Etwas aus der Spur geraten

Etwas aus der Spur geraten

Am 20. März war Frühlingsanfang, also hatte ich den Winter ohne Fehl und Tadel überstanden. —> sprich: ohne Erkrankung und ohne Erkältung, ohne Grippe und sonstigen Quatsch; WELCHEN KEIN MENSCH GEBRAUCHEN KANN.
Nun aber hat es mich etwas angekratzt, nichts Schlimmes, für mich aber ungewohnt und irgendwie ärgerlich. Gegen Schwindelgrundgefühl und Magen- und Darmverstimmung habe ich bewährte Mittel besorgt. Gegen Schwindel hilft sehr gut  „Vertigoheel  Tabletten und Tropfen“

Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören verschiedene Schwindelzustände.
Für die vielen Zweifler und sonstigen Quatschköpfe, sie helfen, wie so viele andere Mittel auch. Dazu demnächst mehr.

Noch ein letztes Paket vor Weihnachten

Der Vagusnerv hat in diesen irren Zeiten viel zu tun.

Der Vagusnerv
Erschöpft, gestresst & krank?

Aktivieren Sie Ihren Vagusnerv und bringen Sie Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht.
Der Vagusnerv ist der Schlüsselnerv für die Balance von Körper, Geist und Seele. Ruhelosigkeit und Stress verursachen beim Menschen viele körperliche und seelische Beschwerden. Wer unter Stress und anhaltender Erschöpfung leidet, läuft oft von einem Arzt zum nächsten, ohne dass ihm wirklich geholfen werden kann. Dabei kann eine einfache Beruhigung des Vagusnervs viele Erkrankungen, die aufgrund einer Überreizung entstanden sind, lindern und heilen.

Migräne, Tinnitus, Verdauungsbeschwerden, Schmerzen, Ängste und Depressionen, innere Unruhe oder Burnout haben fast immer eine seelische Komponente. Am Anfang steht Stress, der nicht mehr abgebaut werden kann, oder eine Überforderung, für die es scheinbar keinen Ausweg mehr gibt. Die Nerven sind überreizt und der Körper reagiert mit den bekannten Symptomen.

Wie wichtig der Vagusnerv tatsächlich ist, erkennen Sie daran, dass er nahezu alle Organe im Körper steuert. Über ihn laufen die Signale vom Gehirn zu allen wichtigen Organen und Muskeln und auch wieder zurück zum Gehirn. Somit steuert und beeinflusst er eine große Bandbreite an Körperfunktionen.

Ist die Funktion des Vagusnervs durch Überreizung gestört, kann sich auch der Körper nicht mehr erholen und zahlreiche Krankheiten sind die Folge.

Aktivieren Sie Ihren Vagusnerv. So finden Körper und Seele in ihre natürliche Balance zurück, in der die Selbstheilungskräfte ihre machtvolle Wirkung entfalten können.

Dieses Buch ist eine wahre Fundgrube an wissenschaftlich bestätigten Informationen und wirkungsvollen Übungen, die Sie benötigen, um sich die bemerkenswerten Heilkräfte Ihres Vagusnervs nutzbar zu machen und Ihre Selbstheilungskräfte zu stärken.

Bin ja immer guter Hoffnung, daß der jeweils aktuelle Winter, mir mehr Gelegenheit gibt, daß ich mehr zum Lesen und Abarbeiten komme.

Habe schon wieder einen Stapel  schon vorhandener Bücher aufgetürmt, die ich neu durch arbeiten will. So z.B. Bücher zur Krebsproblematik, Medizin-Syndikat, Virenthemen – da will ich ganze Berge an Fachzeitschriften sichten und dabei gleich umräumen / umorganisieren.

Obwohl, der Winter ja erst beginnt, habe ich die Befürchtung es ergeht mir wie jedes Jahr, er ist schnell herum und die Natur lockt im Frühling mich wieder noch mehr hinaus.

Sie sprechen viele Sprachen, und sie sind in vielen Sprachen sprachlos. Mit der Verwirrung der Sprache beginnt die Verwirrung des Geistes und des Denkens.
Das ist tagtäglich zu vernehmen.

Ignoranz gegenüber der Biokraft ist allgegenwärtig

Mentale Bioenergie

Ignoranz und Unwissenheit…
aber auch bewußtes Ausblenden und Ignorieren von der Schulmedizin.
Warum?

Mit solchen Verfahren läßt sich nicht so gut und schnell Geld verdienen, es ist zeitaufwendiger wie das Zücken des Rezeptblocks in der 3 1/2 – Minuten – Durchschleusungs-Praxis!

Ist die ganze Welt nicht ein einziger Energieprozeß? – Nun, allen Krankheiten gehen Störungen des Kräftepotentials voraus. (siehe die Beiträge zur Bioenergetik und die Forschungen von W. Reich)

Noch in keinem Zeitablauf unserer Geschichte wurde die menschliche Energie derart disfunktioniert wie heute. Das Fließgleichgewicht des elektrischen-magnetischen Umlaufs im Körper wird durch Streß, Umweltgift, Lärm, Elektrosmog etc. empfindlich gestört und führt zu einer Ermüdung des Zellsystems, jener Millionen Mikrobatterien in uns, die langsam entleert werden und dann der Krankheit gleichsam „Tür und Tor“ öffnen.
Dieses Wissen wäre oder ist in der aktuellen CORONA – PLANDEMIE überaus wichtig, wird aber kaum thematisiert. Unsere Lebensweise an sich ist schon krankheitsfördernd.

Dieser ganze Wahn- und Irrsinn raubt mir zu viel Zeit

Die vereinigten  Chaos und Lügenbarone bombardieren die Bürger mit all ihrem Irr- und Wahnsinn,  damit der Bürger gar nicht erst zu Besinnung kommt. Dadurch habe ich die ganze Zeit über Gebühr viel zu viel Aufwand betrieben, um all dem Schwachsinn und Lügengespinsten auf die Schliche zu kommen. Meine eigentliche Arbeit wurde dadurch eingeschränkt. Nachfolgend meine aktuelle Lektürenarbeit:

Der holistische Mensch

Der holistische Mensch

Den Menschen in seiner Gesamtheit verstehen. Der Holismus versteht den Menschen nicht nur als körperliches Wesen, sondern versucht, ihn in seiner Gesamtheit zu begreifen. Denn Forschungen zufolge bilden Körper, Geist und Seele ein komplexes System, das mit anderen komplexen Systemen kommuniziert. Auf Basis von Quantenphysik, Epigenetik und moderner Medizin erklärt der renommierte Arzt Prof. Dr. Dr. Johannes Huber diese spannenden Wechselbeziehungen. So sind bei der Zeugung eines Menschen gewisse Dinge bereits vorherbestimmt – nicht nur durch die DNA, sondern auch durch die Handlungen unserer Eltern und Großeltern. Wir synchronisieren unser Leben mit der Drehung der Erde, jede Zelle lebt nach dem Rhythmus, den die Sonne uns vorgibt. Wir sind weit mehr, als wir denken.

Bionisches Wasser von Ulrich Warnke

 

Bionisches Wasser

Die Wasser-Molekular-Power für umfassende Gesundheit Wasser gilt als Urstoff des Lebens und der Zelle. Doch das konventionelle Trinkwasser, ob aus Leitung oder Flasche, hat durch die industrielle Verschmutzung mit Pestiziden seine essenziellen Heilqualitäten längst verloren. Ulrich Warnke, langjähriger Universitätsdozent für Bionik, zeigt uns, wie sich die Urpower des Wassers durch die gezielte Anwendung von Naturprinzipien und Strukturimitation natürlich vorkommenden Wassers reaktivieren lässt. So kann jeder sein eigenes bionisches, hoch energetisches Superwasser herstellen, das die Gesundheit optimal unterstützt.

Neue Erkenntnisse zeigen, dass Wasser das entscheidende Medium von Lebensprozessen ist. Es beherrscht selbst die Funktionen unserer DNA – unser Gencode hängt also entscheidend vom Wasser ab. Sogar Krankheiten können durch das richtige Wasser zurückgedrängt werden. Dafür muss man nur an die im Wassermolekül gespeicherten Energiemöglichkeiten herankommen. Hier ist natürlich vorkommendes Wasser in Bächen oder auch bei der Schneeschmelze das Vorbild.

Die gute Nachricht: Auch Leitungswasser lässt sich gezielt so aufbereiten, dass eine hoch energetische, geordnete Flüssigkeit entsteht. Dieses bionische Wasser ist dem menschlichen Organismus und der Zelle äußerst zuträglich. In Studien konnten diese positiven Effekte mittlerweile belegt werden. So verbessern sich unter anderem folgende Krankheiten signifikant:

Allergien, Arthritis, Asthma

Bluthochdruck und Herzkrankheiten

Psoriasis und Ekzeme

Übergewicht

Nierenerkrankungen

Neuralgien

Mit seinem revolutionären Ansatz des bionischen Wassers entschlüsselt Ulrich Warnke wirkungsvoll den Heilungscode dieses Leben spendenden Moleküls und eröffnet uns neue Dimensionen von Gesundheit und Wohlbefinden.

So entfalten sich die einzigartigen Qualitäten des Wassermoleküls, und mit jedem Schluck gelangt pure Vitalkraft in unsere Körperzellen – für ein langes und gesundes Leben.

Dieses Buch ist in dem ganzen Zyklus drin, was zur Zeit ein Hauptgebiet in meiner Arbeit ist. Zellbiologie und Mitochondrien Forschung im Kontext auch zur Krebsforschung.

Das folgende Buch schließt dann an diese Themenbearbeitung an.

Krebs und die neue Biologie des Wassers
Ein bahnbrechender Blick auf die Rolle des Wassers in lebenden Organismen Die übliche Behandlung von Krebs folgt stur den Gesetzen einer Krebs-Industrie, die Billionenbeträge verschlingt, während die Patienten auf der Strecke bleiben. Die Mehrzahl der häufigeren Krebsarten behandeln wir immer noch mit derselben alten Triade von Entfernen (Operation), Verbrennen (Bestrahlen) oder Vergiften (Chemotherapie). Noch immer ist es Ärzten gesetzlich verboten, eine andere als die »Standardbehandlung« zu verordnen, auch wenn dieser Standard noch so gefährlich ist. Dabei stehen inzwischen schonendere, wirksamere und mehr Erfolg versprechende Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Die Onkogentheorie basiert auf einer mit Fehlern behafteten Vorstellung der Biologie, nach der die DNA unsere Zellfunktionen und damit unsere Gesundheit steuert. Dr. Cowan bringt diesen Mythos zu Fall, denn er erklärt uns, dass die Anomalitäten in Krebszellen mit Onkogenen, der DNA oder sogar dem Zellkern wenig zu tun haben. Ihre Grundursache liegt in dem strukturierten Wasser, das die Basis der Gesundheit des Zytoplasmas und damit der Zelle bildet.

In Krebs und die neue Biologie des Wassers zeigt Thomas Cowan,

  • warum Krebs kein Problem der Onkogene ist, sondern vielmehr mit dem Zytoplasma zusammenhängt, also dem strukturierten Wasser der Zelle.
  • dass beim Zerbrechen der Struktur des Wassers mitochondriale Defekte eine wesentliche Rolle spielen. Dieses Zerbrechen führt dazu, dass Krebs entsteht.
  • wie Sie das Wasser in Ihren Zellen neu strukturieren können.

Krebs und die neue Biologie des Wassers ist das leidenschaftliche Plädoyer eines erfahrenen Arztes. Diese vielversprechenden Behandlungsansätze verdienen es, dass wir ihnen Aufmerksamkeit schenken. Cowan macht sich zudem stark für das Recht der Patienten auf freie Information, alternative Behandlungsmethoden und Wahlfreiheit bei medizinischen Fragen, die über Leben und Tod entscheiden.

»Um eine Hypothese zu widerlegen, reicht schon eine einzige Tatsache, und die konventionelle medizinische Erklärung für Krebs wird durch die vielfältigen Fakten widerlegt, die hier präsentiert werden. Dr. Cowan erklärt, was man tun kann, damit die Selbstheilungskräfte des Körpers sich entfalten können.« Dr. Sarah Myhill, Autorin von Sustainable Medicine

Auch diesen Wälzer zu Ende gelesen

Der Lesestoff geht mir nicht aus.

Den 871 Seiten Wälzer—> Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe: Enzyklopädie der unkonventionellen Krebstherapien von Lothar Hirneise habe ich auch fertig gelesen.
Das die Forschung nach so vielen Jahren immer noch kein Krebsheilmittel vorweisen kann und nach wie vor Krebs die zweithäufigste Todesursache ist, wundert mich nicht mehr, da sich durch die gängigen Therapien viel Geld verdienen läßt, mit den auftretenden Nebenwirkungen noch mehr. Was Onkologen jedoch verschweigen ist, dass diese Zellgifte selbst krebserregend sind, nicht heilend. Nicht besser verhält es sich mit der Strahlenkanone, sprich Bestrahlungstherapien.

Wer sich mit ganzheitlichen Krebstherapien beschäftigt, egal ob als Arzt oder als Patient, bekommt in der Regel das Buch mit dem Titel: „Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe“ empfohlen.

Seit nunmehr über 10 Jahren ist es das deutsche Standardwerk wenn es um eine unabhängige Aufklärung darüber geht, welche Alternativen es zu Chemotherapie und Bestrahlung gibt. 
Ein Interview bei KenFM
im Gespräch mit: Lothar Hirneise („Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe“) https://youtu.be/pwkLXPh
ist die Zeit wert um es anzusehen.
Der nächste Bücherschwung ist schon bestellt.

Diese Bücher warten noch auf Bearbeitung / Lesen / durcharbeiten

Neue Denkarbeit eingetroffen

Lektüre 1:
Chemotherapie heilt Krebs u. die Erde ist eine Scheibe von Lothar Hirneise

Chemotherapie heilt Krebs u. die Erde …

»Zukünftig wird es nur noch zwei Gruppen von Krebskranken geben. Solche, die dieses Buch gelesen haben … und die Nichtwissenden.«

Seit vielen Jahren bereist Lothar Hirneise die ganze Welt auf der Suche nach den erfolgreichsten Krebstherapien und klärt Menschen darüber auf, daß es mehr als Chemotherapie und Bestrahlung gibt. International anerkannt als eine der wenigen Kapazitäten auf diesem Sektor, beschreibt er in dieser Enzyklopädie der unkonventionellen Krebstherapien seine jahrelange Forschung. Neben der Beschreibung von über 100 Therapieformen und Substanzen zur Behandlung von Krebs, klärt der Autor auch darüber auf, welche Therapien bei welchen Krebsarten in der Schulmedizin angewandt werden und was man als Patient unbedingt wissen muß, bevor man sich ihnen unterzieht.

Erstmals wird auch das 3E-Programm beschrieben, das auf der Auswertung der Krankengeschichten von Tausenden von Menschen beruht, die Krebs in einem sehr späten Stadium überlebt haben. Erfahren Sie, warum so viele Menschen an Krebs sterben müssen und andere nicht.

Das Buch liefert nicht nur eine unglaubliche Menge an Informationen, sondern hilft dem Krebskranken auch durch aktive Übungen seinen eigenen Weg zu finden, um Krebs zu heilen. So kann man noch helfen, wenn alle sagen, es gibt keine Hilfe mehr

https://www.kopp-verlag.de/a/chemotherapie-heilt-krebs-u.-die-erde-…

Ruhe in Dir schaffen – Mach dich frei!

Dringender denn je erforderlich

Der heutige Massenmensch

Der heutige Massenmensch hat die “Kunst des Müßiggangs” verlernt. Allein schon der Begriff ist für ihn negativ besetzt. Er kennt nicht mehr die Heilkraft der Stille. Die Qualität unseres alltäglichen Befindens in einer schnellebigen, streßgeplagten Umwelt hängt weitgehend von unserer Fähigkeit ab, gelegentlich wirklich “abschalten” zu können – in heilsamen Momenten der inneren Stille zu unserer Mitte zurückzufinden, um uns dort zu regenerieren. Der heutige Mensch ist auf der Flucht vor sich selbst.

Ein Waldspaziergang ist Balsam für unsere Seele

Durch die stille Atmosphäre im Wald wird das Nervensystem (Parasympathikus) aktiviert, was zur Reduzierung des Streßhormons Cortisol beiträgt.
Der Wald ist der Ort, an dem wir zur Ruhe kommen können und Kraft tanken für den Alltag.
Abschalten von all dem Wahnsinn der täglich auf uns niederprasselt.

Dem Gehirn einen Kurzurlaub von dem Irrsinn dieser Welt gönnen.
Jetzt ist es wieder besonders schön im Wald, die Vögel singen, die Waldluft regt das Nervensystem an, die Gerüche stimmulieren unsere Sinne, die Pflanzenstoffe stärken unser Immunsystem. Unser Blutdruck sinkt und unser Herz schlägt im Wald ruhiger.
Der Wald schärft die Sinne…

Verschiedene Studien ergaben: Die Waldluft und die Bewegung stärken und schützen unser Herz-Kreislaufsystem. Besonders intensiv duften jetzt Kiefern, Lärchen und Tannen. Die würzige Luft betört und schärft die Sinne. Diese Stoffe sind auch ausgesprochen lungenfreundlich, durch die Pinen und Camphen entkrampfen die Lungen / Atemwege und verhalten sich schleimlösend. Die Lungenkapazität verbessert sich schon nach einer halben Stunde.
Wohltuendes Grün

Unser Nerven- und Hormonsystem reagiert ausgesprochen wohlwollend auf „GRÜN“ und regt die Hormonausschüttung an, die unser Wohlempfinden steigert. Ausgedehnte Wanderungen in der Natur wirken mindestens 7 Tage positiv nach und stärken nachhaltig unser Immunsystem, so wichtig in diesen irren Viruszeiten. Der Wald produziert gasförmige Stoffe (Terpene) die wir über die Haut und die Atmung aufnehmen und vielfältige Wirkungen in unseren Körper auslösen. Die Anzahl der Abwehrzellen im Blut wird auch intensiv angeregt. (um die 50 %)

Buchlektüre darf nicht zu kurz kommen

Bunkerzentrale Informationsecke

Wunderwerk Zirbeldrüse

Erweitern Sie Ihre Wahrnehmung

Viele Menschen fühlen sich heute erschöpft, sinnentleert und getrennt von sich selbst; oft wird die innere Ruhe vermisst – dafür häufen sich Krankheiten und Konflikte. Die Ursache könnte in einem Organ in der Mitte unseres Gehirns liegen, das im Lauf der Evolution geschrumpft ist und lange Zeit in Vergessenheit geraten war. Einst galt sie dagegen als Sitz der Seele: die Zirbeldrüse.

Die Drüse der ewigen Jugend birgt Talente, die für unsere körperliche und geistige Gesundheit bedeutsam sind: Sie steuert unsere innere Uhr, reguliert den Schlaf und erhöht unsere Intuition; sie schüttet Botenstoffe aus wie das Schlafhormon Melatonin, das Glückshormon Serotonin und das spirituelle Molekül DMT, das außersinnliche Wahrnehmungen ermöglicht. Ist die winzige Drüse aktiviert und frei von Blockaden, dann öffnet sich über sie das Tor zum Allbewusstsein und zur Erleuchtung. Das hilft uns, unsere Verbundenheit mit der geistigen Welt und mit Allem-was-ist zu spüren sowie zu erkennen, dass wir unsterblich und göttlichen Ursprungs sind. Wir erreichen einen Zustand tiefen Friedens, Hellsichtigkeit und manchmal auch Erleuchtung.

Wunderwerk Zirbeldrüse ist eine wahre Schatzkiste an erprobten Maßnahmen, die das blockierte Organ entgiften und neu aktivieren, um unsere Lebensqualität und unsere spirituelle Entwicklung auf einen neuen Level zu bringen.

Faszinierende Wissenschaftsgebiete

Klappentext zu „Zell-Vitalisierung “

Die Kraftwerke unseres Körpers aktivieren.

Ständig müde und abgeschlagen? Eine Ursache können geschädigte Mitochondrien sein. Die zentrale Aufgabe dieser winzig kleinen Kraftwerke in den Zellen ist die Produktion von Energie. Werden diese Kraftwerke jedoch durch ungünstige Faktoren wie Stress, Umweltgifte, Schlafmangel oder falsche Ernährung gestört, wirkt sich das auf den ganzen Körper aus. Es entsteht chronische Erschöpfung bis hin zu schweren Erkrankungen wie Burnout oder Autoimmunkrankheiten. Mithilfe dieser gezielten Therapie können bereits geschädigte Zellen repariert und damit verjüngt werden. Dadurch regeneriert sich der gesamte Organismus und es erwächst neue Lebensenergie.

Im-Wald-Sein mit allen Sinnen

Des Rätsels Lösung ist ganz einfach: Shinrin Yoku kommt aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie Baden in der Waldluft. Daher auch die deutsche Übersetzung Waldbaden. Nach japanischem Verständnis geht es darum, mit allen Sinnen in die Atmosphäre des Waldes einzutauchen, sich zu entspannen und die gesunde Waldluft einzuatmen.

Waldbaden ist einfach gesund und für die Sinne eine Wohltat

Fragen Sie nicht ihren Arzt oder Apotheker

3 X täglich eine Chemiebombe – Nein Danke!

Das bessere Gehirn

Optimieren Sie Ihr Gehirn und Ihr Leben

Ihr Leben kann um einiges reicher und großartiger werden, als es zurzeit ist!

Wie wäre es, mehr Energie und ein besseres Gedächtnis zu haben? Jeden Morgen gut gelaunt und ausgeruht aufzustehen, bereit, sich den Herausforderungen des Tages zu stellen?

Der Schlüssel, um dies zu erreichen, liegt in der Neurogenese, dem Prozess der Bildung neuer Hirn- beziehungsweise Nervenzellen. Durch die Neurogenese erneuert sich unser Gehirn und steigert seine Leistung. Dieser Prozess kann durch unsere individuelle Lebensweise beschleunigt und stimuliert werden. Wird die Neurogenese angeregt, verbessert sich unser alltägliches Leben in jeder Hinsicht und es kommt zu einer radikalen Veränderung in der Art und Weise, wie sich der Alterungsprozess äußert und anfühlt.

Die Hirnforschung hat jetzt entdeckt, dass die Geschwindigkeit, mit der diese Nervenzellen wachsen, der Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität ist. Und: Unsere Neurogenese-Rate kann in allen Phasen des Erwachsenenalters dramatisch verbessert werden. Altersunabhängig lässt sich mit dem richtigen Lebensstil die Geschwindigkeit der Nervenzellen-Neubildung um das Drei- bis Fünffache steigern!

Dieses Buch erklärt, wie wir von diesem Phänomen profitieren können und zeigt das ganze Potenzial an Möglichkeiten, das ein optimal funktionierendes Gehirn für unser Leben bietet.

Professor Brant Cortright, Spezialist für Gehirnentwicklung, bietet einen wissenschaftlich gesicherten Weg für mentale Gesundheit.
Buch: Brant Cortright: Das bessere Gehirn, Kopp Verlag –

Leider zu Tode kuriert.

Ein sehr weites Feld – was mich schon seit vielen Jahrzehnten beschäftigt. Hier nur soviel: In einem gesunden Gehirn, sind die Grundlagen für einen gesunden Körper / Mensch gelegt. Da ich ja voll in der Quantenphilosophie zugange bin, sind diese Erkenntnisse wieder voll in meinem Fokus. Da werde ich zukünftig öfters hier etwas schreiben.

Himmlische Ruhe und Stille

Waldeslust

Auf meinen beiden letzten Wanderungen habe ich herrliches Wetter, himmlische Ruhe und Stille erleben dürfen. Kein Mensch ist mir begegnet, noch nicht einmal die sonst üblichen Fahrradfahrer (Biker – eigentlich ein blöder Ausdruck) sind mir in die Quere gekommen, auch kein gequälter Jogger oder Stöckchenschwinger. Sonst ist ja unsere Umwelt gewöhnlich Geräuschverseucht. Diesmal war nur die Natur zu vernehmen (Vogelgesang) und wie schön war dieses Vogelkonzert.

Im tiefen Wald Tiefer Wald – diese grüne Idylle kann mir kein südliches Land bescheren, deutscher Wald ist deutscher Wald.

Licht und Schattenspiele Licht – und Schattenspiele

Am Wegesrand Heilpflanzen am Wegesrand – Huflattich hätte ich gebrauchen können, denn mein linker Fuß ist etwas ramponiert. Dachte mir, statt meiner Wanderschuhe ziehe ich mal leichtere, offene Sandalen an, um mehr Frischluft an die Quanten ranzulassen, war aber ein Fehlgriff. Dauernd hatte ich kleine Steinchen im Schuh drinnen, die mir den Fußballen drückten und reizten. Nun habe ich da ein wenig wunde Fußballen. Bin aber auch viele Stunden und Kilometer gelaufen. Die 10 000 Schritte  (**) habe ich allemal immer erreicht. Nur dieses starre Festhalten an solchen Vorgaben ist nicht mein Ding. Deshalb habe ich auch keinen Schrittzähler oder  sonstigen Schnickschnack bei mir.

In der Ferne In der Ferne der ehemalige Erdbeerhof, mein Weg führte mich weiter auf den Rundweg 2 in Richtung Gondelsheim – Helmsheim.

(**)
Warum ausgerechnet 10.000?
Wer ab seinem 25. Lebensjahr täglich 10.000 Schritte läuft, verhindert damit nahezu jede chronische Krankheit.
Das müssen Sie uns genauer erklären.
Ernährung und Bewegung stellen eine Balance dar. Die ist aber immer mehr gestört, und zwar in beiderlei Richtungen: Wir ernähren uns zunehmend ungesund, weil zu fett und mit zu vielen Kohlehydraten. Und wir bewegen uns zu wenig. Dieses Ungleichgewicht bringt den Stoffwechsel durcheinander und führt letztlich zu den bekannten Volkskrankheiten wie Diabetes, Arteriosklerose und Bluthochdruck, aber auch zu Depressionen, Demenz…. (SZ)
(***) Wissenschaftler empfehlen zweieinhalb Stunden Bewegung oder 10000 Schritte pro Tag.

(***)
10.000 Schritte täglich: Gesundes Gehen ist besser als Sport

10.000 Schritte täglich, eingebaut in den ganz normalen Alltag, das genügt nach neuesten Erkenntnissen, um gesund zu bleiben.

Trotz einer Flut von Bewegungsmoden, Bewegungsliteratur und Bewegungsphilosophien werden die Dicken immer mehr und die Folgekrankheiten immer häufiger. Eine Gegenbewegung zurück zur einfachsten Art des Bewegens entsteht jetzt: zum Gehen. (mehr)

In der Matrix der Scheinwelten

image

Eine ehemalige HP von uns Querdenkern im MP-Netz

Orientierung finden im Meer der Zeit und Beliebigkeit

Dazu möchte diese Seite beitragen.
Vor allem um auch die gewaltige Propaganda-Maschine der Schulmedizin und der Pharmaindustrie zu hinterfragen.
spritzepillen

Die Erfolgsmeldungen und die Propaganda der Medizin und Pharmaindustrie müßten auf wachsende Gesundheit der Menschen in den Industriestaaten schließen lassen. Das Gegenteil ist aber der Fall. “Gesundes Wachstum” verzeichnen die medizinische Forschung, die Standesorganisationen der Ärzte, die gesetzlichen und privaten Krankenkassen, die Pharma-Industrie. Immer mehr Leute kümmern sich mit immer größerem Aufwand mit immer mehr Geld-auf- wand um das Gesundheitswesen. Gesundheit und seelisches Wohlbefinden ist nicht meßbar an den Erfolgen der Organ-Gärtner, Skalpell-Virtuosen und Hormon-Mixer, Gesundheit resultiert in erster Linie aus dem Selbstverständnis des Menschen und dem Verständnis für seine Lebens- und Umweltbedingungen und aus seiner psychischen Befindlichkeit.

Bunkerbücherwelt Bunkerbücherwelt

Doch auch in diesen Bereichen, Medizin, Pharma, Psychologie, Psychiatrie, Gesundheit, Ernährung, Psychohygiene herrscht in weiten Kreisen eine erschreckende Ahnungslosigkeit und Gleichgültigkeit vor. Da wird oft dem Auto mehr Aufwand und Zuwendung zugebilligt, wie der eigenen Gesundheit.

Durch unsere Lebensweise können wir sehr viel zur Gesundheit beitragen. Allein der heutige Dauerstreß bedeutet Gefahr. Anfällig für das große Übel der ständigen Hetze sind wir alle. Sobald wir uns von der Hysterie unserer Zeit anstecken lassen.
Das heutige Angebot an vermeidbaren und unnatürlichen Belastungen ist kaum mehr überschaubar.
Wer den Raubbau an seinen Kräften nicht drosselt oder ganz einstellt, wer dem ständigen Leistungsdruck erliegt, den seine Umwelt auf ihn ausübt, braucht sich nicht zu wundern, wenn sein physischer Zusammenbruch auf die Dauer nicht aufzuhalten ist.
Dies ist nicht zuletzt auch eine Aufgabe der Psychohygiene.

chemielab92_155
Leider ziehen die meisten Menschen den vermeintlich leichteren Weg vor:
Kritiklos und bedenkenlos die Pillen einschmeißen, die Chemiebomber zu bevorzugen.

„Die meisten Menschen sterben an ihren Arzneien,nicht an ihren Krankheiten.“(Molière)

 

Auch dies kommt nicht zu kurz

Buchlektüre Der Mensch und sein Niedergang

Was wissen wir am Beginn des dritten Jahrtausends vom Menschen, von seinem Verhältnis zu sich selbst und seiner Umwelt eigentlich zu sagen? Wie hat sich aus anthropologischer Sicht das Bild vom Menschen, das Bild von der Welt verändert? In diesem interdisziplinären Kompendium geht der Erziehungswissenschaftler Christoph Wulf gemeinsam mit einer Vielzahl renommierter Autoren verschiedener Fachrichtungen diesen drängenden Fragen nach.
Wieder einmal ein dicker Wälzer der Sitzfleisch und Ausdauer erfordert.
2010. 1.160 S., Reg., geb. Anaconda Verlag.

Medizinfachliteratur Medizinische Fachliteratur – solche Bücher liest man natürlich nicht wie einen Roman, sondern gezielt nach aktueller Lage und Erfordernis.
Bei uns grassiert zur Zeit die Darmgrippe so sehr. Überhaupt schwirren ein Haufen Krankheitserreger herum. Unsere Enkelin Klein-Lena war auch erkrankt und konnte nicht in die Schule. Der Kinderarzt sagte: Es ist zur Zeit sehr schlimm, wie viele Kinder erkrankt sind. In Lenas Schule und Klasse fehlen auch viele Kinder.

Immer wieder erforderlich Immer wieder dringend erforderlich

Wenn ich die neusten Zahlen Revue passieren lasse, so z.B. rud 100 000 Patienten sterben jährlich in Europa an sogenannten Krankenhauskeime, so müssen doch die Alarmglocken schrillen. Oder rd. 92 % aller Ärzte liegen mit ihren Diagnosen bei Rückenschmerzen falsch. Und rund 89 % aller Rückenoperationen sind falsch bzw. überflüssig. Im Bekanntenkreis wieder zwei aktuelle Fälle von zwei (wahrscheinlich) unnötigen Knieoperationen und akut eine zweite Folgeoperation weil schlechter (vermurkst?) wie vorher. Außerdem sind über 50% aller MRTs und Röntgenaufnahmen eher schädlich wie nützlich/sinnvoll.
Da bekomme ich auch mehrere medizinische Fachinformationsdienste (nicht gerade billig) die mir immer die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse bzw. Forschungsergebnisse präsentieren.

Alternativen Deswegen setze ich auch immer auf alternative Methoden und Alternativen an sich.
Denn wohin wir auch schauen, wir sind von mafiösen Methoden umgeben. Geld und Profit steht an erster Stelle. Wie sagte Heiner Geißler einmal:
Die Gier zerfrißt ihre Gehirne.

Immer noch verkannt, immer noch weitgehend ignoriert

Blitz-gelb-rot Biokraft
Die ignorierte und verdrängte Dimension des Menschen.

Nach langen Jahren praktischer Arzt-Arbeit war es mir immer noch so, als fehle ein Glied in der Kette medizinischer Behandlungsverfahren. Die Akupunktur der Chinesen hatte mich zwar hingewiesen auf das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang und auf ein Fließen von Strömen in den einzelnen Meridianen, aber es fehlte mir das Wissen um diese bioenergetischen Ströme, die sicherlich nicht ohne Bedeutung für unsere Gesundheit sind.(schreibt Dr.med. F. Becker)

Durch meine intensive Beschäftigung mit Wilhelm Reich, Bioenergetik, Energiemedizin, fernöstliche Heilverfahren, Baubiologie, Geomantie, Erdstrahlen u.a. bin ich bis zum heutigen Tag immer noch in diesen Bereichen unterwegs.

Diese Kräfte und ihr Fließen ist den meisten Menschen, aber auch der modernen Medizin, weitgehend unbekannt, bzw. wird einfach ausgeblendet und ignoriert Nur einige wenige Wissenschaftler haben bisher darüber berichtet.

herzzblume160_155

Wir sterben ja alle an einer Zellermüdung, einem Capillarschwund, einem Herz- und Kreislaufversagen, aber auch an einem Umkippen der Körperpolarität, des Bioenergieschwundes, das sollten man nicht vergessen.
In diesem Zusammenhang bin ich neuerdings auch wieder in der Zellkernforschung unterwegs. Neue Forschungsberichte bestätigen so manche Annahme von mir aus der Vergangenheit.

„Die neusten Erkenntnisse in der Bioenergetik und in der Biophotonen-Forschung bestätigen die Richtigkeit der Akupunktur, der Elektroakupunktur und der „Energie-Lehre“ des menschlichen Körpers.“
(Prof. Extraord. de Biologia Wilhelm Obermeyer)

Das Dumme ist immer nur, es reicht bei weitem die Zeit nicht, um all diesen faszinierenden Dingen nachzugehen.

Comphandbücher

Ein Menschenleben reicht nicht aus!