Deutschland im Ausverkauf

ausrzeichen01_160Der neueste Akt:
Der US-Investor Nomad Foods will Europas größten Tiefkühlkost-Hersteller Iglo für 2,6 Milliarden Euro übernehmen. Die Übernahme gestaltet sich aufgrund des starken Dollars und des schwachen Euros besonders profitabel.
(Quelle: Deutsche Wirtschafts- Nachrichten)

bankgeldmann_132
Deutschland wird stranguliert.Zu welchem Zeitpunkt gibt es keine deutsche Firma mehr?

Die Traumtänzer und Verdränger in Absurdistan Germanistan wollen es zwar nicht wahrhaben und verdrängen das Menetekel an der Wand. Es ist jedoch nicht zu übersehen, der Dampfer Deutschland säuft ab, dank der hervorragenden Arbeit unserer Politnieten und dem Macht-Kapital der Machtwirtschaft

“Die ökonomischen und soziologischen Probleme, vor allem des wirtschaftlichen Mittelstandes, im derzeit desolaten Zustand der Gesamtgesellschaft. Die Bankenmafia bzw. EZB /Zentralbanken weltweit, flutet die Länder und Märkte mit Geld (Papier) aber beim Bürger kommt immer weniger an.

Nur so viel: Das weltweit herrschende monetäre System führt zwangsläufig zur Enteignung der Bevölkerung, besonders aber des Mittelstandes als letztem Hort politischer Freiheit. Vor allem Alters- und Zukunftsvorsorge ist im System des privatisierten Kreditgeldmonopols nicht mehr gewährleistet.

Das ganze System, die ganzen Machenschaften, es ist nur noch der pure Irr- und Wahnsinn.

HaarezuBerge

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Arbeit-Los-AG, Dekadenz + Verfall, Globalisierung, Kapitalismus, Machtterroristen, Machtwirtschaft, Oskar Unke, Oskars Notizkladde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Deutschland im Ausverkauf

  1. Bärenbold sagt:

    Hallo Oskar,
    Da habe ich gestern gelesen:
    Die Traditionsfirma Iglo bleibt Spielball von Finanzinvestoren und steuert auf eine ungewisse Zukunft zu.

    Der britische Beteiligungsfonds Permira reicht den Tiefkühlkosthersteller für etwa 2,6 Milliarden Euro an die Investmentgesellschaft Nomad mit Geschäftssitz auf den Britischen Jungferninseln weiter.

    Solche Firmen vermeide ich schon seit Jahr und Tag
    Gruß aus dem Odenwald
    Bärenbold

Kommentare sind geschlossen.