Nachtgedanken 123

Nachtgedanken vom 13.06.2020

Den Künstler küsst, wenn er Glück hat, die Muse –> den Ahnungslosen nur der Holzwurm, der im Brett vorm Kopf sitzt.

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Bananenrepublik, Dekadenz + Verfall, Dummheit, Durchgeknallt, Emotionale Pest, Gesinnungsdiktatur, Innenweltverschmutzung, Irrsinn akut, kranke Gesellschaft, Kulissenschieber, Machtterroristen, Matrixwelten, Nachtgedanken, Niedergang, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Parteiendiktatur, Unvernunft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nachtgedanken 123

  1. Bärenbold sagt:

    Hallo Oskar!
    Vieleicht klappt es ja in der ersten Juliwoche, da hat der Frank ja Geburtstag.
    Der Humbuck mit dem dappichen Virus wird ja mal im Sommer eine Ende haben.

    Der Spruch ist sowas von zutreffend.
    Ärgere mich auch oft über die vielen A-lö.
    Es grüßt dich Bärenbold

    • Oskar Unke sagt:

      Hallo Bärenbold,
      wie halt öfters bei mir (weißt du ja!!!) meine Antwort später.
      Aber wir hatten ja auch telefoniert.
      Mit dem dappichen Virus (wie du es benennst) hat es scheinbar kein Ende mehr.
      Oder hörst du noch groß etwas!?! Erst hies es ja noch am 29.Juni sei Schluß
      mit dem Wahnsinn.
      Von meiner Schul-Klasse in Obrigheim habe ich kürzlich eine Absage betr. Klassentreffen bekommen.
      Mal sehen wann dann mal ein Stammtisch statt findet.
      VG
      Oskar

Kommentare sind geschlossen.