Dieses Wetter hasse ich

WolkeBlitz

Dieses schwül-heiße, gewittrige Wetter hasse ich.
Den ganzen Nachmittag zogen um uns herum Gewitter vorbei.
Gottseidank sind wir mal wieder vor Unwettern verschont geblieben.
Was nicht überall der Fall war.

Die Hitze der vergangenen Tage hat sich vielerorts in Deutschland in Gewittern und Starkregen entladen. In Aachen wurde eine Frau von einem Blitz erschlagen. meldeten die Agenturen heute.
Bei uns hatte es nur mal kurz geregnet, nicht so heftig und unwetterartig. Im geschützten Hofbereich (Süden) waren es 34°C und ansonsten erreichten wir 31°C  Regen hätte gut getan, es ist alles wieder viel zu trocken. Richtig abgekühlt hat es auch nicht, es sind um Mitternacht immer noch 21° C.
Bei dem Wetter zieht es mich auch nicht hinaus und laufen tue ich da auch nicht gerne. In Deutschland werden jedes Jahr 30 bis ca. 50 Personen vom Blitz getroffen.
Ein schweres Gewitter war schuld, daß  der Martin Luther Mönch** wurde.
Auch in den nächsten Tagen sind weiter Gewitter möglich. Südlich der Donau und im Schwarzwald können diese am Mittwoch durchaus unwetterartig ausfallen, warnte der DWD. Obwohl mir für den Mittwoch für uns die Aussichten besser erscheinen.

An solchen Tagen An solchen Tagen ist  intensives Bücher durcharbeiten angesagt.
Aktuell lese ich:
1. Richard Milton: Verbotene Wissenschaften
2. Prof. Dr. Michaela Döll : Entzündungen – Die heimlichen Killer
3. Dr. Spitzbart: Homocystein – Vernachlässigter Blutwert

**

Am 2. Juli

1 5 0 5  k am es  nämlich in
Stotternheim bei Erfurt zu einem
schweren Gewitter. Martin Luther
spazierte an diesem Tag auf einem
Feld in der Nähe des Dorfes. Als das
Gewitter kam, suchte er Schutz
unter einem Baum. Es muss wohl
ein Blitz in der Nähe eingeschlagen
sein, denn der anschließende Donner
warf ihn zu Boden. In seiner Not hat
er sich an die Schutzpatronin der
Bergleute gewandt und gerufen:
„Hilf heilige Anna, ich will Mönch
werden“.
Schon 14 Tage später ist er dann in
das Klo ster der Augustiner –
Eremiten in Erfurt eingetreten.

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Bücher + Literatur, Jahreszeiten, Medizin + Gesundheit, Oskar Unke, Oskars Bunkerwelt, Oskars Notizkladde, Wetter, Wetterkunde, Wissenschaft + Forschung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.