Nachtgedanken 175

Blick aus meiner Philosophenstube.

Kurt Tucholsky konstatierte: „‚In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.‘“

4 Gedanken zu „Nachtgedanken 175

  1. Grüß dich Oskar,
    das Sprichwort ist sowas von wahr. Bestes Beispiel die Coronazeit und jetzt das Klimagedöns. Letzte Woche waren wir in Mannheim und haben nur noch Frust geschoben. Ausländer um Ausländer manchmal meint man hier, ist Afrika und Vorderer Orient. Nee! Stadt macht keinen Spaß mehr. Da geht es mir, wie dir.
    Dann noch der Irrsinn mit den Maulkörben im Krankenhaus und beim Arzt. Einfach nur noch bescheuert das Land.
    Grüßle
    Bärenbold

    • Hallo Bärenbold,
      ja, so ist es leider!!!
      Mir hat auch keine Stadt in D. mehr Spaß bereitet.
      Der Irrsinn in den Krankenhäusern auch nur noch unterirdisch.
      Jetzt wird wieder alles mit Scheinasylanten geflutet, auf Teufel komm raus. Einfach abartig und widerlich, was da wieder abläuft.
      VG
      Oskar

  2. Voll wahr, aber wir sollten uns nicht damit aufhalten. Wer es noch nicht gemerkt hat, braucht halt noch mehr davon.

    Mehr als die Hälfte der Welt atmet hingegen bereits auf, weil der Wertewesten untergeht. Während wir uns noch karmpfhaft mühen, unser Scherflein zusammenzuhalten und zu retten, was zu retten ist, entsteht im Osten unbeachtet von unseren Massenmerdien eine neue Welt. Das Staunen wird gross sein.

    Es gibt Menschen, die sehen die Zukunft so. Wir sollten darüber reden.

    https://thesaker.is/the-end-of-the-beginning-and-the-beginning-of-the-end/

    thesaker.is ist sowieso eine grossartige Informations-Quelle.

    Liebe Grüsse

    • Hallo Regula,
      Leider brauchen allzu viele, sehr viel mehr davon, besonders die Dodos aus Dodoland. (sprich aus Absurdistan Germanistan) – diese Teutonen Rasse ist auch auf dem aussterbenden Sektor gelandet. In der Mehrheit nicht mehr lernfähig und anpassungsfähig wie ein Dodo. Die Dekadenz in Reinkultur —> siehe neueste Untersuchungen Fähigkeiten von 4 – und Fünftklässler in D.
      Es ist alles in tausenden von Dokumenten für jedermann einsehbar, nur man muß halt auch wollen.
      VG
      Oskar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert