Archiv der Kategorie: Philosophie

Wo ist das Wissen geblieben?

„Wo ist die Weisheit, die wir im Wissen verloren haben? Wo ist das Wissen, das wir in der Information verloren haben?“ – Choruses from „The Rock“, 1934, I   Philosophie hat immer mit der Welt zu tun… Und doch oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Blogosoph, Bücher + Literatur, Bücherwelt, Einfach leben, Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Lebensweisheiten, Oskar Unke, Oskars Bunkerwelt, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Wesentlichkeit | Kommentare deaktiviert für Wo ist das Wissen geblieben?

Dem Wetter entsprechend …

Bunker –und Bücherwelt Da es jetzt wieder so früh und so lange dunkel ist, kommen die Bücher und die Lektüre wieder voll zum Tragen. Ja, wie nur? Philosophie zum Anfassen „Wie lebe ich ein gutes Leben?“ verbindet die westliche mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Blogosoph, Bücher + Literatur, Bücherwelt, Lebensphilosophie, Oskar Unke, Oskars Bunkerwelt, Oskars Notizkladde, Philosophie, Psychologie, Wissenschaft + Forschung, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Dem Wetter entsprechend …

Büchernachschub + Lesezeit

Neuer Büchernachschub Thomas Bien : Buddhas Glücksgeheimnis – Wie wir das Leiden loslassen und Freude im Jetzt finden. Vorwort von Lama Surya Das – Übersetzung: Lehner, Jochen – Dieses Buch habe ich dann gleich fast in einem Rutsch durchgelesen. Im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Bücher + Literatur, Bücherwelt, Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Lebensweisheiten, Medizin + Gesundheit, Oskar Unke, Oskars Bunkerwelt, Oskars Notizkladde, Philosophie, Psychologie | Kommentare deaktiviert für Büchernachschub + Lesezeit

Philosophische Reflexion

Hat einer das vernommen, und ist er wirklich ein geborener, und zur Sache berufener, das heißt ein göttlicher Mensch, so ist ihm, als habe er Kunde erhalten von einem Weg in ein Wunderland. Nun weiß er, daß er alle Kraft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Augenblicke der Freiheit, Blogosoph, Dekadenz + Verfall, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen | Kommentare deaktiviert für Philosophische Reflexion

Nur mal so oder Nachtgedanken (91)

„Reich ist man nicht durch das, was man besitzt, sondern mehr noch durch das, was man mit Würde zu entbehren weiß, und es könnte sein, daß die Menschheit reicher wird, indem sie ärmer wird, und gewinnt, indem sie verliert.“ (Immanuel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Nachtgedanken, Nur mal so, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Wesentlichkeit | 2 Kommentare

Lese zur Zeit

Der Tag hat zwar nur 24 Stunden, aber trotz dem schönen Wetter, muß auch noch Zeit für Bücher vorhanden sein. Buchlektüre 1 Ist der Mensch ein Auslaufmodell? Eine philosophische Betrachtung Seit zweieinhalbtausend Jahren fragen Philosophen: »Was ist der Mensch?« Doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Blogosoph, Bücher + Literatur, Bücherwelt, kranke Gesellschaft, Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Matrixwelten, Narzißmus, Neurosen, Oskar Unke, Oskars Bunkerwelt, Oskars Notizkladde, Philosophie, Politik + Gesellschaft, Psychiatrie, Psychologie | Kommentare deaktiviert für Lese zur Zeit

Die Erkenntnis des Tages

Klares Licht der Weisheit „Ein Mensch, der das klare Licht der vollkommenen Weisheit erfahren hat, ist frei von Angst und Sorgen.“ (Buddha, Prajnaparamita) Die Energie für deine Lebensreise kommt aus deiner Suche nach Erkenntnis und Weisheit. Sie ist wie ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Erkenntnis des Tages, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Tiefenpsychologie, Verhalten | 1 Kommentar

Trennung ist unser Los

Trennung ist unser Los (Eingangsportal vom Weingartener Friedhof) Wiedersehen ist unsere Hoffnung Werd`ich dich wiedersehn? Werd`ich dich wiedersehn, wenn über unserm Grabe die Bäume rauschen im erneuten Laub, wenn Sommerrosen blühn aus unserm Staub, und ich dies schöne Leben längst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Der Gedanke des Tages, Erkenntnis des Tages, Gedankensplitter, Gedichte, Lebensphilosophie, Matrixwelten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sehnsuchtswelten, Wesentlichkeit | 6 Kommentare

Deutsche äußerst statusverliebt

Kraftwerk Das Model 1978 https://www.youtube.com/watch?v=CoSTyWfNspE&index=1&list=RDCoSTyWfNspE In keinem anderen europäischen  Land ist Status so wichtig wie hierzulande. 23 Prozent der deutschen Singlefrauen sagen, daß sie keinen Mann daten würden, der weniger verdient als sie. Vor allem ältere Damen wünschen sich finanzstarke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Bücher + Literatur, Dekadenz + Verfall, Glück, Kapitalismus, Konsumkritik, kranke Gesellschaft, Kulissenschieber, Machtwirtschaft, Matrixwelten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Politik + Gesellschaft, Psychologie, Querdenker | 4 Kommentare

Vom Schicksal, Glückspilzen und Pechvögeln

Ein Glückspilz bin ich zweifellos Weshalb gehören die einen zu den Glückspilzen und die anderen zu den notorischen Pechvögeln? Werden wir von einem unabwendbaren Schicksal beherrscht? Nein! Sagt da die Oskar Unke Unser Unterbewußtsein arbeitet wie ein Computer. Es ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, ICH-AG, Konsumkritik, Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Lebensweisheiten, Matrixwelten, Mentalpsychologie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Psychologie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Therapien, Verhalten, Wesentlichkeit, Wissenschaft + Forschung, Zeitempfinden | 1 Kommentar

Erwachen aus der Knechtschaft der Gedanken

Die Kraft der Weisheit: Wir können zum einen unter der Knechtschaft der Gedanken leben oder aber durch sie Befreiung erlangen. Zwischen Wissen und Weisheit besteht ein Unterschied. Die Erfahrung der Einsicht ist Weisheit, der Versuch indes, dieser Einsicht habhaft zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, kranke Gesellschaft, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Matrixwelten, Nachdenkliches, Niedergang, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Till Eulenspiegel, Wahnsinn + Irrsinn, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Erwachen aus der Knechtschaft der Gedanken

Die Raffgier des modernen Menschen

oder zutiefst kranke Gesellschaften  Wir sind der Spannung ausgesetzt zwischen den beiden Polen, eine ökologische Umkehr oder weiter im gleichen Trott. Werden am Ende der kurzen, glitzernden Epoche des Homo consumens nur rauchende Trümmer und giftige Asche stehen, zwischen denen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Ausverkauf, Deutschland Exit, Dummheit, Globalisierung, Kapitalismus, Konsumkritik, kranke Gesellschaft, Kulissenschieber, Lebensphilosophie, Machtterroristen, Machtwirtschaft, Matrixwelten, Natur, Niedergang, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Politik + Gesellschaft, Querdenker, Till Eulenspiegel, Umweltverschmutzung, Unvernunft, Wahnsinn + Irrsinn, Wesentlichkeit | Kommentare deaktiviert für Die Raffgier des modernen Menschen

Der Weg nach innen ist eine lebenslange Reise

Kloster Maulbronn im August 2016 Unterm Rad von Hermann Hesse lese ich gerade. „Wie ein Urwald gelichtet und gereinigt und gewaltsam eingeschränkt werden muß, so muß die Schule den natürlichen Menschen zerbrechen, besiegen und gewaltsam einschränken; ihre Aufgabe ist es, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Bücher + Literatur, Bücherwelt, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Psychologie, Querdenker, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Tiefenpsychologie, Unterwegs, Wege, Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Der Weg nach innen ist eine lebenslange Reise

Nachtgedanken 80

Abendhimmel „Der Takt wiederholt, der Rhythmus erneuert.“ Dieser kurze Satz aus dem Buch Vom Wesen des Rhythmus (S. 32) fasst Klages zentrales Anliegen zusammen: Der „Geist“, damit gemeint ist die so genannte naturwissenschaftliche Vernunft, hier verant- wortlich für den mechanisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Kulissenschieber, Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Lebensweisheiten, Matrixwelten, Nachtgedanken, Notizen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Unvernunft, Wesentlichkeit, Wissenschaft + Forschung | Kommentare deaktiviert für Nachtgedanken 80

Lebensweisheiten

Wer sich selbst gefunden hat, der kann nichts auf dieser Welt mehr verlieren. “In uns selbst liegen die Sterne unseres Glücks.” (Heinrich Heine)

Veröffentlicht unter Einfach leben, Glück, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Wesentlichkeit | Kommentare deaktiviert für Lebensweisheiten

Zuversichtsglauben

Zuversichtsglaube Ein wahrer Esoteriker ist ein Mensch, der die Wirklichkeit hinter dem Sinnenschein erkennt. Wenn einer über das Wesen der Wahrheit meditiert, stellen sich in seinem äußeren Leben die Folgen seines inneren Wachstums ein. Darum handelt der Mensch weise, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Archiv, Lebensweisheiten, Matrixwelten, MP-Netz, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Psychologie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit | 2 Kommentare

Philosophische Gelassenheit

Für den Schüler des Tao ist Gelassenheit das menschliche Mitschwingen mit dem natürlichen Lauf der Dinge und der Einklang mit dem geistigen Weg des Tao, das ohne Unterschiede und ohne Bezeichnung ist. Jedes Ding hat ein inneres Wesen, und wer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Augenblicke der Freiheit, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Wege, Wolkenlandschaften, Zeitempfinden | 2 Kommentare

Der Weisheitsgedanke zur Nacht

Mentaler Weg der Gelassenheit Alles hat seine Zeit das Reden und das Schweigen. Je mehr ein Mensch auf dem Pfad zur Weisheit wandelt um so gelassener wird er.   Mentalweg (Die Muschel der Erkenntnis) Erkenne wie wenig Du brauchst, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Matrixwelten, Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Der Weisheitsgedanke zur Nacht

Nachtgedanken 75

„Laß in Gedanken die Verstorbenen und die Lebenden an dir vorüberziehen, die sich an eitle und unnötige Dinge verloren haben und darüber vergaßen, ausschließlich ihrer eigenen Wesensart gemäß zu leben und ihrer Bestimmung zu folgen.” (Marc Aurel) Du kannst dich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Unterwegs, Wandern, Wege, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Nachtgedanken 75

Schon eine Weile her

Guten Tag Herr Unke! Über die Page \”warum wir krank werden\” bin ich auf Ihre Page aufmerksam geworden. Sie haben unglaublich gute Gedanken und ich werde mich intensiv mit Ihrer Seite auseinandersetzen, weil Sie offenbar zu der Sorte Mensch gehören, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, aus dem Archiv, Blogosoph, Einfach leben, Erkenntnis des Tages, Gedankensplitter, Lebensphilosophie, Medizin + Gesundheit, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Psychologie | Kommentare deaktiviert für Schon eine Weile her

Liebe zur Weisheit nicht mehr gefragt (Nachtgedanken)

Philosophie ist, in ihrem ursprünglichen Sinn, die "Liebe zur Weisheit". Doch die Philosophie hat sich seit den Anfängen immer weiter von ihrem Ursprung entfernt und wurde zu einer Wissenschaft gelehrter Männer. Wissen wurde wichtiger als Weisheit – nicht nur in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Querdenker, Sinn + Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Liebe zur Weisheit nicht mehr gefragt (Nachtgedanken)

Zeitalter der Wut und der Aggressionen

Schon 1983 beschreibt Konrad Lorenz in „Der Abbau des Menschlichen“,(3) Fehlleistungen ursprünglicher sinnvoller Verhaltensweisen, die sich ins Gegenteil, ins Abnormale, ins Pathologische verkehrt haben. Die kollektive-aggressive Begeisterung, die die Gesellschaften und die Politik antreiben, beunruhigten ihn sehr. Er beklagte den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Blogosoph, Dekadenz + Verfall, Gedankensplitter, kranke Gesellschaft, Kulissenschieber, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Politik + Gesellschaft, Querdenker, Wahnsinn + Irrsinn | Kommentare deaktiviert für Zeitalter der Wut und der Aggressionen

Glück ist ein Wechselspiel

Ich gestehe: Ich bin ein Glückspilz   🙂  Und dafür bin ich unendlich Dankbar   Glück ist das komplizierte Wechselspiel zwischen dem, was wir haben und dem, was wir wollen. Wenn wir alles haben können, was wir wollen, erlahmen Kreativität … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Augenblicke der Freiheit, Bescheidenheit, Blogosoph, Bücher + Literatur, Bücherwelt, Einfach leben, Gedankensplitter, Glück, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Sinn + Wesentlichkeit, Verhalten | 1 Kommentar

Aus der Eremitenklause Sirius

Eremitenweisheit Wie sollte ich das ertragen, inmitten dieser so sehr bürgerlichen, so sehr geistlosen und zur Schau getragenen Welt und Zeit, im Anblick dieser Architekturen, dieser Geschäfte, dieser Politik, dieser Menschen. Wie sollte ich nicht ein Eremit sein, inmitten einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eremit Sirius, Gedankensplitter, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Nostalgie, Nur mal so, Oskar Unke, Philosophie, Reflexionen, Tiefenpsychologie, Zeitempfinden | 2 Kommentare

Damals wie heute…

Cafe Procope, Paris  1747: Treffpunkt der Freidenker und Aufrührer. Von Gott und den Menschen verraten, gerät Sophie in die brodelnde Hauptstadt des Königreichs. Um zu überleben, arbeitet sie im Cafe’ Procope, Treffpunkt der Freidenker und Aufrührer. Gegen ihren Willen verliebt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Augenblicke der Freiheit, Bücher + Literatur, Gedankensplitter, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Sinn + Wesentlichkeit | Kommentare deaktiviert für Damals wie heute…

Der Waldmönch: Antworten aus dem Wald

Rückzug Du ziehst Dich zurück und konzentrierst Dich auf Dich selbst. Meditation und innere Suche. Eine höhere Suche, die nur für Dich alleine Bedeutung hat und bei der Dir niemand sonst behilflich sein kann. Sie könnten Dich höchstens alle nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Der Waldmönch: Antworten aus dem Wald

Eine immer wiederkehrende Erkenntnis

„Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen. Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.“ – ( Albert Einstein) Bunkerschreibwelt Habe mal wieder intensiv Querbeet dem Papier gefrönt  😆 “Alle Gaben, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkenntnis des Tages, Gedankensplitter, Lebensphilosophie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie | Kommentare deaktiviert für Eine immer wiederkehrende Erkenntnis

Sehnsucht der Seele

Gott ist das Urproblem der Menschheit, besonders aber das Problem der heutigen Menschheit. Der Mensch ist von Natur ein Gott- und Sinnsucher in dem zweifachen Sinne, daß er die Gottheit erkenntnismäßig begreifen und daß er sie liebend umfassen möchte. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Augenblicke der Freiheit, Blogosoph, Gedankensplitter, Lebensphilosophie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Pastoralpsychologie, Philosophie, Sinn + Wesentlichkeit | Kommentare deaktiviert für Sehnsucht der Seele

Nachtgedanken 64

Die Lage des Menschen ist die Entfremdung von sich selbst Marcuse, Horkheimer, Adorno: Daß er sich in einer „eindimensionalen statischen Identifikation mit dem verwalteten Realitätsprinzip“ befindet. Marcuse will damit sagen, daß der Mensch aus der Identifizierung mit der Fremdbestimmung nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Blogosoph, Lebensphilosophie, Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen | 1 Kommentar

Philosophie der Wachsamkeit

Im lauschigen Garten läßt sich gut philosophieren “Kinder, wenn ihr eine Mandarine schält, dann könnt ihr sie mit Achtsamkeit essen oder ohne Achtsamkeit. Esst ihr eine Mandarine achtsam, so ist euch bewußt, daß ihr eine Mandarine esst: Ihr erfahrt vollkommen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Blogosoph, Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Philosophie der Wachsamkeit

Die Wahrheit kommt immer mehr abhanden

Wahrheit Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Erkenntnis des Tages, Ernährung, Medizin + Gesundheit, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Politik + Gesellschaft, Reflexionen | Kommentare deaktiviert für Die Wahrheit kommt immer mehr abhanden

Leere dein Boot, Suchender

Leere dein Boot, Suchender, und du wirst geschwinder reisen. (Buddha, Dharmapada). Buddha sagt zum „mittleren Weg“ den er selbst ging: „Es gibt drei Arten, das Leben zu betrachten. Hängen wir der ersten Sichtweise an, dann streben wir im Leben nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Augenblicke der Freiheit, Blogosoph, Gedankensplitter, Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Lebensweisheiten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen | Kommentare deaktiviert für Leere dein Boot, Suchender

Feldwege = Gleichförmigkeit? oder Eintönigkeit? Mitnichten!

Öfters im Jahr laufe ich die gleichen Feld- und Waldwege, wenn einer meiner Lieblingswege, natürlich noch öfters. Dies empfinde ich nicht als fad, langweilig oder als Gleichförmigkeit. Es ist für mich auch nicht Monotonie oder eine gleichbleibende Tätigkeit. Feldweg Jöhlingen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jahreszeiten, Lebensphilosophie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Unterwegs, Walzbachtal, Wege, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Feldwege = Gleichförmigkeit? oder Eintönigkeit? Mitnichten!

Unterwegs auf Feldwegen

Auf Feldwegen unterwegs ”Gibt es noch jenes ruhige Wohnen des Menschen zwischen Himmel und Erde? Waltet noch der sinnende Geist über dem Land? Gibt es noch wurzelkräftige Heimat, in deren Boden der Mensch ständig steht, d.h. boden – ständig ist?” … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogosoph, Gedankensplitter, Jahreszeiten, Lebensphilosophie, Matrixwelten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Sinn + Wesentlichkeit, Wege, Zeitempfinden | 1 Kommentar

Der Weg zum Glück

Nach Aristoteles heben sich drei bevorzugte Lebensweisen (Möglichkeiten von Lebenswegen) heraus. Der Weg des Genusses, der Weg des Ehrstrebens und die dritte Lebensführung, das Leben der Kontemplation  (*) Das lebt der, der seine Erfüllung im entdeckenden Schauen findet. Ihm sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogosoph, Glück, Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Lebensweisheiten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Wege | Kommentare deaktiviert für Der Weg zum Glück

Der Weg zur Zufriedenheit

Zufriedenheit kommt von verzichten, auf Dinge die nicht wichtig sind.   Seneca: „Glückselig und naturgemäß leben ist ein und dasselbe… Wir leben naturgemäß, wenn wir die körperlichen Anlagen und Bedürfnisse unserer Natur sorgfältig, aber nicht ängstlich beachten als etwas, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glück, Lebensphilosophie, Matrixwelten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Sinn + Wesentlichkeit, Wege, Zeitempfinden | 4 Kommentare