Viele Jäger (Viren, Bakterien) sind des Hasen Tod

Nun hat es mich auch erwischt. Unangenehme Erkältung die mich diesmal stärker tangiert. Wir hatten kürzlich eine Feier und da waren alle Gäste erkältet nur ich nicht. Habe ein paar Tage wacker standgehalten, nun hat es mich auch unangenehm erwischt. Frau Gemahlin ist aber noch sehr viel schlechter dran. Drei vergangene Winter hatte ich überhaupt keine Erkältung. So schlimm wie es mich nun erwischt hat, hatte ich seit 5 / 6 Jahren nicht mehr. Sogar leicht erhöhte Temperatur und die oberen Luftwege tun mir weh, vor allem beim Husten. Das müssen sehr aggressive Gesellen sein, der Verdacht fällt auf Krankenhauskeime. Bin ich gar nicht mehr gewöhnt so eingeschränkt zu sein. Ausgerechnet sind jetzt auch noch schöne Spätsommertage und damit ideales Wanderwetter.
Bei so Geschichten braucht es halt Geduld.
Erschwerend kommt hinzu, mir tut auch noch das Kreuz weh und das rechte Handgelenk.

Ganz so schlimm steht es aber nicht um mich. Diesmal hat mir der Knoblauch aber auch nicht zu hundert Prozent geholfen. Danach waren die Angriffe zu massiv und dann noch zig unterschiedliche „Viren“ und Bakterien und Konsorten und auch noch über längeren Zeitraum.
Ein sehr gutes Hausmittel ist da ja für mich, Kandiszucker mit ein oder zwei Zwiebeln und 5 bis 6 Zehen Knoblauch aufkochen und etwas ziehen lassen und dann heiß trinken. Überhaupt nehme ich nur Naturmittel und einen Arzt brauche ich auch nicht.

2 Gedanken zu „Viele Jäger (Viren, Bakterien) sind des Hasen Tod

  1. Oje Oskar!
    Du machscht Geschichten. Haschte net genug Knobloch vertilgt 😆
    Also wünsche ich dir Gute Besserung!
    Hatte mir aber kürzlich auch so eine Art Sommergrippe zugelegt gehabt.
    Zum Geburtstag hatte ich dir ja schon gratuliert. Hoffentlich klappt es im September noch mit deinem Besuch im Odenwald.
    Soll dir auch vom Gerd G. Grüßle ausrichten lassen.
    Es grüß dich Bärenbold

    • Hallo Bärenbold,
      ja, lieber Bärenbold auch ein Oskar ist trotz Knoblauch nicht immer „unangreifbar“ 😆
      War jetzt zwar ärgerlich aber es könnte immer auch schlimmer sein 😉
      Eine Rolle wird auch gespielt haben, unsere große Enkelin muß berufsbedingt oft in Krankenhäuser und hatte sich kurz vorher wahrscheinlich einen Norovirus eingefangen, da mußte deswegen eine ganze Krankenhausabteilung scheinbar geschlossen werden. Da kam dann zu viel zusammen.
      Fahrt in den Odenwald! Ehrlich gesagt habe ich z.Zt. nicht so das Verlangen nach größeren Fahrten. Mal sehen!!!
      Mit dem Gerd hatte ich noch persönlich gesprochen.
      VG
      Oskar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.