Was bringt dem Doktor sein Brot?

Zu Tode kuriert

Dieter Lenzen, ein Philosophieprofessor aus Berlin, suchte nach einem Zeckenbiß ärztlichen Rat und wollte sich darüber informieren, ob eine Impfung angezeigt sei. Die Antworten, die er erhielt, waren so verwirrend und widersprüchlich, daß er daraufhin beschloß, die Frage von Gesundheit und Krankheit mit dem ihm gewohnten philosophischen Mitteln genauer abzuklären. Lenzen macht deutlich, wie sehr der “Krankheitsbegriff” ein Konstrukt ist und in welchem Maß die Medizin “Priesterfunktion” übernommen hat. Es ist die Frage, wie es der Medizin als kultureller Institution gelingt, Betätigungsfelder zu etablieren, deren Sinn, vorsichtig formuliert, ungesichert, wenn nicht zweifelhaft ist. (Mythos Medizin)

Im heutig erhaltenen Kopp-Verlag Katalog wird ein neues Buch vorgestellt:
Vorsicht Arzt! Ärzte gefährden Ihre Gesundheit.
Wie unser Gesundheitssystem zur tödlichen Gefahr wird.

Buch Vorsicht Arzt

Ärzte und Krankenhäuser sind in der Zwischenzeit eine der Hauptursachen für viele Krankheiten geworden. Jährlich werden allein in Deutschland rund eine Million Menschen wegen unerwünschter Nebenwirkungen von Arzneimitteln in ein Krankenhaus aufgenommen. Unvorstellbar? Noch schockierender ist die Zahl derer, die diesen Krankenhausaufenthalt nicht überleben. Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit, an den Nebenwirkungen der Medikamente zu sterben, die Ihr Arzt Ihnen verordnet hat, 15 mal höher als bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen.
Bernd Neumann präsentiert in diesem Buch nicht nur Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. Er enthüllt auch die schmutzigen Tricks der Pharma- und Gesundheitsindustrie:

  • Wie aus Gesunden Kranke gemacht werden: Deutschland ist Weltmeister im »In-die-Röhre-Schieben«.
  • Erfolgreiches Geschäftsmodell: Krankheiten erfinden – lassen Sie sich nicht für krank erklären!
  • Sinnlose Behandlungen: Wenn Geld fehlt, muss eben mehr operiert werden.
  • Hygiene mangelhaft: Warum das Krankenhaus oft erst wirklich krank macht.
  • Mein täglich Medikament gib mir heute: Jedes Jahr stirbt in Deutschland eine mittlere Stadt von der Größe Baden-Badens an den Nebenwirkungen von Medikamenten.

Arzneimittel, Diagnosen und Therapien sind oft keine medizinischen Notwendigkeiten, sondern resultieren aus Irrtümern, Trugschlüssen und finanziellen Interessen. Bernd Neumann gibt Ihnen in diesem Buch zehn wertvolle Tipps an die Hand, wie Sie trotz Arzt gesund und am Leben bleiben.

Ein Buch, das Sie unbedingt lesen sollten – und zwar bevor Sie Ihren Arzt aufsuchen! (Kopp-Verlag)

BOOK029

Siehe auch: Das Buch von Vernon Coleman: >”Wie Sie Ihren Arzt davon abhalten, Sie umzubringen”

Die Person, die Sie am wahrscheinlichsten töten wird, ist kein Einbrecher oder Räuber, auch kein geistesgestörter Triebtäter oder ein betrunkener Autofahrer, sondern Ihr eigener Arzt. Unglaublich? Aber wahr! Die Wahrscheinlichkeit, an den Nebenwirkungen der Medikamente zu sterben, die Ihr Arzt Ihnen verordnet hat, ist fünfmal höher als bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen. Vernon Coleman zeigt Ihnen, wie Sie sich gegen diese ernsthafte Bedrohung Ihres Lebens und Ihrer Gesundheit wehren können.


Unbedingt vor Ihrem nächsten Arztbesuch dieses Buch lesen!

Ärzte und Krankenhäuser sind in der Zwischenzeit eine der Hauptursachen für viele Krankheiten geworden. Wußten Sie, daß Ärzte heute offiziell eine der drei häufigsten Todesursachen darstellen? Nur Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen stehen statistisch noch darüber. Jährlich sterben alleine in Deutschland mehr als 50.000 Menschen an den Behandlungsmethoden und Medikamenten ihres Arztes. Nach vorsichtigen Schätzungen verlassen in Deutschland jedes Jahr 100.000 Patienten das Krankenhaus in einem schlechteren Zustand, als sie es betreten haben – wenn sie es denn überleben. Andere Zahlen sprechen von bis zu 500.000 Schadensfällen …

siehe auch: Was Ärzte Ihnen nicht erzählen – Die Wahrheit über die Gefahren der modernen Medizin – von  McTaggart, Lynne

Ein Buch, das mit schockierender Offenheit vor allem eines enthüllt: für ca. 80 % aller Behandlungen gibt es keinen einzigen wissenschaftlichen Beweis, daß sie funktionieren. Im Gegenteil: Mammographien können unter Umständen Krebs verursachen, Cholesterinmedikamente senken zusätzlich Ihre Lebenserwartung und chirurgische Eingriffe verschlimmern den Prostatakrebs eher, statt ihn zu heilen. usw.
Anm.: Bücher befinden sich in meiner Bibliothek.


geldbaum_150

Und zu guter Letzt:
Was bringt den Doktor um sein Brot?
A: die Gesundheit, B: der Tod
Darum hält der Arzt, auf das er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
(Eugen Roth)

Mein L+D Pensum

derbuchleserskulpturbarlach-517

L+D ???
Da ich nicht ein zwanghafter Vielleser bin, heißt für mich lesen, oft das Buch aus der Hand zu legen und nachdenken und nicht schnell was runterlesen.

Lesepensum
Meine Lese-Beschäftigung für die nächste Zeit.

Wobei das Buch Vertrauen und Zuversicht ein totaler Reinfall ist. Es ist von der Sichtweise her total amerikanisch fixiert. Nicht so mein Fall.
Heimat – Wo das Herz zu Hause ist – habe ich schon fast fertig gelesen. Auch nicht gerade der Renner, ebenfalls zu einseitig amerikanisch.

Heimatbuch
Siehe auch: Was ist Heimat?

Immer wieder Ärgernisse

banneroskaraergernisii-2

pdotDas Ende der Revolte

 

Nicht das Ende der Geschichte ist eingetreten, sondern das Ende der Revolte. Revolutionen finden nicht mehr statt. Der eindimensionale Mensch ist nicht mehr willens und fähig aus seinem selbstgewählten Gefängnis auszubrechen.

HaarezuBerge

Ein Volk von hupenden Idioten!

Wo man auch hinkommt, sie sind schon da und hupen rum. Im Unverstand meinen sie, sie hätten keine Zeit mehr. Neulich beim >Alles drin< Kaufhaus auf der grünen Wiese in Bruchsal, bei jeder Kleinigkeit wird herumgehupt. Lief dort entlang und beobachtete die Leute und Autofahrer nach Diogenes-Manier. Mein Gott! Was für ein mehrheitliches dämliches Volk ist doch dieser Teutone geworden. Heute das gleiche Geschehen in der Pfalz (Germersheim), ebenfalls das Tütenhändler –Kaufhaus. Wo man auch fährt und steht, sie hupen und hupen, das ist doch schon total ZWANGHAFT   Man faßt es nicht

Oh liebe Zeit: Damit habe ich nichts am Hut

Abgang

Neu im Kino Filmstarts der Woche – Top oder Flop?

26.09.2013

Denzel Washington und Mark Wahlberg infiltrieren ein Drogenkartell und Till Schweiger animiert Keinohrhase und Zweiohrküken. Welche Filme sonst noch im Kino starten, erfahren Sie in unserer Galerie. All der Kram erregt aber überhaupt nicht mein Interesse. Und mit dem arroganten Nuschler T. Scheiger habe ich schon mal gar nichts am Hut. Da könnte mich höchstens noch der Zeichentrickfilm reizen 😆 megagrinslach

image

Wie viel Schrott und Unsinn doch heutzutage verzapft wird.

Nachtgedanken XIV

Wössinger Sonnenuntergang

Das ärztliche Behandlungsmonopol ist keine Frage wissenschaftlicher Erkenntnis, sondern das Ergebnis sozialer Machtkämpfe.
Die Gesamtheit des medizinisch-industriellen Komplexes ist aber in erster Linie an der Aufrechterhaltung des Systems interessiert – und daran, die eigene Machtposition darin zu bewahren, womöglich auch noch auszuweiten. Und dazu ist es eben notwendig, Krankheit zu produzieren, und sei es auch nur mit Hilfe der ärztlichen Definitionsmacht darüber, wo Gesundheit endet und (behandlungsbedürftige) Krankheit beginnt. Denn an Gesundheit läßt sich sehr viel weniger verdienen.
(aus: Der Mythos von der Medizin als Wissenschaft – O.U.)

Gestern war ich ein Stubenhocker

wolkig bis heiter Das Wetter war nicht so besonders und irgendwie fehlte mir die Munterkeit für umfassende Unternehmungen. Viele Leute klagten über Müdigkeit und das Wetter. Es war grau bedeckt bzw. bewölkt, nur etwas Nieselregen , aber irgendwie so komisch und  unnatürlich mild. Im Gesamten ließ ich es ruhig angehen, räumte und kruschtelte ein wenig herum und wie so oft las ich hier etwas und da etwas, kramte verschiedene Dinge hervor unter anderem meine erste Spiegelreflexkamera aus den 70er Jahren. Eine Revueflex, eine Foto-Quelle Kamera, die in der damaligen Sowjetunion hergestellt wurde. Hatte einige Kameras von Foto-Quelle die allesamt gut waren. Meine letzte halbanaloge Spiegelreflexkamera, eine Nikon F 60 benutze ich sogar noch ab und zu. Damals mit der Revueflex habe ich hauptsächlich Dias fotografiert.

September 2013 - 26 - Olymp 810 Bunker   Tests 040

Revueflex Spiegelreflexkamera

altes Kameras Nikon F 60

September 2013 - 26 - Olymp 810 Bunker   Tests 048

Eines weiß ich! Eine digitale Spiegelreflex lege ich mir so schnell nicht zu. Da bin ich bislang mit meinen vorhandenen Kameras zufrieden. Eine Spiegelreflex ist mir zu sperrig und teuer geworden.  Man muß ja nicht immer alles übertreiben und auf die Spitze treiben. Habe auch wieder in Fotobüchern gelesen und in meinen Handbüchern nachgeschaut. Bei meiner zuletzt gekauften Fujifilm Finepix HS30 EXR (gekauft am 1.Oktober 2012) die ja jetzt im Okt. erst ein Jahr alt wird, muß ich noch genug Feinheiten lernen, die ist noch lange nicht ausgereizt.

Oktober 2012 - 07 - Olymp 810 - Bunkertestbilder + HS30 003

Oft nehme ich die Fujifilm auch gar nicht mit weil sie doch schwerer und sperriger ist wie meine kleine Panasonic und die Olympus SP 810 UZ. siehe —>

Gelassenheit in der Natur finden

Walderfahrung

Mit der Sprache des Waldes zu sich selbst finden

”Durch die Verbannung der Natur aus unserem täglichen Leben entfremden wir uns nicht nur mehr und mehr von natürlichen Lebensabläufen, sondern auch von uns selbst. Wie befreiend kann es sein, sich viel, viel Zeit zu nehmen und einen besonderen Platz im Wald durch alle Jahreszeiten hindurch zu beobachten. Und auf diese Weise Stück für Stück ein Teil von ihm zu werden und die eigene innere Begrenzung aufzuheben.” (Vorspann für Natur & Heilen Artikel im Oktober 2013 Heft , S. 44 bis 51)

September 2013 Pana - WöSpZg 010
Weg von Wössingen nach Wöschbach am Waldesrand entlang

Siehe dazu: Der Feldweg (und Heidegger) 19/06/2011 auf Absurd-AG

Waldweg
Es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken.

Waldweg - Binsheim Ebenso gibt es immer wieder etwas zum Dazulernen

Von den Anfängen

Notizkladde Lang, lang ist es her. Von den Internetanfangszeiten –Mittwoch, 19. November 2003  – hatte ich mit NetFusion  eine Medizin-Mythos HP erstellt. Die Fusion Version weiß ich jetzt mit Anhieb gar nicht mehr, könnte die Version 3.0 gewesen sein. Gleichzeitig hatte  ich zu der Zeit auch HPs mit MS Frontpage erstellt. Die HP ist auf einem alten Sicherungslaufwerk gespeichert, da ich natürlich diese Urversionen der Software nicht mehr aktuell auf dem Computer habe, ist die Darstellung nur noch rundimentär möglich.

image

Auf dieser Homepage ging es u.a. um solche Themen wie: Der Mythos von der Medizin als Wissenschaft, … “Der belgische Elektrotechniker Jacques Neirynck, der die Geschichte der modernen Ingenieurskunst kennt wie kaum ein anderer, hat festgestellt, daß >ein radikales Mißverhältnis zwischen angestrebtem Ziel und den von der Medizin verwendeten Mitteln< zu bestehen scheint. Der Grund hierfür ist seiner Meinung nach darin zu suchen, daß die Epidemie gegenwärtiger Befindlichkeitsstörungen und Gesundheitsprobleme ein soziales Phänomen ist – und die moderne Medizin tritt dem mit einer rein technischen Strategie entgegen.

[…] Angenommen der Patient überlebt die Behandlung, kann es vorkommen, daß die Symptome zwar verschwinden, die Krankheit selbst jedoch in einer anderen Form wieder auftaucht, da die tatsächliche Ursache nicht beseitigt worden war…”

Oskars Dachstuben

Am obigen Arbeitsplatz und Computer wurden die besagten Webseiten erstellt.

Fest steht jedenfalls das eine: Wenn man die >Wissenschaftlichkeit< der Heilkunde kritisch betrachtet, dann schneidet die Medizin nicht sehr gut ab.

Oskars Bunkerwelt  Merkste was Agathe… der Oskar war wohl schon immer ein rebellischer Geist 😆

Das stehen einem die Haare zu Berge

Immer wieder kommt es zu Unfällen durch Raser auf deutschen Autobahnen, die weder ihren Fahrstil noch das Tempo dem Verkehr anpassen und andere Fahrer bedrängen und gefährden.Haare zu berge

Am 23.09.2013 kam in der ARD —> Der Autobahnkrieg <—– Eine Reportage / Dokumentation. ARD-Mediathek
Diese Sendung hatte ich mir eher zufällig angeschaut.
”Ergänzt durch Polizeivideos von Rasern, Unfällen und Geisterfahrern ist so ein aktuelles und spannendes Psychogramm deutscher Autofahrer entstanden, deren aggressives Fahrverhalten den Alltag auf deutschen Autobahnen bestimmt. Sie leben ihren Egoismus aus und beachten oft weder Tempolimit noch Verkehrsregeln. Ob sie andere Verkehrsteilnehmer behindern oder gar gefährden, spielt für sie keine Rolle. Hauptsache, sie kommen so schnell wie möglich ans Ziel.” (ARD)

imageSelber habe ich auch schon des öfteren Filme gedreht von unseren Autobahnen. Da kann man wirklich nur den Kopf schütteln wie da rumgebrettert wird. Und immer Verkehr. Ein Volk auf der Flucht. Da frägt man sich eh, wer arbeitet eigentlich noch wenn überall dieser starke Autoverkehr ist. 
2/3 aller Unfälle auf der Autobahn passieren durch unangepaßte Geschwindigkeit, also durch Raserei.

Abendspaziergang

Abendspaziergang

Abendspaziergang Wössingen

Nach einem wunderschönem, warmen und sonnigen Spätsommertag oder doch eher Herbsttag ? Immerhin waren es 25° C Höchsttemperatur, im geschützten südlichen Hofbereich sogar 30° C. Auch am Abend war es noch angenehm mild.
Aktuell (fast Mitternacht) immer noch 15° C

Abendspaziergang 2
Auch diesen Weg laufe ich immer wieder gerne

Abendspaziergang 3
Aber auch bei schlechterem Wetter bin ich fleißig gelaufen.

Zeit der Narrenkäfige

affeurang_155

Narrenkäfige
”Es ist ja im Prinzip nichts dagegen einzuwenden, daß in einem Käfig voller Narren jeder tut, was zu tun in seiner Profesion nötig ist.
Verlangen müssen wir aber, daß es in jedem Käfig mindestens einen gibt, der sich trotz aller Professionalisierung den kindlichen Blick fürs Ganze bewahrt und die Fähigkeit antrainiert hat, im Käfig zu sitzen und ihn sich von außen vorzustellen. Dieser eine sollte den Käfig führen. Unsere ganze Misere besteht jedoch darin, daß an der Spitze jedes Käfigs regelmäßig jener Profi sitzt, der von allen Profis die Kunst des Wegdenkens am besten perfektioniert hat, also der blindeste von allen. Und die Leute mit dem kindlichen Blick rangieren in der Hierarchie regelmäßig ganz unten oder befinden sich außerhalb des Käfigs, weil sie es darin gar nicht aushielten, oder sie sind Künstler. Weil das so ist, bewegen sich die Narrenkäfige wie von selbst in eine Zukunft, die am Ende niemand gewollt haben wird. Weil sich alle Käfige in die gleiche Richtung bewegen, denken die Narren, die Richtung stimmt.”
[Quelle: S. 201/202 – Die Machtwirtschaft – Ist die Demokratie noch zu retten –dtv Verl. Originalausgabe Juni 1999 von Christian Nürnberger, 1] * Dieses Buch ist immer noch hochaktuell und kann ich nur empfehlen.

Clownereien

Dem obigen Text ist aktuell nichts hinzuzufügen  🙁

Wann wird man je verstehn?

Torheit und Dummheit 0

Wann wird man je verstehn?
Goethes Worte „Du gleichst dem Geist, den du begreifst, nicht mir!“ widerspiegeln das geistlose Fundament unserer modernen Power- und Konsumgesellschaft.
Der “zivilisierte” Industrie-Mensch liebt den bizarren Chihuahua und verachtet den traditionsbewussten Philosophen und den nachhaltig lebenden Mensch.

„Geister sind dem unsichtbar, der keinen hat“, sagte einmal Arthur Schopenhauer.

Heini Deutscher in Aktion 1
Heini Deutscher
Was Geister? Wo denn, wie denn? Ein neuer Film? Wann? Wo?
Ich sehe wirklich keine Geister….

w2dblogroll

Wann wird der Mensch wissen, was er tut?
Wann wird man je verstehn?

eule1_150

“Fast ist es ihm,
als ob er die Symptome einer völligen Ausrottung und
Entwurzelung der Kultur wahrnähme, wenn er an die
allgemeine Hast und zunehmende Fallgeschwindig-  eule1_150
keit, an das Aufhören aller Beschaulichkeit und Sim-
plizität denkt.”

“Daß die einzelnen sich so gebärden,
als ob sie von allen diesen Besorgnissen nichts wü-
ßten, macht uns nicht irre: ihre Unruhe zeigt es, wie
gut sie davon wissen; sie denken mit einer Hast und
Ausschließlichkeit an sich, wie noch nie Menschen an
sich gedacht haben, sie bauen und pflanzen für ihren
Tag, und die Jagd nach Glück wird nie größer sein,
als wenn es zwischen heute und morgen erhascht wer-
den muß: weil übermorgen vielleicht überhaupt alle
Jagdzeit zu Ende ist. “ [1]
([1]Unzeitgemäße Betrachtungen, F. Nitzsche]

Schwamm drüber

jetztkommtkurt2_462

Jetzt kommt Kurt! Da wo Kurt ist, da ist Leben, da wo Kurt werkelt, da ist Murks, da wo Kurt hinlangt gehts daneben. So ist Kurt! Was sagen Sie? Ob ich die Murkelisten-Regierung damit meine, oder gar Super-Trupper Mutti?
Deutschlands liebste … äh? was eigentlich? Attacke Die Wahl ist gelaufen. Millionen Fliegen, äh Millionen Teutonen können sich nicht geirrt haben. Ein mehrheitliches Volk, was 16 Jahre Pate Kohl ertragen hat, hält auch Mutti 12 Jahre aus. gucklachschau  megagrinslach

Tiefschwarze Nacht…

Deutschland wird tiefschwarz

Tiefschwarze Nacht über Absurdistan Germanistan. Die Murkelisten haben geputscht.

Scheindemokratie

Es gibt schon nichts gegen individuelle Dummheit, gegen die kollektive Dussligkeit ist erst recht kein Kraut gewachsen.

Die Murkelisten
Es kommt wie es kommt. Aufregen oder ärgern bringt nichts. Da kann es nur heißen: Die Schotten dicht machen und im kleinen privaten Bereich für gute Rettungsringe sorgen.

Ab und zu

Fernsehen

schaue sogar ich mal Fernsehen (im ZDF den Krimi um 20:15h) und anschließend
noch etwas in der ARD bei Anne Will den Politikmumenschanz (das ewige gleiche Politiker-Gelaber) angeschaut.

Habe gerade ein geschenktes Fernsehheft vor mir liegen. Da wird großmundig von 44 TV-Hits für den Herbst geschrieben. Nö, nö, da ist aber auch nicht eine Sendung, nicht ein Film dabei, was mich auch nur annähernd interessieren könnte.
Im Kino war ich seit ewigen Zeiten schon nicht mehr. Der viele Mist wo da gezeigt wird, ist mir keinen Roten wert. :-(  In Karlsruhe war mal ein kleines Programmkino, dort wurden anspruchsvollere Nischenfilme gezeigt, leider schon
viele Jahre geschlossen. Die Masse liebt halt den amerikanischen Klamauk.

Nachtgedanken XII

nachtgedanken2-160-1

Phänomenanalysen zeigen die Lüge in verschiedenen Lebensbereichen, aber auch zurückgebunden an die grundlegende Unaufrichtigkeit in unserer Kultur: die Verdrängung unserer Triebnatur. An ihr hängt schon die Lüge, daß Triebunterdrückung ohne schlimme Folgen bleibe, und die selbstsichere Behauptung, daß Triebbefreiung, "sexuelle Revolution" – wie die soziale – eine irreale Utopie sei. (Daran ist Wilhelm Reich schon gescheitert: "Die sexuelle Revolution" und "Die Massenpsychologie des Faschismus" (Die repressive Gesellschaft).
Die Struktur dieser Gesellschaft ist Unaufrichtigkeit: Vertröstung der vital unbefriedigten Menschen auf höhere Werte, sublimere Lüste, Verdrängung und Konsum. Solche Hoffnungen werden bewußt ausgestreut oder naiv verbreitet oder gnadenlos von der Konsumwerbung ausgenutzt.

Gochsheimer Impression

Die Mechanismen der Lüge, genauer: der Verlogenheit und der Heuchelei, der Manipulation und der Selbstgerechtigkeit, weithin unbewußt funktionieren, könnte Aufklärung über sie schon die Hinterlist ein wenig eindämmen.

Literatur:
1. “Ohne Lüge leben – Zur Situation des Einzelnen in der Gesellschaft” von Arno Plack – 1978
2. 
"Die sexuelle Revolution" von Wilhelm Reich
3. "Die Massenpsychologie des Faschismus"  von Wilhelm Reich
4. “Innenwelt-Verschmutzung” von Jürgen vom Scheidt  

Kraichgautrip

gemütlicher Trip Gottseidank spielte an diesem Samstag das Wetter mit. Der Verkehr war erträglich, es waren nicht so viele Autofahrer unterwegs. Auch im Schloßbereich vom Graf Eberstein war es angenehm. Weit und breit war ich der einzige Besucher 🙂

Graf Ebersteinschloß Gochsheim

Schloß Graf Eberstein in Gochsheim (Kraichtal)

Graf Eberstein Schloß in Gochsheim

Graf Eberstein Schloß in Gochsheim

Graf Ebersten Schloß in Gochsheim
dito

Schloß Graf Eberstein in Gochsheim
Innenhofbereich vom Schloß Graf Eberstein in Gochsheim

Graf Eberstein Schloß in Gochsheim
Blick von der Stadtmauer in Gochsheim

Vom sanften Glück der Nebenstrecken

Unterwegs Nebenstraßen fahre ich viel lieber wie auf den Bundesrennstrecken. Es sind oft alte Land- und Handelsstraßen, denen die Händler abhanden kamen. Obwohl man auch dort von den bekloppten Rasern und fahrlässigen Überholungsrindviechern nicht verschont bleibt. 🙁
Verkehrswege die oft nicht in einem Topzustand sind, die etwas anderes als ökonomische Nutzbarkeit vermitteln, aber Erholung und das Glück des beschaulichen, genießerischen Fahrens vermitteln. Eine Sicht- und Lebensweise, die der Mehrheit der seelischen Krüppel verloren gegangen ist.

Kirche in Gochsheim

Blick auf die Gochsheimer ev. Martins- Kirche

Gochsheim
Gochsheim ein Stadtteil von Kraichtal –  Gochsheim liegt in der Hügellandschaft des Kraichgau (eine Hügellandschaft zwischen Schwarzwald und Odenwald, sowie der Oberrheinischen Tiefebene und dem Neckar) genauso wie Kraichtal mit seinen neun Stadtteilen Bahnbrücken, Gochsheim, Landshausen, Menzingen, Münzesheim, Neuenbürg, Oberacker, Oberöwisheim und Unteröwisheim.

Kirche in Gochsheim
Ev. Martinskirche von innen (Gochsheim)

Kirchturm Kirche in Gochsheim
Martinskirche von außen

September 2013 - 07 - Olymp 810 - Kraichgaufahrt - Gochsheim 094
Kirche vom Innenhof gesehen