Auch heute wieder auf Wanderschaft

Unterwegs

Auf dem Weg zum Weingartener Heuberg

Genauso wie gestern nahm die Wanderung am Jöhlinger Naturfreundehaus ihren Anfang. Es wurde auch wieder eine Wanderung mit über 4 Stunden Laufzeit.
Am vorderen Heuberg bin ich den Rundweg gelaufen, dann weiter den Höhenweg zum Gut Werrabronn, Grötzingen NFH und über den Jöhlinger Heuberg zurück.

Weingartener Feldlandschaft  Weingartener Feldlandschaft

Auf dem Weg zum Heuberg Auf dem Weg zum Heuberg

An Pferdekoppel vorbei An Pferdekoppel vorbei

alte Gebäude So alte Gebäude mag ich

Waldwiese Waldwiese

Mai 2017 - 16 - Olymp Jöh-NFH - Weing- Heuberg 063 Brennholzgebäudekonstruktion

idyllische Waldwege idyllische Waldwege

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Frühling, Jahreszeiten, Kraichgau + Nordbaden, Landschaften, Natur, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Unterwegs, Walzbachtal, Wandern, Wege, Wetter, Wolkenlandschaften veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Auch heute wieder auf Wanderschaft

  1. Laura sagt:

    Wenn ich deinen Wanderwegen in dieser idyllischen Landschaft folge, lieber Oskar, habe ich das Gefühl, völlig alleine auf dieser Welt zu sein – oder ab und zu mal einem Pferdchen zu begegnen. Dir muss es doch eigentlich genauso gehen – oder ?
    Kein Mensch weit und breit ! Was für eine Wohltat muss das sein !
    Bei meinem vorherigen Kommentar vergaß ich liebe Grüße für dich zu hinterlassen. Dies hole ich hiermit nach ;o).
    Liebe Grüße von Laura

    • Oskar Unke sagt:

      Hallo Laura
      nun ja! Wenn mir wirklich mal Menschen in die Quere kommen nehme ich sie ja nicht auf, heiß fotografiere sie nicht.
      Bin aber öfters selber verwundert, bei so vielen Einwohnern in unserem Landkreis, oft wirklich wenigen Menschen, manchmal sogar nNiemanden zu begegnen. Am lustigsten sind imme die Joger, die verbissen und gequält in die Welt schauen. Ärgerlich die Fahrrad-Biker, die oft mit einem Affenzahn durch die Gegend fahren.
      Was mich auch noch wundert: RentnerInnen sehe ich sogut wie nie. Ebenso junge Menschen. Die RentnerInnen hätten alle Zeit der Welt, fahren aber lieber in eine Besenwirtschaft und versaufen ihren Restverstand. 🙁 Im Dorf sehen es nicht wenige Menschen auch als ungehörig an, am lichten Alltag spazieren zu gehen.
      VG
      Oskar

  2. Irmi sagt:

    Liebr Oskar,
    da kann man neidisch werden. Wieder eine wunderschöne Wanderung.
    Jetzt ist die richtige Zeit dafür.
    Einen angenehmen Abend wünscht dir
    Irmi

    • Oskar Unke sagt:

      Hallo Irmi,
      Danke für deinen Besuch und Kommentar. 🙂
      Ja, in der Tat waren dies wieder einmal ideale Tage zum Wandern.
      Es werden ja jetzt zwei Tage weniger schön sein, aber dann gehts wieder los.
      Wünsche dir eine angenehme Restwoche.
      VG
      Oskar

Kommentare sind geschlossen.