Es plätschert so dahin ~~~

Walzbach bei Jöhlingen Walzbach bei Jöhlingen

Auch bei mir plätschert es nur so dahin. Kein richtiger Elan, keine frühlingshafte
Aufbruchstimmung. Der Frühling will nicht in die Gänge kommen und mir geht
es genauso.

Her mit der Mohrrübe Geht’s dir genauso – NULL BOCK !!?!! müde und dösig

Von der Wetterfront: Kaum ein wenig blauer Himmel und etwas Sonne wie heute, schon für den Sonntag wieder Regen und Wind.
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 km/h (14m/s, 28kn, Bft 7) und 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) aus nordöstlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.
(Donnerwetter Karlsruhe)

Sonntag, 1. Mai 2016
Das Biowetter: (für Raum Karlsruhe) Eine Warmfront zieht durch die Region. Für wetterfühlige und wetterempfindliche Menschen treten Reizbarkeit, Kopfschmerzen, subjektive Beschwerden auf. Die Erkältungsgefahr ist deutlich erhöht. Menschen mit hohem Blutdruck fühlen sich stark belastet. Der Warmfrontdurchgang ist die belastendste Wetterlage überhaupt. Die meisten wetterfühligen Menschen dürften heute Symptome spüren. (lt. Donnerwetter)
Kein Wunder hatte ich leichtes Kopfweh, etwas labilen Kreislauf und war nervös/gereizt.

Heute hatte ich überwiegend neue Bücher angelesen und immer wieder Denkpausen eingelegt und von besseren Zeiten geträumt.

bergbach_92

Es plätschert der Bach dahin

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Jahreszeiten, Melancholie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Traumwelten, Verhalten, Wetterkunde, Zeitempfinden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.