Nachtgedanken 164 vom 21.01.22

Bild

Solche Bilder sprechen für sich. Irrsinn des Tages – 20.01.22 Bildschirmfoto von Kopp-Report 20.01.22

Der Artikel über Lauterbach ist bei https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/bundesgesundheitsminister-lauterbach-rettung-entlassung/ erschienen.
Der glorreiche / dekadente Westen – und die Gefahr des “Iwan”, der seit 200 Jahren vor der Tür steht, aber nie anklopft. Tag für Tag, Russenhetze , Putin, Putin man kann es schon nicht mehr hören. Warnung, Drohung…

Trotz viel Arbeit und Streß lasse ich mir das Laufen nicht nehmen

Bild

War so oft wie möglich unterwegs. Merke es immer wieder wie wichtig dieser Ausgleich für die Psyche, die Nerven, für die Streßreduzierung und die Gesundheit ist. Trotz Winter und damit verbunden guten Appetit habe ich gewichtsmäßig nicht zugenommen. Blutdruck und Blutwerte für mein Alter super usw. 🙂

Meine Wandertouren sind ja gleichzeitig auch Abschieds- und Erinnerungstouren. Mache nochmals Bilder zur Erinnerung, wenn wir demnächst in Schweden gelandet sind, kann ich mal nachschauen, wo ich immer gelaufen bin.

Deutschland hat sich selbst zum Impf-Irrenhaus in Europa gemausert. In Gleichklang mit Österreich eine Gesundheits(Gates)Diktatur errichtet. Die Pharmamafia reibt sich die Hände, nie waren die Penunzen schneller und üppiger verdient.
Wenn ich dann den ganzen Irrsinn und Wahnsinn der Tag für Tag durch das Land flattert – wie die üblen Geister – wie z.B.
Rassismusvorwürfe: ZDF nimmt Kinderlieder unter die Lupe

Der Sender ZDF-Kultur hat mehreren bekannten Kinderliedern potenziell rassistische Inhalte attestiert. „Sprache formt Denken“, heißt es in einem

Dies sei Kritikern zufolge auch beim Kinderlied „Wer hat die Kokosnuß geklaut“ der Fall. Bei diesem stehe das auf Dunkelhäutige projizierte „kolonialistische Klischee vom kriminellen und triebgesteuerten Affen“ besonders im Fokus.

Laut dem Volksliedforscher ist das Musikstück wohl nach 1945 entstanden. In den frühen Fünfzigern tauchte es ihm zufolge erstmals in Liederbüchern konfessionsgebundener Jugendgruppen auf. Inhalt des Liedes ist eine Affenbande, die durch den Urwald zieht und nach einer Kokosnuß sucht, die ihr anscheinend gestohlen wurde. Menschen kommen im Text nicht vor.
„Aramsamsam“ soll Abwertung arabischer Kultur sein
Instagram-Beitrag des gebührenfinanzierten Kanals zitiert nach:
https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2022/zdf-kinderlieder/
Es ist müßig all diesen Schwachsinn Tag für Tag analysieren zu wollen. Für den sog. Westen / Europa und vor allem Absurdistan Germanistan ist der Zug abgefahren. Da hilft nichts mehr. Eine große Genugtuung ist mir alsbald, daß ich diese unsäglichen Propagandasender nicht mehr finanzieren muß.

Diese Meldung ist auch so ein Geistklopper:

Mehrere britische Universitäten haben Klassiker der Weltliteratur mit Warnhinweisen versehen. Grund dafür seien die Themen, die darin behandelt würden. Diese könnten die Studenten womöglich verstören, begründeten die entsprechenden Bildungsanstalten die Maßnahme (:::)
https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2022/uni-warnung-literatur/
Schreibe es ja schon lange, das sind alles Erscheinungen der Wohlstandsverwahrlosung / Verdummung: —> Wohlstand macht dekadent und verblödet. Somit ist der Niedergang unweigerlich vorprogrammiert.

Hach! Wie ich mich schon auf Schweden freue. 🙂

 

Jeder Tag mehr in diesem irren Land zeigt uns wie richtig unsere Entscheidung war

Bild

Nichts wie ab in die nördlichen Sagen – und Mythenwälder in die nördliche Beschaulichkeit.

Jeder Tag mehr in diesem irrsinnigen Land zeigt uns wie richtig unsere Entscheidung war auszuwandern. Nichts wie weg!

„Verfassungschützer“ Haldenwang: Krude Hetze gegen Demonstranten

„Das unwürdige Treiben des parteipolitischen, längst nicht mehr nach eigenem fachlichen Ermessen, sondern rein ideologiegetrieben ermittelnden Bundesverfassungsschutzes unter dem installierten Befehlsempfänger Thomas Haldenwang hat wunschgemäß den Dreh vollführt, die schon vor Corona zur Staatsräson erklärte Kriminalisierung von Regierungskritikern als Rechtsextreme naht- und reibungslos auf die Corona-Protestbewegung auszudehnen.

„dIE impfgetreuen „Zeugen Coronas“, denen „Wahrheit“ stets als das erscheint, was intrigiert zu ihrem Weltbild passt. Nach dem Motto „meine Meinung steht fest, verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen“ ignoriert diese selbstgerechte, staatsgläubige Mehrheitsgesellschaft jegliche auch nur zur eigenen Horizonterweiterung vielleicht ja durchaus nützliche persönliche Auseinandersetzung mit Fakten“
https://ansage.org/verfassungschuetzer-haldenwang-krude-hetze-gegen-demonstranten/
Es ist müßig auf all den Schwachsinn, auf all das verlogene Propagandagewäsch noch einzugehen. Da müßte ich ja tagtäglich all die Lügengeschichten lesen und gegen anschreiben. Bringt doch in diesem Land nichts! Konzentriere mich jetzt vollauf auf all die Dinge dir vor unserer Abreise noch zu klären und zu erledigen sind. Die restlichen ca. 4 bis 6 Wochen werden wir noch rumbringen.

Da ich mehr der nordische Germanentyp bin, freue ich mich auf diese nordische Sagenlandschaft und die geheimnisvollen Wälder. Immer mehr verstehe ich auch A. Schopenhauer, er erschließt sich mir immer verständlicher.

Es gibt nichts mehr zu bemänteln, vor diesem „Haus dem Deutschen Volke“ (Bundestag und seinen Insassen) habe ich längst jegliche Achtung verloren. Die meisten Politiker erbärmliche Vasallen. Gleiches gilt für den Bundesrat, den Bundespräsidenten und das Bundesverfassungsgericht, die in gleicher Weise parteienorientiert und damit verfassungswidrig agieren. Die Gerichtsbarkeit ist weitgehend von der verfassungswidrigen  Parteiendiktatur  vereinnahmt.

 

Autokauf in Absurdistan Germanistan

Autokauf in Absurdistan Germanistan heißt neuerdings 2G+

Wir wollten vor ein paar Tagen für unsere Tochter ein Auto in Bretten bei einem dort ansässigen Automarkenhändler kaufen. Man beschied uns pampig an Ungeimpfte Parias verkaufen wir kein Auto.
Das ist Deutschland im Jahr 2022  – 2.nC – nun sage noch jemand dies ist kein Faschismus.

Aufklärung ist zahlreich vorhanden, geht aber der Mehrheit am Arsch vorbei. Die deutsche Krankheit, das deutsche Gen hat wieder Oberwasser.

Aber solche menschenverachtenden Faschisten (und das sind die echten auferstandenen Nazis) werden auch noch ihr Lehrgeld bezahlen.

Das Impfbuch von Raymond Unger

»Die zweifelhafte Impfwirkung hat inzwischen auch viele Geimpfte enttäuscht.«

Was können die mit heißer Nadel gestrickten Vakzine leisten?
Wo liegen ihre Grenzen und Risiken?
Was sind die Hintergründe zu dem Pandemie-Narrativ?
Welche Ziele verfolgt die Politik?
Welche Rolle spielen die Medien?

Verunsicherung, Heilserwartung, Zwangsandrohungen oder Hexenjagd bilden das Hintergrundrauschen zur sehnsüchtig erwarteten Impf-Rettung, von der sich die Menschen nach dieser einschneidenden Krise endlich eine Rückkehr zur Normalität erhoffen. Doch die Frage bleibt:

Wo steht die Gesellschaft nach 18 Monaten Pandemie, in der Millionen Deutsche das Impfangebot der Bundesregierung ablehnen?

Das Angstnarrativ rund um Corona hat den offenen Diskurs in Medien und Wissenschaft illegitim verengt. Renommierte Wissenschaftler mit abweichenden Meinungen werden ausgegrenzt und diskreditiert. Im Zuge der Corona-Krise etabliert Deutschland eine nie dagewesene Impf- und Kontrollgesellschaft, deren staatliche Eingriffe weit über den Gesundheitsschutz hinausgehen. Medien und Politik sprechen abschätzig von »Impfmuffeln« und »Covidioten«. Doch tatsächlich wirft der propagierte wissenschaftliche Konsens zugunsten von Massenimpfungen bei einer näheren Betrachtung mehr und mehr Fragen auf.

Wird die dritte oder vierte »Booster-Impfung« endlich den erhofften Impferfolg bringen?

Raymond Unger zeigt in diesem Buch den Stand einer von der Pharmaindustrie unabhängigen Corona-Forschung auf, beklagt den lähmenden Konsens der Massenmedien, warnt vor einer tiefen Spaltung der Gesellschaft und klärt über die Risiken und Nebenwirkungen einer Covid-19-Impfung auf.

In der erfolgreichen Gesellschaftsanalyse vom Verlust der Freiheit hat Unger bereits die moralischen Übersteuerungen deutscher Politikansätze unter anderem zur Corona-Pandemie untersucht. Mit seinem Impfbuch präsentiert er eine kühn gedachte Analyse und zeichnet das große Bild vom Zustand unserer Gesellschaft.

Je mehr die Wahrheit ans Licht kommt…

Bild

Wo bleibt die Freiheit und wo die Wahrheit? Sie ist von all den Lügenbaronen und Propagandamedien einkassiert worden. Als Erfüllungsgehilfen der Vasallen von den Ober – und Hintertanen.

Und die Freiheit?

Wie die Corona-Politik und der Missbrauch der Wissenschaft unsere offene Gesellschaft bedrohen vonChristoph Lütge, und Michael Esfeld

Erlaubt die aktuelle Pandemie die anhaltende und gravierende Einschränkung unserer Freiheit? Unter Experten ist es umstritten, mit welcher Strategie dem Coronavirus zu begegnen ist. Doch unsere Regierenden setzen auf harte Maßnahmen und bilden mit deren Fürsprechern eine mächtige Einheit. Ja, sie scheinen Gegenstimmen gar systematisch auszublenden.

Der Wissenschaftsphilosoph Michael Esfeld und der Ethiker Christoph Lütge beanstanden in dieser Hinsicht eine höchst bedenkliche Einseitigkeit der Politikberatung. Sie machen deutlich, dass es keine gesicherten Erkenntnisse gibt, die drastische Corona-Maßnahmen rechtfertigen, und verweisen das Argument, diese seien evidenzbasiert, ins Reich der Mythen. Lütge und Esfeld lassen keinen Zweifel daran, dass das schwerfällige Krisenmanagement der Regierung einem großen Versagen gleicht und die Kollateralschäden des Lockdowns dessen Nutzen weit übersteigen werden. Zugleich zeigen sie Wege auf, wie dieser und zukünftigen Krisen besser beizukommen ist.

Unsere freiheitliche Lebensweise ist ein hohes Gut – Zeit, sie wieder in den Blick zu nehmen!

Mit einer Schein-Pandemie in die Knechtschaft!
von Hermann H. Mitterer

Eine Schein-Pandemie, die alles sprengt – Mehr Recht und Freiheit für alle im Covid-19-Chaos!

Eine paradoxe Pandemie hält die Welt seit mehr als 1½ Jahren in Atem. Paradox, weil eine massive polit-mediale Propaganda Angst und Schrecken verbreitet, aber die realen Todeszahlen diese angebliche Pandemie nicht belegen. Bereits seit Beginn der »Pandemie« ist der polit-mediale Komplex, unterstützt von regierungs- und WHO-nahen Experten, verbissen darauf bedacht, sich nicht der Wahrheit anzunähern, sondern »eine einzige legitime Meinung« mit einer »Strategie der Angst« um jeden Preis durchzusetzen, und das weltweit!

Wie war und ist das alles gleichzeitig möglich, noch dazu in so vielen Ländern? Welche Verantwortung tragen Politiker, Beamte und auch Bürger für diese fatale Entwicklung?

Der menschliche, gesellschaftliche, wirtschaftliche sowie gesundheitliche Preis sprengt alles bisher bekannte in Friedenszeiten. Auch die Weigerung der polit-medialen Akteure, diese »Kollateralschäden« anzuerkennen, sprengt alles bisher Dagewesene!

Der Autor Hermann H. Mitterer gibt in diesem Buch Antworten auf diese Fragen und fordert vehement die unteilbare, die unvermeidbare Verantwortung eines jeden Bürgers für Recht und Freiheit, insbesondere die eines jeden Beamten ein.
Da hilft nur eines: Streut Sand in das Getriebe. Auch ein kleines Sandkorn knirscht schon! Widerstand und Boykott ist da angesagt.

 

Destruktivität + Nekrophilie haben wieder Hochkonjunktur

Bild

Erich Fromm und die „bösartige Aggression“, sie bekundet sich im Phänomenen, die Fromm unter den Titeln „Sadismus“ und Nekrophilie“ zusammenfaßt. Beide Formen dieser Destruktivität sind weder instinktiv noch triebhaft; sie entsprechen nach Fromm Charakterhaltungen oder Charakterdeformationen, die erziehungs- und kulturbedingt sind.

Den Sadismus hatte Fromm bereits in seinen früheren Büchern als Manifestation des oral-sadistischen, ausbeuterischen und hortenden Charakters beschrieben. Sadistische Menschen sind ängstlich, kleinmütig und beziehungsarm; sie kompensieren diese gefühlte Schwäche, indem sie die absolute Herrschaft über andere Menschen anstreben. Sie trachten nach einer pathologischen Gottähnlichkeit; wenn ihr menschliches Gegenüber zu einem totalen Objekt, zu einem zitternden Stück Fleisch, zu einem aller Freiheit beraubten Wesen herabgewürdigt ist, kommt der Taumel der Größe über sie, und sie fühlen sich vorübergehend sicher und autonom. Eine autoritäre Erziehung fördert die Ausbildung sadistischer Charaktere, und auch die sexuelle Repression begünstigt den „Sado-Masochismus“. (siehe W. Reich>Die repressive Gesellschaft u.a.)

Nach Fromm spielt auch die Klassenlage hier hinein; seiner Meinung nach ist das Kleinbürgertum, eingezwängt zwischen Proletariat und Großbürgertum, besonders für sadistische Regungen anfällig. Fromms Faschismus-Analyse hat diesen Punkt, deutlich hervorgehoben, ebenfalls wie W. Reich. Beide kommen zu ähnlichen Schlußfolgerungen.

Indes der Sadist die Starken anbetet und die Schwachen verachtet, hat der sogenannte „Nekrophile“ eine Leidenschaft zum Toten und eine Aversion gegen das Lebendige. Nekrophilie ist ein Phänomen der Sexualpathologie, aber in diesem Bereich sehr selten.

Der menschenverachtende Faschismus ist wieder zurückgekehrt nach Absurdistan Germanistan.

Übrigens nehmen wieder akut und massiv die Hackerangriffe auf meine Blogseiten bzw. auf Absurd-AG zu. Den Spiegel lassen sich all die Banditen und Ganoven nicht gerne vorhalten.

 

Weiter auf dem irren Weg

Tagesnotizen 10.01.22

Der dbb-Vorsitzende Ulrich Silberbach bemängelte laut der Nachrichtenagentur dpa hingegen die von Bund und Ländern beschlossenen Corona-Einschränkungen. Teils „widersprüchliche und widersinnige Maßnahmen und Ansagen“ hätten bei den Menschen für Unmut gesorgt. Die Regierung habe damit den Eindruck erweckt, jeder Kindergeburtstag sei besser organisiert als das staatliche Krisenmanagement.

Man muß es immer wieder in Erinnerung rufen.

Er ist nie ausgestorben, er schläft nur manchmal.

„Wenn wir so weitermachen, fliegt uns der Laden um die Ohren – sowohl volkswirtschaftlich als auch gesellschaftlich.“ Ein Staat, dem die Menschen immer weniger vertrauten, „der ihnen nicht so dient, wie sie es von ihm erwarten – solch ein Staat hat umgekehrt auch immer weniger von den Menschen zu erwarten“, warnte er.
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/faeser-extremisten-oed/
Durch Corona in die Neue Weltordnung

Mit Riesenschritten in die Neue Weltordnung!

»Wir können die Wirtschafts- und Finanzunion, die wir politisch bisher nicht zustande gebracht haben, jetzt hinbekommen.« Wolfgang Schäuble, CDU, Bundestagspräsident.

Unser Leben ist bedroht. Politik und Medien wollen uns glauben machen, die Bedrohung sei ein Virus. Sie nennen es Covid-19. Aber dieses Virus dient einer global operierenden Elite nur als Vorwand, unser Zusammenleben komplett neu zu organisieren. Seit Jahren schon arbeiten sie daran, die Grundbausteine jeder Gesellschaft zu zerstören: die Familie, das Vertrauen in Recht und Gesetz und vor allem unsere Freiheit. Die wird uns zwar in den Menschenrechten der Vereinten Nationen und im deutschen Grundgesetz zugesichert, aber jetzt – im Rahmen der angeblichen weltweiten Pandemie – sollen uns diese Freiheitsrechte wieder genommen werden.

Wir sollen nicht mehr selbst über unser Leben und unsere Gesundheit bestimmen dürfen. Wir sollen nicht mehr reisen dürfen, wann und wohin wir wollen. Wir sollen uns nicht mehr versammeln dürfen. Unsere eigenen vier Wände sollen nicht mehr heilig sein. Vor allem sollen wir nicht mehr sagen dürfen, was wir denken. Und weil das einzige Bollwerk gegen diesen Angriff auf unser Menschsein ein souveräner Nationalstaat ist, soll auch dieser weltweit abgeschafft werden.

Peter Orzechowski beleuchtet mit Fakten, Dokumenten und Zeugenaussagen, was Ihnen die Mainstream-Medien verschweigen:

Der Masterplan: Die Weltregierung der globalen Konzerne

Staatsstreich: Wie der Tiefe Staat die alte Ordnung zerstört

Neustart: Wie Vermögen umverteilt und die Weltwirtschaft neu gestartet wird

Transhumanismus: Die Züchtung des neuen Menschen

Der Lockdown: Ein Umverteilungskarussell

Zwangsimpfung: Der entscheidende Schritt zum globalen Bürger

Big Brother: Auf dem geraden Weg in die Eine-Welt-Diktatur

Der Rockefeller-Plan: Testen und Überwachen der gesamten Bevölkerung

Angsterzeugung als Herrschaftsinstrument: Angst macht Menschen gefügig und gehorsam

Bevölkerungsaustausch: Der alte Plan vom Ende des weißen Mannes

Was Peter Orzechowski in diesem aufsehenerregenden Buch zum Vorschein bringt, erschüttert und erschreckt gleichermaßen: Der Plan, eine Neue Weltordnung zu errichten, ist keine Verschwörungstheorie, sondern lässt sich anhand von Fakten und den persönlichen Äußerungen der Entscheidungsträger klar belegen.

Aber er macht uns auch Hoffnung und zeigt, was wir dagegen tun können:
So lassen wir die Neue Weltordnung scheitern!

Ein zunehmender Niedergang

Bild

*+*

Unzufriedenheit mit….
der Situation im Land

In Deutschland hat die Unzufriedenheit über die Funktionsweise unseres Gemeinwesens – seien es Bund, Länder, Gemeinden, internationale Organisationen – weite Kreise erfaßt. Die politischen Instanzen haben sich als unfähig erwiesen, Rahmenbedingungen zu schaffen, die Wirtschaft und Gesellschaft zu zügigen Anpassungen an äußere und innere Veränderungen veranlassen, ohne dabei einen hohen Beschäftigungsstand aufzugeben. Die meisten Menschen sind sich bewußt, daß sie die grundlegenden wirtschaftlichen Daten und Zusammenhänge nicht überblicken und bei Wahlen gewöhnlich nur belogen und getäuscht werden und danach alles im alten Trott weiter geht. Trotzdem wählen sie immer wieder diese inländerfeindlichste Regierung wieder und wieder bis zum bitteren Ende.

Das kommt halt dabei heraus, wenn man ungenügend informiert ist. Auch das Vertrauen der Bürger in die Fähigkeit und Aufrichtigkeit der Politiker hat gelitten. So scheuen selbst traditionsreiche Parteien nicht mehr davor zurück, Politiker, die sich gesetzwidrig verhalten haben, in ihren Reihen zu belassen und ihnen eine Plattform für weitere öffentliche Auftritte zu bieten.

 

Sonntagserkenntnis

Bild

Gedanken am 09.01.22 (Sonntag)

Bei jeder Gelegenheit und kritischen Äußerung zu all den Machenschaften darf der„Rechts“-Vorwurf nicht fehlen – das ist heute alles, was nicht stramm rotgrün lila divers  ist; selbst klassische alte Linke werden heute als „rechts“ diffamiert. Wenn dies nichts hilft oder ausreicht, kommt die Nazi / Antisemitenkeule zum Einsatz.

 „Dreißig Prozent haben jedes Vertrauen zur etablierten Politik verloren“ (sagt sogar Gregor Gysi)

Das deutsche Volk mehrheitlich mal wieder auf Abwegen, den falschen Predigern auf den Leim gehend.

„Während Deutschland zwanghaft deindustrialisiert und die Bevölkerung verarmt und der befürchtete Blackout – der langfristige und großflächige Stromausfall – nur noch eine Frage der Zeit ist, findet das deutsche Modell des Wirtschaftssuizids keine Nachahmer.“
https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2022/energieversorung-in-deutschland-putin/


Mentaler Weg der Gelassenheit

Bild

Martin Heidegger „Gelassenheit“ – ZUR ERöRTERUNG DER GELASSENHEIT –

Das rechnende Denken hetzt
von einer Chance zur nächsten. Das rechnende Denken hält
nie still, kommt nicht zur Besinnung. Das rechnende Denken
ist kein besinnliches Denken, kein Denken, das dem Sinn
nach-denkt, der in allem waltet, was ist.

So gibt es denn zwei Arten von Denken, die beide jeweils auf
ihre Weise berechtigt und nötig sind: das rechnende Denken
und das besinnliche Nachdenken.
Dieses Nachdenken aber meinen wir, wenn wir sagen, der
heutige Mensch sei auf der Flucht vor – dem Denken.
(M. Heidegger Gelassenheit S.15 – 1959 – 12. Aufl. 2000)

Alles hat seine Zeit

das Reden und das Schweigen.

Je mehr ein Mensch auf dem Pfad zur Weisheit wandelt, um so gelassener wird er.
Die stoische Philosophie und ihre Vertreter sind da Lebensgehilfen.
Marc Aurel:

In seinem Werk „Selbstbetrachtungen“ schreibt er über Themen wie Zeit und Muße, Eitelkeit und Vergänglichkeit. Lebensnah und tiefgründig beantwortet Marc Aurel Fragen, die uns angesichts des Älterwerdens und des Eintritts in eine neue Zeitepoche auch heute noch bedrängen.

“Wer die Dinge, die heute existieren,
gesehen hat, der hat alles gesehen, was von
Ewigkeit her gewesen ist, und was ins
Unendliche hinaus sein wird: Denn es sind
immerfort Dinge von gleicher Natur
und gleicher Art.

Alles, was uns begegnet, ist so gewohnt,
so bekannt wie Rosen im Frühjahr und
Feldfrüchte im Sommer. Denn solch ein
Bewenden hat es mit Krankheit, Tod,
Verleumdung und Aussatz und allem,
worüber die Toren sich freuen oder
sich grämen.“

Gelassenheit ist nur zu erreichen, wenn man sich von dieser hektischen und irrsinnigen Gesellschaft weitgehend fernhält. Die Gedankenlosigkeit ist allerorten anzutreffen — ** „Den Augenblick muß man nützen mit feinen Sinn und rechter Tat und die Nüchternheit wahren auch bei der Erholung.“ (Marc Aurel)

***************************************
„Überschaue, was in den vergangenen Zeiten
geschehen ist, die großen Revolutionen der
Reiche und Staaten, so kann du auch vorher-
sehen, was in künftigen Zeiten geschehen wird:
Denn es wird allezeit einerlei sein, und nichts
kann aus der Regelhaftigkeit der gegenwärtigen
Begebenheiten heraustreten. Daher ist es gleich,
ob man sich vierzig oder zehntausend Jahre
der Menschengeschichte vergegenwärtigt.
Was wird man mehr daraus erkennen?“

(ebenfalls M. Aurel – Der römische Kaiser und Philosoph Marc Aurel regierte von 161 bis 180 n.Chr. Für das Römische Reich war dies bereits eine Zeit des Umbruchs und der Krisen. Die Zukunft schien ungewiß, und viele Menschen suchten nach neuer Orientierung. Marc Aurel wandte sich der stoischen Philosophie zu, die lehrt, wie man zu seelischer Ruhe und Stärke findet.
***************************************++++++************************

Blick in die Weite – Blick in die Rheinebene.

Denn es wird allezeit einerlei sein, und nichts
kann aus der Regelhaftigkeit der gegenwärtigen
Begebenheiten heraustreten. Daher ist es gleich,
ob man sich vierzig oder zehntausend Jahre
der Menschengeschichte vergegenwärtigt.<

 

Was schlussfolgert man daraus: Die Menschheit bleibt im Grunde die Gleiche. Auch der einzelne Mensch lernt in den meisten Fällen nicht wirklich dazu. Das beste Beispiel sind all die faschistischen Schreihälse, die allerorten wieder zu vernehmen sind. Nichts mehr vorhanden von dem Gesülze: NIE WIEDER!

 

 

 

 

Die falschen Matrixwelten

Bild

Endzeitstimmung oder nach Herbert Gruhl „Himmelfahrt ins Nichts“:

Für die vielen Ignoranten und Narzißten pur, wird jedoch das böse Erwachen viel schneller kommen, als sie sich träumen lassen.
Die Rettungsboote sind schon längst verbrannt, nur werden es die meisten nie erfahren und wissen.


„Am phantastischen technischen Aufstieg des Menschen geht die Natur zugrunde. Es zeigt sich, daß er niemals die göttliche Weisheit haben wird, den Planeten zu regieren, der somit steuerlos seinem Ende zurast. Der letzte Akt der Tragödie hat begonnen!

Vor 200 Jahren starteten die Euroamerikaner in ein völlig neues Zeitalter genialer Technik und eroberten damit den Erdball. Sie benötigten nur 150 Jahre bis zur Atombombe und landeten 24 Jahre später auf dem Mond. Doch sie haben die Grenzen der Natur mißachtet, sämtliche Völker aus dem Gleichgewicht gerissen, das zwischen Leben und Tod bestand. Schon durchbricht die Menschenflut alle Dämme und wird in Kürze die Erde kahlfressen. Übermenschliche Fähigkeiten maßten sich die „Gotteskinder“ an, müssen aber nun erkennen, daß sie unfähig sind, die schrecklichen Folgen des wohlgemeinten Guten zu beherrschen. Himmlische Paradiese sollten erschlossen werden, doch es wird eine Fahrt ins Nichts daraus.
Das Ergebnis ist schockierend. Denn alle Brücken hinter uns sind abgebrochen. Der letzte Akt einer Tragödie im Universum beginnt. Übrig wird die Kunde bleiben. „Es gab einmal ein Gestirn, auf dem kluge Tiere (Affen) das Erkennen erfanden….“ (Auszug aus dem Buch von Herbert Gruhl – Weiter: Himmelfahrt ins Nichts..

Politik macht irre…

Politik macht irre… wußte schon vor Jahren Franz Schandl zu berichten.

„Politik heute, das ist eine Verdummungsagentur sondergleichen.
Wer sich zu viel damit abgibt, wird deppert. Was als emanzipatorische, doch stets bürgerlich-immanente Kraft in der Aufklärung begann, ist zu einem regressiven Faktor des gesellschaftlichen Daseins geworden. Politik idiotifiziert. Nötig wäre eine breite antipolitische Kampagne zur Senkung der Wahlbeteiligung. Wo es nichts zu wählen gibt, gibt es nichts zu wählen. Dass endlich aktiv wird, was passiv ist, daß Leideform in Leidenschaft umschlägt.“
[Franz Schandl]

Da aber alles steigerungsfähig ist, sind wir in Absurdistan Germanistan zur irren Höchstform aufgelaufen. Ein Medientag reicht vollkommen aus, um zu erkennen, wo wir stehen.

Leider kommt es zur Zeit zu kurz

Bild

Die heilende Seele der Pflanzen von Stephen Harrod Buhner. – Pflanzen haben eine Seele und heilende Kräfte –

Die heilende Seele der Pflanzen von Stephen Harrod Buhner.

Pflanzen haben eine Seele und heilende Kräfte

Sie spüren, wenn wir Hilfe brauchen. Und sie helfen uns, wenn wir sie darum bitten. Schon Goethe wusste das. Aber wie offenbaren sie sich uns?

Eine Antwort gibt die heilende Seele der Pflanzen, ein Buch der Gedanken und Gefühle. Wie eine poetische Wegbeschreibung nimmt es uns mit auf eine Reise in die geheimnisvolle Welt der Pflanzen. Und wie ein Sachbuch vermittelt es wichtiges Wissen über die Probleme, die unser Überleben gefährden: Umweltzerstörung, resistente Bakterien, Luftverschmutzung, Krebs und Klimawandel.

Die Entfremdung von der Natur und der Seele der Pflanzen ist heutzutage allgegenwärtig. Können wir wieder lernen, mit Pflanzen und Bäumen in Kontakt zu treten? Der Autor, Stephen Harrod Buhner ist davon überzeugt, dass in uns allen ein genetischer Code verankert ist, der uns die Empfindung von Zuneigung und Liebe für die Natur, ihre Pflanzen und Lebewesen schenkt – Biophilia. Diese angeborene Neigung kann wieder aktiviert werden – mit einfachen Übungen!

Dieses wundervoll geschriebene Buch präsentiert die erstaunlichen Erkenntnisse eines Naturforschers, Poeten und Experten für Pflanzenmedizin. Buhner ist zutiefst davon überzeugt, dass die Erde ein einzigartiger und großer lebendiger Organismus ist, der seine Bewohner schützen und deren Lebensgrundlagen erhalten möchte, denn die Natur ist tiefgründiger, als wir bislang glaubten.

Ein Klassiker in meiner Bibliothek von 1977
Das geheime Leben der Pflanzen – Der Klassiker –
Das Pionierwerk über die neue Wissenschaft vom Verhalten der Pflanzen

Durch bahnbrechende wissenschaftliche Versuche wurde inzwischen bewiesen, was Außenseiter unter den Pflanzenforschern schon vor Jahrhunderten zu behaupten wagten: Pflanzen reagieren wie Menschen! Sie haben Gefühle und Erinnerungsvermögen, nehmen optische und akustische Eindrücke wahr und unterscheiden zwischen Harmonie und Dissonanzen. Die Entdeckung der Pflanzen als beseelte Lebewesen und ihrer physischen und emotionalen Beziehungen zum Menschen eröffnet atemberaubende Perspektiven für unser gesamtes Naturverständnis. Was wir über die »Blumensprache« wissen, wie ihre Bio-Signale zu verstehen sind und wie all diese revolutionierenden Erkenntnisse sich praktisch nutzen lassen, lesen Sie alles in diesem Klassiker von Peter Tompkins und Christopher Bird.

Und schon springt einem die >DEUTSCHE KRANKHEIT<in irgend einem Forum oder sonst wo an. Besserwisserisch, nicht wissenschaftlich, eine solche Tussi ist natürlich gleich mal wieder Wissenschaftlerin und will das Buch niedermachen. Das war auch immer unser Problem beim Mentalpsychologie –  Netzwerk. Die vielen Klugscheißer, die überall ihren Senf abspritzen müssen, aber vom Tuten und Blasen keine Ahnung haben. Wie ich diese deutsche Unart schon gehaßt habe. Aktuell wieder in voller Ausprägung beim Klimairrsinn. Die Welt soll wieder an der deutschen Überheblichkeit und Klugscheißerei genesen. Die wollen das Klima über 20, 30 oder gar 40 Jahre vorauswissen. Es gar noch in ihrem Wahn  meinen beeinflussen zu können und sind nicht mal in der Lage das Wetter für 14 Tage exakt vorherzusagen.

„Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles, was über ihren Horizont geht.“
(Francois de La Rochefoucault)

siehe auch: Die falsche Matrix
und Dieter Storl

 

Abhängig beschäftigt aber nicht von uns

Bild

Abhängig von den Ober- und Hintertanen deswegen sind sie Vasallen. Des Weiteren scheffeln sie in die eigenen Taschen, aber der tumbe Bürger und Wähler geht ihnen am Arsch vorbei.

ABHÄNGIG BESCHÄFTIGT von Thomas Röper

Wie Deutschlands führende Politiker im Interesse der wirklich Mächtigen handeln.
Buchbeschreibung:
Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Politik oft so schlechte Entscheidungen trifft oder Wahlversprechen nicht einlöst? Ist das Inkompetenz? Oder sind die Entscheidungen vielleicht nur für Sie schlecht, aber für andere sehr gut?

Demokratie bedeutet die Herrschaft des Volkes bzw. die Herrschaft der Mehrheit, wobei Minderheiten und ihre Rechte natürlich trotzdem geschützt sind. Wie kann es dann aber sein, dass in den „westlichen Demokratien“ ständig Entscheidungen getroffen werden (z.B. Bankenrettung, Auslandseinsätze der Bundeswehr, Rente mit 67 oder gar 70, etc.), die von der Mehrheit der Wähler gar nicht gewollt sind?

Diesen Fragen ist Thomas Röper, Betreiber der Seite Anti-Spiegel, nachgegangen und er hat dabei Verblüffendes und Schockierendes über das herausgefunden, was als „westliche Demokratie“ bezeichnet wird. Kann es sein, dass im Westen nicht die Politiker regieren, sondern „Kräfte im Hintergrund“? Das ist eine sehr gewagte These, die der Autor zur Diskussion stellt, aber er belegt sie mit dem, was diese „Kräfte im Hintergrund“ selbst öffentlich sagen. Er nennt diese „Kräfte im Hintergrund“ beim Namen und lässt sie selbst zu Wort kommen. Der Autor zeigt mit vielen Beispielen auf, wie dieses System funktioniert, wie aus einem Wunsch reicher und mächtiger Leute Gesetze werden und wie die Medien das unterstützen.

Im ersten Teil des Buches macht der Autor ein Gedankenexperiment: Wie müsste ein politisches System aussehen, das von reichen und mächtigen Menschen geschaffen wurde und das allein ihren Interessen dient, dabei aber den Menschen das Gefühl vermittelt, sie hätten als Wähler die Macht? Im zweiten Teil des Buches gleicht er das Ergebnis mit der Realität ab. Dabei kommt Röper zu dem Schluss: Die Ähnlichkeiten sind zu groß, als dass es sich um Zufälle handeln könnte.

Der Autor lädt Sie ein, das selbst zu überprüfen und fragt Sie: Zu welchem Schluss kommen Sie nach der Lektüre dieses Buches?

Nur wer sich umfassend und richtig informiert, recherchiert, kann all die Machenschaften durchschauen, kann aus der falschen Matrix ausbrechen.

Die Machenschaften der Ober- und Hintertanen

Great Reset —> Die Neue Weltordnung
Um die Macht der wenigen zu verstehen unbedingt diesen Film anschauen.

Wie [sie] die Welt regieren! Dieses Video sollte jeder gesehen haben

Wie [sie] die Welt regieren! Dieses Video sollte jeder gesehen haben


https://uncutnews.ch/wie-sie-die-welt-regieren-dieses-video-sollte-jeder-gesehen-haben/

Sie wollen die totale Weltherrschaft errichten – kontrollieren tun sie die Welt jetzt schon weitgehend aus dem Hinterhalt heraus.

Habe ja schon mehrmals das Buch und die Dokumentationen >Wem gehört die Welt< vorgestellt.

Der erste umfassende Report über die Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus

Sie heißen Larry Fink, Stephen Schwarzman oder Abdullah bin Mohammed bin Saud Al-Thani. Mit ihren Billionen schweren Fonds legen Blackrock, Blackstone oder Qatar Investment mehr Geld an als Deutschland erwirtschaftet. Sie dominieren längst die zentralen Felder der Weltwirtschaft und konzentrieren Geld und Einfluss wie nie zuvor. Doch wer sie wirklich sind und welche Ziele sie verfolgen, wusste bisher niemand.

Die 200 mächtigsten Akteure des Weltfinanzwesens, die hier im Porträt vorgestellt werden, versammeln zusammen mehr als 40 Billionen US-Dollar – das sind 60 Prozent des Buttoinlandsprodukts der Welt oder fast das Dreifache der Wirtschaftsleistung der EU.

Das Gesamtbild dieses neuen Kapitalismus ist bedrohlich: Denn die nächste große Krise wird vom „grauen“ Kapitalmarkt und den „Schattenbanken“ ausgehen, die in der Gier nach Renditen ungeregelt und ungezügelt wachsen.
Anmerkung:

Dabei sind diese Daten schon längst überholt. Durch die Corona – Plandemie sind diese Kapitalisten schon um ein vielfaches reicher geworden. Das sind unvorstellbare Summen und Machtverhältnisse die sich da auftun.
siehe auch auf: https://absurd-ag.de/2021/08/08/die-machenschaften-der-ober-und-hintertanen-2/.

 

 

Verstandesschwund und kein Geistesleben mehr in Absurdistan Germanistan

Bild

Nachtgedanken vom 02.01.2022

Schalte ich zurzeit das Radio ein, was kommt nicht, dieser komische Corona – Klabauderbach tönt es, warnt, hat gesagt, meint, wird alles noch viel schlmmer, die nächste Welle, igitt – >>> schnell ausschalten sonst bekommt man noch was….
Doch wie viel Propagandasender Hörige gibt es noch in diesem durchgedrehten Land !?!

Aber glauben Sie wirklich, das Fernsehen würde Informationen bieten? Nein, Fernsehen bietet als Information getarnte Meinungen Propagandaabwasch der übelsten Sorte! Sie bekommen heute kaum noch Informationen über etwas, sondern zu allem und jedem eine Meinung! ›Propagandameinung‹.  Diese Meinung, das versteht sich, ist natürlich abhängig von den Ober- und Hintertanen der Fernsehsender, seien dies nun staatliche oder private Sender. Offene Kritik an den herrschenden Zuständen, die uns beherrschen, werden Sie vergeblich suchen. Populistisches Geschwätz wohin man schaut, politische Kaffeekränzchen …. oder in wortgewaltigen literarischen Quartetten des geistigen ABC-Waffeneinsatzes .., wirkt eine Selbstzensur humaner Gefühlsverelendungen, verkündet von Handlangern globaler Kapital-Eliten.

Je länger aber eine Person täglich fernsieht, um so mehr hält sie diesen Ausschnitt für die vollständige und reale Welt. Wie Menschen auf das im Fernsehen gesehene reagieren, ist immer wieder verblüffend.

Das Fernsehen hat das Leben der Menschen, die Sicht, Einstellungen, Empfindungen und das Wissen über die Welt grundlegend verändert. Fernsehen ist fast schon zu einer Art Religionsersatz geworden: Als höhere Autorität gibt es den Menschen vor, was gut und böse ist, wer nett ist und wer nicht, was modisch ist und was out, was lecker schmeckt und was nicht, was man zu denken, zu tun und zu lassen hat und wie es in der Welt da draußen vor sich geht. Meinungsfreiheit gibt es im Fernsehen nicht. Die einzige Freiheit, die Sie als Fernsehzuseher haben, ist die Wahl zwischen den Sendern, oder die Wahl, den Fernseher auszulassen. Und das ist zweifelsohne die bessere Wahl.

Welch wunderbares Bild! Die Ober- und Hintertanen ziehen im Hintergrund die Fäden der Talk-Puppen und Politiker – Vasallen.

Stupide und fatale Gleichgültigkeit

Bild

Stillstand und Niedergang wohin man auch schaut in Absurdistan Germanistan.

Heute ist man schon ein Nazi, wer  die /  wenn die Regierungspolitik kritisiert wird. Denkverbote allerorten und Beklopptheit in allen Belangen.
*+*
„Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande“, hat der heilige Augustinus einmal gesagt.
Genau diesen Zustand haben wir schon länger hier im Land. Räuberbanden und Banditen wohin man auch schaut.

Denke selbst und schalte diese verlogenen Propagandamedien gar nicht ein. Laß sie in ihrem eigenen Drecksumpf vermodern. Eine besondere Genugtuung habe ich demnächst, von mir gibt es keine Propagandasteuer / Abgabe mehr.

„Wir wissen, sie lügen. Sie wissen, sie lügen. Sie wissen, dass wir wissen, sie lügen. Wir wissen, dass sie wissen, dass wir wissen, sie lügen. Und trotzdem lügen sie weiter.“
+*+

„In unserem Land ist die Lüge nicht nur zu einer moralischen Kategorie geworden, sondern zu einem Grundpfeiler des Staates.“
+**+
(Alexander Solschenizyn)

Verstandesschwund im Medien(ver)wunderland

Bild

*+*

„Schon viele Male hat sich gezeigt, daß eine Kultur an Falschinformationen und irrigen Meinungen nicht unbedingt zugrunde gehen muß. Aber es ist noch nicht erwiesen, daß eine Kultur überleben kann, wenn sie sich ihr Urteil über die Welt anhand von fünfzehn Minuten Fernsehnachrichten bildet.“
(Prof. Neil Postman 1996)

Alte Masche

Bild

Nußbaumallee zur Jöhlinger Maria Hilf Kapelle.

Sprach der Fürst zum Priester: Halte du sie dumm, ich halte sie arm.
*+*
Der Tetzelkasten war der Kasten zum Sammeln der Erlöse aus dem Ablassverkauf. Um die Menschen zum Kauf zu bewegen, ließ Tetzel einen Teufel auf den Kasten malen, der die armen Seelen im Fegefeuer quält. Darüber stand geschrieben: „Wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele aus dem Feuer springt. “ (Wiki)

Jöhlingen Kapelle.

Allerdings war das alles andere als ein „himmlisches Geschäft“, sondern vor allem ein Geschäft mit der Angst. Jene Zeit rasanter Veränderungen, als die Welt sozusagen Kopf stand, war auch eine Zeit der Angst.

Geschäftsmodell Gottesfurcht: Mit Angst lassen sich Unmengen von Geld verdienen. Dies erkannte die Kirche schon vor 600 Jahren.

Die Menschen wurden klein gehalten, um die Kirchen größer zu machen. Die irrationalen Ängste der Bürger wurden zu handfesten Vorteilen für die Kirchen ausgenutzt. Das ergab Baumaterialen für die prunkvolle Institution Kirche und deren bis heute anhaltenden immensen Reichtum. Und somit zementierten die Gotteshäuser ihre spirituelle und weltliche Macht.

Jöhlingen Kapelle.

Angst und Macht: Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien von Rainer Mausfeld.

Angst und Macht

Macht und Angst gehören in der politisch-gesellschaftlichen Welt eng zusammen. Macht hat für den, der sie hat, viele Vorteile und für diejenigen, die ihr unterworfen sind, viele Nachteile, denn Macht erzeugt bei den ihr Unterworfenen Angst. Da die Angst selbst wiederum Macht über die Geängstigten ausübt, haben diejenigen, die es verstehen, Angst zu erzeugen, eine sehr wirkungsvolle Methode, auf diese Weise ihre Macht zu stabilisieren und zu erweitern. Angsterzeugung ist ein Herrschaftsinstrument, und Techniken zum Erzeugen von gesellschaftlicher Angst gehören zum Handwerkszeug der Macht. Diese Einsicht ist so alt wie die Zivilisationsgeschichte. Rainer Mausfeld, der bereits mit „Warum schweigen die Lämmer“ ein fulminantes Aufklärungswerk veröffentlichte und damit auf der Bestsellerlisten landete, liefert mit dem vorliegenden Buch eine extrem wichtige Erweiterung, die mehr denn je vonnöten ist. Stimmen zu seinem Bestseller „Warum schweigen die Lämmer“: „Eine so schmerzhafte wie brillante Endoskopie des gegenwärtigen politischen Systems. Mausfeld ist ein Volksaufklärer in der Denktradition Humboldts, Deweys und Chomskys ein Weckruf zur rechten Zeit.“ NZZ „Mit seinem neuen Buch beflügelt Rainer Mausfeld die Sehnsucht nach Veränderung.“ Rubikon „Mausfeld deckt die Systematik dieser Indoktrination auf und macht uns sensibel für die vielfältigen psychologischen Beeinflussungsmethoden.“ NachDenkseiten „In dem Buch geht es insbesondere um Täuschung und Illusionen, was den Begriff der Demokratie und den Zustand der Gesellschaft angeht.“ Telepolis
Das Buch habe ich zwar schon vorgestellt und natürlich auch gelesen. Ist aber so akut und wichtig wie nie zuvor. Der ganze Corona Irr- und Wahnsinn basiert ja auf Panik – und Angsterzeugung. (siehe das Strategiepapier aus dem Bundesinnenministerium vom Frühjahr 2020)

 

Wenn Wirklichkeit verloren geht

Bild

Mystisches Bild: Spessart bei Weibersbrunn in den 2000er Jahren.

„Die größte Gefahr in der Moderne geht nicht von der Anziehungskraft nationalistischer und rassistischer Ideologien aus, sondern von dem Verlust an Wirklichkeit. Wenn der Widerstand durch Wirklichkeit fehlt, dann wird prinzipiell alles möglich.“
Hannah Arendt
*+*
Wenn ich so einen Durchlauf vornehme, was jeden Tag hinausposaunt wird an wirren Meinungen und menschenfeindlichen Hetztiraden in dieser Bananenrepublik Absurdistan Germanistan bin ich heil froh demnächst nur noch von Außen diesem absurden Treiben zuschauen zu können.
Sogar am kommenden Sonntag will eine Arztpraxis im Ort impfen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag soll auch noch von der Gemeinde aus geimpft werden. Dieses Land ist krank, sehr krank und dem Viren- und Impfirrsinn verfallen.
*+*

„Gegenwärtig haben die Leitmedien in ihrer Bereitschaft und Willfährigkeit, das Weltbild transatlantischer neoliberaler Eliten zu vermitteln, ganz offensichtlich jedes Maß verloren. Das hat zur Folge, dass die Medien Fakten, die nicht in dieses Weltbild passen, immer hemmungsloser verschweigen oder verzerren. So erschaffen sie medial eine gesellschaftliche und soziale Realität, in der die wichtigsten Fragen gar nicht erst vorkommen und die tatsächlichen Konflikte vernebelt und verschleiert werden.“
(Professor Rainer Mausfeld)

Momentaufnahme eines Tages

Eins, zwei, drei, wer hat, noch nicht, wer will noch mal.

Da kommentiert ein gelernter Ossi:
„Die Deutschen halten still. Sie ertragen oder jubeln sogar, bei dem, was in Deutschland künftig so abgeht. Und das betrifft bei weitem nicht nur die „Virus-Angelegenheit“. Sie sitzen augenblicklich schon in einer DDR 2.0 und leugnen diese Erkenntnis. Nun ja, der Wessi kennt die DDR ja hauptsächlich auch nur aus der Ferne, wie das in Wirklichkeit aussieht, wird er erstmals die nächsten vier Jahre schmerzhaft am eigenen Leib fühlen. (….)  Und mit einer Regierung, die nur noch abgehoben im Wolkenkuckucksheim residiert, wird es auf jeden Fall den Niedergang geben. (….)

Verdammte Scheiße!

Bloß weg hier. So schnell wie möglich. Sonst sitzen wir wieder hinter einer Mauer und die hat letztes Mal schon über 40 Jahre durchgehalten, bis der Bankrott nicht mehr zu vertuschen war.“
Wie recht der Mann doch hat, sehe es genauso.
Selber kann ich es kaum noch abwarten, mir geht alles ehrlich gesagt viel zu langsam. Gestern hatten wir schon eine beachtliche Menge an Sperrmüll entsorgt.
Ja, und die Schlapphüte und Ledermäntel wandeln wieder durch Absurdistan Germanistan.

 

„System drangsaliert mutigen Erfolgsautor grundlos – Fremde Beleidigung als Vorwand: Razzia-Schikane bei Top-Aufdecker-Journalist!

Polizei brach in Abwesenheit einfach die Wohnungstür auf

Durchsuchungsbefehl: Alle Datenträger sollten beschlagnahmt werden

Auslöser war eine angebliche derbe Beleidigung gegen Markus Söder (CSU)

Journalist Wisnewski beteuert Unschuld: „Nicht mein Stil“

Spricht von einem “Anschlag auf die Pressefreiheit”

Wollte man hier einfach eine Globalisten-kritische Stimme aus dem Verkehr ziehen?

Der Vorwand: eine Telegram-Beleidigung gegen Söder, die er gar nicht selbst verfasst hat. Es hat den Anschein, als ging es dem System nur darum, einen unangenehmen Kritiker der Eliten mundtot zu machen.

Eine heimliche Hausdurchsuchung bei einem Journalisten in dessen Abwesenheit: Schon das mutet bedrohlich genug an.“

https://www.wochenblick.at/medien/fremde-beleidigung-als-vorwand-razzia-schikane-bei-top-aufdecker-journalist/

„Der vorgeworfene Tatbestand, sagt Wisnewski, stände in keinem Verhältnis zur Maßnahme, „die Tür aufzubrechen wie bei einem Terroristen.“

Auch gäbe es den Kanal auf Telegram, wo das gepostet worden sein soll, gar nicht mehr, nicht einmal mehr den Post selbst.

Was ihn irritiert ist, dass die Hausdurchsuchung genau einen Tag später stattfand, nach dem er sein neustes Buch an seinen Verlag geschickt hätte. „Um ein Haar“, so der Autor, „hätten sie dieses Buch noch erwischt und gefährdet.“

https://reitschuster.de/post/exklusiv-hausdurchsuchung-bei-journalist-nach-angeblicher-beleidigung-von-soeder/
Das sind eindeutig Stasi – Methoden und faschistische Machenschaften. So weit sind wir also mal wieder.

 

Wahnsinn mit Methode

Warum ist bis jetzt so wenigen Menschen aufgefallen, daß von Anfang an in der Virenhysterie alles nur einseitig auf die Impferei ausgerichtet war.  Warum fragen sich die Leute nicht, was es im Endeffekt mit der Impfung auf sich hat? Bereits ganz am Anfang der Coronakrise haben Spitzenpolitiker und diverse Multimilliardäre verdeutlicht, daß die Pandemie erst beendet ist, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind. Sie sprachen nicht von 60, 70 oder 80 Prozent – sondern von allen Menschen. Warum wurden Behandlungsmöglichkeiten unterdrückt, zensiert und sogar massenweise gelöscht?
Deswegen wird  vermutlich schon bald der Status „genesen“ wieder einkassiert, damit man auch diese Leute zur Impfung drängen kann. Auch die Zeitabstände, bei der die Impfung helfen soll, werden immer kürzer. Neuerdings wird von einem Vierteljahr ausgegangen, in der die Impfung helfen soll.
Zwei Jahre lang sehe ich nun zu, wie ein Artikel des Grundgesetzes nach dem anderen massiv gebrochen wird. Es war zwar schon vorher auch der Fall, aber doch nicht in dieser verbrecherischen Intensität. Die Möglichkeit dagegen gerichtlich vorzugehen ist praktisch abgeschafft. Wir sind wehrlos den Diktatoren ausgeliefert.
Dazu Lauterbach:
… „und wir werden dann, in den Monaten danach, mit neuen Impfstoffen, die auf die Omikron-Variante angepasst sind, dieses Werk weiterführen. Wir werden so lange boostern und impfen, bis wir die Pandemie zu Ende gebracht haben.“ Kommentar zwecklos!

Orwell hätte seine Freude an diesen Lügenbaronen.
>Es wird keine Impfpflicht geben. Jeder, der das behauptet, muß den Querdenkern und Verschwörungstheoretikern zugeordnet werden.< schallte es noch vor kurzem durch die Lande.

Die Geimpften von heute sind die Ungeimpften von morgen. Ergo finden sich bald alle im selben Topf wieder. Dann könnte es für die Totalversager und Diktatoren in den Altparteien ungemütlich werden. Insbesondere dann, wenn sie ihr Projekt „Impfpflicht für alle“ wirklich in die Tat umsetzen. Nicht umsonst haben die amerikanischen Geheimdienste für 2022 für Deutschland und Mitteleuropa Bürgerkriege vorausgesagt.

Das ist Wahnsinn, was hier geschieht. Vollkommen irre. Absurdistan Germanistan rotiert im Virenwahn.
Dieser Irrsinn, dieser Spuck wird ein schlimmes Ende nehmen.

 

 

 

Alles auf einmal geht nicht

Bild

Das Buch Game Over habe ich erst bekommen. Habe auch schon rund ein Viertel gelesen, aber leider habe ich zurzeit nicht genügend Spielraum für ALLES.

Auch hier wieder ausführliches Material um hinter die Kulissen zu blicken.

Game Over  von Heiko Schöning

Die globalen Seilschaften hinter der Corona-Krise – Das lang erwartete Enthüllungsbuch zum organisierten Verbrechen

Hinter Covid-19 stecken geplante Strategien und Verbrechen

Vom Autor, der Monate im Voraus die Erreger-Panik öffentlich ankündigte

Heiko Schöning nennt Namen, zeigt Gesichter und kriminelle Zusammenhänge

Heiko Schöning sprach schon über die Corona-Krise, weit bevor sie bekannt geworden ist. Bereits Monate zuvor warnte der Arzt, Analyst und Mitgründer der »Ärzte für Aufklärung« vor einem organisierten Verbrechen und stellte umfangreiche Recherchen an.

Jetzt liegen die Ergebnisse schriftlich vor!

Schöning ist sich sicher: Covid-19 ist ein vorgeplantes Verbrechen wie bereits 20 Jahre zuvor Anthrax-01. Sein Enthüllungsbuch Game over. weist den heutigen Tätern ab Dezember 2019 (Covid-19) ihre Zugehörigkeit zu einer weltweiten Mafia nach – veranschaulicht anhand von Beweisen zu ihren alten Verbrechen ab September 2001 (Anthrax-01). Schöning wagt, die Namen zu nennen sowie die Gesichter und kriminellen Zusammenhänge zu zeigen.

Wer macht den Stoff, der allen Menschen unter die Haut gespritzt werden soll? Eine überlebenswichtige Frage in Zeiten von Corona. Die Mafiabosse produzieren in ihrer Firma Emergent BioSolutions die Corona-Impfstoffe für AstraZeneca, Johnson & Johnson, Novavax und andere. Bereits durch die Terroranschläge von 2001 mit Anthrax hatte Emergent BioSolutions mit seinem Monopol auf Anthrax-Impfstoff ein Vermögen gemacht. Dr. Bruce Ivins gilt als der offizielle Einzeltäter und arbeitete von 2000 bis 2002 direkt bei Emergent BioSolutions.

Schönings Buch widerlegt erstmals die herrschende Erzählung, Dr. Bruce Ivins habe Selbstmord mit Paracetamol begangen und sei der alleinige Terrorist. Die wahren Terroristen von Anthrax-01 sind laut seiner Aussage heute rund um Covid-19 aktiv.

»Wir befinden uns inmitten eines weltweiten Verbrechens, haben aber mit der WIRKRAFT die besten Chancen seit über 100 Jahren auf Frieden und Wohlstand für alle«.
Bin ja auch immer auf Spurensuche und versuche genauestens zu ergründen, warum etwas so ist wie es ist. Auch für mich begann dieses Ober- und Hintertanenspiel (Der Putsch von oben) mit dem 11.Sept. 2001. Man könnte auch noch weiter zurück gehen z.B. bis zum J.F. Kennedy Mord. Der tiefe Staat existierte ja auch da schon mit all seinen Machenschaften und Verbrechen. In dieser Zeit begann auch massiv die Desinformations – Propaganda der Mainstreammedien.