Diese Ignoranz in Absurdistan Germanistan schreit zum Himmel

Die Lage ist in Wahrheit noch viel SCHLIMMER! (Ex-Polizist packt aus)

Es liegt im Grunde genommen alles offen, man muss sich nur die Mühe machen es auch sehen zu wollen.
Das Buch habe ich ja schon vorgestellt.
Und beim Kopp Verlag erhältlich.
https://www.kopp-verlag.de/a/der-geheime-krieg-gegen-deutschland

 

Große Überlandfahrt am 17.06.24

Bild

Eigentlich wollte ich ja im Raum Hovmantorp wandern. Kaum war ich, jedoch unterwegs kam ein Gewitter und Regen, somit bin ich wieder zurück zum Auto. Bin dann zu einer großen Überlandfahrt gestartet. Als Erstes hier an den Arydsjön bei Furuby.

Die Seedammstraße, die den Arydsjön vom anderen Seeteil abtrennt.

Nebensee auf der rechten Seite.

Kleine Landzunge in den rechten See.

Steinbank.

Am Arydsjön.

Rechter Nebensee.

Am Arydsjön nach einem erneuten Versuch etwas zu laufen musste ich vor der nächsten Schütte zurück fliehen ans Auto.

Seedammstraße.

Nun fuhr ich nach Herräkra und von dort Waldpisten und über etliche Weiler.

Ein Weilersee.

Kühe auf der Weide in einem Weiler am Linnebjörkesjön und dem gleichnamigen Weiler. Hier ist auch eine Hühnereierfarm direkt am See.

Das gefällt mir hier auch so in Schweden, dass die Kühe und Rinder viel draußen auf der Weide sind. Was ich im LK Karlsruhe kaum noch gesehen habe.

Besonders toll finde ich, dass die Kälbchen mit der Mutter auf der Weide sein dürfen.

Hier in diesem Großraum (Dädesjö) ist auch mehr offene landwirtschaftliche Fläche und auch mehr Getreideanbau wie bei uns.

Der nächste Weiler. Hier war ein kurzes Gewitter und ein Wolkenbruch.

Hier hat es ein paar so Winddinger.

Ein weiterer Weilersee.

Boote am Weilersee.

Feldlandschaft.

Hier hat es schon wieder geregnet. Bin über so viele Weiler gekommen, da muss ich in Ruhe nochmals all die Namen nachschauen. Jedenfalls sind hier die Feldflächen mehr und es gibt auch mehr größere Bauernhöfe.

Noch eine schöne Weilerkirche. Nochmals zu meinen Bildern: Die sind immer 100 % original, ich bearbeite grundsätzlich meine Aufnahmen nicht. Die Bilder sollen authentisch sein und die Realität abbilden. Es ging dann über Dädesjö und Braäs teilweise auf Landstraßen zum Schluss auf der Autobahn nach Sandsbrö –  Växjö.

Da ich nun schon in Växjö war, bin ich noch ins Bauhaus.

Växjö Bauhaus.

Die kleinen putzigen Holzhäuschen beim Bauhaus.

Eingekauft habe ich vor allem Gartenpflanzen, die teilweise massiv im Preis gesenkt waren. Und etwas Farbe und für den Keller ein Schubladenregal. Schwuppdiwupp waren 138 Teuronen (€) im Eimer. Dummerweise bin ich auf dem Rückweg in den Feierabendverkehr geraten. Auf unserer Strecke wird ein neuer Straßenabschnitt gebaut, das verzögert auch den Verkehr. Um 18:20 h war ich jedoch zu Hause. Abgefahren habe ich 237 km, die bekommt man hier schnell zusammen, weil alles viel weiter auseinander liegt wie in D.

 

Sonntagspaziergang (16.06.24)

Bild

Weilerspaziergang entlang der Bahnlinie bei schönem Hochdruckwetter (22° C).

Auch hier wieder eine interessante Umgebung, wieder etwas anders als woanders.

Brückenüberquerung eines kleinen Baches.

Es kam gerade ein Zug vorbei in Richtung Lessebo.

Interessanter Fels mit dementsprechendem Bewuchs.

Die Weite der Landschaft hier, die ich so liebe.

Interessante Florabewuchsgemeinschaften.

An einem Ferienhaus vorbei, auf Schwedisch =(Sommarstuga oder Fritidshus)

Am Wegesrand.

Es gibt immer etwas Neues zu entdecken.

Auf der anderen Seite der Bahnlinie ein kleiner Weiler. Es war wieder eine erbauliche Angelegenheit, dieser Spaziergang. Da hat das Abendessen wieder besonders gut geschmeckt (Weißwürste aus D. mit Bratkartoffel, Rosenkohl und als Nachtisch ein Schälchen mit eigenen frisch geernteten Erdbeeren)

 

 

Gartentag (15.06.24)

Heute war mal wieder Gartenarbeit angesagt bei 20,6° C. und bis zum Abend bei bedeckten Himmel. Die Wettervorhersage hatte starke Regenfälle angekündigt, die jedoch nicht eintrafen. Wir lagen zwar unter einem Regengebiet ohne Regen. Auf dem Bild sieht man, wie die angepflanzten Büsche und Bäume gedeihen.

Hier kommt ein im April angepflanzter Haselnussstrauch. Habe auch größere Flächen mit Farn gemäht, der war mir an verschiedenen Stellen zu viel geworden.

Auch hier eine Schneise durch gemäht.

Beim Apfelbaum.

Blühender Giersch – das wird noch eine Heidenarbeit, wenn wir den weg haben wollen. – – „Gewöhnlicher Giersch ist eine Pflanzenart aus der Gattung Aegopodium in der Familie der Doldenblütler. Sie ist die einzige in Europa vorkommende Aegopodium-Art. Giersch gilt allgemein als lästiges Unkraut; er wuchert und lässt sich wegen seiner unterirdischen Triebe nur schwer bekämpfen. Vegetative Vermehrung ist vorherrschend, sie erfolgt durch die weithin und tief kriechenden, weißen, brüchigen, unterirdischen Ausläufer, die eine Mindestlänge von 20 Zentimetern und einen Durchmesser von 2 Millimetern erreichen. Er wurzelt bis 50 Zentimeter tief“.(Wiki)

Dass Giersch so hoch werden kann und so üppig blüht, war mir bislang auch nicht bewußt. Der hat sich jetzt mehr in diesen Bereichen durchgesetzt.

Das jetzige Wetter hat nochmals einen Wachstumsschub bedingt.

Den Fahrweg hoch auch noch die Ränder gemäht und am oberen Zufahrtsweg auch noch sowie an der Eingangsseite des Hauses.

Hier auch noch durch gemäht. Um 16:15 h setzte dann doch tatsächlich ein leichter Landregen ein für ca. eine gute Stunde. Somit war Schluß mit Gartenarbeit. War total nassgeschwitzt und bin erst einmal unter die Dusche. Zum Abendessen gab es dann zum Ausprobieren Fischbürger. (hat nicht schlecht geschmeckt)

 

Ein immer wieder aktuelles Thema

Bild

Im neuen Natur & Heilen Heft sind mehrere Beiträge / Artikel zum Thema Älterwerden bei Gesundheit.

Longevity-Medizin

Das Geheimnis eines langen, gesunden Lebens?

„Vital sein bis ins hohe Alter – wer möchte das nicht? Die Quelle ewiger Jugend fasziniert die Menschheit seit jeher, und die Suche danach ist aktueller denn je. Die sogenannte Longevity-Medizin, die sich mit jenen Faktoren befasst, die Langlebigkeit ohne schwerwiegende Erkrankungen versprechen, ist heute in aller Munde. Die weltweite Forschung zu den Ursachen biologischen Alterns und den Möglichkeiten, den Alterungsprozess durch bestimmte Mittel und Biotechnologien zu verlangsamen oder sogar umzukehren, läuft entsprechend auf Hochtouren“.

„Vieles liegt in unserer eigenen Hand. Vor allem unser Denken, Fühlen und Verhalten bestimmen ganz entscheidend mit darüber, ob wir im Alter lange gesund bleiben“.
https://www.naturundheilen.de/wissensschatz/artikel/longevity-medizin/

Die Methusalem – Strategie von Michael Nehls – Vermeiden, was uns daran hindert, gesund älter und weiser zu werden.

Die Methusalem-Strategie

Vermeiden, was uns daran hindert, gesund älter und weiser zu werden

Wollen Sie ein paar Jahrzehnte älter werden als vom Statistischen Bundesamt prognostiziert, indem Sie Ihre Chance erhöhen, den sogenannten Zivilisationskrankheiten, der unnatürlichen Normalität unserer Kultur, zu entrinnen?

Ist Gesundheit bis ins hohe Alter eine Frage von Glück? Können wir die Lotterie des Lebens beeinflussen? Haben wir einen freien Willen? Und wenn ja, warum verhalten wir uns so oft, trotz besseren Wissens, nicht sinnvoll?

Die Methusalem-Strategie entstand mit dem Ziel, Denkmuster zu durchbrechen, die uns schaden. Im Hintergrund von Traditionen und Ideologien liegt Sprengkraft. (Buchbeschreibung)
Die Webseite von Dr. Nehls https://michael-nehls.de/

Die Entschlüsselung des Alterns

Elizabeth Blackburn, Elissa Epel
Der Telomer-Effekt – Von der Nobelpreisträgerin Elizabeth Blackburn.

Telomere sind die Schutzkappen unserer Chromosomen und damit direkt mit der Zellalterung sowie dem Entstehen vieler Krankheiten wie Krebs, Diabetes und Herzkreislaufbeschwerden verbunden. Nobelpreisträgerin Dr. Elizabeth Blackburn und ihre Kollegin Dr. Elissa Epel haben in jahrelanger Forschung herausgefunden, woraus unsere Telomere bestehen und wie wir sie erhalten können. (Buchbeschreibung
Das ist ein komplexes Thema (das Buch hat 463 Seiten) und ist den wenigsten bekannt, auch viele Ärzte können damit nichts anfangen. Genauso wie die Epigenetik eine sehr junge Wissenschaft ist und aber auch sehr viel Einfluss auf diesem Gebiet hat. Ebenso verhält es sich mit Homocystein, was sogar vielen Ärzten auch nicht in seiner Wichtigkeit und Bedeutung bewußt ist, habe aber auch Ärzte erlebt, die damit überhaupt nichts anfangen konnten. Jedenfalls ist der Homocysteinwert wichtiger als der LDL-Cholesterinwert. Die normale Blutuntersuchung beinhaltet auch nicht die Bestimmung dieses Wertes. Habe meinen Wert mal bestimmen lassen, was 30 € gekostet hat. Homocystein ist ein Nebenprodukt des Stoffwechsels. Um es wieder in andere Stoffe umzuwandeln, benötigt der Körper B-Vitamine.
Erhöhte Homocystein – Werte im Blut steigern das Risiko für die folgenden Erkrankungen: Venenthrombosen („Thrombophilie“) sowie. Herz-Kreislauf-Erkrankungen – Durchblutungsstörungen von Herz, Gehirn und peripheren Geweben.
Viele Studien haben darauf hingewiesen, dass ein erhöhtes Homocystein ein Risikofaktor für Atherosklerose und venöse Thrombembolien ist. Häufige reversible und einfach therapierbare Ursachen erhöhter Homocysteinspiegel sind ein Mangel an Folsäure sowie der Vitamine B2, B6 und B12.
Wie bei fast allen Erkrankungen oder Störungen hilft: Ein gesunder Lebensstil und die richtigen Vitamine können erhöhte Werte senken oder ihnen vorbeugen.
Literatur:
R. Darioli, C. Graf, A. R. Miserez, W. Riesen, B. Saner, und G. Schulthess, „Homocystein als kardiovaskulärer Risikofaktor“, Kardiovaskuläre Medizin, Bd. 7, Nr. 2, S. 71–77, 2004.
„Pschyrembel Online | Homocystein“. https://www.pschyrembel.de/Homocystein/K0A13  –

Gesund älter werden von Aruna M. Siewert

Heilpflanzen für die »Lust auf ganz viel Leben«
Was bedeutet Älterwerden für Sie? Empfinden Sie den Zuwachs an Jahren als Gewinn – oder würden Sie am liebsten das Rad zurückdrehen? Es lohnt sich, diesem Thema mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Älterwerden ist das Natürlichste der Welt. Sorgen Sie jetzt aktiv dafür, dass es Ihnen gut geht, und nutzen Sie die Chancen dieses besonderen Lebensabschnitts! Dazu empfiehlt Ihnen die Autorin: Offenheit für Neues, einen gesunden Lebensstil – und die Anwendung sanfter Heilpflanzen. Denn die Natur ist nicht nur die beste Apotheke, sondern auch ein wahrer Jungbrunnen für Körper, Geist und Seele. In diesem Buch finden Sie deshalb:

Detaillierte, prachtvoll illustrierte Porträts der besten Heilpflanzen für die Selbstanwendung – im Rahmen Ihrer umfassenden gesundheitlichen Altersvorsorge, gegen typische Beschwerden und natürlich für Haut und Haar und ein attraktives Äußeres.

Ein großes Kapitel über Beschwerden, seelische Herausforderungen und häufige Erkrankungen beim Älterwerden – mit genauen Anleitungen für die vorbeugende und heilsame Behandlung.

»Ich lade Sie ein, mit Gelassenheit und Zuversicht in die Zukunft zu blicken und meine Erfahrungen mit der erneuernden Kraft der Natur mit mir zu teilen.« (Aus dem Vorwort – Buchbeschreibung)

Die Kräutermedizin bzw. Naturheilmedizin ist für mich das Leitmedium. Damals vor der Psychotherapeuten-Ausbildung musste ich eine komplette Heilpraktikerausbildung mitmachen. Dadurch war ich sehr früh mit der Thematik vertraut.

Deswegen achte ich sehr auf eine ausreichende Vitaminzufuhr, und Mineralstoffzufuhr, eine mäßige ausgewogene Ernährung, ausreichende Bewegung, kein Alkohol, kein Rauchen, kein übermäßiger Fleischgenuss, kein Übergewicht, Vermeidung von Streß. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist ebenso wichtig.
Fast durchgängig nehme ich als Ergänzung Algentabs zu mir und trinke kaum gesüßte Getränke. Mein Standard Getränk ist Grüntee. Über den Winter habe ich fast durchgängig Cystus Tbl. eingenommen. Bei Bedarf auch Lutschtabletten. Je nach Lage nehme ich auch andere Ergänzungen z.B. Beifuß Tabs.
Beifuß enthält den Wirkstoff Artemisinin. Zudem wird den im Beifuß enthaltenen ätherischen Ölen eine beruhigende und durchblutungsfördernde Wirkung nachgesagt.
Außerdem soll Beifuß laut den genannten Studien antibakteriell wirken und enthält Flavonoide und Antioxidantien. Zeitweise hatte ich im Winter auch einmal Schachtelhalm genommen.
Schachtelhalm / Zinnkraut: Der Acker-Schachtelhalm gilt als Ackerunkraut, ist aber auch eine bedeutsame Heilpflanze, er wirkt entzündungshemmend, harntreibend und stärkend auf das Bindegewebe. Schachtelhalm hat eine stärkende Wirkung auf das Immunsystem, wirkt sich positiv auf Haut und Schleimhäute aus und fördert den Aufbau und die Stabilität von Bindegewebe, Sehnen, Bändern, Haut, Haaren, Knochen, Nägeln und Zähnen.

Als Tee: Durch seine harntreibende und entzündungshemmenden Wirkung wird das Zinnkraut sehr oft bei einer bakteriellen oder entzündlichen Harnwegerkrankungen eingesetzt. Er ist meistens auch ein Bestandteil von Blasen- und Nierentees.
Das sind nur ein paar Beispiele, bei Bedarf oder Erfordernis habe ich auch noch andere Varianten.

Nur mal so am 14.Juni 24

Bild

Deutscher Rentner mit Sammelbüchse, weil die Rente hinten und vorne nicht reicht. Der deutsche Michel soll bald bis 70 arbeiten, damit für andere der Rubel rollt.

Frau Gemahlin hat mir heute die Fenster von außen geputzt, damit ich wieder guten Aus (Durch) Blick habe⁣, ⁣ 😆 Was ja in der heutigen irren Zeit besonders wichtig ist.

Der Teufel / Satan / Luzifer hat in der jetzigen teuflischen Zeit Hochkonjunktur. Beim Umräumen habe ich diese Sach- und Fachbücher gerade entstaubt, die diese Materie behandeln. Sind noch Überbleibsel von meiner Zusatzstudienzeit (Zusatzstudium) in Pastoralpsychologie.

Jetzt habe ich doch hier 6 Stuben und ein ganzes Stockwerk für mich und trotzdem habe ich schon wieder Platzprobleme. In Wössingen hatte ich ja weniger Raum für mich zur Verfügung.

Das untere mittlere Bild zeigt eine nordhessische Mittelgebirgslandschaft, als die Welt noch in Ordnung schien. Manchmal bleibe ich sinnierend davor stehen und mir gehen hunderterlei Gedanken durch den Kopf.

Ärgernis des Tages: Beim Umräumen und teils auch Bücher entstauben ist mir meine Teetasse umgefallen und hat mir 5 Bücher angesaut.

 

Tagesnotizen 14.06.24

Bild

Schade! Wie so oft wird es zum Abend hin schön und sonnig, so auch heute. Etwas wärmer mit 18° C. kein Regen mehr, der allerdings morgen nochmals sein soll. Danach geht es aufwärts. War für mich heute hauptsächlich ein Räum-/Aufräumtag.

Der Natur und den Pflanzen gefällt dieses Wetter, es wächst und gedeiht alles wunderbar. Morgen wohl ein regenreicher Tag, ab Sonntag werde ich aber wieder meine Wanderschuhe schnüren.

Die Pflanzzeit ist jetzt weitgehend vorbei. Meine drei Kletterrosen sind storniert worden, da werde ich mal hier schauen, ob es noch welche gibt. Die letzte Lieferung aus D. mit 63,50 € für eine Rose ist mir dann doch zu teuer.

Heute gab es das erste Schälchen mit eigenen Erdbeeren, waren lecker 🙂 Alle Weigelien sind gut entwickelt und blühen jetzt schön.

Die Margeriten blühen jetzt auch wieder erfreulich üppig.

Erfreue mich jeden Tag hier zu sein und genieße all die schönen Dinge und meine Umgebung. Eigene Kräuter können wir auch schon ernten, schmeckt frisch einfach besser.

Jetzt geht es dann nach und nach noch weiter runter, um noch mehr Gartenfläche zu bekommen. Ist allerdings sehr arbeitsintensiv und anstrengend, all die unterirdischen Triebe herauszubekommen. Sehe ich an dem kleinen neu angesäten Rasenstück und der kleinen Blumenwiesenecke. Das Wucherzeugs wächst halt auch wieder nach.

Vieles wächst und kommt hier von alleine, wenn es nicht wirklich stört, darf es gedeihen.

Unser Waldgarten.

Auf diesen kleinen Tisch tragen sich die Eichhörnchen immer die Äpfel, die wir auslegen. Eigentlich sind sie ja für die Amseln gedacht. Unsere Hasen verschmähen die aber auch nicht.

Jetzt ist tatsächlich noch das schönste Wetter.

 

Sie wollen nicht das wir gesund sind

Bild

Am gesunden Mensch läßt sich nichts verdienen und das mögen all die Beutelschneider überhaupt nicht.

Dr. Gerd Reuther: „Die Medizin strebt Gesundheitsschäden von Patienten bewusst an“

Dr. Gerd Reuther stellt fest: Gesundheit der Menschen durch Heilung steht für die Medizin nicht im Vordergrund. Entscheidend sind mittels Behandlung verfolgte finanzielle Interessen. Dies war bereits lange vor Covid-19 der Fall. Inzwischen geht man allerdings über das billigende In-Kauf-Nehmen von Schäden an Patienten hinaus. Diese werden nun im Sinne des Profits auch absichtlich herbeigeführt. (Quelle Report 24)

Superhormon Vitamin D – So aktivieren Sie Ihren Schutzschild gegen chronische Erkrankungen Jörg Spitz — Vitamin D – Das Sonnenhormon. Kompakt-Ratgeber
– Warum die Sonne so wichtig für uns ist – Wie Sie Ihren Vitamin-D-Vorrat auftanken
Jörg Spitz, William B. Grant —

In letzter Zeit häufen sich die Schlagzeilen, dass Vitamin D uns davor bewahrt, heftiger an Covid-19 zu erkranken. Was ist dran am Hype um Vitamin D? – Wurde das Sonnenhormon bislang in erster Linie in Zusammenhang mit Osteoporose gebracht, konnte die Wissenschaft in den letzten Jahren beweisen, dass ein Mangel an Vitamin D mit einem erhöhten Risiko für zahlreiche chronische Erkrankungen einhergeht. Denn fehlt Vitamin D, ist das Immunsystem geschwächt. Das Buch informiert über die zunehmende Bedeutung von Vitamin D, gegen welche Krankheiten es vorbeugt und wie man das Zusammenspiel von Sonne, Nahrung und Vitamin-D-Präparaten individuell nutzen kann, um seinen optimalen Vitamin-D-Spiegel zu erreichen. (Buchbeschreibung)

Die Sonne ist der Motor allen Lebens. Ihre positive Wirkung auf den menschlichen Organismus ist unumstritten, und doch haftet den wärmenden Strahlen der Sonne ein Schatten an: Die Gefahr von Hautkrebs hat uns Menschen den unbefangenen Umgang mit der Sonne genommen, und es ist an der Zeit, ein natürliches Verhältnis zum Sonnenlicht zurückzugewinnen.

Dieser Ratgeber zeigt, wie wichtig UV-Licht für unsere Gesundheit ist. Ohne Sonne kommt es zu einem Mangel an Vitamin D, das für die Regulation zahlreicher Prozesse in vielen Körperzellen benötigt wird. Das »Sonnenhormon« Vitamin D senkt das Krebsrisiko, verhindert hohen Blutdruck, schützt vor Diabetes, kräftigt die Muskulatur und fördert das Immunsystem.

Dieser Ratgeber bietet umfassend und praxisnah Informationen rund um Sonnenlicht und Vitamin D:

* Wie kann ich mich vor Vitamin-D-Mangel schützen?
* Woher und wie bekomme ich ausreichend Vitamin D?
* Welchen Nutzen hat das »Sonnenhormon« für meinen Körper?
Nutzen Sie die Kraft der Sonne für Ihre Gesundheit! (Buchbeschreibung)
Besonders in der Corona Plandemie hat man Vitamin D verteufelt. Die Mengenangaben sind auch viel zu niedrig. Genauso erging es Vitamin C. Bei Vitamin C versucht man ja schon lange es madig zu machen und die Mengenangaben sind viel zu gering. Immer wieder versucht man auch den freien Verkauf zu behindern, denn die Pillendreher verdienen da nicht genug, auch den teuren Apotheken ist es ein Dorn in der Kasse. Immer wieder wird auch generell gegen Nahrungsergänzungsmittel gehetzt und meistens mit unsauberen Argumenten gearbeitet. So verhält es sich mit der Naturheilmedizin und mal wieder aktuell mit den homöopathischen Arzneimitteln, denen man jetzt endgültig den Garaus machen will, da ist schon der führende Pharmalobbyist (aktuelle Krankheitsminister) dahinter her.

Der betrogene Patient

Ein Arzt deckt auf, warum Ihr Leben in Gefahr ist, wenn Sie sich medizinisch behandeln lassen von Gerd Reuther.

Nie waren die Heilungsversprechen größer als heute und doch ist die ärztliche Behandlung zu unserer häufigsten Todesursache geworden. Wer den Therapieempfehlungen der Mediziner rückhaltlos vertraut, schadet sich häufiger, als er sich nützt. Erschreckend viele Behandlungen sind ohne nachgewiesene Wirksamkeit und oft wäre das Abwarten des Spontanverlaufs sogar wirksamer und nachhaltiger.

Schonungslos ehrlich seziert Dr. med. Gerd Reuther nach 30 Jahren als Arzt seinen Berufsstand. Er deckt auf, dass die Medizin häufig nicht auf das langfristige Wohlergehen der Kranken abzielt, sondern in erster Linie die Kasse der Kliniken und Praxen füllen soll. Seine Abrechnung ist aber nicht hoffnungslos, denn er zeigt auch auf, wie eine neue, bessere Medizin aussehen könnte. Sie müsste mit einer anderen Vergütung medizinischer Dienstleistungen beginnen und Geld dürfte nicht mehr über Leben und Tod bestimmen.

Mit der Expertise eines Mediziners geschrieben, verliert das Buch trotzdem nie den Patienten aus dem Blick. Durch seine präzise Analyse der herrschenden Verhältnisse wird es zu einer Überlebensstrategie für Kranke, die ihr Leid nicht durch Medizin vergrößern wollen.. (Buchbeschreibung)
Das Buch habe ich zwar schon vorgestellt und natürlich auch schon längst gelesen, aber gewisse Dinge müssen immer wieder gebracht werden.

Die Heilkraft von Vitamin D

Wie das Sonnenvitamin vor Herzinfarkt, Krebs und anderen Krankheiten schützt von Nicolai Worm.

Wir haben die Sonne aus unserem Leben verbannt. Büroarbeit, neonbeleuchtete Fitnesscenter, lange Autofahrten und Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor geben den Vitamin-D-bildenden Strahlen auf der Haut keine Chance. Freiwillig nehmen wir so eine massive Vitamin-D-Unterversorgung in Kauf – mit gravierenden Folgen.

Wissenschaftliche Arbeiten belegen, wie viel das Vitamin D zu besserer Gesundheit beitragen kann. Es schützt Herz und Gefäße, verhindert und bekämpft die Krebsentstehung, hilft, uns gegen Diabetes, Infektions- und Autoimmunerkrankungen, Hirn- und Muskelschwund zu schützen. Kurz: Es ist ein Schlüssel für unsere Gesundheit.

Warum wir im freiwilligen Mangel daran leben, ist absolut nicht nachzuvollziehen. Gesundheitspolitiker und Meinungsbildner in Sachen Ernährungswissenschaft haben diese Mangelversorgung epidemischen Ausmaßes in der Bevölkerung lange verschlafen. Dabei lassen sich präventiv medizinische und therapeutisch wirksame Empfehlungen zur Vitamin-D-Versorgung absichern.

Nicolai Worm fasst in diesem Ratgeber den Stand der Erkenntnisse zusammen und zeigt, wie Sie sich vor Vitamin-D-Mangel und seinen dramatischen Folgen schützen können. (Buchbeschreibung)
Siehe auch:
Der Vitamin D Betrug mit Dr. Nehls
<https://www.youtube.com/watch?v=xUgmLRsABNo<  — Der Vitamin D Betrug – Interview mit Immunologe Dr. Michael Nehls

Das Thema wird fortgeführt.

 

 

Tagesnotizen vom 13.06.24

Bild

Dieses Bild ist vom Dienstag (11.06.) war eine gute Stunde mit Frau Gemahlin im Wald bei Lessebo unterwegs. Auch da kamen wir in einen kurzen Regenguss. Zurzeit ist das Wetter mehr unbeständig. Am Mittwoch und heute nicht anders. Die Temperaturen gemäßigt 14° C. bis 18° C. Nicht berauschend, aber auch nicht unnormal für einen Juni.

Eine Straße in Lessebo. Mir gefällt hier das alles mehr entflochten ist, die Menschen hocken meistens nicht so dicht aufeinander wie in D. – . Wir waren heute kurz im Supermarkt in Lessebo und trafen dort auch wieder auf zwei Autobesatzungen aus D.  – Im Weiler kam uns auch ein deutsches Auto entgegen.

Das Bild ist nicht so scharf, aber man sieht, was Sache ist. Wir haben nun 4 junge Eichhörnchen als Dauergäste. Die haben vor uns gar nicht so Angst. Beim Herausgehen zur Haustüre müssen wir aufpassen nicht über Eines zu stolpern, die sitzen oft vor der Tür. Bei Frau Gemahlin im oberen Stock schauen sie auch schon mal zum Fenster herein. Wir haben wirklich zahlreiche Kostgänger hier.

Stunde der Wahrheit! Die Grafik ist zwar schon älter, aber die Dinge haben sich nicht verbessert, sondern nun herrscht der vollste Irr – und Wahnsinn. Das wird nichts mehr mit dem deutschen Michel und Absurdistan Germanistan. Habe das Buch: Der geheime Krieg gegen Deutschland von Stefan Schubert fertig gelesen. Es ist wirklich ungeheuerlich, was da alles abläuft. Je mehr man die roten Linien verfolgt, um so offensichtlicher wird das ganze Geschehen und der knallrote Elefant steht im Rampenlicht.(später mehr dazu). Mir kommt zugute, seit meiner späten Jugend verfolge ich intensiv all die Machenschaften (Politik, Gesellschaft, Geopolitik, Wirtschaft usw.) und natürlich mein Studium (Psychologie, Philosophie, Therapeuten – Ausbildung) hilft da auch.

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm- : lol:  😆 Unsere jüngste Enkelin hat nun Ferien und ihre Abschlussprüfungen mit Bravour bestanden. Sie hat einen Auszeichnungspreis in Geldwert bekommen und eine sehr gute Belobigung-Urkunde, weil sie in 2 Jahren super auch Schwedisch gelernt hat. Nächste Woche fährt sie mit ihrer Mama für drei Tage nach D. Besuche abstatten und anschließend für 3 Wochen in die Schweiz den Papa besuchen, der dort z. Zt. für eine Firma arbeitet. Anschließend nach den Ferien geht sie hier auf die High School.

 

 

Sie Irrlichtern weiter

Die Weltuntergangsuhr, die Doomsday Clock,  zeigt die Gefahr so dramatisch an wie noch nie zuvor. Jetzt hat Biden sie auf nur noch 90 Sekunden vermindert.

Vor allem müssen die Atommächte bei der Verteidigung ihrer eigenen vitalen Interessen jene Konfrontationen vermeiden, die einen Gegner vor die Wahl stellen, entweder einen demütigenden Rückzug anzutreten oder einen Atomkrieg zu führen. Einen solchen Kurs im Atomzeitalter einzuschlagen, wäre nur ein Beweis für den Bankrott unserer Politik – oder für einen kollektiven Todeswunsch für die Welt.

Doch genau das tut Biden heute, indem er eine bankrotte und rücksichtslose Politik betreibt.

Die Staats- und Regierungschefs der Nato-Länder wollen Russlands Niederlage erreichen und sogar deren Zerstückelung, und sagen uns, wir sollten uns keine Sorgen über Russlands 6.000 Atomwaffen machen. (…)

Biden hat die USA in drei fulminante Auseinandersetzungen geführt, von denen jede einzelne mit einem Armageddon enden könnte.(…)

Indem er auf einer Erweiterung der Nato um die Ukraine besteht, ohne Rücksicht auf die leuchtend „rote Linie“ Russlands, hat Biden wiederholt Russlands demütigenden Rückzug verlangt. (Auszug aus Telepolis)
Dieser Artikel ist sehr erhellend und damit lesenswert.

In einer BSW-Erklärung wurde dies damit begründet, dass Selenskyj „mittlerweile nach dem Urteil vieler internationaler Beobachter auf eine offene Eskalation des Krieges und einen unmittelbaren Kriegseintritt der Nato“ setze. Das BSW verurteile zwar „den völkerrechtswidrigen Krieg Russlands in der Ukraine“, aber Selenskyj trage dazu bei, „eine hochgefährliche Eskalationsspirale zu befördern“ und riskiere somit einen atomaren Konflikt. (Auszug von Telepolis)

Strafzölle auf chinesische E-Autos werden eingeführt. Beijing droht mit Vergeltung gegen Luftfahrt- und Agrarsektor. Steht Europa vor einem Handelskrieg?

Die Europäische Kommission macht Ernst mit zusätzlichen Zöllen auf chinesische Elektroautos. Sie kündigte am Mittwoch an, ab nächstem Monat zusätzliche Zölle von bis zu 38,1 Prozent zu erheben. Dies dürfte zu möglichen Vergeltungsmaßnahmen Chinas führen.

Weniger als einen Monat, nachdem Washington die Zölle auf chinesische Elektroautos vervierfacht hatte, kündigte Brüssel an, Zölle von 17,4 Prozent auf BYD, 20 Prozent auf Geely und 38,1 Prozent auf SAIC wegen angeblich übermäßiger Subventionen zu erheben. (Auszug von Telepolis)

Europas Politik wird in den USA gemacht.
Wir haben hier nur die Wahl der amerikanischen Politik zu folgen oder selbst auf die Sanktionsliste zu geraten. Und da wären Strafzölle auf deutsche Autos ja nur der Anfang, genauso wie China da in erster Linie Deutschland treffen würde, wenn mit gleicher Münze heimgezahlt wird. Die von US-Amerikanern kontrollierte EU-Spitze wolle Europa wirtschaftlich von einem zukünftigen Kriegsgegner entkoppeln. Die nationalen Blindgänger und US-Vasallen können es nicht abwarten, bis sie Europa und die deutschen Luftnummern Deutschland vollends ruiniert und an die Wand gefahren haben.  Projektbeginn läuft auf vollen Touren, Europa in ein Schlachtfeld zu verwandeln. Wenn ich dann noch die geistigen Tiefflieger hetzen höre, die Wehrpflicht soll wieder kommen, Reservisten werden mobilisiert und weiter eskaliert, bis es eben knallt. (Hetzer in Hochform).

Einstein im Bundestag
Der ukrainische Präsident Selenskyj sprach im Deutschen Bundestag. Die Mehrheit der Abgeordneten bestätigte Albert Einstein: „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (…)

Dass die Mehrheit des Deutschen Bundestages am Ende einer Rede einen Präsidenten mit stehenden Ovationen feiert, dessen Politik zu einem nicht enden wollenden Sterben der Menschen und der Zerstörung der Ukraine führt, bestätigt Albert Einstein. Von Oskar Lafontaine auf NachDenkSeiten

Mit Hass und Hetze gegen Hass und Hetze: Die Ostdeutschen merken, wie dumm und antidemokratisch unsere politische Klasse ist,  (…). Je mehr wir uns in den Chor der Antidemokraten von Linkspartei über die SPD bis zu den Grünen einfügen und Werkzeuge tolerieren oder gar zu ihnen greifen, die an das Instrumentarium vom Diktaturen erinnern – als da sind: Meldestellen für unliebsame Äußerungen unterhalb des Strafrechts, politische Einschüchterung durch den Verfassungsschutz, gewaltsame Durchsetzung der Gendersprache, Bekämpfung von Biologie, Heterosexualität und Familie, Frühsexualisierung von Kindern und deren Verstümmelung zum Zweck der Geschlechtsumwandlung – thematisiert ein Artikel bei Nius.
Der darf ja nicht fehlen:

Die ersten Reaktionen auf diese Verweigerung kamen prompt. Minister Lauterbach etwa schrieb per X:

Wie zutreffend für Absurdistan Germanistan.

„Jetzt gleich spricht Präsident Selenski im Bundestag. Die Ränge der Abgeordneten sind voll gefüllt. Nur die @AfD fehlt, bis auf 4 Feigenblatt Hinterbänkler. Die Diener Putins im Parlament fehlen heute. Keiner vermisst die Verräter der Demokratie.“ (Quelle).
Wenn jemand Verräter der Demokratie ist, dann diese Ampel und Blockparteien, die die Totengräber der Demokratie und von Deutschland sind.
Da wird der Schnüffelstaat wieder rotieren, zurzeit habe ich wieder hohe Angriffszahlen auf mein Blog / Server. Aktuell an die 50 000.

Neue Einsichten

EU Konsequenz | Putin tobt | Brutale Attacke | Deutschland wird zum Entwicklungsland

„Eigentlich hätte in den letzten zehn Jahren gerade so mancher Linker (egal aus welcher Partei) erkennen müssen, dass ein Sozialstaat, also eine Solidargemeinschaft, dringend Grenzen und Kontrolle benötigt. Ein unbegrenzter Zustrom an zusätzlichen Sozialleistungsempfängern, ohne dass die Zahl derer, die in dieses System einzahlen, wächst oder deren Produktivität adäquat steigt, muss irgendwann zum Zusammenbruch dieses Systems führen. Müsste das nicht jeder einsehen, der rechnen kann?“

https://www.achgut.com/artikel/der_naechste_weckruf_der_waehler

Tagesnotizen vom 10.06.24

Bild

Notizkladde vom 10. Juni 2024 – zum üblichen  😉 – wie war das Wetter heute? Nur knapp 17 °C. , windig mit wechselhafter Bewölkung, aber kein Regen mehr. Außer einem kleinen Rundgang hier nicht weiter und länger unterwegs gewesen.

An der Europawahl haben wir nicht teilgenommen. Erstens hätten wir umständlich bei der Deutschen Botschaft in Stockholm Wahlunterlagen beantragen müssen und das wollten wir nicht. Das EU-Parlament hat doch keine wirklichen Befugnisse, in meinen Augen war das ganze Theater nur eine erneute Ablenkung von den wirklich wichtigen Dingen. Das sehe ich genauso wie Ernst Wolf im folgenden Interview. Im Übrigen traue ich einer Briefwahl nicht für fünf Pfennige, da ist Wahlmanipulation vorprogrammiert. (Nicht aus der Luft gegriffen, kommt ja laufend in D. vor – siehe Berlin – und siehe der Wahlbetrug in den USA bei der letzten Präsidentenwahl – wie soll einmal Lenin sich geäußert haben, maßgeblich bei einer Wahl ist, wer auszählt -)
Das untere Bild zeigt eine Grillhütte am Läen See bei Lessebo in der eine 22-jährige Tochter von ihren eigenen Eltern und einem Bruder umgebracht wurde und anschließend verbrannt. Laut Medienberichten wohnte sie schon in einem Frauenhaus und wurde hier hergelockt. Sie wäre guter Dinge gewesen, weil sie in Kalmar eine Wohnung bekommen hätte und wollte dann dort hinziehen. Ihre Freunde sollen sie gewarnt haben, nicht zu kommen. Sie hätte schon schweres mitgemacht (Gewalt!?!), die Eltern und der Bruder sind verhaftet. Ein jüngerer Bruder ging in die gleiche Schule wie unsere jüngste Enkelin hier und wurde woanders hingebracht. Das hat mich in meiner Ansicht bestätigt, dieser Kulturkreis (Afghanistan) passt nicht nach Europa.

Hinrichtungsstätte. Anders kann man es nicht benennen. Was sind das für Eltern, die so ihr eigenen Kind zu Tode bringen?

Da ist alles verrußt, das muß ein größeres Feuer gewesen sein.

Grillhütte am See.

„Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?“
(Bertolt Brecht)

 

Sonntagspaziergang mit Regenguss

Bild

Nach einem Sonntagseinkauf im COOP in Lessebo (hier haben die Läden auch sonntags auf) sind wir noch zu einem Spaziergang am Läen gefahren. Das Wetter sehr wechselhaft und relativ kühl mit nur 16° C. und ein teilweise sehr frischer Wind.

Der See wellen bewegt, unruhig und gut gefüllt, obwohl es den ganzen Mai und bislang im Juni ja sehr wenig geregnet hat.

Die Wiesen in diesem Bereich schon alle gemäht.

Da liegt, das Winterheu futter bereit.

Weg zu einer anderen Stelle am See auch hier länger nicht gewesen. Heute hatte es schon mehrmals kurze Regenschauer gegeben. Der Natur hat es gutgetan.

Es waren zwischendrin immer wieder kurze blaue Himmelsabschnitte vorhanden.

Blick zur Seeseite hin. Hier sind oft auch Rehe zu beobachten.

Himmel – Wolken – Schauspiel.

Wiesenlandschaft.

Wiesenlandschaft.

Am See (Läen) angekommen.

Kahn säuft ab. Zur Frau Gemahlin sagte ich: Das tut die Titanic Deutschland auch ABSAUFEN dank der innländerfeindlichsten Regierung in Absurdistan Germanistan.

Die Ruhe vor dem nächsten Regenguss und auffrischenden Wind.

Die nächste Regenfront im Anmarsch. Wir sind dann noch in einen Schauer hineingeraten. Dank meines sehr großen Regenschirms aber nicht naß geworden. Zum Sonntagskaffee gab es dann leckere, frische Berliner. Echte Berliner sieht man hier öfters mit dem Auto herumkurven. Auch Hamburger sind häufig zu sehen.

Haustag = Büchertag = Lesetag

Bild

Da es heute eher ungemütlich ist, überwiegend grau-dunkler Wolkenhimmel, windig (14 km/h) und angeblich schon seit Stunden gemeldet eine große Regenfront uns Regen bringen soll, das Regen – Wetterradarbild zeigt diese Front auch über unseren Standort, doch regnen tut es nicht. Die Meldung lautet: Der Regen hört in ca. einer Stunde auf. (Wetterdaten um 16:20 h: 16° C. 1009 mbar und kein Regen). Übrigens seit über 40 Jahren verfolge ich das Wettergeschehen hobbymäßig mit Aufzeichnungen der Wetterdaten. Vergleiche auch immer verschiedene Wetterportale mit meinen eigenen Daten, da muß ich immer wieder feststellen, trotz modernster Systeme und Wettersatelliten ist man nach wie vor nicht in der Lage, das Wetter auch nur für eine Woche richtig vorherzubestimmen. Aber man ist so vermessen das Klima für 20 oder 30 Jahre vorhersagen zu können, was im Wahn endet das Klima auch noch verändern zu können. (dazu später in einem anderen Beitrag mehr).

Heute Morgen um 6 Uhr schien die Welt noch in Ordnung. Die Nacht war der Himmel weitgehend klar (der schöne nordische Nachthimmel in dieser Jahreszeit) und erzeugte die Hoffnung auf einen schöneren Tag. Im Garten huschten Amseln eifrig herum, das Taubenpaar stimmte den Tag ein mit dem Guckuhru. Ein Buntspecht hing schon am Meisenknödel und jetzt schon vier kleine Eichhörnchen wieselten überall herum. Dann las ich die Nachricht: HH 26 000 Demonstranten latschten für mehr Migration und gegen RECHTS auf den Straßen herum und die Welt war nicht mehr in Ordnung (später mehr dazu) — Blick von meiner Bibliothek auf das untere morgendliche Grundstück.

Regenfronten über Süd / Westschweden (Quelle MS-Wetterportal)

Lesen tue ich seit vorgestern Der geheime Krieg gegen Deutschland von Stefan Schubert –

»Bei den Recherchen war erschreckend zu erkennen, wie weit das Berliner Regierungsviertel bereits von der globalen Elite fremdgesteuert wird.« Stefan Schubert.

Bücher lese ich nicht nur, sondern sie lösen dann immer umfangreiche Recherchen aus. Es ist mehr wie erschreckend was alles auf die Menschheit zurollt und besonders auch auf Europa und Absurdistan Germanistan.

Der geheime Krieg gegen Deutschland stellt die größte Bedrohung für die Bürger und ihr Land seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges dar. Massenmigration als Waffe. Da regt sich aber kein massenhafter Widerstand dagegen, die Leute nicht auf die Straße, im Gegenteil siehe HH, sie wollen noch mehr davon.
Bei dieser ganzen Problematik müssen ja immer auch die ganzen anderen Sauereien berücksichtigt werden. So die ganzen geplanten Machenschaften in der Biowaffenforschung, die Mind-Control-Techniken und siehe Transhumanismus (siehe andere Beiträge)

Tagesnotizen 07.06.24

Bild

Notizen vom 07. Juni 2024:

Kräht der Hahn auf dem Mist bleibt das Wetter wie es ist.

Da ich jedoch noch keinen Hahn mein Eigen nenne, bin ich auf eigene Wetterbeobachtungen und meine Wetterstation angewiesen nebst externe Wetterdaten.
Es ist kühler geworden (heute nur noch 17,8° C. aktuell noch 9° C. kurz vor Mitternacht) etwas Regen hatten wir auch (sehr sparsam) und unterschiedliche Bewölkung. Luftdruck die Tage konstant um 1017 mbar herum, Tendenz etwas fallend. Im ganzen südlichen / westlichen schwedischen Raum nur kleine Regenzellen aktuell bei Uddevalla und Hässleholm. Wettermäßig liegen wir in Westlage, Tief vom Atlantik, Nordsee. Kommende Woche haben wir wohl eine kleine Minischafskälte zu erwarten, mit Temperaturen von 14° C bis 16° C und Nachts frisch mit nur 6 °C bis 8° C. und leicht regnerisch. So, war nun mal etwas ausgiebiger zum Wetter. Im Garten kann man trotzdem was machen und wandern geht, auch wenn es nicht gerade stark regnet. Ja und drinnen wartet auch noch genug Arbeit auf mich.

Neu eingetroffen. NADH: Vitalität tanken!
Dr. Günter Harnisch

NADH: Vitalität tanken!
Das Geheimnis unserer Lebensenergie.

Viele Stoffe wirken zusammen, um uns körperlich, geistig und seelisch zu einem gesunden Menschen zu machen, der sich wohlfühlt und mit Elan in den Tag geht. Vitamine, Mineralstoffe, Kohlenhydrate und Eiweiße, Enzyme und Coenzyme – wie in einem großen Orchester arbeiten sie zusammen, regen an oder bremsen aus. Es ist ein hochkomplexes und störungsanfälliges Zusammenspiel. Das Geheimnis dahinter ist die Energie. Solange wir genügend davon zur Verfügung haben, können wir uns regenerieren und gut leben. Diese Energie wird in den Zellen produziert, und zwar in den Mitochondrien, den Kraftwerken unserer Zellen. Tag und Nacht, tagein, tagaus.

NADH: der Brennstoff für die Zellenergie

NADH ist der Basisstoff für die Produktion von Energie. Die Formel ist einfach: kein NADH, keine Energie. Auch wenn noch zahlreiche andere Substanzen an diesem Prozess beteiligt sind – NADH ist der Schlüssel. Weil es das wichtigste Coenzym für unsere geistige und körperliche Energie ist, wird es auch als Coenzym 1 bezeichnet. Denn alle Vitalstoffe müssen mithilfe von Enzymen erst für die Arbeit der Mitochondrien aufbereitet werden. Die Enzyme wiederum brauchen die Coenzyme, um ihre Aufgabe erfüllen zu können. Fehlt es dem Menschen an NADH, fehlt es an Antrieb. Das heißt, er ist erschöpft, lustlos und müde. Den Zellen fehlt Energie, weshalb Körper, Geist und Seele leiden.

NADH: das wichtigste Coenzym für eine optimale Energieversorgung

NADH hat fünf entscheidende Eigenschaften, die erklären, warum es eine so breite Wirkung auf ganz unterschiedliche Krankheiten und Symptome hat und warum auch Gesunde davon profitieren:

NADH steigert die Energieproduktion in allen Zellen.

NADH kann geschädigte Zellen reparieren und ihnen zu einer längeren Lebensdauer verhelfen.

NADH wirkt stark antioxidativ und schützt vor freien Radikalen.

NADH stärkt das Immunsystem.

NADH entgiftet.

Dieses Buch gibt einen Überblick über den neuesten Stand der Forschung. Darin finden Sie alles Wissenswerte über NADH, vor allem über seine erfolgreiche Anwendung in der Praxis.

Hohe Lebensqualität selbst in fortgeschrittenem Alter (Buchbeschreibung)
Das sind die Themen, die mich schon sehr lange beschäftigen und auch in den Bereich Mentalpsychologie und Heilmethoden in diesem Bereich einmünden. Da ich mich mit dem Themenspektrum Lebensenergie in allen Facetten sehr intensiv auseinandersetze, bin ich immer bestrebt auf dem neuesten Wissensstand zu sein. (siehe auch Wilhelm Reich und Schüler / Bioenergetik / Angst und Panik, Neurosen, etc)

 

06.06. Nationalfeiertag in Schweden

Bild

Heute ist in Schweden der Nationalfeiertag.

Der schwedische Nationalfeiertag wird am 6. Juni begangen. Er wurde mit der Verfassungsreform 1974 als Tag der schwedischen Flagge offiziell eingeführt. Erst durch Verordnung im Jahr 1983 erhielt er den Status als Nationalfeiertag; 2005 wurde er zu einem arbeitsfreien Feiertag in Schweden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Schwedischer_Nationalfeiertag

Die offizielle Website zum Nationalfeiertag, nationaldagen.se, erklärt, dass über die historischen Ereignisse hinaus am 6. Juni noch viel mehr gefeiert werden kann: Der Tag sei der perfekte Anlass, um Schwedens Natur, lange Friedensperiode, Freiheit, Industrie und Kultur zu feiern.
https://www.handelskammer.se/de/nyheter/so-feiert-schweden-seinen-nationalfeiertag
Wetter heute: blauer Himmel mit überwiegend hellen Wolken und 14° C. um 10 Uhr, Luftdruck 1013 mbar – aber leicht windig und laut Wettervorhersage ist mit leichten Regenschauern zu rechnen. Wobei wir Regen durchaus gebrauchen können, unsere Regenfässer sind ziemlich leer.

Der Krieg der Ober- und Hintertanen

Bild

Heute auch eingetroffen: Der geheime Krieg gegen Deutschland Stefan Schubert – Habe gleich angefangen drin zu lesen.

Der geheime Krieg gegen Deutschland

»Bei den Recherchen war erschreckend zu erkennen, wie weit das Berliner Regierungsviertel bereits von der globalen Elite fremdgesteuert wird.« Stefan Schubert.

Der geheime Krieg gegen Deutschland stellt die größte Bedrohung für die Bürger und ihr Land seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges dar. Mit dem mehrfachen Spiegel-Bestsellerautor Stefan Schubert setzt sich erstmals ein ehemaliger Polizist und international anerkannter Sicherheitsexperte mit den verborgenen Machenschaften einer globalen Elite auseinander. Seine Rechercheergebnisse sind gleichermaßen brisant und besorgniserregend. Durch sein analytisches Vorgehen ist es Stefan Schubert gelungen, geheime Netzwerke und deren Finanzierungen offenzulegen und einen immer wiederkehrenden Modus Operandi zu ermitteln.

Die multiplen Krisen unserer Tage sind alles andere als schicksalhafte Zufälle; sie sind von Netzwerken inszeniert, wurden von langer Hand geplant und werden systematisch forciert. Denn eine globale Elite führt einen geheimen Krieg gegen die Bürger. Zu dieser Elite gehören Big Tech und Big Pharma, die Finanzindustrie, aber auch Organisationen wie die UN, die EU oder das WEF. Zu den Globalisten zählen Milliardäre wie Bill Gates und nicht zuletzt NGOs und die US-Geheimdienste CIA und NSA. Das Ziel der Eliten ist die Abschaffung der demokratischen Rechte und Freiheiten sowie die Installation einer Weltregierung.

Die große Transformation läuft bereits auf allen Ebenen und greift die Menschen in ihren privatesten Lebensräumen an:

BlackRock: Der Berliner Politikbetrieb wird zu einer Filiale der globalen Finanzindustrie

Grüne Milliardäre: das perfide Geschäftsmodell der Klimaeliten

Wer sind die tatsächlichen Hintermänner der WHO und des Great Reset?

Der WHO-Pandemievertrag: globaler Staatsstreich im Namen der Pharmaindustrie

Massenmigration als Waffe: Welche Rolle spielt Deutschland?

Weltsicherheitsrat und NATO: Klimawandel als Kriegsgrund

Ist Correctiv eine geheime Stasi der SPD?

Palantir: die Überwachungssoftware der US-Geheimdienste im Einsatz bei der deutschen Polizei

US-Geheimdienste agieren in Deutschland nach Besatzungsrecht

Nord Stream, die CIA und Bundeskanzler Scholz

Jeder Mensch auf diesem Planeten gerät dadurch ins Fadenkreuz. Dies zu erkennen und sich der Folgen bewusst zu werden, ist der erste Schritt, um die Angriffe auf ein freies und selbstbestimmtes Leben abzuwehren. Es ist an uns allen, aufzustehen – für die Menschheit und für die Freiheit! (Buchbeschreibung)

Redaktion:

Linksextreme NGOs und Amazon verstärken Kampagne gegen »Der geheime Krieg gegen Deutschland«

Die Blockwarte der Meinungsfreiheit geraten aufgrund des anhaltenden Erfolgs von Stefan Schuberts neuem Werk Der geheime Krieg gegen Deutschland: Unser Land im Fadenkreuz globaler Eliten anscheinend in immer größere Panik.

Nachdem seinem Buch die Eroberung der Amazon-Bestsellerlisten gelang (KOPP Report berichtete), soll nun diese Woche mit starkem Einsatz der Sprung auf die Spiegel-Bestsellerliste verhindert werden.

Dazu werden unterschiedlichste Kampagnen gefahren: Neben dem US-Tech-Giganten Amazon beteiligen sich daran offenbar auch verdeckte Akteure von linksextremen NGOs, die nicht selten direkt von der Bundesregierung mit Millionen von Euros (Steuergelder!) ausgestattet werden, um Regierungskritik medial niederzuprügeln und brisante Enthüllungsbücher zu sabotieren. Bei dem investigativen Werk des ehemaligen Polizisten Stefan Schubert dürften die Zensoren mit besonders kommunistischem Eifer zur Tat schreiten, da dort ebenso die Geldströme von Correctiv aus dem roten Kanzleramt aufgedeckt sowie die Hintergründe zur Lüge von Potsdam aufgezeigt werden.

Wie bereits vor wenigen Tagen berichtet, verweigert Amazon dem Bestsellerautor immer noch den Zugriff auf seine Amazon-Autorenseite, ein weiterer Sabotageangriff erfolgte am Pfingstsonntag.

Obwohl das Buch bei Libri, dem zentralen logistischen Bindeglied zwischen Verlag, stationärem Buchhandel und dem Onlinehandel, sowie beim Kopp Verlag vorrätig war und immer noch ist, behauptete der US-Tech-Riese wahrheitswidrig, dass Schuberts Buch nicht lieferbar sei und eine Lieferung bis zu »1 bis 2 Monaten« dauern würde. Diese Sabotageaktion wurde bereits am letzten Sonntag und nun erneut am Pfingstsonntag für mehrere Stunden durchgeführt.

Beides sind extrem starke Verkaufstage für den Online-Buchhandel.

Der neuerliche Angriff wurde noch verstärkt, da der Kopp Verlag ohne jegliche Begründung gleichzeitig als Verkäufer auf dem Amazon-Marketplace gelöscht wurde. Das Buch wurde damit faktisch mit einem Verkaufsstopp belegt und somit boykottiert.

Ein hoher Verlagsmitarbeiter zu den Vorgängen:

»Solche Dinge können durchaus durch IT-Probleme ausgelöst werden. Jedoch erneut ausgerechnet beim selben Buch und auch wieder sonntags – das ist sehr unwahrscheinlich.«

Weiterhin werden nicht etwa zehn bis zwanzig große Onlinehändler wie üblich auf Amazon-Marketplace aufgelistet, sondern nur Amazon und der Kopp Verlag. Da Amazon über den eigenen Account den Verkauf wie geschildert sabotiert und der Kopp Verlag für mehrere Stunden gelöscht war, wurde das Enthüllungsbuch damit faktisch mit einem Verkaufsverbot belegt.

Manipulation der Spiegel-Bestsellerliste

Die Spiegel-Bestsellerlisten werden von media control durch Erhebung bei 6550 stationären- und E-Commerce-Verkaufsstellen festgesetzt.

Im Klartext: Nahezu jeder kleine Bahnhofs-Buchshop und jedes Verkaufsregal in Drogerieketten mit einem überschaubaren Angebot werden berücksichtigt. Das Online-Schwergewicht Kopp Verlag jedoch überhaupt nicht, auch die Online-Shops anderer alternativer Medien werden übergangen.

Amazonverkäufe werden für die Spiegel-Bestsellerlisten gezählt, aber nur direkte Käufe, Buchbestellungen über den Marketplace nicht. Wenn Amazon also seinen eigenen Verkaufskanal blockiert »versandfertig in 1 bis 2 Monaten«, zählen entsprechend keine Verkäufe über Amazon.

Der geheime Krieg gegen Deutschland steht bereits seit über einer Woche kontinuierlich im Bereich der Top 20 aller verfügbaren Bücher auf Amazon. Davor stehen beinahe ausnahmslos Romane, somit würde Schuberts Buch unter regulären Bedingungen allein durch die Amazonverkäufe auf die vorderen Plätze der Spiegel-Bestsellerliste in der Rubrik Sachbücher gelangen.

Durch die geschilderten Sabotageaktionen soll dies verhindert werden.

Um den Erfolg des Buches zusätzlich zu hintertreiben, wurden offenbar durch extrem linke und natürlich anonyme Denunzianten verleumderische »Rezensionen« auf Amazon gestellt.

Wir erreichen dazu Autor Stefan Schubert für eine Stellungnahme:

»Die Sachverhalte kann ich wie geschildert bestätigen. Zudem wurde auch mein Wikipedia-Eintrag mit falschen Zitaten und den typischen linksradikalen Verleumdungen attackiert. Dass diese Denunziationen dort mit dem Quellenverweis auf die Amadeu Antonio Stiftung versehen sind, zeigt einmal mehr, wer die gesellschaftliche Stimmung im Land vergiftet.«

Auch zu dem Verhalten des deutschen Buchhandels findet der mehrfache Spiegel-Bestsellerautor klare Worte:

»Buchhandelsketten wie Thalia bejubeln beispielsweise iranische oppositionelle Autoren, während sie im eigenen Land regierungskritische Bücher boykottieren. Mehr muss man über die Heuchelei im deutschen Kulturbetrieb nicht wissen.«

In der Tat, diese Worte sprechen für sich.

Wer seinen Beitrag im Kampf um die Meinungsfreiheit im besten Deutschland aller Zeit beisteuern möchte, gelangt über diesen »» Link «« zur Amazonseite und kann dort eine Rezension zum Buch veröffentlichen. (Quelle Kopp Report)

Und anstatt bei Amazon, kauft der aufgeklärte Leser sowieso direkt beim Kopp Verlag ein. So werden der Verlag und der Autor unterstützt.
So ist es, so handhabe ich es auch, der Kopp Verlag ist mein Buchhändler des Vertrauens seit Jahr und Tag. Je mehr gehetzt wird, um so mehr gibt es Widerstand und Boykott.

Neues Aufklärungsmaterial eingetroffen

Bild

Das große Erwachen Alex Jones mit Dr. Kent Heckenlively – kam heute vom Kopp Verlag mit Post Nord. (schwedische Post). Nach anfänglichen Schwierigkeiten klappt es jetzt sehr gut mit der Belieferung.

Das große Erwachen

Wie wir die Pläne des Tiefen Staates zur Kontrolle der Menschheit zum Scheitern bringen!

Die Globalisten haben unsere Zukunft bereits durchgeplant. Sie wollen sie so gestalten, dass wir von ihren giftigen Chemikalien, Medikamenten und Impfstoffen krank werden. Sie stellen sich eine dystopische Welt der Zensur, der Sozialkredit-Ratings und der digitalen Währungen vor, eine Zukunft aus winzigen Häusern und fleischlosen Mahlzeiten, eine Zukunft, in der die »nutzlosen Esser« an die virtuelle Realität angeschlossen sind und in der man ihnen Halluzinogene verabreicht, sodass sie sich nicht mehr gegen ihre politischen Herren auflehnen.

»Wenn Alex Jones nur ein Spinner ist, warum versuchen dann die mächtigsten Leute des Landes, ihn zum Schweigen zu bringen?« Tucker Carlson.

Alex Jones, der wohl meistverfolgte Mann dieses Planeten, enthüllt die ausgefeilten Taktiken des Tiefen Staates, wie etwa die Schaffung eines autoritären Systems nach chinesischem Vorbild, genauso wie Versuche, Menschen mithilfe von Genmanipulation und Social Engineering zu verändern, sowie die erschreckende Zunahme der Macht der Geheimdienste, des militärisch-industriellen Komplexes und von Big Pharma. Zudem beantwortet der Erfolgsautor Fragen wie:

Weshalb propagieren die Globalisten immer wieder die drastische Reduktion der Bevölkerung? Warum betrachten sie ausgerechnet China als »Testlabor«? Arbeitete Jeffrey Epstein für Geheimdienste und wer steckt wirklich hinter seinem Tod? Was verbirgt sich hinter dem höchst ominösen »Project Veritas«?

Gefechtstaktiken für den Sieg – die letzte Schlacht!

Die gute Nachricht ist, dass die Pläne des Tiefen Staates zum Scheitern verurteilt sind, wenn wir aufwachen und die menschenfeindliche Zukunft erkennen, die sie für uns geplant haben. Die Globalisten hassen die Freiheit – und was sie am meisten hassen, sind unabhängige, selbstbestimmte, moralisch gefestigte und freiheitsliebende Menschen.

Sie fürchten jene, die aufwachen und beschließen, gegen das System zu arbeiten. Sie haben nicht mit dem Gewissen und der Wahrheitsliebe gerechnet, die in den Seelen guter Menschen wohnen.

Der heilige Augustinus schrieb: »Die Wahrheit ist wie ein Löwe; man muss sie nicht verteidigen. Lass sie einfach los, und sie wird sich selbst verteidigen.« Keine Persönlichkeit unserer Zeit hat lauter gegen die Feinde der Freiheit angebrüllt als Alex Jones. In einem ruhigen und sachlichen Stil zeigt Jones die Fehler in den Plänen der Globalisten: Sie wollen eine Welt erschaffen, die in direktem Gegensatz zu Gottes Schöpfung steht. Doch Gott wirkt stets seinen Willen in unserer Welt, selbst durch unvollkommene Menschen wie Donald Trump, Alex Jones – oder Sie.

Gemeinsam können wir die gegenwärtige Finsternis besiegen. Ein Goldenes Zeitalter der Menschheit erwartet uns – wenn wir nur genug Mut haben, es zu erobern.

»Sie erfahren in diesem Buch nicht nur etwas über die Bedrohung durch globalistische Oligarchen, sondern auch – und das ist entscheidend -, wie man den Feinden von Gott und Freiheit gegenübertritt und sie besiegt.« Stephen K. Bannon in seinem Vorwort.

»Wollen Sie leben – oder geben Sie sich damit zufrieden, auf Ihren Scharfrichter zu warten?«

»Alex Jones ist seit Jahren ein guter Führer durch die Realität oder, mit anderen Worten: ein viel besserer Journalist als etwa NBC News.« Tucker Carlson.

»Alex Jones ist einer der am meisten missverstandenen Menschen der Welt. Und er hat mit so vielem so recht!« Joe Rogan.

»Die Mainstream-Medien liegen die meiste Zeit falsch, werden aber dafür nie zur Rechenschaft gezogen. Alex Jones liegt die meiste Zeit richtig, wird aber zensiert und verfolgt.« Mikki Willis, Filmregisseur und Bestsellerautor (Buchbeschreibung)
https://www.kopp-verlag.de/a/das-grosse-erwachen-4

Was erwachen? Wer, der deutsche Schlafmichel? Nicht doch! Der schläft selig weiter bis zum bitteren Ende. Bei der aktuellen Krisenlage: drohender Krieg müssten zig Millionen Bürger auf die Straßen gehen wie in den 80er Jahren oder 89 in der DDR. Und? Wo sind sie? EU-Wahlumfragen? Aha! Wie gehabt geht es weiter dann eben Gute Nacht Michel –  🙁  🙁

Nach Mannheim-Attentat: Baerbock will 10.000 Afghanen in Deutschland aufnehmen 04. Juni 2024 Abschiebungen von Terror-Afghanen? Außenministerin Baerbock ist strikt dagegen, will sogar noch mehr Personen aus dem Land aufnehmen – obwohl davon bereits Scharia-Richter profitierten. Ihre Parteifreundin Lamya Kaddor unterstützt das – mit einer bizarren Begründung. (…) Aufgekommen war die Debatte über Abschiebungen nach Afghanistan, nachdem am vergangenen Freitag ein abgelehnter Asylbewerber aus dem Land bei einer islamkritischen Kundgebung in Mannheim einen Polizisten mit einem Messer erstochen und fünf weitere Personen – darunter den bekannten Islamkritiker Michael Stürzenberger – schwer verletzt hatte. (st) JF-Online

Unfassbar: Stürzenberger wurde von den Behörden verboten, eine Stichschutzweste zu tragen

Unbegreiflich: Die Polizei München hatte Michael Stürzenberger offenbar verboten, eine Stichschutzweste zu tragen. Dies sei eine „passive Bewaffnung“ und das sei nicht gesetzeskonform. Noch immer liegt der Islamkritiker mit Stichverletzungen im Krankenhaus.

Die rechtlichen Grundlagen dazu: Das Versammlungsgesetz verbietet es Bürgern im Paragraf 17a Versammlungsgesetz, sogenannte „Schutzwaffen“ zu tragen. Dazu gehören Gegenstände wie Mundschutz-Masken, Motorradhelme, jegliche Art von Rüstung, Skibrillen oder gepolsterte Handschuhe oder eben auch Schutzwesten. (Quelle: Nius)
Schlaft schön weiter ihr Traumwandler.

 

Was ich befürchte habe ist eingetreten

Weigelien in unserem Garten in Wössingen. Hier im Garten blühen die letztes Jahr gepflanzten Weigelien auch schon, sind aber natürlich noch nicht so ausgewachsen. Zum Wandern hatte ich keine Lust, hat nur zum Einkaufen gereicht, mit kleiner Umwegsfahrt. Es ist nicht mehr ganz so warm mit 23° C. und zeitweilig waren auch etwas mehr Wolken am Himmel.

Sehr produktiv war ich heute allerdings nicht. Nachmittags etwas Schlaf nachgeholt und viel in der Sonne gedöst.

Trotz aller Unbill habe ich aber auch weiterhin Bücher umsortiert und auch etwas gelesen. Und NEIN! Für mich ist nicht Putin-Russland ein Alptraum, sondern der verlogene »Werte-Westen«, die USA und die Nato, die üblen Kriegstreiber und Hetzer sind und es nicht abwarten können, bis es gewaltig kracht. Wir werden wahrhaftig in Europa von Blindgängern regiert.

Bei mir ist es vorprogrammiert, wenn ich einen stärkeren Schnupfen nicht schnell genug weg bekomme schlägt es auf die Nasenhöhlen. Nun habe ich eine handfeste, eitrige Sinusitis. (Sinusitis ist eine Entzündung der Nasennebenhöhlen. Sie führt zu einer erschwerten Nasenatmung) Gott sei Dank habe ich noch im Arzneischrank Sinupret Tropfen (Sinupret® Tropfen ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen. Sinupret® wird bei akuten, unkomplizierten Entzündungen der Nasennebenhöhlen (akute, unkomplizierte Rhinosinusitis) mit Symptomen wie Schnupfen, verstopfte Nase, Kopf- und Gesichtsschmerz bzw. –druck angewendet.  Mit seiner Kombination aus den fünf Heilpflanzen Schlüsselblume, Enzian, Ampfer, Holunder und Eisenkraut habe ich bislang gute Erfahrung gemacht und nehme weiterhin auch Meditonsin Tropfen ein.
Nochmals Halskartoffelwickel, weil nach dem Schlafen wieder Halsschmerz vorhanden. Weiterhin ist sehr hilfreich Inhalieren mit einem Salbenstrang Erkältungssalbe und eine Beigabe von Kamillentee oder Tropfen, Jap. Heilöl geht auch und / oder Salbeitee, damit evtl auch gurgeln.  An einer aufgeschnittenen Zwiebel schnuffeln tut auch gut. Natürlich auch viel trinken, am besten Tee in meinem Fall Grüntee.
Und das alles wegen meiner Dummheit mit dem Fenster aufreißen im Auto, weil es so heiß im Innenraum war und dabei gefahren mit wohl zu viel Zug.(https://absurd-ag.de/2024/05/23/tagesnotizen-vom-23-05-24/

Rückfall oder was (…?)

Da ging es mir schon soweit gut, der Schnupfen war fast weg und die Halsschmerzen nach dem Kartoffelwickel um den Hals am selben Tag verschwunden. Nun habe ich aber wieder massiv einen Schnupfen, der sich gewaschen hat. Periodisch mit regelrechten Nießattacken und äußerst unangenehme verstopfte Nase. Frau Gemahlin meinte schon, ob ich mir auch einen Heuschnupfen zugelegt habe.(Frau Gemahlin hat einen solchen nebst unserer Tochter). Mir kamen auch schon mal solche Vermutungen. Genau solchen unangenehmen Schnupfen hatte ich aber auch schon mal 2x in Walzbachtal und hatte dies nicht regelmäßig, somit erscheint mir Heuschnupfen nicht zielführend eine sonstige Allergie ??? – Eine typische Erkältung ist es aber auch nicht. Demnächst hier mal mehr zu Homöopathie und spezielle Mittel und Behandlungsmethoden.

Wo bleibt nur der Regen? Gestern ein leichtes Gewitter mit tatsächlich auch ein kurzer Regenschauer und das war es dann. Die angeblichen größeren Regen fronten waren bei uns nicht zu sehen. Der Regen zwar besser als nichts, aber zu wenig. Ebenso war es wieder schwül-warm mit knapp 27° C. Laut Vorhersage soll es ja diese Wochen nicht mehr so warm sein. Am Sonntag war es dann nicht mehr ganz so warm, nur noch knapp 25° C. aber auch noch Kreislaufwetter.

Am Sonntag hatte ich da kaum geschlafen, kaum ausdauernde Lust für irgendetwas mehr Leerlauf und einfach reduziert. Ein wenig habe ich umgeräumt und Bücher sortiert und auch etwas gelesen.

 

 

Wahnsinn pur: Kriegstreiber und Banditen

„Weltwoche Daily Deutschland“ – Roger Köppels täglicher Meinungs-Espresso gegen den Mainstream-Tsunami. Von Montag bis Freitag ab 6:30 Uhr mit der Daily-Show von Köppel und pointierten Kommentaren von Top-Journalisten. Die Themen in dieser Ausgabe:

Schlafwandler: Reiten uns Biden, Macron, Stoltenberg & Co. in einen dritten Weltkrieg?

AfD-Hysterie: Deutscher Politologe verwechselt Demokratie mit Erpressung.

Friedrich Merz: Cheflobbyist der USA in Europa?

FAZ: Hartes Urteil über Christian Lindner.

Maiausklang

Bild

Der Mai geht mit schwül-warmem Wetter zu Ende auch heute wieder 26° C und kein Regen in Sicht. Die Regengebiete lassen uns links liegen. Frau Gemahlin war mit Tochter in Växjö zum Einkaufen, selber ließ ich es gemütlich angehen im Hausbereich.

Da ich zurzeit mal wieder etwas Malheur mit meiner HWS habe, wende ich dieses Gerät / Verfahren an – EMS –. Die Probleme rühren daher von meiner weit über 20-Jährigen beruflichen selbständigen Tätigkeit, in der ich viel und viel zu lange am PC gearbeitet habe.

Ähnliche Geräte und Verfahren helfen zum Beispiel auch bei Knieproblemen und sonstigen orthopädischen Beschwerden. Diese Thematik war als Randthema sowohl auf MP-Netz als auch in der Reichschen Psychotherapie / Bioenergetik immer für mich präsent.

Da mir heute das Wetter zu schwül – belastend (Kreislaufwetter) war, habe ich drinnen mehr getan, was ja auch mal sein muß. Damit ich endlich in diesem Teilbereich meiner Bibliothek endlich mal noch bessere Übersicht und Ordnung hineinbekomme.

Am späteren Nachmittag habe ich auf der Hausschattenseite auch ein wenig gefaulenzt.

Untere Reihe Fachbücher / Sachbücher zu Wilhelm Reich, die Reihe darüber Fachbücher zur Glücksforschung. Stichpunkte herausgezogen wegen einer Übersichtsarbeit.

Hinter der linken Tür ist mein Fachzeitschriftenarchiv untergebracht (Teile davon).

Nach dem Irrsinn mit dem Aufruhr um die Sylter Gesänge steht endgültig fest, da ist der kollektive Wahn und Irrsinn ausgebrochen. Das sind alles Ablenkungsmanöver und die dusslige Mehrheit fällt mal wieder drauf herein. Einfach nur noch albern und bescheuert. Da bin ich ganz bei Schopenhauer, bei den Menschen kann man eigentlich nur noch für sich sein / werden und die Masse tunlichst meiden. Der Mensch ist wahrhaftig ein Irrläufer der Natur, aktuell wieder sehr akut bei der Kriegstreiberei der Nato zu sehen.

Noch das neue Raum & Zeit Magazin durchgelesen.

Es sind wieder gute Beiträge im Heft.

Auch dieser Artikel zielführend zur aktuellen Lage. Demnächst mehr zum Schubladendenken.

Das sind die verfeinerten Methoden, der DDR-Stasi, von denen Bärbel Bohley vorausschauend sprach, „die gründliche Erforschung der Stasi-Strukturen, der Methoden, mit denen sie gearbeitet haben und immer noch arbeiten, all das wird in die falschen Hände geraten. Man wird diese Strukturen genauestens untersuchen – um sie dann zu übernehmen.“ „Man wird sie ein wenig adaptieren, damit sie zu einer freien westlichen Gesellschaft passen. Man wird die Störer auch nicht unbedingt verhaften. Es gibt feinere Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und mundtot machen derer, die sich nicht anpassen – das wird wiederkommen, glaubt mir. Man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi. Auch das ständige Lügen wird wiederkommen, die Desinformation, der Nebel, in dem alles seine Kontur verliert.“ Genauso ist alles eingetreten. Das sind alles faschistische Machenschaften, die da in Absurdistan Germanistan ablaufen.

Die Corona-Politik (wie inzwischen auch die Russland-Politik) der Bundesregierung hat mit rationalem Handeln oder Schadensbegrenzung kaum etwas zu tun, sondern wechselt ständig zwischen Ignoranz und blindem Aktionismus. (aus »zum Geleit«). Nach den Vorgängerbänden »Heimsuchung« (2020) und »Irrenhaus D.« (2021) präsentiert der Schriftsteller Frank W. Haubold eine neue Sammlung von Beobachtungen und Kommentaren zum Zeitgeschehen und zeichnet dabei das deprimierende Bild eines Landes, das von Krise zu Krise taumelt und sich immer weiter von demokratischen und rechtsstaatlichen Prinzipien entfernt.

Frank W. Haubold: Niedergang – Notizen über ein verlorenes Land

Das deutsche Narrenschiff schlingert weiter durch den Sturm. Unterwegs hat es ganze Bootsladungen von Seeräubern und Glücksrittern aufgenommen, die die Mitreisenden schikanieren und sich von der murrenden Mannschaft versorgen lassen. Einige Kabinen brennen bereits. (Buchbeschreibung)

Tagesnotizen vom 30. Mai 2024

Bild

Notizen vom 29./ 30. Mai 2024 – Gestern keine Zeit und Lust zum Bloggen gehabt. Es war schwül – gewittrig wie heute auch nur etwas weniger warm mit 24° C. Der Regen macht um uns immer einen Bogen. Das war ein besonderer Mai hier in Schweden bei uns, wie er auch äußerst selten in Walzbachtal war. So durchgängig warm und Sonnenschein ist für den Mai nicht die Regel. Das Wetter macht auch ein wenig faul und hat etwas von Frühjahrsmüdigkeit, kann wie ein Murmeltier schlafen.

Nach dem Einkauf in Hovmantorp noch an den Rottnensee hier sah es öfters nach Regen und Gewitter aus – es war schweißtreibend das Wetter – aber war wieder nichts mit Naß von oben. Gegen Abend war der Himmel wieder weitgehend wolkenfrei und noch sehr mild mit 23° C.

Hier geht die Landstraße direkt am Rottnensee vorbei. Die fahre ich gerne als Umweg heim zu über etliche kleine Weiler und dann über Lessebo zurück heimwärts. Muß es immer wieder erwähnen, wie entspannt hier Autofahren möglich ist.

Anschließend war dann noch Gartenarbeit angesagt und auch noch eine Weile bei einem Eis Relaxen angesagt. Es wird immer schöner im Garten und rund ums Haus.

Auch die Wildrosen (Heckenrosen) blühen an mehreren Stellen auf dem Grundstück. Wir lassen viele Wildblumen, Kräuter und sonstige Gewächse stehen. Feldahorn hat auch schon geblüht und ist auch an einigen Stellen vorhanden.

Unsere Rosenbank mit Hängeampel.

Gegenüber vom Hauseingang ein blühendes Meer bis zum Plateau hoch, mit Ginster, Flieder und Holunder und Ahornbäume. Dementsprechend haben wir auch einen intensiven Frühlingsrausch an Gerüchen. Kann mich gar nicht satt sehen an all den schönen Dingen.

Habe auch wieder den Pfad zum See gemäht und auf dem übrigen oberen Grundstück.

Im Gegensatz zu den zwei Anfangsjahren hier haben wir nun schon mehr blühende Inseln.

Überall auf dem Grundstück verteilt blühen wilde Lupinen, die ich als Kind schon gerne gehabt habe.

Teilweise fangen schon Weigelien an zu blühen, die Erdbeeren habe gut geblüht und setzen zahlreiche Früchte an, Kartoffel schauen auch schon zusammen mit den Zwiebeln und Bohnen weit heraus.

Die Spieren vorm »Bunker« haben den Winter auch gut überstanden, treiben gut aus und blühen jetzt auch schon. Da lacht das Gärtnerherz 🙂

 

Jetzt hat der Gemüsegarten schon mehr Konturen. Knoblauch und sehr viele Küchen- und Heilkräuter habe ich noch ausgesät. Heute haben wir noch Grünkohlpflänzchen mitgebracht sowie diverse andere Pflanzen. Die selbst angezogenen Tomatenpflanzen wachsen jetzt  kräftig weiter an der sonnigen Hauswand.

Zum Abschluß am Abend die obligatorische Geistdröhnung (Mentalenergetischer Geiststrahl) um die Welt besser zu verstehen. 😆 😆 Ein Oskar Unke braucht keinen Klabauderbachjoint. Höhöhö Hihihi 😆

Der Abendhimmel sieht nicht nach Schlechtwetter und Regen aus.

Wenn ich dann noch solche Kommentare und Meinungen lese, bin ich sowas von froh rechtzeitig dem Land den Rücken gekehrt zu haben

„Ich war bis vorgestern in Deutschland und es wirkt auf mich wie eine hysterische Irrenanstalt auf Speed. Als wären all die systematischen Zersetzungsprozesse, gestartet durch die Grüne, Angela Merkel, nochmal um ein Vielfaches beschleunigt wurden. Am meisten beeindruckt hat mich tatsächlich das Straßenbild, vor allem am Morgen. Weiße Menschen unter 60 sieht man gar keine. Klar, die sind auch alle arbeiten, um die jungen dunkelhäutigen Männergruppen zu versorgen, die sich überall ausbreiten. Wir gingen über den Bahnhof und vor jedem Ausgang lungerten dutzende Drogenabhängige multikultureller Ausprägung. Mich hat das wirklich entsetzt, genau wie die Reaktion eines Bekannten. Der zuckte nur die Schultern und meinte, es sähe alles ganz normal aus. Ihr verliert eure Heimat und Identität, den Wohlstand verpulvert ihr zugunsten Dritter – egal, wer gerade Bedarf anmeldet. Deutschland ist auf dem Weg zum failed state.  In den nächsten 3–5 Jahren wird es noch mehr abwärts gehen, wenn die Großindustrie weg ist.“ Dem ist zunächst nichts hinzuzufügen.

 

 

Sommerfeeling im Mai in Schweden

Bild

Sommerfeeling im Mai bei 27,3° C. Eigentlich wollte ich ja nur das Lied: Chris Rea „Looking for the Summer“ (New Generation Mix) (ver. 2) – Digital Master VideoEdit – einfügen. Aber in letzter Zeit nervt sowohl der Computer, die Maus und vor allem das MS-Bildprg.

https://youtu.be/WESXaHoLzxY

Chris Rea „Looking for the Summer“ Music-

Nach längerer Zeit mal wieder am unteren Weilersee den schönen Seeweg gelaufen.

Bauernhof hinterm See.

Blick in Weilerrichtung.

 

 

 

 

Wonnemonat Mai

Bild

Unser kleiner Vorfluter: Auch heute wieder ein warmer Tag mit 26,3° C., aber weniger Sonne und teilweise gewittrig-schwül. Der vorhergesagte Regen trat auch nicht ein, nur ein paar Tropfen gab es. Es ist alles so satt grün und einfach eine Freude.

Der Waldpfad zum ersten Seitenarm vom oberen Weilersee.

Der erste Seeseitenarm. Hier war ich länger nicht vor lauter anderen Erkundungstouren. Wollte mal wieder nach unseren Booten am See nachschauen.

Blick auf die Seeinsel.

Seeidylle. Der Anblick erfreut mich immer wieder und macht mich froh und glücklich hier zu wohnen.

Sie sind noch da, die Boote. Bedürfen nur einer Frühlingskur.

Uferidylle.

An der Mühle. Man merkt es am Wasserstand, dass es schon länger nicht mehr geregnet hat.

Im Weiler. Überall blüht und duftet es so wunderbar, da geht einem täglich das Herz auf. Nur zu einer längeren Wanderung fühlte ich mich noch nicht richtig fit, weil das Wetter etwas belastend war heute.

Straße im Weiler. Hier kommt man auch zum zweiten Seeseitenarm.

Auch dieser Strauch blüht üppig. Die Pappeln sind mit dem Ergrünen immer später dran, jetzt aber auch voll grün.

Hier sieht man es gut. Die Aufnahmen sind für mich auch eine Dokumentation als Erinnerung, eben ein Tagebuch, eine Notizkladde ist mein Blog.

Fahnenplatz. Im Gegensatz zu Deutschland sind die Landesfahnen hier nicht Bäbäh. Allein daran sieht man schon Absurdistan Germanistan ist kollektiv sehr krank.

Dieser üppig blühende Busch steht schon auf unserem Grundstück links von der Brücke am Bach.

Blüten. Da möchte man jeden Tag singen Schön ist es auf der Welt zu sein (…) sang mal Roy Black – Lied von Anita Hegerland und Roy Black – 1971 –

 

Es geht doch nichts über alte Hausmittel

Bild

Nach meinem Malheur mit dem Schnupfen bekam ich heute Morgen sowas von Halsschmerzen, die mir seit Jahrzehnten nicht denken, solche einmal so stark gehabt zu haben.  Tabletten halfen nichts, auch isländisch Moos Tbl.waren wirkungslos. Da war dann naheliegend, es mit einem Kartoffelhalswickel zu versuchen.(Ein warmer Kartoffelwickel ist ein sehr beliebtes, altes Hausmittel. Die feuchte Wärme, die nach und nach abgegeben wird, tut dem Körper gut. Der Wickel wirkt durchblutungsfördernd und öffnet die Blutgefäße – was den Abtransport von Krankheitserregern ankurbelt – und außerdem krampflösend wirkt.) Ja, und es half und ich konnte bis zum Mittag endlich etwas schlafen. Das erinnerte mich an die Zeit, als unsere Tochter Kind war. Wenn sie Fieber hatte und nichts anderes mehr half, kam vom Hausarzt der Rat Wadenwickel anzuwenden. Meistens haben wir es von vornherein selbst praktiziert, weil es uns ja bekannt war. Es geht eben nichts über fundiertes Wissen und dementsprechende alte Heilmethoden. Später mehr dazu auch über homöopathische Arzneien.

Dann noch den Schnupfenspray gewechselt, japanisches Heilöl auf das Kopfkissen geträufelt und es geht aufwärts mit meinem Befinden. Meditonsin Tropfen und zur Vorbeugung Fenchel – Thymian Honigsirup dazu. (Meditonsin wird in der Homöopathie zur Behandlung von akuten Entzündungen im Hals-, Nasen- und Rachenraum angewendet. Die Arznei soll in der Anfangsphase einer Erkältung die Symptome lindern und die Erkältungsdauer verkürzen.)

Nach ausgiebigen Sonnenbad mit Frühstück war die Welt wieder halbwegs in Ordnung. Auch heute wieder blauer Himmel, kaum Wolken und 26, 7° C. (wohlgemerkt nicht in der Sonne gemessen) Vogelgezwitscher stieg das Seelenlevel nochmals an.

Blick aus der Philosophenstube: Meine Symbolfiguren freigeschnitten und vor dem Wasserbunker Sträucher freigeschnitten war ein Anzeichen, dass es weiterhin bergauf geht. 😆 🙂 Nur ein Betrübnis ist zu erwähnen, dieses Jahr sind die Schnacken etwas zahlreicher und lästiger.

 

Da habe ich mir was eingebrockt

Bild

Unnötigerweise (wahrscheinlich) habe ich mir den ekligen Schnupfen zugezogen. Vergangene Nacht erst gegen morgen eingeschlafen, weil ich durch die Nase so schlecht Luft bekommen habe. Schon dreimal habe ich mir eine fiese Erkältung in früheren Jahren (Zeitspanne 10 Jahre) eingehandelt, weil ich in Übergangszeiten im Herbst / Frühjahr unvorsichtig oder einfach nur blöd und ignorant war und bei kaltem Wind ohne Kopfbedeckung oder zu leicht bekleidet gewandert bin. Nun geht mir mal wieder allerlei durch den Kopf. Woher weiß jetzt aber ein Virus da ist so ein ignoranter Dummkopf und befällt selbigen ja und wo kommt es her das Virus. Mich hat keiner angehustet oder genießt und in Menschenmassen habe ich mich auch nicht aufgehalten. Hat es wie eine Zecke im Busch Nr. 3 gelauert, bis ich vorbeikomme? Das mag jetzt ein wenig albern klingen, mein Geschreibsel (…). Aber spätestens seit der Corona Plandemie bin ich noch viel skeptischer geworden. Mit der Pharmamafia und dem Medizinsyndikat beschäftige ich mich ja schon seit ewigen Zeiten.

Als Rhinoviren werden verschiedene Spezies von Viren in der Gattung Enterovirus bezeichnet, die als Krankheitserreger hauptverantwortlich für Schnupfen und Erkältungen sind. Diese Gattung Enterovirus der Rhinoviren gehört zur Familie Picornaviridae in der Ordnung Picornavirales. (Wikipedia)

Rhinoviren (RV) sind die häufigsten Erreger von Erkältungen, aber auch von schweren Atemwegserkrankungen. Dennoch fehlen trotz der großen Verbreitung wirksame Behandlungs- oder Präventionsstrategien.

Der Ansteckungsmythos Dr. Thomas S. Cowan & Sally Fallon Morell – Das Buch habe ich ja schon hier vorgestellt und auch durchgearbeitet (gelesen).

Krankheiten werden nicht durch Viren übertragen!

„Auslöser für die jetzige Pandemie, so die offizielle Erklärung, sei ein »gefährliches, infektiöses Virus«. Um dessen Verbreitung einzudämmen, wird ein Großteil der Weltbevölkerung in ihren Häusern isoliert. Alle eingesetzten Maßnahmen – von Gesichtsmasken über soziale Distanz bis hin zu antiviralen Mitteln und Impfstoffen – basieren einzig auf der Annahme, dass Viren schwere Krankheiten hervorrufen können und diese von Mensch zu Mensch übertragen werden.

Seit den Tagen von Louis Pasteur und Robert Koch gilt es als unumstößliches Gesetz: Bakterien und insbesondere Viren sind für die meisten Krankheiten verantwortlich. Die Ansteckung durch Viren bewirkt, dass Krankheiten weitergegeben werden und sich zu Pandemien ausweiten können. Thomas S. Cowan und Sally Fallon Morell zeigen in diesem Buch, dass diese Mechanismen bis heute nicht bewiesen wurden. Auch viele Beobachtungen und Tests aus der medizinischen Praxis widersprechen der »Viren-Theorie« deutlich.

Bis heute konnte niemand den Beweis erbringen, dass insbesondere Viren Krankheiten verursachen und über sie eine Ansteckung erfolgt!

Louis Pasteur war es, der einst skeptische Mediziner davon überzeugte, dass ansteckende Keime Krankheiten auslösen. Am Ende seines Lebens jedoch musste er zugeben, dass sein Versuch, Ansteckung zu beweisen, gescheitert war, was zu seinem berühmten Geständnis auf dem Sterbebett führte: »Der Keim ist nichts, das Milieu ist alles.«

Wie Krankheiten entstehen, wie sie sich verbreiten und wie sie zu Pandemien werden

Allein die Fülle an Beispielen, die Thomas S. Cowan und Sally Fallon Morell anführen, zeigt, wie schlüssig deren Theorie ist, dass die Ursachen von Krankheiten Gifte (einschließlich elektromagnetischer Strahlung) und ein Mangel an lebenswichtigen Nährstoffen sind. Es sind heute keine Lebensmittel mehr, die auf unsere Tische kommen, sondern eine Art Restmüll aus der Unterwelt von Lebensmittelindustrie und industrialisierter Landwirtschaft. Das Credo des Buches: Wir werden keine Fortschritte in puncto Gesundheit machen, wenn wir uns nicht fortan auf die wahren Ursachen von Krankheiten konzentrieren.“ (Buchbeschreibung)

Die Befürchtung ist, ich werde doch mehr oder weniger alles nicht erfassen / aufklären können, danach ist alles zu vielseitig und vieles noch nicht erforscht und verstanden. In heutigen Zeiten findet auch ein totaler Informationskrieg und Meinungsmache statt. Fakt ist glaubhafte „Wissenschaft“ kann man vergessen, wenn  80 % der Studien, wissenschaftlichen Arbeiten etc. getürkt sind, das heißt von den Ober- und Hintertanen bezahlt und gesteuert. Das beste Beispiel ist da ja die Covid Lügengebäude in jeder Hinsicht. Da brauche ich nur an all die Machenschaften, was AIDS und die Krebsmafia betrifft denken. Ein spezieller Fall auch die Psychiatrie. Wer da hinter die Kulissen, hinter all die matrixartigen Scheinwelten geschaut hat bzw. die Vorhänge beiseite geschoben hat, sieht die reale Welt mit anderen Augen. Lug und Betrug ist alltäglich. Solche Themen kann ich jedoch nur häppchenweise bringen, denn die tiefere Lesefähigkeit nimmt dramatisch ab.

Ausblick vom Hauseingang: Jedenfalls war es mit heute nicht zum Wandern zumute, zumal heute der Himmel bedeckt war. Erst zum frühen Abend hin waren die Wolken wieder verschwunden und die Sonne schien noch. Es war auch nicht mehr ganz so warm mit 24° C. Der Regen kam jedoch nicht, der hat um uns einen Bogen gemacht. In Växjö hat es heute jedoch mehr geregnet.

Dafür habe ich aber einen ausgiebigen Inspektionsrundgang auf dem Grundstück unternommen und mich am Gedeihen erfreut.

Unsere Wildlupinen fangen nun auch an, üppig zu blühen.

„Kakistokratie, also einer Herrschaft der Schlechtesten“. Die gedeiht in Europa besonders gut und läuft in Absurdistan Germanistan jedoch zur Hochform auf.
Da muß ich mir immer wieder selbst auf die Schulter klopfen und sagen: „Oskar du hast alles richtig vorausgesehen und richtig gemacht, das untergehende Land rechtzeitig zu verlassen.“

„Ein starker Geist diskutiert Ideen. Ein durschnittlicher Geist diskutiert Ereignisse. Ein schwacher Geist diskutiert Leute.“

Wusste schon Sokrates und gab dementsprechende Ratschläge.

 

 

 

Tagesnotizen vom 23.05.24

Bild

Auch heute wieder auf Wanderschaft um Lessebo herum. Bei 26° C. bei der Rückkehr ans Auto war es so heiß im Auto verschwitzt war ich auch noch und somit habe ich Esel beim Fahren alle zwei vorderen Fenster ganz aufgemacht und mir einen Zug geholt. Nun habe ich einen ordentlichen Schnupfen. 🙁 Blöd, einfach blöd wie, wenn ich dies nicht wüsste so etwas nicht zu machen. Hitzekoller? 🙁

Teilweise bin ich die 5 km und 10 km Pfade gelaufen, teils aber auch normale Waldwege. Hier war ich noch guter Dinge und fröhlich beim Marschieren. Schnupfen ist einfach lästig, auch wegen des erschwerten „Schnaufen“

Wie gehabt die letzten Tage erst super blauer Himmel, ab Mittag aber zunehmend Wolken. Heute war es auch etwas belastend mit der Wärme, weil leicht gewittrig.

Dieser Weg hat in der Mitte ein Sandbett, in dem sowohl Elchspuren als auch Pferdespuren zu sehen sind. Elche in freier Natur zu sehen ist aber Glücksache, die Tiere sind scheu. Hirsche sind auch mehr weiter unten an der Küstenregion zahlreicher. Dort gibt es auch mehr Laubwälder. Die Landschaft ist mit der norddeutschen Tiefebene  (Niedersachsen u.a.) vergleichbar.

Weg in Richtung Weiler Hässle.

Die Sonne war auf solchen Wegen schweißtreibend. Bin schon gebräunt wie, wenn ich im Süden am Mittelmeer gewesen wäre. Das produziert wieder Vitamin D.

Weiter ging es in Richtung Kosta.

In Richtung SW bis W baute sich zunehmend eine gewitterträchtige Wolkenfront auf. Das Schöne hier bei uns ist aber, dass wir kaum mal ein Gewitter haben im Gegensatz zu Walzbachtal. Seit ich in Schweden bin (2  1/4 Jahre) und nur zweimal ein leichtes Gewitter erlebt habe. Auch das ist hier bekömmlicher.

Hier kam ich an einer Koppel von einem Waldhof vorbei.

Ein Waldhof mit Pferden und gackernden Hühnern.

Diese kompakten Schwedenwaldhäuser gefallen mir sehr. Auf das Wesentliche beschränkt.

Nun war ich schon an der Landstraße von Lessebo nach Kosta.

Landstraße in Richtung Lessebo. Dieser Streckenabschnitt ist sehr hügelig, Hügel rauf und Hügel runter.

Einfach SUPER dieser Mai hier bei uns. Am späten Abend ein paar Tröpfchen Regen, der jetzt nicht unnötig wäre. Wie es aber laut Satelittenkarte aussieht, zieht ein Regengebiet von Finnland / Ostsee kommend an uns vorbei in Richtung Norden. Soviel auch zum Schubladendenken, Schweden ist kalt und dunkel. Wir haben aktuell einen längeren Tag / Sonnenschein von 1 Stunde und 23 Minuten. Das heißt, die Sonne geht bei uns morgens aktuell 68 Minuten früher auf und abends eine Viertelstunde später unter jeweils bezogen auf Walzbachtal.

Nach der Wanderung noch nach Lessebo in den Supermarkt und ein paar Kleinigkeiten gekauft und nochmals ein paar Blümchen zum Setzen. Getankt habe ich auch noch der Liter Super 95 für 1, 61 € – in Wössingen aktueller Preis 1, 86 €. Ltr. Auch hierbei hat der schwedische Staat mehr für seine Bürger übrig wie in D., weil er die Steuer auf Treibstoffe reduziert hat.

Einfach herrlich!

Bild

Einfach herrlich der heutige Tag, mit 25° C. blauer Himmel und kaum eine Wolke am Himmel. Nur etwas windig war es zeitweilig. Heute ging es am kleineren Hovmantorper See, dem Hacksjön entlang in den felsigen Wald.

Wie so oft in den letzten Tagen nahm um die Mittagszeit die Bewölkung etwas zu, um am späteren Nachmittag wieder zu verschwinden.

Hier am See frischte der Wind zeitweilig auch auf.

Hier in diesem ganzen Bereich und die hier gelaufenen Wege war mal wieder für mich Neuland, hier war ich noch nicht. Auf der anderen Seeseite geht ja eine Waldpiste direkt am See vorbei, die ich ja schon oft gefahren bin.

Wunderbar idyllisch ist dieser Waldweg.

Ein kleines Gewässer am Wegesrand mit kleiner Wasserfontäne. Nehme an, das ist ein Prüfgewässer wegen der Reinheit, weil hier ein Wasserbrunnengebiet ist, direkt auf der anderen Wegseite.

Einfach himmlisch war der heutige Tag. Wenn ich dann an die Bilder z.B. aus dem Saarland, Bayern und andere Regionen denke, mit dem Hochwasser und dem vielen Regen genieße ich solche Tage erst recht.

Später zweigte dieser Waldpfad vom Weg ab, den ich dann erkundete.

Dieser Teilbereich war sehr felsig.

Felsenpfad. Herrlich die menschenleere und wunderbar waldig duftende Wald-Felsenlandschaft.

Alles so wunderbar grün. Hier ist die Luft wirklich bedeutend, reiner und gesünder als in D. im LK Karlsruhe dort war sie oft so drückend, schwül und belastend. So sind die Terpene der Kiefer besonders gesundheitlich förderlich.

Wurzelkunstwerk.

Felslandschaft.

Felsanhöhe.

Die nächste Felsanhöhe.

Bin immer wieder fasziniert.F

Felsplatten und Flechten und Moosbewuchs sowie unwahrscheinlich viele Blaubeeren.

Wieder am Seeufer angelangt. Zwei neue Wege sind in meine nächsten Wanderpläne hereingerutscht. Diese Liste wird immer länger. Das schöne Wetter soll ja noch weiter so anhalten.

Für mich bedeutet dieses bewusste, mit allen Sinnen mich in der Natur zu bewegen, mit Freude zu wandern, immer wieder neue Gebiete erkunden der Weg zum Glück und zum sinnerfüllten Leben.

Epikur betonte die Daseinslust und Lebensfreude als unabdingbar für ein zufriedenes Leben.

Glücklich leben heißt nach der Stoa: im kosmischen Einklang mit der Natur leben und ihrer Ordnung. Das bewusste Genießen als Sinn des Lebens führt auf den Weg zum Glück.

„Glück ist das Resultat eines sinnerfüllten Lebens. Menschen, denen es gelingt, ihrem Leben Sinn abzugewinnen, sind zum Glück fähig. Glück ist gewonnen, wenn Menschen sich einer Sache hingeben und wenn sie das mit Engagement verfolgen, was ihnen sinnvoll erscheint.“ Viktor Frankl – Logotherapie –

 

Tagesnotizen vom 20.Mai 24

Bild

Pfingstsonntag bei schönen und warmen Sonnenscheinwetter verbracht. Die Temperaturen wurden immer sommerlicher, Sonntag 25° C heute am Pfingstmontag 26,7° C. Am Sonntag lange draußen gefaulenzt. Heute auch ein wenig gewandert. Der Pfingstmontag ist in Schweden ja kein Feiertag und Pfingstferien gibt es auch nicht, weil ja bald Sommerferien sind. Auch die Schule mußte besucht werden. Wenigstens sind für unsere jüngste Enkelin die Prüfungen nun vorbei. 

Eine Nachlieferung an Büchern.

Irrenhaus D.: Ein Land im Wahn von Frank Haubold

„Es wird kein Virus sein, der das Volk der einstmaligen Dichter und Denker auslöschen wird, sondern die gleiche Mischung aus Sendungsbewusstsein, Realitätsverlust, Kadavergehorsam und – ja – Torheit, die das Land schon einmal in die Katastrophe geführt hat.“ (aus „Das törichteste Volk der Welt“). Nach den Vorgängerbänden »Blindensturz« (2019) und »Heimsuchung« (2020) präsentiert der Schriftsteller Frank W. Haubold eine neue Sammlung von Beobachtungen und Kommentaren zum Zeitgeschehen und zeichnet dabei das bedrückende Bild einer Gesellschaft, der nicht nur der innere Zusammenhalt fehlt, sondern inzwischen auch der Wille und die Befähigung zum Selbsterhalt.“ (Buchbeschreibung)
Habe über diese Bücher und das / die Themen hier schon mehrfach geschrieben.

Der Mensch ist das, wozu er sich macht Sartre und Camus

Diese westliche Kultur ist abgrundtief krank und degeneriert. Besonders ausgeprägt in Mitteleuropa zeigt sich die spätrömische Dekadenz und der Niedergang.  Warum kann denn der Islam so viel Land gewinnen? Weil er auf eine verrottete und moralisch pervertierte Gesellschaft von Klimareligionsjünger und Coronagläubige trifft, auf eine Meute höriger Impf – Soldaten, auf willenlose und Ich – deformierte, rückgratlose Halbwesen, genannt gläubige „Staatsbürger“. In späteren Beiträgen noch mehr dazu.