Lustlos… schlapp … müde

Cauchruher

Es ist zum Gichter kriegen. Ein oder zwei Tage etwas besser, nun wieder ein nerviger Dauerschnupfen. Manchmal meine ich es ist irgendwie etwas allergisches…???
„Durch die verstopfte Nase schlafen die Betroffenen oft schlecht − Müdigkeit, Konzentrationsprobleme und Stimmungstiefs am Tag sind die Folge. Darüber hinaus wird als „Notbehelf“ vor allem durch den Mund geatmet – und das wiederum kann sich negativ auf die Rachenschleimhaut auswirken.“ schreibt ein Gesundheitsportal.
Ein weiteres Problem ist die Abgeschlagenheit, die ständiger Schnupfen verursachen kann. Meist geht die Erschöpfung auch mit Kopfschmerzen und Schlafproblemen einher. Genauso ist es. Nervig, nervig… 🙁
Nun mache ich schon die vierte Woche damit herum. So Dinge, wie die Zunahme von aggressiven Viren und Bakterien, muß man auch immer im Fokus haben.
Hantaviren breiteten sich 2017 in Deutschland rasant aus. Eine nicht unerhebliche Rolle spielte dabei das Wetter, das die Ausbreitung des Hantavirus erst begünstigt haben soll. Besonders betroffen Baden Württemberg.

Das Hantavirus hat sich 2017 rasant ausgebreitet, vor allem in Baden-Württemberg. Insgesamt infizierten sich 928 Menschen mit dem Virus, das unter anderem durch Mäusekot übertragen wird (Stand: 12. Dezember). Im selben Zeitraum waren es 2016 gerade mal 77 Fälle. Das teilte das Landesgesundheitsamts in Stuttgart auf Anfrage mit….
Hantavirus betraf 2017 vor allem Baden-Württemberg – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Hantavirus-betraf-2017-vor-allem-Baden-Wuerttemberg-id41767901.html

Ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht unter anderem beim Umschichten von Holzstapeln sowie beim Reinigen und Aufräumen von Dachböden, Kellern, Garagen und Schuppen. …

So wie so alles immer verrückter wird in diesem Land, so nehmen auch in diesem Bereich die Absurditäten zu.
Es ist einfach nervig. 🙁  🙁

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Gesundheit, Jahreszeiten, Medizin + Gesundheit, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Umweltverschmutzung, Winter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Lustlos… schlapp … müde

  1. Laura sagt:

    Ach, du Armer !, Hoffentlich wird das bald wieder besser mit dir und deiner Erkältung ! Aber es stimmt, von anderen habe ich ebenfalls gehört, dass sich eine Erkältung in diesem Jahr ziemlich in die Länge zieht. Viren und Bakterien werden hartnäckiger. Einer meiner Cousins, der Arzt ist und des Öfteren an Ärztekongressen teilnimmt, hört dort immer wieder, dass insbesondere Viren der Menschheit noch große Probleme bereiten wird.
    Neulich las ich, dass durch die Zuwanderung auch die Anzahl der durch Tuberkulose
    und Krätze erkrankten Flüchtlinge, vor allem bei jungen Männer zunimmt und somit an diversen Schulen bereits Lehrer und andere Schüler angesteckt wurden. Man kann nur hoffen, dass die aus Sierra Leone „eingereisten Flüchtlinge“ nicht auch den Ebola-Virus unentdeckt eingeschleppt haben und wer weiß was noch für andere ansteckende Krankheiten.
    Das derzeitigen Wetter wirkt sich nicht gerade positiv auf unsere Gesundheit aus – mich plagt auch sein ein paar Tagen ein fieser Husten.
    Ja, das ist nervig, lieber Oskar, und daher wünsche ich dir von Herzen gute Besserung und dass du recht bald wieder auf dem Damm bist und danach von bösen Viren und Bakterien verschont bleibst !
    Hab dennoch einen guten Tag und trinke viel Tee !
    Liebe Grüße von
    Laura, die sich nun widerwillig zu einem Zahnarzt-Termin aufmachen muss :o(

    • Oskar Unke sagt:

      Hallo Laura,
      vielen Dank für deinen Besuch und die guten Wünsche. 🙂
      An einer Dresdener Schule sind ja auch wieder neue Tbc – Fälle aufgetreten.
      >Insgesamt vier Lehrer und Schüler einer Schule in Dresden haben sich mit Tuberkulose infiziert< meldet T-Online Dieser Vorfall ist nur ein Beispiel von vielen. In Deutschland stecken sich Menschen wieder häufiger mit dem Tuberkuloseerreger an, wie die Zahlen des Robert-Koch-Instituts zeigen. Ja, auch die Krätze hat wieder stark zugenommen. Besonders auch in NRW, wie einschlägige Berichte zeigen. Eine Expertin äußert: Dazu kommt die Migration. "Es gibt einen Zusammenhang mit der aktuellen Zuwanderung" >„der Arzt ist und des Öfteren an Ärztekongressen teilnimmt, hört dort immer wieder, dass insbesondere Viren der Menschheit noch große Probleme bereiten wird.<" Das stimmt, ein neuer Forschungsbericht aus England warnt vor diesem Problem. Nur lernt die Menschheit nicht dazu. Die Praxis bei der Fleischmafia geht ungehindert weiter. Antibiotika werden weiterhin in Unmengen verfüttert. Es gibt auch neue Untersuchungen, wie belastet Hühnerfleisch ist. Immer mehr gibt es auch Geflügelwurst und andere Produkte, wo werweißwas hineingemengt wird. Jedenfalls mache ich einen großen Bogen um solche Produkte. 🙁 Das Wetter ist wirklich unter aller Sau, nervig die extremen kurzfristigen Luftdruckunterschiede. Aktuell wieder 1035 hPa von ziemlich niedrig so hoch. Die trockene, warme Zimmerluft bekommt mir wohl auch nicht. Mir fehlt die frische Waldluft, der Sauerstoff, die Sonne und das Laufen. Das Wetter war aber auch teilweise nichts zum Unterwegs sein. Außerdem fühlte ich mich nicht so recht motiviert. Oft einen warmen Rüffel (Kopf) und eben schlapp, müde usw. Medikamente bzw. Mittel nehme ich eigentlich alles, was nur möglich bzw. sinnvoll ist. Neuerdings noch Sinupret gegen Eiter ...und Sinusitis. Vitamine, Spurenelemente, Zink, Magnesium etc. Nochmals vielen Dank für deine Wünsche, für deinen Husten wünsche ich dir auch gute Besserung. VG Oskar 🙂

Kommentare sind geschlossen.