Was bringt die Zukunft?

Der wahre Grund für Klaus Schwabs Rücktritt beim WEF (schlimmer als gedacht)

Nur noch absurd, erbärmlich und irre

Bild

Merz verweigert Aufarbeitung der Merkel-Ära – Er hält die Deutschen für echte Deppen

Auffällig an diesen vier Kommentaren von Friedrich Merz bzw. seinem Team: Die offensichtlich vollkommene Missachtung der eigenen Verantwortung der CDU und ihrer Kanzlerin für eine vielfach illegale Massenmigration von Millionen meist männlichen muslimischen jungen Männern. (…)

Alles, was die Ampel heute intensiver denn je befördert, basiert auf dem Migrationsmasterplan der Merkel-CDU. Und Friedrich Merz ist gewillt, all das mit den Grünen als Wunschpartner weiter fortzuführen. (Quelle)
Kommentar zu dem Artikel von einem Leser:Er hält die Deutschen für echte Deppen? Nun, da gebe ich im Recht. 😆

Das ist keine Regierung, sondern Augsburger Polikiste. Politiker hängen an den Fäden der Amerikaner und ihren kranken Ideologien. Der WEF und Gates sind dabei, das schlimmste, was es gibt! (meint ein anderer Kommentator)
Starker Anstieg von Ladendiebstählen im Einzelhandel Ladendiebstahl erreicht in Deutschland ein nie da gewesenes Ausmaß. Laut einer aktuellen Studie summierten sich die Verluste durch Diebe im vergangenen Jahr auf 2,8 Milliarden Euro – ein Anstieg von 15 Prozent.

Die Zeiten sind hart für den deutschen Einzelhandel. Nicht nur die Inflation und die Energiekrise machen den Händlern zu schaffen, auch die Kriminalität nimmt bedrohliche Ausmaße an. Laut einer aktuellen Studie des EHI Retail Institute wurden im vergangenen Jahr Waren im Wert von 2,8 Milliarden Euro gestohlen – ein Anstieg von 15 Prozent im Vergleich zu 2022. Besonders betroffen sind Supermärkte, Bekleidungsgeschäfte und Drogeriemärkte.(Apollo)

Hausdurchsuchungen, Strafanzeigen, Ermittlungen wegen Volksverhetzung: Die vollkommen außer Kontrolle geratene Jagd auf „Döp-Dö-Dö-Döp“

Immer wieder kommt es zu „Ausländer raus“-Gesängen über der Melodie von Gigi d’Agostinos bekanntem Hit „L’amour toujours“. Die Behörden reagieren panisch. Mitunter kommt es zu Hausdurchsuchungen oder zur Beschlagnahmung von Telefonen. Am Ende steht jedoch fast immer fest: Die Staatsanwaltschaft muss die Ermittlungen einstellen. Das bloße Rufen der Parole ist nicht strafbar. (Nius)

Faeser-Behörde veröffentlicht infames Video: Klinsmann, Poldi und Co. sollen „Schuld am Rechtsruck in Deutschland“ sein?

Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann war 2006 maßgeblich für das Sommermärchen verantwortlich – und jetzt auch für den „Rechtsruck“ in Deutschland? (Nius)

Erstmals hat sich Bundesinnenministerin Nancy Faeser zum Tod des 20-jährigen Philippos geäußert, der nach derzeitiger Ermittlungslage der Polizei von einem 18-jährigen Syrer totgeprügelt wurde. Unglaublich: Faeser zeigt Mitleid mit dem Täter. Zum Opfer äußert sie sich nicht. (Nius)

Kühe als Klimakiller: Dänemark führt Furz- und Rülps-Steuer ein Pro Kuh sollen bis zu 100 Euro pro Jahr fällig werden

Die knapp 1,5 Millionen dänischen Kühe stehen am Klimapranger. Über Fürze und Rülpser stößt jede von ihnen sechs Tonnen CO₂-Äquivalent pro Jahr aus, das als zehn bis zwanzig Mal schädlicher für das Klima gilt als CO₂. Weil sich unser nördlicher Nachbar zum Ziel gesetzt hat, bis 2045 klimaneutral zu werden, soll nun eine Steuer eingeführt werden, um dieses hehre Ziel zu erreichen. Auch Schweine und Schafe werden besteuert, obwohl deren Darmwinde und Bäuerchen weniger Methan enthalten. (Reitschuster)

Keine Rente mit 67 Jahren? Wirtschaftsweise Grimm und Christian Lindner wollen Babyboomer arbeiten lassen.

Obwohl sie teilweise 50 Arbeitsjahre hinter sich haben, sollen Arbeiter mit 67 Jahren nicht in Rente gehen dürfen. Das findet die Wirtschaftsweise Veronika Grimm und drängt auf eine Erhöhung des Renteneintrittsalters ab 2031. Auch Finanzminister Lindner hat ähnliche Pläne. (Apollo)

Rechtswidrig: Familienministerium hisst Woke „Progress-Flagge“

Das Bundesfamilienministerium von Lisa Paus (Grüne) hat die sogenannte „Progress-Pride-Flagge“ gehisst und damit zum wiederholten Male gegen geltende Rechtslage verstoßen. Nach einem Erlass des Innenministeriums ist die Flagge nicht an und vor Dienstgebäuden des Bundes erlaubt. (Apollo)

England: Junge (12) von Anti-Terror-Beamten verhört, weil er „es gibt nur zwei Geschlechter“ sagt

Ein 12-jähriger Schüler aus England wurde von Beamten des Anti-Terror-Programms Prevent vernommen, nachdem er in einem Video erklärt hatte, es gebe nur zwei Geschlechter und „nicht-binär“ existiere nicht. Die Schule hatte den Jungen daraufhin bei der Anti-Terror-Behörde Prevent gemeldet – aus Angst vor einer möglichen Radikalisierung. (Apollo)
Das ist nur ein kurzer Abriss bzw. Ausschnitt aus dem täglichen Irrsinn und Wahnsinn sowohl in Absurdistan Germanistan wie im übrigen Europa. Von den USA will ich erst gar nicht anfangen, denn von dort nahm der Wahn seinen Anfang. Das ist alles ein rasanter Niedergang in jeder Hinsicht und Dekadenz in Reinkultur. Wirklich eine sehr kranke Gesellschaft!  Was den Klimawahn, die Klimareligion betrifft: Am Deutschen Wesen soll die Welt mal wieder genesen. Ein Sprichwort, das gerade in der Klimapolitik wieder an Bedeutung gewinnt. Kaum ein anderes Land bildet sich ein, mit fatalen Entscheidungen, die das Land und die Bevölkerung verarmt, Vorreiter für den Rest der Welt zu sein. Vor unseren Augen endet das Land, wie wir es kannten. Vor 10 Jahren hätte ich mir nicht im Traum vorstellen können, jemals nach Schweden auszuwandern. Hier versuche ich für meine Familie und mich eine Überlebens – Arche aufzubauen.

 

Gartentag (15.06.24)

Heute war mal wieder Gartenarbeit angesagt bei 20,6° C. und bis zum Abend bei bedeckten Himmel. Die Wettervorhersage hatte starke Regenfälle angekündigt, die jedoch nicht eintrafen. Wir lagen zwar unter einem Regengebiet ohne Regen. Auf dem Bild sieht man, wie die angepflanzten Büsche und Bäume gedeihen.

Hier kommt ein im April angepflanzter Haselnussstrauch. Habe auch größere Flächen mit Farn gemäht, der war mir an verschiedenen Stellen zu viel geworden.

Auch hier eine Schneise durch gemäht.

Beim Apfelbaum.

Blühender Giersch – das wird noch eine Heidenarbeit, wenn wir den weg haben wollen. – – „Gewöhnlicher Giersch ist eine Pflanzenart aus der Gattung Aegopodium in der Familie der Doldenblütler. Sie ist die einzige in Europa vorkommende Aegopodium-Art. Giersch gilt allgemein als lästiges Unkraut; er wuchert und lässt sich wegen seiner unterirdischen Triebe nur schwer bekämpfen. Vegetative Vermehrung ist vorherrschend, sie erfolgt durch die weithin und tief kriechenden, weißen, brüchigen, unterirdischen Ausläufer, die eine Mindestlänge von 20 Zentimetern und einen Durchmesser von 2 Millimetern erreichen. Er wurzelt bis 50 Zentimeter tief“.(Wiki)

Dass Giersch so hoch werden kann und so üppig blüht, war mir bislang auch nicht bewußt. Der hat sich jetzt mehr in diesen Bereichen durchgesetzt.

Das jetzige Wetter hat nochmals einen Wachstumsschub bedingt.

Den Fahrweg hoch auch noch die Ränder gemäht und am oberen Zufahrtsweg auch noch sowie an der Eingangsseite des Hauses.

Hier auch noch durch gemäht. Um 16:15 h setzte dann doch tatsächlich ein leichter Landregen ein für ca. eine gute Stunde. Somit war Schluß mit Gartenarbeit. War total nassgeschwitzt und bin erst einmal unter die Dusche. Zum Abendessen gab es dann zum Ausprobieren Fischbürger. (hat nicht schlecht geschmeckt)

 

Tagesnotizen 14.06.24

Bild

Schade! Wie so oft wird es zum Abend hin schön und sonnig, so auch heute. Etwas wärmer mit 18° C. kein Regen mehr, der allerdings morgen nochmals sein soll. Danach geht es aufwärts. War für mich heute hauptsächlich ein Räum-/Aufräumtag.

Der Natur und den Pflanzen gefällt dieses Wetter, es wächst und gedeiht alles wunderbar. Morgen wohl ein regenreicher Tag, ab Sonntag werde ich aber wieder meine Wanderschuhe schnüren.

Die Pflanzzeit ist jetzt weitgehend vorbei. Meine drei Kletterrosen sind storniert worden, da werde ich mal hier schauen, ob es noch welche gibt. Die letzte Lieferung aus D. mit 63,50 € für eine Rose ist mir dann doch zu teuer.

Heute gab es das erste Schälchen mit eigenen Erdbeeren, waren lecker 🙂 Alle Weigelien sind gut entwickelt und blühen jetzt schön.

Die Margeriten blühen jetzt auch wieder erfreulich üppig.

Erfreue mich jeden Tag hier zu sein und genieße all die schönen Dinge und meine Umgebung. Eigene Kräuter können wir auch schon ernten, schmeckt frisch einfach besser.

Jetzt geht es dann nach und nach noch weiter runter, um noch mehr Gartenfläche zu bekommen. Ist allerdings sehr arbeitsintensiv und anstrengend, all die unterirdischen Triebe herauszubekommen. Sehe ich an dem kleinen neu angesäten Rasenstück und der kleinen Blumenwiesenecke. Das Wucherzeugs wächst halt auch wieder nach.

Vieles wächst und kommt hier von alleine, wenn es nicht wirklich stört, darf es gedeihen.

Unser Waldgarten.

Auf diesen kleinen Tisch tragen sich die Eichhörnchen immer die Äpfel, die wir auslegen. Eigentlich sind sie ja für die Amseln gedacht. Unsere Hasen verschmähen die aber auch nicht.

Jetzt ist tatsächlich noch das schönste Wetter.

 

Tagesnotizen vom 30. Mai 2024

Bild

Notizen vom 29./ 30. Mai 2024 – Gestern keine Zeit und Lust zum Bloggen gehabt. Es war schwül – gewittrig wie heute auch nur etwas weniger warm mit 24° C. Der Regen macht um uns immer einen Bogen. Das war ein besonderer Mai hier in Schweden bei uns, wie er auch äußerst selten in Walzbachtal war. So durchgängig warm und Sonnenschein ist für den Mai nicht die Regel. Das Wetter macht auch ein wenig faul und hat etwas von Frühjahrsmüdigkeit, kann wie ein Murmeltier schlafen.

Nach dem Einkauf in Hovmantorp noch an den Rottnensee hier sah es öfters nach Regen und Gewitter aus – es war schweißtreibend das Wetter – aber war wieder nichts mit Naß von oben. Gegen Abend war der Himmel wieder weitgehend wolkenfrei und noch sehr mild mit 23° C.

Hier geht die Landstraße direkt am Rottnensee vorbei. Die fahre ich gerne als Umweg heim zu über etliche kleine Weiler und dann über Lessebo zurück heimwärts. Muß es immer wieder erwähnen, wie entspannt hier Autofahren möglich ist.

Anschließend war dann noch Gartenarbeit angesagt und auch noch eine Weile bei einem Eis Relaxen angesagt. Es wird immer schöner im Garten und rund ums Haus.

Auch die Wildrosen (Heckenrosen) blühen an mehreren Stellen auf dem Grundstück. Wir lassen viele Wildblumen, Kräuter und sonstige Gewächse stehen. Feldahorn hat auch schon geblüht und ist auch an einigen Stellen vorhanden.

Unsere Rosenbank mit Hängeampel.

Gegenüber vom Hauseingang ein blühendes Meer bis zum Plateau hoch, mit Ginster, Flieder und Holunder und Ahornbäume. Dementsprechend haben wir auch einen intensiven Frühlingsrausch an Gerüchen. Kann mich gar nicht satt sehen an all den schönen Dingen.

Habe auch wieder den Pfad zum See gemäht und auf dem übrigen oberen Grundstück.

Im Gegensatz zu den zwei Anfangsjahren hier haben wir nun schon mehr blühende Inseln.

Überall auf dem Grundstück verteilt blühen wilde Lupinen, die ich als Kind schon gerne gehabt habe.

Teilweise fangen schon Weigelien an zu blühen, die Erdbeeren habe gut geblüht und setzen zahlreiche Früchte an, Kartoffel schauen auch schon zusammen mit den Zwiebeln und Bohnen weit heraus.

Die Spieren vorm »Bunker« haben den Winter auch gut überstanden, treiben gut aus und blühen jetzt auch schon. Da lacht das Gärtnerherz 🙂

 

Jetzt hat der Gemüsegarten schon mehr Konturen. Knoblauch und sehr viele Küchen- und Heilkräuter habe ich noch ausgesät. Heute haben wir noch Grünkohlpflänzchen mitgebracht sowie diverse andere Pflanzen. Die selbst angezogenen Tomatenpflanzen wachsen jetzt  kräftig weiter an der sonnigen Hauswand.

Zum Abschluß am Abend die obligatorische Geistdröhnung (Mentalenergetischer Geiststrahl) um die Welt besser zu verstehen. 😆 😆 Ein Oskar Unke braucht keinen Klabauderbachjoint. Höhöhö Hihihi 😆

Der Abendhimmel sieht nicht nach Schlechtwetter und Regen aus.

Wenn ich dann noch solche Kommentare und Meinungen lese, bin ich sowas von froh rechtzeitig dem Land den Rücken gekehrt zu haben

„Ich war bis vorgestern in Deutschland und es wirkt auf mich wie eine hysterische Irrenanstalt auf Speed. Als wären all die systematischen Zersetzungsprozesse, gestartet durch die Grüne, Angela Merkel, nochmal um ein Vielfaches beschleunigt wurden. Am meisten beeindruckt hat mich tatsächlich das Straßenbild, vor allem am Morgen. Weiße Menschen unter 60 sieht man gar keine. Klar, die sind auch alle arbeiten, um die jungen dunkelhäutigen Männergruppen zu versorgen, die sich überall ausbreiten. Wir gingen über den Bahnhof und vor jedem Ausgang lungerten dutzende Drogenabhängige multikultureller Ausprägung. Mich hat das wirklich entsetzt, genau wie die Reaktion eines Bekannten. Der zuckte nur die Schultern und meinte, es sähe alles ganz normal aus. Ihr verliert eure Heimat und Identität, den Wohlstand verpulvert ihr zugunsten Dritter – egal, wer gerade Bedarf anmeldet. Deutschland ist auf dem Weg zum failed state.  In den nächsten 3–5 Jahren wird es noch mehr abwärts gehen, wenn die Großindustrie weg ist.“ Dem ist zunächst nichts hinzuzufügen.

 

 

Es geht doch nichts über alte Hausmittel

Bild

Nach meinem Malheur mit dem Schnupfen bekam ich heute Morgen sowas von Halsschmerzen, die mir seit Jahrzehnten nicht denken, solche einmal so stark gehabt zu haben.  Tabletten halfen nichts, auch isländisch Moos Tbl.waren wirkungslos. Da war dann naheliegend, es mit einem Kartoffelhalswickel zu versuchen.(Ein warmer Kartoffelwickel ist ein sehr beliebtes, altes Hausmittel. Die feuchte Wärme, die nach und nach abgegeben wird, tut dem Körper gut. Der Wickel wirkt durchblutungsfördernd und öffnet die Blutgefäße – was den Abtransport von Krankheitserregern ankurbelt – und außerdem krampflösend wirkt.) Ja, und es half und ich konnte bis zum Mittag endlich etwas schlafen. Das erinnerte mich an die Zeit, als unsere Tochter Kind war. Wenn sie Fieber hatte und nichts anderes mehr half, kam vom Hausarzt der Rat Wadenwickel anzuwenden. Meistens haben wir es von vornherein selbst praktiziert, weil es uns ja bekannt war. Es geht eben nichts über fundiertes Wissen und dementsprechende alte Heilmethoden. Später mehr dazu auch über homöopathische Arzneien.

Dann noch den Schnupfenspray gewechselt, japanisches Heilöl auf das Kopfkissen geträufelt und es geht aufwärts mit meinem Befinden. Meditonsin Tropfen und zur Vorbeugung Fenchel – Thymian Honigsirup dazu. (Meditonsin wird in der Homöopathie zur Behandlung von akuten Entzündungen im Hals-, Nasen- und Rachenraum angewendet. Die Arznei soll in der Anfangsphase einer Erkältung die Symptome lindern und die Erkältungsdauer verkürzen.)

Nach ausgiebigen Sonnenbad mit Frühstück war die Welt wieder halbwegs in Ordnung. Auch heute wieder blauer Himmel, kaum Wolken und 26, 7° C. (wohlgemerkt nicht in der Sonne gemessen) Vogelgezwitscher stieg das Seelenlevel nochmals an.

Blick aus der Philosophenstube: Meine Symbolfiguren freigeschnitten und vor dem Wasserbunker Sträucher freigeschnitten war ein Anzeichen, dass es weiterhin bergauf geht. 😆 🙂 Nur ein Betrübnis ist zu erwähnen, dieses Jahr sind die Schnacken etwas zahlreicher und lästiger.

 

Nur mal so am 18.05.24

Bild

Wanderung am Rottnen See entlang bei wunderbarem Wetter mit 25° C. und kaum Wolken.

Am Wegesrand: Frühling in voller Pracht.

An einem Seitenarm vom Rottnen.

Volle Fahrt voraus! 😆 😆 – Ewig hätte ich hier bleiben können, so schön und erhebend war es heute und hier wieder.

Gestern noch einen Rosenbogen aufgestellt und gleich mit neuen Pflanzen versehen. Auf drei Kletterrosen im Versand warte ich noch.

Der neue Mulchrasenmäher hat die Feuertaufe bestanden. Er war zwar nicht gerade billig, ist aber mit E-Start versehen und Radantrieb. Das fast gleiche Modell habe ich heruntergestellt ins untere Grundstück.

Verschiedene Gemüsesorten ausgesät, Kräutersamen ausgebracht, eine Strauchrose gesetzt und den weiteren Kampf mit den unterirdischen Wurzelsträngen des Wildwuchses aufgenommen. Rasenstück eingesät und Wildblumenmischung ausgebracht und vor allem auch Borretschs amen in die Erde gebracht.

 

Nur mal so (13.05.24)

Bild

Der gestrige Sonntag war ein Super – Maientag mit 24° C. und dazu geeignet einen Faulenzertag einzulegen.

Zum Nachmittagskaffee waren wir jedoch unten im Tochterfamilienhaus zum Geburtstag der großen Enkelin. Auf dem Bild eine Wursttorte vom Konditor, die hier in Schweden scheinbar ein Renner ist. Kannte ich jedoch noch nicht.

Am Samstag hatten wir die Rosenbogenbank aufgebaut.

Auf dem Grundstück verteilt haben wir viel Vergissmeinnicht, diese Pflanze liebe ich einfach.

Weiterhin haben wir Sommerblumen ausgesät, so nochmals Ringelblumen und verschiedene Mischungen.

Hier an der Südwestseite haben wir Tomatenpflanzen eingesetzt. Da dies die Wetterseite ist, steht hier im Juni das erneute Streichen mit Falunrotfarbe an und die Fenster werden auch noch gestrichen. Kletterpflanzen hatten wir auch noch rund ums Haus neu eingepflanzt.

Diese Sträucher vom letzten Jahr blühen erfreulicherweise auch schon schön.

Auch hier gedeiht und blüht es.

Hier ans Haus neben dem Kellereingang kommt dann noch ein Rosenbogen und vorne bei den Mülltonnen kommt noch ein Rosenpavillon hin. Außerdem hatte ich noch 4 Beerensträucher gepflanzt. Im Gegensatz zu den beiden Vorjahren sieht es nun schon gartenmäßiger aus. und erfreut mein Herz.

Bewegung wurde aber nicht gänzlich vernachlässigt. Jeweils 1 1/2 Stunden waren drin.

Bin immer wieder fasziniert von dem unterschiedlichen Bewuchs der Felsen mit Moosen und Flechten und so weiter.

Wie ein aufgerollter Teppich im hinteren Teil des Felsens ist eine Pflanzengemeinschaft.

Zum Schluss noch ein Possenstück aus dem Irrenland Absurdistan Germanistan:
„Rundumschlag gegen Innenministerin Faeser, Familienministerin Paus, autoritäre Politik, die irrwitzigen Jahre der Corona-Politik, die Dauerstreiks der Deutschen Bahn und ihr Milliardengrab Stuttgart 21 …

In dem SWR-Format „Backstage“ teilt der Kabarettist Richling schonungslos gegen die Obrigkeiten aus:

Massenmörder, Staatsfeinde, Querdenker?

Mit rhetorischer Präzision seziert der Schwabe die geschwärzten Corona-Protokolle und erinnert an die harschen Verunglimpfungen, denen die Maßnahmen-Kritiker ausgesetzt waren. Diejenigen, die die Wirksamkeit des Impfstoffs anzweifelten, wurden lautstark als Querdenker beschimpft, so Richling. Und wer sich dem dauerhaften Tragen der FFP2-Maske widersetzte, wurde hämisch als ‚AfDler und Massenmörder‘ diffamiert.“ (Quelle Nius)

„So ist auch schon jetzt abzusehen, dass wir (die Deutschen) – wenn nicht gegengesteuert wird – in dem Vielvölkerstaat, in den wir unser Land verwandelt haben, eines Tages die Minderheit stellen werden. Dass es Minderheiten, insbesondere in arabisch dominierten Gemeinwesen, selten gut geht, ist weltweit zu beobachten. Wer denkt, er könne dann immerhin ins benachbarte EU-Ausland fliehen, wird sich wohl täuschen, denn die EU wird es dann wohl nicht mehr geben; sie wird schon zusammenbrechen, wenn D so weit ausgebeutet ist, dass uns nichts Nennenswertes mehr genommen werden kann.“ (meint ein, Zaun zeuge der Umtriebe in Hamburg und anderen Orten) Aber die deutschen Schlafschafe protestieren lieber gegen RECHTS wie die Omas gegen Rechts. Mein Gott, wie kann nur ein Land so verblöden und noch fröhlich in den eigenen Untergang latschen und noch mehr von dem Irrsinn herbeisehnen, siehe Umfragen zum Wahlverhalten.

 

Mai Impressionen

Bild

Heute ein wunderbarer Maientag. Frau Gemahlin war zuerst morgens in Lessebo im Gesundheitszentrum zur Aufnahme von einem Langzeit EKG – Gerät und am Nachmittag mit Tochter und Enkelin in Växjö. Länger fort wollte ich dadurch nicht, also habe ich nur kleine Weilerrundgänge unternommen.

Da habe ich es trotz meiner 4 Jahre, die ich älter bin, als Frau Gemahlin besser, weil mein Blutdruck für mein Alter optimal ist. Somit brauche ich auch keine Betablocker oder Blutdrucksenker einnehmen. Mit Ärzten habe ich auch nichts am Hut, seit über 4 Jahren hat mich kein Arzt gesehen und (gerade deswegen) fühle ich mich wohl und gesund (beeinträchtigt nur durch kleine altersbedingte Zipperlein). Nehme auch keine Chemiebomben ein bzw. muß es auch nicht vom gesundheitlichen Zustand her, sondern bin mein eigener Therapeut. Einnehmen tue ich nur meine Vitaminpillen und Algentabletten und abwechselnd Naturmittel (Kräuter) und trinke täglich meinen Grüntee. – später einmal mehr zu dem Thema –

Bin übers Grundstück gewandelt, habe mich an all den gepflanzten und vorhandenen Pflanzen, Sträuchern und Bäumen erfreut. Im kleineren Bereich im Weiler umhergelaufen und das Wetter und den Tag genossen.

Durch die warmen letzten Tage ist die Natur regelrecht explodiert. Einen Kuckuck habe ich heute das erste Mal in diesem Frühling gehört. Jetzt tummeln sich auch noch kleine Eichhörnchen hier herum. Es erfreut mich immer wieder wie freundlich unsere Nachbarn sind und überhaupt die Mehrheit der Schweden.

An unserer unteren Grundstücksgrenze. Hier tritt der Bach in unser Grundstück ein. Häufig muß man feststellen, dass deutsche Bekannte und Sonstige unterschwellig neidisch sind, weil wir uns hier verbessert haben und so schön wohnen und vor allem in unserem Alter es noch gewagt haben, hier nach Schweden zu ziehen.

Blick von oben auf unser unteres Grundstück mit der kleinen Hütte, dem Pavillon und dem Haus, indem unsere Tochterfamilie wohnt.

Dieser zweiartige Baum-Strauch blüht wunderbar duftend.

Hier sieht man die zwei verschiedenartigen Blüten. Eine wahre Pracht. Kiffen brauche ich wahrhaftig nicht und Alkohol bedarf es bei mir auch nicht, bin einfach so natura Happy. Zufrieden und ausgeglichen sein ist förderlich für das Wohlbefinden und damit für die Gesundheit. Erspart den Arzt und die Pillen.

Blick von der oberen Zufahrt auf unseren Bach. Er hat wieder nach dem Winter normal Wasserstand. Höre so gerne das Plätschern an verschiedenen Stellen. Erwähnte es ja schon, in ihm sind auch Flusskrebse drin.

Ein Teilblick auf unseren Weilerplatz. Rechts oben geht noch eine Sackstraße rein, dort stehen noch 5 Häuser. Dort kann man auch zum zweiten Seitenarm des Sees laufen.

Auch hier blüht es üppig. Hier auf dem Parkplatz mit Bänken und Tischen auf der Wiese machen oft auch Wohnmobile eine kleine Rastpause, sehr oft auch welche aus Deutschland. Weiter vorne ist ja nochmals ein größerer Parkplatz.

Blick auf den Mühlenbereich. Im Vordergrund das Gebäude ist ein Ferienhaus, was einem älteren Dänen gehörte, jetzt sehe ich dort ab und zu einen Schweden.

Ein Stück weiter im Weiler.

Ein kleiner Kunsthändler bzw, Schaffender. Früher war es hier bald wie in einer kleinen Künstlerkolonie. Ein dänisches Rentnerehepaar hatte einen dänischen Antik – Handel hier betrieben. Sie mußten aber zur Coronazeit wegen Krankheit dann aufhören. Einen Goldschmied gab es noch und ein französisches Restaurant, das auch wegen Corona zumachen mußte.

Das weiße Haus ist das ehemalige Restaurant. Ein großes und schickes Gebäude. Eine Bushaltestelle haben wir auch hier mit Wartehäuschen auf beiden Straßenseiten.

Vorgelände vom unteren Weilersee den man jetzt aus dieser Perspektive nicht mehr sieht. (Zugewachsen)

Hier fließt unser Bach in den See.

Hier unterquert er die Straße.

Blick zum Weiler.

Untere Brückenzufahrt zum Grundstück.

Einfach herrlich, wie der Mai innerhalb von ein paar Tagen die Natur erweckt hat. Wer sich da nicht am Leben erfreut, dem ist auch nicht zu helfen.

Alles ist so sattgrün und in allen Farbnuancen erwacht.

Hier haben wir auch ein Futterhäuschen für die Vögel zu stehen.

Auch hier blühen zwei Sträucher wunderbar.

Wildkirschen haben wir auch einige hier zu blühen.

Hier an der Brücke haben wir zwei Fahnenmasten mit schwedischen Fahnen, die Deutschlandfahne kommt uns nicht aufs Grundstück, mit dem Land haben wir abgeschlossen.

Es ist einfach toll, so zu wohnen.

Bis zu dem Weg geht unser Grundstück. Das hätten wir uns so nicht in Deutschland leisten können. Dort will man ja weitgehend solch individuelles Wohnen erschweren, wenn nicht gar verbieten. Nur den »Auserwählten« steht dann so ein Wohnen noch zu wie in feudalen Zeiten. Wir sind alle jedenfalls froh, uns rechtzeitig vom Acker gemacht zu haben.

Grundstücksblick.

Natürlich macht so ein Grundstück auch dementsprechend Arbeit und erfordert einen gewissen Aufwand an Zeit und Geld.

Bacheintritt. Hier muß noch fleißig gearbeitet werden. Habe ja eine Motorbearbeitsmaschine für Erdarbeiten gekauft, die müssen wir noch zusammenbauen. Solche Zusammenbauarbeiten mache ich aber gar nicht mehr so gerne.

Dieser große Baum steht hier an der Bachecke.

Allein bis überall immer der Rasen gemäht ist, braucht schon gewisse Zeit. Mache es aber gerne und tut gleichzeitig dem Körper gut, die Bewegung.

 

 

Tagesnotizen 06.02.24

Bild

Der Schnee – Winter ist zurück. Bis jetzt hat es 12 bis 14 cm Neuschnee (Pulverschnee) hingelegt. Die vergangene Nacht 0° C. aktuell + 0,5° C.

Idyllisch sieht es ja aus, wenn die Bäume so eingepudert sind.

Die ganze Schnee- und Regengeschichte in diesem Winter hat allerdings den Nachteil, es steht in den Wäldern ziemlich Wasser und die Gewässer sind auch voll.

Das ist Wetter, um es sich mit einer Tasse Kaffee und Tee gemütlich zu machen und Bücher zu bearbeiten (lesen). Das Schöne am Rentnerdasein ist ja, wenn man keinen Bock / Lust hat bleibt man in der warmen Stube und muß nicht fort. Für genügend Vorräte sorgen wir ja immer.

Gesund mit CBD – Öl kam heute als Nachlieferung. – Gesund mit CBD-Öl
von Rachna Patel –
Das Wundermittel gegen Stress, Schmerzen, Schlafstörungen und mehr. Mit mehr als 40 Rezepten für Ernährung und Beauty.

Gesund mit CBD-Öl

Der Ratgeber für mehr Gesundheit dank CBD-Öl!

Schon ein paar Tropfen Cannabidiol (CBD) reichen aus, um Getränke, Snacks, Süßes oder Beautyprodukte in echte Wundermittel für Gesundheit und Schönheit zu verwandeln. Denn das Cannabisöl steckt voller wohltuender Kräfte! Erfahren Sie in diesem Ratgeber alles über Wirkung, Anwendung, Selbstbehandlung und bereiten Sie 40 Rezepte mit dem Extrakt aus der Hanfpflanze zu, die Beschwerden wie Stress, Schmerzen, Migräne oder Schlafstörungen effektvoll lindern.
CBD-Oil der Trend aus den USA!
Entdecken Sie die Kraft der Heilpflanze am eigenen Leib, und zwar ganz ohne high zu werden. Denn Cannabidiol wird zwar aus der Hanfpflanze gewonnen, hat aber keine berauschende Wirkung. Stattdessen steigert es Ihre Vitalität auf natürliche Art und Weise. Dank CBD im Matcha-Latte fördert der Frühstücksdrink Ihre Produktivität, das Kokos-Kräutereis sorgt für Ruhe und Entspannung und der Massage-Balsam lässt Kopfschmerzen verschwinden. Cannabidiol-Produkte können Sie auch hierzulande legal und rezeptfrei erwerben.

Fundiertes Expertenwissen über CBD: Die Autorin, Dr. Rachna Patel, ist Medizinerin und eine international anerkannte Expertin auf dem Gebiet des medizinischen Cannabis. Sie macht Schluss mit den Hanf-Klischees und erklärt Ihnen auf verständliche Weise alles, was Sie zu dem Extrakt wissen müssen. (Buchbeschreibung)

Heilkraft der Natur: Von der Pflanze zur Medizin: Die Kunst der Herstellung natürlicher Heilmittel – Januar 2024 von christian schwarzböck – Dieses Buch kam auch heute.

„Heilkraft der Natur: Von der Pflanze zur Medizin – Die Kunst der Herstellung natürlicher Heilmittel“

In der heutigen schnelllebigen Welt, die von synthetischen Medikamenten geprägt ist, sehnen sich immer mehr Menschen nach alternativen Ansätzen zur Gesundheitspflege. Das Buch „Heilkraft der Natur“ nimmt Dich mit auf eine faszinierende Reise von der Pflanze zur Medizin und entführt Dich in die Kunst der Herstellung natürlicher Heilmittel. In einer Zeit, in der die Rückkehr zu den Wurzeln der Natur eine wachsende Bedeutung erlangt, bietet dieses Buch einen tiefen Einblick in die Welt der Pflanzenmedizin und ihre vielfältigen Anwendungen.

Die Grundlage des Buches bildet das Verständnis für die Heilkräfte, die in der Natur verborgen liegen. Es öffnet die Tür zu einem reichen Schatz an Pflanzen, von denen viele seit Jahrhunderten in verschiedenen Kulturen für ihre medizinischen Eigenschaften geschätzt werden. Ihr werdet in die Geheimnisse der Kräutermedizin eingeweiht und lernt, wie Pflanzenextrakte eine natürliche und wirksame Alternative zu synthetischen Medikamenten darstellen können.

Die Reise beginnt mit einer tiefgreifenden Erklärung über die Naturheilkunde und ihre historische Entwicklung. Von antiken Heilpraktiken bis zu modernen Ansätzen werden die Leser in die Geschichte der natürlichen Heilung eingeführt. Dabei wird betont, dass viele moderne Medikamente ihren Ursprung in Pflanzen haben, und dass die Rückkehr zu diesen Ursprüngen eine nachhaltige und ganzheitliche Gesundheitspflege ermöglicht.

Ein weiterer Schwerpunkt des Buches liegt auf der präzisen Herstellung natürlicher Heilmittel. Ich teile mein Wissen über die Kunst der Extraktion von Wirkstoffen aus Pflanzenmaterialien und erklären detailliert, wie diese Extrakte zu effektiven Medikamenten verarbeitet werden können. Dieser Abschnitt des Buches richtet sich an jeden, der sich für die Herstellung eigener natürlicher Heilmittel interessiert.

Ein umfassender Überblick über eine Vielzahl von Heilpflanzen bildet den Kern des Buches. Von bekannten Kräutern wie Kamille, Lavendel und Echinacea wirst du als Leser in die Eigenschaften und Anwendungen einer breiten Palette von Heilpflanzen eingeführt. Jede Pflanze wird dabei in ihrem natürlichen Lebensraum vorgestellt, begleitet von wissenschaftlichen Erklärungen zu den aktiven Verbindungen und den gesundheitlichen Vorteilen. Ein besonderer Schwerpunkt des Buches liegt auf der Integration von Pflanzenmedizin in den modernen Lebensstil. Du als Leser erhaltest praktische Tipps zur Anwendung von natürlichen Heilmitteln im Alltag, sei es zur Förderung der allgemeinen Gesundheit, zur Vorbeugung von Krankheiten oder zur Unterstützung konventioneller medizinischer Behandlungen. Dabei wird betont, wie eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und ein bewusster Lebensstil die Wirkung von Pflanzenmedizin unterstützen können. (Buchbeschreibung)

Jeden Tag ein Stück mehr ergibt im Laufe der Zeit auch etwas. Nach wie vor habe ich aber immer zu viel vor. Aktuell kommt noch dazu, ich frische meine Englisch-Kenntnisse auf und einen Intensivkurs Schwedisch habe ich auch bestellt / gekauft. Lesen kann ich ja besser in Schwedisch, aber die Aussprache ist schon eine Umstellung. Bücher lese ich ja nicht wie einen Roman, sondern die werden ja durchgearbeitet und bedingen oft weitere intensive Recherchearbeiten.

Diese Bücher hier wie auch die anderen Regale beherbergen nur Fach- und Sachbücher. Neuzeitliche Romane habe ich sehr wenige. Klassiker dafür schon mehr. Oft werde ich gefragt, ob ich die auch alle schon gelesen habe. Wenn ich satirisch drauf bin, antworte ich, das sind alles nur Attrappen, um meine Goldnuggets zu verstecken 😆 – Spaß beiseite: Da sind ja auch Lehrbücher, Fachwortbücher, Lexika, u.a. dabei, die liest man ja nicht an einem Stück.

Muße als Lebensphilosophie Peter Gasser _  Von der Lust, sich selbst zu erfinden

Von der Lust, sich selbst zu erfinden

Muße als Lebensphilosophie

Muße aus dem Geiste der Philosophie ist weit mehr als ein Freizeitverhalten, eine Entspannungstechnik oder Erholungsstrategie. Sie ist eine Lebenseinstellung, ein Freiraum der Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung, ein souveränes Gebieten über das, was uns allein gehört: Zeit. (Buchbeschreibung)
Mir war in meinem Leben immer wichtig weitgehend Herr über meine Zeit zu sein, ja Zeitmillionär zu sein war das Ziel. Faulheit stärkt die Glieder 😆 muß auch immer wieder möglich sein.

Die Kommune hat da unter ein paar ältere Bäume gefällt, jetzt können wir da besser herunter gucken, obwohl es mir um diese Bäume leid tat. Unser Grundstück geht da bis dem Weg runter bzw. bis zum linken Pfosten (Geländer), da tritt der Bach zu uns herein. Die Gebäude sind die alte Mühle. Diese Größe eines Grundstücks ist für D. ungewöhnlich und wird auch immer wieder bestaunt / bewundert von Besuchern aus D.

Hier auf dem Bild sieht man auch gut wie weitläufig wir wohnen. Deswegen fühle ich mich hier auch sauwohl 😆 Freue mich schon auf das Frühjahr (Frühling) wenn ich wieder das Grundstück bearbeiten kann. Für alle Fälle haben wir noch einen Mulchrasenmäher gekauft, mit E-Starter und Radantrieb. Vor allem bin ich heilfroh, dem Irrenland D. entronnen zu sein.

 

Weiler Impressionen 23 / 24.11.23

Bild

Am Donnerstag (23.) war es noch naßkalt und Hochnebel, heute am Freitag (24.) Hochdruckwetter mit blauen Himmel, aber kalt mit nur 4,6° C. Zur Nacht hin mit leichtem Frost mit minus 1° C. Habe nur einen kleinen Weilerrundgang unternommen und viel Bücher durchgearbeitet und recherchiert.

Es weihnachtet schon sehr überall, auch Frau Gemahlin hat schon Lichter und Deko platziert.

Da es am Donnerstag sehr windig war und ausgesprochen ungemütlich, auch mit Regen bin ich nicht auf Wanderschaft gegangen, habe aber neue Wanderrouten ins Visier genommen.

Vor allem habe ich auch vermehrt weiterhin Bücher umsortiert und mich wie üblich in vielen Bücher vorblättert und festgelesen.

Die Urquelle der Glückseligkeit
von Ulrich Warnke, Florian Warnke

Wie wir durch unser Bewusstsein Hochgefühle aktivieren können

Radikales Loslassen, kosmische Selbstvergessenheit, Einssein das ist wahre Glückseligkeit! Und genau dieser einzigartige Gefühlszustand ist nach Bionik-Legende und Kultautor Ulrich Warnke ein sehr machtvoller Schalter, um auf Gesundheit, Alterungsprozesse und Wohlbefinden selbst Einfluss zu nehmen. Wie das funktioniert, entschlüsselt er in seinem faszinierenden Glückseligkeitsbauplan. Er erläutert neben den grundlegenden Gesetzmäßigkeiten, wie sich Zustände höchster Glückseligkeit gezielt mental herbeiführen lassen, sodass Enzyme, Hormone und Neurotransmitter aktiviert und Krankheiten deaktiviert werden. Und Florian Warnke zeigt, welch große Bedeutung dabei der Natur zukommt, diesen seligen Zustand in uns zu erwecken. Glücksgefühle und eine unverwüstliche Gesundheit sind ab sofort (vor)programmiert. (Buchbeschreibung)

Die Entdeckung des Selbst
von Eberhard Rathgeb

Wie Schopenhauer, Nietzsche und Kierkegaard die Philosophie revolutionierten

Im 19. Jahrhundert wurde die Welt von der Industrialisierung, dem Druck der Masse und politischen Kämpfen erschüttert, doch Schopenhauer, Nietzsche und Kierkegaard stellten mit radikalem Eigensinn das Selbstgefühl in das Zentrum ihres Schaffens: Werde, der du bist. In ihren Werken, die die System- und Schulphilosophie über den Haufen warfen, verbinden sich individuelle Lebenserfahrungen und Gedanken zu einer bis dahin ungekannten Einheit. Die Schatztruhe der Subjektivität, die Schopenhauer, Nietzsche und Kierkegaard auf je eigene Weise fanden, geriet im 20. Jahrhundert in die Hände der Psychologen. Das Ich verlor dadurch seinen aristokratischen Glanz.
Dieses Buch stellt die Verbindung zwischen den drei Außenseitern her und zeigt, dass ihre Werke uns heute im Zuge der Identitätsdebatten viel zu sagen haben. (Buchbeschreibung)

Ansonsten träume ich mich in den kommenden Frühling und Sommer hinein. Meine Vitaminzufuhr an Vitamin D3 habe ich erhöht, um den Wintermangel auszugleichen. Dadurch bedingt durch einen Artikel wegen Vitaminen zum Recherchieren genötigt, weil mal wieder ein neunmal kluger Arzt die Wirksamkeit negieren wollte.

Fakt ist, dass bei uns schulmedizinische Arzneimittel Todesursache Nr. 3 sind und viele dieser Präparate wahre Nährstoffräuber sind. Aber dies wollen viele Weißkittel einfach nicht wahrhaben. Dazu demnächst mehr hier.

Wie gesagt, demnächst mehr zu diesem Thema hier.

Vitamin D – Das Sonnenhormon
Prof. Dr. med. Jörg Spitz, William B. Grant, Ph. D.

Nutzen Sie die Kraft der Sonne für Ihre Gesundheit!

Die Sonne ist der Motor allen Lebens. Ihre positive Wirkung auf den menschlichen Organismus ist unumstritten, und doch haftet den wärmenden Strahlen der Sonne ein Schatten an: Die Gefahr von Hautkrebs hat uns Menschen den unbefangenen Umgang mit der Sonne genommen, und es ist an der Zeit, ein natürliches Verhältnis zum Sonnenlicht zurückzugewinnen.

Dieser Ratgeber zeigt, wie wichtig UV-Licht für unsere Gesundheit ist. Ohne Sonne kommt es zu einem Mangel an Vitamin D, das für die Regulation zahlreicher Prozesse in vielen Körperzellen benötigt wird. Vitamin D ist die »Medizin des Himmels«, die Heilkraft aus der Natur, die uns bei so vielen Krankheiten unterstützt und die vor allem präventiv wirkt.

Es senkt das Krebsrisiko, verhindert hohen Blutdruck, schützt vor Diabetes, kräftigt die Muskulatur und fördert das Immunsystem.

Dieser Ratgeber bietet umfassende Informationen rund um Sonnenlicht und Vitamin D:
Wie kann ich mich vor Vitamin-D-Mangel schützen?
Woher und wie bekomme ich ausreichend Vitamin D?
Welchen Nutzen hat das »Sonnenhormon« für meinen Körper? (Buchbeschreibung)

Was bringt den Doktor um sein Brot?/ a) Die Gesundheit, b) der Tod./ Drum hält der Arzt, auf daß er lebe, / uns zwischen beiden in der Schwebe. (Eugen Roth)
Habe ich ja schon öfters thematisiert, hier auf dem Blog und ganz besonders früher in meinen Netzwerken so z.B. MP-Netz. Für mich sind viele Ärzte, mehr Klempner wie sonst was. Schon hier vorgestellt: Der betrogene Patient von Gert Reuther —–>
Nie waren die Heilungsversprechen größer als heute und doch ist die ärztliche Behandlung zu unserer häufigsten Todesursache geworden. Wer den Therapieempfehlungen der Mediziner rückhaltlos vertraut, schadet sich häufiger, als er sich nützt. Erschreckend viele Behandlungen sind ohne nachgewiesene Wirksamkeit und oft wäre das Abwarten des Spontanverlaufs sogar wirksamer und nachhaltiger. Schonungslos ehrlich seziert Dr. med. Gerd Reuther nach 30 Jahren als Arzt seinen Berufsstand. Er deckt auf, dass die Medizin häufig nicht auf das langfristige Wohlergehen der Kranken abzielt, sondern in erster Linie die Kasse der Kliniken und Praxen füllen soll. Seine Abrechnung ist aber nicht hoffnungslos, denn er zeigt auch auf, wie eine neue, bessere Medizin aussehen könnte. Sie müsste mit einer anderen Vergütung medizinischer Dienstleistungen beginnen und Geld dürfte nicht mehr über Leben und Tod bestimmen. Mit der Expertise eines Mediziners geschrieben, verliert das Buch trotzdem nie den Patienten aus dem Blick. Durch seine präzise Analyse der herrschenden Verhältnisse wird es zu einer Überlebensstrategie für Kranke, die ihr Leid nicht durch Medizin vergrößern wollen (…) (Buchbeschreibung)

Die Kunst, möglichst lange zu leben. Habe ich schon oft thematisiert und besagt, sich von den Beutelschneidern fernzuhalten, damit bin ich bis jetzt sehr gut gefahren. Bin mein eigener Therapeut. Das Corona Verbrechen hat doch in aller Deutlichkeit gezeigt, wie die Mehrheit der Weißkittel ticken.

 

 

Jetzt ist wieder die besinnliche Zeit

Bild

Die besinnliche und nachdenkliche Zeit sind für mich in erster Linie die zwei Monate November und Dezember. Das Wetter lockt oft nicht so sehr nach draußen, sondern läßt mich intensiv in Bücher abtauchen.

Warum in die Ferne schweifen?
Was ist Heimat? Die Frage, die keinen kaltlässt!

Schön ist die Heimat und für die in ihr verwurzelten Menschen ein vertrautes Fleckchen Erde. Doch seine Heimat kann man auch verlieren, oder sie verändert ihr Gesicht und wird fremd. Diese Anthologie versammelt Prosastücke und Gedichte rund um das Thema Heimat. Mit Texten von Goethe und Heine, Annette von Droste-Hülshoff und Gertrud Kolmar, Kurt Tucholsky, Else Lasker-Schüler und vielen anderen.

»Denn meine Heimat ist mein Herz.« Hoffmann von Fallersleben.

Dieses Buch kam unlängst mit Bücherpaket aus D. Das Thema beschäftigt mich auch schon sehr lange. Dieses Geschenkbuch lädt ein, Antworten zu finden.

Rückkehr in einen Petz- und Schnüffelstaat

Die nachfolgenden Zeilen sprechen mir aus der Seele. Der zweiteilige Reisebericht ist lesenswert und entspricht meiner eigenen Sichtweise.

„Heimkommen… – jetzt habe ich einmal davon angefangen. Vor 35 Jahren bin ich geflohen aus einem Spitzelland verknöcherter, sozialistischer Kontroll-Wahnies, um im anderen Teil dieses geteilten Landes in Freiheit zu leben – und heute kehre ich heim in ein zerfallendes, sich auflösendes Ideal, auf direktem Weg befindlich in einen neuen, öko-sozialistischen Schnüffelstaat. Mit dem neuen Verpetzerschutzgesetz (euphemistisch verbrämt als „Hinweisgeberschutzgesetz“) ist faktisch eine neue Hexenjagd eröffnet. Die Regenbogen-Ampel erhebt damit das Denunzieren im ganzen Land zur Bürgerpflicht. In jedem Bundesland werden inzwischen Petzstellen für Denunzianten aufgebaut. Ein Klima des Misstrauens und der Einschüchterung, vermutlich weit schlimmer noch als zu finstersten Corona-Zeiten, wird damit auf den Weg gebracht. Wahrscheinlich läuft im Staatsfunk-Abendprogramm bald das “Denunziantenstadel” – mit Verratespiel und anschließendem Verpfeifkonzert!“ (Quelle)

Adaptogene von David Winston & Steven Maimes – Dieses Buch bekam ich vor ein paar Tagen mit anderen Büchern für meine Dokumentationsarbeiten in diesen Fachgebieten. Der Winter und die jetzt dunkle Jahreszeit ist ideal für solche Arbeiten.

Adaptogene
Der definitive Leitfaden zu adaptogenen Heilpflanzen

Unser Körper stellt sich jeden Tag aufs Neue den Anforderungen, die auf ihn einprasseln. Gleichzeitig strebt er nach Gleichgewicht, Kraft und Gesundheit, doch chronischer Stress und der daraus resultierende Anstieg von Stresshormonen sind nachweislich nicht nur bei Erschöpfung und Gewichtszunahme wichtige Faktoren, sondern spielen auch bei vielen chronischen und degenerativen Krankheiten eine zentrale Rolle.

In diesem international führenden Leitfaden für adaptogene Heilpflanzen bieten der klinische Pflanzenexperte David Winston und der Forscher Steven Maimes einen umfassenden Einblick in die Welt der Adaptogene, also Pflanzen wie Ginseng, Eleuthero und Ashwagandha, die dem Körper helfen, sich an die vielen Einflüsse, die auf ihn einstürmen, zu »adaptieren« und besser mit Belastungssituationen umzugehen. Adaptogene verbessern das Durchhaltevermögen und den Energiehaushalt, sie geben den kognitiven Fähigkeiten Schub, reparieren das Immunsystem und wirken Alterungseffekten entgegen. Das gilt umso mehr, wenn darauf geachtet wird, die pflanzlichen Heilmittel in ausgewogenen Kombinationen zu sich zu nehmen.

Das Buch beginnt mit der Geschichte der Adaptogene und ihrer Verwendung beim Ayurveda, in der chinesischen und der russischen Medizin. Die umfangreiche Materia medica enthält ausführliche Abhandlungen über 25 Adaptogene, darunter Eleuthero, Ginseng, Ashwagandha, Rhodiola, Schisandra, Süßholz, Reishi und Heiliger Basilikum sowie ergänzende nervenberuhigende Mittel, belebende Tonika und Nootropika wie Hafermilch, Astragalus, Johanniskraut und Ginkgo. Jede Abhandlung enthält die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse und geht bei jeder Pflanze auf die Ursprünge ein, die traditionelle und klinische Nutzung, die Wirkungsbereiche, die Eigenschaften, die Zubereitung und die empfohlene Dosierung. Außerdem finden sich im Buch adaptogene Behandlungsansätze für unsere Haustiere.

Das Buch richtet sich nicht nur an Kräuterkundler, sondern an jeden, der an natürlicher Gesundheit interessiert ist. Es dient Ihnen als Leitfaden, damit Sie diese pflanzlichen Heilmittel sicher und wirksam einsetzen können, um Ihre Gesundheit zu verbessern und Ihre Aussichten zu steigern, ein langes, gesünderes und ausgewogeneres Leben zu führen. (Buchbeschreibung)

 

 

Für neue Erkenntnisse immer offen

Bild

Natürlich heilen mit Cannabis von Werner Meidinger + Hanf heilt – Die Wiederentdeckung einer uralten Volksmedizin – von Wernhard Bruining –

Natürlich heilen mit Cannabis

Der frei erhältliche Wirkstoff aus der Cannabispflanze ohne psychoaktive Wirkung: Cannabidiol – kurz CBD

Das fundierte Praxisbuch zur Anwendung, Einnahme und Dosierung

Cannabidiol (CBD), der heilende Anteil im Cannabis ohne psychoaktive oder berauschende Wirkung, wird bisweilen voreilig und unbedacht in die Drogenecke gestellt. Dabei ist Cannabidiol ein bewährter, natürlicher Wirkstoff mit großem Heilungsspektrum für Krankheiten, die sich sonst nur schwer behandeln lassen. Richtig angewandt ist Cannabidiol ein Segen für die Gesundheit vieler Menschen. Seine Heilanwendungen haben nicht nur eine jahrtausendealte Tradition, sondern wurden in neuesten Forschungsergebnissen eindrucksvoll bestätigt.

CBD eignet sich zur Behandlung von …
chronischen Schmerzen
Krämpfen und Verspannungen
Bewegungsstörungen und Spastiken
chronischen Entzündungen
Epilepsie
Autoimmunerkrankungen
Tumorleiden
grünem Star (Glaukom)
Angstzuständen und Phobien
Schizophrenie
Depressionen
Schlafstörungen
Stress und nervlicher Belastung
Parkinson
Asthma
rheumatischen Erkrankungen
Leberfunktionsstörungen
Reizdarm und chronischen Darmentzündungen
hohem Blutdruck
Diabetes
Allergien
und ist nützlich bei vielen weiteren Beschwerden.

Die heilenden Kräfte im Cannabis beruhen im Wesentlichen auf CBD. Der berauschend wirkende Anteil der Cannabispflanze, das sogenannte THC, wird für das frei erhältliche CBD reduziert und herausgefiltert. Von CBD, das aus Nutzhanf fast ohne THC-Anteil gewonnen wird, geht vor allem eine schmerzlindernde, entspannende, die Vitalfunktionen anregende und entzündungshemmende Heilkraft aus.

Das Buch klärt auf und beseitigt Missverständnisse im Umgang mit Cannabis und dem nicht psychoaktiven CBD. Es ist eine profunde Anleitung für Ihre CBD-Hausapotheke mit Öl, Tee oder Salben. Für eine große Anzahl von Beschwerden werden ganz praktische Rezepte und Anwendungen empfohlen. Auch in der Tiermedizin kann Cannabidiol eingesetzt werden.

Der praktische Ratgeber für naturheilkundlich orientierte Ärzte, Heilpraktiker und gesundheitsbewusste Patienten. (Buchbeschreibung)

Neue Erkenntnisse gewinnen bedeutet immer auch einen Erkenntnisvorsprung zu haben, nicht zuletzt von Vorteil um all die Lügen und Machenschaften zu durchschauen. Denn die Ober- und Hintertanen hatten noch nie ein Interesse daran, dass der Untertan zu viel weiß.

Hanf heilt
Die Wiederentdeckung einer uralten Volksmedizin

Hanf heilt ist weltweit das erste Buch, das ausführlich anhand von 45 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. Anders als Rick Simpson, dessen Videodokumentation Run from the Cure die Wirksamkeit von Hanföl vor allem bei Krebs belegt, hat Wernard Bruining mit seiner Arbeit gezeigt, dass der Einsatz von Hanföl auch in vielen anderen Fällen, zum Beispiel bei chronischen Schmerzen, multipler Sklerose und Parkinson, zu einer dramatischen Besserung führen kann. Dazu reichen oftmals kleinste Dosen, die bei den Anwendern keinerlei Trübung des Bewusstseins und der Handlungsfähigkeit bewirken.

Hanföl, richtig eingesetzt, kann daher für viele Krankheitsbilder als ideale »Volksmedizin« bezeichnet werden.

Extra: Wernard Bruining beschreibt in einem speziellen Kapitel aus seiner eigenen langjährigen Erfahrung, wie man qualitativ hochwertiges Hanföl selbst herstellt. (Buchbeschreibung)

Cannabis als Medizin von Michael Backes – Ein praktischer Leitfaden für den medizinischen Einsatz der Hanfpflanze.

Cannabis als Medizin
Hanf: das erstaunliche Heilpotenzial einer uralten Nutzpflanze

Die Verwendung von Hanf als Nutz- und Heilpflanze hat eine lange Tradition. Seit mehr als 12 000 Jahren liefert die Cannabis-Pflanze den Menschen Nahrung, Textilfasern und Arzneien. Kaum eine andere Pflanze wurde so häufig in fast allen Kulturen und zu fast allen Zeiten angebaut. Heutzutage wird Cannabis hauptsächlich als Rauschmittel wahrgenommen. In Vergessenheit geraten ist Hanf als alternatives und wirkungsvolles Heilmittel bei vielen Krankheiten.

Als anerkannter Experte auf diesem Gebiet präsentiert Michael Backes in Cannabis als Medizin umfassende Informationen über die Wirkungsweisen und die Verabreichung von medizinischem Cannabis. In seinem umfangreichen und benutzerfreundlichen Ratgeber beschreibt er, wie Cannabis auf das körpereigene System wirkt, wie man es am besten vorbereitet und verabreicht, und wie man die Dosierung modifiziert und kontrolliert. Er stellt 27 der gängigsten Cannabis-Züchtungen vor und nennt die Erkrankungen, bei denen sie effektiv eingesetzt werden. Zudem umreißt er 29 Beschwerdebilder und Krankheiten, bei denen Ärzte medizinisches Marihuana verschreiben, darunter chronische Schmerzen, Übelkeit infolge von Chemotherapien, Migräne, Multiple Sklerose, Alzheimer, Fibromyalgie und Morbus Parkinson.

Cannabis als Medizin ist sorgfältig recherchiert und bereitet die Forschungsergebnisse aus Hunderten von modernen Studien in einer auch für den Laien leicht verständlichen Weise auf. Es bietet die übersichtlichsten, umfassendsten und praktischsten Informationen über die Verwendung und den Nutzen von medizinischem Cannabis, die derzeit zur Verfügung stehen.
(Buchbeschreibung)

Jetzt als Rentner habe ich mehr Zeit für solche Dinge und werde mir ein größeres Kräuterareal anlegen. Der Anfang ist schon gemacht, im nächsten Frühjahr kommt dann noch viel mehr dazu. Aktuell habe ich schon Pfefferminze, Kamille, Borretsch, Bärlauch, Zitronenmelisse u.a. angebaut.

 

Eine neue Lieferung

Bild

Kognitive Kriegsführung von Jonas Tögel –

Kognitive Kriegsführung
Jeder Mensch ist im Visier der NATO

»Die Kognitive Kriegsführung könnte das fehlende Element sein, das den Übergang vom militärischen Sieg auf dem Schlachtfeld zum dauerhaften politischen Erfolg ermöglicht. [Nur] die Menschliche Sphäre (Human Domain) kann den endgültigen und vollständigen Sieg erringen.«

Seit dem Jahr 2020 treibt die NATO eine neue Form der psychologischen Kriegsführung voran: die sogenannte »Kognitive Kriegsführung« (»Cognitive Warfare«), die als die »fortschrittlichste Form der Manipulation« bezeichnet wird. Diese nimmt die Psyche jedes Menschen direkt ins Visier, mit einem ganz bestimmten Ziel: unseren Verstand wie einen Computer zu »hacken«.

Der Propagandaforscher Jonas Tögel erläutert die Hintergründe und Entstehungsgeschichte der Kognitiven Kriegsführung: vom Beginn moderner Kriegspropaganda vor 100 Jahren über die Militarisierung der Neurowissenschaften bis hin zu Zukunftstechnologien wie Nano-Robotern oder Neurowaffen. Und er zeigt, dass der Gedankenkrieg über sogenannte »Soft-Power-Techniken« bereits heute meist unbemerkt stattfindet.“ (Buchbeschreibung)

Klima Terror – Die tödliche Agenda hinter der Klimapolitik – von Michael Morris – 2023 –

Klima Terror – Die tödliche Agenda hinter der Klimapolitik

Great Reset, Agenda 2030, Plan 50/50, Wettermanipulation, korrupte Wissenschaftler und die Reduktion der Menschheit

„Im Namen des »Klimas« wird alles zerstört, was Generationen vor uns aufgebaut haben. Die größte Lüge aller Zeiten hat Wissenschaft zur Farce verkommen lassen und Menschen das selbstständige Denken aberzogen. Ahnungslose (und naturwissenschaftlich ungebildete) Klima-Aktivisten sind nur Statisten in einer Inszenierung, die als militärische Operation in den 1940er-Jahren begann und heute von den US-Multimilliardären hinter der Klima-Agenda zu einem immensen Geschäftsmodell ausgebaut wurde.

Michael Morris deckt in seinem neuen Buch auf, dass der weltweit propagierte »Klimawandel« nichts mit dem von den Menschen ausgestoßenen CO2 zu tun hat, einem Spurengas, das die Grundlage allen Lebens auf Erden ist. Und die gegenwärtige Klima-Agenda hat auch nichts mit Umweltschutz oder dem Retten des Planeten zu tun. Etwas viel, viel Größeres steckt dahinter. Der Autor zeigt die Zusammenhänge zwischen Geo-Engineering, Wettermodifikation, der Agenda 2030, dem European Green Deal und dem Plan 50/50, der neuen Eugenik und der drastischen Reduktion der Weltbevölkerung sowie dem sogenannten Great Reset, der die Art, wie wir seit Generationen gelebt haben, gravierend verändern wird. Und während die Massen durch korrupte Wissenschaftler und Medien, durch falsche Klima-Hiobsbotschaften sowie durch Pandemien und Kriege abgelenkt und in eine falsche Richtung getrieben werden, sorgt die reiche Elite auf allen Ebenen vor und baut sogar unterirdische Städte.

Wieso? Weil sie Kenntnis hat von einem alle 12 000 Jahre stattfindenden Kataklysmus. Dieses zyklische Ereignis ist kosmischen Ursprungs. Es führt zu gravierenden Veränderungen im Erdinneren, die mehr und vor allem stärkere Erdbeben, Vulkanausbrüche und Wetterextreme zur Folge haben. Michael

Morris nennt nicht nur Namen und zeigt die heimlichen Finanziers der Klima-Agenda, er zeigt das große, ganze Bild dahinter. Nur wer dieses erfassen kann, ist in der Lage, sich auf die bevorstehenden gravierenden Veränderungen vorzubereiten.“ (Buchbeschreibung)

Wie die grüne Sekte den Rest der Welt terrorisiert
Der Wahnsinn hat eine Farbe – Grün!
Aber rot / tiefrot, schwarz und gelb steht ihnen in nichts nach.

Für den normalen Bürger ist diese Politik kaum mehr zu ertragen. Aber was macht der Normalo dagegen? Wo sind die Millionen auf den Straßen?

Es ist Krieg!
Dieses Buch von M. Morris habe ich hier schon vorgestellt und vor geraumer Zeit auch gelesen. (Gelesen heißt bei mir, aber ich lese solche Sachbücher nicht wie einen Roman, sondern arbeite sie durch.)

Widerstand ist unsere letzte Hoffnung!

„Wir befinden uns in jener Zeit, die künftig vielleicht als die Endschlacht um das Überleben der Menschheit in die Geschichtsbücher eingehen wird, und der Ausgang dieses Krieges ist ungewiss. Der klassische Mensch soll abgeschafft und durch einen digital gesteuerten Sklaven ersetzt werden!“  (M.Morris)
Dies klingt für viele, wenn nicht für die meisten Menschen so unwirklich, so unwahrscheinlich, dass sie sich um all diese Dinge einfach nicht kümmern, bis es eben zu spät ist. Warren Buffett hat es ja ausgesprochen für all die anderen Krieger: „Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir werden ihn gewinnen!“
Wissen ist Macht. Vorbereitung ist essenziell.
Nur wenn ich die Fakten kenne, wenn ich weiß, was die Ober- und die Hintertanen im Schilde führen, was sie planen und ausführen wollen, habe ich eine Chance dagegen anzugehen, mich zu wehren und Widerstand und Boykott zu leisten. Ein Widerstand & Boykott Netzwerk haben wir in den 2000er Jahren mal betrieben.

Die vermeintliche »Corona-Impfung« zerstört das Immunsystem der Geimpften. Das sind keine Behauptungen, sondern alles ist faktensicher dargelegt. Im Rahmen der Corona-Inszenierung sollen wir Menschen auf eine digitale Identität reduziert werden, um uns uneingeschränkt kontrollieren und steuern zu können. Das war in den Anfängen ja schon 2020 bis 2023 vorhanden und daran wird ja weiterhin gearbeitet.

Die Lüge vom menschengemachten Klimawandel dient dem Zweck, die Bevölkerung in Angst zu halten, immer neue Steuern zu erheben und Verbote auszusprechen. Das alles ist sowas von klar und offensichtlich feststellbar durch die unsägliche Politik der innerländlichen feindlichen Politik der jetzigen Politik – Hasardeure der Ampel.

Die Umstellung auf erneuerbare Energien und die E-Mobilität soll die Autonomie und den Bewegungsradius jedes Einzelnen einschränken. Da braucht es nur die Informationen der 15 Minuten City – Jünger nebst den Schwab – Gehilfen, um zu wissen, was da geplant wird.

 

Futter für die Gehirnzellen

Bild

Kleckerweise kommen zurzeit die Bücher und sonstige Waren. Besonders kritische Bücher will man ja immer mehr behindern oder aus dem Markt drängen, genauso wie Naturheilmittel und alternative Heilverfahren. Bin mal gespannt wie sich die neue EU-Zensur Gesetzgebung im Internet auswirkt. Da will man ja auch Meinungen, die dem Mainstream widersprechen, praktisch ausgrenzen / zensieren.

Imperium USA von Daniele Ganser habe ich auch noch geordert.

Imperium USA – Viele betrachten die USA als die größte Gefahr für den Weltfrieden. Woran liegt das?
Ein Buch über Hintergründe, Motive und Mittel der Weltmacht USA

Nach Ansicht vieler haben die USA den stärksten destabilisierenden Einfluss auf das Weltgeschehen und stellen somit die größte Bedrohung für den Weltfrieden dar (Allensbach 2019, Gallup International 2019). Diese traurige Spitzenstellung hat sich die Weltmacht Nr. 1 nicht von ungefähr erworben. Keine andere Nation hat seit 1945 so viele andere Länder bombardiert und so viele Regierungen gestürzt wie die USA. Sie unterhalten die meisten Militärstützpunkte, exportieren die meisten Waffen und haben den höchsten Rüstungsetat der Welt.

Daniele Ganser beschreibt eindrücklich, wie die USA eine Weltmachtpolitik betreiben, in der Gewalt ein zentrales Element darstellt.

Aus dem Inhalt: »Welches Land ist heute die größte Gefahr für den Weltfrieden?« Diese spannende Frage stellte das US-amerikanische Meinungsforschungsinstitut Gallup mit Hauptsitz in Washington bei einer globalen Umfrage im Jahre 2013. Rund 67.000 Menschen in 65 Ländern wurden befragt. Die Frage wurde also weltweit gestellt. Und das Resultat war eindeutig. Von den Befragten bezeichneten 24 Prozent oder rund ein Viertel der Weltbevölkerung die USA als die größte Gefahr für den Weltfrieden. Auf Platz zwei der gefährlichsten Länder rangierte die muslimische Atommacht Pakistan, mit 8 Prozent der Stimmen weit hinter den USA. Neuere Umfragen erhärten dieses Bild.(Buchbeschreibung)

»Die Deutschen sehen die USA als größte Bedrohung für den Frieden, vor Nordkorea, der Türkei und Russland«, vermeldete der Sicherheitsreport 2019.

Der Elefant im Raum Tom-Oliver Regenauer – Das zweite Jahr »New Normal« unabhängig kommentiert

Der Elefant im Raum

Der Elefant im Raum: Eine spannende Anthologie von vierzig Texten, Artikeln, Kommentaren, Essays und Polemiken, die im Verlauf des Jahres 2021 verfasst und publiziert wurden. Während ein beachtlicher Teil der Zivilgesellschaft aufgrund entsprechender Berichterstattung seit März 2020 annimmt, es herrsche primär eine akute Gesundheitskrise, ziehen abseits des Scheinwerferlichts hässliche Schatten der Vergangenheit und dunkle Vorzeichen am Horizont herauf, die in der breiten Öffentlichkeit keine ausreichende Würdigung finden. Die inhumane, global synchronisierte Krisenpolitik hat nämlich nicht nur eine Schneise der Verwüstung im sozioökonomischen Gefüge hinterlassen, sie wird auch belegbar für eine Neuausrichtung der internationalen Sozial-, Finanz- und Sicherheitspolitik genutzt. Auf die »Vierte Industrielle Revolution« wirkt der verstetigte Ausnahmezustand ebenfalls wie ein Steroid. Irreversible Umbrüche stehen ins Haus. Dennoch treibt viele Menschen noch vornehmlich das Virus um. Obwohl mittlerweile mehr als nur ein Elefant im Raum steht. Der Autor analysiert, dokumentiert und kommentiert die Strömungen der Zeit mit wachem Blick und scharfer Zunge. Dabei orientiert er sich an Werten der Aufklärung und Standards der humanistischen Denkschule. Seine Ausführungen handeln nicht von ideologischen Grabenkämpfen oder Parteipolitik, sondern von Menschenrechten, Logik, Empathie und Liebe. (Buchbeschreibung)

Natürliche Heilsalben und Heiltinkturen einfach selbst gemacht: 85 bewährte Rezepte für die Hausapotheke. Wie Sie die Heilkraft der Natur wiederentdecken und häufige Beschwerden wirksam behandeln – 2023 –  von Amalya Lamers – Pflanzenkraft Verlag.

Wussten Sie, dass…
…die gelben Blütenblätter der Sonnenblume bei Erkältung helfen? Oder dass sich aus Melissenblättern die perfekte Anti-Herpes-Salbe herstellen lassen?

Wir alle wissen: Die Kraft der Natur und altbewährtes Heilwissen geraten immer mehr in Vergessenheit. Schließlich kann man heutzutage tausende Produkte aus der gigantischen Maschinerie der Pharmakonzerne kaufen.

Aber so wie selbst angebaute Tomaten die gekauften übertreffen, so ist es auch bei selbst hergestellten Naturheilmitteln. Außerdem weiß man, was drin ist – und kann darüber hinaus bares Geld sparen.

Heilsalben und Heiltinkturen sind eine perfekte Möglichkeit, um sich selbst und seinen Liebsten etwas Gutes zu tun. Die Einsatzmöglichkeiten sind unbegrenzt und reichen von Halsentzündung über Menstruationsbeschwerden, Gelenkschmerzen bis hin zu Migräne. Die sanfte und natürliche Wirkung ist mittlerweile wissenschaftlich bestätigt.

Aber Moment…vielleicht geht es Ihnen auch so?

Ist die eigene Herstellung nicht total kompliziert und aufwendig? Wie bekomme ich die Zutaten und brauche ich spezielles Werkzeug oder chemisches Verständnis?

Das muss nicht sein. Heilkräuter-Expertin und Autorin Amalya Lamers zeigt Ihnen, dass es kinderleicht ist, seine eigene Hausapotheke herzustellen, die Heilkraft der Natur wieder zu entdecken und damit die häufigsten Alltagsbeschwerden wirksam zu behandeln.

Praxiswissen für Zuhause: Wie Sie bewährte Heilsalben und Heiltinkturen einfach selber herstellen

Wenn auch Sie Alternativen zur Schulmedizin suchen, die am besten vor der Haustüre wachsen, dann sind Sie hier genau richtig. In diesem Buch finden Sie Wissenswertes über Heilsalben und Tinkturen und erfahren in über 80 einfachen und wirkungsvollen Schritt für Schritt-Rezepten, wie Sie diese im Handumdrehen für die eigene Naturapotheke hergestellen.
Über 80 leicht verständliche Schritt für Schritt Anleitungen: Egal ob heilsame Wundsalbe, Immunstark-Tonikum, Basissalbe bei Neurodermitits, Handcreme bei trockener Haut, Bauchweh-Tonikum bei Reizmagen oder Darm oder Kopfschmerz-Migräne-Tinktur…gegen jedes Wehwehchen ist bekanntlich ein Kraut gewachsen…und ein Rezept in diesem Buch zu entdecken!

Für die ganze Familie: Für Babys und Kleinkinder erhalten Sie Tipps und Tricks, um alkoholfreie Alternativen herzustellen. Besonders beliebt ist die Erkältungssalbe für Kinder. Aber auch die Vierbeinerdürfen sich über bewährte Heilmittel freuen, beispielsweise die Pfotensalbe oder die Anti-Zecken-Tinktur.

Einfach nachhaltig: Alle Rezepte sind leicht und ohne spezielles Equipment umsetzbar. Selbstverständlich verzichten Sie mit Ihren selbst hergestellten Heilmitteln auf chemische Zusätze oder Plastikmüll und tun damit nicht nur Ihrer Gesundheit, sondern auch unserer Umwelt etwas Gutes.

Das kleine 1×1 der Heilsalben-Herstellung: Lernen Sie die gebräuchlichsten Grundzutaten kennen, erfahren Sie, welche natürlichen Konservierungsstoffe Ihre kostbaren Erzeugnisse vor dem Verderben retten und wie Sie am einfachsten die verschiedenen Heilkräuter beschaffen können.

Anhand der ausführlich erklärten Grundrezepte können Sie sogar Ihre eigenen Salben und Tinkturen ganz nach Ihren Wünschen und Ideen kreieren.

Einfach mal selbst zu Hause ausprobieren. So sind Sie ab jetzt nicht mehr auf teure Cremes aus der Apotheke angewiesen und für alle Fälle bestens gerüstet.
Naturheilmittel aus Omas Zeiten!

Deswegen und aus all diesen Gründen habe ich mich für nächstes Jahr schon mit Samen und Zubehör eingedeckt.

Früher mal haben wir als Beispiel auch schon Ringeblumensalbe selber hergestellt. Wir wenden schon lange bei Erkältungen auch nur alte Hausmittel und Naturarzneien an. Durch meine Selbständigkeit beruflich hatte ich über 20 Jahre leider oft sehr wenig Zeit für solche Sachen.

 

 

 

 

Tagesnotizen vom 30. 08.23

Bild

Tagesnotizen vom Mittwoch, 30. August 2023 – Ein Tag ohne Sonnenschein, aber für Gartenarbeit geeignet.

Heute war Gartenarbeit angesagt, weil neue Pflanzen gekommen sind. 4 Fingersträucher habe ich gleich eingesetzt. 2 Weigelien und einen Holunderbaum hatte ich auch noch bestellt. Außerdem habe ich Rasen gemäht und vor allem dem Giersch zu Leibe gerückt. Da war heute nicht an wandern zu denken, allerdings war auch nicht unbedingt so tolles Wetter dafür.

Hier blühte es auch noch so schön. Sogar der Rhododendron setzt nochmals Blüten an. Einen roten Rhododendron habe ich auch noch bestellt.

Fingerstrauch Neuanpflanzung.

Das macht halt schon Arbeit und benötigt Zeit, bis alles abgearbeitet und gemäht ist.

Für diesen Bereich warte ich noch auf den bestellten Freischneider der erst frühestens ab 2, Okt. geliefert wird. Immer mehr Waren sind länger nicht verfügbar. (*)

Da haben wir erst einen kleinen Akurasenkantenschneider gekauft und schon geht die kleine Schere nicht mehr, nur noch die größere. Das Zeugs taugt oft nicht mehr viel, alles Massenware. Wir brauchen aber bei dem großen Grundstück so Hilfsmittel.

Das mögen viele Menschen als albern oder spießig finden, solche Figuren und Gartenzwerge mir /uns gefällt es, da steckt auch immer ein besonderer Sinn dahinter d.h. eine Symbolik. Auch hier gedeiht alles weiterhin gut bis auf den Flieder der kümmert irgendwie.

Unser Waldgarten. Oben wachsen auch noch Fliederbüsche und Heidelbeeren.

Auch den Weg zum Hauptsee habe ich wieder durchgängig gemäht. Es macht Arbeit, aber ich mache es gerne.

(*) Durch den Virenwahnsinn und die Corona – Plandemie sind immer noch viele Lieferketten gestört. Immer öfters kommen Waren erst sehr spät oder manches ist länger gar nicht lieferbar. So zum Beispiel Kleber und Klarlack für Frau Gemahlin für ihre Hobbyarbeiten bzw. für Artikel für den Loppis  (Laden) von unserer Tochter. Zu allem Übel oder in allem Irrsinn wollen sich die unfähigen Regierungsversager dann auf Geheiß vom Ami auch noch mit China anlegen, dann sitzen wir eh auf dem Trockenen. Besonders auch Waren, die auf /aus Erdöl / Kunststoffbasis / Petrochemie bestehen und energieintensive Produkte werden immer mehr Mangelware werden dank der deutschen Beklopptheit. (Energieknappheit / zu teure Energie usw.).

 

Zur Weiterentwicklung

Bild

Nochmals zwei Kräuterbücher eingetroffen.

Zeitalter der Gigantomie:  Betreibt mit Eifer eure Rettung Buddha

Die Reprivatisierung des Lebens
Zeitalter der Gigantomanie,
Die künftige Richtung der Wissenschaft und
Technik, der Ökonomie und des Staates

Das Zeitalter der Gigantomanie, das Zeitalter der Megamaschine, wie es Mumford nennt, rast in schnellem Tempo seinem sicheren Ende entgegen.
Ebenso schreitet die Monopolisierung rapide voran, die Machtkonzentration in immer weniger Händen. Die künstliche Verknappung wird mit aller Macht vorangetrieben, um die Völker ins Diktatur-Gatter zu treiben.

Für das nächste Frühjahr habe ich schon Bio – Samen geordert und erhalten. Eigenanbau schmeckt viel besser. Wir essen schon eigene Tomaten und Pflücksalat ist auch vorhanden. Bohnen konnten wir auch schon mehrfach ernten.

Dr. Morton Walker: DMSO – Das Heilmittel der Natur

DMSO – Das Heilmittel der Natur

Die Wirkweise der Wundersubstanz verstehen
Mit Hinweisen zur richtigen Anwendung
Klinische Studien bestätigen die Wirksamkeit
Zahlreiche Fallgeschichten machen Mut
Umfassende Darstellung zum Stand der Forschung

Dimethylsulfoxid oder kurz DMSO ist ein häufig untersuchter und trotzdem noch wenig verstandener pharmazeutischer Wirkstoff unserer Zeit. Dabei ist die organische Substanz DMSO bereits seit 140 Jahren bekannt, aber ihr therapeutischer Nutzen wurde erst 1961 entdeckt. Nach einer großen anfänglichen Euphorie wurde DMSO in Amerika schon wenige Jahre später verboten. Obwohl DMSO wenig später rehabilitiert wurde, wurden auf Basis dieses günstigen und hochwirksamen Stoffes nur wenige Medikamente auf den Markt gebracht.

Weltweit sind seitdem zahlreiche wissenschaftliche Artikel über medizinische Anwendungen und über die chemischen Eigenschaften sowie Erfahrungsberichte publiziert worden. Darin werden Indikationen für die Anwendung gegen Schmerzen, Entzündungen, Sklerodermie und Arthritis sowie weitere Erkrankungen beschrieben. Zu der Vielzahl an positiven Eigenschaften zählen unter anderem die entzündungshemmende, abschwellende und gefäßerweiternde sowie die entgiftende, antibakterielle, antivirale und pilzhemmende Wirkung, die Linderung von akuten und chronischen Schmerzen, die Anregung des Immunsystems und die Förderung der Wundheilung. Es sind aber noch lange nicht alle Anwendungsmöglichkeiten und deren Wirkungsweisen erforscht.

DMSO steht erst am Anfang seiner großartigen Möglichkeiten. Seine Anwendungsgebiete scheinen vielfältiger als die aller anderen vergleichbaren Wirkstoffe zu sein.

DMSO kann als eigene Wirkstoffklasse bezeichnet werden. Vereint es doch die Eigenschaften von mehreren Arten an Medikamenten: Es ist ein entzündungshemmendes Schmerzmittel, ein Antibiotikum, ein Virostatikum, es hilft bei Pilzinfektionen und stärkt das Immunsystem, es befördert die Wundheilung und löst Vernarbungen und schmerzhafte Verklebungen des Kollagens in unseren Gelenken. Als Trägersubstanz verstärkt es die Wirksamkeit vieler anderer Medikamente und Wirkstoffe und kann als Fänger freier Radikalen bei Entzündungen und sogar bei Krebs günstig wirken.

In der richtigen Anwendung ist DMSO ein Heilmittel für sehr viele Beschwerden. Es kann der Basiswirkstoff für eine ganze Reihe neuer Medikamente für vielfältige Anwendungen werden.

Das Buch bringt endlich Klarheit und eröffnet neue Perspektiven über diesen Superstoff, der die Medizin einfach und günstig revolutionieren kann.
Das internationale Standardwerk zum Thema.

In den Holzhochbeeten ist Rettich drin. Die rote Weigelie erfreut mich besonders, die blüht nun schon so lange. Freue mich schon sehr auf das nächste Frühjahr.

Die Kamille ist auch was geworden und Petersilie und Schnittlauch haben wir auch schon für den Winter getrocknet. Die Wippsäge, die hier länger stand, haben wir zum Pavillon Nebenbau verfrachtet.

Die Bauernhortensien blühen jetzt auch schon. Gegenüber dem letzten Jahr sieht es schon einladender und schöner hier aus.

Sonnenblumen sind auch zahlreich von allein aufgegangen, nur durch das Vogelfutter.

Ganzheitlich gesund mit Natrium bicarbonat – Ein Naturstoff als Heilmittel. – von Dr. Natalie Lauer – Damit ist meine Naturheilmedizin Bibliothek sehr gut aufgestellt. Muß / will nur noch die Sortierung noch besser optimieren.

Ganzheitlich gesund mit Natriumbicarbonat
Ein unterschätztes Heilmittel aus der Natur

Natriumbicarbonat, chemisch richtig Natriumhydrogencarbonat, im Volksmund besser bekannt als Natron oder Speisesoda, ist ein natürliches Multitalent im Kampf gegen säurebedingte Krankheiten. Obwohl seine heilende Wirkung bereits seit Langem bekannt und durch wissenschaftliche Studien nachgewiesen ist, wird es von der Medizin und der Pharmaindustrie häufig zugunsten synthetischer Medikamente verdrängt.

Sehr basisch, unterstützt Natron zahlreiche biologische Funktionen. Es ist ein pH-Wert-Regulator, der für jede Körperzelle von fundamentaler Bedeutung sein kann. Mit seiner Hilfe können verschiedene Volksleiden positiv beeinflusst werden.
Saurer Tod oder basisches Leben.

Ist unser Körper übersäuert, wird er krank. Die Folge sind zahlreiche säurebedingte Krankheiten und Beschwerden wie Gicht, Osteoporose, Allergien, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder sogar Diabetes mellitus und Krebs.

Schlafstörungen, schnelle Erschöpfung, Hauterkrankungen, Verdauungsbeschwerden, Reizdarm oder Sodbrennen sind oft unerkannte erste Symptome für eine Übersäuerung des Körpers. Mit dem basischen Naturstoff Natron lassen sich das Säure-Basen-Verhältnis im Körper ausbalancieren sowie Krankheiten und Beschwerden günstig beeinflussen. Sogar die Funktionsfähigkeit männlicher Spermien soll von Natron profitieren.

So unterstützt Natron bei einfacher Selbstanwendung die Gesundheitspflege und die Lebensumstellung für einen stressfreien und Säure reduzierten Lebensstil. Was dabei beachtet werden muss, darüber informiert dieses Buch ausführlich.
Ein Naturstoff als Heilmittel.
Die Wirkungen von Natron sind erstaunlich vielfältig:
Die keim- und pilzhemmende Wirkung ist in der Medizin nützlich.
Krebszellen entstehen in saurem Milieu – Natron hilft, eine wieder basische Umgebung herzustellen.
Beim Sport reduziert es die Laktatbildung im Blut und wirkt leistungssteigernd.

Natronbäder entsäuern und entgiften über die Haut, und ein Natron-Deo gibt neue Frische und vertreibt Schweißgeruch.
Ein effektives Mittel bei Sodbrennen und saurem Magen.

Biologisches Leben benötigt für fast alle Stoffwechselfunktionen ein alkalisches Milieu.

Goldraute haben wir auch schon. Pfefferminze habe ich auch schon angepflanzt und Zitronenmelisse.

Für all diese Belange habe ich umfangreiche Dateien (Karteikarten) elektronische DVD – Verzeichnisse / Bücher und Datenbanken, elektronische Verzeichnisse als Handbücher usw.

 

 

Geistiger Niedergang und Verfall

Bild

Dieser Verblödungsprozeß ist zwar in ganz Europa (besonders in West + Mitte) anzutreffen, aber auch hier ist D. mal wieder führend. Der kulturelle Verfall ist nicht mehr zu übersehen.

Geistiger Niedergang und Verfall

„Der Transhumanismus ist das Schicksal, mit dem das Schicksal endet; er ist der reale Tod des Menschen und scheint zu funktionieren wie der Zusammensturz eines Sterns. Der Nihilismus wird in eine lange Phase des Verglühens eintreten. Sie wird geprägt sein von wissenschaftlichem Hyperrationalismus, grenzenloser Technikbegeisterung, ethischen Optimismus, einer Kultur der Antinatur, der Religion des Artefakts, der Denaturierung des Menschlichen, allumfassenden Materialismus und Utilitarismus, narzisstischen Anthropozentrismus und autistischem Hedonismus. Alles, was den Nihilismus ausmacht, wird in einer Ideologie konzentriert, die wahrscheinlich die letzte sein wird. Ziel dieser letzten Kultur ist die Abschaffung aller Kultur.
Die Wahrheit des Politischen wird nicht mehr in der platonischen Polis zu finden sein oder in Thomas Morus Utopie, auch nicht im machiavellischen Staat, in Rousseaus Gesellschaftsvertrag, Tocquevilles Demokratie oder Marx‘ Kommunismus. Sie wird vielmehr nachzulesen sein in zwei Werken britischer Schriftsteller, die schon mitten im 20. Jahrhundert Kontrollgesellschaft und Transhumanismus als Kern der letzten, unbestreitbar entterritorialisierten Kultur darstellen: »Schöne neue Welt« von Aldois Huxley und »1984« von George Orwell. (…) Danach bleibt nur noch das Nichts, die Vernichtung der Kraft, der Zerfall des Zerfalls. Eine Handvoll Posthumaner wird überleben – um den Preis einer nie dagewesenen Versklavung der Massen, die wie das Vieh gezüchtet werden“. (S. 635/36 -)

(…) Die Diktaturen dieser düsteren Zukunft werden die Regime des 20. Jahrhunderts harmlos aussehen lassen. (…) Das Nichts ist uns stets gewiß. (S. 636 Michel Onfray Niedergang)

Deutscher Schlafmützenmichel:  Wo laufen sie denn, die Demonstranten, wo laufen sie denn… ach ist das aufregend, wo laufen sie denn???? Dem deutschen Schlafmützenmichel kann man das letzte Hemd unterm Arsch weg verhökern und verkaufen, er läuft immer noch nicht und wacht auf… Wenn ihr nicht millionenfach wie 1989 zu DDR – Zeiten auf die Straße geht und euren Unmut zeigt… Dann  „Gute Nacht Deutschland!“ Schlaft schön weiter…aber das Erwachen wird sehr bitter sein.

„Jahrhundertschlaf des deutschen Michels –  Bequemlichkeit ist für den Bundesspießer zur zweiten Natur geworden!. In einem geschichtlichen Augenblick, in dem unsere von allen guten Geistern verlassenen Regierenden dabei sind, das deutsche Volk gegen vielerlei Exoten aus allen nur erdenklichen Himmelsrichtungen auszutauschen, um uns in ein nichtssagendes Paria-Volk zu verwandeln, sollte die Berliner Mafia eigentlich jeden Vertrauenskredit verspielt haben. Sie hat sich moralisch längst disqualifiziert. Dass die meisten Deutschen dies noch nicht gemerkt haben, steht auf einem anderen Blatt“. (schreibt G. Sichelschmidt schon 2002 – natürlich ein Rechter, ein Nazi, alle die den Zustand in D. richtig beschreiben bekommen dieses Paperl aufgeklebt)

Deutschland verblödet Gustav Sichelschmidt – Der allgemeine kulturelle Werteverfall hat bei uns in Deutschland Hochkonjunktur. Rechtschreibreformen am laufenden Band, Genderei, Sprachpanscherei, Orwell – Sprech, Tele-Tubbies-Pädagogik, Love-Parade, Christopher-Street-Day – das sind nur einige Symptome dafür, daß die Spaß- und Unterhaltungskultur auf Blödelniveau längst hoffähig geworden ist. Das Volk der Dichter und Denker degeneriert immer mehr zu einer Gesellschaft von Talk-Show-Kandidaten. Der Autor ist überzeugt, daß es sich dabei um eine gezielt betrieben Strategie antideutscher Kräfte handelt: Durch gezielte Verblödung wird Deutschland zu einem unterentwickelten Land mit totalitären Tendenzen. Daten: 206 Seiten, Paperback, 1995, 3. überarbeitete Auflage 2002)

Der neudeutsche Schild- und Pfahlbürger ist noch nicht aufgewacht und wird es wohl auch nicht so schnell tun. Er ist in erster Linie ein Bürger, der es nur gewohnt ist, an der Oberfläche zu kratzen, jedoch nicht in der Lage oder willens, den Vorhang, die Kulissen beiseite zu schieben. Deswegen haben wir jetzt eine politische Situation wie sie ist, ohne Konturen, nur noch hülsen- und phrasenhaft, aber ohne geistigen Tiefgang. Die jetzige Politik, die jetzigen Parteien und Politiker spiegeln im Grunde nur die Situation der Gesellschaft und des Bürgers wider. Die Phrasendreschmaschinen laufen allerorten auf Hochtouren. Aber eine sinnvolle Alternative kann nur sein: »Widerstand-Boykott« im eigenen Leben, dementsprechende Verhaltensweisen, Lebensweisen zu praktizieren. Innerliche Kündigung an diese Politik und diesen Abzockerstaat, diese Machtwirtschaft. Die Rote Karte! Private Inseln gründen, die Arche Noah bauen und bestücken usw.

Kein Wunder in welchem Zustand die Welt sich befindet

Bild

Der Hinweis auf nachfolgenden Bericht ist hochgradig toxisch. Dekadente Entwicklung allerorten. Der Bericht ist erschütternd und hat mich den ganzen Abend gekostet mit Recherche. A. Schopenhauer hat sowas von recht, was den Mensch und die Menschheit betrifft.

Mord ist ihr Hobby

„Elitäre“ Kreise in Politik und Filmbusiness sind tiefer in Menschenhandel, sexuellen Missbrauch und Pädophilie verstrickt, als man bisher wahrhaben wollte.
https://www.manova.news/artikel/mord-ist-ihr-hobby

Max Otte: Weltsystem Crash – Auch dieses Buch habe ich schon vorgestellt, noch in Walzbachtal, es ist jedoch auch noch hochaktuell.

Weltsystemcrash
Krisen, Unruhen und die Geburt einer neuen Weltordnung

Eine Weltwirtschaftskrise wie die Große Depression nach 1929 ist nicht ausgebrochen. Stattdessen haben wir die Krise verschleppt, in der Hoffnung, sie damit zu besiegen. Dazu fanden beispiellose Eingriffe und Manipulationen der Notenbanken in Form von Gelddruckorgien, noch höherer Staatsverschuldung und Konjunkturprogrammen statt. Die Notenbanken kauften sogar Staats- und Unternehmensanleihen in großem Umfang auf. Solche Maßnahmen waren früher zu Recht verpönt, weil der Staat so direkt in das Wirtschaftsgeschehen eingreift, wie er es bestenfalls in Kriegszeiten tun sollte.

Noch halten wir das System durch diese Behelfslösungen am Laufen. Aber lange geht das nicht mehr gut. Eine Weltordnung, die langsam zerfällt, sowie polarisierte und zerrissene Gesellschaften im Westen treffen auf ein labiles ökonomisches System, das sich seit der Finanzkrise kaum erholt hat. Keine guten Aussichten!

Der absolute und relative Abstieg der Mittelschicht in den westlichen Industrienationen ist Fakt

Vielen Menschen geht es relativ gesehen schlechter als vor 30 oder 40 Jahren. Die Mittelschicht, das »Bürgertum«, ist das Fundament unserer Demokratie. Wenn dieses Fundament bröckelt, bröckelt auch die Demokratie!

Wenn Menschen mit einer normalen, sinnstiftenden Arbeit nicht mehr die Sicherheit haben, eine Familie ernähren zu können sowie eine ordentliche Kranken- und Altersversorgung zu haben, sind sie Dauerstress ausgesetzt, werden abgehängt und verlieren das Interesse an unserem Gemeinwesen.

Otte zeigt, wie all diese Puzzlestücke zusammenhängen und wie jeder Einzelne mit dieser vollkommen neuen Weltordnung umgehen kann. Und er schließt mit einer eindringlichen Warnung: Es ist wichtiger denn je, Vorsorge zu treffen – ehe es zu spät ist. (Buchbesprechung)
Ja, genau diese Zukunftsvorsorge betreibe ich. Siehe nachfolgendes Buch. Gestern kam ein größeres Paket mit Biosamen für das nächste Frühjahr.

Gerhard Spannbauer: Perfekte Krisenvorsorge –

Perfekte Krisenvorsorge
Heute schon an morgen denken:

Was Sie heute tun sollten, um morgen nicht zu den Krisenverlierern zu gehören!

Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste.

Trotzdem verlassen sich die meisten von uns arglos auf andere:

auf den Arbeitgeber, der pünktlich Löhne und Gehälter überweist

auf den Supermarktbetreiber, der für prall gefüllte Regale sorgt

auf die Stadtwerke, die uns Strom, Gas und Wasser liefern

auf die Banken, die uns mit Bargeld versorgen und Überweisungen ausführen.

Doch Vorsicht: Wer sich nur auf andere verlässt, ist im Krisenfall selbst verlassen.

Stellen Sie sich vor, nach einem Bankencrash kommen Sie tage-, vielleicht sogar wochenlang nicht an Ihr Geld. Oder infolge der sogenannten Energiewende kommt es in großen Ballungszentren plötzlich zu einem Blackout. Kein Kühlschrank, kein Fernseher, kein Computer, kein Logistikzentrum funktioniert mehr. Und schon nach wenigen Tagen kommt es zu Versorgungsengpässen.

Nach Jahren des Wohlstands haben viele von uns verlernt, ganz gezielt für den Notfall vorzusorgen.

In diesem Buch erfahren Sie, was Sie tun können, damit eine Krise nicht zur Existenzbedrohung wird.

Aber es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. In seinem praxisnahen Ratgeber zeigt Ihnen Gerhard Spannbauer anhand konkreter Beispiele und Schritt-für-Schritt-Anleitungen:
wie Sie Ihr Einkommen sichern
wie Sie Ihre Finanzen neu ausrichten und Ihre Zahlungsfähigkeit aufrechterhalten
wie Sie durch persönliche Vorsorge auch lang anhaltende Krisen überstehen
wie Sie sich ernähren können, wenn der Supermarkt geschlossen bleibt
wie Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen.
Checklisten am Ende des Buches weisen Ihnen den schnellsten Weg zur umfassenden Vorsorge.

Schaffen Sie sich Ihre ganz private Arche Noah! Versorgen Sie sich selbst – machen Sie sich unabhängig – werden Sie autark!

Michel Onfry: Niedergang – Aufstieg und Fall des Abendlandes –

In einem wortgewaltigen Werk erzählt der französische Philosoph Michel Onfray die Geschichte der jüdisch-christlichen Kultur und prophezeit ihren Untergang. Onfray schildert Aufstieg und Blüte, dann die Infragestellung des christlichen Weltbildes seit der Aufklärung und schließlich den Verfall in unseren Tagen, der einhergehe mit Nihilismus und Fanatismus, wie wir sie in unseren Gesellschaften erlebten. Den Angriffen mörderischer Ideologien wie der des radikalen Islamismus setze die liberale westliche Welt nichts entgegen. Und obgleich bekennender Atheist, erkennt Onfray die große Leistung der bedrohten jüdisch-christlichen Kultur: den Respekt für das menschliche Individuum. (Buchbeschreibung)

Schillers Wort, „Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn! Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen“, ist aktueller denn je!

 

 

Kam heute an diese Lieferung

Bild

Ergänzungen zu meiner schon vorhandenen Kräuter, Garten und Naturheilkunde Bibliothek.

Auch dieses Buch wurde heute geliefert. Medizin zum Selbermachen mit DMSO & Co. Dein Weg zu therapeutischer Freiheit, Sicherheit und Unabhängigkeit
für ein natürlich gesundes Leben!
Autoren: Dr. Hartmut Fischer & Dominik Dietz

DMSO ist ein hochwirksamer und therapeutisch vielfältig einsetzbarer Naturstoff mit einer erstaunlichen Vielzahl von heilenden Wirkungen.

In diesem Buch erfahren Sie, wie Sie das Universalmittel DMSO zusammen mit weiteren einfachen, bewährten und gut verträglichen Mitteln zur Förderung Ihrer Gesundheit nutzen können.

Sie erhalten einen hocheffektiven Gesundheitswerkzeugkasten, der sowohl zu Hause als auch in Praxen beeindruckende Anwendungserfolge in der Behandlung akuter und chronischer Symptome zeigt.

Mit diesem einzigartigen Werk besitzen Sie umfangreiche Möglichkeiten, sich zahlreiche Hausmittel, Vorgehensweisen und medizinische Methoden anzueignen, um verschiedenste Symptome und Erkrankungen kostengünstig und effektiv zu behandeln.

Profitieren Sie von den umfassenden, professionellen und auch für Laien leicht verständlichen Anleitungen und Rezepturen mit dem praktischen Gesundheitswerkzeugkasten DMSO & Co. und entdecken Sie, wie Sie mit den vielfältig einsetzbaren Natursubstanzen, Ihrem Körper rasche Regeneration und Regulation ermöglichen können.
Dieses Buch ist ein mächtiger Wissensschatz. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Gesundheit wieder in die eigenen Hände zu nehmen. Es ist Ihr Weg zu therapeutischer Freiheit, Sicherheit und Unabhängigkeit für ein natürlich gesundes Leben. Die Medizin darf, soll und kann wieder zurück zu den Menschen kommen! Jetzt kaufen und den ersten Schritt gehen! Dr. Hartmut Fischer studierte an der Fakultät für Chemie und Pharmazie der Universität Würzburg, wo er im Fach Organische Chemie auch promoviert wurde. Berufliche Stationen sowohl in Forschung und Lehre als auch in der Pharmaindustrie wechselten sich ab, bis der Entschluss reifte, eigenständig und unabhängig zu praktizieren und zu forschen. So wurde das Praxisinstitut Naturmedizin in 2010 von Dr. Fischer aus der Taufe gehoben. Von Beginn an spielten in der Anwendung und Entwicklung sehr bewährte und natürliche, jedoch weitgehend vergessene Mittel eine wichtige Rolle – allen voran das vor 60 Jahren als Therapeutikum entdeckte DMSO (Dimethylsulfoxid). DMSO, eine Natursubstanz, die überall auf dem Planeten vorkommt, ist aufgrund ihrer Wirkeigenschaften als Kanalöffner und Dachmittel zu begreifen. Mit dem Erscheinen des bekannten Standardwerks ‚Das DMSO Handbuch‘ in 2012, welches inzwischen in sechs Sprachen vorliegt, machte Dr. Fischer dieses Mittel in Europa sowohl für zu Hause als auch für Praxis und Klinik wieder salonfähig. Zahlreiche weitere Naturstoffe, die mit DMSO synergistisch kombiniert werden können, bereichern als DMSO & Co. inzwischen die Mittel des natürlichen, effektiven Gesundheitswerkzeugkastens. So ist es nun, mit dem rasanten Anwachsen des breiten Erfahrungsschatzes über die zurückliegenden 10 Jahre, folgerichtig an der Zeit, diese ‚Medizin zum Selbermachen‘ als umfangreiches Nachschlagewerk zu veröffentlichen. Diesem zur Seite gestellt sind die beiden Bücher ‚Antworten auf Ihre Fragen‘ und ‚Erfahrungsberichte‘, welche ebenfalls nützliche Arbeitsgrundlagen liefern, für alle die sich die vielfältigen Möglichkeiten mit DMSO & Co. solide erarbeiten wollen. Neben der Patientenberatung widmet sich Dr. Fischer vor allem der Wissensvermittlung in Seminaren und Online Kursen, der Erforschung und Entwicklung vielversprechender Mittel sowie dem Schreiben von Fachartikeln und kostenfreien Rundbriefen zu aktuellen Gesundheits- und Therapiethemen. (Buchbeschreibung)

Wissensweiterentwicklung:

Dimethylsulfoxid, abgekürzt DMSO, ist ein einfaches, bewährtes, kostengünstiges und natürliches Mittel, das unserem Körper rasche Regeneration und Regulation ermöglicht.

Sich bei akuten und chronischen Symptomen sowie für Wohlbefinden mit Natursubstanzen eigenverantwortlich und eigenständig zu helfen, liegt im Trend. Die oft lange bekannten Hausmittel, wie Magnesiumchlorid, Milchsäure, Natron, Eigenurin, Lugol‘sche Lösung, Petroleum sowie wichtige Pflanzen, wie Beifuß, Mariendistel, Weißdorn, Karde und andere Naturmaterialien, wie Propolis und Weihrauch, bilden einen wundervollen Gesundheitswerkzeugkasten.

DMSO ist darin das Dachmittel. Es bietet die breiteste Palette an harmonischen Wirkungen und lässt sich mit allen anderen Substanzen dieser Toolbox mischen und sinnvoll kombinieren. DMSO verbessert deren Wirksamkeit bzw. Transport im Körper.
Info: Praxisinstitut Naturmedizin

 

Auf lumpige Zeiten vorbereiten

Bild

Auf lumpige Zeiten vorbereiten heißt für mich die »Arche Noah« (die Überlebensinsel) bauen. Das werden zwar wieder viele belächeln oder gar als ›rechts‹ betiteln, mir jedoch egal. In der Corona-Plandemie Zeit haben die Medien und viele leichtgläubige Mitläufer zwar auch gehetzt und vorsorgliche vorausschauende Menschen verunglimpft, aber wir und auch ich hatte recht damit. Es gab oft genug Engpässe und dies nicht nur bei Klopapier. Während der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl am 26. April 1986 war danach sehr schnell die Panik da und damit verbunden Panikkäufe. Sehr schnell gab es keine Konserven mehr und Grundnahrungsmittel waren auch schnell ausverkauft. Wohl dem, der genügenden Vorräte hatte. Die meisten Menschen sind so naiv und leichtgläubig, dass es zum Himmel schreit. Hier in Schweden gibt es so Überlebensvereine bzw. Vereinigungen, die sogar vom Staat gefördert werden und das Überleben in der Natur trainieren und dazu anhalten Notvorräte anzulegen. Sogar in D. mahnen Ministerien und Bundesbehörden, sich einen Notvorrat anzulegen. (gibt es sogar eine Broschüre, die ich mir heruntergeladen habe.)

Es war zeitlebens so ein Traum von mir, in solch einem kompakten Haus (nach Walden – Thoreau Vorbild) zu wohnen. Kompakt, einfach, funktional und einsam gelegen / abseits gelegen. Weitgehend unabhängig / autark und damit sehr kostengünstig. Als junger Kerl habe ich sogar für andere Menschen solche Anwesen geplant (als Hobby und aus /an/ der Gestaltungsfreude an solchen Dingen.)

Mir hat es schon immer gefallen, einen Holzofen / Holzküchenherd zu betreiben. In Wössingen hatte ich auch solch eine Küchenhexe (Küchenherd). So ein Herd ist sowas von effektiv, damit kochen, backen und gleichzeitig heizen und ich hatte mit dem Wasserkessel immer heißes Wasser. Meistens hat er meine ganze Wohnung mit geheizt. Das ist die beste Notvorsorge so ein Herd. In so einem Holzhaus wie oben im Bild würde mir so ein Herd das Haus warmhalten. Aber auch hier in Schweden will ich mir wieder unbedingt so einen Herd installieren. Holz haben wir ja mehr wie genug hier.

Meine Küche hier: solch eine kompakte Küche ist vollkommen ausreichend, mehr brauche ich nicht, so ist für mich ein Geschirrspüler unnötig. Zwei el. Kochplatten habe ich da, die ich aber kaum gebrauche. Wenn wir warm essen kocht ja meine Frau oben, da ist die Küche größer und komplett, aber auch da ohne Geschirrspüler. Jedenfalls reicht eine kompakte Kombüse vollkommen aus. Einen Wasserkocher brauche ich laufend für Tee und Kaffee kochen.

Ursprünglich wollten wir ja hier in Schweden ins Värmland ziehen in die Nähe von Sunne, dass wir hier im Smäland gelandet sind, ist auf unserer Tochter zurückzuführen, ihr gefiel in erster Linie unser jetziges Anwesen. Wäre ich jünger, hätte ich für einen Waldbauernhof plädiert. Selbstversorgung wird zukünftig enorm wichtig werden. Nahrungsmittel werden immer knapper und teurer werden, weil absichtlich von den Halunkengarden so geplant und gewollt. Es läuft alles auf eine extreme Monopolisierung hinaus. Auch dies ein sehr komplexes Thema, dazu später noch mehr in anderen Beiträgen.
Auf jeden Fall werde ich noch mehr Heilkräuter anbauen und darauf hinarbeiten, notfalls meine eigene Naturheilmedizin herstellen zu können. Auch da habe ich den richtigen Riecher, was noch kommt. Die Pharmamafia will ja immer mehr verbieten, was lästige, billige Konkurrenz darstellt und das Abzockergeschäft versaut. Jedenfalls habe ich mir einschlägigen Samen etc. bestellt.