Notiz: Erfahrungen mit der Vegetotherapie

Die Vegetotherapie, später auch Orgontherapie genannt, ist ein tiefenpsychologisches, ganzheitliches und körperzentriertes Verfahren, das auf Wilhelm Reich zurückgeht. Einer von Reichs Schülern, Alexander Lowen, der später die Bioenergetik entwickelte, … und in den 80er Jahren oft in Deutschland zwecks Ausbildungsseminare weilte, …und u.a. die Bücher: 1. Körperausdruck und Persönlichkeit – Grundlagen und Praxis der Bioenergetik (1981), 2. Liebe und Orgasmus – Ein Weg zu menschlicher Reife und sexueller Erfüllung – (1980) veröffentlichte – und somit die “Arbeiten” und Erkenntnisse von Wilhelm Reich weiterentwickelte (in seiner Bioenergetik) äußerte sich einmal:

Studien

Studien

“Als die Sitzung beendet war und ich Reich verließ, hatte ich das Gefühl, daß mit mir doch nicht alles so in Ordnung war, wie ich gedacht hatte. Es gab „Dinge“ – Bilder, Emotionen – in meiner Persönlichkeit, die meinem Bewußtsein verborgen waren, und damals begriff ich, daß sie herauskommen mußten. “<

Zu jener Zeit bezeichnete Reich seine Behandlung als „charakteranalytische Vegetotherapie“.
Sein großer Beitrag zur psychoanalytischen Theorie war die Charakteranalyse gewesen, und ihr verdankte er sein enormes Ansehen unter Psychoanalytikern. Mit Vegetotherapie bezeichnete er die Mobilisierung von Empfindungen durch Atmen und andere Körperfunktionen, die die vegetativen Zentren – die Ganglien des autonomen Nervensystems – aktivierten und „vegetative Energien“ freisetzten.
Die Vegetotherapie stellte einen Durchbruch von der rein verbalen Analyse zur unmittelbaren Arbeit mit dem Körper dar.<
Dieses zu oberflächlich und schnell atmen, ist das Problem der meisten Menschen in den westlichen Industrieländern. Die streßige und hektische Lebensweise läßt meistens keine andere Art des Atmens zu. Es fehlt die Bewußtheit und Zentriertheit.
Literatur:
1. Psychologie-Almanach (Von den Anfängen der Psychologie zur modernen Psychotherapie – Mit umfassenden Verzeichnis der Literatur – 1988/89
2. Eichmann, Klaus; Mayer, Inge: Kursbuch Psychotherapie – Verzeichnis sämtlicher Psychologien und Therapien, nebst Zeitschriften, Cassetten- und Plattenverzeichnis, Filme zur Psychotherapie und Literatur nach dem Stand von 1985 – Das Verzeichnis listet auch alle wichtigen Organisationen und Ausbildungsordnungen auf. Das Handbuch erschien im Weixler Verlag.

4. Gebauer, R. / Müschenich, S. : Der Reichsche Orgonakumulator – Naturwissenschaftliche Diskussion – Praktische Anwendung – Experimentelle Untersuchung, Nexus Verl., 1986
5. Lowen, Alexander: Bio-Energetik – Therapie der Seele durch Arbeit mit dem Körper, Scherz-Verl., erweiterte Neuausgabe 1986

Dieser Beitrag wurde unter Notizen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Psychologie, Therapien, Tiefenpsychologie, Was ist das?, Wissenschaft + Forschung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.