Viele Jäger (Viren, Bakterien) sind des Hasen Tod

Nun hat es mich auch erwischt. Unangenehme Erkältung die mich diesmal stärker tangiert. Wir hatten kürzlich eine Feier und da waren alle Gäste erkältet nur ich nicht. Habe ein paar Tage wacker standgehalten, nun hat es mich auch unangenehm erwischt. Frau Gemahlin ist aber noch sehr viel schlechter dran. Drei vergangene Winter hatte ich überhaupt keine Erkältung. So schlimm wie es mich nun erwischt hat, hatte ich seit 5 / 6 Jahren nicht mehr. Sogar leicht erhöhte Temperatur und die oberen Luftwege tun mir weh, vor allem beim Husten. Das müssen sehr aggressive Gesellen sein, der Verdacht fällt auf Krankenhauskeime. Bin ich gar nicht mehr gewöhnt so eingeschränkt zu sein. Ausgerechnet sind jetzt auch noch schöne Spätsommertage und damit ideales Wanderwetter.
Bei so Geschichten braucht es halt Geduld.
Erschwerend kommt hinzu, mir tut auch noch das Kreuz weh und das rechte Handgelenk.

Ganz so schlimm steht es aber nicht um mich. Diesmal hat mir der Knoblauch aber auch nicht zu hundert Prozent geholfen. Danach waren die Angriffe zu massiv und dann noch zig unterschiedliche „Viren“ und Bakterien und Konsorten und auch noch über längeren Zeitraum.
Ein sehr gutes Hausmittel ist da ja für mich, Kandiszucker mit ein oder zwei Zwiebeln und 5 bis 6 Zehen Knoblauch aufkochen und etwas ziehen lassen und dann heiß trinken. Überhaupt nehme ich nur Naturmittel und einen Arzt brauche ich auch nicht.

Bhakdi erklärt neue Erkenntnisse über die Risiken bei Corona-Impfungen

7.8.2021

Professor Sucharit Bhakdi klärt in einem Video über die neuesten Erkenntnisse bezüglich der Gefahren der Corona-Impfungen auf: Eine Studie aus Dänemark widerlegt nämlich die Corona-Panikmache und damit die irreführenden Behauptungen über die angeblich alternativlosen Impfungen. In einem Vortrag vor ausgewähltem Publikum erläuterte Bhakdi letzte Woche, was die Ergebnisse der Studie sind – und noch viel wichtiger: Welche tödlichen Konsequenzen ein unkritischer Umgang mit dieser experimentellen Impfung sehr wahrscheinlich haben kann. (Wir bedanken uns beim Verein „Mediziner, Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie“ für die Möglichkeit diesen Beitrag zu verwenden.)

https://auf1.eu/videos/watch/437f0a3b-1d64-4ab2-9586-f1c5b7617beb?title=0&warningTitle=0&peertubeLink=0

Aber auch Bücher durchgearbeitet und Papier gewälzt

Bild

Wenn ich nicht auf Wanderschaft war, habe ich Fachbücher durchgearbeitet, viele Dokumente gelesen und 1,6 TB Webseiten gespeichert und gelesen.

  • Der Staatsvirus von Gunter Frank 1. Aufl. 2021 – Gunter Frank erklärt wie die Vernunft im Lockdown starb.
  • Falsche Pandemien von Wolfgang Wodarg 2. Aufl. 2021 – Argumente gegen die Herrschaft der Angst.

Der Staatsvirus
Die Angst der Eliten vor dem Gegenargument

»Richten Sie sich bitte, je näher die Bundestagswahl 2021 rückt, auf weitere, lange geplante und heimtückische Angriffe auf die Meinungsfreiheit ein«, schrieb kürzlich Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel. Der Arzt Dr. Gunter Frank erhält davon gerade einen Vorgeschmack. Das Zitieren unbotmäßiger, aber zutreffender Zahlen zu Corona ist bei YouTube und auch auf anderen Video-Plattformen offenbar verboten.

Sein »Staatsvirus«-Video, ein Bericht mit Zahlen, Daten und Fakten zur Coronalage, wurde von YouTube und anderen Videoplattformen gelöscht – und zwar schon bevor es für die Öffentlichkeit überhaupt freigeschaltet worden war! Corona-Zensur und -Bevormundung werden immer absurder, willkürlicher und totalitärer. Vor diesem Hintergrund sind wir froh, dass die Fakten in diesem Buch festgehalten und damit jedermann schwarz auf weiß zugänglich sind. Solange, bis es auch noch zur Bücherverbrennung kommt.

Ein Jahr nach Ausbruch der Corona-Pandemie haben die Menschen einen Anspruch auf eine sachliche und faktenbasierte Aufarbeitung der Krise, vor der sich die Verantwortlichen bis heute scheuen.

»Wenn man Franks Zusammenschau des ersten Corona-Jahres liest, ist man verblüfft, wie früh schon alle Fehler der Politik aufgedeckt waren.« Vera Lengsfeld

»Der Staatsvirus von Dr. Gunter Frank ist teils Tagebuch, teils Lexikon, teils Krimi. Wo sich Fakten dermaßen verdichten, werden sie zur Anklage.« Roger Letsch

»Dr. Gunter Frank berichtet jetzt in dem Buch Der Staatsvirus über seine Erlebnisse als Arzt und Achgut.com-Autor in den vergangenen 14 Monaten. Und liefert einen Blick hinter die Kulissen, der es in sich hat.« Dirk Maxeiner
Weitere Informationen und Dossiers auf Achgut.com
https://www.achgut.com/artikel/gunter_frank_der_staatsvirus_dossier

Falsche Pandemien
Argumente gegen die Herrschaft der Angst

Woran erkennt man eine echte Pandemie? Wann sind Viren gefährlich? Warum eigentlich Masken? Was wissen wir über gentechnische Impfungen? Was geschieht mit unseren Gesundheitsdaten? Wem kann man noch trauen? Wo bleibt die Evidenz in der Corona-Krise? Wo ist die Debatte? Was passiert in Heimen und Kliniken? Werden Gesundheitsbehörden missbraucht? Was ist institutionelle Korruption? Wem nützt die aktuelle Pandemie? Sollen über unsere Gesundheit zukünftig Plutokraten bestimmen? Wer erlaubt es sich, durch Überwachung und Verhaltenskontrollen, durch Freiheitsentzug, Zwangsuntersuchungen und gentechnische Manipulationen unser aller Werte und Freiheiten außer Kraft zu setzen? Wer will so eine Kontrollgesellschaft?

Wir spüren schmerzlich, wie uns der Alltag verboten, unser Miteinander gegängelt und unsere Gesundheit in nie da gewesenem Maße getestet, registriert und zum Gradmesser für unsere Freiheiten gemacht wird. Das, was Menschen verbindet, wird getrennt. Geld wird gedruckt und an jene verteilt, die mitmachen. Der Mittelstand wird abgeräumt, Großkonzerne übernehmen. Opposition und Rechtsstaat befinden sich in Quarantäne. Wer aufmuckt, dem droht Zensur. Und überall die Angst: vor Mikroben, Mitmenschen, der Staatsgewalt. Ohne Zweifel erleben wir eine historische Krise. Doch wie kam es zu diesem Schock? Sind Demokratie und Menschenrechte jetzt out? Wie können wir sie retten?
(beide Bücher über den Kopp-Verlag bezogen)

 

Es ist arbeits- und zeitaufwendig hinter die Kulissen zu schauen

Bild

Die Bücher- und Papierberge sind wieder beträchtlich angewachsen und warten auf Bearbeitung.

Da ich momentan zwei konträre Bücher zur Virenproblematik und auch zur Virentheorie im Krebsgeschehen bearbeite, habe ich nochmals mir das Buch von Karin Mölling vorgenommen: „Viren – Supermacht des Lebens – aktualisierte Coronaausgabe 2020 –

Viren – Supermacht des Lebens

„Corona, AIDS und Ebola: Wir kennen Viren vor allem als Krankmacher. Die meisten Viren aber sind nicht unsere Feinde. Die bekannte Viren- und Krebsforscherin Karin Mölling weiß Erstaunliches aus der Welt der Viren zu berichten. Viren sind allgegenwärtig in den Ozeanen, unserer Umwelt, in Tieren, Pflanzen, Bakterien, in unserem Körper, ja selbst in unserem Erbgut, sie beeinflussen unser Wetter, können zur Kontrolle des Übergewichts beitragen und lassen sich sogar gegen bedrohliche multiresistente Bakterien einsetzen. Die Geschichte der Viren begann vor mehr als 3,5 Milliarden Jahren in der Morgenstunde des Lebens, als es noch nicht einmal Zellen gab. Sie sind eine Supermacht.“ Mit einem aktuellen Vorwort zur Corona-Pandemie. (Verlagstext)

„Welche Viren machen krank? Masern und Grippe sind trotz Impfung ein aktuelles Problem. Doch nicht alle Viren machen krank, sondern können sogar helfen, zu heilen. Selbst im menschlichen Erbgut haben Viren während der Evolution ihren Platz erobert, denn ihre Erfolgsgeschichte begann vor mehr als 3,8 Milliarden Jahren und ist eng verknüpft mit der Entstehung des Lebens.

„Pocken, Hepatitis B, Polio, Spanische Grippe, AIDS, SARS: Gemeinhin sind Viren als Erreger verheerender Seuchen bekannt. Doch manchmal sind Viren besser als ihr Ruf. Erst neuerdings zeigt sich, dass die meisten Viren keine Krankheiten auslösen, sondern ihren natürlichen Platz in biologischen Organismen besitzen. Mehr noch: Als Bakterienkiller und Waffe gegen Antibiotikaresistenz könnten sie die Humanmedizin erobern. Die Forschung entdeckt derzeit das große Potential, das Viren in der Medizin, vor allem für die Krebstherapie, haben.“

https://www.mpg.de/9023250/viren-supermacht-des-lebens

Corona, AIDS, Ebola – viele Viren sind bekannt und haben einen schlechten Ruf. Sie werden mit Krankheiten in Verbindung gebracht und verbreiten Angst und Schrecken unter den Menschen. Doch Viren richten nicht nur Schaden an. Sie sind allgegenwärtig und haben einen enormen Einfluss auf unser Leben. Viren leben in unseren Körpern, in den Ozeanen, in Tieren, Pflanzen und Bakterien. Von hier aus steuern sie eine Vielzahl von Phänomenen: Von Wetter bis Übergewicht – Viren wissen, wie es geht.

„In ihrem Buch „Viren – Die Supermacht des Lebens“ beleuchtet Prof. Dr. Mölling Viren aus unterschiedlicher Perspektive. Die Virologin und Krebsforscherin vollzieht den Ursprung der Viren nach, beschreibt die Geschichte von Mensch und Virus und wagt einen Blick in die Zukunft. Ein ganzes Kapitel widmet sie Krebserkrankungen. Ein Thema, das nach wie vor aktuell und noch lange nicht ausreichend erforscht ist. Besonders interessant: In dem Vorwort zur Taschenbuchausgabe geht Mölling auf das aktuell wohl bekannteste Virus ein – das SARS-CoV-2, im Volksmund auch Coronavirus genannt.“
https://bluesafety.com/buchempfehlung-viren-die-supermacht-des-lebens-von-prof-dr-karin-moelling/

Corona natürlich behandeln von Dr. med. Johannes Wilkens und Dr. med. Frank Meyer
Covid-19 ganzheitlich verstehen, vorbeugen, heilen

„Coronaviren halten die Welt in Atem, schüren Ängste und Unsicherheiten. Dabei lohnt sich ein Blick auf die anthroposophische Medizin und die Homöopathie, die beide große Erfahrung mit Viruserkrankungen haben. Sie setzen auf die Stärkung des Organismus mit natürlichen Mitteln, die vorbeugend zusätzlich zu den hygienischen Maßnahmen eingesetzt werden. Sie haben sich bei leichteren Covid-19-Fällen und ergänzend zur üblichen Therapie selbst bei schweren Verläufen auf der Intensivstation bewährt.

Dieses Buch vermittelt ein ganzheitliches Verständnis von Covid-19, wobei auch die soziale Ebene und die Sinnfrage berücksichtigt werden. Im Mittelpunkt steht jedoch der praktische Nutzen in Form von Arzneimittelporträts und Fallbeispielen. Dabei werden auch altes Heilwissen und ethnomedizinische Gesichtspunkte einbezogen.

Der Blick in die Welt der ganzheitlichen Medizin eröffnet Ihnen neue Perspektiven für Ihre eigene Gesundheit und die Menschheit als Ganzes.“ (Verlagstext bzw. Kopp-Verlag)

 

Nur lau im Glauben

Im kleinsten Land der Welt, dem Vatikan, wurde bereits am 8. Februar eine Impfpflicht für alle Bewohner und dort beschäftigten Angestellten eingeführt. Die Strafen bei einem Verstoß reichen theoretisch bis hin zur Entlassung.

https://www.welt.de/politik/ausland/article232467455/Corona-Wo-jetzt-eine-Impfpflicht-gilt-und-wen-sie-betrifft.html
Also nichts mit „Der Glaube versetzt Berge“
Nun hat doch Gott den Menschen mit so einem wundersamen Körper ausgestattet, mit solch einem Wunderwerk an Immunsystem, daß den Menschen bei vernünftiger Lebensweise hervorragend vor Krankheiten schützt und natürlich auch vor Krankheitserregern, Bakterien und „Viren“:
Habe es ja schon öfters erwähnt, daß mir besonders PfarrerInnen und angeblich so sehr Gläubige am meisten aufgefallen sind, die ihrem Gott nicht so recht über den Weg trauen d.h. das Coronabiest besonders fürchten. Da würde doch Jesus sogleich ausrufen: „Oh ihr wankelmütigen Kleingeister!“  Dabei tut man der Gesundheit nichts Gutes, wenn man in Angst und Panik versinkt. Dies erzeugt Streß und der ist nun mal nicht gut für die Krankheitsabwehr.

Lektürennachschub – Neues von der Impffront

Bild

Es geht weiter! Warum ADHS, Autismus, Asthma und Allergien zunehmen.

Die geimpfte Nation von Andreas Moritz 3. Auflage 2020

Wie Impfen der Bevölkerung schadet

Mehr als dreißig Impfungen bekommen Babys durchschnittlich in den ersten 18 Monaten ihres Lebens. Doch sind diese Impfungen wirklich gesundheitlich berechtigt?

Andreas Moritz, bekannter Bestsellerautor, hat sich in diesem Buch einer der hitzigsten Debatten unserer Gesellschaft gewidmet. Als er begann, die staatlich verordneten Impfempfehlungen zu hinterfragen, entdeckte er ernsthafte Mängel in der wissenschaftlichen Forschung. Stattdessen berichten Ärzte über Tausende von schweren Impfreaktionen jährlich wie langfristige neurologische Störungen und Autoimmunerkrankungen.

Der Autor lässt keinen Aspekt außer Acht: die Impf-Zeitbombe, die Turbo-Impfstoffe, das Gesetz der Zwangsimpfung und warum ständig aufgefrischt werden muss, der Polio-Streit und der HPV-Schwindel, die Hepatitis-B-Impfung als Babykiller, die Verbindung zwischen Quecksilber und Autismus, die Schweinegrippe oder eine Pandemie, die nie ausbrach, die Lüge um die Grippeimpfungen, die versteckten Motive der Impf­forschung und vieles mehr.

Die größte Täuschung besteht darin, uns glauben zu lassen, dass unsere Kinder in großer Gefahr sind, wenn sie nicht gegen Kinderkrankheiten geimpft werden – obwohl es längst belegt ist, dass diese zur Entwicklung unserer natürlichen Widerstandskraft notwendig sind. Stattdessen wird das kindliche Immunsystem mit Impfstoffen und ihren fremden Proteinen und chemischen Zusatzstoffen wie Quecksilber und Aluminium geschwächt beziehungsweise geschädigt.

Wer sich gründlich über die wahre Geschichte und die Hintergründe des Impfens informieren möchte, bekommt in diesem sehr empfehlenswerten Buch alle seine Fragen beantwortet. Ein Buch, das den Leser aufrüttelt, auf den eigenen Körper zu hören, und ihn bestärkt, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen.

Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Die Impf-Illusion von Dr. Suzanne Humphries, Roman Bystrianyk

Die verheimlichten Fakten über Infektionskrankheiten und Impfungen

Warum glauben wir etwas? Weil alle anderen es auch glauben? Weil unsere Familie und unser direktes Umfeld es glauben? Weil uns ein angesehener oder vertrauenswürdiger Mitmensch geraten hat, es zu glauben? Hat man uns in der Schule beigebracht, es zu glauben? Haben es die Massenmedien immer wieder so berichtet? Glauben wir es, weil die Idee schon so lange existiert?

Was wäre aber, wenn alles, was wir über Infektionskrankheiten und Impfungen glauben, nur Illusion wäre?

Es ist noch gar nicht so lange her, dass tödliche Infektionen der Schrecken

der westlichen Welt waren. Heute erzählt man uns, dass die medizinischen Eingriffe in Form des Impfens unsere Lebenserwartung erhöht und den massenhaften Tod verhindert hätten. Aber entspricht das wirklich der Wahrheit?

In ihrem gründlich recherchierten Buch Die Impf-Illusion zeigen Dr. Suzanne Humphries und Roman Bystrianyk die tatsächlichen Ursachen der Krankheiten und den Zusammenhang zwischen Lebensbedingungen, Ernährung und Gesundheit auf. Sie greifen dabei auf Fakten und Statistiken aus lange ignorierten oder übersehenen medizinischen Zeitschriften, Büchern, Zeitungen und anderen Quellen zurück, die in ihrer Gesamtheit den Mythos zerstören, dass uns das Impfen von den Infektionskrankheiten befreit hat. Zusätzlich konfrontieren sie uns mit der beängstigenden Tatsache, dass die Impfstoffe möglicherweise eine vielköpfige Hydra neuer Krankheiten erschaffen haben, die wir bisher noch kaum verstehen, die aber für unsere Kinder und künftigen Generationen noch ungeahnt schwere Folgen haben könnten.

Glauben Sie nichts! Ziehen Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen. Dieses Buch ist das Ergebnis von 20 Jahren Forschung. Lassen Sie die Fakten sprechen. Die Wissenschaft. Nicht jemandes Meinung, sondern die Fakten. Tun Sie es jetzt!

»Ein wegweisendes neues Buch, ein Insiderbericht über die Gefahren von Impfungen!« NaturalNews

 

Neues von der Impffront (oder der tägliche Irrsinn)

„«Wir dürfen uns nicht von den Lauterbachs dieser Republik in die Enge treiben lassen»: Hubert Aiwanger kritisiert den Druck auf Ungeimpfte

Der stellvertretende bayrische Ministerpräsident wendet sich gegen einen «gesetzlichen oder moralischen Impfzwang» und fordert mehr Aufklärung über die Risiken, an Covid-19 zu erkranken. Bei Markus Söder vermisst er ein differenzierendes Denken.

Die pragmatischen Stimmen werden lauter. Wir dürfen uns als Gesellschaft nicht von den Lauterbachs dieser Republik in die Enge treiben lassen.

Es ist unmöglich, eine Gesellschaft über Jahre hinweg in Endzeitstimmung gefangen zu halten. Selbst wenn weitere Varianten des Coronavirus kommen sollten, müssen wir die Lage mit einer gewissen Nüchternheit managen. Panik ist der schlechteste Ratgeber.“
Auszug aus Interview NZZ.ch)

„Bewegung #Ichlassemichnichtimpfen

Zensur-Skandal: Facebook macht 120.000 Kritiker der Covid-Impfung mundtot

Wer den in kürzester Zeit entwickelten und mit Notfallzulassungen auf den Markt geworfenen Corona-Impfstoffen skeptisch gegenüber steht, wird von Regierenden und der gekauften Mainstream-Journaille gern als Rechtsradikaler, „Gefährder“ oder „Verschwörungstheoretiker“ verunglimpft. Eine deutschsprachige Facebook-Gruppe brachte Menschen zusammen, die die Impfung ablehnen, und lässt sie mit ihren Sorgen und Bedenken zu Wort kommen. Am Samstag folgte dann plötzlich die Zensur in sozialen Medien…“

https://www.wochenblick.at/zensur-skandal-facebook-macht-120-000-kritiker-der-covid-impfung-mundtot/

„Das Hardliner-Lager ist in einer Art pandemischen Sinnkrise: Denn neue Zahlen aus Großbritannien bringen sie in erhebliche Erklärungsnot. Einerseits steigt die Inzidenz dort trotz hoher Impfquote scheinbar ungebremst auf über 200, andererseits gibt es zumindest ungewöhnlich viele tote Geimpfte. Insgesamt sind zwar deutlich weniger Corona-Patienten auf den Intensivstationen, das erklären manche aber auch mit einer möglichen geringeren Pathogenität der neuen Delta-Variante.

Man kann es drehen und wenden, wie man will, die Corona-Einschränkungen sind nicht mehr zu begründen: Wenn die Impfung wirkt, dann braucht es keinen Lockdown mehr, wenn die Impfung nicht wirkt, ist der Lockdown ohnehin sinnlos, da sein einziger Zweck ist, die Infektionen bis zur Impfung zu verschleppen.“

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/corona-update-5-juli-lockdown-fuer-umgeimpfte-inzidenz/

„USA: Neue Studie sieht Zusammenhang zwischen mRNA-Impfstoff und Herzentzündungen bei US-Soldaten

5 Juli 2021 15:26 Uhr

Die CDC haben vor Kurzem eine Notfallsitzung abgehalten und festgestellt, dass mRNA-basierte COVID-19-Impfstoffe die Ursache für viel höher als erwartete Herzentzündungen bei Empfängern sind. Nun bestätigt eine Studie den Zusammenhang auch bei US-Soldaten.

Als Ergebnis dieses Treffens gaben US-Experten öffentlich zu, dass ein Zusammenhang zwischen mRNA-Impfstoffen und Herzmuskelentzündungen bei geimpften Personen sehr wahrscheinlich sei. Es wurde festgestellt, dass Frauen deutlich weniger betroffen sind als Männer. Darüber hinaus fügte die US-Arzneimittelbehörde (FDA) eine Warnung vor entzündlichen Herzerkrankungen in die Gebrauchsanweisung der mRNA-Impfstoffe von Pfizer und Moderna ein.“
https://de.rt.com/nordamerika/120228-usa-neue-studie-sieht-zusammenhang/

 

Wichtige Aussagen von Wissenschaftlern zur Corona Krise

Zusammenfassungen / Informationen
Kritische Wissenschaftler – Wichtige Aussagen von Wissenschaftlern zur Corona-Krise.
https://corona-blog.net/wissenschaftler/ 

Delta-Variante sechsmal tödlicher bei Covid-Geimpften 20. 06. 2021

Die Sterblichkeitsrate der Delta-Variante von COVID ist sechsmal höher bei denjenigen, die vollständig geimpft wurden, als bei denjenigen, die nichr geimpft wurden, so die am vergangenen Freitag von Public Health England veröffentlichten Daten.
https://unser-mitteleuropa.com/delta-variante-sechsmal-toedlicher-bei-covid-geimpften/

Corona-Ausschuss: „Nehmt das Zeug vom Markt“ 20 Juni 2021 11:51 h

Thema der 56. Sitzung der Stiftung Corona-Ausschuss waren die nur bedingt zugelassenen und in Rekordzeit entwickelten „Corona-Impfstoffe“. Dabei ging es um schwerste Schädigungen infolge der neuartigen „Impfstoffe“ sowie um wirksame Behandlungsmöglichkeiten als Alternativen zur „Corona-Impfung“.
https://de.rt.com/gesellschaft/119400-corona-ausschuss-nehmt-das-zeug-vom-markt/

Juni 27, 2021 Erwischt: Bundesregierung verschweigt Impf-Wirklichkeit

Christian Euler hat am 25. Juni einen Beitrag im Blog von Boris Reitschuster veröffentlicht, der mit  “Bundesregierung verschleiert Daten zu Corona-Erkrankungen von Geimpften“ überschrieben ist.
https://sciencefiles.org/2021/06/27/erwischt-bundesregierung-verschweigt-impf-wirklichkeit/

Es ist atemberaubend, wie schnell sich das Bürgertum weltweit von den Regierungen hat übertölpeln lassen und wie wenig Widerspruch sich gegen den Entzug der Eigenverantwortlichkeit und die Negierung der Aufklärung regt. Eigentlich gar keiner. Die Aushöhlung der Grundrechte auf dem Wege der Rechtsverordnung unterhöhlt unseren freiheitlichen Rechtsstaat. Es wird Zeit, sich zu wehren.
https://www.achgut.com/artikel/wie_der_deutsche_bundestag_die_grundrechte_kassierte

Unerträgliches extremes belastendes Wetter

Bild

Unerträglich heute!

####

 

Dieses Wetter hasse ich und es bekommt mir auch nicht. Heute ist extrem belastendes Herz- und Kreislaufwetter.  Zwar nicht ganz so heiß wie die Tage zuvor (nur 29 °C) aber dunkelgrau bedeckter Himmel.
Aktuell ein Gewitter im Anmarsch und starker Regenfall.
An wandern und laufen ist bei solch unsicherer Wetterlage nicht zu denken. Die Natur freut sich ja noch über dieses ausgleichende Naß.

Aggression des Alltags

Innenweltverschmutzung

Die Aggression des Alltagslebens.

Umweltverschmutzung ist die Vergiftung der uns umgebenden Lebenssphäre durch Autoabgase, Insektizide, Fluglärm, industrielle Abwässer und ähnliches – kurz, die allmähliche Zerstörung der Außenwelt durch falsche „Bausteine“, die das Überleben der Menschheit gefährden.

Innenweltverschmutzung ist die Vergiftung der menschlichen Seele und Psyche durch falsche Gefühle, trügerische Hoffnungen, irreale Vorstellungen, Schund und Schmutz in den Medien usw.

Viele Milliarden kostet die Umweltverschmutzung jedes Jahr, wie viel wird aber die Beseitigung der Innenweltverschmutzung kosten? Wie wird man die „vergiftete Seele“ überhaupt von all dem Unrat reinigen können?

Es stellt sich ein schockierendes Gesamtbild von der Innenwelt-Verschmutzung dar. Eine nie dagewesene „Medien-Verschmutzung“, zunehmende „Geisteskrankheiten“, psychosomatische Erkrankungen, Neurosen, eine dramatische Zunahme an Zivilisationserkrankungen und, und….die Liste ist lang. Unsere Existenz wird nicht allein durch die allerorts sichtbare Aggression mit Waffengewalt und blanker Brutalität bedroht – weit heimtückischer und gefährlicher sind die unbewußten aggressiven Impulse in jedem von uns, die milliardenfach die Innenwelt vergiften. (wird fortgesetzt)
Literatur:

85 Freud, Sigmund Das Unbehagen in der Kultur Fischer Verl. Frankfurt/a.M. 1997
86 Kraft, v. Zdenko Verwirrung oder Verfall ? Leopold Stocker Verl. Graz 1964
87 Pritz, Alfred (Hg.) Das schmutzige Paradies – Kulturkritik Böhlau Verl. Graz / Wien 1986

 

Tolle Aussichten – Irre Aussichten

In einer Ansprache am Montag teilte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus den 194 Gesundheitsministern der UNO-Mitgliedsstaaten mit, dass es eine „evolutionäre Sicherheit“ sei, dass es in der Zukunft eine weitere Pandemie gibt. Diese werde dann womöglich auch „leichter übertragbar und tödlicher“ sein als Covid-19. Nach den jüngsten Empfehlungen eines UN-Berichts stellt sich für manchen Beobachter die Frage: Ist das eine Warnung – oder so etwas wie eine versteckte Drohung?

Die Warnung vor einer besonders tödlichen „nächsten Pandemie“ ist düster. Dabei sagt Ghebreyesus eigentlich dasselbe, was bereits Gates mit einem schelmischen Grinsen einst sagte: „Das nächste Virus wird dann auch Beachtung erhalten“. Und auch wenn man niemandem etwas unterstellen will: Gates zerbricht sich seit Jahren den Kopf darüber, wie sich die Weltbevölkerung begrenzen lässt. Er ließ mit Event-201 auch ein Pandemie-Planspiel durchführen, dessen Ablauf schaurig an die jetzigen Geschehnisse erinnert.

„Eine Impfung alleine wird die Pandemie nicht beenden. Die Überwachung wird weitergehen müssen und Leute müssen weiterhin getestet, isoliert und gepflegt werden. Kontaktpersonen werden weiterhin aufgespürt werden müssen und in Quarantäne gesteckt.“
https://www.wochenblick.at/who-general-toedlicheres-virus-als-corona-wird-neue-pandemie-bringen/

Auch da ist es mit dem Wissen nicht weit her

Erwachsenen haben Probleme, sich in unserem Gesundheitssystem zurechtzufinden. Kein Wunder. Wohl in keinem Land ist es schwerer, den Durchblick zu behalten: Was kann der Hausarzt, wann muss ich zum Facharzt – oder doch gleich lieber in die Klinik?

Ein weiteres Ergebnis: Zwei von drei Befragten verstehen Gesundheitsinformationen nicht richtig. Das beginnt beim Arztgespräch, dem maximal nur jeder zweite folgen kann. Ellenlange Beipackzettel, komplizierte Angaben auf Lebensmittelverpackungen – wer blickt da noch durch? Aber auch Informationen aus den Medien kommen kaum an: Davon fühlen sich 61 % überfordert. Das Fatale daran: Wer Gesundheits­infos nicht versteht, muss doppelt so häufig zum Arzt. Unwissenheit und fehlender Durchblick machen uns also regelrecht krank (Quelle MAXLG -MedInfodienst)

Der grosse Schwindel

Durch mein Umorganisieren meiner Bibliothek (eine schleppende Angelegenheit bei mir) schaue ich liebend gerne in länger nicht beachtete Bücher hinein. So liegt gerade das Buch von Hans Ruesch: Die Pharma Story – 5. Auflage 1995, verlegt im F. HIrthammer Verlag vor mir:
Schon damals, ja überhaupt seit ich kritisch-bewußt denken gelernt habe, ist es schon so, wir werden belogen und betrogen.
Stichworte aus dem Inhalt: Das Humbug-Dogma, Der Schwindel mit der Gesundheit, die Macht … des Ärzte-Syndikats, die Macht der Pharma-Mafia,  die große Gehirnwäsche und da auch schon—> Wege zur Macht über die Medien, die Zensur und Machenschaften all dieser Meinungsunterdrückungskartelle – auch da kommt schon vor: der Schwindel mit dem Impfen, mit den Forschungsberichten, die Pharma-Lobbys und die Käuflichkeit der Politik.

Nur war es in der Bevölkerung zu der Zeit noch nicht ganz so schlimm mit der unwissenden Dummheit. Die Dekadenz fing zwar schon schleichend in den 60er Jahren an…

Die Übel der Welt

Um an so manchem Übel etwas zu ändern, können wir – jeder einzelne – mit unserem Denken beginnen, indem wir uns darin schulen, tiefer zu blicken, uns selbst, den Gegebenheiten und Begebenheiten unserer Umgebung und in der Welt analytisch auf den Grund zu gehen. Dann bietet sich die Chance, eine Wende zum Guten herbeizuführen, im Kleinen wie im Großen…..

So manchem wird es unter Umständen noch möglich sein, angesichts der immer deutlicher zutage tretenden Absonderlichkeiten des öffentlichen Lebens – z.B. jener scheinbaren „Gegebenheiten“, die oftmals nicht mehr hinterfragt werden, weil „es schon immer so war“ – zur Klarheit in sich selbst zu finden und daraus seine Schlüsse zu ziehen. …

Da sind so manche „Geistige Zeitbomben“ dabei. Viele Bücher bekommt man auch gar nicht mehr. Ja und neuerdings ist wieder verstärkt Zensur angesagt.

Diese Pseudowissenschaft, die mit der Unwissenheit, den Leiden unzähliger Menschen und ihrer Furcht vor Schmerzen und Krankheiten spekuliert, gaukelt uns mit Hilfe der Massenmedien vor, daß sie über geheimnisvolle Kräfte und unbegrenzte Macht verfügt, wovon die Rettung der Menschheit abhängt. Daher haben sich ihr die Völker der westlichen Hemisphäre in Ehrfurcht und Demut zu Füßen geworfen und stellen sie sich als eine allmächtige Göttin von unvergleichbarer Schönheit vor, die von Gold und Brokat glitzert, und zu der gewöhnliche Sterbliche nicht einmal die Augen erheben dürfen, wenn nicht Blindheit sie schlagen soll. Wer es aber dennoch wagt, der entdeckt, daß diese Herrscherin splitternackt und grausig anzusehen ist. Aus dem Buch “Nackte Herrscherin”
von Hans Ruesch
„Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.“ (Joseph Pulitzer)
Gesundheit ist oft nur ein Würfelspiel. Die Machenschaften sind auch immer die Gleichen. Das Spiel läuft auch immer gleich ab.

 

Vom Schicksal, Glückspilzen und Pechvögeln

Bild

Fühle mich wirklich als ein Glückspilz (Kind).

Weshalb gehören die einen zu den Glückspilzen und die anderen zu den notorischen Pechvögeln?
Werden wir von einem unabwendbaren Schicksal beherrscht?
Nein! Sagt da Oskar Unke.
Unser Unterbewußtsein arbeitet wie ein Computer.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, daß der Mensch sehr wohl in der Lage ist, seine Verhaltensweisen und seine Einstellung zum Leben nachhaltig zu verändern. Wir können sehr viel dazu beitragen, aus einem grauen Alltag ein erfülltes und sinnvolles Leben zu gestalten, uns wohl zu fühlen, ohne in den Konsumismus zu verfallen. Von innen heraus, muß dieses Denken und Fühlen kommen, nicht aufgesetzt von außen und durch schnöden Konsum. Guter Wille allein genügt aber nicht; wir müssen gewisse Natur- und Denkgesetze anerkennen und unsere Denk- und Verhaltensweisen ändern. Wir können sehr viel mehr, mehr als uns bewußt ist, lernen weitgehend selbst über Erfolg und Mißerfolg zu bestimmen. Wobei ich nun gewiß nicht, den amerikanischen rosarot getünchten, naiven Positivismus (*) im Sinne habe, oder gar die Modewelle der “Bestellungen im Himmel“ die oft nur einen materiellen Gierhintergrund haben. Konsumieren und verbrauchen um jeden Preis ist hier angesagt, wie wenn jemals das Materielle der Weg zum Glück oder der Zufriedenheit gewesen wäre.

Da das Unterbewußtsein wie ein Computer arbeitet und zwar nur so, wie Sie es programmieren, liegt es ausschließlich in Ihrer Hand, ob es Sie zu einem Leben in geistiger Fülle und seelischer Zufriedenheit oder zu einem Leben in Frustration und Unzufriedenheit führt!

Das Unterbewußtsein nimmt jeden Gedanken und jede Empfindung von uns auf, gleichgültig ob positiver oder negativer Art. Je nachdem was überwiegt, fasst es unser Unterbewußstsein als unseren „Willen“ oder Wunsch auf und setzt es in die Tat um. In der Verarbeitung und letztlich Verwirklichung dieser aufgenommenen Informationen handelt dann das Unterbewußtsein autonom!

Damit nichts schiefgeht noch zur Absicherung ein Schutzengel. 😆  😉

Solch ein großformatiges Ölgemälde hatten meine Großeltern väterlicherseits über dem Sofa zu hängen. Das Bild hat mich als Kind immer fasziniert und die Hoffnung genährt, daß ich auch solch einen Schutzengel habe. Denn anderseits hat man zu dieser Zeit auch schon massiv mit  „Angst machen“,  Ängste erzeugen und mannigfaltigen Manipulationstechniken gearbeitet. Da habe ich sehr gute Beispiele in meiner Bibliothek, so nach dem Motto: „Die Wahrheit gehört uns“ kath. Kirche und die unerbittlichen Dogmen des Glaubens usw.

Die Religionsabteilung

Positive Sichtweise.

Auf meinem Lebensweg habe ich mir immer wieder auf oft mühsamen und auf Umwegen meine eigene Lebensphilosophie und ebenso Lebenspsychologie (Mentalpsychologie) erarbeitet, erarbeiten müssen.
Das Leben ist ein immer währender Lernprozess.

Lernbücher: Meine Fachgebiete Philosophie, Tiefenpsychologie u.a. sind Fächer wo man nie fertig ist mit lernen /dazu lernen. Es ist eine Lebensaufgabe.

 

Ahnungslosigkeit schreit zum Himmel

Albrecht Müller: Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst

Wie man Manipulationen durchschaut
Demokratie klingt schön. Tatsächlich wird sie täglich ausgehöhlt. Wir alle werden ständig bedrängt zu denken, was andere uns vorsagen. Die meisten politischen Entscheidungen werden unter dem Einfluss massiver Propaganda getroffen. Dieses Buch hilft, sich aus dem Gestrüpp der Manipulationen zu befreien.(erhältlich beim Kopp Verlag)

Albrecht Müller beschreibt gängige Methoden der Manipulation sowie Fälle gelungener oder versuchte Meinungsmache und analysiert die dahintersteckenden Strategien. Es ist an der Zeit, skeptischer zu werden, nur noch wenig zu glauben und alles zu hinterfragen. Es ist an der Zeit, wieder selbst zu denken.

»Wir müssen zweifeln und widersprechen. Das wird leichter, wenn wir uns mit anderen verbinden. Wenn wir ein eigenes Milieu einer lebendigen Gegenöffentlichkeit schaffen, wenn wir uns austauschen, wenn wir kommunizieren. Wenn Sie Freunde, Gesprächspartner in der Familie oder Kolleginnen und Kollegen haben, die auch daran interessiert sind, ihren Kopf vom Zugriff Dritter zu befreien, dann ist es sinnvoll, sich regelmäßig auszutauschen. Man entdeckt mehr, man versteht mehr, man kann zweifelhafte Vorgänge leichter einordnen.“

Mit Freude in den Schlachthof!

So stellt sich die Situation in Absurdistan Germanistan dar. Wenn man beobachtet wie die Leute in die Impfzentren drängen und es nicht abwarten können…. OH Herr! Was ist nur mit diesem Volk los?
Nebenwirkungen Scheiß egal!

Der Blick in die Glaskugel zeigt: Lügenbarone und Lügenmedien

Der Blick in die Kugel zeigt: Wir werden belogen und betrogen nach Strich und Faden!

Die Kliniklüge

Die seit einem Jahr beschworene Überlastung der Kliniken wurde bislang nicht einmal im Ansatz Realität.
von Susan Bonath

Horrorbilder aus Bergamo, ein tägliches Bombardement mit „Infektionszahlen“, begleitet von immer neuen Warnrufen vor einer Überlastung der Kliniken: Seit März 2020 rechtfertigt die Politik Lockdown auf Lockdown mit einem Blick in die Glaskugel. Doch allen Dystopien zum Trotz: Eine Datenanalyse belegt eine historisch niedrige Auslastung deutscher Krankenhäuser im ersten Pandemiejahr.
https://www.rubikon.news/artikel/die-klinikluge
Was ist das auch für eine Unverschämtheit in dieser angeblichen Überlastung auch noch Krankenhäuser zu schließen und Intensivbettenkapazitäten massiv abzubauen.
Siehe auch: https://www.mydrg.de/kliniksterben/index.html
Kliniksterben in Deutschland.

 

Einfach faszinierend all die neuen Erkenntnisse

Wirklich wunderbar all die neuen Erkenntnisse – Die Weisheit unserer Zellen

de Rosnay, Joël

Wie wir unsere guten Gene aktivieren können – Epigenetik – der Schlüssel zu einem gesunden Leben

Die Weisheit unserer Zellen

Jeder Mensch wird mit einer bestimmten familiären Veranlagung geboren. Oft denken wir, dieser genetische Code ist unser Schicksal und unabänderlich. Doch in den letzten Jahren hat die wissenschaftliche Forschung die Idee des genetischen Fingerabdrucks widerlegt. Durch Ernährung, Lebensstil und ein gutes soziales Umfeld können wir die Aktivität unserer Gene steuern und damit für uns und unsere Nachkommen den Weg für ein gesundes und zufriedenes Leben ebnen. Der renommierte Biologe Joël de Rosnay zeigt auf Basis der neuesten Erkenntnisse der Epigenetik, welche erstaunlichen Möglichkeiten wir haben, wenn wir unsere Lebensführung richtig programmieren. Denn gute Gene sind kein Zufall.

Gene als Chance von Susanne Weikl

Wie wir unser genetisches Schicksal selbst bestimmen

Einen Hang zu Übergewicht, ein erhöhtes Diabetesrisiko, die Neigung zu Depressionen – viele Menschen sehen sich als Sklaven ihrer genetischen Veranlagung. Sie glauben, ihr Erbgut sei ihr Schicksal. Dabei hat unsere innere Einstellung dazu viel mehr Einfluss auf unsere Gesundheit, als »schlechte« Gene! Susanne Weikl unterstützt Sie dabei, sich vom Denkmodell des genetischen Schicksals zu befreien. Verständliches Wissen über Gene und Epigenetik sowie einfache Übungen und Rituale eröffnen Ihnen Möglichkeiten, bewusst die Steuerung Ihrer Gene zu übernehmen.

Leider nimmt der ganze politische Affenzirkus und die Virenhysterie sowie  nun der Impftotalitarismus zu viel Zeit in Anspruch, die ich lieber für diese Wissenschaften verwenden würde.

Wir werden weltweit von überwiegend Halunken, Ganoven und Volkszertreter regiert

Das alles ist Insidern zwar schon lange bewußt und bekannt, aber noch nie war es so offensichtlich wie 2020/21 in der PLANDEMIE

In diesem Themenkomplex waren wir schon in den 2000er Jahren mit dem Widerstand-Boykott Netz u.a. zugange.

Da brauche ich nur an die Flick Affäre, Kohls-Paten Geschäfte, die Spenden Affäiren oder noch weiter zurück – der Pharmafilz, Atomlobbysmus – die Machenschaften in der Adenauer Zeit. Sie haben deswegen immer leichtes Spiel, weil die Volksmassen ein Spatzengedächtnis haben.

Deswegen bin ich auch immer um Ausgleich bedacht. Obwohl in diesen irren Virenhysteriezeiten es manchmal schwerer fällt immer alles auszublenden.

Ein Rettungsanker und mein Ausgleich ist immer die Philosophie.

 

Und einfach mal fünf grade sein lassen. Genauso ein sehr guter Ausgleich wie mein Wandern und die Waldatmosphäre.

Aber ich wäre keine philosophische Unke, die alles so hinnehmen würde. Der Sache auf den Grund gehen ist angesagt.

Deswegen habe ich schon wieder umfassende Datenbanken angelegt, um all der Propaganda auf die Schliche zu kommen.
Siehe auch die Artikel auf Rubikon.
Transnationaler Staatsterrorismus

Gesundheitsdiktatur und Staatsterrorismus sind die Markenzeichen der kollabierten Demokratie.

Die „Transnationalen ‚Elite‘-Faschisten“ (1) des globalen Turbokapitalismus führen Krieg gegen die Zivilgesellschaften. Ihre Exekutionskommandos sind die grosso modo in epidemischer Ignoranz und Lobby-gestützter Korruption versunkenen parteienbasierten Parlamente und eine überbordende Regierungskriminalität von internationaler Tragweite. Ihre Strategie ist eine Mischung aus Angst-Terror, Drohungen, Nötigungen, Belästigungen, Gehirnwäsche, notorischer Willkür und „Weißer Folter“. Brutalität wider Recht und Gesetz sind kennzeichnend für den pandemischen Corona-Terror gegen die Völker. Die Herrschaftsetagen stimmen ihre Strategien und Willkürmaßnahmen permanent miteinander ab und justieren sie täglich neu. Eine andere Interpretation für die weltweit koordinierten Unterdrückungsmaßnahmen der aktuellen Gesundheits- und Hygiene-Diktatur kommt nicht mehr infrage.

von Ullrich Mies auf: https://www.rubikon.news/artikel/transnationaler-staatsterrorismus-2
siehe auch:

Pharmaindustrie und Corona-Krise

Für Reuther steht zudem fest, dass Ärzte schon immer die Erfüllungsgehilfen der Eliten waren. Fühlten sich früher der Berufstand der Ärzte den Dogmen der Katholischen Kirche verpflichtet und richtete danach seine Behandlungsmethoden aus, so ist es heutzutage die Pharmaindustrie, die den „Halbgöttern in Weiß“ vorschreibt, was sie umzusetzen haben. Ein treffendes Beispiel dafür ist, so Reuther, die aktuelle Corona-Krise.

Aber auch die Corona-Pandemie sieht der Arzt skeptisch. Auf die Frage von Chefredakteurin Elsa Mittmannsgruber, ob es sein kann, dass die Herrschenden derzeit kein Interesse daran haben, dass die Pandemie endet, antwortet Reuther: „Das ist ganz offenkundig so, auch wenn es abgestritten wird und die Menschen, die eine unendliche Pandemie prophezeien als Verschwörungstheoretiker diffamiert werden. Aber man muss sich nur umsehen.“ Denn, so führt er weiter aus, habe es in der Medizingeschichte nie Pandemien gegeben, die über mehrere Jahre gedauert hätten.
„Wenn wir aufhören uns testen zu lassen, ist auch die Pandemie zu Ende“, so der ehemalige Chefarzt.

https://www.wochenblick.at/aerzte-waren-auch-immer-schon-erfuellungsgehilfen-der-eliten/

https://youtu.be/hhfc_w2hnEw
Das Interview mit Dr. Gerd Reuther . Sein vorletztes Buch: Der Betrogene Patient habe ich ja hier schon vorgestellt.