Strengt euch mal an beim denken…

Covid-19: „Wie gefährlich ist ein Virus, auf das sich die allermeisten Menschen testen lassen müssen, um es überhaupt zu bemerken?“

Was in der DDR 1.0 der „Klassenfeind“ war, ist heute das Corona Virus. Merkel nutzt es eine Hygienediktatur DDR 2.0 zu errichten.
Einfach sich mal die Zeit nehmen und recherchieren, was es mit den Testverfahren auf sich hat. Was für Mogelpackungen da den Menschen unter gejubelt werden.

Die Eliten aus Politik und Medien befinden sich seit dem 1. August 2020 im Panikmodus. Mittlerweile glauben nämlich Millionen Wähler und Steuerzahler im Land nicht mehr an die Angststrategie »Corona«. Dem politischen Berlin droht nicht nur ein heißer Herbst, sondern ein politisches Erdbeben. —> siehe der Bericht von Stefan Schubert
Die erfolgreiche Berliner Massendemonstration ist das Fanal einer Zeitenwende
https://kopp-report.de/die-erfolgreiche-berliner-massendemonstration-ist-das-fanal-einer-zeitenwende/

Nachtgedanken 124

vom 03.08.2020

Wer an Virenverhinderung von Alltagsmasken glaubt,
darf auch gerne zur Verhütung Kondome häkeln.
sagt Heini Deutscher

 

 

Gewühlt und gekruschtelt


Da das heiß-schwüle und belastende Hitzewetter mich nicht zum Wandern animiert hat, war sortieren, sichten, ausmisten, umräumen und umorganisieren angesagt.
Mal wieder nach längerer Zeit meine Papierflut, Zettelwirtschaft und Mappen, Boxen und Ordner durchforstet.
Ja, und nee! In Berlin war ich nicht. Keine 100 Pferde bringen mich noch jemals wieder in diese bekloppte und irrsinnige grün-blutrote stichrote Idiotenhochburg bzw Hauptstadt der unterbelichteten Spieß – und Pfahlbürger – Hauptstadt von Absurdistan Germanistan, wo die rechtsbrecherischen demokratie zerstörerischen Murkelisten hausen. Da mir die Zeit nicht mehr zu einer ausführlichen Analyse reicht, später mehr dazu.
„Die Dummheit der Menschen wechselt nur ihre Erscheinungsform, bleibt aber in ihrer Summe konstant.“
(Rolf Hochhuth über das Unvermögen, aus der Geschichte zu lernen.)
Nochmals!
Man kann es diesem Volk nicht oft genug um die Ohren hauen.

Unterbelichtung ist Normalität

Club der klaren Worte
Günther Lachmann: Verfallssymptome – Wenn eine Gesellschaft ihren inneren Kompass verliert –

Verfallssymptome

„…UND PLÖTZLICH STEHT DAS GANZE LEBEN AUF DEM SPIEL …“ Überall verdienen die jungen Menschen weniger als ihre Väter und Mütter, sie zahlen höhere Abgaben und können erst viel später in Rente gehen. Und die Älteren bangen unter der Herrschaft der Finanzmärkte um den Lohn ihres Lebens. Nichts ist mehr, wie es einmal war. Nichts ist mehr sicher. Eine Zivilisation zerfällt. Und die Eliten haben keine Idee, wie die Gesellschaft von morgen aussehen soll. Günther Lachmann analysiert die Ursachen für den Verlust von Werten und Tugenden, er schildert einen demokratischen Epochenwechsel, bei dem die künftige Struktur der Macht noch im Dunkeln liegt. Deutschland ist das Land mit der geringsten Arbeitslosigkeit, der besten sozialen Absicherung und dem größten politischen Einfluss in Europa. Hinter dieser glänzenden Fassade vollzieht sich jedoch ein erschreckender Wandel: Die Kluft zwischen Arm und Reich wächst dramatisch. Nichts ist mehr sicher, weder der Arbeitsplatz noch die Spareinlagen. Künftigen Rentnern droht bittere Armut, Bildung ist wieder zum Privileg der Begüterten geworden. Gleichzeitig erleben die Bürger, wie die Politik Schulden in Billionenhöhe anhäuft. Wie aber konnte es so weit kommen? Günther Lachmann sieht die Ursache im Bruch des nach dem Zweiten Weltkrieg geschlossenen Gesellschaftsvertrages zwischen Demokratie und Kapitalismus und dem Verlust von Werten und Tugenden, auf denen die Bundesrepublik damals bauen konnte. Er schildert einen der spannendsten Momente in der Geschichte, einen Epochenwechsel, bei dem sich die Strukturen der Demokratie neu sortieren müssen. „

„Alles demokratisches Handeln basiert auf dem Vertrauen in die Prinzipien des Rechtsstaates und dem Bekenntnis seiner Repräsenten zur Verantwortung“ (S. 42)
Dies ist jedoch nicht mehr gegeben. Die Ober- und die Hintertanen führen Krieg gegen das Volk. Deswegen gehen wir stürmischen Zeiten entgegen. Stuttgart, Frankfurt, Duisburg und Köln sind nur der Anfang.
„Zum Funktionieren einer Demokratie gehört aber auch die Sicherung der wirtschaftlichen und sozialen Lebensgrundlagen der Gesellschaft zum Schutz von Freiheit und Rechtsstaatlichkeit.“ (S. 42)


Bist du auch so eine komische Corona?

Bist du auch so eine komische Corona mit Schlappertuch?
Ich weiß nicht, also vorher ohne diese komischen Lappen, die ihr Menschen euch jetzt vor das Gesicht hängt, habt ihr mir besser gefallen.
Ob das mal nicht wieder so eine komische Marotte von euch Menschen ist.!?!
Unser Chef hat auch oft so seltsame Anwandlungen. Ihr Menschen seit schon ein komisches Wesen.

Covidioten wohin man schaut!!

Während sich Angst und Unsicherheit um die „Corona-Pandemie“ verbreiten – ein unsichtbares Übel, das möglicherweise überall lauert –, haben Schutzmaßnahmen wie Masken talismanische Züge angenommen. Es wächst eine Religion, die darauf gründet, „Ketzer“ zu verdammen.


Allerdings fällt es schwer, nicht all jene zu bemerken, die dem Ritual des Maskentragens derart ergeben sind, dass sie die Gesichtsbedeckung in ihren eigenen Autos, bei hochgezogenen Fenstern oder beim Spaziergang durch risikolose Straßen tragen.


Maßnahmen wie das Händewaschen haben rituelle Züge erlangt, da die Angst vor dem Virus sie mit furchtsamem Eifer erfüllt.
O Herr da oben im Himmel!
Nun sind sie vollends übergeschnappt die Menschen.
Nun verblöden sie noch rasanter und schneller.

Eine möglicherweise irreparable und noch weitreichendere Auswirkung der Epidemie ist bisher noch gar nicht richtig erfasst worden: die Verdummung einer ganzen Bevölkerung. In einer Gesellschaft, in der jeder Mensch, sogar jedes Gerät „smart“ zu sein versucht, verkommen gesunder Menschenverstand, kritisches Bewusstsein und ein Denken in größeren Zusammenhängen. Corona wird uns nicht nur kränker und ärmer, sondern vor allem auch dümmer zurücklassen.


Diese Verdummung hat mit „Corona“ bereits die ganze Gesellschaft erfasst. Trotz tagtäglicher Intensivberichterstattung über die vermeintliche Pandemie wissen die wenigsten Menschen nach 100 Tagen mehr als am Anfang. Gleichzeitig hat jeder das Gefühl, Bescheid zu wissen. Hängengeblieben sind aber lediglich falsche und unbrauchbare Begriffe: „Covid-Tote“ ohne Bezug zur Zahl der alltäglichen Toten, ein lebensweltlich und wissenschaftlich unsinniger „R-Faktor“ oder die Gleichsetzung von positiv getesteten Menschen mit „Covid-Kranken“.

Trotz der hinlänglich bewiesenen Unbrauchbarkeit des „Covid-Tests“, der etwa die Vorhersagewahrscheinlichkeit eines Münzwurfs erreicht, wird weiter getestet. Alles Zufall eben. Lasst die Würfel sprechen.

R=1 klang so überzeugend wissenschaftlich, wir haben diszipliniert gelebt, um diese magische Zahl, die uns als Schlüssel zur Freiheit dargestellt wurde, zu erreichen. Die Neuinfektionen verlieren sich im statistischen Rauschen, aber die Normalität kommt nicht zurück. Stattdessen wird das Kontaktverbot nun anscheinend willkürlich immer wieder verlängert.
Der einst als unnötig erklärte Mundschutz wird zusätzlich zur Pflicht. Erst waren Schulschließungen kein Thema, dann doch, und inzwischen weiß kein Mensch mehr, was Sache ist.

Weitere Informationen bei ihrem Psychiater Dr. Pizius oder:
https://deutsch.rt.com/meinung/101615-covid-19-als-neue-religion-und-die-maske-als-ihr-kreuz/
Politik und Impfstoffindustrie wollen uns genetisch verändern.
https://www.rubikon.news/artikel/unter-falscher-flagge-5

Komme gar nicht mehr nach so groß ist das Bedürfnis

Peter C. Götzsche : Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität – Wie die Pharmaindustrie das Gesundheitswesen korrumpiert.
Vom Scheitern des Systems

Dieses Buch handelt von der dunklen Seite der Pharmaindustrie, von der Art und Weise, wie Medikamente entdeckt, produziert, vermarktet und überwacht werden. Es zeigt detailliert auf, wie Wissenschaftler Daten ­fälschen, um ihre Meinung zu verteidigen. Wenn es um kriminelle Strukturen geht, stehen die Pharmakonzerne der Mafia in nichts nach. Und es gibt wohl keine andere Branche, die mehr Menschenleben auf dem Gewissen hat.

Gøtzsche seziert aber nicht nur die gesamte Bandbreite der Probleme, sondern beschreibt auch mögliche Lösungen. Eindrücklich mahnt er die Notwendigkeit für umfassende Reformen an.

»Dieses Buch ist ein Augenöffner.« Prof. Dr. Gerd Gigerenzer

»Gøtzsche beschreibt und bestätigt, dass das Gewinnstreben der Pharmaunternehmen unsere Gesundheit gefährdet, dass die dafür zuständigen Behörden insuffizient arbeiten und die Parlamente keine wirksamen­ Gesetze zum diesbezüglichen Schutz der Bevölkerung erlassen.« Prof. Dr. Peter Sawicki


»Wie kaum ein anderer Verfasser kennt er die Interna des Pharmageschäftes. Wer sein Buch liest, wird rasch verstehen, warum der provokante Titel keine Übertreibung ist.« Wolfgang Becker-Brüser, Hrsg. Arzneitelegramm
Die Impf-Illusion

Die verheimlichten Fakten über Infektionskrankheiten und Impfungen

Warum glauben wir etwas? Weil alle anderen es auch glauben? Weil unsere Familie und unser direktes Umfeld es glauben? Weil uns ein angesehener oder vertrauenswürdiger Mitmensch geraten hat, es zu glauben? Hat man uns in der Schule beigebracht, es zu glauben? Haben es die Massenmedien immer wieder so berichtet? Glauben wir es, weil die Idee schon so lange existiert?

Was wäre aber, wenn alles, was wir über Infektionskrankheiten und Impfungen glauben, nur Illusion wäre?

Es ist noch gar nicht so lange her, dass tödliche Infektionen der Schrecken

der westlichen Welt waren. Heute erzählt man uns, dass die medizinischen Eingriffe in Form des Impfens unsere Lebenserwartung erhöht und den massenhaften Tod verhindert hätten. Aber entspricht das wirklich der Wahrheit?

In ihrem gründlich recherchierten Buch Die Impf-Illusion zeigen Dr. Suzanne Humphries und Roman Bystrianyk die tatsächlichen Ursachen der Krankheiten und den Zusammenhang zwischen Lebensbedingungen, Ernährung und Gesundheit auf. Sie greifen dabei auf Fakten und Statistiken aus lange ignorierten oder übersehenen medizinischen Zeitschriften, Büchern, Zeitungen und anderen Quellen zurück, die in ihrer Gesamtheit den Mythos zerstören, dass uns das Impfen von den Infektionskrankheiten befreit hat. Zusätzlich konfrontieren sie uns mit der beängstigenden Tatsache, dass die Impfstoffe möglicherweise eine vielköpfige Hydra neuer Krankheiten erschaffen haben, die wir bisher noch kaum verstehen, die aber für unsere Kinder und künftigen Generationen noch ungeahnt schwere Folgen haben könnten.

Glauben Sie nichts! Ziehen Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen. Dieses Buch ist das Ergebnis von 20 Jahren Forschung. Lassen Sie die Fakten sprechen. Die Wissenschaft. Nicht jemandes Meinung, sondern die Fakten. Tun Sie es jetzt!

https://www.kopp-verlag.de/a/die-impf-illusion

Was lange gärt wird endlich Wut! Bürgerkrieg!

Vorsicht Bürgerkrieg!

Explosive Brandherde: Der Atlas der Wut
In diesem Buch lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet. Die Gründe dafür sind unterschiedlich: Finanzcrash und Massenarbeitslosigkeit, Werteverfall, zunehmende Kriminalität, Islamisierung, ständig steigende Steuern und Abgaben, der Zusammenbruch von Gesundheits- und Bildungssystem und die vielen anderen verdrängten Probleme werden sich entladen. Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Fast alles, was aus der Sicht der Deutschen bislang als »sicher« galt, ist nicht mehr vorhanden. Udo Ulfkotte schreibt über Tatsachen, über die deutsche Journalisten aus Gründen politischer Korrektheit niemals berichten würden, die aber wichtig sind, wenn Sie
verstehen wollen was in den nächsten Monaten und Jahren auf uns zukommt. Fakt ist: Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden.

Noch im Jahre 2008 prognostizierte die CIA die Unregierbarkeit vieler deutscher Stadtviertel in einer Studie für das Jahr 2020. Da ahnte selbst der amerikanische Geheimdienst noch nicht, wie schnell die Entwicklung im Herzen Europas die Studie überholen sollte. Wo also sollte man nach Einschätzung deutscher Sicherheitsbehörden schon jetzt in Deutschland keinen Cent mehr investieren? Wo sollte man möglichst schnell wegziehen? Wo wird die Polizei die innere Sicherheit nicht mehr dauerhaft gewährleisten können?

Lesen Sie, wie Polizeiführer derzeit insgeheim auf die Bekämpfung von schweren Unruhen und auf die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr in deutschen Städten vorbereitet werden. Von Internierungslagern bis zu Zwangsdurchsagen im Radio wird derzeit alles vorbereitet. Einige der Polizeiführer sprechen ganz offen über den erwarteten »Bürgerkrieg«, den sie mit allen Mitteln abwehren müssen.

All das ist gut dokumentiert. In diesem Buch finden Sie mehr als 850 Quellenangaben. Wer also trägt in den Reihen von Politik, Wirtschaft und Medien Mitverantwortung? Und wo sind die Brandherde? In diesem Buch erfahren Sie die Antworten. Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen?

Vorsicht Bürgerkrieg! Udo Ulfkotte https://www.kopp-verlag.de/a/vorsicht-buergerkrieg%21?&6=8862327

Staats Dämmerung in Absurdistan Germanistan

Der kollektive Irrsinn schreitet rasant in diesem Land voran.
Die Falschen von den Vielen werden immer mehr.

Deutschland im Sommer 2020: Islamisten schicken Todesdrohung an Polizisten – die gehen vor Schwarzen in die Knie – 13. Juni 2020

Während sich in Köln Polizisten vor einem schwarzen „Black Lives Matter“-Aktivisten schamerfüllt niederknien (nur weil dieser schwarz ist) und damit einen tatsächlich existenten Rassismus in der deutschen Polizei bestätigen – nämlich einen nicht minder verachtenswerten Positiv-Rassismus, nutzen im nicht weit entfernten Duisburg islamistische Araberclans die Gunst der Stunde – und zelebrieren antideutschen Rassismus in Reinform.

https://www.journalistenwatch.com/2020/06/13/deutschland-sommer2020-islamisten/
Kein Wunder! KÖLN = die Jeckenhauptstadt und mit solch einer OB-Bürgermeisterin 🙁
Meine Toleranzschwelle ist schon lange überschritten. In diese Polizei, in diesen Staat mit all den meineidigen Halunken  (Die Mannschaft, lauter meineidige Halunken – Das Narrenschiff von Reinhard May) habe ich keinerlei Achtung mehr, nur noch tiefste Verachtung und Ablehnung. Nie und nimmer hätte ich mir in jüngeren Jahren gedacht, einmal in so einem verluderten Narrenstadl – Staat leben zu müssen.
In einem seit den Zeiten Julius Streichers so nicht mehr in Deutschland gedruckten Hasspamphlet träumt Yaghoobifarah, die einst (natürlich ebenfalls in der „taz“) die deutsche Kultur als „Dreckskultur“ bezeichnet hatte, von einer Abschaffung der deutschen Polizei nach dem Vorbild von Minneapolis

https://www.journalistenwatch.com/2020/06/16/sogar-leser-hetze/

in der „taz“: Polizisten werden zu Müll erklär
In den linken Redaktionen des Landes herrscht offenbar ein Überbietungswettbewerb: Wer setzt sich im Black-Lives-Matter- und Denkmalsturm mit dem schrillsten Vokabular an die Spitze?
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/beitrag-in-der-taz-polizisten-werden-zu-muell-erklaert/

Deswegen heißt es: Streut Sand ins Getriebe das es knirscht!!
D
a heißt es den guten alten Henry D. Thoreau aus dem Bücherregal heraus zu holen.

Thoreau als Prophet des zivilen Ungehorsams
„Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat“

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cber_die_Pflicht_zum_Ungehorsam_gegen_den_Staat



Angriff auf die Freiheit in Absurdistan Germanistan

Das was in diesem absurden Land abläuft, hat doch alles nichts mehr mit verantwortungsvoller Politik zu tun, das ist hochgradig kriminell was eine Merkelkratur  hier treibt.  Durch eine beispiellose Angstkampagne wird derzeit Macht in den Händen einiger Weniger konzentriert und werden Freiheit und Demokratie zu Grabe getragen.
Angriff auf die Freiheit  : https://youtu.be/qGqyWt5dg4o    Gunnar Kaiser liest Kapitel 1 aus „Angriff auf die Freiheit“ von Juli Zeh und Ilija Trojanow.

Wohin die grenzenlose Flutung mit Scheinasylanten führt, kann zur Zeit auch mal wieder in Frankreich besichtigt werden. Unruhen in Dijon:
https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=Unruhen+in+Dijon

„Primitiv-Kulturen und Macho-Allüren —-> Der tägliche Wahn in Pforzheim
Kann auch dort besichtigt werden.
Ein Mehrfach-Intensivtäter afghanischer Herkunft sorgt schon seit geraumer Zeit für Kurzweil und Aufregung im badisch-schwäbischen Migranten-Eldorado Pforzheim. Er gilt als Rädelsführer einer nicht unbeträchtlichen Anzahl gleichgesinnter Vorstadt-Asozialer und notorischer Einwanderer-Proleten.“ (Quelle http://www.pi-news.net/2020/06/der-taegliche-wahn-in-pforzheim/

Deswegen fahren meine Familie und auch ich nicht mehr dorthin. Genauso wenig fahre ich noch nach Karlsruhe, dieses Jahr war ich noch nicht dort und im letzten Jahr auch nur einmal kurz. Das kotzt mich einfach nur noch an.

Die Sezession der türkisch-arabisch beherrschten No-go-Areas beginntDuisburg-Marxloh: Clans drohen „den Ungläubigen“ mit 2000 Kalaschnikows
http://www.pi-news.net/2020/06/duisburg-marxloh-clans-drohen-den-unglaeubigen-mit-2000-kalaschnikows/

Der Staat wird so vollends vor der Migrantenkriminalität kapitulieren. Wo keine Polizei mehr ist, werden auch keine Straftaten mehr festgestellt und entsprechend keine Anzeigen mehr aufgenommen.

Die Bundesregierung kann so wieder mit ihren geschönten Kriminalitätsstatistiken behaupten, daß Deutschland so sich sicher sei wie nie zuvor. Die Mainstream-Medien werden applaudieren und wer etwas anderes behauptet – selbst wenn er dies durch Recherchen vor Ort belegen kann – bei so einem »Unbelehrbaren« kann es sich natürlich nur um einen Rassisten und einen Nazi handeln.

Die Menschen werden ihre Knechtschaft lieben

Das deutsche Schaf

Eine totale Herrschaft garantiert ein genormtes Glück. In dieser vollkommen »formierten« Gesellschaft erscheint jede Art von Individualismus als »asozial«, wird als »Wilder« betrachtet, wer – wie einer der rebellischen Außenseiter dieses Romans – für sich fordert: »Ich brauche keine Bequemlichkeit. Ich will Gott, ich will Poesie, ich will wirkliche Gefahren und Freiheit und Tugend. Ich will Sünde!«

„Die Menschen werden ihre Knechtschaft lieben“ – Aldous Huxley über die Schöne Neue Welt 2020: https://youtu.be/dnCepGn7pT4
Erschreckend aktuell in heutigen Zeiten, eher noch übertroffen in diesen irren Zeiten.
Das sind keine Verschwörungstheorien,  sondern das wird bitterer Ernst werden.
Fortsetzung folgt!

Nachtgedanken 123

Nachtgedanken vom 13.06.2020

Den Künstler küsst, wenn er Glück hat, die Muse –> den Ahnungslosen nur der Holzwurm, der im Brett vorm Kopf sitzt.

Das System und die Machenschaften der Macht

Die „politische Klasse“ hat ein Netzwerk geknüpft, das unsere demokratische Ordnung zu ersticken droht.
Schwarze Kassen, fehlerhafte Rechenschaftsberichte, Steuerhinterziehung, Postenwirtschaft, Selbst-
bedienung, kurz: Küngelei bis hin zur Korruption – das sind die Kennzeichen dieses Systems.
Diesschrieb Hans Herbert von Arnim 2004 in seinem Buch: Das System – Die Machenschaften der Macht.
Da konnte sich noch niemand vorstellen was noch möglich werden sollte, unter der Merkelkratur.
2002 das Buch: Vom schönen Schein der Demokratie – Politik ohne Verantwortung am Volk vorbei.
Da könnte man in nostalgischer Wehmut versinken. Heute ein runtergewirtschaftes absurdes Scheingebilde
von einem Trugbild Absurdistan Germanistan.

Vollidioten regieren den Planeten. Domestizierte Affen, die nicht ganz bei Trost sind. In einem Universum, in welchem Vernunft regiert, würden Tony Blair, Silvio Berlusconi, George W. Bush, (da von 2004 – könnte man mit Namen bis in die heutige Zeit fortfahren und vor allem konnte sich noch niemand die Merkelkratur und die Murkelistengarde vorstellen) und der Rest der weltpolitischen Konsorten nicht Macht über Milliarden haben, sondern eine Handvoll liebevoller Krankenschwestern würden sich voller Mitgefühl um diese Patienten kümmern. Aber pure Vernunft darf bekanntlich nicht siegen…

Es macht keinen Sinn, sich die Weltpolitik Tag für Tag aufs Neue anzuschauen. Allein das Schauen ändert nichts. Es frustriert nur zusehen zu müssen, wie der Vollidiotismus zur Religion erhoben wird. Wer regelmäßig die Vorgänge beobachtet hat, hat die Muster erkannt, die genutzt werden:

Wenige Nachrichtenagenturen drücken die immer gleichen Nachrichten in die Kanäle und damit in die Hirne der Menschen. Wer die Nachrichtenagenturen füttert, kontrolliert, was auf diesem Planeten „Realität“ genannt wird. Was nicht in der Zeitung steht, existiert nicht.

Diese Zeilen schrieb 2004  Norbert von der Feldpolitik. Die Webseite existiert schon lange nicht mehr, genauso wie die HP Das-gibts-doch-nicht. Es waren Wegefährte in der Zeit von Widerstand-Boykott-Netztwerk.

Aber das System ist noch viel absurder ausgeartet. Wir stecken mittendrin in der EU- und DDR 2.0 Diktatur.
In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Demokratie in einer beispiellosen Weise ausgehöhlt. Demokratie wurde durch die Illusion von Demokratie ersetzt, die freie öffentliche Debatte durch ein Meinungs- und Empörungsmanagement, das Leitideal des mündigen Bürgers durch das des politisch apathischen Konsumenten. Wahlen spielen mittlerweile für grundlegende politische Fragen praktisch keine Rolle mehr.
Die wichtigen politischen Entscheidungen werden von politisch-ökonomischen Gruppierungen getroffen, die weder demokratisch legitimiert noch demokratisch rechenschaftspflichtig sind.
Schon in den 2000er Jahren, 2008 und 2018 habe ich so ähnlich geschrieben:

Bei diesem unterbelichteten Volk ist Hopfen und Malz verloren

Und weil man es nicht genug dem Volk unter die Nase reiben kann:
Siehe hierzu auch: Georg Schramm Wie Volksverblödung funktioniert – 10 Minuten Wahrheit

Wir leben in einer Bonzen- Diktatur, medial und propagandistisch verkleidet zwar als (Schein)Demokratie, aber bei näherer Betrachtung, und mit Hintergrundwissen doch deutlich erkennbar. Die Diktatur der alteingesessenen, einer Oligarchie (Herrschaft der Wenigen) des Parteienkartells der willfährigen Vasallen der Ober- und Hintertanen

Die Erkenntnis des Tages (08.06.2020)

Ihr Murkelisten – Denk – Betreuungsteam

Es hat niemand vor eine Impflicht ein zu führen

Wie war das noch mit Ulbricht? Es hat niemand vor, eine Mauer zu bauen!
Die Bill & Melinda Gates Foundation kauft Aktien ohne Ende, um ihr Vermögen zu mehren. Apple, Twitter, Amazon und auf Medizintechnologie spezialisierte Softwarefirmen sind die Unternehmen, die für die Gates-Fundation nun millionenfach Geld scheffeln. Damit geht die Stiftung der beiden „Menschenfreunde“ als großer Gewinner vom Platz.

300 Millionen US-Dollar habe die Bill & Melinda Gates Foundation in die Corona-Forschung gesteckt und gleichzeitig im ersten Quartal dieses Jahres allein eine halbe Million Apple-Aktien gekauft haben, so t3n . Auch bei Alibaba, Amazon und Twitter habe die Gates-Stiftung zugeschlagen, heißt es weiter.

https://www.journalistenwatch.com/2020/05/27/corona-gewinner-gates/

Es herrscht ein Schwarz-Weiß-Denken vor. Wer nicht hundertprozentig für die Regierungslinie ist, ist gegen sie, und das kann so nicht stehen bleiben.

Viele Medien reagieren mit großem Eifer. Regelmäßig ist die Schlussformel zu finden: „Darunter waren auch Rechte, Rechtsextremisten, Verschwörungstheoretiker, Aluhutträger, Impfgegner.“

Geradezu peinlich wird dieses stereotype Vorgehen, wenn etwa kriminelles Zerstören eines Technik-Lastwagens zur Ausstattung einer Demonstration in Stuttgart dadurch relativiert wird, dass es sich dort um eine Demonstration von „Coronaleugnern“ und „Verschwörungstheoretikern“ handelt

https://www.rubikon.news/artikel/bestellte-claqueure

Das von Peter Weber gegründete Bürgerforum!

Täglich werden wir mehr Menschen, die etwas an der politischen Situation in Deutschland ändern wollen.

GIB DEINER MEINUNG EINE STIMME!

https://www.hallo-meinung.de/

Corona und die Weltwirtschaftskrise: Deren System ist am Ende. Unseres war es nie.
 Wir bestehenauf die ersten 20 Artikel unserer Verfassung! auf die Würde der Alten & der Kranken! auf Verhinderung obrigkeitsstaatlicher Schikanen!
auf Beendigung des Notstands-Regimes!
auf Wahlen & umfassende Transparenz!
auf demokratische Regeln für unser künftiges Wirtschaftssystem!

1. UNSER GRÖSSTER SIEG WIRD DAS ZURÜCKERLANGEN UNSERER LIBERALEN FREIHEITSRECHTE SEIN! // 2. SOLLTE DIE REGIERUNG SIE FREIWILLIG ZURÜCKGEBEN, WERDEN WIR RICHTIG GEHANDELT HABEN. // 3. SOLLTE DIE REGIERUNG SICH JEDOCH DAUERHAFT ZU EINEM TOTALITÄREN REGIME WANDELN — DANN WERDEN WIR UMSO MEHR GEBRAUCHT WORDEN SEIN!

Was geschieht gerade? – LESEN SIE UNSERE INFORMATIONEN HIER.



Widerstand und Boykott ist angesagt!

F
ür meinen Teil: An mir verdient Amazon, Alibaba und auch Apple keinen Cent. Kaufe doch nicht so einen Daddelkasten für so horrendes Geld.
Und bei Facebook und Twitter treibe ich mich auch nicht herum.
Dies war hier eine kleine Zusammenstellung von Netzmeinungen.

Nachtgedanken 122

Nachtgedanken vom 29.05.2020 – 23:00h

Das Glück der „Pseudo – Eliten“ sind die Sklaven der Nation
Es wird immer klarer, daß in diesem Land offensichtlich kleine Gruppen sich selbst bedienen können und dies auch noch in einer unverschämten Weise bei den “Sklaven” der Nation. Das Glück dieser „Pseudo – Elite” ist es, daß der “Kleine” aber leider heute dies und morgen das wählt, ohne zu beachten, daß beide ihm an den Kragen gehen. Und so können sie weitermachen wie schon immer ohne Gefahr zu laufen, vom Volk abgestraft zu werden.

Das Milgram-Experiment

Über die Bereitschaft, autoritären Anweisungen Folge zu leisten

Drei Viertel der Durchschnittsbevölkerung können durch eine pseudowissenschaftliche Autorität dazu gebracht werden, in bedingungslosem Gehorsam einen ihnen völlig unbekannten, unschuldigen Menschen zu quälen, zu foltern, ja zu liquidieren. Dieses Ergebnis einer sorgfältig vorbereiteten und kontrollierten Testreihe löste in der Welt ungläubige Betroffenheit und oft auch erbitterte Proteste aus.

In diesem Buch stellt Milgram die Voraussetzungen, Methoden, Resultate und Interpretationen seines berühmten Experiments dar. »Ganz gewöhnliche Menschen«, sagt Professor Milgram, »die nur schlicht ihre Aufgabe erfüllen und keinerlei persönliche Feindseligkeit empfinden, können zu Handlangern in einem grausigen Vernichtungsprozess werden. Schlimmer noch: Selbst wenn ihnen die zerstörerischen Folgen ihres Handelns vor Augen geführt und klar bewusst werden, verfügen doch nur vereinzelte Menschen über genügend Standfestigkeit, um der Autorität wirksam Widerstand entgegenzusetzen.«

Wer an das Gute im Menschen glaubt und auf demokratisch-humanitäre Fortschritte hofft, wird durch Milgrams Befunde desillusioniert werden. Wer aber glaubt, dass es nicht nur darum geht, den Menschen zu verurteilen, sondern darum, ihn zu verstehen, dem erschließt das Milgram-Experiment einen bisher noch dunklen Bereich der menschlichen Natur.


Da bleibe ich bei Arthur Schopenhauer und seine Sichtweise.

Dumm, dümmer, deutsch

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.« Arthur Schopenhauer


Aufmerksames beobachten der Presselandschaft, die Hetze und Verunglimpfung Andersdenkender ist an der Tagesordnung. Die Vorhitlerzeit und die Hitlerzeit an sich läßt grüßen. Wir haben wieder Schlägertrupps (a la SA – Horden) die Menschen niederschlagen, siehe Stuttgart, die Autos abbrennen und Häuser beschmieren und Scheiben einschmeißen.
Was haben diese Menschen verbrochen, nichts, sie haben nur eine andere Meinung und Sichtweise. (siehe aktuell —>
Professor Stefan Homburg: Der nächste Corona-Kritiker wird ans Kreuz geschlagen. Die Rede habe ich gehört und halte den Inhalt für richtig.


Und bald tragen dann die Impfunfreudigen (nicht Impfgegner) wieder eine Kennzeichnung.
siehe https://absurd-ag.de/2020/05/29/widerstand-boykott-so-geht-es-nicht/





Widerstand + Boykott: So geht es nicht!

Bill Gates hat öffentlich erklärt, dass das Leben erst dann wieder so sein wird wie früher, wenn wir die gesamte Welt gegen Covid-19 geimpft haben. Zu diesem Zweck drängt er auf eine epidemiologische Überwachung und ein Trackingsystem für Impfungen. Das könnte letztlich dazu führen, dass wir uns Impfprotokolle implantieren lassen müssen.
Wer sich der Impfung verweigert, wird Gates zufolge möglicherweise niemals wieder in den Genuss eines finanziellen und gesellschaftlichen Normalzustands kommen. Denn das von Gates anvisierte digitale Impfzertifikat könnte letztlich als Voraussetzung für unsere Teilhabe am Alltagsleben erklärt werden.

Auch die Rockefeller Foundation macht sich für soziale Kontrolle stark und arbeitet an drakonischen Maßnahmen zur Covid-19-Überwachung, die ganz offensichtlich unbegrenzt gültig sein sollen.

Bill Gates investiert widerrechtlich in dieselben Branchen, denen er wohltätige Spenden zukommen lässt, und setzt sich für eine globale Gesundheitspolitik ein, die den gleichen Firmen nützt, an denen er beteiligt ist.


Epidemiologische Überwachung –
28.05.2020 Dr. Joseph Mercola
https://www.naturstoff-medizin.de/artikel/epidemiologische-ueberwachung-alles-halb-so-schlimm/

Die Nase nur in Buchdeckel gesteckt

Heute kam mein Buchpaket vom Kopp-Verlag.

Habe mich sogleich festgelesen und bin trotz schönem Hochdruckwetter  ~~~      ausnahmsweise mal nicht auf Wanderschaft gegangen.
Da harrt wieder Arbeit auf mich.

Buch 1
Chemotherapie heilt Krebs u. die Erde ist eine Scheibe von Lothar Hirneise

»Zukünftig wird es nur noch zwei Gruppen von Krebskranken geben. Solche, die dieses Buch gelesen haben … und die Nichtwissenden.«

Seit vielen Jahren bereist Lothar Hirneise die ganze Welt auf der Suche nach den erfolgreichsten Krebstherapien und klärt Menschen darüber auf, daß es mehr als Chemotherapie und Bestrahlung gibt. International anerkannt als eine der wenigen Kapazitäten auf diesem Sektor, beschreibt er in dieser Enzyklopädie der unkonventionellen Krebstherapien seine jahrelange Forschung. Neben der Beschreibung von über 100 Therapieformen und Substanzen zur Behandlung von Krebs, klärt der Autor auch darüber auf, welche Therapien bei welchen Krebsarten in der Schulmedizin angewandt werden und was man als Patient unbedingt wissen muß, bevor man sich ihnen unterzieht.


Erstmals wird auch das 3E-Programm beschrieben, das auf der Auswertung der Krankengeschichten von Tausenden von Menschen beruht, die Krebs in einem sehr späten Stadium überlebt haben. Erfahren Sie, warum so viele Menschen an Krebs sterben müssen und andere nicht.


Das Buch liefert nicht nur eine unglaubliche Menge an Informationen, sondern hilft dem Krebskranken auch durch aktive Übungen seinen eigenen Weg zu finden, um Krebs zu heilen. So kann man noch helfen, wenn alle sagen, es gibt keine Hilfe mehr
Buch 2
Virus-Wahn
Köhnlein, Claus
Corona/COVID-19, Masern, Schweinegrippe, Vogelgrippe, SARS, BSE, Hepatitis C, AIDS, Polio: Wie die Medizin-Industrie ständig neue Krankheiten erfindet.

Hinzugekommen sind die Themen Corona, COVID-19 und Masern Mit Vorworten von Dr. med. Etienne de Harven, Pionier der Virusforschung und Dr. med. Joachim Mutter, Experte der Umweltmedizin sowie einem Beitrag von Robert F. Kennedy Jr. Folgt man der breiten Öffentlichkeit, so wird die Welt wiederholt von schrecklichen Virus-Seuchen heimgesucht. Als neueste Horrorvariante beherrscht das so genannte Schweinegrippe-Virus H1N1 die Schlagzeilen. Und auch mit Schreckensmeldungen über Corona, COVID-19, Masern, Vogelgrippe (H5N1), SARS, Hepatitis C, AIDS, Ebola oder BSE wird die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt. Doch wird dabei übersehen, dass die Existenz und krankmachende/tödliche Wirkung dieser „Erreger“ nie nachgewiesen wurden. Dass das Medizin-Establishment und die ihm folgenden Medien dennoch behaupten, die Beweise seien erbracht, liegt allein daran, dass man sich vor einigen Jahrzehnten vom direkten Virusnachweis verabschiedet hat und stattdessen mit indirekten „Nachweis“verfahren (u.a. Antikörper- und PCR-Tests) begnügt. Doch die „modernen“ Methoden zum Virusnachweis wie PCR „sagen nichts darüber aus, wie sich ein Virus vermehrt, welches Tier dieses Virus trägt oder wie es Leute krank macht“, wie mehr als ein Dutzend kritische Top-Virologen im Fachblatt Science anmerkt. „Es ist so, als wolle man durch einen Blick auf die Fingerabdrücke einer Person feststellen, ob sie Mundgeruch hat.“ Die Autoren Engelbrecht und Köhnlein zeigen in „Virus-Wahn“ auf, dass die Hypothesen der Eliten aus Wissenschaft, Politik und Medien faktisch nicht belegbar und höchst widersprüchlich sind. Zugleich werden alternative Erklärmodelle beziehungsweise in Frage kommende Ursachen beschrieben, die etwa auf Drogen, Medikamente, Mangelernährung, Stress, Pestizide, Schwermetalle etc. abheben. All dies kann das Immunsystem schwer schädigen oder gar völlig zerstören – und ist genau dort anzutreffen, wo sich auch die Opfer befinden, denen man vorschnell den Schweinegrippe, Vogelgrippe-, SARS- oder Hepatitis-C-Stempel aufdrückt, um glauben zu machen, man wisse, dass es sich hier um Virus-Erkrankungen handelt.

Um ihre Thesen zu untermauern, führen die Autoren knapp 1100 einschlägige Literaturangaben an. Die Thematik ist von zentraler Bedeutung. Denn die aktuelle Vorgehensweise hilft letztlich nur, die gigantischen Forschungsetats und Gewinne der Pharma- und anderer Konzerne genau wie die von Top-Wissenschaftlern oder, wie im Falle von Tamiflu, von Politikern wie Donald Rumsfeld abzusichern – ohne dass die Medikamente das Leben der Patienten erwiesenermaßen verlängert hätten oder gar ein Heilmittel in Sicht ist. „Was müssen wir Ärzte tun? Der erste Schritt ist, sich von Illusionen zu lösen und zu realisieren, dass der primäre Zweck der modernen durchkommerzialisierten Medizin-Wissenschaft nicht ist, die Gesundheit der Patienten zu maximieren, sondern den Profit“, wird John Abramson von der Harvard Medical School zitiert.

Die anderen Bücher stelle ich ein andersmal vor.

Sie können es einfach nicht lassen …

Das  was ich jetzt bemängele, steht zwar nicht im „Propaganda -Lügen-Spiegel“,  sondern in der Welt. Sie halten doch einfach alle Leser für blöd und uninformiert.
WELT-AM-SONNTAG-Herausgeber Stefan Aust über die Gründe des Protests und die Fragen, die sich die Medien stellen müssen.

Hygiene-Demos“, die eine auffällige Mischung aus Rechtsradikalen, Impfgegnern, Verschwörungsanhängern, aber auch bürgerlich wirkenden Corona-Auflagengegnern aufboten. Wie sehen Sie diese Gruppen?

Stefan Aust: Es ist für viele dieser Demonstranten offenbar schwer zu verstehen, dass eine eigentliche Banalität wie ein Virus, das sich vielleicht von einem Markt in einer den meisten bis dahin unbekannten chinesischen Stadt verbreitete, nun den Globus zum Stillstand bringt. Deswegen müssen für sie finstere Mächte im Hintergrund wirken, sie schaffen sich ihr eigenes Erklärungsmuster, das sie besser verstehen und gegen das sie ankämpfen können. Dass John F. Kennedy ganz banal von einem Durchgedrehten erschossen wurde, wollten auch viele nicht glauben. (Zitat Ende)
Wo lebt eigentlich der Mann, als Herausgeber einer Zeitung, sollte man schon wissen, daß der von mir fett gestellte  Satz, einfach nicht stimmt. Es sind im letzten Spätjahr einige Regierungsdokumente der US-Regierung bzw. der Geheimdienste frei gegeben worden, die obige Behauptung ad absurdum führt.
Es gab ja auch genügend Schriften, Dokumente und Bücher zu diesem Thema, die die Propagandaversionen widerlegen.

„Obwohl Meinungsumfragen zufolge die Mehrheit der US-Amerikaner dem Narrativ vom verrückten Alleintäter Oswald keinen Glauben schenkt, wird es von den Qualitätsmedien nahezu geschlossen gestützt. Speziell in Deutschland, wo SPIEGEL & Co. Skepsis an der Darstellung des Jahrhundertmords ins Lächerliche ziehen, fällt man damit weit hinter den Forschungsstand von etwa 1988 zurück. Auch in der deutschsprachigen Wikipedia wacht der tapfere Benutzer Phi vom Wikipedia-Stammtisch Hamburg seit über einem Jahrzehnt eifrig über das Framing des Kennedy-Attentats.“ (Telepolis)
Eben weil da oft gelogen und betrogen wird lese ich all diese Lügen- und Propagandablätter nicht mehr. Genauso sehe ich mir den ÖR – Gehirnwaschkram nicht mehr an. An mir verdient ihr keinen Pfennig. Aus dieser Zeit (Kennedy-Mord) kam auch die Anleitung von der CIA u.a. die Zweifler mit dem Etikett „Verschwörungstheoretiker“ lächerlich zu machen.
Eure Hetzerei und Abstemplungsversuche ziehen nicht mehr, jedenfalls bei mir nicht.
PS: Den Artikel verlinke ich nicht – unterstütze solche Machwerke nicht auch noch mit Link (Welt v.17.05.20 unter Lokales HH)

 

Plünderungsorgien im Anmarsch

Das Buch von Michael Maier: Die Plünderung der Welt – Wie die Finanz- Eliten unsere Enteignung planen.
FBV Verl. ist zwar von 2014 aber immer noch hoch aktuell. Habe nochmals die wesentlichen Passagen gelesen.

Unbemerkt von der Öffentlichkeit treibt eine internationale Clique aus Politikern, Lobbyisten, Bankern und Managern die Plünderung der Welt voran. Eine globale Feudalherrschaft entsteht: Die Reichtümer der Erde wandern zu einer winzig kleinen Gruppe im Innersten des Finanzsystems. Die Regierungen wollen zu den Profiteuren zählen und zwingen ihre Bürger zu immer neuen Opfern.
Unterstützt von mächtigen und verschwiegenen Organisationen wie der Weltbank, dem IWF, der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich und den Zentralbanken plündern die Regierungen die privaten Vermögen und kündigen den wirklich Bedürftigen die Solidarität auf. Ozeane von Falschgeld überfluten die ganze Welt, während sich globale Finanzströme der demokratischen Kontrolle entziehen. Recht wird nach Belieben gebrochen. Willkür ist die neue Ideologie. Anstand ist ein Fremdwort geworden.
Um ihre eigene Haut zu retten, sind Regierungen und Finanzindustrie entschlossen, die Welt ohne Rücksicht auf Verluste zu plündern.
Was bedeutet das für den Einzelnen?
Ist Widerstand möglich?
Gibt es gar eine Revolution?

Noch nie in der Geschichte der Menschheit gab es eine derart gewaltige Umverteilung – von der Mehrheit der hart arbeienden Menschen zu einer ganz kleinen Finanzelite. Um sich an der Macht zu halten, haben die Regierungen in aller Welt mit dem hemmungslosen Drucken von wertlosem Geld begonnen und sich dadurch der Finanzindustrie ausgeliefert. Eine neue Feudalherrschaft ist entstanden, die aus freien Bürgern globale Untertanen machen will (Klappentext von obigen Buch)
Schon Goethe thematisierte diese Macht des Geldes in seinem Faust: „Herrschaft gewinn ich, Eigentum!“ ruft Faust aus, als ihm klar wird, daß er mit dem vom Teufel empfohlenen Papiergeld Materie schaffen und sich dadurch die Welt untertan machen kann.
Zerrissenheit

Meudalismus heißt moderner Feudalismus (Neofeudalismus, Neufeudalismus)
Interessante Sichtweise bei Dr. RA Wo (Karlsruhe)
Auf seiner Webseite ist auch das vergriffene Buch: Wie der Nil in der Wüste als Pdf-Datei unentgeltlich erhältlich.

Siehe auch die Webseiten und die Neuauflage „Revolution“ von Egon W. Kreutzer
Bei ihm gibt es auch eine aktuelle Datenbank über Arbeitsplatzabbau und Insolvenzen in D.
Und komme mir keiner mit Verschwörungstheorien und sonstigem Quatsch, diese ganzen Fakten sind offensichtlich und für jeden nachvollziehbar, wenn er denn sein Hirnkästle ein wenig anstrengen will. > Denken heißt Anstrengung< und erfordert oft auch Querdenken.

Betreutes Denken durch Propagandamedien in AG

So sieht es aus mit den Zwangsanstalten ARD + ZDF


Nein Danke!
Kein betreutes Denken für mich – Ich denke selbst.

Die Grafik ist nicht hundertprozentig gelungen, übe noch mit dem Programm 😆 😉

Wer andere Meinung unterdrückt handelt faschistisch

Es wird doch immer toller im Irrenland

Da kommt man ja gar nicht mehr nach, so viele Sauereien laufen da ab in diesem Irrenstdadl

Das neue Buch: Der Griff in die Kasse von Hans Herbert von Arnim

Ein politischer Coup von seltener Dreistigkeit!

Wer wünscht sich das nicht: eine Einkommenserhöhung um 58 Prozent. Das Berliner Abgeordnetenhaus macht es möglich – allerdings nur für seine eigenen Mitglieder. Zum 1. Januar 2020 haben die Volksvertreter ihr Gehalt und ihre Rentenansprüche hemmungslos aufgestockt und sich so auf einen Schlag ein riesiges Geldgeschenk gemacht.

Um Gesetz und Verfassung haben sich die Betreiber dieser als »Parlamentsreform« etikettierten Selbstbereicherung nicht geschert – stattdessen wurden die weitreichenden Folgen der Neuregelung vor der Öffentlichkeit verschleiert. Wie der Coup eingefädelt und alle Kontrollen ausgehebelt wurden, wer die Hauptverantwortlichen und die wichtigsten Profiteure sind, das wird hier schonungslos aufgedeckt. Doch bei scharfer Analyse und Kritik bleibt der Staatsrechtler Hans Herbert von Arnim nicht stehen. Er zeigt: Es gibt Möglichkeiten, das Gesetz zu stoppen und das Abgeordnetenhaus zum Rückzug zu zwingen!

Die Aufdeckung eines politischen Skandals von seltener Dreistigkeit!

Am 26. September 2019 beschloss das Abgeordnetenhaus von Berlin auf Initiative von fünf Fraktionen (SPD, Grüne, Linke, CDU und FDP), die Diäten seiner Mitglieder auf einen Schlag gewaltig zu erhöhen. Damit steigerten sie automatisch auch ihre Versorgung Übergangsgeld, Alters-, Invaliditäts- und Hinterbliebenenversorgung) um denselben Prozentsatz, und dies geschah auch noch mit Rückwirkung. Zugleich lehnte das Abgeordnetenhaus eine Verkleinerung des durch Überhang- und Ausgleichsmandate auf 160 Mitglieder angeschwollenen Abgeordnetenhauses ab.

Von den Mainstreammedien weitestgehend unbeachtet und unkritisiert blieben bisher:

Die mehrfache bewusste Täuschung der Öffentlichkeit,

die vorsätzliche Verletzung von Geschäftsordnung und Verfassung,

die unzutreffende oder ganz fehlende Begründung,

die weittragenden Auswirkungen der Neuregelung

und ihr Wirksamwerden nicht nur mitten in der Wahlperiode, sondern sogar bis zu 20 Jahre zurück!

Die ganze Tragweite dieser maßlosen Selbstversorgung aus der Staatskasse aufzudecken und ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen, ist Gegenstand und Ziel dieses schmalen Buches. Es hiermit bewenden zu lassen, wäre jedoch zu kurz gegriffen. Deshalb geht es auch darum, mögliche Gegenmaßnahmen aufzuzeigen, mit denen das Abgeordnetenhaus den erforderlichen Kontrollen unterworfen werden kann.
Berlin ist doch wahrhaftig eine richtige Sodom und Gomorrha Enklave.
Da sind sich die Blockparteien auch immer sogleich einig.
Pfui Teufel!

 

Schön ist so ein Narrenkäfig lalala Balabala

Zeit der Narrenkäfige
Narrenkäfige

„Es ist ja im Prinzip nichts dagegen einzuwenden, daß in einem Käfig voller Narren jeder tut, was zu tun in seiner Profesion nötig ist.

Verlangen müssen wir aber, daß es in jedem Käfig mindestens einen gibt, der sich trotz aller Professionalisierung den kindlichen Blick fürs Ganze bewahrt und die Fähigkeit antrainiert hat, im Käfig zu sitzen und ihn sich von außen vorzustellen. Dieser eine sollte den Käfig führen. Unsere ganze Misere besteht jedoch darin, daß an der Spitze jedes Käfigs regelmäßig jener Profi sitzt, der von allen Profis die Kunst des Wegdenkens am besten perfektioniert hat, also der blindeste von allen. Und die Leute mit dem kindlichen Blick rangieren in der Hierarchie regelmäßig ganz unten oder befinden sich außerhalb des Käfigs, weil sie es darin gar nicht aushielten, oder sie sind Künstler. Weil das so ist, bewegen sich die Narrenkäfige wie von selbst in eine Zukunft, die am Ende niemand gewollt haben wird. Weil sich alle Käfige in die gleiche Richtung bewegen, denken die Narren, die Richtung stimmt.“

[Quelle: Chr. Nürnberger,  Machtwirtschaft 1]
Übereinstimmungen mit der Gegenwart sind rein zufällig 😆

Was du sagen he Alter…