Alte Masche

Nußbaumallee zur Jöhlinger Maria Hilf Kapelle.

Sprach der Fürst zum Priester: Halte du sie dumm, ich halte sie arm.
*+*
Der Tetzelkasten war der Kasten zum Sammeln der Erlöse aus dem Ablassverkauf. Um die Menschen zum Kauf zu bewegen, ließ Tetzel einen Teufel auf den Kasten malen, der die armen Seelen im Fegefeuer quält. Darüber stand geschrieben: „Wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele aus dem Feuer springt. “ (Wiki)

Jöhlingen Kapelle.

Allerdings war das alles andere als ein „himmlisches Geschäft“, sondern vor allem ein Geschäft mit der Angst. Jene Zeit rasanter Veränderungen, als die Welt sozusagen Kopf stand, war auch eine Zeit der Angst.

Geschäftsmodell Gottesfurcht: Mit Angst lassen sich Unmengen von Geld verdienen. Dies erkannte die Kirche schon vor 600 Jahren.

Die Menschen wurden klein gehalten, um die Kirchen größer zu machen. Die irrationalen Ängste der Bürger wurden zu handfesten Vorteilen für die Kirchen ausgenutzt. Das ergab Baumaterialen für die prunkvolle Institution Kirche und deren bis heute anhaltenden immensen Reichtum. Und somit zementierten die Gotteshäuser ihre spirituelle und weltliche Macht.

Jöhlingen Kapelle.

Angst und Macht: Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien von Rainer Mausfeld.

Angst und Macht

Macht und Angst gehören in der politisch-gesellschaftlichen Welt eng zusammen. Macht hat für den, der sie hat, viele Vorteile und für diejenigen, die ihr unterworfen sind, viele Nachteile, denn Macht erzeugt bei den ihr Unterworfenen Angst. Da die Angst selbst wiederum Macht über die Geängstigten ausübt, haben diejenigen, die es verstehen, Angst zu erzeugen, eine sehr wirkungsvolle Methode, auf diese Weise ihre Macht zu stabilisieren und zu erweitern. Angsterzeugung ist ein Herrschaftsinstrument, und Techniken zum Erzeugen von gesellschaftlicher Angst gehören zum Handwerkszeug der Macht. Diese Einsicht ist so alt wie die Zivilisationsgeschichte. Rainer Mausfeld, der bereits mit „Warum schweigen die Lämmer“ ein fulminantes Aufklärungswerk veröffentlichte und damit auf der Bestsellerlisten landete, liefert mit dem vorliegenden Buch eine extrem wichtige Erweiterung, die mehr denn je vonnöten ist. Stimmen zu seinem Bestseller „Warum schweigen die Lämmer“: „Eine so schmerzhafte wie brillante Endoskopie des gegenwärtigen politischen Systems. Mausfeld ist ein Volksaufklärer in der Denktradition Humboldts, Deweys und Chomskys ein Weckruf zur rechten Zeit.“ NZZ „Mit seinem neuen Buch beflügelt Rainer Mausfeld die Sehnsucht nach Veränderung.“ Rubikon „Mausfeld deckt die Systematik dieser Indoktrination auf und macht uns sensibel für die vielfältigen psychologischen Beeinflussungsmethoden.“ NachDenkseiten „In dem Buch geht es insbesondere um Täuschung und Illusionen, was den Begriff der Demokratie und den Zustand der Gesellschaft angeht.“ Telepolis
Das Buch habe ich zwar schon vorgestellt und natürlich auch gelesen. Ist aber so akut und wichtig wie nie zuvor. Der ganze Corona Irr- und Wahnsinn basiert ja auf Panik – und Angsterzeugung. (siehe das Strategiepapier aus dem Bundesinnenministerium vom Frühjahr 2020)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.