Nachtgedanken

Juni 2011 - Olymp Dorfrundgang 033

Wir sollten alles bedenken,
wofür wir Grund haben,
dankbar zu sein.
Ist es denn so selbstverständlich,
daß wir täglich aufstehen
und den Sonnenaufgang
und den Sonnenuntergang
bewundern können.

Dieser Beitrag wurde unter Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Nachtgedanken

  1. Oskar Unke sagt:

    Hallo Karl-Heinz,
    Danke für deinen Besuch!
    Ja, mit deinen Worten hast du recht. Oft weiß der Mensch erst etwas zu schätzen, wenn er es nicht mehr hat / besitzt, so eben auch die Gesundheit.
    Auch dir wünsche ich einen schönen Sonntag.
    VG
    Oskar 🙂

    PS. Leider hilft es in den meisten Fällen
    nicht mehr als >Speer Gottes< unterwegs zu sein. Der Luzifer hat überall die Oberhand 😆 😉

  2. Oskar Unke sagt:

    Hallo Inge,
    da hat dein Bruder sehr recht gehabt.
    Es ist vieles nicht selbstverständlich. Je jünger die Menschen sind, umso selbstverständlicher wird aber fast alles gesehen. Dankbarkeit und Genügsamkeit sind heute völlig aus der Mode.
    Einen schönen Sonntag
    wünsche ich dir und Peter-Willi.
    VG
    Oskar 🙂

  3. Karl-Heinz sagt:

    Hallo Oskar (Gottes Speer),
    wir sollten wirklich jeden Tag dafür dankbar sein, dass wir in der Lage sind jeden Morgen in gutem Zustand aufstehen zu können. Was man besonders im Alter zu schätzen weiß und sich hoffentlich sorgenlos abends schlafen gehen kann.
    Danke für Dein interessantes Stimmungsbild.
    Gruß aus dem sehr warmen NW-Arkansas,
    Karl-Heinz

  4. Inge aus HH sagt:

    Grüß dich, Oskar,

    mein Bruder, Jahrgang 1932, der leider nicht mehr lebt, hat mir schon immer gesagt, dass es nicht selbstverständlich ist, wenn es uns gut geht und wir am Abend friedlich einschlafen können. Es ist ein sehr schönes Bild, dass du uns hier mitgebracht hast und passt so gut zu den Worten darunter. Hab einen schönen
    Tag und ein Wochenende mit freundlichen Menschen.

    Herzliche Grüße von Inge aus HH

Kommentare sind geschlossen.