Jetzt komme ich erst dazu …

schreibmapperot_160die restlichen Bilder von meiner Neckarfahrt nach Obrigheim a.Neckar  zu bringen. Durch den Vorfall auf dem Parkplatz beim Schloß Neuburg, habe ich eine Lauferei wegen meinem Auto. Heute habe ich es bei der Werkstatt abgestellt für morgen.

Blick auf Neckarbrücke Blick vom Schloß Neuburg (Obrigheim a.N.) auf die Neckarbrücke und Diedesheim.

Blick auf den Schreckhof Blick auf Neckar und Schreckhof

Der Schreckhof Der Schreckhof (Diedesheim)

Blick auf Obrigheimer Kirche Blick von den Neckarwiesen auf die Obrigheimer  Evang. Friedenskirche

Vom Schloß Neuburg bin ich dann noch runter gefahren zu den Neckarwiesen.

Blick auf Diedesheim Blick auf Diedesheim

Obrigheimer Neckarwiesen Obrigheimer Neckarwiesen

Blick nach Diedesheim Blick nach Diedesheim

Obrigheimer Neckarbrücke Obrigheimer Neckarbrücke

Blick auf Obrigheimer Schloßwiesen Blick auf Obrigheimer Schloßwiesen

Dort in den Obrigheimer Neckarwiesen habe ich eine Weile noch auf einer Bank gesessen, einen Becher Kaffee getrunken und die Vergangenheit Revue passieren lassen. Wie oft bin ich damals diese Neckarwiesenwege entlang gelaufen. Vom Schulweg nach Hause, habe ich auch immer den Blick auf die Neckarwiesen und den Schreckhof gehabt.
Ja, ja, lang ist es her!  nachdenk
So langsam wurde es dann auch Zeit zum Wilden Mann zu fahren, der Klassenstammtisch dort begann ja um 18 Uhr.

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Hügelhüpfer, Jahreszeiten, Kraichgau + Nordbaden, Landschaften, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Unterwegs, Wehmut, Wolkenlandschaften, Zeitempfinden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.