Nachdenkliches von der Philosophenbank

Bild

Diese Bank am Waldesrand nenne ich meine Philosophenbank : hier sitze ich gerne und sinniere über Gott und die Welt. Von hier ist auch ein Weitblick in die Weite der Landschaft möglich, bis in die Rheinebene reicht der Blick.

Du bist, was Du denkst
Die Gedanken:

Nach dem deutschen Philosophen Bo Yin Ra – Joseph Anton Schneiderfranken (1876 – 1943) sind Gedanken mehr als die „Dinge“ dieser Erde. Sie sind Kräfte, einzielige Bewußtheiten, erfüllt mit gierigem Lebenswillen, denen wir durch unser Denken Nahrung verschaffen. Gedankenkräfte wollen sich unbedingt auswirken. Dies gelingt ihnen auf dem autosuggestiven Weg: Trübe Gedanken voll Angst, Sorge, Kummer, Ärger, Haß, Neid, Pessimismus, fördern Mißlingen unserer Vorhaben und beeinträchtigen unser seelisches und körperliches Gleichgewicht. Erfreuliche Gedanken, Lob, Anerkennung, Bewunderung, Frohsinn, Zuversicht, Liebe, stärken Tatkraft und Mut und begünstigen gutes Gelingen. Welche Art von Gedanken wir auch immer in uns kreisen lassen: Sie werden, wenn wir sie tief empfinden, unsere Gestaltungskräfte anheizen. Ihre Früchte werden mit uns wachsen und gedeihen und werden sich im Guten wie im Bösen auf uns auswirken.

Oh! Was höre ich da eine Philosophenstimme hallt aus dem Wald….

Kränkungen machen krank:
Ein guter Teil der Unzufriedenheit, des Unglücks und Krankheitselends vieler Erwachsener ist selbst verschuldet. Viel Betrübliches entspringt ihrem negativen und krankheitsbezogenen Denken; viel Unglückliches folgt ihren destruktiven Autosuggestionen, denen sie nicht Einhalt gebieten und von denen sie sich widerstandslos niederdrücken und beugen lassen. Die Gedankenkraft ist eine Macht, von der schon die Bibel sagt: „Der Gebeugte hat lauter böse Tage, der Wohlgemute hat allezeit Fest.“ (Sprüche 15, 15)

Ein Mensch, der ständig an seine eigenen Unzulänglichkeiten, Mißgeschicke und Krankheiten denkt, kann unmöglich lebensfroh, erfolgreich und gesund sein! [24] (ursprünglich von MP-Netz)
Literatur:

24 Mader, Johann Karl Der Philosoph, 1 Carl Ueberreuter Verl. Wien 1966

In früheren Zeiten auf Vorgängerblogs von mir und auch auf den Mentalpsychologie Webseiten (MP-Netz) habe ich immer wieder solche Beiträge gebracht. Die haben mir sehr oft aber Verdruß eingebracht und Bloggerfreundschaften wurden mir da auch schon deswegen gekündigt.
Die meisten Menschen negieren und verdrängen solche Gedanken sie möchten nicht für ihr Leben verantwortlich sein.
Eine Bloggerin aus dem hohen Norden hat mich im frühen Frühjahr entlinkt und im August war sie tot. (schon ein paar Jahre her). Auch sie wollte nie diese Gedanken verstehen und akzeptieren.

Sie kennen dich! Sie haben dich am Schlawittchen! Sie steuern dich!

Bild

Horch und Guck hat überall seine Lauscher und Glotzer.

Markus Morgenroth: Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!

Datenspionage gegen Angestellte ist tägliche Praxis in deutschen Unternehmen. Backgroundchecks bestimmen über Wohnung, Kredit, Job, Liebe.
Ein deutscher Datenanalytiker deckt das ganze Ausmaß der Überwachung und des Datenmissbrauchs auf.

Man braucht keinen Facebook-Account, kein Amazon-Konto, ja nicht einmal einen Internet-Anschluss, um im Netz der Datenhaie zu zappeln. Internationale und nationale Unternehmen schließen aus Adresse, Alter, Geschlecht auf Person und Charakter und vergeben Kredite, Verträge, Arbeitsplätze – oder eben all dies nicht. Wer möchte, dass seine »Klickspur« vom Arbeitgeber analysiert wird? Wer ist sicher, dass dies nicht geschieht? Und was bedeutet diese Spur bei der nächsten Kündigungswelle? Datenschützer sind sich sicher: Alles, was befürchtet wird, ist bereits Realität. Das, was früher einmal »Schicksal« genannt wurde, ist heute allzu oft das diskrete Ergebnis eines illegalen, aber dreist praktizierten Backgroundchecks. Markus Morgenroth macht auf erschreckende Weise klar, was längst an der Tagesordnung ist, und zeigt auf, wie wir uns – halbwegs – schützen können.

Verbraucherschützer sind sich sicher: Wir zappeln schon lange im Netz der Datenhaie. Unternehmen aus aller Welt bewerten jederzeit unsere persönlichen Daten und unser Internet-Verhalten. Sie bestimmen über Wohnung, Kredit, Verträge und Arbeitsplätze. Das, was früher „Schicksal“ genannt wurde, ist heute das Ergebnis eines illegalen, aber dreist praktizierten Datenchecks. Der Software-Ingenieur Markus Morgenroth macht auf erschreckende Weise klar, dass wir täglich ausspioniert werden, und zeigt auf, wie wir uns – halbwegs – schützen können.

Schneier, B: Data und Goliath – Die Schlacht um die Kontrolle

Ob man online ist, sein Smartphone einschaltet oder mit der Kreditkarte bezahlt: Auf Schritt und Tritt, gewollt und ungewollt, hinterlässt man automatisch seinen digitalen Fingerabdruck. Das ist inzwischen auch bekannt, nicht zuletzt durch die Enthüllungen von Edward Snowden. Weniger bekannt und im Bewusstsein der Öffentlichkeit ist, in welchem nahezu unglaublichen Umfang diese Daten und Informationen global gespeichert, ausgewertet und von Regierungen und Unternehmen gesammelt oder ge- bzw. verkauft werden. Je mehr Daten, desto mehr Macht – so definiert sich heute Weltherrschaft!

Bruce Schneier, der international bekannteste Sicherheitsexperte, enthüllt das volle Ausmaß dieser Datenschiebereien. Er reklamiert fehlende Kontrollmechanismen und prangert den globalen Missbrauch der Daten für Zensur- und Propagandazwecke an, durch den auch der zunehmenden Cyberkriminalität Tür und Tor geöffnet wird.

Jedes Onlinekonto, Smartphone, aber auch Auto ist ein Datenlieferant und wir die möglichen Opfer. Diese Gefahr sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Bruce Schneier zeigt, was man dagegen tun kann und sollte und warum man sein Smartphone durchaus fürchten muss. (Buchklappentexte)

Sozialkredite als Zukunftstrend?

„Was wäre, wenn ein Sozialkreditsystem wie in China auch in der Bundesrepublik eingesetzt würde? Auch dieses Szenario wurde von einer Arbeitsgruppe im Auftrag von Bundesforschungsministerin Anja Karliczek entworfen.

Bei Sozialkreditsystemen werden Menschen anhand unterschiedlicher gesammelter Daten bewertet. Nachbarn können als „Big Brother“ Noten vergeben, Kameras mit Gesichtserkennungsprogrammen dokumentieren Fehlverhalten, wie das Überfahren einer roten Ampel oder die Teilnahme an einer verbotenen Demonstration.

Die ermittelten Punkte sind bedeutsam beim Erwerb von Tickets für Hochgeschwindigkeitszüge oder helfen dem Personalchef, der über eine Bewerbung zu entscheiden hat. Dieses umfassende gesellschaftliche Experiment zur Disziplinierung und Kontrolle weckt offenbar auch hierzulande Begehrlichkeiten.“ (Telepolis)

Im Netz gibt es zuhauf Berichte und Informationen. Muß auch immer wieder darauf hinweisen, wir (ich) haben diese Thematik schon lange im Fokus und darüber berichtet. Nur dem Michelich ging es mehrheitlich damals am Arsch vorbei und heute ist eher noch schlimmer. Es bekümmert ihn einfach nichts mehr von Belang.
Siehe auch dazu: Dr. Joachim Sonntag >>> 2025 <<< Warum wir Heimat, Freiheit und Sicherheit verlieren.
Aktuell bin ich auf folgende Passage im Netz gestoßen:

Dr. Pierre Gilbert warnte bereits 1995 vor magnetischen Impfstoffen und sagte u.a. “Was folgen wird ist eine Kontamination der Blutströme der Menschheit, die absichtliche Infektionen erzeugt. Dies wird über Gesetze durchgesetzt werden, die Impfungen zur Pflicht machen werden. Und diese Impfstoffe ermöglichen es, die Menschen zu kontrollieren, da sich die enthaltenen Flüssigkristalle in den Gehirnzellen einnisten werden, die zu Mikro-Empfängern elektromagnetischer Felder werden und durch niederfrequente Wellen kann man Menschen in Zombies verwandeln.
Siehe: https://youtu.be/FkW2WwoEo4M
Übersetzter Inhalt des kurzen Beitrages:

„In der biologischen Zerstörung gibt es die organisierten Stürme auf den Magnetfeldern. Was folgen wird, ist eine Kontamination der Blutströme der Menschheit, die absichtliche Infektionen erzeugt. Dies wird über Gesetze durchgesetzt werden, die Impfungen zur Pflicht machen werden. Und diese Impfstoffe werden es möglich machen, die Menschen zu kontrollieren.

Die Impfstoffe werden Flüssigkristalle enthalten, die sich in den Gehirnzellen einnisten werden, die zu Mikro-Empfängern elektromagnetischer Felder werden, wo Wellen mit sehr niedrigen Frequenzen gesendet werden. Und durch diese niederfrequenten Wellen werden die Menschen unfähig sein zu denken, du wirst in einen Zombie verwandelt werden. Denke nicht, dass dies eine Hypothese ist. Dies wurde bereits getan. Denke an Ruanda.“ https://vimeo.com/568080664
An solchen Themen und Forschungen bin ich ja schon lange dran. (Zellbiologie, Mitochondrien, EMF, Lebensenergie, Wilhelm Reich, Biophysik, Mentalenergie  usw.) haben wir ja auch schon auf Mentalpsychologie-Netz ausführlich behandelt gehabt. Nur wird man nach wie vor eher als Spinner, Verschwörungstheoretiker hingestellt wenn man die neue Forschung thematisiert. Siehe auch Quantenphilosophie, Quantenphysik.
Das Thema wird auf jeden Fall fortgeführt.

 

 

 

Kultur Alzheimer

Beginnt die Zeit des großen Vergessens?

Sind wir zur kulturellen Amnesie Verdammt?

Droht uns ein kultureller Alzheimer, weil wir zunehmend die Fähigkeit verlieren, uns zu erinnern? Eine Studie der Medizinischen Fakultät an der Hokaido-Universität bestätigt diese kulturpessimistische These.

Als Grund gaben, die Ärzte den Umgang mit Computern sowie die allgemeine Informationsüberlastung an- unser Gehirn sei unterfordert im Memorieren wichtiger Daten, da wir uns zunehmend auf elektronische Speichermedien verließen. Die Menschen verlören die Fähigkeit, sich einfachste Dinge zu merken, zwischen wichtigen und unwichtigen Informationen unterscheiden zu können.

Gleichzeitig verursachen Internet und Co einen ungesunden Informationsschwall, der unsere Filterfähigkeiten übersteigt. Die Menschen werden zusehends gestreßt, geradezu krank von der Unmöglichkeit, die Infoflut zu verdauen.

Im Dialog Phaidros sah Platon die künftige Entwicklung der Menschen voraus: „Denn im Vertrauen auf die Schrift werden sie ihre Erinnnerungen mithilfe geborgter Formen von außen heranholen, nicht von innen aus sich selbst herausziehen; (…) So daß sie sich vielwissend dünken werden, obwohl sie größtenteils unwissend sind, und schwierig im Umgang sein, weil sie Scheinweise geworden sind statt weise..”
Thema wird fortgeführt !

Überall kehrt wieder der rigide Dogmatismus ein

Überall kehrt wieder der rigide Dogmatismus ein und führt zu erstarrten Wissenschaften

Auch die westlichen Wissenschaften, die sich mit dem aufkommenden Rationalismus vor einigen Jahrhunderten als Emanzipation von kirchlichem Machtanspruch und Dogmatismus verstand, hat mit dem von ihr geprägten „mechanistischen Weltbild“ nichts dazu beigetragen, dieses verschüttete Wissen wiederzuentdecken und wiederzubeleben. Im Gegenteil; in ihren Hauptströmungen (besser gesagt: in ihren dogmatischen Erstarrungen) leugnet sie bis heute die Existenz einer Lebensenergie und grenzt Forscher, die dieser Energie wieder auf die Spur gekommen sind, aus der „Gemeinde der Wissenschaftler“ aus. Viele der etablierten Wissenschaftler haben sich eingemauert wie in einer Festung von scheinbar unerschütterlichen, absoluten Dogmen, und jeder, der an ihren Grundfesten rüttelt, läuft heute noch Gefahr, von ihnen mit Pech und Schwefel überschüttet zu werden. Robert Anton Wilson spricht in diesem Zusammenhang von der modernen Wissenschaft als einer „Zitadelle“ und von einer „neuen Inquisition“.

Und dennoch gab es immer wieder Menschen, die – unbeirrt von Ausgrenzung und Spott, von Bedrohungen und Anfeindungen – konsequent ihren Weg gegangen sind, den Weg der Wiederentdeckung der Lebensenergie und des Lebendigen. (S.14) [1]
Literatur:

Senf, Bernd  

Die Wiederentdeckung des Lebendigen  

Zweitausendeins Verl. Frankfurt a.M.  

2. Aufl. 1997  

Im Zeitsog


Stehe mal wieder mit der Zeit, mit meiner Zeit, auf Kriegsfuß.

Gestern hatte ich einen längeren Post schon fast fertig, wollte ihn nur noch kurz anschauen im Versuchsmodus und schwupp war alles weg. Ärgerlich so etwas!! Dann hatte ich auch keine Zeit mehr. Bei dem wunderbaren Wetter, war ich natürlich tagtäglich, sehr lange auf Wanderschaft. Drei Stunden, vier und sogar einmal fünf Stunden unterwegs. Auch heute zog es mich wieder in die Natur. Hatte aber die ganzen Tage auch sehr intensiv recherchiert.
Dabei läßt mich das Thema Zeit nicht los.
Zeit und Bewußtsein

Buchlektüre

Manfred Poser

Zeit und Bewusstsein – Warum Zeit eine Illusion ist –

Die subjektive Wahrnehmung von Zeit ist ein uraltes Phänomen des menschlichen Erlebens. Jeder kennt die Erfahrung, dass Zeit wie im Flug vergeht oder die Sekunden qualvoll langsam verrinnen. Diese Realität des Subjektiven bleibt jedoch innerhalb der üblichen Grenzen des menschlichen Denkens. Manfred Poser berichtet in seinem Buch von Erfahrungen, welche diese Grenzen überschreiten. Anhand faszinierender Erlebnisse wird daher deutlich, dass Zeit, in der Tiefe verstanden und erfahren, eine Illusion ist.

In Wahrheit ist Zeit eine Struktur des Bewusstseins und wird von diesem entscheidend geprägt. Wer diesen Sachverhalt erkannt hat, wird auch seitens eines wissenschaftlichen Denkens nicht länger Probleme mit paranormalen oder mystischen Erfahrungen haben. Zeit wird innerseelisch und multi-dimensional!

Der Inhalt dieses außergewöhnlichen Werkes ist im tiefsten Sinne zeitlos und die vertrauten Grenzen der Wirklichkeit überschreitend. Ein Tor in höhere Dimensionen der Wirklichkeit!
Weiterhin hat mich (leider) auch der weitergehende Virenwahnsinn und die immer dreister werdende Merkelkratur beschäftigt. Die Bücher, die Literatur stapelt sich und schon sind Neue im Visier. Intensiv habe ich mich auch mit Zellbiologie, Impfdogmatik und Krebsgeschehen u.a. beschäftigt. Mich nochmals intensiv mit Dr. med. Heinrich Kremer >“ Die stille Revolution der Krebs- und AIDS – Medizin“ beschäftigt.
Das Interview mit Lothar Hirneise auf KenFM sehr empfehlenswert.

KenFM im Gespräch mit Lothar Hirneise Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe. https://youtu.be/3Sx5sW11XjQ 
Das Interview geht zwar 2 Stunden und 7 Minuten aber das sollte es wert sein.


In früheren Zeiten haben wir ja verschiedene Netzwerke (so auch HP „Krebswelt“)  betrieben und umfangreiche wissenschaftliche Datenbanken erstellt. Außerdem habe ich schon Dienst in Krankenhäusern verrichtet (Kreiskrankenhaus Tuttlingen und war im Hygiene-Institut der Uni Tübingen. -70er Jahre) Somit kann ich diese Materie schon beurteilen und stimme dem Autor Lothar Hirneise zu. Da ich mich als Reichianer (Wilhelm Reich) betrachte, war schon in den 70er Jahren auch Krebs schon in meinem Fokus.

Die Entdeckung des Orgons /Der Krebs von Wilhelm Reich

Jahzentelang war Reichs spätes Hauptwerk Der Krebs, das 1948 zum ersten Mal in Amerika erschien, dann aber in den 50er Jahren durch Gerichtsbeschluß aus dem Handel gezogen und anschließend verbrannt wurde, unbekannt und tabuisiert. Jetzt, in einem Moment größter Offenheit gegenüber einer unorthodoxen Behandlung des Krebsproblems, erscheint das Buch gleichzeitig in Amerika und verschiedenen europäischen Ländern. Im Gegensatz zur gewohnten Krebsforschung, die die Ursachen der Krankheit getrennt-mechanistisch untersucht, ist Krebs für Reich eine Gesamterkrankung des Organismus, ein Schrumpfungsvorgang, der seinen Ursprung in einer chronischen Stagnation der biologisch-sexuellen Energie hat. Die typische charakterliche Resignation des Krebspatienten, die inzwischen wissenschaftlich bestätigt wurde, hat Reich bereits als wesentliches Merkmal erkannt. Sie sind für ihn nicht nur Folge, sondern auch Ursache der Krebsentwicklung. Krebsprophylaxe bedeutet deshalb für Reich immer auch ein psychoanalytisches und soziales Problem, das die gesamte Situation des Menschen betrifft. Überraschend und in ihren Konsequenzen noch völlig unausgeschöpft sind Reichs Versuche mit der Orgontherapie zur Krebsbehandlung. Exakt und im wissenschaftlich nachprüfbaren Detail beschreibt Reich in Der Krebs die Entdeckung dieser biologisch-kosmischen Energie, die er als Mittel im Kampf gegen den Krebs einsetzte. Bis heute ist noch kein Versuch gemacht worden, die Reich’sche Orgonforschung unvoreingenommen zu prüfen. Reichs Buch aber beweist, daß ein solcher Versuch für die Einsicht in die Krebserkrankung und -behandlung von bahnbrechender Bedeutung sein könnte.


Da dies jedoch ein umfangreiches Thema ist ein andermal mehr. Die Themen gehen mir sowieso nie aus. 🙂
Wer aber andere Meinungen und Sichtweisen vertritt, ist in dieser absurden Bananenrepublik  Absurdistan Germanistan,  eh ein Verschwörungstheoretiker, neuerdings wieder ein Aluhutträger usw.
Das aber die Mehrheit die Narrenkappen auf hat wird nicht bemerkt. Die Narrenkäfige werden doch von Tag zu Tag mehr.

Für den Treudoofmichel ist doch alles wunnebar! 😆
Übrigens: Ein hervorragender Reichkenner, Ökonom und Geldtheoretiker ist Bernd Senf. Seine Webseiten und Vorträge kann ich nur empfehlen.

Warum sich sorgen…

Todeshalle (Unterwelt)

Gleichmacher Tod

Warum sich sorgen…

Yang Dschu sprach: »Verschieden sind die Wesen voneinander während des Lebens; im Tode sind sie gleich. Im Leben gibt es Weise und Narren, Vornehme und Geringe und dadurch Unterschiede; mit dem Tode kommt Verwesung, Fäulnis, Auflösung, Vernichtung und dadurch Gleichheit. Und trotzdem steht Weisheit oder Narrheit, Vornehmheit oder Niedrigkeit nicht in der Menschen Macht; Verwesung und Fäulnis, Auflösung und Vernichtung steht ebensowenig in ihrer Macht.

Darum, die da leben, leben nicht aus sich selber; und die sterben, sterben nicht aus sich selber; die Weisen sind nicht weise aus sich selber; und die Narren sind nicht Narren aus sich selber; die Vornehmen sind nicht vornehm aus sich selber; und die Niedrigen sind nicht niedrig aus sich selber. Vielmehr ist es die Gesamtheit aller Wesen, die gleichzeitig lebt und gleichzeitig stirbt, gleichzeitig weise ist und gleichzeitig närrisch, gleichzeitig vornehm und gleichzeitig niedrig.

Einer stirbt mit zehn Jahren, ein anderer stirbt mit hundert Jahren. Vollkommene Heilige sterben, ebenso wie bösartige Narren sterben. Im Leben waren es Patriarchen (Yau und Schun); im Tode sind es Moderge- beine. Im Leben waren es Scheusale (Giä und Dschou); im Tode sind es Modergebeine. Als Modergebeine sind sie eins; wer erkennt noch ihre Verschiedenheit? Darum laßt uns des Lebens Gegenwart ergreifen! Wozu sich sorgen um das, was nach dem Tode kommt!«

[Chinesische Philosophie: Liä Dsi – Das wahre Buch vom quellenden Urgrund. Asiatische Philosophie – Indien und China,]

Nachtgedanken 113

Nachtgedanken vom 24.02.2020
Nachtgedanken vom 24.02.2020

Seit alters richtet sich das Streben des Menschen über den bloßen Wissenstrieb hinaus nach einer tieferen Erkenntnis seines Daseins. Er ringt um die Einsicht in den Ursprung und das Ziel des Lebens, in das Wesen und die Rangordnung der Dinge.

Immer wieder faszinierend

zettelwirtschaft-160Immer wieder faszinierend sind für mich, neue wissenschaftliche Erkenntnisse, Forschungen und neue Perspektiven. Unverständlich für mich , Rentner, die nichts mit sich anfangen können, denen die Decke auf den Kopf fällt, oder nur Banalitäten im Kopf haben. Es gibt doch so viel interessante Dinge, die es zu erkunden gilt.

Bin auf eine neue Diagnostik und Therapiemethode gestoßen:
Clusteranalytik (Intelligente Diagnose und Therapiemethode)
Clusteranalytik, ein holistisches System, welches über Kristallisate eine ganzheitliche Diagnose ermöglicht.
Die Zukunft der Medizin liegt nicht in der isolierten Beeinflussung erkrankter Organismen, sondern in der größtmöglichen Nachahmung komplexer Abläufe.
Clusteranalytik ist die Antwort auf die Krankheitsbilder unserer Zeit!
Clusteranalytik versteht sich als eine Heilmethode, die gezielt und individuell die Regenerations- und Selbstheilungskräfte eines Menschen aktiviert. Dafür wurden auf der Basis spagyrischer Erkenntnisse neue Herstellungsverfahren für die Arzneimittel entwickelt.
(Quelle:  http://www.meta-cluster.com/ )
Auf diese Methode, bin ich durch eine Beilage der Volksheilkunde Fachzeitschrift gestoßen. Durch meine Entwicklung der Mentalpsychologie, bin ich in diesem Bereich, so die Energiemedizin, mentale Verfahren, Energetik, Bioenergien,usw. immer am Ball. In letzter Zeit hatte ich mich auch wieder mit der Wasserforschung beschäftigt. So z.B. über Wasserclustertheorien, Erkenntnisse zu energetischen Wasser, Wassercluster – das informierte Leben –

Zu Tode kuriert
Denn die sogenannte Schulmedizin kuriert den Patienten oft eher zum Tode, als daß sie chronische Erkrankungen in den Griff bekommt.
Die neusten Zahlen sprechen da für sich.
Nur 20% der am meisten verordneten Medikamente wirken besser als ein Placebo. Placebo wirken in 30% der Fälle, nur wenige Medikamente wirken in 35% der Fälle. Und wegen diesen 5% Differenz geben die Gesundheitssysteme jährlich Milliarden aus. In Deutschland sterben fünfmal mehr Menschen an Nebenwirkungen von Medikamenten als im Straßenverkehr. Die häufigste Todesursache in den USA sind die Nebenwirkungen von Medikamenten (Journal der American Medical Association [JAMA] (Quelle:Informationsdienst von Dr. Spitzbarts Gesundheitspraxis Mai 2018)

44919203
Die Gesundheit lässt sich nicht zurückgewinnen durch eine ständige und unbedachte Einnahme von Medikamenten. Krankheiten lassen sich nicht vermeiden durch die vielen belastenden Screenings und Untersuchungsmethoden, die nur die vorhandene Krankheit feststellen können. Die Gesundheit kann nur wiederhergestellt werden, wenn die individuellen Regulationsschwächen des Menschen erkannt werden und die persönliche „Achillesferse“ gefunden wird. Da liegt der wahre Grund und der Ursprung der Krankheit. (Quelle: Meta Cluster)
siehe zu diesem Thema auch: Bioresonanz-Therapie —>
Die Bioresonanztherapie (griech. bios = Leben, lat. resonare = mitschwingen, widerhallen) ist eine Regulationstherapie, die die körpereigenen Regulations- und Selbstheilungskräfte stärken soll. Sie wurde in den 1970er Jahren von dem Arzt Franz Morell und dem Elektroingenieur Erich Rasche (Mora-Therapie) begründet. Basis ist der Gedanke, daß jeder Mensch ein elektromagnetisches Feld erzeugt, das alle biochemischen Vorgänge im Körper optimal steuert und bei jedem Menschen ein individuelles Schwingungsspektrum hinterlässt. (Quelle: bdh)

Arzt-spritze

Diese alternativen Therapieformen werden von der Schulmedizin zwar meistens madig gemacht, bzw. abgelehnt, aber die Heilung spricht oft eine andere Sprache, wie diese Mafiastrukturen und Medizinsyndikate, den Menschen weis machen wollen. Da weiß ich auch sehr genau von was ich spreche.

Politischer Irrationalismus

widerstandboykottzentrale0602

Daß das Böse in der Gestalt des Lichtes, der Wohltat, der Treue, der Erneuerung, daß es in der Gestalt des geschichtlich Notwendigen, des sozial Gerechten erscheint, ist für den schlicht Erkennenden eine klare Bestätigung seiner abgründigen Bosheit. Den ethischen Theoretiker dagegen macht es blind.
Dietrich Bonhoeffer (z.n. 43:253)

absurdaglogo2_132

In seiner Massenpsychologie des Faschismus (58) analysierte Reich den „biologischen Rechenfehler“, also das Ignorieren von Freiheitsangst, Kontaktlosigkeit und mechanistisch-maschineller Lebensauffassung, der die gängige Auseinandersetzung mit soziopolitischen Themen bestimmt. Auf dieser Vorarbeit fußend wurde 1967 von Elsworth F. Baker in Der Mensch in der Falle (5) und in der Folgezeit von seinen Schülern in ungefähr drei Dutzend Artikeln im Journal of Orgonomy eine eigenständige orgonomische Soziologie entwickelt wurde.

Bezeichnend für Reichs damalige Haltung ist folgende Tagebucheintragung von 1921: „Kommunistisches Gefasel und egoistische Wirklichkeit! Siehe Rußland! Max Stirner, der Gott, der 1844 sah, was wir 1921 nicht sehen! Irgendwie greift in mir die Überzeugung feste Wurzel, daß eine wirtschaftlich-kommunistische Ordnung ohne offenes Bekenntnis zum Egoismus unmöglich ist. Der Mensch ist egoistisch nicht nur im A. Adler-Sinne, sondern auch im Sexus. Altruismus ist nur eine Form des Egoismus, aber eine, die an Wert über den subjektiven hinausgeht. Können die Menschen zu dieser Form erzogen werden? Nein! Erzogen können sie überhaupt nicht werden!“ (68:191).

buecheralt

alte Schriften

Zuversichtsglauben

zuversichtsglauben

Zuversichtsglaube
Ein wahrer Esoteriker ist ein Mensch, der die Wirklichkeit hinter dem Sinnenschein erkennt. Wenn einer über das Wesen der Wahrheit meditiert, stellen sich in seinem äußeren Leben die Folgen seines inneren Wachstums ein. Darum handelt der Mensch weise, der zunächst in seinem inneren Leben für Ordnung und Einssein sorgt; die äußere Welt, die nur der Schatten der inneren ist, folgt dann von selbst.
Siehe auch: "Die Wirklichkeit hinter der Wirklichkeit." oder "Der äußere Anschein der Wirklichkeit." (Aus dem MP-Netz Archiv)

Übrigens habe ich mich…

Das bin ich 2004 Oskar Unke wie er leibt und lebt unke7272_sbp
… damals schon in den 2000er Jahren mit Wetterkunde, Wetterphänomene, Bioenergetik, die Forschungen von Wilhelm Reich, Wettermanipulationen, Wetterkriegswaffen, die Forschungen an der TH München zur Wetterphysik, Wetterradartechniken,  Erdstrahlen, Geomantie und die Forschungen von Hans Baumer z.B. zu Sferics (Wetterstrahlung, Wetterorgel) beschäftigt.

durcheinander_160

Am 11.8.1987 wurde die U. S.-Patentnummer 4,686,605 an einen Dr. Bernard J. Eastlund vergeben. Das Patent sagte aus, dass die Technologie folgendes könne: ”Verursachung von… totaler Zerstörung von Fernmeldesystemen in einem Großteil der Erde… Nicht nur die Zerstörung landgeschützter Fernmeldesysteme, sondern auch Fernmeldesysteme im Luftraum und auf See (sowohl überirdisch als auch unterirdisch) … Zerstörung, Ablenkung und Verwirrung von Flugkörpern oder Flugzeugen … Veränderung des Wetters.. durch die Veränderung der solaren Absorption…. Konzentrationen von Ozon, Stickstoff usw. könnten künstlich erhöht werden…“ Eastlunds Geistesprodukt ist in Wirklichkeit ein verstärkendes Sendegerät von Nikola Tesla, und zwei Bezugsquellen im Patent selbst handeln von der Tesla-Technologie.

HAARP20l
Haarpanlage in Alaska USA (Bildquelle Wikimedia)

Einer der offensichtlichsten, aber nicht genannten Zweck von HAARP ist der als Waffensystem für die Strategische Verteidigungsinitiative (Star Wars Programm). Eine weitere Verwendung der Technologie, die in vielen Darstellungen einschließlich des Originalpatents von Eastlund zu dieser Technologie belegt wird, ist die Wetterkontrolle. Eine andere Verwendung ist die Bewusstseinskontrolle.

a_antennen03

Die vielleicht gefährlichste mögliche Anwendung von HAARP ist Bewusstseinskontrolle und Bewusstseinsspaltung, obwohl diese Anwendungsmöglichkeit in der offiziellen Literatur niemals erwähnt wird. HAARP sendet auf den gleichen Frequenzen, die auch das menschliche Gehirn verwendet, und kann für spezifische Anwendungen auf gesamte Völkerschaften abgestimmt werden. Es ist auch denkbar, dass die Technologie dazu verwendet werden könnte, Worte, Geräusche (Stimmen, Pfeifen, Brummen…) und Bilder direkt in das Bewusstsein ganzer Völker hineinzuprojizieren. (Erklärt evtl. die Lähmung und Handlungsarmut des deutschen Michel ;-))

28
In diesem Bereich sind auch die Forschungen von Charles Waldemar zur Bioenergie u.a. des Menschen, die Bioplasmaforschung, Wetter und Gesundheit und  Bioelektrizität von großem Interesse.

Abendhimmel 17

Aber der Knüller von EISCAT dürfte dem Ganzen noch eins draufsetzen. Denn nicht nur das die Strahlung über 3 verschiedene Arten zum Zielort geschickt werden kann (Satellit, Kabel, Antennen). Nein, die meisten Menschen müssen heutzutage auch noch einen passenden Empfänger FREIWILLIG bei sich tragen. Die Rede ist natürlich vom Handy! Leider wird Seitens der Industrielobby die wirkliche Gefahr dieser kleinen Dinger verheimlicht oder unterdrückt.

ausrzeichen01
Damals (60er bis 1999) waren insgesamt die Menschen noch “heller” und kritischer wie heutzutage. Obwohl da auch schon genug Menschen, Dinge die in ihrem Verständnis abwegig oder unverständlich sind, als Verschwörungstheorien und einfach als absurd abgetan haben. Ist ja auch immer bequemer in einer vermeintlichen heilen Welt zu leben.

affecomp

Dennoch ist es Gott sei Dank selbst dem Laien möglich sich trotzdem hierzu Informationen zu beschaffen, auch wenn man sie nicht gerade auf dem silbernen Teller serviert bekommt. Es wird aber an jedem Einzelnen von uns liegen ob wir weiterhin tatenlos zusehen wie unser Recht auf Unversehrtheit von der Macht des Geldes untergraben wird oder ob wir uns wehren und uns gegen die (Bewusstseins)Kontrolle der Mächtigen auflehnen werden!

Wissenschaftler wie Dr. Daniel Winter, Mitbegründer des „Earth Grid Network“, warnen vor Konsequenzen schlimmer als durch die Atombombe.
Die neue Strahlenwaffe kann das Bewusstsein und das Erbgut von Mensch und Tier verändern, punktgenau können Erdbeben, Missernten und Unwetter erzeugt werden. Das gesamte hochsensible Energiefeld der Erde kann bis zum Polsprung manipuliert werden.(Auszug von meinem damaligen Netzwerken u.a. MP-Netz)

Nicht zuletzt möchte ich an die Forschungsarbeiten von Heiner Gehring (Dipl. Psych) erinnern. 1. Versklavte Gehirne – Bewußtseinkontrolle und Verhaltensbeeinflussung, 2004 – und 2. Im Vollbad der Bosheiten – Mind-Control und die Illusion einer schönen neuen Welt, 1. Aufl. 2001

Anmerkungen:
die SCHUMAN-Resonanzschwingungen: Diese sehr langwelligen (etwa 40.000 km) natürlichen Schwingungen laufen ständig zwischen Erdoberfläche und Ionosphäre ab, werden durch Gewitter angeregt und modulieren wichtige Biorhythmen, vor allem die Gehirntätigkeit im Alpha-Zustand.
*
Die ELF-Schwingungen (Extremely Long Frequencies): Diese künstlich erzeugten Schwingungen haben vergleichbare Wellenlängen und modulieren die SCHUMAN-Frequenzen und damit Biorhythmen. Sie werden seit Jahrzehnten von den Supermächten erzeugt mit dem erklärten Ziel der biologischen Manipulation.
*
Die MIKROWELLEN: Diese haben eine Wellenlänge zwischen 1 m u. 1 mm und werden ebenfalls in erheblichem Umfang militärisch erzeugt. Sie können u.a. bewirken: Haarausfall, motorische Passivität, Lymphocytose, grauen Star, Gedächtnisstörungen, Chromosomenbrüche.

Himmelsbilder

Himmelsbilder 1

Himmelbilder

Himmelsbilder aus dem Jahr Oktober 2010

Literatur:
Jeanne Manning & Nick Begich “Löcher im Himmel – Der geheime Ökokrieg mit dem Ionosphärenheizer HAARP
2. Marco Bischof “Tachyonen Orgonenergie Skalarwellen 2002
um nur einen kleinen Einblick zu geben. Die Literatur ist sehr umfangreich.

Es war einmal ein Weblog

Es war einmal Es war einmal…. eine Notizkladde in den 2000er Jahren (hier 2009)
Da hatte ich eine Notizkladde in das MP-Netz eingebunden. Dieses Netzwerk, wie alle anderen Netzwerke von mir lief mit dem CMS   Web to date Die erste Version hatte ich 2002 erworben bis zur Version 8s 2012. Seit geraumer Zeit ist es mir zu Arbeits- und Zeitaufwendig solche umfassenden Netzwerke (HPs) zu erstellen.
**~~~~~~~~**
Notizkladde Hier schreibt Oskar Unke seine Gedankensplitter in die Notizkladde und denkt laut über alles Kunterbunt nach. Denken Sie aber immer daran, Oskar ist von Diogenes inspiriert und vereinigt Till Eulenspiegel in sich. Im Zweifelsfalle fragen Sie also lieber ihren Apotheker oder ihren Psychiater. Psychiater Dr. Pizius steht Ihnen aber auch gerne zur Verfügung. Grafik anklicken und Dr. Pizius erscheint Ihnen per Matrixfunk. Sie können aber auch das Oskar-Echo wählen. Es erscheint Oskars Schatten Robilina auf der absurden Matrixwelle.

Habe mich nochmals näher mit dem Joomla CMS beschäftigt. Sollte es erforderlich sein, werde ich diese Software mal aufsetzen. Im Prinzip habe ich sämtliche gängigen CMS selbst auf meinem Server aufgesetzt und auch alle gängige Blogsoftware schon ausprobiert. Ebenso war ich schon bei allen wichtigen Bloganbietern zu Gange so z.B. bei BlueLion , Kulando, Blogger, MS, t-online, TypePad, und wie sie alle heißen.

Aktienberatung

Rückblick:

Samstag, 2. Mai 2009 – 03:06 Uhr
Der teutsche Schnarchsack ist noch nicht aufgewacht

500.000 bei den Kundgebungen zum 1. Mai 2009
„Arbeit für alle – bei fairem Lohn“ – unter diesem Motto standen dieses Jahr die Kundgebungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum 1. Mai. Bundesweit haben sich knapp eine halbe Million Menschen beteiligt.
Der Erste Vorsitzende der IG Metall, Berthold Huber, hat am Tag der Arbeit dazu aufgefordert, sich für ein anderes Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell einzusetzen. „Ungezügeltes Profitstreben und ungebändigte Märkte führen die Menschheit in eine soziale und ökologische Katastrophe“, sagte Huber in seiner Rede in Saarbrücken.
Der IG Metall-Vorsitzende erneuerte seine Aufforderung, alles zu unternehmen, um Entlassungen in der Krise zu vermeiden. Viele Millionen Menschen bangten an diesem 1. Mai um ihre Arbeitsplätze und ihre Existenz. „In den Betrieben kämpfen wir um jeden Arbeitsplatz, das ist das Gebot der Stunde.“ Für manche Unternehmen gehe es um das Überleben. „Der Markt regelt das nicht und der Finanzmarktkapitalismus erst recht nicht“, sagte Huber.
Da müßten Millionen auf die Straße und auf Kundgebungen und Demonstrationen. Aber der deutsche Michel pilgert an solchen Tagen, wie den 1. Mai lieber sonst wohin …..
Es ist müßig sich weiter darüber auszulassen. Zwecklos!

Geändert hat sich bis zum heutigen Tag nicht viel.
Der deutsche Schlafsack pennt immer noch und wird erst wieder aufwachen wenn es mal wieder zu spät ist denkblockade

Siehe CETATTIP und Folgesauereien

Aus dem MP-Netz Archiv: Ernährung ~ Futter fürs Volk:

001116_0561_0015_lsms

Friß und stirb und halt das Maul… So läuft es ab in dieser Bananenrepublik Absurdistan Germanistan. Wohin man auch schaut, Lügen, Lobbies, Kartelle, Mafiastrukturen, Machenschaften, Wahnsinn pur und Lügen, Betrügen und Vertuschen. Das ist die bittere Wahrheit und Realität in diesem Land. Wer etwas anderes behauptet hat einfach nicht die Realität und die tatsächlichen Verhältnisse nicht zur Kenntnis genommen oder lebt in einer Schein- und Traumwelt.

Beschäftigt man sich jedoch zu lange mit solchen, nur negativen Problemen und Tatsachen, ergreift einem schnell die Frage: Reif für die Insel? Sehnsucht: Nach einer Insel oder Idylle. Berghls

Unsere arme Bauchspeicheldrüse Zucker, alles Süße, auch helle Mehlprodukte oder der weiße polierte Reis bestehen vorwiegend aus schnelllöslicher Glukose. Weil ja das feste Fasergewebe, in das die Glukose eingebunden war, bereits abgetrennt ist, gibt es für Magen und Darm nicht mehr viel abzubauen. Schnelllösliche Glukose wird unverzüglich, quasi im Eiltempo, durch die Darmschleimhaut ans Blut abgegeben – der Blutzuckerspiegel schießt in die Höhe.

Daraufhin herrscht in der kleinen Bauchspeicheldrüse Alarmstimmung. Sie muss jetzt gewaltige Mengen Insulin, so schnell es irgend geht, produzieren und ins Blut abgeben. Jedes Insulin-Molekül besteht aus 51 Eiweißbausteinen. Das Pankreas muss, z. B. nach dem Verzehr einer Tiramisu-Leckerspeise, Milliarden, Billionen solcher Moleküle in hohem Produktionstempo bereitstellen, für die armen kleinen Beta-Zellen eine enorme Energieleistung. Eine Kraftanstrengung im Bemühen, diesen betroffenen Menschen vor den möglicherweise katastrophalen Folgen von zu hohem Blutzucker zu retten. aus: Klaus Oberbeil, Die Zuckerfalle

Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch an Zucker beträgt in Deutschland etwa 120g-150g täglich- mit steigender Tendenz. Das Hanseatische Oberlandesgericht stellte in einem Urteil Ende der achtziger Jahre sogar fest, dass „in Zucker ein nicht zu vernachlässigendes Gefährdungspotential steckt“ (Aktenzeichen 3 U 11/87 74 O 235/86. Der Begriff „Schadstoff“ darf also benützt werden.) Der Ernährungsbericht der Bundesregierung, verfasst von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, nennt 60 g Zuckerverbrauch pro Tag als „Obergrenze“. Inzwischen steuern wir jedoch auf 150 g und mehr pro Kopf und Tag hin…

(xx .mentalpsychologie-netz.xx – nicht mehr aktiv))

Wenn wir Menschen Vollkornprodukte essen, gelangen die als Nahrungsbrei in den Darm, und die Kohlenhydrat spaltenden Darmenzyme haben eine Menge Arbeit, um das feste Zellgewebe der Kornreste zu sprengen, sie zu Glukose abzubauen. Das kann eine bis zwei Stunden oder gar länger dauern.

Für das Blut, die Körperzellen, den gesamten Stoffwechsel bedeutet dies, dass die im Nahrungsbrei enthaltene Glukose-Menge nicht auf einmal, in einem Schub ins Blut schießt, sondern in einem Stunden währenden gleichmäßigen Zustrom.

Dadurch bleibt der Blutzuckerspiegel, also die Konzentration an Glukose, auf einem stets weitgehend gleich bleibenden Niveau. Dementsprechend braucht die Bauchspeicheldrüse nicht allzu viel Insulin auf einmal bereitzustellen. So hat es die Natur eingerichtet – in vergangenen Urzeiten vor vielen Millionen Jahren. Stets war es gleich, nie war es anders. Bis die Süßwarenindustrie den weißen Kristallzucker als Instrument ihrer Profite entdeckt hat (aus: Zuckerfalle)

Mittelfristiger Arbeits- und Recherchestrang

Bücherwelt Das Buch: Die stille Revolution der Krebs- und AIDS-Medizin habe ich zwar schon
seit der 1. Auflage 2001 – Aber durch aktuelle neue Forschungsergebnisse und neue wissenschaftliche Arbeiten bzw. Bücher brennt bei mir dieses Thema mal wieder.
(Dr. med. Heinrich Kremer, erfahrener Mediziner und Kliniker, beschreibt in seinem Buch weltweit erstmals, wie und warum eine Zelle zur Krebszelle transformiert, was die tatsächliche Ursache der so genannten AIDS-Erkrankung ist und dass Krebs und AIDS Folgen einer energetischen Erschöpfung der (Immun-)Zelle sind. Hinter diesen Erkenntnissen stehen 20 Jahre akribische Forschungsarbeit, bei der die wichtigsten wissenschaftlichen Publikationen der Schulmedizin auf den Gebieten der Immun- und Zellforschung seit Ende des 2. Weltkrieges zugrunde lagen. Da ich ein alter Reichianer bin, sind diese medizinischen Bereiche der Bioenergetik (Bioenergetische Analyse), Bioenergetische Medizin = ( Energie Medizin ** beruht auf den traditionellen Medizinsystemen Chinas und Indiens, und geht von der Existenz einer universellen Lebenskraft aus und verbindet diese mit westlichen Ansätzen von energetischen Vorstellungen, wie sie von Wilhelm Reich, C.G. Jung, Alexander Lowen erarbeitet wurden.) so z.B. die Bioresonanzverfahren, Körperpsychotherapie,

[In der Biophysik wird Krankheit auch als Defizit an Energie definiert.]

Unser Körper verfügt in gesundem Zustand über eine perfekt angeordnete geometrische Kristallstruktur. Wenn diese Ordnung nicht mehr in unserem Organismus vorhanden ist, fehlt uns die Information und damit die Energie.

Fehlende Energie als Ursache für Krankheit
Wir sind – energetisch ausgedrückt – dann gesund, wenn wir über genügend Bioelektrik, d.h. Bioenergie und Information – also Lebendigkeit verfügen.
Ist unser Gleichgewicht (Homöostase ) aus dem Lot, fehlt es unserem natürlichen Regulationsmechanismus an Energie, um sich selbst zu regenerieren. Die Homöostase kann nicht einsetzen. Die Krankheit kann demnach als Energiemangel bezeichnet werden und als Defizit an Lebendigkeit. – Akademie Orthomolekulare Medizin)]

ausrzeichen01_160

[Warum normale Zellen sich zu Krebszellen entwickeln die Rückbildung zu embryonalen Eigenschaften der Krebszellen beruht auf der evolutionsbiologisch programmierten Inaktivierung der Mitochondrien – pdf-Kapitel VIII aus dem Buch *Die stille Revolution der Krebs und AIDS Medizin* von Dr.med. Heinrich Kremer]

*** Das Buch: Die stille Revolution der Krebs- und Aids-Medizin Dr. Heinrich Kremer
Erstauflage November 2001
Hrsg. ZDN – Zentrum zur Dokumentation für Naturheilverfahren, Essen
und Ehlers Verlag gmbH, Wolfratshausen,
in Zusammenarbeit mit dem Verlag für Ganzheitsmedizin (VGM), Essen
Aktuelle Auflage 2012
Hrsg. Tisso Naturprodukte

Notiz/Ergänzung: Im Gegensatz zur westlichen Medizin, die unangenehme Gefühle, Spannungen, innere Unruhe oder Schmerzen zu unterdrücken versucht, z.B. durch Beruhigungs- und Schmerzmittel, geht es in der ** Energie Medizin um Erweiterung und Vertiefung des Bewusstseins in die Symptome hinein. Über das Bewusstwerden und schließlich Verstehen der bisher unbewussten tiefliegenden Gefühle und Gedankenmuster in diesen Blockierungen kommt es zu deren Auflösung. (MP-Netz zit. Dr. med. Gabriel Stux Akupunktur Centrum)

Literatur:
1. Hufeland CW (1987) Die Kunst das menschliche Leben zu verlängern. Faksimile Ausgabe, Rökan Edition, Karlsruhe
2. Jaffe RT (1990) Energy mastery seminars. Script
3. Jaffe RT (1991) School of energy mastery. Sedona, Arizona
4. Jung CG (1948) Über psychische Energie und das Wesen der Träume. Rascher, Zürich
5. Krieger D (1979) The therapeutic touch, how to use hands to help to heal. Pentrice hall Press, New York London Toronto
6. Stux G, Stiller N, Pomeranz B (1999) Akupunktur – Lehrbuch und Atlas. 5. Auflage. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg New York
7. Stux G (1992) Akupunktur und ART Therapeutikon 6/1-2:42– 43
8. Stux G (1992) Was ist Energie-Medizin? Therapeutikon 6/4:171– 172
9. Stux G (1992) Was ist Lebensenergie? Bericht vom Düsseldorfer Akupunktur Symposium.
10. Stux G (1993) Chakren Akupunktur. Therapeutikon 7/3:110– 111
11. Stux G (1993) Lebensenergie Qi. Therapeutikon 7/5:217– 218

Vögel der Freiheit

Der Freiheit entgegen Vögel der Freiheit singen nicht nur von der Freiheit, sie fliegen ihr entgegen, ja sie fliegen in die Freiheit.

vogelfroehlich_155
Es gibt Vögel, die sitzen in einem Käfig gefangen, und dennoch singen sie. Aus diesem Grunde hatten wir früher auch einmal Singvögel im Käfig. Wellensittiche und Kanarienvögel. Irgendwie meinte ich es sei schön, wenn so ein kleiner Kanarienvogel sein Lied schmettert. Aber so richtig davon überzeugt war ich nie, daß diesen kleinen Piepmatzen das Käfigleben gefällt. Die Wellensittiche sah ich immer in Australien in der Natur, wie sie eigentlich richtig leben, vor mir. Als wir dann auch noch mehrmals Pech hatten mit neuen Vögeln, sagte ich irgendwann, Schluß damit. Vögel müssen in der freien Natur leben, wir Menschen dürfen nicht so eigensüchtig sein und nur zum eigenen Ergötzen Vögel in Käfigen halten. Oskar wollte ja auch nicht so sein ganzes Leben verbringen. Lieber füttern wir unsere einheimischen Vögel im Winter, wenn es denn erforderlich ist.

Du warst ein fröhlicher zwitschernder Vogel, und nun sitzt du mit einem gebrochenen Flügel.
So ergeht es vielen Menschen. Alles ist festgefahren, alles ist dunkel wie in einer schwarzen Nacht. Wie ein Alptraum liegen die Schatten der Vergangenheit über dem Leben. Die Matrix der Vergangenheit und der Emotionen, rumoren im Unbewußten hartnäckig weiter. Manchmal weißt du nicht mehr, ob du noch leben willst. Aber du darfst nie die Hoffnung aufgeben, irgendwann siehst auch du wieder Licht am Ende des Tunnels. Wie heißt es so schön: Wenn du meinst, es geht nicht mehr weiter, kommt von irgendwo ein Lichtlein her, ein Hoffnungsschimmer scheint dir auf. Dein Geist ist stärker, stärker auch als dein Leib. Dein Geist zündet wieder ein Licht an, vielleicht erst einmal ein kleines Licht, aber du siehst wieder etwas.
Immer ist ein Weg da. Du mußt ihn nur wieder beschreiten, den Weg deiner Hoffnungen und Träume. (aus unserer ehemaligen HP MP-Netz —> Augenblicke der Freiheit)