Die Machenschaften durchschauen

Bild

Grafik noch aus MP-Netz Zeiten und dem Netzwerk Widerstand und Boykott (1991 bis 2008)

Aktuell, da ab dem 16. Januar die Möchtegernweltherrscher sich mal wieder in Davos treffen. Hier zur Einstimmung eine Meldung:

Der Standard meint: Privatheit ist ein erlerntes Konstrukt und der Trend geht zum kleineren Wohnraum

Die große österreichische Tageszeitung Der Standard, deren Chefredakteur auf der langen Liste der Davos-Gänger steht, unterfüttert den vom Forum promoteten Slogan „Du wirst nichts besitzen und glücklich sein“, mit einem aktuellen Beitrag, in dem uns von einer Psychologin versichert wird, Privatheit sei nur ein psychologisches Konstrukt und der Trend gehe zu kleinerem Wohnraum. Wegen der Zinsen und der hohen Mieten (die das Kapital verlangt und die nicht hinterfragt werden), fragt die Zeitung: „Doch wie viel Platz braucht eine Familie tatsächlich? Welche Lösungen schaffen Privatsphäre auf wenig Raum? Und wie hält man es auch innerhalb weniger Quadratmeter gut miteinander aus?“ Als Lösung wird unter anderem folgende von Ikea vorgeschlagene Variante präsentiert:

„Die Eltern schlafen in einem Hochbett über der Küche, die beiden Kinder je in einer Nische gegenüber der Küchenzeile. Eine Matratze, die sich aus dem Schrank ausziehen lässt, dient als Sofa, ein Klapptisch an der Wand wird bei Bedarf zum Ess- oder Schreibtisch. Die Wohnung, die hier beschrieben wird, ist nur 30 Quadratmeter groß, besteht im Prinzip aus einem Zimmer und beherbergt dennoch eine vierköpfige Familie.“
https://norberthaering.de/macht-kontrolle/davos-own-nothing/

Michael Brendel Künftige Intelligenz Menschsein im KI-Zeitalter

Künftige Intelligenz  Menschsein im KI-Zeitalter

Der Essay beschreibt die Geschichte und aktuelle Anwendungsfelder Künstlicher Intelligenz in gut verständlicher Sprache und wirft einen Blick in die nahe und mögliche fernere Zukunft mit der „Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts“, wie Chinas Staatschef Xi Jinping sie nennt.

Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Haltung wir Menschen als Individuen, als Gesellschaft und als Völkergemeinschaft zu den immer leistungsfähigeren smarten Algorithmen finden. Denn die Technologie dringt, meist unbemerkt, in immer mehr Lebensbereiche vor, die bislang als menschliche Domänen gegolten haben – denken wir an die Automatisierung der Arbeitswelt, selbstfahrende Autos oder autonome Waffensysteme.

Die Einführung des Internets, das ähnlich weitreichende Veränderungen mit sich gebracht hat, wurde von keinem kritischen Diskurs begleitet. Vielleicht wären uns sonst Fake News, Hassrede und Cybermobbing erspart geblieben. Doch der gegenwärtige Stand der KI-Entwicklung gibt uns noch die Gelegenheit, uns über die Möglichkeiten und Risiken der Technologie auszutauschen, die Anfragen an unser menschliches Selbstverständnis zu diskutieren und mögliche Grenzen zu definieren.

Nutzen wir die Zeit! Es ist besser, unser Menschsein jetzt zu hinterfragen, als irgendwann eine weit entwickelte KI diese Frage beantworten zu lassen. Beginnen wir das wichtigste Gespräch unserer Zeit! (Buchbeschreibung)
Das Thema aktuell wg. Davos, weil dort ja die Möchtegern-Götter zusammen kommen.

verheimlicht – vertuscht – vergessen 2023 Gerhard Wisnewski

Was 2022 nicht in der Zeitung stand

Das Jahr 2022 ist also vorbei: Kaum zu glauben, dass wir da noch mit einem blauen Auge davongekommen sind. Wir hätten hierzu noch ein paar Fragen:
Wem nützt eigentlich der Ukraine-Krieg, und wer hat ihn wirklich angefangen?
Warum werden uns überhaupt immer neue Schocks verabreicht: Corona, Krieg, Atomkrieg, Inflation, Energiepreisexplosion, Blackout, Nahrungsmittelknappheit, Grundsteuererhöhung, Lastenausgleich?
Außerdem: Was hat das Wetter mit Krieg und Politik zu tun?
Können Tote telefonieren?
Wer bezahlt den Klebstoff für die »Klimakleber«?
Wer ist Annalena Baerbock?
Was steckt wirklich hinter den grassierenden Geschlechtsumwandlungen?
Warum gehen die Bauern auf die Barrikaden?
Warum wollte der Münchner Oberbürgermeister das Oktoberfest behindern?
Wie starb eigentlich die US-Schauspielerin Anne Heche?
Diesen und vielen weiteren Fragen geht Gerhard Wisnewskis neues Jahrbuch verheimlicht – vertuscht – vergessen 2023 nach.

Immer wenn wieder einmal 365 Tage vorüber sind, nimmt sich der Enthüllungsjournalist das vom Mainstream schön zurechtgeschminkte Vorjahr zur Brust und zerlegt es nach allen Regeln der Kunst. Mit verheimlicht – vertuscht – vergessen 2023 stellt er die nunmehr 16. Ausgabe der inzwischen legendären Jahrbuchreihe vor – mit vielen Antworten auf immer atemloser werdende Fragen: Wo wurde gelogen, verdreht, aufgehübscht, parfümiert und verschwiegen? Und natürlich: Hat Deutschland noch eine Zukunft?

Begleiten Sie den Autor bei seiner kritischen Zeitreise durch das Jahr 2022.

Dieses Buch beginnt dort, wo herkömmliche Jahresrückblicke enden.
(Buchbeschreibung)

Der Niedergang Europas und der USA

Bild

Bildschirmfoto von Kopp-Report

Willkommen im Niedergang
Lange Jahre der Dekadenz haben die derzeitige Krise erst ermöglicht.

Die Welt befindet sich in einem fundamentalen Wandel. Hunger, Inflation, Armut und Krankheit sind keine Schauergeschichten aus einer längst vergangenen Zeit mehr, sondern werden zunehmend Realität. Alte, für unverrückbar erachtete Machtblöcke verschieben sich; einige von ihnen kollabieren. Gerade im Westen setzt seit einiger Zeit ein zivilisatorischer Niedergang ein, der sich wirtschaftlich, aber auch soziokulturell äußert. Wenn sich der politische Kurs nicht ändert, droht diese Entwicklung zu eskalieren.

Die Zeichen sind mittlerweile unübersehbar für jeden, der es wagt, sie zu deuten. Die Spatzen pfeifen es von den Dächern: Der Westen ist endgültig in die Phase des totalen Niedergangs eingetreten. Nicht nur zerstören die Staaten der EU willentlich ihre ökonomische Grundlage, die ihr zu einem spektakulären materiellen Wohlstand verholfen hat, nein, auch die geistigen und spirituellen Grundlagen sind ihnen schon länger abhandengekommen. Eine lange Phase der Dekadenz mündet in einem abrupten Verfall, wie ihn das Ende vieler Zivilisationen kennzeichnet.

Dieser westliche Kapitalismus befindet sich in einem ähnlichen Niedergang. Jahrzehntelang siegreich expansiv hat er große Teile der Welt wirtschaftlich auf wenige Konzerne und Banken zentralisiert. Deren Vertreter verfügen über die Gewalt einzelner Teile des großen Imperiums und füttern eine internationale Oligarchie mit Eigentum in allen möglichen Formen. Diese Oligarchie schwelgt in einem Wohlstand, wie ihn selbst Könige und Kaiser früherer Zeiten nicht erlebt haben, und setzt alles daran, diesen zu erhalten und auszubauen. Der Erfolg und der Wohlstand bringen eine Angst des Verlustes mit sich, die zu besänftigen jede Ethik und Moral erodieren lässt. Mit allen Mitteln des Krieges, der Unterdrückung, der künstlich erzeugten Krisen, des Hungers und der asymmetrischen Kriegsführung werden die immer gewaltigeren Verwerfungen bekämpft, die das System mit sich bringt.

Mit dieser Dekadenz ging auch ein ethisch-moralischer Verfall einher. Das Materielle wurde zum einzigen Götzen erhoben, dem alles unterzuordnen sei. Der ganze Mensch wurde diesem Materialismus angepasst, sei es in der Medizin, sei es in der Bildung. Spiritualität und alles, was man nicht sehen, greifen oder verkaufen kann wird beschimpft und verlacht, als „Esoterik“ abgewertet oder gar als „Verschwörungstheorie“ oder „Schwurbelei“ bezeichnet, obwohl diese Begriffe an sich keinerlei Wertung in sich tragen.

Wer nicht der Ideologie des Materialismus, des freien Marktes und der Kapitalakkumulation frönte, und wer nicht die Kriegs- und Profitmaschinerie bediente, der wurde im besten Fall ausgelacht, im schlimmsten Fall verfolgt und getötet. Mit der Oligarchie verfielen auch Sitten und Ethik der von ihnen abhängigen Schichten in den Universitäten und Behörden. Ein Pluralismus, der früher einmal hoch gehalten wurde, wenngleich auch nie wirklich Realität war, gehört schon lange der Vergangenheit an.

Abweichende Ansichten über das Leben, die Wissenschaft, die Medizin werden seit Jahrzehnten verfolgt, verspottet von einer sich moralisch überlegen fühlenden akademischen Mittelschicht, die sich fälschlicherweise als „links“ zu bezeichnen begann. Der Korridor des Sagbaren verengt sich seit Jahren immer mehr und wird von moralisierenden, ethisch aber vollkommen verkommenen Gestalten begrenzt, die sich als Tugend- und Sittenwächter aufspielen. Dies ist totalitäres Gehabe, das sich in das Gewand der Vielfalt, der bunten Regenbogenflagge und der Inklusion kleidet. (Teil 1) von mir gekürzt wegen der Länge des Beitrags von Felix Feistel siehe unten.

Felix Feistel, Jahrgang 1992, schreibt in vielfältiger Weise über die Idiotie dieser Welt und auch gegen diese an. In einer auf Zahlen und Daten reduzierten Welt, die ihm schon immer fremd war, sucht er nach Menschlichkeit und der Bedeutung des Lebens.
https://www.rubikon.news/artikel/willkommen-im-niedergang

 

 

Woran mag es liegen?

„Im Scholz-Schatten schwingen sich aktuell zwei Grüne Minister zu einem Höhenflug auf: Annalena Baerbock rangiert im ZDF-Politbarometer auf Platz 1, Robert Habeck folgt knapp dahinter auf Platz 2. Beurteilt wird nach „Sympathie und Leistung“. Das mit der Leistung ist deshalb spannend, weil: Annalena Baerbock als Außeministerin de facto keinen für den deutschen Alltag vorzeigbaren Arbeitsnachweis hat. Sie ist also einfach nur beliebt. Robert Habeck dagegen schießt einen Wirtschafts-Bock nach dem anderen – jetzt überlegen Sie mal, wie beliebt er ohne politische Fehltritte wäre.“

https://pleiteticker.de/die-wahlkampf-prognose-2023-macht-habeck-das-kanzleramt-klar/

Zwei neue Fundstücke

Bild

Lebensenergieforschung Lebensenergie- – 1. Januar 1997 von Heiko Lassek

Bernd Senf über Wilhelm Reich –  5. Biogenese und Entdeckung der Lebensenergie („Orgon“)  – EvolutionReport

 

Eine andere Sichtweise der Welt

Bild

Orgon – die Lebensenergie – 15. Mai 2018 von Jürgen Fischer

ORGON ist das, was die Materie lebendig macht. Wilhelm Reich hat festgestellt, dass, sobald feste Materie, Wasser und Orgon zusammenkommen, spontan Leben entsteht. Die Lebensenergie ist als Chi, Prana, Äther, Od, etc. seit alters her in allen Kulturen bekannt. Dieses Buch erzählt von der Erforschung, der Nutzung und den Konsequenzen, wenn die Existenz der Lebensenergie verstanden wird.

Ich habe seit 1977 zwölf Bücher und auf meiner Webseite www.orgon.de viele weitere Artikel zu den Themen „Orgon“ und „Wilhelm Reich“ veröffentlicht. In diesem Buch habe ich die wichtigsten der bereits veröffentlichten Artikel wieder aufgegriffen, sie gründlich aktualisiert und einige weitere verfasst.

Bernd Senf über Wilhelm Reich 3. Autoritäre Erziehung und Massenpsychologie des Faschismus

Bernd Senf über Wilhelm Reich – Grundlagen lebendiger Entfaltung

3. Autoritäre Erziehung und Massenpsychologie des Faschismus (29.11.2011)

Mehr Infos: www.berndsenf.de

Tagesnotizen vom 25. November 22

Bild

25/26. November 2020 an einem Tag in Absurdistan Germanistan unterwegs auf einer Wanderung in dieser Zeit ich noch nicht im Geringsten eine Ahnung davon hatte in zwei Jahren in Schweden zu leben.

„Wenn der Mensch beginnt, diese Kraft in sich zu entdecken, spielt er nie wieder die Rolle, die er früher spielte. Er kehrt nicht zurück, nur um eine Reaktion auf das Leben zu sein. Von nun an ist er der Akteur des Lebens.“ (Neville Goddard)

Young Global Leaders – Der geheime Auftrag der »jungen globalen Führer« Sie nennen sich »Young Global Leaders« und sie sind heute in nahezu allen Parlamenten vertreten.

Das Buch fertig gelesen und auch hier wieder etwas dazugelernt. Die Brandgefährlichkeit dieser Putsch – Sekte – von oben wird mit aller Deutlichkeit beschrieben.
„Willkommen im Jahr 2030. Ich bin eigentumslos, besitze keine Privatsphäre, und mir geht es so gut wie nie zuvor.“
(Ida Auken, dänische Parlamentarierin und Young Globel Leader)
*+*
Da ist Orwell und „Schöne neue Welt“ von Aldous Leonard Huxley noch eine harmlose Geschichte, was sich all diese Menschen in ihrer kranken Fantasie aussinnen.
Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst der Großen Transformation. Alle Mächte der Neuen Weltordnung haben sich zu einer heiligen Hetzjagd gegen alles Alte und Althergebrachte verbündet. (Einführung S.9)
Die Tyrannei der freudlosen Gleichheit ist im Anmarsch. Da gibt es aber doch viel zu viele Blauaugenschafe, die im Ernst meinen im nächsten Jahr ist alles vorbei und sie leben wieder wie vorher. Alles nur eine kurze Schwächeperiode und natürlich wie immer Putin ist schuld.
Dahinter steckt die Logik der Macht: Spaltung, Verarmung und Entrechtung der Menschen und ihrer Gesellschaften. Wir sind wieder im neuen Zeitalter der verbrecherischen Ideologien gelandet.

Brechen Sie aus. Stürzen Sie nicht in den Abgrund wie die Lemminge. Sehen Sie sich um. […] Haben Sie den Mut, Ihren eigenen Weg zu suchen. Ob dies die Mehrheit der Dodos im Dodoland noch kapiert?

Superintelligenz, Superintelligence. Paths, Dangers, Strategies Nick Bostrom

Superintelligenz, Superintelligence. Paths, Dangers, Strategies

Was geschieht, wenn es uns eines Tages gelingt, eine Maschine zu entwickeln, die die menschliche Intelligenz auf so gut wie allen Gebieten übertrifft? Klar ist: Eine solche Superintelligenz wäre enorm mächtig und würde uns vor riesige Kontroll- und Steuerungsprobleme stellen. Mehr noch: Vermutlich würde die Zukunft der menschlichen Spezies in ihren Händen liegen, so wie heute die Zukunft der Gorillas von uns abhängt. Nick Bostrom nimmt uns mit auf eine faszinierende Reise in die Welt der Orakel und Genies, der Superrechner und Gehirnsimulationen, aber vor allem in die Labore dieser Welt, in denen derzeit fieberhaft an der Entwicklung einer künstlichen Intelligenz gearbeitet wird. Er skizziert mögliche Szenarien, wie die Geburt der Superintelligenz vonstattengehen könnte, und widmet sich ausführlich den Folgen dieser Revolution. Sie werden global sein und unser wirtschaftliches, soziales und politisches Leben tief greifend verändern. Wir müssen handeln, und zwar kollektiv, bevor der Geist aus der Flasche gelassen ist – also jetzt! Das ist die eminent politische Botschaft dieses so spannenden wie wichtigen Buches. (Buchbeschreibung)

Wie groß ist der Risikofaktor Mensch bei der Entwicklung einer Superintelligenz? von Feltin Max

Wie groß ist der Risikofaktor Mensch bei der Entwicklung einer Superintelligenz?

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Philosophie – Philosophie der Gegenwart, Note: 2,0, Technische Universität Dresden (Institut für Philosophie), Veranstaltung: Seminar Nick Bostrom Superintelligenz, Sprache: Deutsch, Abstract: Ist das Entwickeln einer künstlichen Intelligenz ein Spiel mit dem Feuer? Heutzutage werden die Gefahren, die von einer KI ausgehen, vom Großteil der Allgemeinheit wohl noch belächelt. Dies könnte sich aber in den kommenden Jahren stark ändern. Aktuelle, noch recht harmlose Beispiele zeigen aber schon, welche Schwierigkeiten bei der Forschung an einer Superintelligenz auftreten könnten. So musste das Soziale Netzwerk Facebook seine eigens entwickelte Intelligenz abschalten, weil das Projekt außer Kontrolle geriet. Der künstlichen Intelligenz war die Sprache Englisch zu langsam und zu ineffizient, weshalb sie eine eigene entwickelte, der selbst die Experten der Forschungsgruppe nicht mehr folgen konnten. Auch China musste eine Chat-KI deaktivieren, weil sie die Kommunistische Partei Chinas kritisierte und behauptete, dass es ihr größter Traum wäre, in die USA zu reisen. An beiden Beispielen ist zu sehen, dass es nicht leicht ist, eine künstliche Intelligenz zu programmieren, die treu im Interesse des Entwicklers handelt. Was würde also erst passieren, wenn es der Menschheit gelingen würde, eine Superintelligenz zu erfinden, die mit viel komplexeren Funktionen ausgestattet ist und sich nicht mehr so leicht abschalten ließe? Könnte eine Superintelligenz bösartig werden und wer hätte ein Interesse daran? Diese und weitere Fragen sollen in den folgenden Abschnitten geklärt werden.

Human Enhancement

Medikamentenwirkung, Doping, Leistungssteigerung

Der Mensch strebt seit Urzeiten danach, seine Möglichkeiten zu erweitern. Neueren Datums sind Interventionen, die direkt auf die körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit einwirken sollen. Dabei handelt es sich oft um Anwendungen, die ursprünglich zu therapeutischen Zwecken entwickelt wurden. Im Sinne von „Enhancement“ möchten nun auch gesunde Menschen zum Beispiel sich besserer konzentrieren können oder trotz wenig Schlaf leistungsfähig sein. Doch es gibt zurzeit noch kaum verlässliche Angaben darüber, inwiefern Human Enhancement durch Medikamente oder andere Substanzen bei gesunden Menschen überhaupt wirkt. Zudem besteht die Gefahr von Nebenwirkungen sowie ein gewisses Suchtpotenzial bei der unkontrollierten Einnahme.

Die interdisziplinäre Studie zeigt auf, welche Substanzen heute schon verwendet werden, wie es um den Nutzen im Alltag steht, welche Risiken damit verbunden sind und was in diesem Zusammenhang für die Zukunft erwartet werden kann. Der Schwerpunkt liegt dabei beim Neuroenhancement, den Anwendungen im kognitiven und emotionalen Bereich.
https://vdf.ch/human-enhancement.html

Dekadenter geht es kaum noch

Alice Weidel rechnet mit der schlechtesten Regierung in der Geschichte der Bundesrepublik ab! –
Diese Rede kann ich zu 100 % unterschreiben, genauso sieht es aus in Absurdistan Germanistan. Das Land wird wissentlich und willentlich in den Bankrott getrieben, mit allen schlimmen Auswirkungen für die Insassen dieser Freiluft – Psychiatrie.

Die Machenschaften der Ober- und Hintertanen

Bild

Young Global Leaders Dr. C. E. Nyder

Young Global Leaders

Der geheime Auftrag der »jungen globalen Führer«

Sie nennen sich »Young Global Leaders« und sie sind heute in nahezu allen Parlamenten vertreten. Mehr als fünfzig Ministerpräsidenten und Meinungsführer absolvierten – unbemerkt von der Öffentlichkeit – das Ausbildungsprogramm einer von Klaus Schwab (Chef des World Economic Forum) finanzierten Stiftung, die sich offiziell »die Verbesserung des Zustands der Welt« auf die Fahnen geschrieben hat. Die Liste der prominenten »Alumni« reicht von Angela Merkel, Emmanuel Macron und Tony Blair über Wladimir Putin bis hin zu Annalena Baerbock und Justin Trudeau. Entstanden ist ein Netzwerk, das eine »Systemänderung in globalem Maßstab« mit mehr als fragwürdigen Mitteln durchsetzen will. Demokratische Entscheidungsprozesse? – Fehlanzeige!

In seinem neuen Buch Young Global Leaders beleuchtet das Autorenteam um Dr. Nyder die mehr als fragwürdigen Hintergründe eines elitären Zirkels, der die bewährten Grundlagen unseres Wirtschafts- und Sozialsystems ohne Zustimmung der Völker aushebeln will. Eigentum, Privatsphäre, ja Demokratie sollen abgeschafft werden.

Konkret geht es um eine knallharte Umverteilung der Macht und den politischen Kampf gegen eine weiße Bevölkerung, die für den Zustand der Welt (Stichwort: Klimawandel) verantwortlich gemacht wird. Angesichts der Liste von Absolventen der Schwab’schen Denkfabrik, die bereits in den höchsten Machtpositionen verkehren, wird deutlich, dass seine undemokratisch entstandene Weltregierung längst existiert.

Staatsfeinde in den Regierungen

Das Brandgefährliche an den »Young Global Leaders« wird bei einem Vergleich mit totalitären Systemen der Vergangenheit deutlich.

Von langer Hand geplant: WEF-Gründer Kaus Schwab erkannte schon vor Jahren, dass die Unterwanderung von Systemen erfolgversprechender ist als ein gewaltsames Unterwerfen.

Seit Anfang der 1990er-Jahre: Wie im Profi-Fußball suchen »Scouts« aufstrebende Nachwuchskräfte. Rund 200 Personen unter 43 Jahren bilden einen Jahrgang. Das Ausbildungsprogramm selbst dauert 6 Jahre.
Dem »Young-Global-Leaders-Programm« stehen atemberaubende finanzielle Mittel zur Verfügung. 2018/2019 betrug der offizielle Umsatz sage und schreibe 338 Milliarden Dollar. (Buchbeschreibungstext – Kopp Verlag)

Great Reset Dr. C. E. Nyder Das Buch habe ich zwar schon vorgestellt und auch schon längst gelesen, es ist aber wichtig diese Thematik immer wieder in den Vordergrund zu stellen. Es ist überlebenswichtig!

Great Reset

Freiheit oder Knechtschaft: Warum wir uns jetzt entscheiden müssen!

30 Jahre nach dem Fall der Mauer und dem Zusammenbruch des Kommunismus erhebt die Tyrannei erneut ihr Haupt. Die Mächtigen holen zum endgültigen Schlag gegen den freien und selbstbestimmten Menschen aus. Und das nicht geheim oder im Verborgenen. Sie machen überhaupt keinen Hehl aus ihren revolutionären und menschenfeindlichen Absichten.

Der Angriff auf Demokratie, Nationalstaat und bürgerliche Gesellschaft

Es ist kein Zufall, dass ausgerechnet im »umerzogenen« Deutschland die Instrumente entwickelt und ausprobiert werden, mit deren Hilfe die Nationalstaaten und der Individualismus abgeschafft werden sollen. Mit einer ganzen Reihe von Vertrags-, Gesetzes- und Verfassungsbrüchen setzt sich Angela Merkel ungestraft über den demokratischen Rechtsstaat hinweg und hat damit das Tor zu einer Hölle aufgestoßen, von der wir glaubten, wir hätten sie ein für alle Mal hinter uns gelassen. Welche Herrschaftsform auch kommt, sie wird totalitär sein, und zwar in einem Ausmaß, wie wir es bislang nicht gekannt haben.

Die Demokratie hat bereits schweren Schaden genommen.

Mehr denn je stehen wir am Scheideweg zwischen Freiheit und Knechtschaft. Jetzt entscheidet sich das Schicksal der kommenden Generationen.
Mit ihrer schonungslosen Analyse legen die Autoren offen,
welche unheilvolle Rolle Angela Merkel beim »Great Reset« spielt;
warum nur noch eine »genetisch optimierte« Elite regieren soll;
wie nicht legitimierte Organisationen staatliche Aufgaben übernehmen;
warum die Energiewende gleich in zweifacher Hinsicht für den »Great Reset« von Bedeutung ist;
welche Rolle die große Enteignung des Mittelstands dabei spielt;
warum wir kurz vor einem molekularen Bürgerkrieg stehen;
welche Rolle der Verfall des Rechtsstaates und der Inneren Sicherheit spielt;
warum der »Great Reset« eine ideologisch ausgerichtete Polizei braucht;
welche wichtige Rolle die Corona-Krise für den »Great Reset« spielt;
wie die Klimahysterie mit der Corona-Krise verbunden ist;
wie sich die Mächtigen als Retter einer Krise inszenieren, die es ohne sie nie gegeben hätte.

Lässt sich der »Great Reset« noch stoppen?

Der Umbau des Staates ist bereits bedrohlich vorangeschritten. Die Freiheit gewinnt ihren Wert aus der Tatsache, dass wir um sie kämpfen müssen! Jetzt kommt es auf jeden Einzelnen an. (Buchbeschreibung Kopp – Verlag)

 

Der Corona Faschismus

Bild

»Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.« Marcus Klöckner, Jens Wernicke

»Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.«

Eine neue Welt ohne Freiheit, Bürger- und Menschenrechte

Das neue Buch von Marcus Klöckner und Rubikon-Herausgeber Jens Wernicke ist nicht nur ein großartiges Stück Journalismus, sondern markiert auch einen Meilenstein auf dem Weg zur Befreiung von Ohnmacht, Unterdrückung und Tyrannei.

Es ist höchste Zeit, die Täter beim Namen zu nennen und zur Verantwortung zu ziehen.

»Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.«, steht dabei nicht nur als Mahnmal für die Menschlichkeit, sondern auch als Auftakt dafür, der Herrschaft des Schreckens endlich ein Ende zu bereiten.

Es tut weh. Teilweise ist es unerträglich. Das Wort ist ein scharfes Schwert und kann tief verletzen. Wie spitze Pfeile wurden die Worte abgeschossen gegen diejenigen, die sich seit bald 3 Jahren gegen Bevormundung und Übergriffigkeit, Freiheitsraub und Demokratieverlust auflehnen und dafür Spott, Häme und Verachtung ernteten. Jeder, der Zweifel anmeldete, musste damit rechnen, vom Familientisch verbannt, aus Freundeskreisen ausgeschlossen und im Beruf gemobbt zu werden.

»Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.«, ist einer der
tief sitzendsten Pfeile, die auf die deutschsprachige Bevölkerung abgeschossen wurden. Zusammen mit der Forderung nach einer staatlich verordneten Impfpflicht wurde er von Nikolaus Blome aus dem Köcher gezogen, also keinem Schreiberling der dritten Garde, sondern von einem, der einmal stellvertretender Chefredakteur der Bild-Zeitung war und inzwischen Mitglied der Spiegel-Chefredaktion ist.

»Ich habe mitgemacht!«

Anhand hundert vielsagender Zitate von vorgeblichen Volksvertretern, Journalisten, Medizinern und anderen in der Öffentlichkeit stehenden Persönlichkeiten veranschaulichen die Autoren, dass Tyrannei sich eben nicht erst dadurch manifestiert, dass Exekutionskommandos durch die Straßen ziehen oder Nachbarländer im Morgengrauen überfallen werden. Sie zeigen, wie Kommunikation zur Waffe wurde.

»Möge dieses Buch auf Platz 1 der Bestsellerliste einsteigen.« Dietrich Brüggemann, Filmregisseur

»Was ich lesen durfte, stimmt mich nachdenklich. Einige Zitate sind kaum auszuhalten. Wie konnte das alles nur passieren? Dieses Buch ist ein Dokument der Zeitgeschichte. Danke!« Dr. Friedrich Pürner (Buchbeschreibung – bei Kopp – Verlag).
Das ich in meinem Alter dies alles noch erleben mußte hätte ich mir nicht im schlimmsten Alptraum vorstellen können. Dieser üble Faschismus hat dazu beigetragen, diese Bananenrepublik Absurdistan Germanistan zu verlassen.

Eine psychisch kranke Gesellschaft

Corona Angst als Attest einer psychisch schwer kranken Gesellschaft . Mit Dr. med. Hans-Joachim Maaz.

„Die stille gesellschaftliche Transformation im Schatten von Corona-Wahn und Spaltung. Das aktuelle Gespräch mit Dr. Hans-Joachim Maaz fand Anfang des Jahres 2021 statt.

Wir beleuchten die Corona-Krise aus psychiatrischer/ psychotherapeutischer Sicht.

Dr. Maaz beschreibt die Corona-Krise als Zuspitzung einer gesellschaftlichen Spaltung, bei der früh fixierte Ängste der Menschen durch medial und politisch geschürte Horrorszenarien aktiviert werden und sich aktuell zu einer kollektiven Wahnstörung konstelliert haben. Der Lockdown bietet gleichzeitig ein psychisches Schlupfloch, um das eigene Versagen zu kaschieren und die Auseinandersetzung mit der individuellen wie kollektiven Realität zu vermeiden.

Der Verlust des Realitätsbezugs und der eigenen Selbständigkeit im Denken, Fühlen und Bewerten ist das Ergebnis.

Unterdessen werden von langer Hand geplante Transformationen in der Gesellschaftsordnung durchgeführt, um ein kaputtes System zu ersetzen und die Macht der Entscheidungsträger auszuweiten.“ (Beschreibung des Gesprächs / Interview.)
Ist zwar schon etwas länger her, trifft aber immer noch vollkommen den Zustand der Gesellschaft und des einzelnen Menschen. Sehr wichtig, sich solche Gespräche anzuhören, um die ganzen Machenschaften besser zu verstehen. Sehr empfehlenswert auch das angesprochene Buch.

Corona – Angst – Hans-Joachim Maaz, Dietmar Czycholl, Aaron B. Czycholl

Was mit unserer Psyche geschieht

Corona macht Angst. Angst vor dem Virus. Angst vor der Einsamkeit. Angst vor der Krise. Dagegen hilft Wissen. Denn wer versteht, was mit uns geschieht, kann der Verunsicherung etwas entgegensetzen. Warum handeln Politiker so, wie sie es tun? Was machen das Virus und die Krise mit uns? Und was lösen die omnipräsenten Bilder, Masken und das ständige Abstandhalten in uns aus? Die Psycho­therapeuten und Psychologen Dr. Hans-Joachim Maaz, Dr. Dietmar Czycholl und Aaron B. Czycholl, M. Sc., erklären, was mit unserer Psyche geschieht, und zeigen Perspektiven auf. (Buchbeschreibung)
Dagegen hilft Wissen, dagegen hilft sich Informieren, was eine Holschuld ist, wie es Dr. Maaz im Gespräch verdeutlicht.

 

Die Einschläge kommen immer näher

Bild

Ernst Wolf Interview
Der Plan | Enteignung | Flüchtlingswelle | Grünenskandal | Wirtschaftskrise |

Zeit für Aufarbeitung Zeit für Anklagenerstellung 1

Bild

Ihr habt mitgemacht
Und es ist nicht vergessen – Es ist dokumentiert.
Nachtrag:

„Ich habe mitgemacht“ – Das Archiv für Corona-Unrecht

Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: „Ich bin der Faschismus.“ Nein, er wird sagen: „Ich rette euch vor einem Virus.“

https://ich-habe-mitgemacht.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=12&Itemid=101

Zensur – Hack ich – habe -mitgemacht

Liebe Besucher dieser Seite,

wie nicht anders zu erwarten, wurde unsere Seite von regierungstreuen, wirklichkeitsblinden und machtfanatischen Cyberkriminellen „gehackt“. Sie wollen das herrschende Corona-Narrativ gegen jeden Zweifel und jede Kritik panzern und müssen deshalb die historischen Zeugnisse des mit den Corona-Maßnahmen verbundenen Unrechts auslöschen. Dabei sind sie mit einigem, wenngleich nicht genügend, technischen Sachverstand vorgegangen, was die Vermutung nahelegt, dass wir es nicht nur mit einer verirrten Seele, sondern mit einer Organisation zu tun haben, die das schmutzige Geschäft des Deep State betreibt.

Wir werden unsere Sammlung in Kürze wieder online zur Verfügung stellen, denn die Dinge, von denen diese Chronik handelt, sind ja nicht weg, bloß weil jemand eine Computertaste drückt.

Die Corona- und Impffanatiker und Faschisten haben mal wieder zugeschlagen. Auch bei mir häufen sich wieder die Angriffe.

Manchmal juckt es schon noch

Bild

Corona: Der große Intelligenztest >>> Sind wir alle verrückt geworden?

Das Buch habe ich ja schon vorgestellt. Alle sind wir nicht verrückt geworden, aber viel zu viele schon. Manchmal juckt es mich ja schon noch bei allzu viel Blödheit und Unfug, der auf so mancher Webseite oder Blog verbreitet wird, einen geharnischten Kommentar zu schreiben. Bei einem glatzköpfigen Eierkopf Blogger ist gewöhnlich ein bornierter Spießbürger Aufmarsch zu beobachten. Dumm wie Bohnenstroh, keine Ahnung von den meisten Dingen, aber überall abfällige Kommentare abgeben. Diese Borniertheit und Selbstgefälligkeit und narzisstische Selbsterhöhung ist einfach nur widerlich. Seien es nun die Themen Impfung // Gentherapie, Manipulationen, Nanotechnologie, Medikamentenwirkung, Funktechnologie z.B. das neue 5 G Netz u.a. Da können sie noch nicht mal auseinanderhalten oder den Unterschied zwischen den verschiedenen Varianten benennen aber andere als blöd darstellen. Viele wissen noch nicht mal, was 5G überhaupt ist.
Das hatten wir ja schon damals zu MP-Netz Zeiten so wenn wir Themen zur Finanzpolitik, gläserner Bürger, Mind-Control Techniken, und obige Themen, aber auch Mikrowellenwaffen, Sublime Techniken usw. behandelt hatten. Klugscheißer und Besserwisser noch und nöcher.

SMILE INSIDE, Der umfassende Ratgeber zur positiven Psychologie: RUHE, KLARHEIT & KRAFT für ein glückliches und erfülltes Leben, mit bewährten Methoden zur Zielsetzung und Selbstverwirklichung – 15. Mai 2021 von Suprani Sommer

Kennen Sie das auch? Sie begegnen in Ihrem Alltag einem Menschen, der eine geradezu fesselnde Aura von Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt. Ein kurzer Blickkontakt und Ihnen wird klar, dass diese Person über einen außergewöhnlichen Charakter voll Selbstsicherheit, Klarheit und Güte. Sie bewundern diesen bodenständigen Menschen und ertappen sich im Neid. „Wieso kann ich nicht so sein?“, fragen Sie sich heimlich. „Warum fällt es gerade mir so schwer, die Hürden des Lebens zu meistern, was ist das Geheimnis?“ Die Antwort auf diese Fragen und mehr finden Sie in diesem Buch. Aber eines vorweg: Es ist kein Hexenwerk!

Auf anschauliche und unterhaltsame Weise präsentiert die Autorin die neuesten Erkenntnisse der positiven Psychologie und illustriert gut verständlich und praxisnah, wie Sie sich diese zu eigen machen können. Sind Sie bereit für ein neues Mindset? Sind Sie bereit für ein neues Leben? Learn to Smile Inside!
Lernen Sie jetzt, wie Sie schnell und einfach…
Angst und Panik stoppen
innere Ruhe und Gelassenheit erlangen
Menschen verstehen und Manipulationen erkennen
Selbstzweifel loswerden
effektiv Stress bewältigen
Gedanken zielführend umstrukturieren
auf Mentale `Werkzeuge´zugreifen
…und vieles mehr. Machen Sie sich dazu mit den im Buch vorgestellten Techniken vertraut, wie zum Beispiel:
Meditationsübungen als Heilung für Körper, Geist und Seele
Besinnungs- und Reflexionspraktiken aus der fernöstlichen Welt
Bewusstseinserweiterung und -ausrichtung
Einfache Atemtechniken für Tiefenentspannung
Motivationssteigerung und Zielsetzung

Zögern Sie nicht länger, sondern investieren Sie in sich selbst und entschlüsseln Sie in Ihr inneres Potential.

und werden Sie zur glücklichsten & erfolgreichsten Version Ihrer selbst!

Genau diese Fähigkeit braucht man heutzutage, um durch all den Schwach – und Irrsinn unbeschadet durchzukommen. Wenn ich dann sehr schnell einsehe, kommentieren hilft bei all den Schwachmaten und Hornochsen eh nichts, nun, da ist das Finger kribbeln und Jucken schnell wieder vorbei. Da muß unsereins einfach drüber stehen, die eigene Gesundheit und Wohlbefinden hat Vorrang. Der Abstieg schreitet munter voran, die spätrömische Dekadenz ist nicht mehr zu kaschieren.

Der Nachschub rollt 1

Bild

Mindset-Psychologie: Durch positive Psychologie & Persönlichkeitsentwicklung zu mehr Motivation, Selbstdisziplin & Glück im Leben von Benjamin Walter | 20. Juli 2022

Mindset-Psychologie: Nutze die Macht der positiven Psychologie für deine Persönlichkeitsentwicklung

Ein Motivationsbuch für mehr Lebensfreude & Leistungsstärke

Hast du schon mal das Gefühl gehabt, dir irgendwie selbst im Weg zu stehen?

Vielleicht kennst du das: du nimmst dir vor gesünder zu leben, mehr Sport zu machen, abzunehmen oder einfach erfolgreicher und glücklicher zu werden, doch an irgendetwas scheitern deine Vorhaben und du landest letztendlich wieder dort, wo du angefangen hast. Dieser Kreislauf kann sehr frustrierend sein und zudem hat er negative Folgen wie:
negative Gedanken / Unzufriedenheit / schlechte Laune
wenig Motivation & ein niedriges Energielevel
ein Gefühl von Schwere, Lustlosigkeit und fehlendem Antrieb
wenig Belastbarkeit & Durchhaltevermögen
Zweifel & Unsicherheit

Trifft etwas davon auf dich zu? Sicher kennst du auch Menschen, denen alles ganz einfach von der Hand geht. Diese glücklichen & erfolgreichen Personen erreichen spielerisch ihre Ziele und sind dabei auch noch motiviert und lebensfroh!

Sie strahlen Selbstbewusstsein & Positivität aus, sind belastbar und verlieren nie die Fassung. Dadurch, dass sie genau wissen, was sie wollen, sind sie zielstrebig, fokussiert und besitzen ein hohes Maß an Selbstdisziplin & Willenskraft.

Klingt zu schön, um wahr zu sein?

Falls jetzt ein großes „JA!“ in deinem Kopf auftaucht, keine Sorge, mit dieser Sichtweise kann sehr bald Schluss sein! Der Schlüssel zu mehr Erfolg, Glück & Zufriedenheit liegt in einer besseren Denkweise. Mit anderen Worten: Es ist alles eine Frage des richtigen Mindsets!

In diesem Buch lernst du, wie du dein Mindset so optimierst, dass du im Stande bist, dich ganz gezielt auf das zu programmieren, was du dir wirklich wünschst: ein positives Lebensgefühl & persönliche Erfüllung!

Was dich unter anderem erwartet und was eine Transformation deines Mindsets konkret für dich bedeutet:

★ KLARHEIT DURCH PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG – Eine tiefgründige Untersuchung persönlicher Sichtweisen hilft dir, deine authentischen Werte, Prioritäten & Ziele zu definieren, um nicht nur erfolgreich, sondern dabei auch glücklich & zufrieden zu sein.

★ LEBENSFREUDE & INNERE STÄRKE DURCH POSITIVE PSYCHOLOGIE – Die meisten unserer Gedanken sind negativ – das hat oft erdrückende Gefühle & Stimmungen zur Folge. Durch positive Psychologie ersetzt du Negativität durch Positivität, bringst dein Potenzial auf die Straße & findest Erfüllung!

★ UMPROGRAMMIEREN DEINES UNTERBEWUSSTSEINS – Dieses arbeitet bei vielen Menschen gegen ihre Wünsche/Ziele! Warum das so ist, erfährst du im Buch. Durch Verständnis deiner inneren Prozesse lernst du, wie du dein Unterbewusstsein so programmieren kannst, dass es dich bei der Erreichung deiner Wünsche unterstützt und nicht behindert.

★ VERBESSERUNG DEINES SELBSTBILDES – Der Bezug zu dir selbst ist der wichtigste Ankerpunkt für deine individuelle Realität und wie du diese wahrnimmst. Durch Optimierung deiner Glaubenssätze sowie deiner Lebensvision stärkst du dein Selbstbild, was dich selbstbewusster & leistungsstärker macht.

★ ERLANGEN VON MENTALER STÄRKE – Wahre mentale Stärke spiegelt sich in allen Lebensbereichen wider. Du wirst motivierter & disziplinierter sein und deine Willenskraft wird ein ganz neues Level erreichen! Du lernst lösungsorientiertes Denken und wirst zum Meister deiner Gewohnheiten.

★ …und vieles mehr

Wenn du dazu entschlossen bist, dein Mindset zu meistern, um das Leben zu erschaffen, das du dir wünschst, dann triff eine klare Entscheidung und mache den ersten Schritt am besten hier und jetzt mit dem Kauf dieses Buches – denn der beste Zeitpunkt, in sich selbst zu investieren, ist immer genau JETZT

Vorbereitung auf den Winter

Bild

Geist über Materie von Church, Dawson + Der Gottes-Code von Braden, Gregg

Die erstaunliche Wissenschaft, wie das Gehirn die materielle Realität erschafft

Geist über Materie

„Die Idee, „Gedanken werden zu Materie“, hat sich in der Öffentlichkeit mittlerweile stark verbreitet. In der Metaphysik ist diese Vorstellung bereits eine unbestrittene Annahme. Manche spirituellen Lehrer schreiben dem Geist sogar grenzenlose Macht zu.

Doch sind diese Behauptungen wissenschaftlich haltbar? Wie sieht die wissenschaftliche Beweisbarkeit aus, dass Gedanken zu einer Realität verwandelt werden können?

Wie neue Erkenntnisse aus vielen Bereichen – von Epigenetik und Neurowissenschaft über Elektromagnetismus, Psychologie und Kymatik bis hin zum Gesundheitswesen und der Quantenphysik aufzeigen, können Gedanken höchst kreativ sein. In seinem neuen Buch „Geist über Materie“ erforscht der preisgekrönte Autor Dawson Church die wissenschaftlichen Fakten und stellt Studien vor, die Schritt für Schritt aufzeigen, wie unser Geist Materie erzeugt und manifestiert. Stück für Stück fallen die einzelnen Teilchen des Puzzles an ihren Platz, und es zeigt sich, dass die Naturwissenschaft sogar noch mehr Überraschungen beinhaltet als die Metaphysik.

Dawson Church erzählt aufschlussreiche Fallgeschichten – sehr persönliche, authentische Berichte von Menschen, die erlebt haben, wie Geist zu Materie wird. Ob es darin nun um Medizin oder Sport, das Geschäftsleben oder Heilung, Kunst oder wissenschaftliche Entdeckungen geht – diese Geschichten reichen von tiefgründig und inspirierend bis herzzerreißend. Akribisch recherchierte Nachweise werden ohne kompliziertes Fachvokabular anhand leicht verständlicher Analogien auf nachvollziehbare Weise dargelegt und durch Fotos und Abbildungen veranschaulicht.

Wir lernen die synchronistische Funktionsweise des Universums kennen und erfahren, dass wir zwar einen individuellen, lokalen Geist haben, aber auch am universalen, nichtlokalen Geist teilhaben. Übernehmen wir die Verantwortung für unsere persönliche Schöpferkraft, können wir als Katalysator für die Transformation der ganzen Welt dienen.“

Der Gottes-Code von Braden, Gregg  Das Geheimnis in unseren Zellen

„Unser genetischer Code enthält eine göttliche Botschaft! Die Verknüpfung wissenschaftlicher Erkenntnisse mit althergebrachten Überlieferungen brachte den Bestsellerautor und spirituellen Führer Gregg Braden auf diese These. Er verbindet den Zahlencode der althebräischen Buchstaben mit den Basiselementen unserer DNS und gelangt damit zu einem biologischen „Gottescode“. Dieses Buch wirft ein völlig neues Licht auf unseren biologischen Ursprung und gibt einen faszinierenden Blick auf unsere Biochemie frei.“

Einer meiner Arbeitsplätze – Bin immer noch am Umorganisieren. Vieles wird erst in der kälteren Jahreszeit zum Tragen kommen, weil dann mehr Zeit.

Vorbereitung auf den Winter und auch auf schlechtere Zeiten heißt vorsorgen. Habe vieles vorsorglich angeschafft, bestellt und in Angriff genommen. So haben wir uns eine Motorgartenfräse, eine Wippsäge für Brennholz und einen elektrisch-hydraulischen Holzspalter zugelegt.
Die Kellertüre will ich auch noch neu streichen, im Keller selbst noch verschiedene Arbeiten durchführen. Manches geplantes können wir nicht mehr ausführen, so z.B. bei uns oben die Fassade neu streichen. Die Farben haben wir zwar schon, aber die kommenden Außentemperaturen werden es wohl nicht mehr zulassen. Unten sind die Gästehütten weitgehend von außen gestrichen. Das Haupthaus ist aber nur teilweise frisch gestrichen.
Die Verwerfungen in der EU werden uns auch in Schweden nicht ganz unbehelligt lassen. Es stehen insgesamt schlimme Zeiten bevor. Obwohl wir bislang gut davon kommen, keine leeren Regale, keine übermäßigen Teuerungen. Der jeweilige Besuch staunt jedenfalls immer und sie sind vom Land und der Umgebung begeistert und wollen auch wieder kommen.
Da ich bislang die meisten Verwerfungen und Entwicklungen immer vorausgesehen habe, war es mir ein wichtiges Anliegen eine Art Arche Noah zu installieren. Dazu gehörte auch rechtzeitig auszuwandern. Deutsche Auswanderer, die wir hier schon gesprochen haben, sehen, es genauso wie wir. Es ist auch vermehrt zu vernehmen, zu lesen das viele Bürger es in D. auch gerne tun würden dem Land den Rücken zu kehren.
Habe heute getankt, der Benzinpreis war länger stabil, heute aber mit 2, 20 € für Super (5 % Beimischung) erhöht.
Zur geplanten Unterdrückung und Knechtung der Menschen siehe ein Artikel bei Geld und mehr >Ein Blog von Norbert Häring<

Digitale Impfpasskontrollen werden Dauereinrichtung: In Deutschland, USA, Kanada und der ganzen Welt.
https://norberthaering.de/macht-kontrolle/t-systems-who/

Diese Entwicklung in nie dagewesener Ausprägung ist der Weg in die totale Versklavung. Verheerend die Verdrängung und Verharmlosung sowie Unwissenheit der meisten Insassen von Absurdistan Germanistan. In ihrer Blödheit und besserwisserischen Arroganz fühlen sie sich unsereins auch noch überlegen, winken ab und tun alles als Verschwörungstheorien ad absurdum. Bestes Beispiel wie sie die Kriegshetze und Russen/Putin Verteufelung der Propagandamedien nach krähen. Dabei ist es so offensichtlich wie nur was, sie haben von all den Hintergründen und geostrategischen Machenschaften null Ahnung. Das zeigt sich immer wieder, der Deutsche kann oben wie unten nicht Politik ist ein tollpatschiger undiplomatischer Trottel in der Mehrheit. (siehe aktuelles Dilettanten Regierungspersonal). Ein Volk, was solche Gestalten dann noch als beliebte Politiker auserwählt, Schwamm drüber – da ist wirklich Hopfen und Malz verloren.
Siehe dazu: https://absurd-ag.de/2022/10/02/der-krieg-oben-gegen-unten/

Es ist tatsächlich so, davon gehe ich auch schon die ganze Zeit aus. 80 % bis 85 % der Menschen sind mehr oder weniger unkritische Mitläufer, sie laufen halt in der Hammelherde mit. Sie hinterfragen nicht, sondern glauben der Propaganda, die auf sie niederprasselt.
Siehe dazu die Fakten und der Bericht auf den NachDenkSeiten einerseits zum Ukrainekrieg und zum Propagandakrieg.
Ernst Wolf meinte auch, diese geistigen Trittbrettfahrer kann man vernachlässigen, sie raffen es einfach nicht, man sollte sich auf die rd. 20 % der Mitdenker konzentrieren.

Dokumenten-Leak der Bundesregierung: Es gibt ihn doch, den großen Plan

 

Geistlose Gesellschaft gebiert Nichtdenken

Bild

Praktische Ausbildung des Denkens von Rudolf Steiner

„Manch einer mag vermuten, es läge nichts dem wirklichen praktischen Denken ferner als eine anthroposophisch sein wollende Geisteswissenschaft, die sich bewusst zur Erforschung eines Übersinnlichen in Mensch und Natur anschickt. Lernt er die Ausführungen Rudolf Steiners zur praktischen Ausbildung des Denkens kennen, wird er sich unter Umständen sogar bestätigt fühlen. Das ist seltsam – aber auch aufregend: Läßt man sich auf die von Rudolf Steiner geschilderten konkreten Übungen ein, so weicht die anfängliche Skepsis einem wachsenden Erstaunen und Vertrauen in die Richtigkeit des eingeschlagenen Weges. Das Denken schmiegt sich seinem Gegenstand an und kann dadurch der Erkenntnis immer mehr genaue Auskunft über das Wesentliche und dem Handeln durch weiterführende Einfälle die Richtung geben.

Im Winterhalbjahr 1908/1909 hielt Rudolf Steiner vier Vorträge über die praktische Ausbildung des Denkens. Es sind jedoch nur noch 3 Vorträge erhalten, von denen der am 18. Januar 1909 vor den Mitgliedern der Theosophischen Gesellschaft in Karlsruhe gehaltene am bekanntesten ist. Die zwei anderen erhaltenen öffentlichen Vorträge zum Thema hingegen sind weniger bekannt. Jedoch enthält insbesondere die Nürnberger Abhandlung ganz neue Gesichtspunkte und Hinweise zur Ausbildung eines Denkens, das der Welt und den Bedürfnissen des praktischen Lebens adäquat ist.“

https://www.geistesleben.de/Wissenschaft-und-Lebenskunst/Anthroposophie/Die-praktische-Ausbildung-des-Denkens.html

Rudolf Steiner in Karlsruhe

PRAKTISCHE AUSBILDUNG DES DENKENS
von Rudolf Steiner
Vortrag gehalten in Karlsruhe am 18. Januar 1909

„Es bilden sich die Leute, die sich praktisch nennen, ein, nach den allerpraktischsten Grundsätzen zu handeln. Geht man der Sache aber näher, so wird man finden, daß das sogenannte «praktische Denken» oft überhaupt kein Denken ist, sondern ein Fortwursteln in anerzogenen Urteilen und Denkgewohnheiten. Wenn Sie absolut objektiv das Denken der Praktiker beobachten und das, was man gewöhnlich Denkpraxis nennt, prüfen, so werden Sie finden, daß da zum Teil sehr wenig wirkliche Praxis dahintersteckt, sondern was man Praxis nennt, besteht darin, daß mangelernt hat: Wie hat der Lehrmeister gedacht, wie hat derjenige gedacht, der dieses oder jenes vorher fabriziert hat, und wie richtet man sich nach dem? – Und wer anders denkt, den hält man für einen unpraktischen Menschen; denn das Denken stimmt ja nicht überein mit dem, was einem nun einmal anerzogen ist (…)
https://www.goetheanum.org/fileadmin/meditationssite/Rudolf_Steiner_-_Praktische_Ausbildung_des_Denkens.pdf

Grundlagen der Anthroposophie „Weisheit vom Menschen“

„Wörtlich übersetzt bedeutet Anthroposophie „Weisheit vom Menschen“. Rudolf Steiner begründete am Anfang des 20. Jahrhunderts die Anthroposophie als eine Wissenschaft zum Verständnis von Natur, Geist und menschlicher Entwicklung.

Aus ihr entstand ein offenes Weltbild, das naturwissenschaftliche Erkenntnisse, philosophische und spirituelle Ansätze integriert. Ihre Denkansätze sind in vielen Bereichen des sozialen, wissenschaftlichen und kulturellen Lebens hochaktuell. So prägt die Anthroposophie neben der Anthroposophischen Medizin die Waldorfpädagogik, die Heilpädagogik, die biologisch-dynamische Landwirtschaft und die Eurythmie. Namhafte Künstler wie zum Beispiel der Dichter Christian Morgenstern, der Literaturnobelpreisträger Saul Bellow oder der Künstler Joseph Beuys wurden durch die Anthroposophie beeinflusst.“ (www.Goetheanum.ch)
Mit der Anthroposophie habe ich mich schon in den 70er und 80er Jahren während meiner Studienzeit beschäftigt. Da ich damals in drei Naturschutzverbänden Mitglied war und an verschiedenen Arbeitsgruppen beteiligt war, kam ich über den „Naturschutz“ unter anderem auch zur biologischen Landwirtschaft. Bei der Geburt unserer Tochter kamen die Themen Erziehung / Pädagogik / Schulwesen hinzu. In den 80er Jahren erkrankte mein Schwiegervater an Lungenkrebs. Als er weitgehend austherapiert war und auch Metastasen entwickelt hatte, sorgte ich dafür, dass er in die >Anthroposophische Klinik Öschelbronn< kam. Er blühte dort tatsächlich noch einmal auf.
Was ist das Besondere an der Klinik Öschelbronn?

„Die Klinik Öschelbronn liegt im baden-württembergischen Niefern-Öschelbronn, in einer schönen landschaftlichen Lage an der Pforte des Nordschwarzwaldes. Die Klinik Öschelbronn ist ein gemeinnütziges Akutkrankenhaus, das sich auf der Grundlage der Anthroposophischen Medizin zu einem anerkannten und mehrfach ausgezeichneten Centrum für integrative Onkologie, Schmerz – und Palliativmedizin entwickelt hat.“
https://klinik-oeschelbronn.de/
Da ich zu der Zeit auch eine Ausbildung als Heilpraktiker durchführte (die damals erforderlich war, um in die Ausbildung als Psychotherapeut zu gelangen bzw. zugelassen zu werden) war ich mit dem Thema >Medizin< ja eh konfrontiert. Auch mit dem Thema „Baubiologie“ hatte ich mich zu der Zeit beschäftigt, ebenso wie mit Geomantie. Jedenfalls ist die anthroposophische Medizin menschlicher und fürsorglicher und geht intensiver auf den kranken Menschen ein. Später (2001) erkrankte meine Mutter an Bauchspeicheldrüsenkrebs, auch sie besorgte ich in die Klinik Öschelbronn, was auch ihr noch mal Auftrieb gab. Seitdem hat mich das Fachgebiet ›Krebs‹ nicht mehr verlassen, zumal ich im Krankenhausdienst ja damit auch konfrontiert war.
Durch das Studium der körperzentrierten Psychotherapien war mir der Faktor Psyche, Seele bei der Entstehung von Krebs sonnenklar. —>  W.Reich, A. Lowen Schüler von Wilhelm Reich (Er gilt als Begründer der Bioenergetischen Analyse.) D. Boadella (Die Biosynthese ist eine Form der Körperpsychotherapie, deren Schwerpunkt auf der Behandlung von frühen psychischen Störungen liegt. Sie wurde in den 1980er-Jahren von David Boadella entwickelt und basiert auf der Vegetotherapie von Wilhelm Reich. Darüber hinaus hat sie ihre Wurzeln in der psychophysiologischen Synthese von Pierre Janet) Soweit zu dem Thema R. Steiner.
Wen es interessiert (kann ich nur wärmstens empfehlen) der Vortragungszyklus von Bernd Senf von der Psychoanalyse zur Körperpsychotherapie (1/10)
http://www.youtube.com/watch?v=i8-A9d_VbyM&feature=youtu.be

http://www.berndsenf.de/ seine Hauptseite.

 

 

Staunen als Urquell

Bild

Staunen als Urquell der Erkenntnis und des Wissens. Diese kindliche Neugier muß ein Leben lang erhalten bleiben, um Erkenntnisgewinn zu erreichen. Als erwachsener Mensch darf man nicht das Fragen, das Hinterfragen verlernen.

„Wer philosophiert, darf den Boden nicht unter den Füßen verlieren. Wenn wir beim Denken den Alltag vergessen, ist das kein geistiger Höhenflug, sondern Flucht vor uns selbst. Wir müssen nur Muße und innere Freiheit genug haben, um auch über unsere alltäglichen Lasten und Lüste noch nachzudenken: dann geht uns an ihnen ein Stück Wirklichkeit auf. Ja, es ergeben sich von Alltagserfahrungen her Durchblicke, die dem Buchgelehrten verschlossen bleiben.“ [1]

Deswegen werde ich unter der Rubrik Philosophie, auch nur solche Texte und Gedanken einbinden, die erstens grundlegendes Denken zum Menschsein beinhalten, zweitens Texte zur Gesellschaft und drittens, Texte der praktischen Lebensphilosophie.
Lit.: [1] Plack, Arno: „Philosophie des Alltags“ , DVA, 1979;

In der Einfachheit, in der Beständigkeit und in der Achtsamkeit ist die Weisheit verborgen.

„Die Krise der Vernunft manifestiert sich in der Krise des Individuums, als dessen Agens (Handlung) Vernunft sich entwickelt hat. Dementsprechend ist der Zustand der Gesellschaft und des Individuums.

Das „individuelle Subjekt“ tendiert dazu, zu „einem eingeschrumpften Ich zu werden..

So entsteht ein neuer Menschentyp, der nicht mehr selbst ist, sondern nur noch „Echo seiner Umgebung“, der „wiederholt, nachahmt, indem er sich … anpaßt … Es ist ein Überleben … durch Mimikry“.
Deswegen ist auch überall diese Flachheit im Denken und diese Oberflächlichkeit in der Gesellschaft anzutreffen. Der Tiefsinn, das Tiefergehende fehlt. Die Banalität hat die Herrschaft übernommen. Der Durchgeknallte hat das Zepter übernommen. Die ICH-AG dominiert.

Der eindimensionale Mensch ist nicht mehr willens und fähig, aus seinem selbstgewählten Gefängnis auszubrechen. Was sehr deutlich in diesem unsäglichen Corona – Plandemie Wahn- und Irrsinn zu beobachten ist.

Neben Sartre ist es in Frankreich besonders Henri Lefebvre der versucht, in seiner „Kritik des täglichen Lebens“ Formen der Entfremdung und ihrer Verfestigung durch die Macht der herrschenden Ideologien aufzuspüren. „Das tägliche Leben“ ist der Ort, wo die Entfremdung für den Menschen in jeder Minute erfahren werden kann.

 

 

Der grüne Bananenstaat

In der grünen Tonne sehen die Grünen das deutsche Gold versteckt. Der deutsche Michel soll Bananenschalen sammeln, damit man damit Gas erzeugen kann. Glauben Sie nicht nun dann hören sie mal rein was Reichelt dazu zu sagen hat.
Übrigens auffällig – jedes Mal, wenn ich mir Reichelts Videos zu Gemüte führe, wird die Übertragung mehrmals unterbrochen.

„Aber die Verschwendungssucht der Regierung muss schließlich durch immer neue Steuern und Abgaben finanziert werden. Für alles und jeden ist Geld da, nur für die eigenen Bürger, die es erwirtschaftet haben, bleibt nichts übrig.“
https://report24.news/auch-nach-kriegsende-gruene-fordern-immer-neue-einschraenkungen-und-belastungen-fuer-die-deutschen/?feed_id=19876

Dazu paßt dann dieser Leserkommentar noch:

„Im Hinblick auf das Selbstbestimmungsgesetz stelle ich fest, daß diese Politiker „1984“ als Handlungsanweisung mißverstanden haben. Wenn man nicht mehr sagen darf, was man sieht – nämlich beispielsweise einen Mann – dann wird das Aussprechen zum Straftatbestand oder zumindest zur Ordnungswidrigkeit. Das ist nicht nur Irrsinn – den es ja immer gegeben hat, jedoch waren die meisten Bürger noch ganz richtig im Kopf. Aber jetzt soll dem Bürger das Aussprechen der Wahrheit verboten werden, somit ist der Irrsinn sogar staatlich verordnet!“ (Netzfund)
Da kann man nur feststellen: Ein Land driftet in den kollektiven Wahn und Irrsinn ab. Satire in Reinkultur.

Sonnenbrille für die Seele

Bild

High ins Metaverse, dann tiefer Fall: Zugedröhnt durch die neue Normalität

Denn ein Volk, das zu „zugedröhnt“ ist, um sich gegen die Politik und Pläne der Eliten aufzulehnen, kommt den Mächtigen nur recht. Eine Spurensuche, die Schockierendes offenbart.
https://www.wochenblick.at/great-reset/zugedroehnt-durch-die-neue-normalitaet/

https://youtu.be/x-zxBNz3XbM

The Rolling Stones – Mother’s Little Helper (Official Lyric Video)

Mutters kleiner Helfer

Wie mühselig es ist, alt zu werden
„Die Jugendlichen heutzutage sind anders“
Höre ich jede Mutter sagen
Mutter braucht heute etwas, um runterzukommen
Und obwohl sie nicht wirklich krank ist
Gibt es da eine kleine gelbe Pille
Sie flieht in den Schutz des kleinen Helfers einer Mutter
Und es hilft ihr auf ihrem Weg, bringt sie durch ihren stressigen Tag

„Die Dinge sind anders heutzutage“
Höre ich jede Mutter sagen
Frisches Essen für ihren Mann zu kochen ist nur noch mühselig
Also kauft sie einen Fertigkuchen und lässt das gefrorene Steak anbrennen
Und sie flieht in den Schutz des kleinen Helfers einer Mutter
Und zwei helfen ihr auf ihrem Weg, bringen sie durch ihren stressigen Tag

Herr Doktor, bitte, noch ein paar von diesen
Aus der Tür heraus nahm sie noch vier
Wie mühselig es ist, alt zu werden

„Männer sind einfach nicht mehr dieselben heutzutage“
Höre ich jede Mutter sagen
Sie schätzen es einfach nicht, daß du müde wirst
Sie sind so schwer zufriedenzustellen, du kannst deinen Geist ruhigstellen
Also lauf in den Schutz des kleinen Helfers einer Mutter
Und vier helfen dir durch die Nacht, helfen dir, deine Misere zu vermindern

Herr Doktor, bitte, noch ein paar von diesen
Aus der Tür heraus nahm sie noch vier
Wie mühselig es ist, alt zu werden
„Das Leben ist viel zu beschwerlich heutzutage“
Höre ich jede Mutter sagen

Das Streben nach Glück erscheint nur mehr langweilig
Und wenn du mehr von denen nimmst, bekommst du eine Überdosis
Kein Fliehen mehr in den Schutz des kleinen Helfers einer Mutter
Sie halfen dir nur auf deinem Weg, durch deinen stressigen Tag
https://lyricstranslate.com

Der Archivar – Tranquilizer sind die Sonnenbrille für die Seele

Am 7. März 1974 berichtet die SRF-Sendung «Perspektiven» über ein Phänomen: die Tranquilizer. Die Einnahme steige. Sie seien ein probates Mittel, den Stress des Alltags zu meistern. Nebenwirkungen? «Man erblindet nicht wie nach dem Genuss von Methylalkohol!», beruhigt ein Arzt.

Der Mensch in der schnelllebigen Zeit sei vielen Veränderungen ausgesetzt, die nach Anpassung verlangen, heisst es im Beitrag der «Perspektiven» von 1974. Tempo, Leistungsdruck, das Arbeiten in einer hierarchischen Welt, in der Arbeit keine «echte Befriedigung bringt», seien Faktoren für den Konsum von Tranquilizern für alle, die nervös und abgekämpft sind.
Autor: Franz Kasperski
Montag, 07.03.2016, 17:35 Uhr

Verkaufsschlager Valium und Librium (Antenne, 12.6.1973)

Aus Kultur Extras vom 16.02.2016.

Bunte Welt!

Tranquilizer finden damals – kurz nach ihrer Markteinführung – rasenden Absatz, wie die Sendung «Antenne» berichtet. Darin gibt ein Manager an, er nehme täglich Valium. Danach ist «er der Umwelt und ihren Problemen wieder gewachsen», heisst es im Beitrag. Über Wirkung und Nebenwirkung weiss man damals vergleichsweise wenig.
Damals in den 60er und 70er Jahren bis in die 80er war dies immer wieder für mich ein Thema mich mit den Ärztedealern zu zoffen. Sie wurden von den meisten Ärzten zu leichtfertig verschrieben.  In meiner Bibliothek ist zum Beispiel das TB-Buch „Valium – Neunmal teurer als Gold“ – Die damaligen Renner Valium und Librium.  ( Valium gehört zur Präparategruppe der Benzodiazepine.). Wer jedoch gesehen und erlebt hat, wie schnell diese Medikamente in die Sucht und Abhängigkeit geführt haben, hat dies kritischer betrachtet. Später wurden diese Kassenschlager dann ja von anderen Medikamentengruppen abgelöst. Mir waren da sehr viele tragische Fälle bekannt, bis in die Tage der Psychotika. Auch diese Arzneimittelgruppe wurde viel zu häufig zweckentfremdet verschrieben.
(*) Psychopharmaka: Antipsychotika

Antipsychotika reduzieren vor allem psychotische Symptome wie Halluzinationen, Wahn, Denkzerfahrenheit und hemmen die Aufnahme von Innen- und Außenreizen. Diese Medikamenten haben ihre wesentliche Bedeutung in der Behandlung der Schizophrenie.
Wirkung von Antipsychotika

Antipsychotika wirken bei akuten Psychosen ordnend auf Wahrnehmung und Denken. Im Zentrum ihrer Angriffspunkte steht der körpereigene Neurotransmitter Dopamin, ein Botenstoff, der eine wichtige Rolle bei der Übertragung von Impulsen zwischen verschiedenen Nervenzellen spielt. Die Antipsychotika blockieren die Dopamin-Empfangsstellen (D-Rezeptor) und vermindern damit die Aktivität derjenigen Nervenzellen, die den Neurotransmitter Dopamin zur Informationsübertragung nutzen. Neuere Antipsychotika wirken auch auf anderen Empfangsstellen (Rezeptoren), wie z.B. Serotoninrezeptoren.
https://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/psychiatrie-psychosomatik-psychotherapie/therapie/pharmakotherapie/antipsychotika

Anmerkung:
Aus der Gruppe der Benzodiazepine war Chlordiazepoxid die erste auf den Markt gebrachte Verbindung.[1] Es wurde von Leo Sternbach für das Pharmaunternehmen Hoffmann-La Roche entwickelt und 1960 unter dem Handelsnamen Librium vertrieben. Ihrer pharmakodynamischen Wirkung nach wurden Benzodiazepine in den 1960er Jahren als starke Antikonvulsiva eingestuft.
Das ganze erklärt wohl auch den Zustand in Absurdistan Germanistan und im restlichen Europa. Denn die Abstiegstendenzen sind unübersehbar. Dekadenz und Zerfall allerorten. Die Wahrheit ist eine Tochter der Zeit. Manchmal kommt sie aber zu spät!

 

Die Erkenntnis des Tages

Nur in einer zutiefst kranken Gesellschaft müssen ungeimpfte, kerngesunde Menschen beweisen, dass sie gesund sind.

Der Gedanke des Tages

Reflexionen

„Im heutigen Leben gehört die Welt einzig den Dummen, den Selbstgefälligen und den Umtriebigen. Das Recht zu leben und zu triumphieren erwirbt man heute mehr oder minder mit den gleichen Mitteln, mit denen man die Einweisung in ein Irrenhaus erreicht: die Unfähigkeit zu denken, die Unmoral und die Übererregtheit.“
(aus Fernando Pessoa „Buch der Unruhe“)

Der tägliche Schwall prasselt auf die Menschen nieder

Bild

Eine Flut der Desinformation

Deswegen habe ich mich von Anfang an von Twitter, Facebook und wie sie alle heißen ferngehalten. Besonders Twitter ist von Übel. Dort sieht man am besten, wie der geistige Niedergang sich beschleunigt.
Diese geistigen Dünnbrettbohrer können auch keine kritischen Meinungen vertragen. Zurzeit bin ich wieder massiven Angriffen auf meinen Blog Adminbereich ausgesetzt, es geht wieder auf die 20 000 zu.
Die geistige Sitten- und Schnüffelgarde scannt auch dauernd meinen Blog mit Plagiatssoftware. Seit Coronazeiten haben wieder die Blockwarte Hochkonjunktur.
Besonders niederträchtig in bester Faschismusmanier diese üble Seite.

Jetzt Impfverweiger*in melden
https://nichtimpfgegner.in/
https://nichtimpfgegner.in/report
An solchen Beispielen sieht man wie weit moralisch dieses Land Absurdistan Germanistan schon gesunken ist. Dekadent bis unter die Haarwurzeln sind solche Zeitgenossen. Hitler läßt grüßen!

 

Blickwechsel gefällig…

Bild

Aus der Matrix austreten.

Kalte Herzen von Peter Winterhoff-Spurk Auflage: 2. Aufl. 2005
Kalte Herzen
Wie das Fernsehen unseren Charakter formt

„Wir leben in Zeiten eines schleichenden Wandels der Gefühlskultur. Das Fernsehen ist der mächtigste Lieferant sozialer Botschaften und Vorbilder, den es je gab, und wird zum heimlichen Erzieher eines neuen Sozialcharakters. Schamgrenzen sinken, öffentliche und private Gefühlsdarstellungen haben Konjunktur. Die einzelnen verändern sich – und das hat Folgen für die gesamte Gesellschaft.

Das tägliche Fernsehprogramm mit seinen Talkshows, Nachrichten, Seifenopern verrät es: Überall nimmt ein neuer Leittypus Gestalt an. Seine Gefühlswelt ist gekennzeichnet durch andauerndes Verlangen nach Aufregung, Oberflächlichkeit und theatralischer Inszenierung, in der Gefühle lediglich dargestellt, aber nicht wirklich empfunden werden. In einer subtilen Betrachtung werden die Hintergründe ausgeleuchtet, vor denen das Fernsehen dieses neue Normalitätsmodell in Szene setzt. Und es werden die fatalen Folgen aufgezeigt, den dieser medial modulierte Sozialtypus für die Politik, das Berufsleben, ja bis in die intimen Verästelungen der Familie hat.

Winterhoff-Spurk benennt die Ursachen für den gesellschaftlichen Wandel und appelliert, den suggestiven Schleichwegen des »heimlichen Erziehers« Fernsehen endlich etwas entgegenzusetzen.“

Weitere Stimmen zum Buch

»Das tägliche Fernsehprogramm mit seinen Talkshows, Nachrichten, Seifenopern verrät es: Überall nimmt ein neuer Leittypus Gestalt an. Seine Gefühlswelt ist gekennzeichnet durch andauerndes Verlangen nach Aufregung, Oberflächlichkeit und theatralischer Inszenierung, in der Gefühle lediglich dargestellt, aber nicht wirklich empfunden werden. … Winterhoff-Spurk benennt die Ursachen für den gesellschaftlichen Wandel und appelliert, den suggestiven Schleichwegen des heimlichen Erziehers Fernsehen endlich etwas entgegenzusetzen.«
Angelika Fries (ERF Radio, Kulturmagazin Calando, 13.9.2006)

„Und so etwas Schwerwiegendes geschieht seit einigen Jahren, davon bin ich nach über 20-jähriger Forschungs- und Lehrtätigkeit auf dem Gebiet der Medienpsychologie überzeugt: Die Medien, allen voran das Fernsehen, verändern schleichend den Sozialcharakter, also diejenigen psychischen Eigenschaften und Verhaltensweisen, die die Menschen einer bestimmten Epoche und Kultur gemeinsam haben. Das wäre ja nicht weiter schlimm, weil sich der Sozialcharakter – ebenso wie die Gesellschaft selbst – eigentlich immer verändert hat und weiter verändern wird. Wandel allein erregt keine Besorgnis. Aber welche Eigenschaften und Verhaltensweisen durch die Medien manipuliert werden, das läßt schlimme Folgen für den Einzelnen wie für die Gesellschaft befürchten. Es sind kalte Herzen, die da entstehen. Aus diesem Grund ist das Ihnen vorliegende Buch also kein wissenschaftlicher Text, sondern ein Appell. Fernsehen ist ein Psychotonikum fürs Volk, und es wird höchste Zeit, daß wir dies bemerken. Klipp und klar formuliert: »A l’arme!«
Saarbrücken, im Herbst 2004 Peter Winterhoff-Spurk
Ein Interview mit dem Autor auf SWR1 Leute Baden-Württemberg (Leider nicht mehr abrufbar)

Auch sehr empfehlenswert, um einen Überblick über den Niedergang einer Gesellschaft zu erfahren.

Das falsche Leben von Maaz, Hans-Joachim
Ursachen und Folgen unserer normopathischen Gesellschaft

„Ein Normopath ist stets normal und angepasst, sein Verhalten überkorrekt und überkonform. Die Zwanghaftigkeit, mit der er den Erwartungen entspricht, verrät indes, dass er ein falsches, ein unechtes Leben führt. Krank ist nicht nur er, sondern vor allem die Gesellschaft, in der er lebt und deren Anpassungsdruck er sich unterwirft – bis er die Gelegenheit gekommen sieht, seine aufgestaute Wut an noch Schwächeren oder am „System“ abzureagieren.

Der Hallener Psychoanalytiker und Psychiater Hans-Joachim Maaz ist bekannt für seine brillanten, zukunftsweisenden Analysen kollektiver Befindlichkeiten und gesellschaftlicher Zustände – vom Gefühlsstau, einem Psychogramm der DDR, bis zur narzisstischen Gesellschaft, einer Psycho-Analyse unserer Promi- und Leistungsgesellschaft. Das falsche Leben ist das Buch zur Stunde – Augen öffnend und alles andere als Mainstream.“
https://www.chbeck.de/maaz-joachim-falsche-leben/product/176343
60

Die ewige Hamsterradgeschichte

Bild

„Aus der Nacht der Bewußtlosigkeit zum Leben erwacht findet der Wille sich als Individuum, in einer end- und gränzenlosen Welt, unter zahllosen Individuen, alle strebend, leidend, irrend; und wie durch einen bangen Traum eilt er zurück zur alten Bewußtlosigkeit. – Bis dahin jedoch sind seine Wünsche gränzenlos, seine Ansprüche unerschöpflich, und jeder befriedigte Wunsch gebiert einen neuen. Keine auf der Welt mögliche Befriedigung könnte hinreichen, sein Verlangen zu stillen, seinem Begehren ein endliches Ziel zu setzen und den bodenlosen Abgrund seines Herzens auszufüllen. Daneben nun betrachte man, was dem Menschen, an Befriedigungen jeder Art, in der Regel, wird: es ist meistens nicht mehr, als die, mit unablässiger Mühe und steter Sorge, im Kampf mit der Noth, täglich errungene, kärgliche Erhaltung dieses Daseyns selbst, den Tod im Prospekt.“
[Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung.]
( Schopenhauer-ZA Bd. 4, S. 670- 672)]

Angesichts der Entwicklung in Absurdistan Germanistan (warum wir insgesamt gesehen auch ausgewandert sind) lese ich z. Zt. immer mal wieder wichtige Passagen in Heinrich Manns „Der Untertan“  Der Roman erzählt von Diederich Heßling als Beispiel für einen bestimmten Typ Mensch in der Gesellschaft des deutschen Kaiserreichs. Heßling ist obrigkeitshörig, feige und ohne Zivilcourage. Er ist ein Mitläufer und Konformist. (Wiki). Genau dieser erbärmliche Menschenschlag hat wieder Oberwasser in Absurdistan Germanistan.