Mit Besänftigung in die Nacht

Unsere Zeit ist wohl zu schnelllebig, als daß wir uns noch die Zeit nehmen, die Wichtigste aller Fragen zu stellen
WARUM?

Brothers in Arms · Joan Baez

https://youtu.be/EJ-Ce_mrnZ8

Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Augenblicke der Freiheit, Einfach leben, Erkenntnis, Gedankensplitter, Lieblingsmusik, Matrixwelten, Melancholie, Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sehnsuchtswelten, Sinn + Wesentlichkeit, Wehmut, Wesentlichkeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Mit Besänftigung in die Nacht

  1. Laura sagt:

    Doch, lieber Oskar, die Frage „WARUM“ stelle ich mir jeden Tag.
    Nur es geschieht einfach zu viel, um sich eben auch über alles Gedanken zu machen und zu fragen, warum dieses oder jenes passiert.
    Dass die App nur zu Überwachung dienen soll, daran habe ich auch schon gedacht. Deshalb werde ich sie auch nicht nutzen.
    Hab schon einiges gelesen und mir angsehen. Vieles leuchtet ein, aber ich frage mich eben auch, worauf all diese Informationen basieren. Was sind das für Quellen ?
    Ich lese also weiter. Dies soll nur ein Zwischen-Fee-Back sein. Möchte nicht mehr so viel Zeit am Compi verbringen – schon gar nicht bei schönem Wetter. Der Sommer ist wieder so schnell vorbei.
    Deine Foto von deinen Wanderungen werden immer besser und zeigen doch immer wieder sehr eindrucksvoll wie schön unser Land ist.
    Liebe Grüße für heute – hab noch einen entspannten Abend und lass es dir gut gehen !
    Bis bald wieder, lieber Oskar, sagt Laura, deren Garten in diesem Jahr nicht so schön blüht, wie in den vergangenen Jahren – vielleicht wird das ja noch. Außerdem keine Bienen – keine Schmetterlinge – keine Libellen – nur ein paar Hummeln.
    Diese Welt hat fix und fertig – dabei bleibe ich !
    Die Menschheit wird bald die Folgen von Corona schmerzlich zu spüren bekommen,
    in vielerlei Hinsicht !

    • Oskar Unke sagt:

      Hallo Laura,
      wie gehabt später dran 😆

      „>Nur es geschieht einfach zu viel, um sich eben auch über alles Gedanken zu machen und zu fragen, warum dieses oder jenes passiert.
      Dass die App nur zu Überwachung dienen soll, daran habe ich auch schon gedacht. Deshalb werde ich sie auch nicht nutzen.“< Allerdings prasselt eine Flut an (Des)Information auf uns nieder. Da komme ich auch nicht mehr so richtig nach, man kann eh nicht immer auf alles so genau eingehen. Das Problem mit der Spionage App habe ich sowieso nicht, weil ich ein Uralthandy habe. Es fällt mir auch nicht im Traum ein, mir solch einen neumodischen Daddelkasten zuzulegen. ">Deine Foto von deinen Wanderungen werden immer besser und zeigen doch immer wieder sehr eindrucksvoll wie schön unser Land ist.“< Danke für dein Kompliment 🙂 Fotografiere immer noch / oder meistens mit meiner Olympus (habe nur die Auflösung noch besser eingestellt) Die "große" Kamera nehme ich meistens nicht mit und die ganz "Kleine" nur bei Regenwetter. ">Außerdem keine Bienen – keine Schmetterlinge – keine Libellen – nur ein paar Hummeln.“< Das stimmt! Bei uns ist es auch nicht anders. Nur das >Ungeziffer< ist reichlich vorhanden - so z.B. die Rippelesmücken und Zecken. Habe mir schon eine Zecke eingehandelt. VG Oskar

Kommentare sind geschlossen.