Geistlose Gesellschaft gebiert Nichtdenken

Bild

Praktische Ausbildung des Denkens von Rudolf Steiner

„Manch einer mag vermuten, es läge nichts dem wirklichen praktischen Denken ferner als eine anthroposophisch sein wollende Geisteswissenschaft, die sich bewusst zur Erforschung eines Übersinnlichen in Mensch und Natur anschickt. Lernt er die Ausführungen Rudolf Steiners zur praktischen Ausbildung des Denkens kennen, wird er sich unter Umständen sogar bestätigt fühlen. Das ist seltsam – aber auch aufregend: Läßt man sich auf die von Rudolf Steiner geschilderten konkreten Übungen ein, so weicht die anfängliche Skepsis einem wachsenden Erstaunen und Vertrauen in die Richtigkeit des eingeschlagenen Weges. Das Denken schmiegt sich seinem Gegenstand an und kann dadurch der Erkenntnis immer mehr genaue Auskunft über das Wesentliche und dem Handeln durch weiterführende Einfälle die Richtung geben.

Im Winterhalbjahr 1908/1909 hielt Rudolf Steiner vier Vorträge über die praktische Ausbildung des Denkens. Es sind jedoch nur noch 3 Vorträge erhalten, von denen der am 18. Januar 1909 vor den Mitgliedern der Theosophischen Gesellschaft in Karlsruhe gehaltene am bekanntesten ist. Die zwei anderen erhaltenen öffentlichen Vorträge zum Thema hingegen sind weniger bekannt. Jedoch enthält insbesondere die Nürnberger Abhandlung ganz neue Gesichtspunkte und Hinweise zur Ausbildung eines Denkens, das der Welt und den Bedürfnissen des praktischen Lebens adäquat ist.“

https://www.geistesleben.de/Wissenschaft-und-Lebenskunst/Anthroposophie/Die-praktische-Ausbildung-des-Denkens.html

Rudolf Steiner in Karlsruhe

PRAKTISCHE AUSBILDUNG DES DENKENS
von Rudolf Steiner
Vortrag gehalten in Karlsruhe am 18. Januar 1909

„Es bilden sich die Leute, die sich praktisch nennen, ein, nach den allerpraktischsten Grundsätzen zu handeln. Geht man der Sache aber näher, so wird man finden, daß das sogenannte «praktische Denken» oft überhaupt kein Denken ist, sondern ein Fortwursteln in anerzogenen Urteilen und Denkgewohnheiten. Wenn Sie absolut objektiv das Denken der Praktiker beobachten und das, was man gewöhnlich Denkpraxis nennt, prüfen, so werden Sie finden, daß da zum Teil sehr wenig wirkliche Praxis dahintersteckt, sondern was man Praxis nennt, besteht darin, daß mangelernt hat: Wie hat der Lehrmeister gedacht, wie hat derjenige gedacht, der dieses oder jenes vorher fabriziert hat, und wie richtet man sich nach dem? – Und wer anders denkt, den hält man für einen unpraktischen Menschen; denn das Denken stimmt ja nicht überein mit dem, was einem nun einmal anerzogen ist (…)
https://www.goetheanum.org/fileadmin/meditationssite/Rudolf_Steiner_-_Praktische_Ausbildung_des_Denkens.pdf

Grundlagen der Anthroposophie „Weisheit vom Menschen“

„Wörtlich übersetzt bedeutet Anthroposophie „Weisheit vom Menschen“. Rudolf Steiner begründete am Anfang des 20. Jahrhunderts die Anthroposophie als eine Wissenschaft zum Verständnis von Natur, Geist und menschlicher Entwicklung.

Aus ihr entstand ein offenes Weltbild, das naturwissenschaftliche Erkenntnisse, philosophische und spirituelle Ansätze integriert. Ihre Denkansätze sind in vielen Bereichen des sozialen, wissenschaftlichen und kulturellen Lebens hochaktuell. So prägt die Anthroposophie neben der Anthroposophischen Medizin die Waldorfpädagogik, die Heilpädagogik, die biologisch-dynamische Landwirtschaft und die Eurythmie. Namhafte Künstler wie zum Beispiel der Dichter Christian Morgenstern, der Literaturnobelpreisträger Saul Bellow oder der Künstler Joseph Beuys wurden durch die Anthroposophie beeinflusst.“ (www.Goetheanum.ch)
Mit der Anthroposophie habe ich mich schon in den 70er und 80er Jahren während meiner Studienzeit beschäftigt. Da ich damals in drei Naturschutzverbänden Mitglied war und an verschiedenen Arbeitsgruppen beteiligt war, kam ich über den „Naturschutz“ unter anderem auch zur biologischen Landwirtschaft. Bei der Geburt unserer Tochter kamen die Themen Erziehung / Pädagogik / Schulwesen hinzu. In den 80er Jahren erkrankte mein Schwiegervater an Lungenkrebs. Als er weitgehend austherapiert war und auch Metastasen entwickelt hatte, sorgte ich dafür, dass er in die >Anthroposophische Klinik Öschelbronn< kam. Er blühte dort tatsächlich noch einmal auf.
Was ist das Besondere an der Klinik Öschelbronn?

„Die Klinik Öschelbronn liegt im baden-württembergischen Niefern-Öschelbronn, in einer schönen landschaftlichen Lage an der Pforte des Nordschwarzwaldes. Die Klinik Öschelbronn ist ein gemeinnütziges Akutkrankenhaus, das sich auf der Grundlage der Anthroposophischen Medizin zu einem anerkannten und mehrfach ausgezeichneten Centrum für integrative Onkologie, Schmerz – und Palliativmedizin entwickelt hat.“
https://klinik-oeschelbronn.de/
Da ich zu der Zeit auch eine Ausbildung als Heilpraktiker durchführte (die damals erforderlich war, um in die Ausbildung als Psychotherapeut zu gelangen bzw. zugelassen zu werden) war ich mit dem Thema >Medizin< ja eh konfrontiert. Auch mit dem Thema „Baubiologie“ hatte ich mich zu der Zeit beschäftigt, ebenso wie mit Geomantie. Jedenfalls ist die anthroposophische Medizin menschlicher und fürsorglicher und geht intensiver auf den kranken Menschen ein. Später (2001) erkrankte meine Mutter an Bauchspeicheldrüsenkrebs, auch sie besorgte ich in die Klinik Öschelbronn, was auch ihr noch mal Auftrieb gab. Seitdem hat mich das Fachgebiet ›Krebs‹ nicht mehr verlassen, zumal ich im Krankenhausdienst ja damit auch konfrontiert war.
Durch das Studium der körperzentrierten Psychotherapien war mir der Faktor Psyche, Seele bei der Entstehung von Krebs sonnenklar. —>  W.Reich, A. Lowen Schüler von Wilhelm Reich (Er gilt als Begründer der Bioenergetischen Analyse.) D. Boadella (Die Biosynthese ist eine Form der Körperpsychotherapie, deren Schwerpunkt auf der Behandlung von frühen psychischen Störungen liegt. Sie wurde in den 1980er-Jahren von David Boadella entwickelt und basiert auf der Vegetotherapie von Wilhelm Reich. Darüber hinaus hat sie ihre Wurzeln in der psychophysiologischen Synthese von Pierre Janet) Soweit zu dem Thema R. Steiner.
Wen es interessiert (kann ich nur wärmstens empfehlen) der Vortragungszyklus von Bernd Senf von der Psychoanalyse zur Körperpsychotherapie (1/10)
http://www.youtube.com/watch?v=i8-A9d_VbyM&feature=youtu.be

http://www.berndsenf.de/ seine Hauptseite.

 

 

Weiteres Recherchematerial in Bücherform

Bild

Der Aufmarsch – Vorgeschichte zum Krieg: Russland, China und der Westen April 2022 von Jörg Kronauer + Schöne Neue Welt 2030 Ulrich Mies (Hg) Vom Fall der Demokratie und dem Aufstieg einer totalitären Ordnung

»Als der Tag anbrach, breitete sich eine Schockwelle über die Welt aus: In Europa tobte fast 23 Jahre nach dem NATO-Angriff auf Jugoslawien wieder ein offener Krieg.« Diesen einleitenden Worten lässt Jörg Kronauer die Vorgeschichte jenes Waffengangs folgen, in den der Ukraine-Konflikt durch den russischen Angriff im Februar 2022 umschlug: Dabei geht es um einen der beiden Großkonflikte, für die der Westen seit Jahren rüstet. Einmal gegen Russland, das sich nach seinem dramatischen Niedergang in den 1990ern stabilisiert hat und nun auf einer eigenständigen Rolle in der Weltpolitik beharrt. Zum zweiten gegen China, das bei rasantem Aufstieg im Begriff ist, zur Weltmacht zu werden. Dies suchen die transatlantischen Staaten zu verhindern. Der Machtkampf gegen Russland wie gegen China wird politisch, wirtschaftlich und medial geführt. In wachsendem Maß kommt ein militärischer Aufmarsch hinzu. Der Band zeigt: Eine künftige militärische Konfrontation, mit der bei weiterer Brandbeschleunigung auch das Szenario eines allumfassenden Weltkriegs bedrohlich aufscheint, liegt in der Logik dieser Politik.

Kronauer macht anhand von ungezählten Details die tieferen Ursachen des Kriegs Rußllands gegen die Ukraine deutlich und verweist damit auch die NATO-Mitverantwortung. Sichtbar wird die ganze Wucht der jahrzehntelangen militärisch-strategischen Einkreisung Rußlands, aber auch die Fragwürdigkeit bisheriger Politik der Sanktionen und der inneren Einmischung.

Kronauers Analyse reicht bis ins Frühjahr 2022 hinein, wenn er etwa den Ausschluß Rußlands aus dem SWIFT thematisiert, womit sich der Westen womöglich sein eigenes Grab Abgegraben habe.

Folglich sei es Ziel der US-Politik, nicht nur einen Keil zwischen Europa (Deutschland) und Rußland, sondern auch zwischen China und Rußland zu treiben.

In einem dritten Teil geht es um die praktische Frage eines kommenden Krieges zwischen den Großmächten, der unausweichlich scheint. Die westliche Repressionspolitik zwingt die beiden östlichen Mächte trotz zahlreicher interner Zwiste und Differenzen immer weiter zusammen.

Ein kenntnis- und faktenreiches Buch! Lesen die ausführliche Rezension Jörg Seidels im Netz-Tagebuch der Sezession.

Schöne Neue Welt 2030

Die Corona-Krise brachte es an den Tag: Seit Beginn des Jahres 2020 ist die Fassade der westlichen Demokratien zusammengebrochen. Beim Umgang mit der Pandemie griffen die Machthaber fast allerorts zu autoritären Methoden. Ihre Instrumentalisierung geriet zu einem Eliten-Komplott, das jede Verschwörungstheorie in den Schatten stellt. Nichts hat die reale Funktion des bürgerlichen Staates so klar ins Licht gerückt wie diese Krise. Ullrich Mies lässt internationale Expertinnen und Experten zu Wort kommen. Sie befassen sich mit der „Neuen Normalität“, die die Globalisten der Finanzwelt und des World Economic Forum für die Menschheit vorgesehen haben: eine digitalisierte, kontrollierte und transhumanistische, eine entmenschlichte Welt. Dagegen gilt es, die Analyse zu schärfen und die Erkenntnis als Waffe des Widerstands einzusetzen. (Buchtext)

Normalerweise müßte man in die nördlichen Wälder abtauchen. Ursprünglich wollten wir ja hier in Schweden auch ein Anwesen in Värmland kaufen, also weiter nördlich von unserem jetzigen Standort.

Schöne Neue Welt von Huxley, Aldous

ein heimtückisch verführerischer Aufriss unserer Zukunft, in der das Glück verabreicht wird wie eine Droge. Sex und Konsum fegen alle Bedenken hinweg und Reproduktionsfabriken haben das Fortpflanzungsproblem gelöst. Es ist die beste aller Welten – bis einer hinter die Kulissen schaut und einen Abgrund aus Arroganz und Bosheit entdeckt.

„Alles in allem sieht es ganz so aus, als wäre uns Utopia viel näher, als irgend jemand es sich vor nur fünfzehn Jahren hätte vorstellen können. Damals verlegte ich diese Utopie sechshundert Jahre in die Zukunft. Heute scheint es durchaus möglich, daß uns dieser Schrecken binnen eines einzigen Jahrhunderts auf den Hals kommt; das heißt, wenn wir in der Zwischenzeit davon absehen, einander zu Staub zu zersprengen.“ Aldous Huxley – schreibt er später zu seinem Buch.

Eine totale Herrschaft garantiert ein genormtes Glück. In dieser vollkommen »formierten« Gesellschaft erscheint jede Art von Individualismus als »asozial«, wird als »Wilder« betrachtet,

Aldous Huxley Brave New World

Brave New World beschreibt eine genormte Gesellschaft, in der Föten genetisch manipuliert und Menschen konditioniert werden. Ziel des Staates ist Zufriedenheit und Stabilität, und dies wird durch Gleichheit, Drogen und Propaganda erreicht. Gott und Religion werden durch Massenproduktion und -konsum ersetzt. Doch eine derartige Existenz kann auch schnell sinnlos wirken, und drei Außenseiter stehen dieser programmierten Welt gegenüber. Themenbereich Genetic engineering and medical ethics.

. Diese Bücher und diese Thematik habe ich schon oft thematisiert, auch auf  MP-Netz. Es ist erschreckend, wie viele kranke und irre Gehirne und damit Menschen existieren.

Wollte ja schon längst ergänzende Beiträge zu diesem Thema bringen, wurde bis jetzt aber nichts draus aus Zeitmangel.

Der erbitterte Kampf um Identität und Meinungsfreiheit schwappt aus den USA nun auch in Europa ein. Das ist ganz im Sinne von Schöne neue Welt und auch von Orwell (Neusprech und Neudenke)
Die Auswüchse einer linken Ideologie in den USA und was uns in Deutschland bevorsteht.
Eine linke Revolution hat Amerika erfasst: Im Namen von Gerechtigkeit und Antirassismus greift dort eine Ideologie um sich, die neue Intoleranz erzeugt. In liberalen Medien kann ein falsches Wort Karrieren beenden, an den Universitäten herrscht ein Klima der Angst und Unternehmen feuern Mitarbeiter, die sich dem neuen Zeitgeist widersetzen. (siehe dazu das Buch: Ein falsches Wort von René Pfister –)

In diesem Buch erklärt Pfister, wie Dogmatismus, Freund-Feind-Denken und Mob-Mentalität im Internet die Meinungsfreiheit in den USA schon gefährlich eingeschränkt haben. Eindrücklich warnt er vor diesem Fundamentalismus, dem wir uns widersetzen müssen, um auch in Deutschland die offene Gesellschaft zu verteidigen. <<<

 

 

Der grüne Bananenstaat

In der grünen Tonne sehen die Grünen das deutsche Gold versteckt. Der deutsche Michel soll Bananenschalen sammeln, damit man damit Gas erzeugen kann. Glauben Sie nicht nun dann hören sie mal rein was Reichelt dazu zu sagen hat.
Übrigens auffällig – jedes Mal, wenn ich mir Reichelts Videos zu Gemüte führe, wird die Übertragung mehrmals unterbrochen.

„Aber die Verschwendungssucht der Regierung muss schließlich durch immer neue Steuern und Abgaben finanziert werden. Für alles und jeden ist Geld da, nur für die eigenen Bürger, die es erwirtschaftet haben, bleibt nichts übrig.“
https://report24.news/auch-nach-kriegsende-gruene-fordern-immer-neue-einschraenkungen-und-belastungen-fuer-die-deutschen/?feed_id=19876

Dazu paßt dann dieser Leserkommentar noch:

„Im Hinblick auf das Selbstbestimmungsgesetz stelle ich fest, daß diese Politiker „1984“ als Handlungsanweisung mißverstanden haben. Wenn man nicht mehr sagen darf, was man sieht – nämlich beispielsweise einen Mann – dann wird das Aussprechen zum Straftatbestand oder zumindest zur Ordnungswidrigkeit. Das ist nicht nur Irrsinn – den es ja immer gegeben hat, jedoch waren die meisten Bürger noch ganz richtig im Kopf. Aber jetzt soll dem Bürger das Aussprechen der Wahrheit verboten werden, somit ist der Irrsinn sogar staatlich verordnet!“ (Netzfund)
Da kann man nur feststellen: Ein Land driftet in den kollektiven Wahn und Irrsinn ab. Satire in Reinkultur.

Sonnenbrille für die Seele

Bild

High ins Metaverse, dann tiefer Fall: Zugedröhnt durch die neue Normalität

Denn ein Volk, das zu „zugedröhnt“ ist, um sich gegen die Politik und Pläne der Eliten aufzulehnen, kommt den Mächtigen nur recht. Eine Spurensuche, die Schockierendes offenbart.
https://www.wochenblick.at/great-reset/zugedroehnt-durch-die-neue-normalitaet/

https://youtu.be/x-zxBNz3XbM

The Rolling Stones – Mother’s Little Helper (Official Lyric Video)

Mutters kleiner Helfer

Wie mühselig es ist, alt zu werden
„Die Jugendlichen heutzutage sind anders“
Höre ich jede Mutter sagen
Mutter braucht heute etwas, um runterzukommen
Und obwohl sie nicht wirklich krank ist
Gibt es da eine kleine gelbe Pille
Sie flieht in den Schutz des kleinen Helfers einer Mutter
Und es hilft ihr auf ihrem Weg, bringt sie durch ihren stressigen Tag

„Die Dinge sind anders heutzutage“
Höre ich jede Mutter sagen
Frisches Essen für ihren Mann zu kochen ist nur noch mühselig
Also kauft sie einen Fertigkuchen und lässt das gefrorene Steak anbrennen
Und sie flieht in den Schutz des kleinen Helfers einer Mutter
Und zwei helfen ihr auf ihrem Weg, bringen sie durch ihren stressigen Tag

Herr Doktor, bitte, noch ein paar von diesen
Aus der Tür heraus nahm sie noch vier
Wie mühselig es ist, alt zu werden

„Männer sind einfach nicht mehr dieselben heutzutage“
Höre ich jede Mutter sagen
Sie schätzen es einfach nicht, daß du müde wirst
Sie sind so schwer zufriedenzustellen, du kannst deinen Geist ruhigstellen
Also lauf in den Schutz des kleinen Helfers einer Mutter
Und vier helfen dir durch die Nacht, helfen dir, deine Misere zu vermindern

Herr Doktor, bitte, noch ein paar von diesen
Aus der Tür heraus nahm sie noch vier
Wie mühselig es ist, alt zu werden
„Das Leben ist viel zu beschwerlich heutzutage“
Höre ich jede Mutter sagen

Das Streben nach Glück erscheint nur mehr langweilig
Und wenn du mehr von denen nimmst, bekommst du eine Überdosis
Kein Fliehen mehr in den Schutz des kleinen Helfers einer Mutter
Sie halfen dir nur auf deinem Weg, durch deinen stressigen Tag
https://lyricstranslate.com

Der Archivar – Tranquilizer sind die Sonnenbrille für die Seele

Am 7. März 1974 berichtet die SRF-Sendung «Perspektiven» über ein Phänomen: die Tranquilizer. Die Einnahme steige. Sie seien ein probates Mittel, den Stress des Alltags zu meistern. Nebenwirkungen? «Man erblindet nicht wie nach dem Genuss von Methylalkohol!», beruhigt ein Arzt.

Der Mensch in der schnelllebigen Zeit sei vielen Veränderungen ausgesetzt, die nach Anpassung verlangen, heisst es im Beitrag der «Perspektiven» von 1974. Tempo, Leistungsdruck, das Arbeiten in einer hierarchischen Welt, in der Arbeit keine «echte Befriedigung bringt», seien Faktoren für den Konsum von Tranquilizern für alle, die nervös und abgekämpft sind.
Autor: Franz Kasperski
Montag, 07.03.2016, 17:35 Uhr

Verkaufsschlager Valium und Librium (Antenne, 12.6.1973)

Aus Kultur Extras vom 16.02.2016.

Bunte Welt!

Tranquilizer finden damals – kurz nach ihrer Markteinführung – rasenden Absatz, wie die Sendung «Antenne» berichtet. Darin gibt ein Manager an, er nehme täglich Valium. Danach ist «er der Umwelt und ihren Problemen wieder gewachsen», heisst es im Beitrag. Über Wirkung und Nebenwirkung weiss man damals vergleichsweise wenig.
Damals in den 60er und 70er Jahren bis in die 80er war dies immer wieder für mich ein Thema mich mit den Ärztedealern zu zoffen. Sie wurden von den meisten Ärzten zu leichtfertig verschrieben.  In meiner Bibliothek ist zum Beispiel das TB-Buch „Valium – Neunmal teurer als Gold“ – Die damaligen Renner Valium und Librium.  ( Valium gehört zur Präparategruppe der Benzodiazepine.). Wer jedoch gesehen und erlebt hat, wie schnell diese Medikamente in die Sucht und Abhängigkeit geführt haben, hat dies kritischer betrachtet. Später wurden diese Kassenschlager dann ja von anderen Medikamentengruppen abgelöst. Mir waren da sehr viele tragische Fälle bekannt, bis in die Tage der Psychotika. Auch diese Arzneimittelgruppe wurde viel zu häufig zweckentfremdet verschrieben.
(*) Psychopharmaka: Antipsychotika

Antipsychotika reduzieren vor allem psychotische Symptome wie Halluzinationen, Wahn, Denkzerfahrenheit und hemmen die Aufnahme von Innen- und Außenreizen. Diese Medikamenten haben ihre wesentliche Bedeutung in der Behandlung der Schizophrenie.
Wirkung von Antipsychotika

Antipsychotika wirken bei akuten Psychosen ordnend auf Wahrnehmung und Denken. Im Zentrum ihrer Angriffspunkte steht der körpereigene Neurotransmitter Dopamin, ein Botenstoff, der eine wichtige Rolle bei der Übertragung von Impulsen zwischen verschiedenen Nervenzellen spielt. Die Antipsychotika blockieren die Dopamin-Empfangsstellen (D-Rezeptor) und vermindern damit die Aktivität derjenigen Nervenzellen, die den Neurotransmitter Dopamin zur Informationsübertragung nutzen. Neuere Antipsychotika wirken auch auf anderen Empfangsstellen (Rezeptoren), wie z.B. Serotoninrezeptoren.
https://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/psychiatrie-psychosomatik-psychotherapie/therapie/pharmakotherapie/antipsychotika

Anmerkung:
Aus der Gruppe der Benzodiazepine war Chlordiazepoxid die erste auf den Markt gebrachte Verbindung.[1] Es wurde von Leo Sternbach für das Pharmaunternehmen Hoffmann-La Roche entwickelt und 1960 unter dem Handelsnamen Librium vertrieben. Ihrer pharmakodynamischen Wirkung nach wurden Benzodiazepine in den 1960er Jahren als starke Antikonvulsiva eingestuft.
Das ganze erklärt wohl auch den Zustand in Absurdistan Germanistan und im restlichen Europa. Denn die Abstiegstendenzen sind unübersehbar. Dekadenz und Zerfall allerorten. Die Wahrheit ist eine Tochter der Zeit. Manchmal kommt sie aber zu spät!

 

Immer mehr Menschen verlassen den sinkenden Dampfer Germanistan

Bild

Das Narrenschiff sinkt.

Die größte Auswanderungswelle in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland stellt das Land vor bislang ungeahnte Probleme. Ein Misstrauensvotum gegen die Zukunftsfähigkeit der Heimat.

Eine gigantische Auswanderungswelle hat die Bundesrepublik erfasst. Es verlassen so viele Deutsche das Land wie seit Generationen nicht mehr.

Im Jahr 2020¹ sind 966.451 Menschen aus Deutschland fortgezogen.
– 60 Prozent mehr als Anfang der 90er Jahre.

Anzahl der Auswanderer

2018 1.185.432

2017² 1.134.641

2016³ 1.365.178

2015 997.552

Der Bundesrepublik droht ein weiteres Ansteigen der Auswanderungswelle – mit dramatischen und bislang kaum abschätzbaren Folgen für Wirtschaft, Staat, Gesellschaft.
Wie viele ethnische Deutsche gibt es noch in Deutschland?

Ihre Zahl sinkt Jahr für Jahr um einige Hunderttausend Menschen: Lebten 2005 noch 66,4 Millionen Herkunftsdeutsche im Land, waren es 2018 nur noch 60,8 Millionen.21.08.2019

Wollt ihr die totale Psychiatrie….

Bild

Die Versuchung zur Manipulation der Massen, mit dem Ziel ihrer unauffälligen Beherrschung.

Bereits hat die Industrie es erreicht, die Unterscheidung zwischen der „großen“ und der „kleinen“ Psychiatrie einzuführen, d.h., die Aufgaben des Psychiaters weitgehend (als „kleine Psychiatrie“) auf den Allgemeinarzt zu übertragen, so daß es möglich geworden ist, die Psychopharmaka auf breitester Basis zu streuen und verschreiben zu lassen. Dies gereicht infolge der dafür unzureichenden psychiatrischen Ausbildung und Erfahrung der Ärzte zum Nachteil und zum Schaden der Patienten.

Die weitere Entwicklung läuft auf die „totale Psychiatrie“ hinaus, indem man versucht, den – wenn auch nur scheinbaren – Nachweis zu erbringen, daß alle die Anlage zu den psychischen Erkrankungen in sich tragen (bevorzugte Sparte: Depressionen), so daß auch alle vorbeugend behandelt werden sollten. Dies würde dem Pharmamarkt eine totale Ausbreitung ermöglichen.
Siehe auch: Totale Psychiatrie und Zwangstest!

In Wirklichkeit jedoch müßten Pharmatherapie, Psychotherapie, Psychologie und Medizin sowie Soziotherapie in sinnvoller Weise zusammenspielen, um eine menschlichere Welt zu schaffen, in der die Freiheit und Würde des einzelnen und auch des kranken Menschen höchsten Stellenwert besitzt.

Auch ist die Wissenschaft keineswegs so weit fortgeschritten, wie gemeinhin behauptet und geglaubt wird.

Wir stehen vor einer Fülle von bisher ungelösten Problemen, deren Lösung jedoch immer dringender wird. Entweder gelingt es, eine Wandlung der Wertmaßstäbe der Gesellschaft und die weltweite Verwirklichung von Humanität herbeizuführen, oder aber es wird ein künstliches Eingreifen in die gesellschaftlichen und biologischen Strukturen geben. (siehe die ganzen Machenschaften der Gesundheitsdiktatur). Denn zum einen können heute die Menschenmassen psychopharmakologisch, aber auch mit MINT-Control-Techniken, in Schach gehalten werden, zum anderen ist es möglich geworden, einen Einheitsmenschen und eine Herrschaftsrasse durch Genmanipulation heranzuzüchten. Angesichts der unlösbar erscheinenden Weltprobleme in allen Bereichen ist hier mit einem Wettlauf ähnlich dem Rüstungswettlauf zu rechnen (Übrigens schon voll entbrannt und im Gange – siehe die Machenschaften und feuchten Träume der Transhumanisten im WEF und sonstigen Clubs.).–→ Befeuert auch durch die Plandemien und dem Klimagedöns.

Es kommt also alles darauf an, daß jeder das Seine tut, um solche globalen Versuchungen und Gefahren verhindern zu helfen. (Auch da sieht es eher betrüblich aus. >>siehe: Das Weltgewissen und der deutsche Michel schläft.. u.a.)
Siehe auch:

In jedem totalitären System ist vollständige Erfassung oberstes Prinzip. Abweichungen sind zu bekämpfen. Das Ziel ist, alle Abweichler als irrational, krankhaft erscheinen zu lassen, ohne Bezug zur „Realität“. Das gilt schon jetzt für die Zusammenhänge von Erkrankungen oder gar Tod mit den „Impfungen“.
https://www.rubikon.news/artikel/die-genschere-im-kopf

Blickwechsel gefällig…

Bild

Aus der Matrix austreten.

Kalte Herzen von Peter Winterhoff-Spurk Auflage: 2. Aufl. 2005
Kalte Herzen
Wie das Fernsehen unseren Charakter formt

„Wir leben in Zeiten eines schleichenden Wandels der Gefühlskultur. Das Fernsehen ist der mächtigste Lieferant sozialer Botschaften und Vorbilder, den es je gab, und wird zum heimlichen Erzieher eines neuen Sozialcharakters. Schamgrenzen sinken, öffentliche und private Gefühlsdarstellungen haben Konjunktur. Die einzelnen verändern sich – und das hat Folgen für die gesamte Gesellschaft.

Das tägliche Fernsehprogramm mit seinen Talkshows, Nachrichten, Seifenopern verrät es: Überall nimmt ein neuer Leittypus Gestalt an. Seine Gefühlswelt ist gekennzeichnet durch andauerndes Verlangen nach Aufregung, Oberflächlichkeit und theatralischer Inszenierung, in der Gefühle lediglich dargestellt, aber nicht wirklich empfunden werden. In einer subtilen Betrachtung werden die Hintergründe ausgeleuchtet, vor denen das Fernsehen dieses neue Normalitätsmodell in Szene setzt. Und es werden die fatalen Folgen aufgezeigt, den dieser medial modulierte Sozialtypus für die Politik, das Berufsleben, ja bis in die intimen Verästelungen der Familie hat.

Winterhoff-Spurk benennt die Ursachen für den gesellschaftlichen Wandel und appelliert, den suggestiven Schleichwegen des »heimlichen Erziehers« Fernsehen endlich etwas entgegenzusetzen.“

Weitere Stimmen zum Buch

»Das tägliche Fernsehprogramm mit seinen Talkshows, Nachrichten, Seifenopern verrät es: Überall nimmt ein neuer Leittypus Gestalt an. Seine Gefühlswelt ist gekennzeichnet durch andauerndes Verlangen nach Aufregung, Oberflächlichkeit und theatralischer Inszenierung, in der Gefühle lediglich dargestellt, aber nicht wirklich empfunden werden. … Winterhoff-Spurk benennt die Ursachen für den gesellschaftlichen Wandel und appelliert, den suggestiven Schleichwegen des heimlichen Erziehers Fernsehen endlich etwas entgegenzusetzen.«
Angelika Fries (ERF Radio, Kulturmagazin Calando, 13.9.2006)

„Und so etwas Schwerwiegendes geschieht seit einigen Jahren, davon bin ich nach über 20-jähriger Forschungs- und Lehrtätigkeit auf dem Gebiet der Medienpsychologie überzeugt: Die Medien, allen voran das Fernsehen, verändern schleichend den Sozialcharakter, also diejenigen psychischen Eigenschaften und Verhaltensweisen, die die Menschen einer bestimmten Epoche und Kultur gemeinsam haben. Das wäre ja nicht weiter schlimm, weil sich der Sozialcharakter – ebenso wie die Gesellschaft selbst – eigentlich immer verändert hat und weiter verändern wird. Wandel allein erregt keine Besorgnis. Aber welche Eigenschaften und Verhaltensweisen durch die Medien manipuliert werden, das läßt schlimme Folgen für den Einzelnen wie für die Gesellschaft befürchten. Es sind kalte Herzen, die da entstehen. Aus diesem Grund ist das Ihnen vorliegende Buch also kein wissenschaftlicher Text, sondern ein Appell. Fernsehen ist ein Psychotonikum fürs Volk, und es wird höchste Zeit, daß wir dies bemerken. Klipp und klar formuliert: »A l’arme!«
Saarbrücken, im Herbst 2004 Peter Winterhoff-Spurk
Ein Interview mit dem Autor auf SWR1 Leute Baden-Württemberg (Leider nicht mehr abrufbar)

Auch sehr empfehlenswert, um einen Überblick über den Niedergang einer Gesellschaft zu erfahren.

Das falsche Leben von Maaz, Hans-Joachim
Ursachen und Folgen unserer normopathischen Gesellschaft

„Ein Normopath ist stets normal und angepasst, sein Verhalten überkorrekt und überkonform. Die Zwanghaftigkeit, mit der er den Erwartungen entspricht, verrät indes, dass er ein falsches, ein unechtes Leben führt. Krank ist nicht nur er, sondern vor allem die Gesellschaft, in der er lebt und deren Anpassungsdruck er sich unterwirft – bis er die Gelegenheit gekommen sieht, seine aufgestaute Wut an noch Schwächeren oder am „System“ abzureagieren.

Der Hallener Psychoanalytiker und Psychiater Hans-Joachim Maaz ist bekannt für seine brillanten, zukunftsweisenden Analysen kollektiver Befindlichkeiten und gesellschaftlicher Zustände – vom Gefühlsstau, einem Psychogramm der DDR, bis zur narzisstischen Gesellschaft, einer Psycho-Analyse unserer Promi- und Leistungsgesellschaft. Das falsche Leben ist das Buch zur Stunde – Augen öffnend und alles andere als Mainstream.“
https://www.chbeck.de/maaz-joachim-falsche-leben/product/176343
60

Nachlieferung ~ Nachschub

Bild

Dieses Buch kam heute als Nachlieferung vom Kopp Verlag.

Die Intensiv-Mafia von Tom Lausen, Walter van Rossum

Die Profiteure der Pandemie

Das ganze Ausmaß der institutionalisierten Korruption und organisierten Kriminalität im deutschen Gesundheitswesen

Wohin sind die vielen Milliarden der Regierung an die Krankenhäuser wirklich geflossen? Von einer Aufstockung der angeblich überlasteten Intensivstationen war die Rede, Intensivpflegepersonal sollte besser bezahlt werden. Stattdessen sank die Zahl der Intensivbetten innerhalb von 12 Monaten um 10.000, von konkreten Plänen für eine angemessene Bezahlung hat man ebenfalls nichts gehört.

Schmieren, tricksen, täuschen, abkassieren: ein epochaler Korruptionsskandal begleitet die Politik der Bundesregierung durch die Corona-Pandemie. Milliarden Euro wurden mittels frisierter und manipulierter Zahlen veruntreut und umverteilt. Die Profiteure finden sich überall im hochkorrupten deutschen Krankensystem: Ärzte, Klinikleitungen, Krankenhausbetreiber, Intensivmediziner, Geräteaufsteller, Medizinerverbände, Militär, Gesundheitsministerium und Robert Koch-Institut – sie alle waren und sind beteiligt an diesem gigantischen Raubzug gegen Bürger, Gesundheitsvorsorge und Volksvermögen.

Das ganze Ausmaß der institutionalisierten Korruption und organisierten Kriminalität im deutschen Gesundheitswesen kommt erst nach und nach ans Licht. Tom Lausen und Walter van Rossum nennen die Akteure hinter den Kulissen und enthüllen schier unglaubliche Fakten. Möge die Aufarbeitung beginnen!

Alle an diesem ungeheuerlichen Betrug und an diesen Verbrechen gegen die Menschlichkeit Beteiligten werden sich vor den Bürgern, hoffentlich vor einem Gericht und letztlich auch vor sich selbst zu verantworten haben.

Die Medizinmafia von Ghislane Saint-Pierre Lanctôt

»Die Gesundheit der Bürger ist eine Ware, die gekauft und verkauft wird.« Francois Mitte

Das Geschäft mit der Krankheit ist ein gigantischer Milliardenmarkt. Je mehr Patienten es gibt, desto öfter sind sie krank. Je länger sie krank sind, desto mehr Geld bringt es! Die Medizin- Mafia ist allmächtig. Der Wettbewerb wird eliminiert. Forscher werden umorientiert. Andersdenkende werden ins Gefängnis gesperrt oder zum Schweigen gebracht. Alternative Produkte werden dank der Gesetzgebung des Kodex der Weltgesundheitsorganisation von multinationalen Konzernen unterdrückt.

»Das Buch entlarvt eine Gesundheitspolitik, die nur noch Krankheit verwaltet und dabei Milliarden kostet, plastisch dargestellt am Umgang mit Impfungen, AIDS und Krebs. Eine schonungslose Offenlegung der Vorgehensweisen, Strukturen und Verstrickungen von Schulmedizin, Pharmaindustrie und Politik bei der >Heilung< von Krankheit. Das Buch ist auch ein Ratgeber, der Hoffnung macht und zeigt, wie man seine Gesundheit selbst in die Hand nehmen kann, statt nur Symptome mit Medikamenten zu >kurieren<, deren Nebenwirkungen mit weiteren Mitteln unterdrückt werden müssen.«

»Die Vertuschung der Heilung von Krebs ist Amerikas Holocaust.«
Barry Lines


Seit meiner medizinischen Ausbildung verfolge ich den Medizinbetrieb sehr genau. Die Ärzteschaft in ihrer Entwicklung und vor allem natürlich die Psychotherapie, die Tiefenpsychologie und Psychiatrie. In meiner selbständigen Tätigkeit über 20 Jahre habe ich auch umfangreiche Datenbanken aufgebaut u.a. auch in den Bereichen Medizin, Pharmakologie, Naturmedizin etc. habe auch immer wieder mit dem Gutachter (UN) wesen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungsbegutachtung und  soziale Medizin zu tun gehabt.
Deswegen sind mir auch die meisten Auswüchse und Machenschaften schon lange geläufig und bekannt. So auch intensiv in der Krebsforschung und all die Untaten und falschen Doktrin.

 

Nachtgedanken 164 vom 21.01.22

Bild

Solche Bilder sprechen für sich. Irrsinn des Tages – 20.01.22 Bildschirmfoto von Kopp-Report 20.01.22

Der Artikel über Lauterbach ist bei https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/bundesgesundheitsminister-lauterbach-rettung-entlassung/ erschienen.
Der glorreiche / dekadente Westen – und die Gefahr des “Iwan”, der seit 200 Jahren vor der Tür steht, aber nie anklopft. Tag für Tag, Russenhetze , Putin, Putin man kann es schon nicht mehr hören. Warnung, Drohung…

Kranke Gesellschaft

Der moderne Mensch und seine Zukunft:

Dieses Buch Erich Fromms ist ein ehrgeiziges Unterfangen: Es will die seelische und geistige Erkrankung der gegenwärtigen Gesellschaftstruktur auf den Begriff bringen. Fromm ist sich wohl bewußt, daß es schwierig ist, von einer „Menschheitsneurose“ zu sprechen. Beim einzelnen Neurotiker hat man als Kontrast die Gruppe der angeblich normalen Menschen, die unauffällig funktionieren und keine manifesten Symptome aufweisen. Woher aber soll man den Hintergrund nehmen, auf dem sich die Gesellschaftpathologie abhebt? Schon Sigmund Freud sah dieses Problem in „Das Unbehagen in der Kultur“

Fromm verweist auf die hohe Zahl der Morde, Selbstmorde und Alkoholiker in den Kulturländern, um daraus die Schlußfolgerung abzuleiten, daß es um die sogenannte „Normalität des Kulturmenschen“ schlecht bestellt sei. Wo aber Millionen Menschen an seelischen Ausfallserscheinungen leiden, ist es vielleicht besser, von „Defekt“ anstatt Neurose zu sprechen. Wir stehen offenbar vor der Tatsache, daß der Zivilisationsprozeß den Menschen nicht zur seelisch-geistigen Reife führt, sondern aus ihm nur eine Karikatur dessen macht, was er von seinem Wesen her sein könnte.

Fromm hat einen expliziten Begriff von der „menschlichen Situation“ oder „menschlichen Natur“, der für ihn einen Schlüssel zur von ihm vertretenen humanistischen Psychoanalyse bedeutet. Dieser geht aus von der Dichotomie menschlicher Möglichkeiten: so stehe der Mensch vor der Wahl zwischen „Verbundenheit versus Narzißmus“, Schöpferischer Kraft versus Zerstörungstendenz“, Brüderlichkeit versus seelischer Inzest“ und „Individualität versus Herdengleichheit.“ Diese Alternativen sind immer mit dem Menschsein gegeben; die bisherige Kultur entwickelte im Menschen überwiegend narzißtische, zerstörerische, inzestuöse und Herden-Tendenzen, so die große Majorität aller Kulturmenschen sich nur zu einem kümmerlichen Grad von Reife entfalten konnte. Das erkennt man auch daran, daß sehr selten die Vernunft zu ihrer vollen Funktionstauglichkeit entwickelt wird. Der Mensch braucht nach Fromm ein übergreifendes „System der Orientierung und der Hingabe“, aber dieses erscheint zumeist in Gestalt von irrationalen Lebens- und Weltbildern, die das geistige Wachstum blockieren. [102, 117, 118, 119]
Literatur:

102

Rattner, Josef

Klassiker der Tiefenpsychologie

Psychologie Verlags Union München

1990

117

Fromm, Erich

Die Furcht vor der Freiheit

EVA Frankfurt / EBG

1996

118

Fromm, Erich

Wege aus einer kranken Gesellschaft- Eine sozialpsychologische Untersuchung

dtv Verl. München

1980 / 1991

119

Fromm, Erich

Der moderne Mensch und seine Zukunft

EVA Frankfurt

1955 / 1960

Manches ist einfach vergeblich

Bild

So ist es vertane Energie- und Zeitverschwendung, mit den Zeugen Corona, den Impfheilsgläubigen diskutieren zu wollen. Habe ich erst wieder in einem Blog erlebt. Da ist gewöhnlich Hopfen und Malz verloren. Die haben regelrecht ein Brett vorm Kopf und sind Fakten und Erkenntnissen nicht zugänglich, eben regelrechte Gläubige. Die Phrasen, die sie zum Besten geben zeugen, nur von totaler Unwissenheit.  Sie kapieren auch nicht, daß der jetzige Impfirrsinn keine normale Impfung ist, sondern eine  Gentherapie, sie sind schlicht und einfach Versuchskarnickel mit einem nicht regulär zugelassenen Stoff. Außerdem, was ist denn das für eine Logik, wenn ich als Geimpfter rum krakele, Ungeimpfte würden sie anstecken können. Ja wozu ist die Impferei dann nötig, wenn ich solche Angst an den Tag lege, die Spritzerei hilft mir nicht. Manchmal verdichtet sich bei mir der Eindruck es haben zu viele den Hirnwurm, den Katzenvirus Toxoplasma gondii (Hirnwurm) kann auch beim Menschen auffällige Verhaltensänderungen hervorrufen, so z.B. Gleichgültigkeit, Willenlosigkeit; Gehirnstörungen, Alzheimer, Vergeßlichkeit usw.

Da sind doch wirklich viele Menschen heutzutage für den Psychiater reif.
Ab auf die rote Couch.

Die Bücher aus dem Flur sind nun auch verpackt, nun geht es im Arbeitszimmer weiter. Auch da schon angefangen. Je mehr sich dieser Irrsinn im Land ausbreitet, umso schneller will ich raus aus diesem Irrenhaus.

 

Nachtgedanken 163

Nachtgedanken vom 15.12.2021

„Krieg ist Frieden. Freiheit ist Sklaverei. Unwissenheit ist Stärke.“ (George Orwell)
Orwell und Huxley sind schon längst übertroffen.
*+*
Allen Kasten gemeinsam ist die Konditionierung auf eine permanente Befriedigung durch Konsum, Sex und die Droge Soma, die den Mitgliedern dieser Gesellschaft das Bedürfnis zum kritischen Denken und Hinterfragen ihrer Weltordnung nimmt. Die Regierung jener Welt bilden Kontrolleure, Alpha-Plus-Menschen, (…) die das Impfheil in die Welt bringen und vom Milliardär zum Billionär werden dank der tumben Volksmassen.

Bring mal einem Dummen bei dass er doof ist

Bild

Bring mal einem Dummen bei, dass er doof ist
Schreibt der Internetgockel bei der Internetsuche als Ausspruch  D. Bohlen zu.

Gegen Dummheit gibt es wirklich kein Mittel.

Wenn man so liest und mitbekommt was so alles geschrieben und kommentiert wird und dann die Schlangen bei Wind und Regen um den >Goldenen Schuß<  zu holen …..

„Das Problem mit dummen Menschen ist, daß sie oft zu dumm sind,  um selbst zu erkennen, daß sie dumm sind“, hat der britische Komiker John Cleese einmal gesagt. Dieser Satz beschreibt das Phänomen der inkompetenten Menschen, die meist das größte Selbstbewusstsein und die größte Einbildung und dümmliche Arroganz haben bzw. an den Tag legen, sehr gut. (Das Phänomen nennt sich Dunning-Kruger-Effekt) [*]

Sokrates hatte scheinbar recht:
„Wer weiß, was er nicht weiß, kann so dumm nicht sein.“

[*] Dunning-Kruger-Effekt bezeichnet die kognitive Verzerrung im Selbstverständnis inkompetenter Menschen, das eigene Wissen und Können zu überschätzen.[1][2] Diese Neigung beruht auf der Unfähigkeit, sich selbst mittels Metakognition objektiv zu beurteilen. Der Begriff geht auf eine Publikation von David Dunning und Justin Kruger im Jahr 1999 zurück.
https://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt

 

Der Möchtegern Weltherrscher

„Ich fordere alle Regierungen der Welt auf, jeden zu bestrafen, der sich online gegen Masken und Impfstoffe ausspricht.“ – Bill Gates, in einem aktuellen Interview mit dem britischen Politiker Jeremy Hunt

Sei ein Kulissenschieber

Bild

Erkenne endlich, was in diesem Land abgeht.

Handeln durch Selbstreflexion.

Die Voraussetzung für verantwortungsvolles Handeln liegt gerade in dem Bewußtsein darüber, daß wir vielfältigen fremden Einflüssen unterworfen sind. Tagtäglich prasseln auf uns tausendfache Informationen und Meinungen auf uns nieder.
Reflektiert man diese Gegebenheit und erkennt in der Folge die wirkenden Faktoren, kann man selbstbestimmt entscheiden, ob und inwieweit man diesen Beeinflussungen folgt und ob man der vielfältigen Propaganda und Meinungsmache erliegt.
Hinterfrage all diese momentan auf dich ein einprasselnde Propaganda und Angstmache genauestens und informiere dich vielseitig.
Deine Verantwortung beginnt mit der Übernahme der Selbstverantwortung für deine Gesundheit, deinen Körper und deiner psychischen Verfaßtheit.
Der erste Schritt zu jeder Erkenntnis liegt in jedem Menschen selbst.

Und wer nichts oder zu wenig über sich weiß, wird der Grundannahme unserer Determiniertheit zufolge blind handeln. Und blindes Handeln ist sicher keine besonders gute Voraussetzung für persönliche Weiterentwicklung und für den erforderlichen Durchblick. Dabei ist die Lösung zu all dem sehr einfach: Die Augen sollen geöffnet werden, die allseitigen Kulissen beiseite geschoben werden, um die Matrix, die Scheinwelt dahinter zu erkennen.

Prüfe alles, glaube wenig, denke selbst!

Verstand wird dringend gebraucht in Absurdistan Germanistan.

Manchmal gerate ich durch Zufall auf die ein oder andere Blogseite bzw. Blogbetreiber. Ein solches  Beispiel ist so ein komischer Eierkopfblogger, der auch meint er hätte die Weisheit gepachtet. Lese ich da die Kommentare und Meinungen zu dem ganzen Viren-, Impf- und Coronawahnsinn hüpft meine Galle bis an den Solarplexus.   Wie viele Schwachmaten doch in diesem Land beheimatet sind. Die reinste Spießbürgerhexenküche existiert dort.   Dummheit ist wirklich eine natürliche Begabung.

Das große Übel in Absurdistan Germanistan sind die vielen dummen Blöckschafe.

Jeder Politiker der nicht lügt, kommt über eine gewisse Aufstiegsebene nicht hinaus. Das Problem sind die opportunistischen Schafe, die gebückt, Gras fressen und nichts hinterfragen. (Siehe Rainer Mausfeld)

Rainer Mausfeld – Warum schweigen die Lämmer?

»Rainer Mausfeld über die Illusion des Informiertseins, eine >Verachtung des Volkes< und Journalisten und Intellektuelle, >die sich wie Eisenspäne in den Kraftfeldern der Macht ausrichten<.« Telepolis

In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Demokratie in einer beispiellosen Weise ausgehöhlt. Demokratie wurde durch die Illusion von Demokratie ersetzt, die freie öffentliche Debatte durch ein Meinungs- und Empörungsmanagement, das Leitideal des mündigen Bürgers durch das des politisch apathischen Konsumenten. Wahlen spielen mittlerweile für grundlegende politische Fragen praktisch keine Rolle mehr.

Die wichtigen politischen Entscheidungen werden von politisch-ökonomischen Gruppierungen getroffen, die weder demokratisch legitimiert noch demokratisch rechenschaftspflichtig sind.

Die destruktiven ökologischen, sozialen und psychischen Folgen dieser Form der Elitenherrschaft bedrohen immer mehr unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen. Rainer Mausfeld deckt die Systematik dieser Indoktrination auf, zeigt dabei auch ihre historischen Konstanten und macht uns sensibel für die vielfältigen psychologischen Beeinflussungsmethoden.

»Besonders die sogenannten gebildeten Schichten sind anfällig für die Illusion des Informiertseins. Diese Schichten sind aus naheliegenden Gründen in besonderem Grade durch die jeweils herrschende Ideologie indoktriniert – das war im Nationalsozialismus nicht anders als heute; sie sind durch ihre schweigende Duldung ein wichtiges Stabilisierungselement der jeweils herrschenden Ideologien.«
(Rainer Mausfeld)

 

 

Immer noch aktuell und zutreffend

Bild

Die Furcht vor der Freiheit
Fromm ist der Meinung, daß die Psychologie von einem expliziten Begriff der menschlichen Natur ausgehen muß. So kann sie die Feststellung wagen, daß der Mensch auf Freiheit hin angelegt ist; aber ob und wie er diese Freiheit verwirklicht, hängt sehr von individuellen und gesellschaftlichen Gegebenheiten ab.

An sich ist der Mensch etwas unverwechselbar Einmaliges, aber er kann dieses Individuelle verleugnen und verdrängen, da er sich eventuell vor dem sozialen Isoliertsein und vor der Verantwortung fürchtet.

Die German Angst geht um.

Nach Fromm zieht sich die ganze Geschichte hindurch die Tendenz der Menschen, im Kollektiv unterzutauchen, um das Geschenk des Freiseins irgendwie loszuwerden.

Fromm schreibt ausführlich über den Autoritarismus unserer Lebens- und Wirtschaftszustände. Sie alle sind nicht dazu angetan, den Menschen zum Bewußtsein seiner Freiheit gelangen zu lassen. Marx und seine Schüler haben darauf hingewiesen, wie sehr der moderne Produktionsprozeß die menschliche Entfremdung fördert. Wir sind alle in eine ungeheure Maschinerie eingespannt, die wir weder verstehen noch überblicken in ihrer Gesamtheit. Von daher erfährt das Individuum seine grenzenlose Bedeutungslosigkeit, über die es sich gerne hinwegtäuscht. Es greift zu sogenannten „Fluchtmechanismen“, die den Sinn haben, Angst und Isolierung zuzudecken.

Fromm beschreibt drei Fluchtmechanismen, nämlich die „autoritären Tendenzen“, den „Zerstörungstrieb“ und die „automatische Anpassung“.

Nach Fromm hat der moderne Mensch viel zu wenig Möglichkeiten, um ein produktives Leben (aus sich selbst heraus) zu führen. Gerade in der Neuzeit besteht ein wuchtiger Druck zur automatischen

Da helfen auch keine Heiligen.

Anpassung, der wir uns nur schwer entziehen können. Jedermann meint zwar, er sei „er selbst“; aber in Wirklichkeit sind sein Denken, Fühlen und Verhalten fast durchgehend normiert, und die Sozietät in uns bestimmt darüber, was wir für wahr, für wertvoll und für schicklich halten. Die überragende Macht des „Man“ oder der kollektiven Lebensform in jedem von uns hat auch Heidegger in seiner Existenzphilosophie grundlegend erörtert. [102, 117, 118, 119]

117 Fromm, Erich Die Furcht vor der Freiheit EVA Frankfurt / EBG 1996

118 Fromm, Erich Wege aus einer kranken Gesellschaft-Eine sozialpsychologische Untersuchung dtv Verl. München 1980 / 1991

102-  Rattner, Josef Klassiker der Tiefenpsychologie Psychologie Verlags Union München 1990

German Angst siegt: Fast die Hälfte aller Deutschen wollen „nach der Pandemie“ weiter Maske tragen. Kurzatmigkeit, Schwindelgefühl, eingeschränktes Sichtfeld, Kommunikationsprobleme, geschwächtes Immunsystem, Treppenstürze, verstörte Kinder und beschlagene Brillen. Trotz dieser Beschwerden möchte fast die Hälfte der Deutschen „nach der Pandemie“ weiter Maske tragen.

Der Psychiater und Psychologe Hans-Joachim Maaz beschreibt:

„Der Mundschutz ist ein Symbol für Un-mündigkeit, für Un-säglichkeit und als Maulkorb für Un-Bissigkeit.

Außerdem und besonders störend verbirgt die Maske unsere Mimik. So wird mit einer Gesichtsmaske sehr wirksam der verbale Ausdruck, die Lebensenergie durch die Atmung und unsere Kommunikationsmöglichkeit eingeschränkt. Damit ist Maskenpflicht ein erhebliches Machtmittel zur Einschüchterung, Schwächung und Hemmung. Und für die Maskenträger eine hervorragende Möglichkeit zu gehorchen und sich zu unterwerfen.“

 

Da ist nichts mehr zu machen – da hilft nichts mehr

O Herr! Da oben im Himmel warum mußte es wieder so weit kommen. Warum lernt dieses Volk einfach nicht dazu??? Wieder dieser Irr- und Wahnsinn.

Weisheit erschließt sich allen, „die ein offenes Herz für die geistigen und materiellen Schönheiten der Welt haben“. (Frieder Lauxmann)

Mein Waldmentalstein schwindet, er schrumpft von Mal zu Mal. Aber was sagt er mir: Es kommen lausige, sehr lausige Zeiten auf den deutschen Schlafmichel zu.

Im Jahr 2001 befand sich für kurze Zeit ein Dokument auf der offiziellen Homepage der NASA, welches aber ebenso schnell wieder verschwand. Offensichtlich war die Veröffentlichung nur ein technischer Fehler. Das Dokument hatte den Titel „The Future Is Now! NASA Future Strategic Issues and Warfare – Circa 2025″. Dieses Manifest ist eine Weiterentwicklung des umstrittenen Top Secret – Dokuments „Silent Weapons for Quiet Wars“. Umstritten deshalb, da die Echtheit nicht bestätigt werden konnte. Die Jahreszahl „2025“ ist dem NASA Dokument entlehnt und steht als Synonym für den Tag X. Der Tag, an dem aus dem schleichenden Prozess der Globalisierung (in dem wir uns gerade befinden), die globale Machtübernahme durch die Elite erfolgen soll. Die mit aller Gewalt vorangetriebene Globalisierung, die Pflicht zum Gutmenschentum, repressive Maßnahmen gegen politisch Andersdenkende und die von den Medien unaufhaltsame Gehirnwäsche „Deutschland ist bunt“, sind nur Nebelkerzen. Es soll vernebeln, worum es eigentlich geht: Der gläserne Mensch, komplette Kontrolle und die totale Unterwerfung der Welt unter der Herrschaft der Finanzelite – die Neue Weltordnung (NWO). Was wir bekommen: Freier Transfer von Waren, Kapital und Arbeitskraft, unkontrollierter Kapitalismus, Totale Kontrolle der Menschen, Kadavergehorsam, Monokultur, Impfpflicht, Künstliche Krankheiten, Geburtenkontrolle,  RFID-Chip implantiert, was wir verlieren: Heimat, Nation und Identität, persönliche Sicherheit und Freiheit, Demokratie, Sozialstaat und Meinungsfreiheit, Rechtsstaat und Privateigentum, Intelligenz und Kreativität, Vielfalt der Kulturen, Bargeld …. das sind Behauptungen, die bewiesen werden müssen. Dazu dieses Buch.

Diese drei Dokumente, Wetterkriegsdokument, Zukünftige Kriegsführung, Bevölkerungszahlen der Länder, autorisiert von US-Luftwaffe, NASA, CIA, FBI, DARPA, … alle geben das gleiche Jahr als Endpunkt an: 2025. Das Jahr der geplanten Errichtung der Neuen Weltordnung (NWO). Künstliche Intelligenz, Transhumanismus, Geo-Engineering, Nanotechnologie, Gentechnik, Massenpsychologie, Bewusstseinsmanipulation, Biowaffen und 5G dienen der Kontrolle und Manipulation der Bevölkerung und der Sicherung des Übergangs zur NWO. Die „Corona-Grippe“ 2020/21 wird genutzt, um Angst und Panik in der Bevölkerung zu verbreiten, damit diese den massiven Abbau der Freiheitsrechte akzeptiert. Die junge Generation erwartet ein schlimmeres Schicksal als die Kriegsgeneration von 1939-45, wenn wir uns nicht wehren. Das Schicksal hat einen Namen: Transhumanismus & 5G. Gibt es noch eine Chance, diesen Prozess zu stoppen?
Diese Chance hat  vor kurzem der bayrische Bürger vertan (Das Volksbegehren „Abberufung des Landtags“ war ein Volksbegehren, das im Oktober 2021 im Freistaat Bayern stattfand und deutlich scheiterte. Es zielte darauf ab, den Bayerischen Landtag abzuberufen und so vorgezogene Neuwahlen zu erzwingen.)
Auch die Bundestagswahl im September 2021 hat in aller Deutlichkeit gezeigt, wie der deutsche Untertan tickt.
Der deutsche Volltrottel will lieber „Bunte Kuh“ spielen.

Da hilft kein Psychiater mehr und keine Wunderspritze.
Da ist schlicht gesagt >>> Hopfen und Malz verloren.

Die Devise kann da nur heißen: Nichts WIE WEG!

 

Der Gott der Viren, der Medizin und des Himmels

Bild

Sonne ich befehle dir! Werde dunkel! Bill Gates: Herr über Himmel und Erde: Tödlicher Größenwahnsinn. Ja, und diese Bild, dieses Gesicht sagt alles aus. Bildschirmfoto von Wochenblick.

Bill Gates: Herr über Himmel und Erde: Tödlicher Größenwahnsinn

Wie so oft bei wahnwitzigen Projekten findet man hier u. a. auch den Namen Bill Gates.

Kommen bald Klimakriege: Bill Gates-Gruppe will Sonne verdunkeln

„Mit einem irrwitzigen Plan will eine Gruppe um Bill Gates mit Brachialgewalt und wohl verheerenden Folgen den angeblichen Klimawandel bekämpfen: Bei Bedarf sollen Millionen Tonnen von Kalkstaub in die Stratosphäre gesprüht werden, um damit Sonnenlicht zu reflektieren, bzw. zu dimmen und die globale Erwärmung zu verlangsamen. Der erste Kleinversuch für „Global Cooling“ soll erstmals im Juni starten, um die Wechselwirkungen mit der Atmosphäre zu überprüfen.“

„Experten warnen indes vor den verheerenden und unvorhersehbaren Folgen eines solchen Experiments, insbesondere vor der Verschiebung der natürlichen Wettermuster.“
https://www.wochenblick.at/kommen-bald-klimakriege-bill-gates-gruppe-will-sonne-verdunkeln/

Nicht nur Politik verursacht Gehirnschäden wie man immer wieder sehen kann.

Der Gotteskomplex von Horst E.Richter,
Die Geburt und die Krise des Glaubens an die Allmacht des Menschen

Horst-Eberhardt Richter beschreibt die moderne westliche Zivilisation als psychosoziale Störung. Er analysiert die Flucht aus mittelalterlicher Ohnmacht in den Anspruch auf egozentrische gottgleiche Allmacht. Anhand der Geschichte der neueren Philosophie und zahlreicher soziokultureller Phänomene verfolgt er den Weg des angstgetriebenen Machtwillens und der Krankheit, nicht mehr leiden zu können. Die Überwindung des Gotteskomplex wird zur Überlebensfragen der Gesellschaft und des modernen Menschen.(Klappentext)
Die Geschichte der Illusion von der menschlichen Allmacht. Der heutige Mensch will selbst Schöpfer und Gott sein. In seiner narzißtischen Verblendung merkt er aber nicht, daß er sich selbst dem Untergang weiht.
Mein Buch ist die 1. Auflage von Februar 1976
Siehe auch meine Beiträge und Gedanken zu Herbert Gruhl.

Der Wahnsinn der Menschheit eilt mit Siebenmeilenstiefeln dem Super-Gau entgegen.

Virenhysterie geht weiter 21.07.21

Bild

Oh Herr im Himmel wohin soll dies noch alles hinführen wie wird das alles noch enden?

Eröffnung des „Impf-Drive-In“ auf dem Ikea-Parkplatz in Berlin-Lichtenberg

„Ein halbes Jahr nach der ersten Zulassung von COVID-19-Impfstoffen zeigt sich eine fragwürdige Nutzen-Risiko-Bilanz. Einerseits häufen sich weltweit wie auch national die Meldungen über Betroffene, die trotz doppelter Impfung an COVID-19 erkranken oder versterben. Außerdem treten immer mehr schwerwiegende Nebenwirkungen zutage.“ https://de.rt.com/meinung/120967-paul-ehrlich-institut-veroeffentlicht-halbjahres-bilanz-mit-10000-impfreaktionen/
Wenn man solche Bilder sieht, Massenauflauf um sich den >Goldenen Schuß< abzuholen  **## JA! Dann weiß man was es geschlagen hat. Eine Massenpsychose ist da ausgebrochen.

AOK für Corona-Impfungen an Supermärkten und in Einkaufszentren

„Angesichts der Ende August geplanten Schließung des zentralen Impfzentrums in den Hamburger Messehallen spricht sich die AOK für Impfangebote auch auf Supermarktparkplätzen und Einkaufszentren aus. Es sei wichtig, „in der ganzen Stadt barrierefreie Angebote zu schaffen, mit denen wir diejenigen ansprechen, die sich bislang noch nicht für eine Corona-Schutzimpfung entschieden haben“, betonte Matthias Mohrmann vom Vorstand der AOK Rheinland/Hamburg am Mittwoch. Sowohl in Hamburg als auch deutschlandweit sei derzeit eine nachlassende Impfdynamik zu beobachten, obwohl genügend Impfstoff zur Verfügung stehe.“
https://www.welt.de/vermischtes/live230889917/Corona-live-Spahn-warnt-vor-800er-Sieben-Tage-Inzidenz-im-Oktober.html
Fehlt nur noch das sie Marktschreier (Fisch-Karle) hinstellen die in die Menge rufen: Kommen Sie heran, kommen Sie hier bekommen sie den besten aller Impfstoffe, heran spaziert, heran spaziert …..wer hat noch nicht …  es ist noch Impfe da Da gehört doch eine ganze Nation auf die Psychiater  Couch.

„Thrombosen, Herzentzündungen, Blutungen, und mehr: Das Paul-Ehrlich-Institut meldet für das erste Halbjahr nach knapp 75 Millionen Impfungen 107.000 Verdachtsverfälle auf Nebenwirkungen durch COVID-19-Vakzine. Jede zehnte Reaktion war schwerwiegend, mehr als 1.000 Menschen starben.“
Und schon wird für die Fünfte, die sechste … Welle die Propagandatrommel angeschlagen.

Hat die vierte Welle begonnen? – Die Medienkampagne läuft bereits

„Laut den deutschen Mainstream-Medien läuft die vierte Welle bereits. Voll durchschlagen soll diese aber erst im Oktober – nach der Bundestagswahl. Widersprechende Meinungen finden kaum Raum und zur Not werden Plattitüden zu Argumenten: „Nach jedem Tal folgt ein Hoch.“

Die Tendenz ist klar steigend. Die vierte Welle, so sieht es aus, hat begonnen.“

Mit dieser Meinung steht die Wochenzeitung aus dem Medienkonzern Holtzbrinck nicht allein. Seit Mitte letzter Woche läuft eine mediale Kampagne, mit der die „vierte Welle“ in die Öffentlichkeit getragen wird.

Die startende Medienkampagne erinnert an jene vor der „dritten Welle“. Damals wie heute wurde eine Breitseite von nahezu allen deutschen Mainstream-Medien gefeuert, um die „dritte Welle“ in die Öffentlichkeit zu tragen. Die damals verwendeten Mechanismen lassen sich in meinem Artikel von Ende Februar nachlesen.“
https://de.rt.com/meinung/120984-hat-die-vierte-welle-begonnen-die-medienkampagne-laeuft-bereits/

Dieses Land, dieses Absurdistan Germanistan ist wahrhaftig zu einem Alptraum mutiert.

 

Aggression des Alltags

Innenweltverschmutzung

Die Aggression des Alltagslebens.

Umweltverschmutzung ist die Vergiftung der uns umgebenden Lebenssphäre durch Autoabgase, Insektizide, Fluglärm, industrielle Abwässer und ähnliches – kurz, die allmähliche Zerstörung der Außenwelt durch falsche „Bausteine“, die das Überleben der Menschheit gefährden.

Innenweltverschmutzung ist die Vergiftung der menschlichen Seele und Psyche durch falsche Gefühle, trügerische Hoffnungen, irreale Vorstellungen, Schund und Schmutz in den Medien usw.

Viele Milliarden kostet die Umweltverschmutzung jedes Jahr, wie viel wird aber die Beseitigung der Innenweltverschmutzung kosten? Wie wird man die „vergiftete Seele“ überhaupt von all dem Unrat reinigen können?

Es stellt sich ein schockierendes Gesamtbild von der Innenwelt-Verschmutzung dar. Eine nie dagewesene „Medien-Verschmutzung“, zunehmende „Geisteskrankheiten“, psychosomatische Erkrankungen, Neurosen, eine dramatische Zunahme an Zivilisationserkrankungen und, und….die Liste ist lang. Unsere Existenz wird nicht allein durch die allerorts sichtbare Aggression mit Waffengewalt und blanker Brutalität bedroht – weit heimtückischer und gefährlicher sind die unbewußten aggressiven Impulse in jedem von uns, die milliardenfach die Innenwelt vergiften. (wird fortgesetzt)
Literatur:

85 Freud, Sigmund Das Unbehagen in der Kultur Fischer Verl. Frankfurt/a.M. 1997
86 Kraft, v. Zdenko Verwirrung oder Verfall ? Leopold Stocker Verl. Graz 1964
87 Pritz, Alfred (Hg.) Das schmutzige Paradies – Kulturkritik Böhlau Verl. Graz / Wien 1986

 

Erkenntnis der letzten Tage

Komm, komm, hol sie dir ab!

Die meisten Menschen sind im geistigen Lockdown.

„An die Regierenden dieses Landes und an alle Bürger, Wir sind Ärzte und Therapeuten, die seit dem Auftreten von SARS-CoV-2 mit zunehmender Sorge beobachten, wie Pandemieangst und -panik zu immer skurrileren Maßnahmen und Eingriffen in unsere Rechte und persönliche Freiheit führen. Nach der anfänglichen verständlichen Sorge und den folgeschweren Maßnahmen blieb bislang leider das Wichtigste auf der Strecke: wissenschaftlicher Diskurs und offene Debatten, Rückschau halten, Fehler suchen – entdecken – zugeben und korrigieren. Wir wollen und können nicht mehr zusehen, wie unter dem Deckmantel einer „epidemischen Lage nationaler Tragweite“ und der vorgegebenen Sorge um Gesundheit und Sicherheit jegliche Grundlagen für Gesundheit und Sicherheit zerstört werden.“
https://www.pandalis.de/de/aktuell/detail/artikel/offener-brief-von-aerzte-stehen-auf-fuer-einen-verhaeltnismaessigen-und-evidenzbasierten-umgang-mit-sar/
Wenn ich dann noch über solche Vorkommnisse lese und solche Bilder sehe, nee da ist man erst einmal perplex und sprachlos. Wie weit doch eine Bevölkerung vor lauter Angst und Panik jegliches Denken über Bord schmeißt. Da ist dann auch die Frage, wurde da überhaupt der Impfwillige aufgeklärt und eine Risikoabwägung vorgenommen?

Lange Schlangen: Corona-Impfung auf Pforzheimer Supermarktparkplatz

Die Corona-Impf-Aktion auf einem Pforzheimer Supermarktparkplatz kam gut an. Binnen einer Stunde waren alle 700 Impfdosen vergeben. Die Menschen kamen aus ganz Süddeutschland.

In einer Art Drive-In wurden die Impfwillingen auf dem Parkplatz in ihren Autos geimpft und zwar mit Astrazeneca. Den wollten in der Praxis der Pforzheimer Hausärztin und Initiatorin der Aktion, Nicola Buhlinger-Göpfarth, viele Patienten nicht haben. Deshalb kam sie auf die Idee, den Impfstoff in einer solchen Aktion zu verimpfen.

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/karlsruhe/impfaktion-auf-pforzheimer-supermarkt-parkplatz-100.html

Nachtgedanken 129: Biokapitalismus

Bevor das Informationszeitalter überhaupt erst…
richtig begonnen hat, wird es ..
… vom Biokapitalismus abgelöst.

Bevor das Informationszeitalter überhaupt erst richtig sich etablieren kann, wird es vom noch rigideren Biokapitalismus als nächste Stufe gesellschaftlicher UN-Entwicklung abgelöst.

Francis Fukuyama warnt deshalb nicht zu Unrecht, in seinem neuen Buch: „Das Ende des Menschen“

„Die Menschheit steht an einem Scheideweg. Immer mehr Menschen wünschen sich schon jetzt ihre Intelligenz, ihr Gedächtnis, ihre emotionale Empfindungsfähigkeit und Sexualität zu stärken. Noch wählen sie nicht die Gentechnik, sondern nehmen Psychopharmaka, Drogen, um sich den Wunsch nach einem sorgen- und angstfreien Leben zu erfüllen.“

Aus diesem Grunde haben deshalb auch sogenannte Designer-Psychopharmaka, wie PROZAC solchen Erfolg, wie Ende der 90er Jahre in den USA. (Bei uns unter anderen Namen im Handel). 1997/1998  bis  —>HEUTE  – hatte ich da mit verschiedenen Ärztegruppen (Psychiater, Fachärzte für Psychotherapeutische Medizin u.a.) einen heftigen Disput, weil ich diese Medikamente als Drogen bezeichnete und die Ärzte als Drogendealer. Die Stoßrichtung hinter diesen ganzen Psychopharmakkomplex (biologistische Psychiatrie – wie so oft —> negative Entwicklungen aus den USA kommend) ist natürlich die Erfindung neuer Krankheiten / Krankheitsbilder und das Menschenbild der Transhumanisten (siehe Jeremy Rifkin: Das biotechnische Zeitalter – Die Geschäfte mit der Gentechnik etc. —> dazu in einem anderen Beitrag mehr)

Fukuyama´s These ist, daß sich eine Mehrheit der Menschen mittels Gentechnik perfektionieren möchte.(siehe „Die narzißtische Gesellschaft“ und „Der narzißtische Wahnsinn bzw. Mensch“).  Dies wirft dramatische Fragen nach der politischen und gesellschaftlichen Ordnung zukünftiger Gesellschaften auf. Der Autor warnt eindringlich davor, Menschen bedenkenlos gentechnisch zu designen und mahnt die politisch Handelnden zur Umkehr (In den USA gibt es ja schon eine Privatfirma aus Sektenursprungskreisen, die das Klonen von Menschen offeriert. *3)
Die Geldhaie und Profithyänen reiben sich schon die Hände. Ein neues Geschäft zeichnet sich ab.
Die Menschheit und der Raubtierkapitalismus tritt in die Endphase des Wahnsinns ein. Die Himmelfahrt ins NICHTS wird nochmals beschleunigt.