Besser leben mit weniger

Am Wasser am Wald

Diät für die Seele und das Fordern
Weniger tun, aber das mit mehr Hingabe. Weniger verbrauchen, aber mehr auf Qualität achten und Umweltverträglichkeit. So entsteht ein Klima, in dem Menschen menschlicher leben und in dem Kinder besser gedeihen können. Glück bedeutet: sich am Einfachen erfreuen können, Zeit füreinander haben, Austausch pflegen, spontan feiern, spontan einfach etwas unternehmen. Überflüssigkeiten durch neue Notwendigkeiten ersetzen. Nur so kann die große innere Not und Verflachung in uns allen gewendet werden. So wie wir Diät für den Körper brauchen, brauchen wir Diät für die Seele.
Das praktiziere ich allerdings schon lange. Mir ist aber bewußt, daß die Mehrheit damit nichts am Hut hat.
Dieser Beitrag wurde unter Absurd-AG, Augenblicke der Freiheit, Bescheidenheit, Dekadenz + Verfall, Der Gedanke des Tages, Einfach leben, Erkenntnis, Geldwelt, Innenweltverschmutzung, Konsumkritik, kranke Gesellschaft, Kulissenschieber, Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Lebensweisheiten, Medizin + Gesundheit, Nachdenkliches, Nachhaltigkeit, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Querdenker, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Wesentlichkeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Besser leben mit weniger

  1. Oskar Unke sagt:

    Hallo Laura,
    in der Ruhe und Beständigkeit kann nur die Seele sich entfalten.
    Mich beflügelt einerseits die Natur, die Landschaft und beruhigt mich aber auch.
    Eben, wie du auch schreibst, die Mehrheit hat es verlernt.
    VG
    Oskar 🙂

    • Laura sagt:

      Lieber Oskar,
      ich platziere meine Mitteilung hier, weil mir die Fotos so gut gefallen.
      Möchte dir nur mitteilen, dass ich dir meine Antwort zu deinen Berichten bei mir hinterlegt habe, also unter dem 12.06 – um 19:04. Dann musst du nicht so lange suchen.
      Ein entspanntes und erholsames und unwetterfreies Wochenende wünscht dir
      mit lieben Grüßen Laura, die momentan ein wenig down ist, sich aber wieder berappeln wird – versprochen !
      Mach’s gut, lieber Oskar !

      • Oskar Unke sagt:

        Hallo Laura,
        danke für deine Kommentare.
        Habe es auch bei dir gelesen.
        OK! Will dich dann mal nicht überfordern 😆
        VG
        Oskar

  2. Laura sagt:

    So ist es, lieber Oskar !
    Stimme dir absolut zu !
    Allein beim Betrachten des Fotos kehrt Ruhe ein.
    Es könnte der See sein, an dem wir hier leben :o))).
    Das Leben könnte für alle Menschen so schön sein,
    wenn sich alle dessen bewusst wären.
    Aber, aber ………
    Nochmals liebe Grüße !

Kommentare sind geschlossen.