kommentare sind geschlossen.