Sag ich doch immer…

Abendrot Abendrot in Walzbachtal

Sag ich doch immer, daß die Abschottung das beste Überlebensmittel ist.
Wie alt ein Mensch wird, hängt von vielen Faktoren ab. Die Gene und der Lebenswandel spielen eine große Rolle. Immer wieder komme ich automatisch zu diesen Fragestellungen. Lese ich all die Ergebnisse von Befragungen, auf was alles die Menschen schwören und als Grund angeben, warum sie so alt geworden sind, ist man so schlau wie vorher. Es widerspricht sich einfach zuviel. 🙁

Nun haben Forscher mal wieder herausgefunden:
Bessere hygienische Verhältnisse erhöhen die Lebenserwartung, doch können sie das Geheimnis der Langlebigkeit nicht erschöpfend erklären.
„Gesundes Altern wird zu einem erheblichen Maße auch vererbt“
Neben den Genen dirigiert auch der Lebensstil die Lebenserwartung. Vor allem die heutige Lebensweise und der Streß setzt dem Menschen zu.

ABER!!!

Auf Inseln und in abgeschotteten Bergdörfern lebt man länger, fanden die Forscher heraus.
Bemerkenswert ist, daß es überall dort besonders viele über Hundertjährige gibt, wo sich Gesellschaften in den vergangenen Jahrhunderten abgeschottet und sich erst in den letzten Jahrzehnten geöffnet haben.

Wie entsteht Gesundheit und langes Leben?

Menschen, die ihren eigenen Weg durchs Leben gehen, Individualisten, Querköpfe und Querdenker, die sich nicht verbiegen lassen, von den gesellschaftlichen Vorgaben und dem Konformitätsdruck – und Drill nicht beeindrucken lassen, erkranken weniger oft und leben länger als die große Schar der Angepaßten. Eigensinn und Eigendenken ist also ein wesentlicher Gesundheitsfaktor. Das ist meine Erkenntnis und auch meine Lebensmaxime / meine Lebensphilosophie

Außerdem: „Wer sparsam, beharrlich, detailorientiert und verantwortungsvoll ist, lebt am längsten”, fanden die Forscher noch heraus.
Ist ja auch immer mein Reden, bewußt und zeitentschleunigt  das Leben gestalten, nicht zu meinen überall die Nase drin haben zu müssen, Angst zu haben etwas zu verpassen oder zu versäumen, all dies erzeugt nur unnötig Zeitdruck und Streß.

Wer seinen eigenen Sinn im Leben gefunden hat, ist weniger anfälliger für Krankheiten, es treibt ihn auch nicht die Massenmeinung der Anderen um, was beim Normalo schon Gedankenstreß erzeugt. Nun könnte ich noch vieles anführen, würde aber zu umfangreich werden.  😉   😀      😎

Matrixstrahl? Mit dem Matrixstrahl auf Du und du~~~~ 😆

Alternative Weihnachtsansprache

https://www.youtube.com/watch?v=1NWre1–Ng4&feature=player_embedded

Der Bundespräsident hält traditionell zum Weihnachtsfest seine Weihnachtsansprache im Schloss Bellevue. Joachim Gauck nimmt dabei jedoch immer weniger Menschen in Deutschland mit. Als alternatives Medium präsentieren wir unseren Lesern aus diesem Grund eine alternative Weihnachtsansprache, die sich aktuell im Internet rasant verbreitet (Kopp)

Alternative Weihnachtsansprache!
Weil den Pastor Gauck tue ich mir nicht an.

Das schaut zwar niemand an über die Völlereitage…

image

Die tributpflichtigen Vasallenstaten folgen blindlings wie die Lemminge den Kriegstreibern und Ausplünderern der Welt – der Oligarchendynastie USA.
Wann wachen die Europäer endlich auf und beenden die Privilegien der Ausplünderung durch das US-Dollar-System (Petrodollar):

Russland wird wegen des Petrodollar dämonisiert und mit Sanktionen belegt Info

AktiengewinnerUnsere gleichgeschaltete Hetzerpresse ist  die willfährige Schreibhure und Dienerin dieser Kriegshetzer.
Weitere sehr wichtige Beiträge bei Bernd Senf (auch über Finanzen, Euro, Wilhelm Reich)
berndsenf

Mittelfristiger Arbeits- und Recherchestrang

Bücherwelt Das Buch: Die stille Revolution der Krebs- und AIDS-Medizin habe ich zwar schon
seit der 1. Auflage 2001 – Aber durch aktuelle neue Forschungsergebnisse und neue wissenschaftliche Arbeiten bzw. Bücher brennt bei mir dieses Thema mal wieder.
(Dr. med. Heinrich Kremer, erfahrener Mediziner und Kliniker, beschreibt in seinem Buch weltweit erstmals, wie und warum eine Zelle zur Krebszelle transformiert, was die tatsächliche Ursache der so genannten AIDS-Erkrankung ist und dass Krebs und AIDS Folgen einer energetischen Erschöpfung der (Immun-)Zelle sind. Hinter diesen Erkenntnissen stehen 20 Jahre akribische Forschungsarbeit, bei der die wichtigsten wissenschaftlichen Publikationen der Schulmedizin auf den Gebieten der Immun- und Zellforschung seit Ende des 2. Weltkrieges zugrunde lagen. Da ich ein alter Reichianer bin, sind diese medizinischen Bereiche der Bioenergetik (Bioenergetische Analyse), Bioenergetische Medizin = ( Energie Medizin ** beruht auf den traditionellen Medizinsystemen Chinas und Indiens, und geht von der Existenz einer universellen Lebenskraft aus und verbindet diese mit westlichen Ansätzen von energetischen Vorstellungen, wie sie von Wilhelm Reich, C.G. Jung, Alexander Lowen erarbeitet wurden.) so z.B. die Bioresonanzverfahren, Körperpsychotherapie,

[In der Biophysik wird Krankheit auch als Defizit an Energie definiert.]

Unser Körper verfügt in gesundem Zustand über eine perfekt angeordnete geometrische Kristallstruktur. Wenn diese Ordnung nicht mehr in unserem Organismus vorhanden ist, fehlt uns die Information und damit die Energie.

Fehlende Energie als Ursache für Krankheit
Wir sind – energetisch ausgedrückt – dann gesund, wenn wir über genügend Bioelektrik, d.h. Bioenergie und Information – also Lebendigkeit verfügen.
Ist unser Gleichgewicht (Homöostase ) aus dem Lot, fehlt es unserem natürlichen Regulationsmechanismus an Energie, um sich selbst zu regenerieren. Die Homöostase kann nicht einsetzen. Die Krankheit kann demnach als Energiemangel bezeichnet werden und als Defizit an Lebendigkeit. – Akademie Orthomolekulare Medizin)]

ausrzeichen01_160

[Warum normale Zellen sich zu Krebszellen entwickeln die Rückbildung zu embryonalen Eigenschaften der Krebszellen beruht auf der evolutionsbiologisch programmierten Inaktivierung der Mitochondrien – pdf-Kapitel VIII aus dem Buch *Die stille Revolution der Krebs und AIDS Medizin* von Dr.med. Heinrich Kremer]

*** Das Buch: Die stille Revolution der Krebs- und Aids-Medizin Dr. Heinrich Kremer
Erstauflage November 2001
Hrsg. ZDN – Zentrum zur Dokumentation für Naturheilverfahren, Essen
und Ehlers Verlag gmbH, Wolfratshausen,
in Zusammenarbeit mit dem Verlag für Ganzheitsmedizin (VGM), Essen
Aktuelle Auflage 2012
Hrsg. Tisso Naturprodukte

Notiz/Ergänzung: Im Gegensatz zur westlichen Medizin, die unangenehme Gefühle, Spannungen, innere Unruhe oder Schmerzen zu unterdrücken versucht, z.B. durch Beruhigungs- und Schmerzmittel, geht es in der ** Energie Medizin um Erweiterung und Vertiefung des Bewusstseins in die Symptome hinein. Über das Bewusstwerden und schließlich Verstehen der bisher unbewussten tiefliegenden Gefühle und Gedankenmuster in diesen Blockierungen kommt es zu deren Auflösung. (MP-Netz zit. Dr. med. Gabriel Stux Akupunktur Centrum)

Literatur:
1. Hufeland CW (1987) Die Kunst das menschliche Leben zu verlängern. Faksimile Ausgabe, Rökan Edition, Karlsruhe
2. Jaffe RT (1990) Energy mastery seminars. Script
3. Jaffe RT (1991) School of energy mastery. Sedona, Arizona
4. Jung CG (1948) Über psychische Energie und das Wesen der Träume. Rascher, Zürich
5. Krieger D (1979) The therapeutic touch, how to use hands to help to heal. Pentrice hall Press, New York London Toronto
6. Stux G, Stiller N, Pomeranz B (1999) Akupunktur – Lehrbuch und Atlas. 5. Auflage. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg New York
7. Stux G (1992) Akupunktur und ART Therapeutikon 6/1-2:42– 43
8. Stux G (1992) Was ist Energie-Medizin? Therapeutikon 6/4:171– 172
9. Stux G (1992) Was ist Lebensenergie? Bericht vom Düsseldorfer Akupunktur Symposium.
10. Stux G (1993) Chakren Akupunktur. Therapeutikon 7/3:110– 111
11. Stux G (1993) Lebensenergie Qi. Therapeutikon 7/5:217– 218

Das muß ich unbedingt wieder mehr aufgreifen und vertiefen

Oskars StudierstubenIm neuen Natur & Heilen Heft Januar 01/2005 ist unter der Rubrik Körper und Seele ein Bericht: Das medizinische Guolin Qigong  (Guolin Qigong ist eine der wirksamsten Formen des medizinischen Qigong bei chronischen Krankheiten und Krebs. Seit den 1980er-Jahren ist Guolin Qigong in China vom Gesundheitsministerium als Heilmethode offiziell anerkannt. Auch im Westen hat diese Therapieform der achtsamen Bewegung mittlerweile Fuß gefasst. Dieser Beitrag zeigt einen Ausschnitt aus dem äußerst komplexen System dieser wirkungsvollen Heilkunst. – Natur & Heilen 01/2005)

Die Autorin dieses Natur & Heilen Artikels hat zu diesem Thema auch ein Buch veröffentlicht: Guolin Qigong – Die ergänzende Heilmethode bei Krebs und chronischen Krankheiten – im Irisiana Verlag 2014 – erhältlich beim Weltbild-Verlag –
(Klappentext: Guolin Qigong ist eine Form des medizinischen Qigong, vielfach bewährt und wirksam bei chronischen Krankheiten wie Asthma, Diabetes, Multipler Sklerose, Parkinson und Rheuma, aber auch bei Krebs. Die Zahl der Krebserkrankungen steigt jährlich. Gleichzeitig wächst die Anzahl der Patienten, die sich nicht mehr ausschließlich auf die oft begrenzten schulmedizinischen Therapiemöglichkeiten verlassen, sondern diese mit alternativen Behandlungsmethoden ergänzen wollen. Dieses Buch bietet einen praktischen Einstieg in Guolin Qigong. Es stellt die grundlegenden Übungen vor und zeigt, wie man mit dieser Methode auch vorbeugend etwas für seine Gesunderhaltung tun kann. – Weltbildverlag)

broschurfarbig_152

Leider bin ich momentan durch den ganzen Wahnsinn mit der US-Nato-Kriegstreiberei und der Ukraine-Krise, EU-Wahnsinn via TTIP, CETA, Euro-und Schuldenkrise etc. sehr abgelenkt und diese Zeit und Energie fehlt mir dann bei diesen Themen.

Obiger Artikel spricht Fakten an bzw. erwähnt folgende Gedankengänge: “Dieser Sauerstoffmangel im Gewebe, die sogenannte Hypoxie, sei die eigentliche Ursache aller degenerativen Krankheiten.”
Erwähnung findet da auch Otto Warburg und seine Forschungen.
(…Warburg ist in der Krebsforschung heute noch vor allem durch die sogenannte Warburg-Hypothese (Eine Störung der Funktion der Mitochondrien in Krebszellen sei der Hauptgrund für das Auftreten von Krebs ) bekannt. Er hatte festgestellt, daß Tumoren sich durch eine ungewöhnliche Konzentration von Laktat, das Produkt der anaeroben Glykolyse, auszeichnen – Medizin-Wiki)
Da ich kürzlich das Buch: Mitochondrientherapie – die Alternative von Dr.sc. med Bodo Kuklinski und Dr. Anja Schemionek, erworben habe, um eben dieses Thema zu vertiefen – im Hinblick auch auf die Forschungen von Wilhelm Reich und Heinrich Kremer  (Die wirklichen Ursachen, wie Krebs und AIDS entstehen, sind von Dr. Kremer lückenlos beweisbar erforscht worden. Als erstem Mediziner ist es ihm gelungen, die Zusammenhänge zwischen AIDS und Krebs aufzuzeigen. raum&zeit sprach mit dem genialen Forscher über seine bahnbrechenden wissenschaftlichen Arbeiten, die Ende des Jahres in Buchform im Ehlers Verlag erscheinen. Raum & Zeit 2001)
– um dieses Fachthema generell zu vertiefen. –

Die Mitochondrientherapie gewinnt eine zunehmende Bedeutung. Während vor einigen Jahren noch die wissenschaftliche Meinung vorherrschte, dass es sich bei Mitochondrienerkrankungen um seltene Stoffwechseldefekte handelt, wächst die Erkenntnis, dass die Störung der Energiegewinnung einen pathophysiologischen Mechanismus darstellt, der bei einer Vielzahl von Erkrankungen eine wesentliche, wenn nicht sogar die entscheidende Rolle darstellt. (Osteopathie-Arzt-Stuttgart)

Siehe auch das Glutathion-System und  Cellsymbiosistherapie®

Computerarbeit

Nachtgedanken 50

nachtgedanken2-160-1

Der Mensch ist das, wozu er sich macht

„Tue etwas! Handle! Was immer Du machst, die Verantwortung liegt bei Dir!“
Erst das Engagement des Menschen schafft seine wahre Existenz. „Der Mensch ist nichts anderes als wozu er sich macht“, ist der erste Grundsatz des Existentialismus, den Jean-Paul Sartre (1905 – 1980) in „Ist der Existentialismus ein Humanismus?“ (1946) festlegt.

Wenn ich dann so die aktuelle Lage in Europa und in Deutschland Revue passieren lasse, die Schlafmützigkeit der Deutschen betrachte, die Ignoranz in der Mehrheit der Bevölkerung, nur der Weihnachtskaufrausch ist wichtig …  und all die Banalitäten des alltäglichen Hamsterradlaufens ~~~^v

ein bisschen naiv

Im Krieg entdeckt er die Hölle im Menschen. Die Feststellung „die Hölle, das sind die anderen“ ist zugleich die Bedingung der eigenen Existenz.

Sartre versuchte in seinem Drama „Die Fliegen“ den Menschen das Bewußtsein ihrer Freiheit näherzubringen: Die Menschen sind frei, aber sie wissen es nicht.
Oder wie es Erich Fromm formuliert hat: Die Angst vor der Freiheit (in seinem  Buch: Die Furcht vor der Freiheit )
Erich Fromm setzt sich in dieser Arbeit mit der Bedeutung der Freiheit für den modernen Menschen auseinander und zeigt, daß er diese Freiheit, verstanden als positive Verwirklichung des individuellen Selbst, noch nicht errungen hat.
Die gegenwärtigen politischen Entwicklungen und die Gefahren, die sich aus all den gegenwärtigen Problemen, für das Fortbestehen der Menschheit ergeben… wird von einer schweigenden Mehrheit negiert und ausgeblendet, nach dem Motto: Nach uns die Sintflut.

Zur Lage des Teutonenmichel

Januar 2011 BuGem 017

Die Weisen aller Zeiten haben uns Sinn, Zweck und Ziel unseres Lebens aufgezeigt und Wege gewiesen zur fast mühelosen Schaffung menschenwürdiger, ja geradezu paradiesischer Zustände auf unserem Planeten. Aber die Narren aller Zeiten, als erdrückende Mehrheit, taten immer das Gegenteil (Schopenhauer).

Längere Denkabenteuer

Bücherwelt Drei frische Exemplare. Das Buch Schulden habe ich ja schon länger

Ein ebenso radikaler wie befreiender Blick auf die Wurzeln unserer Schuldenkrise.

“Seit der Erfindung des Kredits vor 5000 Jahren treibt das Versprechen auf Rückzahlung Menschen in die Sklaverei. Die Geschichte der Menschheit erzählt David Graeber als eine Geschichte der Schulden: eines moralischen Prinzips, das nur die Macht der Herrschenden stützt. Damit durchbricht er die Logik des Kapitalismus und befreit unser Denken vom Primat der Ökonomie.”
(Verlagstext von Klett-Cotta)

Das Kapital im 21. Jahrhundert von Thomas Piketty

Warum werden in Europa und den USA Reiche immer reicher und Arme immer ärmer? In seinem internationalen Bestseller „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ gibt Thomas Piketty, Wirtschafts-Professor an der Pariser Universität und „Rockstar-Ökonom“ (Financial Times), klare Antworten auf diese Frage. Und er macht Vorschläge, wie man diese Entwicklung eindämmen kann.
„Wer immer sich ernsthaft mit dem Problem der Ungleichheit beschäftigt, kommt an Piketty nicht vorbei.“ (bei Weltbild Verlag)

ausrzeichen01_160
Die Bilanz von Pikettys Analysen: Die entwickeltsten Volkswirtschaften steuern heute wieder auf jene extreme Ungleichheit zu, die es im 19. Jahrhundert schon einmal gab. Damit knüpft der Autor an die Thesen von Karl Marx an, der ja in seinem Werk „Das Kapital“ vorausgesagt hatte, der Kapitalismus führe zwangsläufig zu einer Konzentration von Reichtum und Macht in den Händen weniger.
Übrigens Karl Marx, obwohl  das Standardwerk “Das Kapital” von ihm schon lange in der Bibliothek steht, habe ich mir kürzlich die zweibändige, große illustrierte Ausgabe der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (WBG) gegönnt.
(Marx, Karl : Das Kapital
Mit einer Einführung zu Werk und Wirkungsgeschichte von Hans Schilar und Illustrationen von Klaus Waschk

Diesen Klassiker der ökonomischen und sozialwissenschaftlichen Literatur kennt jeder, auch wenn er ihn (noch!) nicht gelesen hat. Klaus Wasck zeigt mit seinen Illustrationen, daß das Hauptwerk von Karl Marx (1818 bis 1883) noch heute so modern ist wie vor rund 140 Jahren bei der ersten Drucklegung.
Es geht um die Beziehung zum Geld, Glanz und Elend des Mehrwerts, die Lust am Gewinn, das Spiel mit dem Preis, die Tücken des Marktes – ein Kaleidoskop menschlicher Kraft und menschlich… (WBG-Darmstadt – Wissen verbindet)

BunkerweltOskars  Bunkerwelt

Max Weber ist da ein absolutes Muß, genauso wie das “Schwarzbuch Kapitalismus” von Robert Kurz: siehe dazu auf Absurd-AG —> Das Ende der Arbeit
Das Schwarzbuch Kapitalismus ist eines dieser Bücher, die ich immer wieder zur Hand nehme, hab’s aber auch als pdf-Buch auf dem Computer.

Zu Max Weber (Klassiker der Soziologie) :

Welche Rolle spielen Religionen und Wertesysteme bei der Entwicklung von Gesellschaften? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Religion und wirtschaftlichem Erfolg? Welche Kraft treibt die ungeheuren Rationalisierungsprozesse in der Moderne voran?

Wurde erstmals 1904 in der epochalen Abhandlung „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“ in Konkurrenz zu Karl Marx‘ Kapitalismusanalyse formuliert. Auch heute, mehr als 100 Jahre später, hat die sogenannte „Weber-These“ nichts von ihrer Aktualität verloren. (Doerfler-Verlag)

Diese Standardwerke hatte ich schon in meinem Zusatzstudium Psychologie/Soziologie der Arbeit als Pflichtlektüre im Studiengang zu bearbeiten. Sind alles seitenstarke Wälzer uff stöhn…keuch ächz

arbeitswust-460

»Es gibt gute Gründe dafür, daß der Kapitalismus bald nicht mehr existieren wird, vielleicht wird sogar die nächste Generation ihn nicht mehr erleben.«
(David Graeber)

Da bin ich mir allerdings nicht so sicher. Ist aber ein neues Thema.

Eine Gesellschaft des Spektakels

redenistin_595

1967 stellte schon Guy Debord in “Die Gesellschaft des Spektakels” fest:

“Das ganze Leben der Gesellschaften, in welchen die modernen Produktionsbedingungen herrschen, erscheint als eine ungeheure Sammlung von Spektakeln. Alles was unmittelbar erlebt wurde, ist in eine Vorstellung entwichen.”

Erich Fromm hat diese Charaktere in den Spektakelgesellschaften – als den “Marketing-Charakter” oder die “Marketing-Orientierung” (der in die Konformität der öffentlichen Meinung oder aktueller Moden flieht und seinen Selbstwert dadurch definiert, daß er in den Augen der anderen als etwas gilt.) beschrieben.
Erich Fromm: Ich habe die Bezeichnung „Marketing-Charakter“ gewählt, weil der einzelne sich selbst als Ware und den eigenen Wert nicht als „Gebrauchswert“, sondern als „Tauschwert“ erlebt.

Peter Winterhoff-Spurk (Prof. für Psychologie an der Uni Saarbrücken) beschreibt dieses Spektakelmenschexemplar sehr zutreffend als den Histrio, die Fortführung des Narzißten in moderen Medienspektakelzeiten, in seinem Buch: Kalte Herzen – Wie das Fernsehen unseren Charakter formt – Klett-Cotta, 3. Aufl. 2009

Moderne Welten Sprachlos im Spektakel

  Sprachlos in der Spektakelwelt

»Aber freilich […] diese Zeit, welche das Bild der Sache, die Kopie dem Original, die Vorstellung der Wirklichkeit, den Schein dem Wesen vorzieht […]; denn heilig ist ihr nur die Illusion, profan aber die Wahrheit. Ja die Heiligkeit steigt in ihren Augen in demselben Maße, als die Wahrheit ab- und die Illusion zunimmt, so daß der höchste Grad der Illusion für sie auch der höchste Grad der Heiligkeit ist.«
(Feuerbach: Das Wesen des Christentums, Vorrede zur zweiten Auflage.)

Lesenachschub

Bücherwelt im Bunker Büchernachschub

Klappentext zu „Showdown“

Dirk Müller „Mr. Dax“, Bestsellerautor, Deutschlands populärster Wirtschaftserklärer schildert den zweiten Akt des Währungs- und Wirtschaftsdramas, das seinen Schauplatz längst von den USA nach Europa verlagert hat. Er rekapituliert die fundamentalen Fehlentscheidungen bei der Konstruktion des Euro, zeigt auf, welche Triebkräfte am Werk waren, wer Profit daraus zog und wer heute ein massives Interesse am Zerfall eines starken europäischen Währungs- und Wirtschaftsraumes hat. Denn die aktuelle Krise ist nicht nur das Ergebnis maßloser Staatsschulden, sie ist auch Ausdruck eines amerikanisch-europäischen Wirtschaftskrieges, der hinter den Kulissen tobt. Müller zeigt, welche Möglichkeiten Europa und Deutschland offenstehen, er benennt Chancen und Gefahren.
Für die Taschenbuchausgabe hat Dirk Müller seinen „Spiegel“-Bestseller erweitert und aktualisiert um ein grundlegendes Kapitel zum Konflikt zwischen den USA, Europa und Russland um die Ukraine.
Ein Buch, dessen Brisanz täglich neu bestätigt wird.
(bestellbar bei Weltbildverlag)

Kurztext zu Udo Ulfkotte: Wirtschaftsspionage

Jedes fünfte deutsche Unternehmen ist schon Opfer von Wirtschaftsspionage geworden – Tendenz stark steigend. Die industrielle Bespitzelung erlaubt es skrupellosen Unternehmen, durch Spionage zu profitieren, ohne die notwendigen Kosten für Forschung und Entwicklung tragen zu müssen. Unter so harmlos klingenden Wörtern wie »Informationsabfluss« oder »Know-how-Verlust« verbergen sich gewaltige Schäden, die deutschen Unternehmen durch Wirtschaftsspionage und Konkurrenzspionage entstehen.
Die Folge: Rund 70.000 Arbeitsplätze gehen durch Wirtschaftsspionage Jahr für Jahr in Deutschland verloren.

Wirtschaftsspionage wird deshalb zunehmend zu einer wachsenden Herausforderung, auch wenn die Medien kaum darüber berichten.

Habe also wieder genügend zu tun und zu lesen. 😉