Aufklärung ist angesagt

Bild

Habe zwar keine Kristallkugeln und auch keine Wahrsagerader aber ich kann 1 +1 zusammen zählen und kombinieren.

Saat der Zerstörung – Die dunkle Seite der Gen – Manipulation von F. William Engdahl habe ich zwar schon 2013 durch gearbeitet, ist aber gerade heute hochaktuell.

»Wir sind geneigt zu sagen, dass niemand bei gesundem Menschenverstand diese Dinge je einsetzen wird – aber nicht jedermann ist bei gesundem Menschenverstand«

Informieren Sie sich, bevor es zu spät ist

Innerhalb von fünf bis höchstens zehn Jahren werden sich wesentliche Teile der weltweiten Nahrungsmittelversorgung in den Händen von nur vier global agierenden Großkonzernen befinden. Diese Firmen halten exklusive Patente auf Saatgut, ohne das kein Bauer oder Landwirt der Welt säen und später ernten kann. Es handelt sich dabei allerdings nicht um gewöhnliches Saatgut, sondern um solches, das genmanipuliert wurde.

Eine besondere Entwicklung ist das »Terminator-Saatgut«. Es lässt nur eine Fruchtfolge zu. Danach begehen die Samen »Selbstmord« und sind als Saatgut nicht wieder verwendbar. Damit soll sichergestellt werden, dass Saatgut jedes Jahr neu erworben werden muss – ein Geschäft, das der Teufel nicht hätte besser erfinden können. Wird diese Entwicklung nicht aufgehalten, entsteht eine neue, bislang nicht für möglich gehaltene Form der Leibeigenschaft. Drei der vier privaten Unternehmen, die heute gentechnisch verändertes Saatgut anbieten, weisen eine unheilvolle jahrzehntelange Verbindung zur US Kriegsmaschinerie des Pentagon auf. Zur Zeit üben diese Firmen in Zusammenarbeit mit der US-Regierung einen enormen Druck auf Europa aus, damit auch hier alle Schranken gegen genmanipuliertes Saatgut fallen.

Dies ist keine Geschichte über Profitgier. Es ist vielmehr eine Geschichte über die dunkle Seite der Macht. Das Buch dokumentiert, dass die amerikanische Rockefeller-Stiftung der treibende Motor hinter dieser Entwicklung ist. Zusammen mit privaten Forschungsinstituten und in Mittäterschaft der US-Regierung versucht eine kleine mächtige Elite »Gott zu spielen« – mit erschreckenden Folgen für die Völker der Welt.

Jeremy Rifkin Das biotechnische Zeitalter

Klappentext

Aus dem Englischen von Susanne Kuhlmann-Krieg. Gen- und Biotechnologie verändern, was wir essen, wie wir arbeiten, wie wir unsere Kinder bekommen und wie wir die Welt um uns herum und uns selbst betrachten. Doch kennen wir auch die Risiken? Jeremy Rifkin untersucht in seiner provokanten Analyse die ökonomischen und sozialen Konsequenzen der genetischen Revolution. Er erkennt die Chancen der Technologie explizit an, will aber auch die Risiken und gesellschaftlichen Veränderungen wahrgenommen wissen. Wie bei der Nuklearenergie werden letztlich die Menschen entscheiden, nicht Wissenschaftler oder Unternehmer. Rifkin bietet Informationen, die jeden befähigen, mitzudenken, mitzureden und mitzuentscheiden.

Der Klassiker zur Biotechnologie
Gen- und Biotechnologie verändern, was wir essen, wie wir arbeiten, wie wir unsere Kinder bekommen und wie wir die Welt um uns herum und uns selbst betrachten.

Inhalt: u.a.
Vorwort zur Neuauflage
Einleitung
Das biotechnische Zeitalter
Die Patentierung von Leben
Die zweite Schöpfung
Eine eugenische Zivilisation
Die Soziologie des Gens
Computer und DNA – DNA-Computer
Die Neuerfindung der Natur

Wir stehen am Beginn des biotechnischen Zeitalters, in der sich unsere Welt tiefgreifender verändern wird als jemals zuvor. Das Klonen von Mensch und Tier tritt an die Stelle der natürlichen Fortpflanzung. Genetische Manipulation soll Krankheiten und Behinderungen vermeiden und Intelligenz und Physis optimieren. …

Genau wie die industrielle Revolution im 19. Jahrhundert einst Standards und Normen in die Technik eingeführt hat, standardisiert und normiert die biotechnische Revolution das Leben selbst. Dabei besteht die Gefahrt, so Rifkin, dass die Empathie, das Mitfühlen, verloren geht.
Es ist ja allgegenwärtig und fortschreitend und mit Erschrecken feststellbar, wie rasant die Soziopathen in der Bevölkerung, vor allem aber in der Politik sich vermehren.

Die Diktatur der Konzerne – Die neue Macht der Konzerne – und warum wir sie brechen müssen von Thilo Bode:

Konzerne sind mächtiger als Staaten,
diktieren Gesetze,
zahlen keine Steuern,
schädigen die Umwelt,
verstoßen gegen Menschenrechte.

Jeden Tag erreichen uns Nachrichten über die Zerstörungen, die die Konzerne auf dem Globus anrichten: Sie machen Menschen krank und lösen Wirtschaftskrisen aus; sammeln heimlich von ihren Kunden private Daten und manipulieren den politischen Diskurs.

Die Konzerne wissen, dass sie für dieses Handeln nicht haften müssen. Doch damit nicht genug: Sie bemächtigen sich der Gesellschaft und der Politik. Entscheidungen gegen ihre Interessen sind nicht mehr möglich.

Thilo Bode beschreibt das ganze Bild dieser neuen Diktatur.

Anhand zahlreicher, ausgewählter Beispiele aus verschiedenen Branchen (Energie- und Autokonzerne, Banken, Nahrungsmittelindustrie und Digitalkonzerne) erklärt der »Anwalt der Bürger« anschaulich die Zusammenhänge und warnt: Wenn wir die Macht der Konzerne nicht brechen, ist daß das Ende der liberalen Demokratie.

Es ist allerhöchste Zeit aufzuwachen und den Machtterroristen das Handwerk zu legen!

Nochmals in den Blick genommen

Nachfolgende Bücher habe ich nochmals hervorgeholt und sind nach wie vor wichtig.

Geo-Imperialismus von Wolfgang Effenberger und nach wie vor sehr wichtig um die jetzige Situation zu verstehen, nach dem Putsch in den USA – durch die Scheindemokratie, die eine Oligarchie ist – und den >Tiefen Staat<  denn jetzt haben die Kriegstreiber wieder die Oberhand,  ist das Buch von Peter Orzechowski: Neue Weltordnung – Durch globales Chaos IN DIE NEUE WELTORDNUNG.

Die geheimen Ziele der US-Geostrategen und warum sie für die Welt so gefährlich sind

Der Begriff »Geopolitik« führte im Deutschland der Nachkriegszeit über lange Jahre hinweg ein Schattendasein. Erst in den 1980er-Jahren begann eine zögerliche akademische Auseinandersetzung mit dem Thema; sie erschöpfte sich aber vor allem in der Frage, ob es sich bei der Geopolitik um eine Schein- oder eine Pseudowissenschaft handle. Geopolitische Analysen gehören immer noch zu den tabuisierten Bereichen im politischen Denken der Bundesrepublik. Dabei ist klar: Ohne geopolitisches Wissen kann kein umfassendes und wirklichkeitsgetreues Weltbild vermittelt werden, zahlreiche, die Länder- oder Kontinentalgrenzen überschreitende Vorgänge in Politik, Militär, Wirtschaft und Gesellschaft bleiben rätselhaft.

Und das alles, obwohl die westliche Allianz in den vergangenen Jahren auf dem Balkan, in Afghanistan, im Irak und in Libyen Krieg führte, massiv die NATO-Osterweiterung vorantrieb und sogar Georgien unterstützte, das als NATO-Anwärter 2008 einen Krieg gegen Russland vom Zaun brach. All das geschah nicht zufällig, vielmehr waren diese Kriege, die souveräne Nationen zerstörten und unzählige unschuldige Opfer forderten, fester Bestandteil amerikanischer Geopolitik.

Für Zbigniew Brzezinski, die »Graue Eminenz« unter geo- und militärpolitischen Beratern von US-Präsidenten, geht es in der Geopolitik nicht mehr um regionale, sondern um globale Dimensionen – hier steht er geopolitisch in der Tradition Halford Mackinders und Nicholas J. Spykmans. In seinem Buch Die einzige Weltmacht begründete Brzezinski die von den USA einzuschlagende geopolitische Strategie: den eurasischen Kontinent unter ihrer Kontrolle zu halten und rivalisierende Bestrebungen, die die Vormachtstellung der USA gefährden könnten, zu ersticken.

Das jüngste US-Strategiepapier TRADOC 525-3-1 ist überschrieben mit »Win in a Complex World, 2020-2040«. Darin geht es um nichts weniger als die amerikanische »Full Spectrum Dominance« zu Land, zu Wasser und in der Luft. Als wichtigste Gegner werden in dem Papier die (eurasischen) Konkurrenzmächte China und Russland genannt. Auch Deutschland spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Dieses Buch vermittelt das nötige Hintergrundwissen zu den aktuellen geopolitischen Vorgängen und durchbricht damit die massenmediale Desinformation und Verschleierung. Es trägt dazu bei, unverkrampfter mit dem Thema »Geopolitik« umzugehen.

Geheimakte NGOs

NGOs: Das größte Geheimdienstprojekt aller Zeiten!

Die Motive der NGOs klingen philanthropisch und edel. Viele motivierte Davids engagieren sich gegen übermächtige und böse Goliaths, um die Welt zu verbessern. Doch die Wirklichkeit sieht oft ganz anders aus.

William Engdahl enthüllt die wahre Geschichte der scheindemokratischen NGOs. Es ist die Chronik einer der destruktivsten und effektivsten Operationen, die je von einem Geheimdienst ins Leben gerufen wurde.

Das zerstörerische Werk dieser NGOs:

Sie versprechen Frieden, Menschenrechte und Demokratie – was sie bringen, ist Krieg, Gewalt und Terror!

William Engdahl zeigt, wer wirklich hinter den NGOs steckt, wer sie finanziert und steuert. Er deckt auf, welche Rolle sie in der Geostrategie der USA spielen und mit welch perfiden Methoden sie arbeiten. Er macht vor allem deutlich, in welchem Maße sie die neuere Geschichte beeinflusst haben. Denn ob Ukraine-Konflikt, Arabischer Frühling, Syrien-Krieg oder Flüchtlingskrise: Die NGOs waren – und sind – an allen wichtigen geopolitischen Entwicklungen maßgeblich beteiligt!

Begeben Sie sich mit William Engdahl auf eine Reise durch die Geschichte der geopolitischen Manipulation und erfahren Sie:

wie und mit welcher Brutalität im Namen der Menschenrechte scheindemokratische Regimewechsel herbeigeführt werden;

was die wirklichen Hintergründe für diese Regimewechsel sind;

welche deutschen Politiker diese Strategie der US-Elite bewusst unterstützen und teilweise bis heute in unseren Parlamenten sitzen;

warum die USA ihre langjährigen »Alliierten« – von Zbigniew Brzezinski »Vasallenstaaten« genannt – in Westeuropa ebenfalls mit der »Menschenrechtswaffe« bekämpfen;

welch perfide Strategie hinter dem »Merkel-Plan« der offenen Grenzen steckt und wer die wirklichen Drahtzieher sind;

mit welch unglaublichen Summen George Soros die NGOs fördert – und warum;

warum die soziale und politische Destabilisierung der EU und auch Deutschlands ganz oben auf der Agenda der USA steht;

wie »Dschihad-Kriege« und internationaler Terrorismus von den USA gelenkt und unterstützt werden;

»Vieles von dem, was wir heute tun, wurde vor 25 Jahren verdeckt von der CIA erledigt.«
Allen Weinstein, Mitverfasser der Gründungsakte der NGO National Endowment for Democracy

Es gärt und brodelt im ganzen Land!

Markus Gärtner: Das Ende der Herrlichkeit – Warum der viel gescholtene“DEUTSCHE MICHEL“ bereits die Heugabeln wetzt.

Das Buch ist vom Oktober 2018 (1. Auflage). Aus irgendeinem Grund hatte ich es nicht ganz zu Ende gelesen zu der Zeit.

»Die Revolution ist die Notwehr des Volkes, welches in seinen heiligsten Rechten gekränkt ist.« Lothar Bucher

Es gärt und brodelt im ganzen Land!

Deutschland wird von einer ideologisch verbissenen und moralisch verwahrlosten Elite ganz bewusst gegen die Wand gefahren. Überall herrschen politische Arroganz, Staatsversagen und Gleichgültigkeit. In den vergangenen Jahrzehnten gab es keine Zeit, in der »Volksvertreter« und Massenmedien so herablassend und verächtlich mit ihren Wählern und Bürgern umgegangen sind wie heute.

Die Menschen sind es satt, ständig bevormundet zu werden

Doch immer mehr Menschen reißt die Hutschnur. Überall regt sich Widerstand: Die Bürger begehren auf gegen Angela Merkel, Frühsexualisierung, hohe Mietpreise, Zensur, Bevormundung, Migrantenkriminalität, Parteienwillkür, Steuergeldverschwendung und Islamisierung. Es riecht nach Rebellion.

Markus Gärtner zeigt in bisher nie gekannter Deutlichkeit das Zerstörungswerk eines parteiübergreifenden linken Lagers, das unsere Republik immer stärker spaltet, und beschreibt die Vorbeben einer flächendeckenden Wut der Deutschen gegen die systematische Vernichtung ihres Landes. Die Gründe, die die Menschen auf die Barrikaden treiben, nehmen ebenso zu wie die Zahl der Protestmärsche.

Die kommenden Massenproteste oder gar Unruhen werden nicht von finsteren Verschwörungstheoretikern angekündigt, sondern von Wirtschaftsbossen, Wissenschaftlern und Geheimdienstlern. Der ehemalige CIA-Direktor Michael Hayden erwartet Bürgerkriege in Europa. Die Vereinten Nationen warnten schon 2013 davor. Ein Ex-Präsident des BND befürchtet »große gesellschaftliche Verwerfungen«. Die Unternehmensberatung Bain & Company, ein weltweit führender Strategieberater, sagt dem Westen »eine Zeit wirtschaftlichen Aufruhrs« voraus. Der ehemalige Siemens-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme vergleicht Europa sogar mit der Titanic.

Den Großteil der Verantwortung für dieses Desaster trägt Angela Merkel. Sie hat mit einer Serie gewaltiger Fehler die Deutschen ins Zentrum des kommenden Orkans gezerrt. Dieses Buch illustriert mit vielen Quellenangaben das riesige Zerstörungswerk. Es schildert die alarmierenden Vorzeichen des Aufbegehrens. Dabei wird deutlich, dass der viel gescholtene »deutsche Michel« bereits die Heugabeln wetzt.
https://www.kopp-verlag.de/a/das-ende-der-herrlichkeit
Nun! Die Heugabeln sind erst einmal wieder in den Schuppen gestellt worden. Dem deutschen Schlafschaf geht es mehrheitlich noch nicht schlecht genug. Vor allem glaubt er noch den Propagandamedien und all den Gesundbetern. Es ist erschreckend wie naiv und gutgläubig noch eine Mehrheit die Ereignisse sieht.

„Gegen redselige Unwissenheit hilft kein weitläufiges Widerlegen, sondern nur verachtendes Schweigen.“

Schreibt Kant in  seinen Aufsatz „Über Schwärmerei und die Mittel dagegen“.
Genauso ist es und genauso verfahre ich auch größtenteils. Wenn ich so sehe, was in manchen Kommentarbereichen so abgesondert wird, schlimm, einfach schlimm.
Die Leute kapieren einfach nicht, daß der ganze Virenspuck, die ganze Virenhysterie, eine Plandemie ist. Die Wahlen in den USA haben doch gezeigt, hier hat der >Tiefe Staat< geputscht. Das ist ein dermaßen offensichtlicher Wahlbetrug der einfach zum Himmel schreit. Hier streben die Putschisten die Weltherrschaft an. Ja, ja, ich weiß, jetzt kommt wieder: ALLES Verschwörungstheorie! Nur alsbald kommt eben doch das große Aufwachen.

Neu eingetroffen

Michael Hampe: Die Wildnis – Die Seele – Das Nichts

Produktinformationen zu „Die Wildnis, die Seele, das Nichts “
Klappentext zu „Die Wildnis, die Seele, das Nichts “

Ein faszinierendes philosophisch-literarisches Gedankenspiel, das anregt, die Maximen des eigenen Lebens zu überprüfen.

Wie finden wir das wirkliche Leben? Im Rückzug in unberührte Natur? Nach dem Tod in der Unsterblichkeit? Durch das Leben unserer Kinder? Diese Fragen treiben auch den fiktiven Lyriker und Philosophen Moritz Brandt um. Sein Freund Aaron sortiert dessen Nachlass, stößt dabei auf Tagebücher und Essays, in denen Brandt über das wirkliche Leben nachdenkt. Je mehr er sich aber in diese Texte vertieft, desto häufiger fragt sich Aaron: Woher kommt der Wunsch, sich zu verwandeln, wirklich zu werden? Meisterhaft verknüpft Michael Hampe Erzählung und Reflexion, damit wir erkennen, wie uns die Unterscheidung zwischen Schein und Wirklichkeit daran hindert, mit unserem Leben klarzukommen.

„Wo also findet das Event des wirklichen Lebens statt? In der Wildnis, wie uns Naturromantiker glauben machen wollen? In einem ich- respektive selbstlosen Leben, wovon Buddhisten überzeugt sind, letztlich also in der Seele? In der Intuition, die das Nichts in der Reproduktionsverweigerung als Anti-Natalimus predigt? Das wirkliche Leben in der Wildnis zu suchen, ist die Jagd nach einer Chimäre, als gäbe es in uns ein ursprüngliches Selbstsein.“ (LITERATURKRITIK)
Aktuell lese ich noch Dr. C.E. Nyder Gesundheitsdiktatur – Bill Gates` Angrii auf die Demokratie 1. Aufl. Okt. 2020

Die Machenschaften von Bill Gates und seinen Stiftungen

Der totale Gesundheitsstaat:
Bill Gates, das Virus und die Neue Weltordnung

Das Auftreten des Coronavirus markiert den Beginn einer historischen Zeitenwende, den eine globale Machtelite dazu nutzt, um im Schatten der vermeintlichen Pandemie eine neue Weltordnung zu installieren.

Microsoft-Gründer Bill Gates gehört zu den Führungsfiguren dieser superreichen Machtelite, die einen totalitären Gesundheitsstaat mit gleichgeschalteten Einheitsmenschen anstrebt. Dr. Nyder geht deshalb der äußerst brisanten Frage nach, ob das Coronavirus nur ein Instrument dafür ist, die Demokratie endgültig zu überwinden und die Kontrolle in die Hände weniger zu legen. Bereits im Zuge der Corona-Maßnahmen haben die Bürger die Einschränkung wesentlicher Freiheitsrechte nahezu widerspruchslos hingenommen.

Der Autor bringt weitere verstörende Fakten ans Licht: Warum will Bill Gates 7 Milliarden Menschen impfen und sie dabei gleich mit einem Barcode versehen lassen? Weshalb wird in Indien und in Bangladesch bereits damit experimentiert? Warum werden in Nigeria schon Drohnen losgeschickt, um »Nichtgeimpfte« aufzuspüren?

Dr. Nyder erläutert die äußerst gefährliche Ideologie, die hinter dem Handeln von Bill Gates steckt und die sich zu einer der größten Bedrohungen der freiheitlichen Welt entwickelt. Ferner beleuchtet er die ominösen Aktivitäten der Gates-Stiftung und folgt den verborgenen Spuren des Geldes.

  • Verschiedene Indizien sprechen dafür, dass Covid-19 aus einem Labor in Wuhan stammt. Der Leiter dieses Labors ist Vorstand in der Gates-Stiftung.
  • Im Oktober 2019 (!) war Bill Gates an der Simulationsübung einer Corona-Pandemie beteiligt – dem sogenannten »Event 201«.
  • Bill Gates beschäftigt sich aktuell intensiv mit digitalen Codierungen, die – per Impfung injiziert – Millionen Menschen kontrollieren und manipulieren können.
  • Die Gates-Stiftung finanziert Organisationen wie die WHO, die Johns-Hopkins-Universität, das Robert Koch-Institut und die Charité in Berlin, aber auch Mainstream-Medien wie den Spiegel und Die Zeit – und damit die wichtigsten Befeuerer der Corona-Hysterie.

Dr. Nyder will sensibilisieren und wachrütteln. Was er zum Vorschein bringt, ist von höchster Brisanz und definitiv keine Verschwörungstheorie. Alles ist gut dokumentiert: Für seine umfangreichen Recherchen greift der Autor auf seriöse Quellen zurück, die für jedermann nachprüfbar sind. (Kopp Verlag)

 

Wann fällt die Söder Maske?

Bild

Bildschirmfoto von rt.com (DE) Dieses Bild sagt mir alles! Ein Zyniker und Machtmensch wie aus dem Lehrbuch. Auch Gesichter sprechen!

Bayerns Ministerpräsident Söder fordert, die Corona-Impfung als „Bürgerpflicht“ zu betrachten. Anderenfalls müsse der Ethikrat vorschlagen, „ob und für welche Gruppen eine Impfpflicht denkbar wäre“. Deutschland brauche jetzt eine staatlich geförderte „Pharma-Allianz“.
https://de.rt.com/inland/111647-soeder-ethikrat-soll-ueber-impfpflicht-nachdenken/

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder klagt über die „hohe Impfweigerung“ unter „Pflegekräften in Alten- und Pflegeheimen“. Die werden wissen warum. Würde es mich betreffen, würde ich lieber meine Stelle sausen lassen wie diesen Irrsinn mitzumachen.

Ich habe das Gefühl, dass schon jetzt 80 bis 90% der Bevölkerung irgendwie „geimpft“ sind. Anders lässt sich der Wahnsinn nicht erklären.

Oder der Toxoplasma gondii sitzt schon bei zu Vielen im Gehirn.
(Wissenschaftler haben herausgefunden, wie der die Infektion verursachende Parasit die Zusammensetzung der Synapsen im Gehirn verändert und Verhaltensänderungen auch beim Menschen bewirken kann)

Wichtige Artikel in beiden Raum & Zeit Heften. Diese Pandemie der Lügen und maßlosen Übertreibungen muß ein Ende haben.

In Wahrheit könnte das Corona-Virus jedoch als Abrissbirne unserer Demokratie und unserer Freiheitsrechte in die Geschichte eingehen.
Roland Rottenfußer über die Anfänge einer neuen Diktatur in Raum & Zeit.

Den kompletten Artikel können Sie hier als pdf-Datei herunterladen

„Es ist doch absurd und naiv zu glauben, dass das Virus verschwindet, weil 70% der Leute geimpft sind.“, erklärt der Professor  daraufhin. –

Professor Hüther sagt, wir sollten mit der neuen Realität zu leben lernen – mit den abertausenden Influenzatoten jedes Jahr würden wir ja auch klarkommen. (zitiert nach
https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/lockdown-sabotage-bei-hart-aber-fair-diese-sendung-muss-rueckgaengig-gemacht-werden/

„Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.“


Widerstand und Boykott ist angesagt.

Frust + Ärger oder in diesem Land klappt nichts mehr richtig

Man muß sich oft zurücknehmen und sich beeinflussen, um nicht wie damals in der HP-Werbung wie das HP-Männchen in die Luft zu gehen.
Wollte Bilder hochladen für neue Beiträge aber nichts lief und klappte, der Server sei überlastet. Seit Monaten brennt vor unserem Haus die Straßenlaterne nicht, nach zweimaliger Reklamation erhielten wir jedes Mal die Mitteilung alles ok die Lampe brennt. Nichts da! Habe am Montag erneut die Störung gemeldet, bis jetzt keine Nachricht.
Verschiedene Bestellungen wurden nicht vollständig oder erst gar nicht ausgeführt. Artikel zwar im Katalog oder Shop drin aber nicht oder momentan nicht lieferbar. Mit den Schuh- oder Kleidergrößen ist es gewöhnlich auch nur noch Frust und Ärger. Gegenüber früher stimmen die Größen einfach nicht mehr. Mal sind die Hemdsärmel viel zu eng (asiatische Kurz- und Dünnarme) mal sind die Ärmel ellenlang, wie wenn wir Europäer Windflügelarme hätten. In den Firmen hocken wohl überwiegend auch nur noch Mitarbeiter, die nicht richtig Deutsch lesen und schreiben können. Fehl- und Falschlieferungen sind an der Tagesordnung, wenn ich dann noch telefonisch mit einer Mitarbeiterin/er zu tun habe, der nur Bahnhof versteht, sehe ich rot und lege, wenn machbar auf, Bestellung erledigt BASTA! Es macht wirklich keinen Spaß mehr sein Geld unter die Leute zu bringen.
Aber Schluß damit! Könnte ja noch lange weiter schreiben, will aber nochmals probieren, ob ich nun Bilder hochladen kann.

Big Pharma – Die Allmacht der Konzerne

Money, Money…

Big Pharma – Die Allmacht der Konzerne | Doku | ARTE

https://youtu.be/5ckDyDZuwPE

Die Pharmaindustrie hat einen enormen Einflussradius und kann über gesundheitspolitische Entscheidungen verfügen. Einigen Konzernen gelingt es, Forschung, Gelder und Krankenkassen für die Förderung ihrer teuersten Medikamente zu gewinnen. Anderen wurde nachgewiesen, Nebenwirkungen vertuscht zu haben. Der Kampf gegen Covid-19 stachelt die Gier der Pharmakonzerne weiter an …

Seit rund zehn Jahren hat sich der Arzneimittelmarkt stark verändert. Eine Handvoll Großkonzerne, auch Big Pharma genannt, stellen den Großteil der Medikamente auf dem Weltmarkt her. Sie sind reicher und mächtiger denn je und können über die Gesundheitspolitik von Regierungen entscheiden.

Die Dokumentation ist das Ergebnis einer Recherchearbeit von über einem Jahr. Sie zeigt durch Stellungnahmen von Patienten, Whistleblowern und Anwälten sowie Analysen von Medizinern, ehemaligen Ministern und Vertretern der Pharmaindustrie die Ökonomisierung des Arzneimittelsektors. Großen Laboren wird vorgeworfen, sie verheimlichten oder bagatellisierten Teile ihrer klinischen Forschungsergebnisse vor den Gesundheitsbehörden, um ihre Monopolstellung beizubehalten. So etwa bei dem Epilepsiemittel Depakine des Herstellers Sanofi, das europaweit einen Skandal auslöste. In den USA musste sich die Firma Johnson & Johnson vor Gericht verantworten, Millionen von Patienten in eine Opioidabhängigkeit getrieben zu haben.

Bei der Behandlung von Makuladegeneration, einer Augenerkrankung, hat der Hersteller Novartis sich mit einem Medikament durchgesetzt, das im Vergleich zu ähnlich wirksamen Präparaten deutlich teurer ist. Doch nun hat die französische Wettbewerbsbehörde durchgegriffen: Am 9. September wurden die Konzerne Novartis, Roche und Genentech wegen missbräuchlicher Praktiken bei der Behandlung von Makuladegeneration zur Zahlung von 444 Millionen Euro verurteilt. Die Pharmaindustrie kann sich auf die Unterstützung einflussreicher Ärzte verlassen.

In Deutschland deklariert nur ein Fünftel der Ärzte Zuwendungen durch die Pharmaindustrie. Im aktuellen Kampf gegen die Corona-Pandemie beleuchtet die Dokumentation die Lobbyarbeit des Herstellers Gilead, der versucht, eine Genehmigung für ein vielversprechendes Medikament zu erhalten. Die Forschungsarbeit an dem Mittel wurde zu einem großen Teil durch öffentliche Gelder finanziert. Alle Unternehmen der Branche sind derweil gespannt, wer es schafft, das Wundermittel zu finden und die Konkurrenz damit weit hinter sich zu lassen.

Dokumentarfilm von Claire Lasko und Luc Hermann (F 2018, 88 Min)

Pan (Plan) Demie – Planspiele zur Vorbereitung einer Diktatur

Die Vereinigung der Giftpanscher läßt grüßen!

Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?

https://youtu.be/SSnJhHOU_28
Die Politik in der Corona-Krise kam nicht aus heiterem Himmel. Der „Kampf gegen die Viren“ begann schon in den 1990er Jahren als „Kampf gegen den Bioterror“. Eine Recherche zeigt: Über zwanzig Jahre lang wurden seither in Planspielen immer wieder Pandemie-Szenarien geprobt, erst in den USA, später international abgestimmt, auch mit deutscher Beteiligung. Die Titel dieser Übungen erinnern an Hollywood-Produktionen: „Dark Winter“ (2001), „Global Mercury“ (2003), „Atlantic Storm“ (2005) oder „Clade X“ (2018). Beteiligt waren hochrangige Behörden- und Regierungsvertreter sowie bekannte Journalisten, zuletzt, bei „Event 201“ im Oktober 2019, auch Vorstandsmitglieder großer Weltkonzerne. Nachdem die Weltgesundheitsorganisation WHO 2020 eine Coronavirus-Pandemie ausgerufen hatte, wurden viele der jahrelang geprobten und diskutierten Maßnahmen global umgesetzt.

In den Drehbüchern tauchten schon vor 20 Jahren Passagen wie diese auf: „Der Anblick von bewaffneter Militärpräsenz in amerikanischen Städten provoziert Proteste gegen die Beschneidung der bürgerlichen Freiheiten (…) Die Frage ist, wie und in welchem Maße wir diese Dinge durchsetzen. Wie viel Gewalt wendet man an, um die Menschen in ihren Häusern zu halten?“ Im Falle einer Pandemie könnten „grundlegende Bürgerrechte wie das Versammlungsrecht oder die Reisefreiheit nicht länger für selbstverständlich“ genommen werden. Freiheitsbeschränkungen, aber auch Massenimpfungen, waren regelmäßiger Bestandteil der Planspiele.

In diesem Vortrag wird chronologisch nachgezeichnet, wie es zu diesen Übungen kam, wer sie organisierte und welche Parallelen der Drehbücher zur aktuellen Situation bestehen. Ist das Virus nur ein Vorwand für eine länger geplante weltweite Umgestaltung? Und war ein schweres Börsenbeben im September 2019 vielleicht der eigentliche Auslöser für den globalen Lockdown?

Der Vortrag wurde am 20.11.2020 in Berlin aufgenommen.

W.I.R. – Wissen ist relevant!
WIR stellt Vorträge namhafter Wissenschaftler, Experten und Forscher ins
Netz. WIR will, dass jeder, der wissen will, schnell und kostenfrei an
dieses Wissen gelangt. Bildung als kollektiver Schlüssel in eine
friedliche Zukunft. WIR will den Horizont der Menschen erweitern und
damit die Basis für echte globale Demokratie schaffen.
Nachtrag:
Sehr interessant die Aussage bei 38:41 —> Grundlage für eine Weltregierung.
am 13.11.20 habe ich ja das Buch von Paul Schreyer: CHRONIK EINER ANGEKÜNDIGTEN KRISE – wie ein Virus die Welt verändert – vorgestellt und schon längst gelesen.

Die Virenzombies sind unter uns

Bild

DIE VIRENZOMBIES SIND UNTER UNS

https://youtu.be/5z60P9J0EYY

Mask Force, Kunstaktion Dinkelsbühl Weihnachtsmarkt

Die #schwarzeWahrheit in Aachen | Satirisches Kunstprojekt | Aachen Doku
https://youtu.be/AmNYktog4LA

„Schwarze Wahrheiten“ sollen die „Schlafschafe“ wachrütteln

 

Wacht auf ihr Schafe dieses Landes

Unheimliche Corona-Demo mit weißen Masken in Karlsruhe: Was steckt dahinter?
https://youtu.be/fvc2cC8rurk

„Dein Atem tötet“ und „sicher bist du nur in der Isolation“: Mit solchen Parolen sind am Samstagabend rund zwanzig weiß gekleidete und maskierte Personen durch die Karlsruher City marschiert. Was war da los?

https://bnn.de/karlsruhe/unheimliche-corona-demo-mit-weissen-masken-in-karlsruhe-was-steckt-dahinter

Debatte in Österreich Kurz muß weg – kann man fast 1zu1 auf D. anwenden

Wie sich doch die Dinge und Ereignisse gleichen

https://youtu.be/ao_R1bI5M0M

Debatte in Österreich Kurz muß weg!
Herbert Kickl: „Kurz muss weg!“

Sebastian Kurz trägt die Verantwortung für die Zerstörung unserer Wirtschaft, Gesellschaft, des Arbeitsmarktes und für die Unterdrückung der Bürger! Nach den Zwangstestungen werden schon bald die Zwangsimpfungen kommen. Daher ist klar: Kurz muss weg!
Und deutscher Michel was schlussfolgerst du daraus … Na… 😉

So langsam werden die Absichten sichtbar

In der Neuen Westfälischen (vom 20.08.20), einem Blatt des SPD-Medienkonzerns, hat CDU-Mann Schäuble Folgendes gesagt:

»Die Corona-Krise ist eine große Chance. Der Widerstand gegen Veränderung wird in der Krise geringer. Wir können die Wirtschafts- und Finanzunion, die wir politisch bisher nicht zustande gebracht haben, jetzt hinbekommen«.
Stefan Schubert
Corona-Nebenwirkungen 2020: Polizeistaat und Sozialismus

Wer meint, dass das Jahr 2020 als das Katastrophenjahr in die deutschen Geschichtsbücher eingehen wird, der sollte 2021 erst einmal abwarten.
https://kopp-report.de/corona-nebenwirkungen-2020-polizeistaat-und-sozialismus/

siehe auch: » Stefan Schubert: Vorsicht Diktatur!, beim Kopp Verlag

 

Querdenken ist Sünde, du mußt glauben!

Bild

Schwarze Wahrheiten: Aus Merkels Schattenreich

Maskenpflicht ein Leben lang

Impfen ist Menschenliebe

Schwarze Wahrheiten: Impfen ist Menschenliebe

hinterfrage nicht, sondern glaube den Wirologen
https://youtu.be/G_qD5Ca43e4

 

Klartext: „Ich lasse mich garantiert nicht impfen!“ – Herbert Kickl bei Fellner! LIVE

Bildschirmfoto

Kurz und Co. entfernen sich immer mehr von demokratischen Werten und bewegen sich in Richtung eines totalitären Systems, indem sie die Grund- und Freiheitsrechte der Bürger immer weiter einschränken. Eine mehr als gefährliche Entwicklung, gegen die wir entschlossen

Eine mehr als gefährliche Entwicklung, gegen die wir entschlossen ankämpfen! Eines ist auch klar: Wir lassen uns unser Weihnachten sicher nicht von einer dilettantischen schwarz-grünen Regierung verderben!

„Ich lasse mich garantiert nicht impfen!“ – Herbert Kickl bei Fellner! LIVE
https://youtu.be/ZHvr_0Jcyi0
Das Interview geht wie Öl runter. 1&1 auf Merkels Absurdistan Germanistan übertragbar. So was von Klarsicht und genau den Zustand beschrieben. Herr Kickl wolln se nicht rüber machen NACH DEUTSCHLAND:
Die AfD könnte solch einen Klartextpolitiker gebrauchen.

Sie lernen nichts hinzu die Schildbürger in AG

Viele Ereignisse und Vorkommnisse sind doch noch gar nicht so lange zurückliegend. Nur ist es halt mit dem historischen Gedächtnis des deutschen Michels nicht weit her.
Schon seit den 70er Jahren, während meiner medizinischen Grundausbildung, habe ich mich sehr intensiv mit den Negativseiten der sogenannten Schulmedizin befaßt.
Erinnert sei nur an meine Lektüre, so z.B. von 1974 – Kurt Blüchel „die weißen Magier – Das Milliardengeschäft mit der Krankheit – Eine schonungslose Analyse des deutschen Gesundheitswesens. Wer krank ist, ist ihnen ausgeliefert: den Ärzten, den Kliniken, den Pharmazeuten – den weißen Magiern.
1976 folgte dann von Kurt Blüchel „DAS Medizin-SYNDIKAT – er behandelt darin u.a. auch die Kostenexplosion im deutschen Gesundheits- (Krankheits) UN – Wesen. Die Verfilzungen, den Machtapparat der Ärztekammern und all die anderen Machenschaften. (Übrigens hatte ich damals, 1971, Dienst im Kreiskrankenhaus Tuttlingen absolviert und anschließend war ich in Tübingen an der Uni u.a. im Hygiene – Institut) 2003 kam dann von Kurt Blüchel noch das Buch „HEILEN VERBOTEN TÖTEN ERLAUBT – Die organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen –  Genauso wie heute wurde auch damals schon versucht, solche Bücher, Ansichten und Meinungen mundtot zu stellen, oft versucht mit Prozessen die Veröffentlichung zu verhindern oder zu erschweren. Auch die meisten Medien agierten damals genauso wie heute. Nun, dies war allerdings nur der Anfang, der Beginn meiner Auseinandersetzung mit dieser Art von Medizin und eine kurze Einführung zum folgenden Informationsteil.

Wichtig! Vogelgrippe, Schweinegrippe Corona Virus. Welche Parallelen gibt es zur heutigen Plandemie? Dokumentation:
https://www.youtube.com/watch?app=desktop&v=mqXjWoqjAS4
Man sieht, auch damals wurde schon mit den gleichen Mustern manipuliert und gearbeitet. Mit allem Nachdruck muß ich da nochmals auf „ANGST UND MACHT“ –  Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien von Rainer Mausfeld – Westend 2019 verweisen.
Macht und Angst gehören in der politisch-gesellschaftlichen Welt eng zusammen. Macht hat für den, der sie hat, viele Vorteile und für diejenigen, die ihr unterworfen sind, viele Nachteile, denn Macht erzeugt bei den ihr Unterworfenen Angst. Da die Angst selbst wiederum Macht über die Geängstigten ausübt, haben diejenigen, die es verstehen, Angst zu erzeugen, eine sehr wirkungsvolle Methode, auf diese Weise ihre Macht zu stabilisieren und zu erweitern. Angsterzeugung ist ein Herrschaftsinstrument, und Techniken zum Erzeugen von gesellschaftlicher Angst gehören zum Handwerkszeug der Macht. Diese Einsicht ist so alt wie die Zivilisationsgeschichte. Rainer Mausfeld, der bereits mit „Warum schweigen die Lämmer“ ein fulminantes Aufklärungswerk veröffentlichte und damit auf den Bestsellerlisten landete, liefert mit dem vorliegenden Buch eine extrem wichtige Erweiterung, die mehr denn je vonnöten ist. Stimmen zu seinem Bestseller „Warum schweigen die Lämmer“: „Eine so schmerzhafte wie brillante Endoskopie des gegenwärtigen politischen Systems. Mausfeld ist ein Volksaufklärer in der Denktradition Humboldts, Deweys und Chomskys … ein Weckruf zur rechten Zeit.“ NZZ „Mit seinem neuen Buch beflügelt Rainer Mausfeld die Sehnsucht nach Veränderung.“ Rubikon „Mausfeld deckt die Systematik dieser Indoktrination auf und macht uns sensibel für die vielfältigen psychologischen Beeinflussungsmethoden.“ Nach Denkseiten „In dem Buch geht es insbesondere um Täuschung und Illusionen, was den Begriff der Demokratie und den Zustand der Gesellschaft angeht.“ Telepolis  siehe : https://absurd-ag.de/2020/02/17/angst-und-panikmache-als-herrschaftsinstrument/
Siehe auch die Vorträge und Veranstaltungen / Lesungen von Rainer Mausfeld
https://youtu.be/-S5WhBxQUHg

Angst und Macht | Rainer Mausfeld | SWR Tele-Akademie

Aus machttechnischer Sicht haben Ängste den Vorteil, dass sie leicht zu erzeugen sind und sehr viel tiefergehende psychische Auswirkungen auf unser Handeln und Nichthandeln haben als beispielsweise Meinungen. Das Erzeugen von Angst gehört zum Handwerkszeug der Macht.
http://www.tele-akademie.de

Klappentext zu Blüchel – „HEILEN VERBOTEN TÖTEN ERLAUBT –

Das Bundeskriminalamt hat den Massenbetrug einer Armee von Schein-Heiligen entlarvt: Die Goldgrube Gesundheitswesen wird gnadenlos von einem kriminellen Ärztesyndikat geplündert – nach dem Motto: Wer nicht betrügt, geht pleite! Gleichzeitig nehmen Menschenrechtsverletzungen in deutschen Kliniken erschütternde Ausmaße an. Kurt G. Blüchel fordert: Keine Menschenversuche wie im Dritten Reich! Der intime Kenner des Medizinbetriebs legt sich erneut mit dem Quacksalber-Imperium an und appelliert an die Öffentlichkeit: Zerschlagt dieses unmenschliche Unrechtssystem!

Fazit: Und genau diese Angst- und Panikerzeugungung haben wir aktuell mit dem Virenwahn und Impfterror in Absurdistan Germanistan.

Wie sich diese Kriege doch gleichen …

Krieg gegen den Krebs und heutzutage Krieg gegen die Viren, aktuell auf in den Coronakampf: Es wiederholt sich eben doch alles.
War on Cancer, auf deutsch Krieg gegen den Krebs, war im Jahr 1971 eine Initiative von US-Präsident Richard Nixon mit dem Ziel, innerhalb der nächsten 25 Jahren eine Heilmöglichkeit für die Krankheit Krebs zu finden.

„… Ich werde die Bereitstellung von zusätzlichen 100 Millionen US-Dollar vorschlagen, um eine intensive Kampagne zur Suche nach einer Heilung für den Krebs zu starten, und ich werde später weitere wie auch immer verfügbare Mittel beantragen. In Amerika ist die Zeit gekommen, mit den gleichen vereinten Anstrengungen, die zur Spaltung des Atoms und zur Landung von Menschen auf dem Mond geführt haben, diese gefürchtete Krankheit zu besiegen. Machen wir uns dieses Ziel zu einer totalen nationalen Verpflichtung. Amerika ist seit langem die reichste Nation der Welt. Es ist jetzt an der Zeit, dass wir das gesündeste Land werden. …“ (https://de.wikipedia.org/wiki/War_on_Cancer)

Wie der „Krieg gegen Krebs“ die Tumortherapie beeinflusst

1971 erklärte US-Präsident Richard Nixon dem Krebs den Krieg. Seitdem bestimmen martialische Metaphern das Vokabular vieler Onkologen. Doch unerwünschte Kollateralschäden treten auch in der Therapie auf. Höchste Zeit für neue Metaphern?

https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Wie-der-Krieg-gegen-Krebs-die-Tumortherapie-beeinflusst-304382.html

Die Anstrengungen waren gewaltig, die Erfolge mäßig. Krebs ist nach wie vor die zweithäufigste Todesursache nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen und könnte demnächst den ersten Platz übernehmen.
In den USA rufen Politiker wieder einmal den Kampf gegen den Krebs aus. Realistisch sind ihre Versprechungen kaum – sie verkennen das Wesen bösartiger Tumore.
Schrieb eine Zeitung 2016.
Wenn wir von der Krankheit Krebs reden, ist die Sprache ziemlich kriegerisch.

Die Krebsmafia von Christian Bachmann – Vorwort von Frederic Vester – Intrigen und Millionengeschäfte mit einer Krankheit. – Editions Tomek 1. Aufl. 1983

Buch Die Krebsmafia

Intrigen und Millionengeschäfte mit einer Krankheit

Seit Jahrzehnten läuft die Krebsforschung auf Hochtouren – bezahlt von privaten und staatlichen Geldern in Millionenhöhe – und verzeichnet doch nur kleine Fortschritte, die dem Kranken zugute kommen. Weshalb der Patient um sein Recht auf eigene erfolgversprechende Behandlung geprellt wird, zeigen diese umfassenden Recherchen. Der Autor deckt die zahlreichen raffinierten und brutalen Methoden der Unterdrückung auf, durch die das wissenschaftliche, industrielle und politische Establishment neue Ansätze der Krebsbekämpfung ins Abseits drängt.

Er kommt dabei mit einem Minimum an Polemik aus: Die Fakten sprechen weitgehend für sich.

Dem Leser und Patienten, aber auch Studenten und Ärzten bietet dieses Buch Einblick in die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, die von der Schulmedizin zum Teil totgeschwiegen werden, und gibt wertvolle Anregungen, wie man mit Eigeninitiative etwas gegen diese Krankheit, die jeden sechsten erfasst, tun kann. Denn die Einstellung des Patienten zu seiner Krankheit ist gerade bei der Krebsbekämpfung das Wichtigste – darüber wenigstens sind sich die meisten Krebsforscher einig. (aus dem KLappentext)

Viele der ehemaligen Forscher an der Krebskriegsfront tummeln sich heute an der Virenfront. Siehe dazu das Buch von Torsten Engelbrecht und Dr.med. CLaus Köhnlein – die aktuelle Ausgabe habe ich hier auf dem Blog vorgestellt:
Ebenso fertig gelesen „Virus-Wahn – Wie die Medizin-Industrie ständig Seuchen erfindet und auf Kosten der Allgemeinheit Milliarden-Profite macht“. von Torsten Engelbrecht und Dr.med. Claus Köhnlein – auch dieses Buch kann ich nur dringend empfehlen um die ganzen Panikorchester aus Politik und Propagandamedien zu durchschauen. https://absurd-ag.de/2020/07/17/es-geht-weiter-mit-der-lektuere/

Da ist auch immer Wilhelm Reich zu erwähnen, seine Forschungen heute noch aktuell und wichtig. In dem Buch „Die Krebsmafia“ erwähnt im 8. Kap. >Bücherverbrennung< ab S.178 die Arbeiten von W. Reich

Der Krebs von Wilhelm Reich
Der Krebs
Das verbotene Buch – jetzt wieder erhältlich! – Aktuell schon wieder schlecht zu bekommen.

Was sind die wahren Ursachen von Krebs?

In seinem späten Hauptwerk Der Krebs, 1948 zum ersten Mal in Amerika erschienen, später verboten und tabuisiert, betrachtet Wilhelm Reich die Krankheit nicht getrennt-mechanistisch, sondern als Gesamterkrankung des Organismus. Im Gegensatz zur gewohnten Krebsforschung, bezeichnet Reich den Krebs als einen Schrumpfungsvorgang, der seinen Ursprung in einer chronischen Stagnation der biologisch-sexuellen Energie hat.

Die charakterliche Resignation des Krebspatienten, die inzwischen wissenschaftlich bestätigt wurde, hat der Autor bereits als Merkmal erkannt. Die ist für ihn jedoch nicht nur Folge, sondern auch Ursache der Krebsentwicklung. Krebsvorsorge bedeutet deshalb für Reich immer auch ein psychoanalytisches und soziales Problem, das die gesamte Situation des Menschen betrifft.

Überraschend sind Reichs Versuche mit der Orgontherapie zur Krebsbehandlung. Exakt und im »wissenschaftlich nachprüfbaren« Detail beschreibt der Autor die Entdeckung dieser biologisch-kosmischen Energie, die er als Mittel im Kampf gegen den Krebs einsetzte. Bis heute ist noch kein Versuch gemacht worden, die Reichsche Orgonforschung zu prüfen.

Reichs Buch aber beweist, daß ein solcher Versuch für die Einsicht in die Krebserkrankung und -behandlung von bahnbrechender Bedeutung sein könnte.
Ein Werk, das an Aktualität nichts eingebüßt hat.
Nur all dies ist dem Medizin-Syndikat und Kartell nebst der Pharma-Mafia nicht genehm. All diese Dinge werden brachial unterdrückt.

Da dieses Thema aber sowas von komplex ist in einem anderen Beitrag mehr dazu.

Da stehen einem die Haare zu Berge

CHAOS gestern und heute vor und in den Baumärkten wurde mir berichtet, in der Stadt und den umliegenden kleineren Städten (Bretten, Bruchsal, Ettlingen u.a.) soll es nicht besser gewesen sein. Heute standen die Menschen dann vor den Apotheken Schlange, auch bei uns im Ort um ihre Merkelmaulhaltenlappen abzuholen. Wir haben uns dies nicht angetan, die können sie sich sonst wo hinstecken.
Letztens hatte sich so ein Knilch aufgeregt, als er sich über einen Mann ereiferte, der doch tatsächlich so einen Stofflappen aus der Hosentasche zog, und man glaubt es kaum, fiel gleichzeitig Schlüsselbund und Geldbörse mit heraus.
Übrigens auch ich habe solch ein Läppchen und ziehe es jedes mal aus meiner Beinseitentasche (Bundeswehrhose), allerdings ohne Schlüssel und Geldbeutel. Nein dieser Ehrenbezeugungslumpen, für unsere unfehlbare Knechterin, hat einen alleinigen Ehrenplatz. Ab und zu darf er sogar mal zur Dusche in die Waschmaschine. Ansonsten stänkert er sich an der frischen Waldluft aus, was nun aber nicht bedeuten soll, als wenn ich damit im Wald herumlaufen würde. Gott bewahre!
Ja! Und auch dies muß einmal in die Welt gebracht werden.
Je gläubiger, ja selbst die Pfaffen haben die meiste Angst vor diesem Virusunhold. Sie regieren panisch um jeden Zentimeter, der ihnen zu sehr auf dem Leibe rückt. Mir sind auch etliche Gotteskrieger bekannt, die ihrem Herrn da oben im Himmel nicht so sehr trauen und als Einzige weit und breit einen Blitzschutz (Blitzableiter) auf ihrem Dach haben. Schön,  daß wir dies mal angesprochen haben. Denn von diesen Scheinheiligen und Pharisäer, nebst Heuchlern gibt es leider allzu Viele.

Es stockt einem der Atem, in welcher Geschwindigkeit sich in Merkels-Deutschland der totalitäre Geist ausbreitet.


Auch dies muß regelmäßig den deutschen Schlafschafen um die Ohren gehauen werden.

Das Wort zum Sonntag 13.12.20

Dummheit kennt keine Grenzen
aber verdammt viele Leute

*******+++++*****
AUS DER ECHOKAMMER INTERNET
Stasilehrbuch §1 Zersetzung, wir müssen die Bevölkerung in Angst versetzen vor den Staatsorganen. Dies können wir erreichen, mit Strafgeldern, durch Infiltration durch IM (heute V-Männer), durch Polizei mit schlagfähigen Equipment (Wasserwerfer, Schlagstöcke, Helme und Schilde), durch Erlasse (Gesetze und Strafen) zum Einschüchtern und durch Mediale Berichterstattung (genannt Propaganda). Wer es jetzt nicht verstanden hat, sollte es noch einmal lesen.
Viele Grüße ihre horch und Guck AG Erich Mielke AKA DDR 2.0

Lichtblick des Tages: Erkenntnisgewinn

Wenn man das Sendedatum und den Virus-Pandemienamen austauscht, wähnt man sich im Jahre 2020 vor dem Herrn.
Die Problematik ist mir zwar  schon lange bekannt, auch die Fakten und die Beteiligten alte Bekannte, aber immer wieder erhellend solche Beiträge, Informationen usw. sich zu Gemüte zu führen. Um sich wieder all der Verlogenheit und der Machenschaften bewußt zu werden.

https://youtu.be/ZkyL4NxJJcc

Profiteure der Angst (Arte-Doku 2009)
341.360 Aufrufe
•27.03.2020

Profiteure der Angst – Impfstoff-Marketing mit erfundenen Pandemien.

Tags: Schweinegrippe SARS H1N1 Doku Dokumentation Dokumentarfilm WHO Pharmaindustrie Virus Aufklärung Influenza Pandemie Epedemie Impfstoffe Medikamente Tamiflu Donald Rumsfeld Panik Panikmache Hysterie Wolfgang Wodarg RKI Robert Koch Institut Christian Drosten Peter Schönhöfer Gerd Glaeske

Unterschiedliche Bürgerklassen

Weil in Berlin-Spandau die Beerdigung eines Geschäftsmannes stattfand, zu dessen Bekannten auch Personen aus dem Clan-Milieu gehörten, sperrte die Polizei gleich eine Bundes – Straße.

https://www.wochenblick.at/berlin-polizei-sorgt-wegen-clan-beerdigung-fuer-verkehrschaos/

Kontrolle und Hygieneregeln, ABSTAND Schwamm drüber – für Berliner Polizei Nebensache. Wenn es aber darum geht, deutsche Bürger unter Wasser zu setzen….dann volle Pulle.
Pfui Teufel!
Für diese Art von Polizei und Staat habe ich nur noch Ablehnung und Verachtung.
Aber typisch rot-grün versieftes Berlin.

Aufgeschnappt aus dem Netz

Nachtschicht im Oskar Bunker

Uns werden seit März Horrorzahlen, größtenteils gefälscht und gefaked, präsentiert, um uns, das dumme Volk, in Angst und Panik zu halten. Und das Schlimme: es funktioniert noch immer! (LK1)

Nichts von dem, was uns täglich aufgetischt wird, ist in letzter Konsequenz wahr. So viel global verbreiteten konzertierten Lug- und Trug hat es in der Weltgeschichte noch nie gegeben, (LK2)

 

Eine Pandemie ist dann, wenn eine wesentliche Überschreitung der Sterberate eintritt. Wir haben aber eine leichte Untersterblichkeit und das Durchschnittsalter liegt bei 82 Jahren der Covidtoten. Spätestens hier werde ich als Leugner und Verharmloser beschimpft und gemieden. Fazit: dieses Volk ist zum Untergang bestimmt, und das mit ganzer Kraft ! (Lk3)

Merkwürdige Zählung der „Corona-Toten“. In der Tat. So wäre es auch kaum verwunderlich, wenn die Zählung von Stimmen bei kommenden Wahlen ebenso merkwürdig ausfallen wird. (Lk4)

Der Gipfel ist meiner Ansicht nach eine Formulierung, die jemand hier vorige Woche benutzte: “Erkrankte ohne Symptomatik, die ihre Erkrankung nicht bemerkten”. (Lk5)

Das sind nur fünf Beispiele und auch nur kleine Ausschnitte aus verschiedenen Kommentaren. Der Unmut wächst zwar, ist aber noch viel zu gering.

Zitat von Friedrich dem Großen: Wer als Staatsoberhaupt sein Volk nicht liebt, für selbiges nicht kämpft und sein Wohl nicht im Sinn hat, ist weniger Wert als ein Pferdeäppel….mehr ist dazu nicht zu sagen…
Wenn ich mir unsere Politiker so anschaue und anhöre oder lese was sie den lieben langen Tag von sich geben…. Oh Je !!!