Nachtgedanken 89

Sonnenuntergang Wössingen
Sonnenuntergang Wössingen

Jedermann meint zwar, er sei „er selbst“; aber in Wirklichkeit sind sein Denken, Fühlen und Verhalten fast durchgehend normiert, und die Sozietät in uns bestimmt darüber, was wir für wahr, für wertvoll und für schicklich halten. Die überragende Macht des „Man“ oder der kollektiven Lebensform in jedem von uns hat auch Heidegger in seiner Existenzphilosophie grundlegend erörtert.

affespiegel

Daran führt kein Weg dran vorbei

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Innenweltverschmutzung, kranke Gesellschaft, Kulissenschieber, Lebenspsychologie, Matrixwelten, Mentalpsychologie, Nachtgedanken, Niedergang, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Psychologie, Reflexionen, Tiefenpsychologie, Till Eulenspiegel, Unvernunft, Verhalten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.