Standesgemäßer Beginn

1. November 2015 - Olymp 810 - Allerheiligenwetter - Gart-Bunk 001 Der November führt sich standesgemäß mit Nebel und Feuchte ein

1. November 2015 - Olymp 810 - Allerheiligenwetter - Gart-Bunk 009 Es gibt aber auch noch Farbtupfer

1. November 2015 - Olymp 810 - Allerheiligenwetter - Gart-Bunk 013 Nebellandschaft

Bin ich froh, daß ich gestern bei blauem Himmel und Sonnenschein gelaufen bin.

1. November 2015 - Olymp 810 - Allerheiligenwetter - Gart-Bunk 054 Gartenhortensien blühen noch wacker

1. November 2015 - Olymp 810 - Allerheiligenwetter - Gart-Bunk 055 Auch der Spätherbst hat seine Reize

Feiertag: Alle Heiligen
Gedächtnistag aller Heiligen des Himmels

August 2015 - 27 - Olymp 810 - Michaelisberg 039 14 Schutzheilige in der Michaeliskapelle in Obergrombach

Papst Gregor IV. dehnte 839 den Gedächtnistag auf die ganze Kirche aus, seither wird Allerheiligen und Allerseelen an den ersten beiden Novembertagen begangen.
Somit sind diese zwei Gedenktage schon uralt.

Wer soll denn da schlafen…?

erdetrieft150_155Extreme Schwüle und Hitze heute und seit ca. 23 Uhr bis jetzt beruhigt sich das Gewitter nicht. Unwetter in Baden-Württemberg.  Der Deutsche Wetterdienst hatte am Sonntag für Teile Baden-Württembergs und für das südliche Bayern vor schweren Gewittern mit heftigem Regen gewarnt. In der Nacht zum Montag sollten sich die Gewitter von Baden-Württemberg aus nach Rheinland-Pfalz und ins Saarland ausdehnen, später dann auch ins westliche Nordrhein-Westfalen.

Aktuell immer noch 25° C , 80 % Luftfeuchtigkeit, 1015 hPa,  noch leichtes Gewitter jetzt, Regen und es grummelt und grummelt und beruhigt sich nicht. Solche Wetterlagen lassen meine Nerven vibrieren. Ein gutes hat es jetzt, es regnet, denn der Boden ist total ausgetrocknet bei uns, das Gras verbrannt, Pflanzen und Bäume sind im Hitzestreß und sehen dementsprechend aus.

Jojo-Sommer dieses Jahr: von 18 Grad rauf auf 40 Grad und wieder zurück – das Thermometer hüpft in diesem Sommer auf und ab. Viele Menschen leiden unter der Temperatur-Achterbahn und fühlen sich schlapp oder klagen über Kopfweh. So ist es! Auch mir und meiner Familie setzt dieses Wetter zu.

Jetzt ist das nächste stärkere Gewitter da. 🙁   (01:17h)

Ins Wasser gefallen…

kleiner Frosch

ist der Maiausflug hier bei uns im Landkreis Karlsruhe.
Wobei es mich nicht betrübt hat, weil ich an solchen Tagen
eh lieber zuhause bleibe. Am 1. Mai sind mir zu viele
Hornochsen und Sonstige unterwegs.
Da war ein Papier- und Büchertag angesagt.
Außerdem habe ich länger geschlafen und somit nichts
versäumt. 🙂
Ein paar Tage soll es ja noch so unbeständig und kühl bleiben.

Vor allem im Süden und Südwesten wird es naß: So könnten in Bayern und Baden-Württemberg kleinere Bäche und Flüsse wegen des Dauerregens über die Ufer treten, melden die Wetterstationen. Obwohl es bei uns nicht heftig geregnet hat, sondern ein gemütlicher, längerer Landregen. Unnötig war er bis jetzt auch noch nicht, meine Regenfässer waren ziemlich leer.

Aktuell: 10° C, Regenpause, Luftdruck: 1006 hPa – wieder steigend und schwacher Wind aus NO.
Übrigens war es letztes Jahr genauso, schöner April, der 30 April noch warm und gewittrig und der 1. Mai grau-bedeckt und etwas Regen und nicht mehr so warm.

blauer Himmel blaues Wasser auf Regen folgt auch wieder Sonne

Nun ist der typische November da

Wetterhahn
Es ist nicht gerade kalt für diese Jahreszeit (aktuell um 23:30 h) immerhin noch 8°C – noch nicht einmal total neblig, aber naßdunstig, sogar Sterne sind zu sehen, der Himmel also nicht total zu und trotzdem November mit seinen Nebenwirkungen. 🙁 die da sind: tranig ~ rammdösig ~ ein wenig umnebelt, eben wie das Wetter ~ reduziert und dementsprechend schleppend erledigend 🙁

November 2014 - 09 - Olymp 810 WöSoSpZg 006 Naja! Immerhin hat der Unternehmungsgeist am Sonntag für einen gut zweistündigen Marsch ausgereicht. (Bild Blick auf Walzbachtal-Wössingen)

November 2014 - 09 - Olymp 810 WöSoSpZg 009 Blick auf Jöhlingen

Wössingen Waldesrand Waldesrand Wössingen

Niedrig schleicht blaß hin die entnervte Sonne,
Herbstlich goldgelb färbt sich das Laub, es trauert
Rings das Feld schon nackt und die Nebel ziehen
Über die Stoppeln.
(1. Strophe von Herbstgedicht von Adelbert von Chamisso)

Wössinger Wald Walzbachtaler Waldweg

Von jeder Richtung waren wir mit der Geräuschkulisse der Fußballplätze eingedeckt. In Wössingen und Jöhlingen jeweils ein Spiel, später am Ende des Durlacher Weges, direkt am Wöschbacher Fußballplatz vorbei – dann durch das Wöschbacher Tal zurück an den Ausgangspunkt am Wössinger TV-Platz.

Abendstimmung im Wöschbacher Tal Abendstimmung im Wöschbacher Tal

Wenn der Nebel
wallt oder fällt
sich die Sonne ihm
zugesellt.
(Wetterregel)

Leider nur ein Kurztrip

Gewitter über dem Schwarzwald Leider spielte das Wetter nicht so richtig mit

Eigentlich wollte ich ja eine längere Wanderung unternehmen. Da sich aber über dem Schwarzwald ein Gewitter bildete, war mir das Risiko dann doch zu groß.
Entfernte mich dann nicht allzu weit vom Auto und brachte es nur auf eine gute Stunde Rundgang, auf Weingartener Gemarkung.

Blick in Richtung Durlach Blick vom Weingartener Katzenberg oberhalb der Weinberge in Richtung Durlach und Oberrheinebene. Wie fast immer liegt über der Rheinebene ein Dunstschleier.

Blick in die Rheinebene Blick in die Rheinebene – im Vordergrund Weingarten –

Blick in die Rheinebene Am Freitag war es nicht ganz so schlimm mit dem diesigen Dunstschleier über der Rheinebene.

September 2014 - 05-06 - Olymp 810 - Weing VogP  SpZg-WB 068 Weingartener Weinberge

Weingarten + Weinberge Von der gegenüberliegenden Bergseite am Vortag (Freitag) aufgenommen. Da sieht man auch genau, wie unterschiedlich das Wetter war.

Weingarten mit Weinbergen Weinberge nochmals vom Kirchberg hergesehen (Freitag)

Richtung Schwarzwald Gewitter überm Schwarzwald

Rheinebene in Richtung Karlsruhe

Blick in Richtung Walzbachtal Blick in Richtung Walzbachtal

Die Sorge sind wir los

buschlehrer1_132

Wenn’s im August nicht regnet,
mit viel Schnee der Winter
uns dann segnet.
(Bauernregel)

Der August hat sogar bei uns nicht mit Regen gespart.
Die vergangenen Jahre haben wir eher immer winters wie sommers
ein Regendefizit gehabt. Diesen Sommer gab’s mal mehr. Es ist aber
immer noch nicht zu naß. Heute am Sonntag soll es ja wieder Regen geben.
Vorhin (kurz nach Mitternacht) hatte es schon ein wenig getröpfelt.

Blick auf Ev. Kirche Wössingen Blick aus dem Wald auf Ev. Kirche in Wössingen

Nun würde es mal reichen…

WolkeBlitz_thumbSehr  gemütlich und sommerlich war es heute ja nun wirklich nicht 🙁
Es regnet so ziemlich den ganzen Nachmittag bis jetzt durch.
Mit 20° C Höchsttemperatur war auch kein Hitzschlag zu befürchten.
Aber was dem einen sein Verdruß, freut den anderen… in diesem Fall ist
unser Rasen über dieses Naß froh 😉

Es grünt so grün... Unser Rasen war hoch erfreut über den Regen – er hat sich doch wieder erholt –

Auf Regen folgt Sonne... Auf Regen folgt Sonne … 🙂

Berauschend war die zweite Augusthälfte nun gewiß nicht, aber auch nicht grottenschlecht, bei uns jedenfalls.

Wetter aktuell um Mitternacht:
Regen hat aufgehört, aber etwas windiger aus S, 16, 7° C noch, könnte also schlimmer sein 🙂

Auf und nieder und immer wieder…

pfeilabsturz_132

Der Luftdruck ist zur Zeit wirklich im dauerhaften Auf und Nieder 🙄
Gestern um Mitternacht noch 1021 hPa , heute Nachmittag 1016 hPa, am Abend 1012 hPa und jetzt aktuell um 23:27 h  nur noch 1007 hPa.  🙁   Da ist es ja wirklich kein Wunder, wenn Mensch sich wie im Achterbahnkarussell fühlt 😳

Gartenarbeit

  So langsam komme ich unter Zeitdruck, was die Haus- und Gartenarbeit betrifft.

Der August schon bald herum, mir schwant ein früher grauslicher Herbst- und Winterbeginn kleiner Frosch  Da sind noch genug Auslichtungsarbeiten im Garten, obiger Ästehaufen kleinschneiden usw. und wenn doch noch schönes Wetter sein sollte, will ich doch auch noch ausgiebig laufen bzw. wandern

Naturgarten Rasen muß und will ich noch nachsäen. Der Natur und dem Garten ist ja das jetzige Wetter bekommen. Es hat bei uns noch nicht zu viel geregnet, der Regen hat den Pflanzen gut getan, besonders auch dem Rasen.

Blick auf Wössingen  Blick auf Wössingen

Es ist alles noch so schön sattgrün in der Natur.

So zerfasert und ausgefranzt

Wetterzeichen So ausgefranzt und zerfasert, wie diese Kristalle in meinem Wetterglas (*), fühlte ich mich heute auch. Magengrummeln und Darmgrimmen, der Kreislauf etwas instabil, Stimmung und Laune im abwartenden Neutronstatus, ….winddurchgepustet im späteren Verlauf im Hipp-Hopp-Modus… nun ja irgendwie auch kein Wunder bei dem Auf und Ab mit dem Wetter und vor allem mit den stärkeren Luftdruckschwankungen. (aktuell 1021 hPa, um 13:30 h noch 1016 hPa, Freitag 1010 hPa, Donnerstag 1008 hPa, Mittwoch 1001 hPa, Dienstag 1011 hPa, jeweils für Walzbachtal – eigene Wetterstation – weitgehend übereinstimmend mit Wetterstation Bretten) Das Wetter kann man zur Zeit trefflich als Achterbahnwetter bezeichnen. Am späteren Abend (21 Uhr) war eine Brigade dreister Nacktfreßschnecken im Anmarsch auf meinen Hofkübelgarten  🙁
(* ) = Sturmglas – auch Fitz-Roy – Sturmglas oder Campherglas benannt – ist ein mit Wasser, Ethanol, Campher, Kaliumnitrat und Ammoniumchlorid gefülltes Glasrohr.
…,daß in der Lösung Kristalle in Abhängigkeit von der Wetteränderung wachsen.
[Kurz-Erläuterung]

  • Wenn die Flüssigkeit im Glas klar ist, wird das Wetter sonnig und klar.
  • Ist die Flüssigkeit flockig, wird es bewölkt. Niederschlag ist möglich.
  • Wenn kleine Flöckchen in der Flüssigkeit schweben, kann man feuchtes, nebeliges Wetter erwarten.
  • Ein trübes Glas mit kleinen Sternen deutet auf Gewitter.
  • Sind an einem schönen Wintertag kleine Sternchen in der Flüssigkeit, wird es schneien.
  • Sind große Flocken überall in der Flüssigkeit, wird es je nach Jahreszeit bedeckt oder im Winter fällt Schnee.
  • Wenn viele Kristalle auf dem Boden sind, gibt es Frost.
  • Wenn sich an der Oberfläche Kristalle bilden, wird es stürmisch.

Das Sturmglas soll dabei eine Vorhersage über einen Zeitraum von etwa 24 bis 36 Stunden erlauben. (ausführlicher Wiki)

Blick vom Königsbacher Friedhof Blick vom Königsbacher Friedhof auf Königsbach

an der Friedhofsmauer an der Friedhofsmauer

August 2014 - 16 - Olymp 810 - Königsbach Friedh 018 Blick auf die andere Seite

Königsbach Blick auf Königsbach

Stadtbahnhalt Stadtbahnhalt Königsbach – es kam gerade eine Stadtbahn von Karlsruhe – weiter nach Pforzheim –
Wir haben das umfassendste Stadtbahnnetz in Deutschland.
(Die Karlsruher Stadtbahn kombiniert die Idee einer leistungsfähigen innerstädtischen Straßenbahn mit einer S-Bahn-artigen Erschließung der Region und überwindet die Systemgrenze zwischen Straßenbahn einerseits und Eisenbahn andererseits. – Wiki)

Blick nach Stein Blick nach Stein

oberhalb von Königsbach oberhalb von Königsbach

oberhalb Königsbach da oben war dann so ein kräftiger und kalter Wind – da hatte ich keinen Bock mehr und bin heimgefahren – Das war kein Sommer mehr sondern Herbst bäh 🙁

Nur mal so

August 2014 - 11 - Olymp 810 - SpZg Wö   Obergrombach 039

Zu Mariä Himmelfahrt
Sonnenschein,
sorgt für viel Obst
und guten Wein.
(Losregel)

Obergrombacher Feldflur Landschaft Obergrombach

Wenn der Kuckuck
im August noch schreit,
gibt’s im Winter
teure Zeit.
(Wetterregel)

Na ja! Gottseidank habe ich länger keinen Kuckuck mehr gehört 🙂
aber ich befürchte trotzdem wir bekommen einen frühen Winter.
Es sprechen einige Anzeichen dafür. (Naturbeobachtungen)

August 2014 - 11 - Olymp 810 - SpZg Wö   Obergrombach 058 Spätsommerwiese

”Laß regnen, wenn es regnen will,
dem Wetter seinen Lauf;
denn wenn es nicht mehr regnen will,
dann hört es wieder auf.
(J.W. v. Goethe)

Gestern hatte es ja noch geregnet, die Nacht ist bis jetzt noch trocken.
Der Luftdruck wieder gestiegen, somit besteht Hoffnung für einen erträglichen Tag heute.  🙂

Kräuter am Wegesrand Kräuter am Wegesrand

Schade!

August 2014 - 11 - Olymp 810 - SpZg Wö   Obergrombach 015 Hochsommerlandschaft

“… Hat der Ex-Hurrikan „Bertha  die europäische Großwetterlage auch auf längere Sicht völlig durcheinander gebracht: „Der Hochsommer 2014 ist dank Ex-Hurrikan Bertha scheinbar zu Ende. Diese Woche wird es im ganzen Land spürbar kühler als in den vergangenen Wochen. Die schwüle Luft ist aus dem ganzen Land vertrieben und die 30-Grad-Marke werden wir so schnell nicht mehr überschreiten.“
Bereits Mitte August stellt sich in Deutschland der Spätsommer ein. Ob das Schwalbensammeln ein Vorzeichen ist…?? Sie sammeln sich dieses Jahr schon sehr früh.

Blick auf Wössingen Blick auf Wössingen

Es war heute bzw. gestern beim Laufen teilweise schon ein frischer Wind. Höchsttemperatur nur noch 25° C (aktuell noch fast 19° C um ca. 01 Uhr) Es war aber trotzdem schön zu laufen.

Blick auf Wössingen Blick auf Wössingen

Der Sommer verabschiedet sich wohl?

Reichliche Ernte Unser Terrassenapfelbaum

Das Sommerfeeling ist komplett  weg, schreibt das T-Online-Portal
”Ab jetzt bestimmt die Kaltfront von Ex-Hurrikan „Bertha“ unser Wetter. Mit den Temperaturen geht es deshalb bergab.” …
Am Dienstag ist es längst nicht mehr so warm wie noch an den Tagen zuvor: Das Tief schaufelt relativ kühle Meeresluft zu uns. „Von Temperaturen an die 30 Grad müssen wir uns verabschieden“, … Im ganzen Land herrscht Schauerwetter mit kurzen Gewittern, an der Nordsee kann es auch heftiger schütten. (xy)

Reiche Ernte Überfülle

Erholung Der Rasen hat sich dank dem Regen mehr erholt – obwohl ich demnächst nachsäen muß.

Ramponiert Unsere Windradanlage ist ramponiert, da hat kürzlich der Blitz eingeschlagen nun fehlt ein Flügelelement

Der Sommer ist sehr launisch

wett08

Der diesjährige Sommer ist wahrhaftig eine launische Diva. Sehr launisch, unbeständig und sehr wechselhaft.
Vor allem auch sehr vielseitig, Unwetter, Starkregen, Hagel, Gewitter zuhauf, Bullenhitze, Wind und wieder kühl…

wolkig bis heiter

Mal so, mal so…

Das Wetter spielt in diesem Sommer verrückt!
Obwohl wir hier in Wössingen sehr glimpflich jedesmal davonkamen 🙂
Unser Jöhlinger Ortsteil bekam mehr ab und die umliegenden Orte auch.
Wir hatten zwar auch ein paarmal stärkere Regenfälle, aber alles ohne Schäden.
Der Rhein hat etwas Hochwasser (bei Leopoldshagen)

August 2014 - 08 - Olymp 810 - LeophVogelpark -Rhein   Weing 128 aktuelles Rheinhochwasser Leopoldshagen Krs. Karlsruhe

Rheinhochwasser 2 Der Fährverkehr ist zwar eingestellt die Schiffe fahren jedoch

Rheinvergnügen Zwei die sich nicht stören lassen…

August 2014 - 08 - Olymp 810 - LeophVogelpark -Rhein   Weing 157 Hier ist immer etwas los.
Wir waren mit Tochter und Klein-Lena hier, die immer Hunger und Durst hat 🙂

Wassertreten Wassertreten war angesagt

reger Schiffsverkehr reger Schiffsverkehr

Es war extrem schwül-heiß

Wolke-BlitzBei solchem Extremwetter kommt nichts Gescheites bei raus.  🙁
Es war so was von schwül-drückend, da habe ich draußen nichts gemacht
sondern bin im kühlen Bunker geblieben. Erst am Abend nach 20 Uhr
haben wir uns etwas auf die Terrasse gesetzt. Am späten Nachmittag sah
es ja nach einem schwereren Gewitter aus. Über dem Schwarzwald in S bis SO Richtung hatte sich ein Gewitter gebildet, zog dann aber in Richtung Pforzheim / Stuttgart. Wenn man die Berichte, Meldungen und Bilder aus NRW sieht, da können wir mal wieder froh sein verschont zu sein.
Die Schreckensbilanz nach dem Killer-Sturm Bericht vom Express
Der verheerende Sommersturm hinterließ eine Schneise des Schreckens.

Gefahr noch nicht überstanden: Schwere Unwetterlage
Unwettergefahr und kein Ende: Auch in der Nacht drohen vielerorts extrem gefährliche Gewitter. Für den Mittwoch geben die Meteorologen ebenfalls noch kein Entwarnung. Die Experten rechnen mit neuen Schäden durch große Hagelkörner, Sturm, Überschwemmungen und Blitzschlag. Auch die Hitze wird in großen Gebieten ein Problem bleiben.

Die Lage ist so explosiv, das die Unwetterexperten auch die Bildung einzelner Tornados nicht ausschließen können. „Tornados sind nicht unser Hauptproblem“, macht Stefan Laps von MeteoGroup deutlich – aber: Die Luft ist durch extreme Hitze und schwere Gewitter zurzeit so aufgeladen, dass die Voraussetzungen für derart schwere Unwetterereignisse gegeben sind. (T-online-Portal)

www.unwetterzentrale.de
Blitzradar: http://www.lightningmaps.org/

So Wetter macht mich eh sehr nervös und aufgeladen.

Da gibt es dann noch so Schwachköpfe die den Klimawandel in Abrede stellen wollen und alles verharmlosen. Dabei ist mit ein wenig gesunden Menschenverstand und Beobachtungsgabe, dies seit den 80er Jahren zu beobachten und am eigenen Leib zu erfahren. HaarezuBerge

Das ist mir zu viel des Guten

Sonne-mit Brille

Rekord-Pfingsten: So heiß war es noch nie bei uns (Krs. Karlsruhe 36° C)
Aktuell um 23: 47h immer noch 23° C.

Terrasse Ab 14 Uhr wurde es mir draußen hier auf der Terrasse zu heiß. Da bin ich in den kühlen Bunker abgetaucht. Erst gegen Abend bin ich wieder raus zum gießen.

Für Morgen wird es noch heißer vorausgesagt und eine Unwetterwarnung heraus gegeben.  🙁   Das kommt immer dabei heraus wenn die Wetterlage so extrem ist. Saharasand sollen wir morgen auch mal wieder abbekommen  🙁

Wonnemonat Mai macht Pause

wett04 Trotz Aprilwetter im Mai sind wir gestern und heute etwas unterwegs gewesen. Am Samstag hat es für eine gute Stunde gereicht, heute nur noch für gut 20 Minuten dann kam wieder der Wind und Regen. Aktuell um Mitternacht zu 2/3 bedeckt/bewölkt, unangenehmer frischer Wind und 11° C, kein Regen.

Blick auf Weingarten Blick auf Weingarten

Blick in die Rheinebene Blick in die Rheinebene

Blick in Richtung Karlsruhe Blick nach Karlsruhe (Rheinebene)

Das sich da wieder etwas zusammenbraute sind wir schleunigst zurück ans Auto und konnten somit der nächsten “Schütte” entgehen. 🙂

image Grafikquelle: Google Wetter für Walzbachtal

Die Aussichten sind auch für die nächste Woche nicht berauschend. Dies ist aber meistens der Fall, wenn das Wetter zu frühzeitig einen auf “Schön” macht zur unpassenden Jahreszeit (vorgezogener Frühling im März und April)

Blick auf Wössingen Blick auf Wössingen (am Samstag)

Wössinger Landschaft Landschaft Wössingen

Wetterspruch: Die Eisheiligen sind Schurken,
sie verderben Bohnen und Gurken 🙂

Frühlingswelt

Gartenwelt im Frühling

Dieses Jahr ist der verfrühte Frühling einfach wunderbar

April 2014 - 01- Olymp 810 - Hof 006
Unsere Birken sind sehr früh dran

April 2014 - 01- Olymp 810 - Hof 009
Heute war mein Hofkübelgarten in Arbeit

Hofkübelgarten
Heute haben wir meine Oleander aus dem Winterquartier geholt und platziert, sowie  mit neuer Erde ausgestattet. Andere Pflanzen umgetopft. Mein kleiner Hofflieder fängt auch schon an zu blühen. 🙂

Frühlingstraum
Es blüht so viel auf einmal, hier zu sehen Kirschbäume und der alte Birnenbaum blüht auch schon.

April 2014 - 01- Olymp 810 - Hof 012  Unser Terrassenapfelbaum fängt auch schon an zu blühen. Normal erst um den 20. April herum. Vorgestern hörte ich einen Bericht auf SWR 1 zum diesjährigen Frühling. Der Sender- Meteorologe berichtete, der diesjährige Frühlingsbeginn ist 4 Wochen früher dran. Der vergangene Winter war einer der mildesten überhaupt.
🙂  Doch abgesehen von ein paar Frosttagen Ende Januar ist der Winter dieses Mal ohnehin ein ziemlicher Reinfall gewesen. Nun ja! Mir war es recht so, obwohl dies natürlich auch gewisse Nachteile birgt. Wir haben jedenfalls enorm Brennmaterial eingespart und Arbeitszeit noch dazu. 🙂

Sonnenblumen-aZ

Aktuell sind es im südlichen Hofbereich um Mitternacht immer noch 17° C und im nördlichen + östlichen Bereich immer noch 15° C. Allerdings war tagsüber schon belastendes “Kreislaufwetter” mit 25° C und ein verhangener, gewittriger Himmel. Laut Wetterbericht verbunden mit Saharasand.
Der Wetterausblick für die kommende Woche bis auf ein Tag immer über 20° C. Es ist schon sehr trocken in der Natur. Auch wir müssen schon fleißig gießen, die Regenfässer sind noch leer.

Einerseits und andrerseits

Fernblick

Fernblick vom Wössinger Lugenberg über die Rheinebene (Oberrheingraben) auf die Pfälzer Berge (Pfälzer Wald) stark herangezoomt

Couch Ruhe
Komme zur Zeit kaum mehr richtig zum Laufen, was mir sehr fehlt. Merke es am ganzen Körper und an der seelischen Befindlichkeit. Irgendwie bin ich auch wintermüde Winterschlaf gestört. 🙁  🙁
Einerseits habe bzw. hätte ich viel zu erledigen, andrerseits laufe ich eben nur im Winterschongang Alles paletti und tue mich dadurch schwer.

Wetter Wischi Waschi Wischi Waschi
ist das Wetter und so fühle ich mich auch nachdenk

Es ist nach wie vor viel zu mild (warm) für die Jahreszeit. Die Natur ist durcheinander, die Vögel machen schon wie im Frühjahr, seit Tagen singt am Abend schon eine Amsel… die Sträucher treiben aus … kein Wunder fühlt man sich da so kaputt und ausgelaugt.

Aktuell haben wir stärkere Regenfälle und es ist windiger und mit + 6° C relativ mild für eine Winternacht. Sehe es kommen, wir müssen zu Ostern die Eier im Schnee suchen 🙁