Schön ist so ein Narrenkäfig lalala Balabala

Zeit der Narrenkäfige
Narrenkäfige

„Es ist ja im Prinzip nichts dagegen einzuwenden, daß in einem Käfig voller Narren jeder tut, was zu tun in seiner Profesion nötig ist.

Verlangen müssen wir aber, daß es in jedem Käfig mindestens einen gibt, der sich trotz aller Professionalisierung den kindlichen Blick fürs Ganze bewahrt und die Fähigkeit antrainiert hat, im Käfig zu sitzen und ihn sich von außen vorzustellen. Dieser eine sollte den Käfig führen. Unsere ganze Misere besteht jedoch darin, daß an der Spitze jedes Käfigs regelmäßig jener Profi sitzt, der von allen Profis die Kunst des Wegdenkens am besten perfektioniert hat, also der blindeste von allen. Und die Leute mit dem kindlichen Blick rangieren in der Hierarchie regelmäßig ganz unten oder befinden sich außerhalb des Käfigs, weil sie es darin gar nicht aushielten, oder sie sind Künstler. Weil das so ist, bewegen sich die Narrenkäfige wie von selbst in eine Zukunft, die am Ende niemand gewollt haben wird. Weil sich alle Käfige in die gleiche Richtung bewegen, denken die Narren, die Richtung stimmt.“

[Quelle: Chr. Nürnberger,  Machtwirtschaft 1]
Übereinstimmungen mit der Gegenwart sind rein zufällig 😆

Was du sagen he Alter…

Balabala in Absurdistan Germanistan

Schon geschlossene oder noch offene Irrenanstalt?

The Rainbows – My Baby Baby Balla Balla 1966 —> Das Lied paßt hervorragend zum geistigen Zustand in diesem Land.

Mindspace und sonstige Scheinwelten (Irrwelten)

Sexköder, Scheinwelten…
Die „Stimme“ der Abweichung dreht sich immer schneller. Bereiche die einmal als abweichend, abartig oder randständig definiert wurden, werden immer mehr zur Normalität (erhoben) und auf das Feld der normalen gesellschaftlichen Konvention hin verlagert. Die Sexualität oder freie Liebe (wie harmlos das heute klingt) hat den Randbereich von Prostitution und Libertinage verlassen und ist zum gängigen Lebensstil der Babyboom-Generation geworden. Gleichzeitig erfährt die Ehelosigkeit – die im Agrar- und im Industriezeitalter eine marginale Lebensweise darstellte und im Wesentlichen auf Mönche und andere Fromme beschränkt war – im Post-Informationsalter eine Mini-Renaissance.
Nachdenklich

Die Evolution des Abweichenden ist Kult
Was den Sex anbetrifft, so scheint es, daß das, was gestern als abartig galt, heute in Mode ist, und dazu gibt es gleich eine oder mehrere Webseite (n) und Lobbygruppen, die ihr Anliegen wortreich proklamieren. Praktiken, die man gestern nur in der Psychiatrie zu sehen bekommen hätte, sind heute ganz selbstverständlich im Fernsehen oder im Internet zu besichtigen.
Wir werden Zeugen, wie das Begehren vermarktet wird …
TV-Sexualität ist eine Desinformationskampagne, so ähnlich wie TV-Nachrichten …. In einer erotisch aufgeladenen Medienumgebung aufzuwachsen hat Einfluß auf die Grundlagen der Persönlichkeit. Ich glaube, daß es unsere Sexualität verzerrt… Ich denke, die nicht enden wollende Überflutung mit kommerziell entworfenem Pseudosex, mit Vergewaltigung und Pornographie führt dazu, daß wir alle voyeuristischer werden, [aber auch die Gesellschaft immer narzißtischer wird]

Hochglanzmadonnen und sonstige Irrationen

Cyperspace: Die Devox und der Sex

Da Veränderungen im Geschäftsleben Veränderungen in den menschlichen und gesellschaftlichen Verhältnissen widerspiegeln oder ihnen folgen, ist es ausnehmend wichtig zu verstehen, wie die Devox sich in unserem Leben und in der Gesellschaft manifestiert. Es gibt eine direkte Verbindung zwischen der Kontextauflösung in Bereichen wie Sexualität, Kunst, Sprache, Glauben, Krieg, Regierungsweise und Bedrohungen.
Abweichendes, Irrsinn und Perversionen…

wird zur Normalität erklärt und ausgelebt.
Sexuelle Betätigung und Leben wird zunehmend über die Grenzen des biologisch definierten Modells mit zwei Geschlechtern und Menschen hinausdefiniert.
Im Jahr 1993 legte Anne Fausto-Sterling ein Modell mit fünf Geschlechtern vor: Männer, Frauen, „Herms“ (echte Hermaphroditen, das heißt Menschen, die mit Hoden und Eierstöcken geboren wurden), „Merms“ (männliche Pseudohermaphroditen mit Hoden und dem Ansatz eines weiblichen Genitals) und „Ferms“ (weibliche Pseudohermaphroditen mit Eierstöcken und dem Ansatz eines männlichen Genitals).

Nehmen Sie dieses Zitat des Cyperkünstlers Chris Hables Gray: „Jedem das Seine. Schließlich gibt es einen virtuellen Raum namens Fuzzy Moo, wo alle Avatare niedliche, knuddelige kleine Tiere mit sexuellen Fetischen sind, Füchse, die verrückt nach Hamstern sind, und dergleichen. Mag sein, daß die Gegenwart verwirrend ist, die Zukunft wird noch viel verwirrender sein.“
Das frägt man sich öfters…

Die neuen sexuellen Landschaften werden unterschiedliche Formen von Sexualität hervorbringen, unterschiedliche Geschlechtertypen. Man gebe einem Künstler Papier und Stift, und er wird neue Arten von Genitalien entwerfen, die man nach Belieben ansetzen und abnehmen oder zumindest ein wenig verschieben kann, damit die Lage günstiger ist (Neuplatzierung der Klitoris) oder damit sie besser geschützt sind (Hoden im Bauchraum). Stellen Sie einer Erfinderin die Aufgabe, und sie wird sich neue Objekte ausdenken, die zu sexueller Erregung und zum Orgasmus führen, etwa Simulatoren, um Orgasmen zu üben, mentale Stimulation, Energie und Entspannung …
In unserer heutigen Gesellschaft gibt es Bisexuelle, Transsexuelle, Homosexuelle, Asexuelle und Intersexuelle.
Bald wird es auch Negsexuelle geben, Solosexuelle, Technosexuelle, Postsexuelle, Multisexuelle, Vrsexuelle und dann noch die guten alten „Normalen“, die sich nach dem 20. Jahrhundert zurücksehnen…. Es ist denkbar, daß wir eines Tages so viele Geschlechter haben, wie es Farben im Regenbogen gibt, und so viele Formen von Genitalien wie Muster von Blüten.“
(Literatur: Bunte Hunde – Mit abseitigen Ideen zum Erfolg – R. Mathes + W.Wacker —>
Klappentext:
Wie Geschäftsideen vom Rand ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken und Manager von diesem Prinzip profitieren können, ist Thema dieses faszinierenden Buches. Der Trick besteht darin, vom Rand aus zu denken. Das wahre Geschäft schlummert irgendwo – ungeformt, ungezähmt, roh. Um das Prinzip nutzen zu können, müsse man sich „ständig Ideen und Menschen aussetzen, die fremdartig und unbequem sind, zuweilen sogar gefährlich“. Von Leonardo bis zur Computermaus beweisen zahlreiche Beispiele: dem Ungewöhnlichen gehört die Zukunft.




Der Niedergang und Verfall ist nicht mehr zu leugnen.

Macht Wohlstand dumm?

Die Tatsache, daß Wohlstand der Gesundheit nicht gerade förderlich ist, beginnt manch einer zu erahnen.

Die Bücher und das Lesen kommt aber nicht zu kurz

BcherweltNeues Denk und Lesefutter

Dieses Buch handelt von sehr seltsamen und ungewöhnlichen Dingen. Der Inhalt schockiert so sehr, dass man ihm nicht glauben möchte. Doch wenn Sie es tun, dann wird Ihre gesamte Weltanschauung zusammenbrechen! Die Realität ist steuerbar! Wir alle glauben, wir seien abhängig von den äußeren Umständen dabei ist es genau umgekehrt! Ihre innere Wirklichkeit kreiiert die äußere Realität. So erfüllen sich Wünsche, Träume verwirklichen sich Transurfing ist eine mächtige Technologie zur Realitätssteuerung. Alle, die sich mit Transurfing beschäftigen, erleben eine Überraschung, die an Begeisterung grenzt. Die Umgebung eines Transurfers verändert sich beinahe augenblicklich auf eine unbegreifbare Weise. Das hat nichts mit Mystik zu tun. Das ist real.

Transsurfing – Die Steuerung der Wahrnehmung – Vadim Zeland (HÖRBUCH)

Auch dieser Beitrag ist sehr interessant. (Ist unsere Realität nur eine Illusion)
Zur Zeit ist dieses Thema in meiner Kontemplationphase  (= ist ein konzentriertes Auseinandersetzen mit einem Thema) unter den z.Zt. fünf wichtigen Themenbereichen für meine Arbeit. So auch Remote – Viewing ( Hellsehen ist keine Begabung, die nur einer kleinen, besonders begabten Elite zugänglich ist. Es scheint eine geradezu normale Fähigkeit des menschlichen Gehirns zu sein, mit der universellen „Matrix“ in Kontakt zu treten. —> Artikel in Raum & Zeit)   und das Thema: Das dritte Auge -( Das Agnya ist das enge Tor, durch das die Kundalini in unser Gehirn aufsteigt) Genauso wie schon sehr lange Kundalini / Lebensenergie / Wilhelm Reich Forschung /  – Natürlich auch weiterhin die Politik, Gesellschaft, Finanzpolitik, Europa und Eurowahnsinn. Die Philosophie und Psychologie lasse ich hier einmal vor, ist ein Thema für sich.

Wissenswelten Bücher- und Wissenswelt im Bunker

Auch diese Bücher sind interessant zu diesem Themenkomplex:
Detlef Linke : Einsteins Doppelgänger – Das Gehirn und sein Ich.

KLAPPENTEXT

Einsteins Doppelgänger ist der Versuch zu verstehen, weshalb wir dazu neigen, uns bei der Frage nach dem Zusammenhang von Gehirn, Ich und Erkenntnis mit Klonen, Doppelgängern und anderen Vervielfältigungen unseres Ichs auseinanderzusetzen. Offenbar ist die Verdoppelung des Ichs von besonderer Provokationskraft, denn das Bild des Doppelgängers lässt sich an vielen Stellen der Kulturgeschichte wiederfinden. Ist der Doppelgänger einerseits notwendiges Element im Prozess der menschlichen Selbsterkenntnis, so scheint er andererseits Ausdruck einer besonderen Eigenart unseres Denkens und Empfindens zu sein, das sich den Anderen vorwiegend nur als Spiegelung unseres Selbst oder als uns unterworfen vorstellen will. Das Ich denkt über sich nach, indem es aus sich heraustritt, sich verdoppelt und als etwas Anderes setzt, will dieser Spiegelung des „Originals“ aber keine eigenen Qualitäten zubilligen.

Bücherwelten

Das Ich und sein Gehirn – 1989 –
von Karl R. Popper und,‎ John C. Eccles (Autoren)

Von der Liaison zwischen Ich und Gehirn. Zwei herausragende Gelehrte des 20. Jahrhunderts – der Philosoph Karl R. Popper und der Hirnforscher und Nobelpreisträger John C. Eccles – haben sich in diesem einmaligen Dokument kreativer Zusammenarbeit mit dem Leib-Seele-Problem beschäftigt. Sie sind damit einer zentralen Frage des menschlichen Daseins auf den Grund gegangen.

Bücherwelten

Die erfundene Wirklichkeit

Wie wissen wir, was wir zu wissen glauben? Beiträge zum Konstruktivismus von Paul Watzlawick

Neun namhafte Wissenschaftler fragen, wie wir wissen, was wir wissen, und beschreiben in so verschiedenen Gebieten wie Psychiatrie, Philosophie, Mathematik und Neurophysiologie die Rolle selbst erfüllender Prophezeiungen und idealistischer Annahmen beim Erschaffen der Wirklichkeit. Eine lohnende Lektüre, zudem amüsant und voller Überraschungen – seit über zwei Jahrzehnten ein Dauerseller. – „Der Konstruktivismus erschafft oder ‚erklärt‘ keine Wirklichkeit ‚da draußen‘, sondern enthüllt, dass es kein Innen und Außen gibt, keine Welt der dem Subjekt gegenüberstehenden Subjekte“ (Paul Watzlawick).

Bücherwelt Bücherwelt

Das Gehirn und seine Wirklichkeit – Kognitive Neurobiologie und ihre philosophischen Konsequenzen – von Gerhard Roth

In diesem Buch werden die neuesten Kenntnisse über die biologischen, evolutionsbiologischen und neurobiologischen Grundlagen von Wahr-nehmung und Erkenntnisleistungen, von Bewußtsein und Geist dargestellt. Es wird diskutiert, wie und innerhalb welcher Grenzen mit den heutigen neurophysiologischen und bildgebenden Verfahren Bewußtsein und Geist »sichtbar« gemacht werden können. Auf diesen Grundlagen aufbauend, wird im Sinne des Konstruktivismus ein philosophisch-erkenntnistheoret-isches Konzept des menschlichen Erkenntnisvermögens entwickelt, das zugleich einen nichtreduktionistischen Physikalismus vertritt. Dieser nimmt im Gegensatz zu einem Dualismus die Einheitlichkeit der Natur auch für die Gehirn-Geist-Beziehung an, ohne zugleich Geist auf die Aktivität von Nervenzellen reduzieren zu wollen. Insbesondere wird auf die Frage nach der Herkunft und Natur unserer Erlebniswelt – der Wirklichkeit – einge-gangen sowie auf die Frage nach ihrer Beziehung zu einer bewußtseins-unabhängigen Realität. Die Beantwortung dieser Frage hat weitreichende Konsequenzen für den erkenntnistheoretischen Status (natur)wissenschaft-licher Aussagen. Ein Anspruch auf »Wahrheit« im Sinne objektiv gültiger Aussagen muß verneint werden – im Wissenschaftsalltag wird ein solcher Anspruch auch gar nicht erhoben. (31.10.1994 – Suhrkamp Verlag)

Weiterer Nachschub an Geistesnahrung

Bücherwelt“Die erste deutsche Einheit im Kaiserreich von 1871 entfesselte ungeheure Kräfte. In kurzer Zeit stieg Deutschland in den Kreis der europäischen Großmächte auf. Innenpolitisch spielte Preußen die unangefochtene Führungsrolle, verkörpert im »eisernen Kanzler« Bismarck ebenso wie in den drei preußischen Kaisern des Reiches.
Der Aufstieg der Sozialdemokratie, der Kampf der Frauen um Gleichberechtigung und ein Aufschwung in Kunst, Kultur und Literatur waren für die Zeit des Kaiserreichs ebenso bestimmend wie ein gesellschaftliches Klima, das weithin durch Militarismus und Untertanengeist geprägt war – und das letztlich in die Katastrophe des ersten Weltkriegs führte.”  (Buchbeschreibung)
Auch damals Oben wie Unten, bei den Politikern, bei der Führung wie beim Volk politische Unterbelichtung und bornierte Dummheit und Dilettantismus.

Bücherwelt
Buch: „Das Prinzip Placebo “

Klappentext zu „Das Prinzip Placebo “

Gesund durch Zuversicht

Placebos sind die Pillen, die nicht wirken? Nur ein Täuschungsmanöver der Ärzte?

Mit dieser weitverbreiteten Auffassung räumt Antje Maly-Samiralow radikal auf. Die Journalistin legt mit „Das Prinzip Placebo“ das erste populärwissenschaftliche Faktenbuch vor, das verblüffende Zusammenhänge zwischen der Psyche und der Heilkraft des Körpers aufdeckt. Denn die Wissenschaft beweist: Auch alle, die Placebos einnehmen, können profitieren, wenn ihr Gehirn auf den Heilerfolg konditioniert wird.

Was heilt, ist unter anderem die Zuversicht. Und die kann wirkmächtige Placebo-Effekte hervorrufen. Negative Suggestionen hingegen können Nocebo-Effekte entfachen, mit zum Teil verheerenden Folgen für die Gesundheit der Betroffenen.

Die Autorin zeigt auch Möglichkeiten auf, wie jeder seine Gesundheit selbst positiv beeinflussen und unnötige Nocebo-Effekte vermeiden kann.

aktenwandbord
Ein Thema / ein Fachgebiet ~ wo mich schon lange beschäftigt, im Spektrum von Mentalenergie, Mentalheilung, Lebensenergie, Geistheilung, Mentalpsychologie etc.

Bücherwelt
»Mit ihrer Politik öffnen die USA dem Dritten Weltkrieg Tür und Tor!«

Die Europäer müssen die NATO abschaffen, wenn die Welt und die Europäer selbst überleben wollen – mancher reibt sich angesichts dieser Aussage jetzt vielleicht verwundert die Augen, denn diese Erkenntnis stammt nicht etwa von einem Altlinken, sondern von Dr. Paul Craig Roberts, einem amerikanischen Wirtschaftswissenschaftler, der einst als Staatssekretär für Wirtschaftspolitik im US-Finanzministerium unter Präsident Ronald Reagan diente. Für den heute 76-jährigen Roberts bewegt sich die Welt mit atemberaubender Geschwindigkeit auf einen atomaren Schlagabtausch zwischen den USA einerseits und Russland andererseits zu. Und die Hauptverantwortung für diese extrem gefährliche Weltlage sieht er in Washington – und nicht, wie heute allerorten in den Mainstream-Medien zu lesen, zu hören und zu sehen ist, in Russland, dessen Präsidenten Wladimir Putin er ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und diplomatischer Zurückhaltung attestiert.
Aus Sicht der USA sind die Länder Europas und viele andere auch nicht mehr als Vasallen Washingtons. Und jede Bestrebung, eine Politik der eigenen Souveränität zu betreiben, wird als Bedrohung des imperialen Machtanspruchs gesehen und entsprechend bestraft. Verfolgt Europa eine an seinen Interessen orientierte Außenpolitik? Nein, dies ist Europa verboten. Und während der amerikanische Handel mit Russland trotz der Sanktionen blüht und wächst, müssen die Europäer Exporteinbußen in Milliardenhöhe hinnehmen.
Für die Gleichschaltung der westlichen Medien hat Roberts nur Hohn und Spott übrig. Medialer Einheitsbrei und stereotype Propaganda prägen heute die Medienlandschaft, die von wenigen Konzernen kontrolliert wird.
Ein oberflächlicher Leser vermutet hier vielleicht seichten »Antiamerikanismus«. Das Gegenteil ist der Fall. Seit der Clinton-Regierung haben sich die USA von ihren Idealen entfernt und sind zu Verfechtern einer rein imperialistischen Doktrin des Strebens nach alleiniger Weltherrschaft verkommen.
Früher waren die USA für viele Menschen die Verkörperung eines Ideals: Jeder, der fleißig, erfindungsreich und lernbegierig war, konnte es hier zu Wohlstand in Freiheit bringen. Wie anders sieht die heutige Realität aus. Im Inneren entwickeln sich die USA immer mehr zu einem Überwachungs- und Polizeistaat.
Lesen Sie Roberts‘ eindringliche Warnungen und erfahren Sie in einer Reihe von aktuellen Essays, wie die Welt der Gefahr eines nuklearen Armageddons ausgesetzt wird, weil in den USA »wildgewordene Persönlichkeiten, Psychopathen und Soziopathen« das Sagen haben. (Kopp-Verlag)

aktuelleshs3160
Dazu paßt diese Meldung von Oskar LaFontaine:
Die USA – der größte Schurkenstaat der Welt

2016 haben die Rüstungskonzerne Waffen im Wert von 374,8 Milliarden Dollar verkauft. Die US-Konzerne sind die größten Profiteure. Auf sie entfällt mit 217,2 Milliarden Dollar der größte Teil der weltweiten Waffenverkäufe.

Wir erinnern uns: Der Waffennarr im Weißen Haus, US-Präsident Donald Trump, hat mit der Kopf-ab-Diktatur Saudi Arabien vor einem halben Jahr einen „Waffendeal“ von 110 Milliarden Dollar abgeschlossen. Saudi Arabien…(Facebookmeldung)

Oskar LaFontaine und Sarah Wagenknecht, die einzigen Politiker die ich in der Linken für kompetent und beachtenswert ansehe.

Bücherwelt

Vitalstoffe für gesunde Gelenke

Sie wollen, dass Ihre Gelenke gesund und flexibel bleiben? Sie wollen Ihre Beweglichkeit bewahren, damit Sie auch in späteren Jahren noch unabhängig und mobil sein können? Dann sind Glucosamin und Chondroitin möglicherweise genau das, was Sie suchen: Diese beiden natürlichen Gelenknährstoffe sind für die Gesundheit unserer ‚Bioscharniere‘ absolut unentbehrlich! Doch mit fortschreitendem Alter kann der Körper diese dringend benötigten Stoffe nicht mehr in ausreichendem Maß herstellen sehr zum Nachteil der Gelenke! Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Glucosamin, Chondroitin und andere Vitalstoffe dazu beitragen, die Gelenke optimal zu versorgen, zu erhalten und zu schützen auch wenn die Zahl der Lebensjahre steigt!Lesen Sie in diesem Buch, was Sie für die Ernährung und Pflege Ihrer Gelenke tun können und warum gerade Glucosamin und Chondroitin dabei so wertvoll sind. (Buchbeschreibungstext)

(Zentrum der Gesundheit) – Zum ersten Mal konnte in einer Studie (2015) gezeigt werden, dass eine naturheilkundliche Nahrungsergänzung mit Chondroitin bei Arthrose besser wirkt als ein schulmedizinisches Medikament. Chondroitin konnte das langfristige Fortschreiten von Kniearthrosen mit grösserem Erfolg reduzieren als der schulmedizinische Entzündung- und Schmerzhemmer Celecoxib. Wer seiner Arthrose daher auf naturheilkundlichem Wege entgegenwirken möchte, kann auch Chondroitin in sein ganzheitliches Programm miteinbeziehen. (Quelle)

44919203
Wie so oft behaupten dann gewisse Giftcocktailmischer, Teile des Medizin-Syndikats und BigPharma natürlich das Gegenteil. Wirkt nicht ist unnötig usw.
—> siehe Deutsche Ärzteblatt (Chondroitin oder einer Kombination der beiden populären Nahrungsergänzungsmittel schadet zwar nicht. Eine therapeutische Wirkung ist einer Meta-Analyse im Britischen Ärzteblatt (BMJ 2010; 341:c4675) zufolge aber auch nicht zu erwarten.)

Bücherwelt Big Pharma  – Profitgeier wohin man schaut.

Die Pharmaindustrie will uns Menschen gesund erhalten und Krankheiten heilen? Das Gegenteil ist der Fall.

Ganz normale Stimmungsschwankungen werden zu einem psychischen Problem erklärt, das mit Medikamenten behandelt werden muss. Grenzwerte von Cholesterin werden manipuliert, um mehr Pillen verordnen zu können. Krankheitsrisiken werden aufgebauscht, um einen Absatzmarkt für Impfstoffe zu schaffen, und Werbung für Medikamente wird bei Wikipedia als neutrale Information getarnt. Zwölf hochkarätige Autoren – Wissenschaftler, Pharma-Experten und Journalisten -, die sich als »Whistleblower« einen Namen gemacht haben, zeigen in diesem Buch, was alles getan wird, um mehr Medikamente zu verkaufen – für die Gewinnmaximierung der Pharmaindustrie und zum Schaden aller.
Ein Kapitel widmet sich deutschen und österreichischen Ärzten: Wie groß sind deren Skrupel, erkennbar zweifelhafte Studien durchzuführen? Das Ergebnis: sehr gering, wenn nur das Geld stimmt.
Ohnehin scheinen ethische Bedenken beim Geschäft mit der Gesundheit vor allem dann zu stören: Wenn etwa ein gefährlicher Appetitzügler in Frankreich weit mehr als 1000 Menschen tötet, wenn ein Neuroleptikum gezielt für Kinder beworben wird, obwohl es sie schwer schädigt, wenn womöglich ganze Krankheiten erst definiert und erfunden werden, um Millionengeschäfte zu ermöglichen.
Antidepressiva wirken, keine Frage. Und zwar meist genauso gut wie – Placebos. Diese ernüchternde Erkenntnis macht sich breit, seitdem in den USA die Hersteller ihre klinischen Studien allesamt offenlegen müssen – und nicht nur jene Studien, die der Marketing-Abteilung passen. Seither zeigen unabhängige Überblicksstudien die relative Wirkungslosigkeit vieler Medikamente, die trotzdem massenhaft verschrieben und verkauft werden.
Hersteller verschweigen Suizide
Zum Beispiel belegten Studien, dass sich immer wieder Menschen selbst töten, nachdem sie das berühmt-berüchtigte Prozac genommen haben – deutscher Handelsname Fluctin. Doch solche Studienergebnisse verschweigen Hersteller allzu gerne.
Dies ist ein klares, hartes Buch mit durchaus streitbaren Standpunkten.
Big Pharma ist ein Buch voll drastischer Vorwürfe an die Krankheits-Industrie, das jeder, ob gesund oder krank, Mediziner oder Privatperson, gelesen haben sollte.
(Kopp Verlag)

Bücherwelt Bücherwelt im Bunker

Seit den 70er Jahren sind dies meine Themen, seit dieser Zeit liege ich auch oft im Clinch mit diesen mafiösen Kreisen und Strukturen. Ein ehemaliger Professor von mir, mit dem ich auch privat Kontakt hatte, der u.a. auch als Gerichtsgutachter im Sozialbereich / Sozialgerichte etc. im  psychologischen und psychiatrischen Bereich tätig war, verschaffte mir vielfältigen Einblick, da ich in seinem Institut und der Akademie  Mitglied/Mitarbeiter war. Selbst habe ich auch viele Schriftstücke für Gerichte usw. verfaßt. Auf dem Bild, rechts über der Tür, die grauen Loseblattordner enthalten die ganze Sozialgesetzgebung (Jahn SGB vom Haufe Verlag) nebst Datenbanken auf DVD. Links davon die Bücher, sind allesamt Fachliteratur zum Sozialrecht und Begutachtung. Da habe ich in meiner freiberuflichen Selbstständigkeit, in vielen Jahren, auch umfassende Datenbanken und Forschungsdokumentationsbanken aufgebaut, u.a. auf Lotus Notes Basis. Selber habe ich da auch noch umfassende Datenbanken auf Lotus Notes bzw. Domino und AskSam Lotus Approach Datenbank u.a. Datenbanken in den Fachrichtungen Medizin, Pharma, Naturheilkunde, Medikamentendatenbanken, Psychiatrie, Psychologie, Philosophie usw.
Zu der Zeit habe ich an einem EU-Forschungsprojekt teilgenommen, da wurde unter anderem auch der Servereinsatz u.a. mit Forschungsmitteln gefördert. (zur Anfangszeit des Internet – in Deutschland war ich bei den ersten Internetteilnehmern überhaupt  – nachweislich unter den ersten 15 000 Teilnehmern) Vorher war ich schon im BTX-Netz aktiv. Das war damals alles sehr lernintensiv, sehr kostspielig und aufwendig, mit Datenbankabfragesprachen, Programmiersprachen etc. Zumal ich ja dies alles im Nebeneffekt, neben meinen Fachgebieten Psychologie und Philosophie betrieben habe. Wenn ich noch meine ersten externen Festplatten betrachte, wie groß die waren und wie teuer und hatten am Anfang doch nur 50 und 100 MB Speicher.

Fachbibliothek Fachbibliothek

Die geistige (mentale) Heilkraft in uns

asiator_160

Der Mensch als Herr seiner selbst und seines Körpers, seiner Gesundheit, seines Lebens und seines Schicksals!

Die äußeren Verhältnisse in Leib und Leben sind das getreue Spiegelbild und die sichtbare Auswirkung seiner inneren Haltung, also geistgeboren. Sie können demzufolge vom Geiste her, durch Änderung der Denkrichtung und Einstellung, gewandelt werden. Heilung aus dem Geiste ist ein natürlicher Prozeß, der von jedermann in jeder Lage herbeigeführt werden kann.

Diese Thesen und Ansichten sind nach wie vor umstritten, weil viele Menschen in ihrer geisigen Wahrnehmung eingeschränkt sind. Dafür bin ich oft genug auch schon heftigst angegriffen worden. Überhaupt sind die Menschen insgesamt dappischer und rückschrittlicher geworden. Es ist nichts mit dem geistigen Quantensprung. 🙁
Der Dogmatismus feiert auch wieder rauschende Feste und Auferstehung.

Wirklichkeit hinter dem Sinnenschein

zuversichtsglauben_595

Zuversichtsglaube
„Ein wahrer Esoteriker ist ein Mensch, der die Wirklichkeit hinter dem Sinnenschein erkennt. Wenn einer über das Wesen der Wahrheit meditiert, stellen sich in seinem äußeren Leben die Folgen seines inneren Wachstums ein. Darum handelt der Mensch weise, der zunächst in seinem inneren Leben für Ordnung und Einssein sorgt; die äußere Welt, die nur der Schatten der inneren ist, folgt dann von selbst.“ [511 – MP-N] Siehe auch: „Die Wirklichkeit hinter der Wirklichkeit.“ oder „Der äußere Anschein der Wirklichkeit.“ Genauso wie die Praxis der Bioenergetik u.a. alles Teufelszeug für den eindimensionalen Mensch (siehe H.Marcuse)

Lese zur Zeit

Bucherkletterer

Der Tag hat zwar nur 24 Stunden, aber trotz dem schönen Wetter, muß auch noch Zeit für Bücher vorhanden sein.

Buchlektüre Buchlektüre 1

Ist der Mensch ein Auslaufmodell? Eine philosophische Betrachtung

Seit zweieinhalbtausend Jahren fragen Philosophen: »Was ist der Mensch?« Doch seit einigen Jahrzehnten arbeiten Naturwissenschaftler und Mediziner mit ungekannter Dynamik an seiner Neuschöpfung. Der Philosoph und Journalist Jürgen Wiebicke stellt die dringliche Frage, wie weit wir ihnen folgen wollen.
Organtransplantation, Altersforschung, Sterbehilfe, Hirndoping, Roboterethik, Gentechnik: Die Umbauarbeiten am Projekt Mensch verlaufen in rasantem Tempo. Bioingenieure und Nanoforscher, Informatiker und Neurowissenschaftler versuchen alles, um Adam und Eva zu optimieren. Werden wir schon bald aufhören, vom Menschen als Menschen zu sprechen, weil wir in nicht allzu ferner Zukunft posthumane Wesen sein werden?
Fest steht, dass das alte System unserer moralischen Überzeugungen nicht mehr funktioniert, dass wir uns entscheiden müssen: Ist der Mensch noch etwas Besonderes oder nur ein Tier unter Tieren? Müssen wir uns technologisch verbessern, damit wir klüger, schöner, glücklicher sein können? Oder dürfen wir so bleiben, wie wir sind?
Jürgen Wiebicke besucht die wichtigsten ethischen Großbaustellen unserer Zeit, auf denen darum gerungen wird, ob die Würde des Menschen noch als Fundament taugt. Denn es ist an der Zeit, gemeinsam neu über die Idee vom guten Leben nachzudenken. Ein kluges, informatives und brillant geschriebenes Buch, das hilft, in Zeiten tiefer Verunsicherung eigene Antworten zu finden auf die Frage:
»Wie will ich leben?«.
(Kiwi-Verlag)

Das Projekt der Menschheit: Wahnsinn mit Methode geht unvermindert weiter.

Oft lese ich mehrere Bücher gleichzeitig bzw. arbeite gleichzeitig mehrere Bücher durch. Denn wie Romane liest man solche Bücher ja gewöhnlich nicht.

Leselektüre Die Kunst des Zweifelns:
KLAPPENTEXT

Die philosophische Skepsis ist eine Form der Lebenskunst, die in unserer auf Gewissheit versessenen Zeit in Vergessenheit geraten ist. Demgegenüber zeigt dieses Buch, dass das skeptische Philosophieren mit seiner Vorliebe für die Vorläufigkeit neue Freiräume des Urteilens und Handelns eröffnet. Der Autor führt in 33 Lektionen zu alltäglichen Themen wie Geld und Reisen, Politik und Religion, Gesundheit und Liebe allgemeinverständlich in die Kunst des Zweifelns ein. Am Ende jeder Lektion wird der Leser eingeladen, in Gedankenexperimenten den Zweifel einzuüben. Ein hochwirksames Gegengift gegen die falschen Sicherheits-und Glücksversprechen, denen wir täglich ausgesetzt sind.

Das Buch “Warnungen einer Biologin” habe ich vor vielen Jahren ja schon einmal gelesen. Aus aktuellen Anlaß lese ich es nochmals durch.

Leselektüre
1995 erschienen in der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft.
Schlagwörter: Kognitive Orientierung, Subjektive Theorie, Psychoanalyse Die Frage nach dem menschlichen Wirklichkeitsverständnis, nach dem Wesen des denkenden und handelnden Umgangs mit der äußeren und inneren Welt, ist gerade in der gegenwärtigen, von individuellem Orientierungsverlust und kollektiven Krisen geprägten Welt von besonderer Aktualität. Der Mensch steht mit seinen inneren Wünschen, Bedürfnissen, Erwartungen und Bewertungen der äußeren, oftmals irritierenden, erregenden, mitunter als bedrohlich empfundenen Wirklichkeit gegenüber und sucht diese mit seinen Möglichkeiten des Erfassens, Erkennens und Denkens zu erschließen. Er sucht Sicherheit, Orientierung und Stabilisierung. Sein Denken wird geleitet durch das Streben, die ihn umgebende Wirklichkeit mit den inneren Bedürfnissen, Wünschen, Erwartungen und Bewertungen in Einklang zu bringen, sie dort, wo sie nicht ausreichend zu vereinbaren oder nicht erträglich ist, umzubilden, sie gegebenenfalls auch neu zu bilden: in Traum, Phantasie und Illusion, durch perverses und fetischistisches, apokalyptisches und psychotisches Denken.

Bücherland
Auch dieses Buch habe ich schon vor Jahr und Tag gelesen. Aber es kommt bei mir öfters vor, daß ich ein Buch mehrmals lese.

In der Matrix der Scheinwelten

image

Eine ehemalige HP von uns Querdenkern im MP-Netz

Orientierung finden im Meer der Zeit und Beliebigkeit

Dazu möchte diese Seite beitragen.
Vor allem um auch die gewaltige Propaganda-Maschine der Schulmedizin und der Pharmaindustrie zu hinterfragen.
spritzepillen

Die Erfolgsmeldungen und die Propaganda der Medizin und Pharmaindustrie müßten auf wachsende Gesundheit der Menschen in den Industriestaaten schließen lassen. Das Gegenteil ist aber der Fall. “Gesundes Wachstum” verzeichnen die medizinische Forschung, die Standesorganisationen der Ärzte, die gesetzlichen und privaten Krankenkassen, die Pharma-Industrie. Immer mehr Leute kümmern sich mit immer größerem Aufwand mit immer mehr Geld-auf- wand um das Gesundheitswesen. Gesundheit und seelisches Wohlbefinden ist nicht meßbar an den Erfolgen der Organ-Gärtner, Skalpell-Virtuosen und Hormon-Mixer, Gesundheit resultiert in erster Linie aus dem Selbstverständnis des Menschen und dem Verständnis für seine Lebens- und Umweltbedingungen und aus seiner psychischen Befindlichkeit.

Bunkerbücherwelt Bunkerbücherwelt

Doch auch in diesen Bereichen, Medizin, Pharma, Psychologie, Psychiatrie, Gesundheit, Ernährung, Psychohygiene herrscht in weiten Kreisen eine erschreckende Ahnungslosigkeit und Gleichgültigkeit vor. Da wird oft dem Auto mehr Aufwand und Zuwendung zugebilligt, wie der eigenen Gesundheit.

Durch unsere Lebensweise können wir sehr viel zur Gesundheit beitragen. Allein der heutige Dauerstreß bedeutet Gefahr. Anfällig für das große Übel der ständigen Hetze sind wir alle. Sobald wir uns von der Hysterie unserer Zeit anstecken lassen.
Das heutige Angebot an vermeidbaren und unnatürlichen Belastungen ist kaum mehr überschaubar.
Wer den Raubbau an seinen Kräften nicht drosselt oder ganz einstellt, wer dem ständigen Leistungsdruck erliegt, den seine Umwelt auf ihn ausübt, braucht sich nicht zu wundern, wenn sein physischer Zusammenbruch auf die Dauer nicht aufzuhalten ist.
Dies ist nicht zuletzt auch eine Aufgabe der Psychohygiene.

chemielab92_155
Leider ziehen die meisten Menschen den vermeintlich leichteren Weg vor:
Kritiklos und bedenkenlos die Pillen einschmeißen, die Chemiebomber zu bevorzugen.

„Die meisten Menschen sterben an ihren Arzneien,nicht an ihren Krankheiten.“(Molière)

 

Wem gehört die Welt ?

affespiegel

“Im heutigen Leben gehört die Welt einzig den Dummen, den Selbstgefälligen und den Umtriebigen. Das Recht zu leben und zu triumphieren erwirbt man heute mehr oder minder mit den gleichen Mitteln, mit denen man die Einweisung in ein Irrenhaus erreicht: die Unfähigkeit zu denken, die Unmoral und die Übererregtheit.”

(aus Fernando Pessoa “Buch der Unruhe”)
(Spöttisch weist Bernardo Soares alias Fernando Pessoa den Leser auf seine Inkonsequenz hin.)

bannernachdenkliches
Reflexionen:
Vorgestern im Fernsehen, sagte jemand: “Die Dummen werden immer dümmer”…., aber was ist mit den Gescheiten? Werden sie mehr oder weniger? Werden Sie gescheiter? Mein Eindruck, eher nicht.

Die Welt gehört demjenigen, der nicht fühlt. Die wesentliche Vorbedingung, um ein praktischer Mensch zu sein, ist ein Mangel an Sensibilität. Die beste Vorbedingung für die Praxis des Lebens ist die Triebkraft, die zum Handeln führt, das heißt der Wille. Nun gibt es aber zwei Dinge, die das Handeln beeinträchtigen – die Sensibilität und das analytische Denken, das letztlich nichts anderes ist als ein Denken mit der Sensibilität.

Verwirrung und Verfall…

WunnebarKein Narr wird zum Weisen, weil es noch so viele Millionen anderer Narren gibt, kein Kranker geheilt, weil andere noch kränker sind. Auch die tiefste Einsicht in ein Übel löst es als Übel nicht auf.

Es muß immer wieder in aller Deutlichkeit gesagt werden.
Absurdistan Germanistan ist krank, sehr krank.

Zu Tode kuriert

Im freien Fall und Niedergang!

Es geht weiter wie gehabt in Absurdistan Germanistan…

zeitstresssanduhrdeslebens_155
…. Oder die Erkenntnis der Woche

Die Bundesregierung will so weitermachen wie bisher. Das ist für die meisten Menschen keine gute Nachricht, sondern schürt vielmehr Ängste, was denn noch alles an Belastungen auf sie zukommt. Die große Koalition bleibt eine Koalition für das große Geld und gegen die kleinen Leute. Egal, welche Reformen die Bundesregierung anfasst, immer gehen sie zu Lasten der lohnabhängig Beschäftigten, der Arbeitslosen, der Versicherten, der Rentnerinnen und Rentner, der Kranken.
In der gesamten Politik dieser Regierung, aber auch besonders in der  Steuerpolitik, verfährt die Bundesregierung nach dem Grundsatz
“Nehmt den Armen und gebt den Reichen”.

usaheute_155

Die Quittung ist das Erstarken neuer Parteien, in weltweiter Auflage. und schleichend den Rest an Pseudodemokratie zu Grabe tragend. Weimar ist nicht mehr weit!
Der deutsche Handtuch-Schildbürger meint aber weiterhin auf einer Insel der Glückseligen zu leben. Millionen von Asylanten, die Unsummen von Steuergeldern kosten, tangieren die Gesellschaft nicht, meint immer noch ein Gutteil einer gespaltenen Gesellschaft. Besonders Frauen neigen zu einer gutseligen Verdrängung der gesellschaftlichen Realitäten.
Man könnte meinen, wie in den sechziger Jahren beginnend, Muttis haben wohl zu oft und zu viel “Muttis kleine Helferlein eingenommen.
—> Mother’s Little Helper wurde geschrieben in Anspielung auf das Medikament Valium, ein Benzodiazepin-Tranquilizer, das in den 1960ern entwickelt wurde und seitdem, trotz des erheblichen Abhängigkeitspotenzials, erfolgreich vermarktet wird. Die Anspielung bezieht sich nicht nur auf die besungene „Mutter“ (“And though she’s not really ill / There’s a little yellow pill / She goes running for the shelter / Of her ‘mother’s little helper’”), sondern auch auf die Geisteshaltung der 1960er. (Auszug von Wikipedia)

Diesen Hit der Rolling Stones aus dem Jahre 1965 habe ich heute noch im Ohr.

Deutscher Liedtext:

“Mutter braucht heute etwas um runterzukommen
Und obwohl sie nicht richtig krank ist
Ist da eine kleine gelbe Pille
Sie sucht Schutz bei „mutters kleinem Helfer“ […]
Mother’s Little Helper deutsche Übersetzung

Mother’s Little Helper
Rolling Stones 1965

Lange Zeit wurde mit diesen Medikamenten u.a. Werbung mit dem Slogan betrieben: Die Sonnenbrille für die Psyche / Seele
In meiner Bibliothek steht noch das Buch aus dieser Zeit:
Valium Neunmal teurer als Gold

Volker Friedrich, Adam Hehn, Rolf Rosenbrock: „Neunmal teurer als Gold. Die Arzneimittelversorgung in der Bundesrepublik. Aus der Arbeit der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW)“; Rowohlt Taschenbuch-Verlag, Reinbek. 1977;

Die Wunderdroge bietet alle Tröstungen des Alkohols und des Christentums. Sie ersetzt Haschisch und Heroin und gewährt, wie die Hersteller garantieren, einen frohen „Urlaub von der Wirklichkeit“ — alles ohne Kater und Kopfschmerzen.

So gut ist „Soma“, die visionäre Arznei, die der britische Schriftsteller Aldous Huxley 1932 in seinem utopischen Roman „Schöne neue Welt“ beschrieben hat. Vision und Wirklichkeit sind derweil nahezu deckungsgleich geworden.

Clownereien
Später kamen dann noch andere Marktrenner hinzu, so z.B. LibriumRadepur (D). Millionen von Frauen hauptsächlich wurden da süchtig. Das ist heute noch ein großes Problem mit diesen “Glückspillen”

Die Erkenntnisse der Woche

augustbunkerii2010002

Es gibt zu viele Spatzenhirne mit Löwenmaul

banneroskarsaergernis_595
Allgegenwärtige Degeneration der Werte und des Geistes

WeisheitEule

Der moderne Mensch und seine Zukunft:
Dieses Buch Erich Fromms ist ein ehrgeiziges Unterfangen: Es will die seelische und geistige Erkrankung der gegenwärtigen Gesellschaftstruktur auf den Begriff bringen. Fromm ist sich wohl bewußt, daß es schwierig ist, von einer „Menschheitsneurose“ zu sprechen. Beim einzelnen Neurotiker hat man als Kontrast die Gruppe der angeblich normalen Menschen, die unauffällig funktionieren und keine manifesten Symptome aufweisen.

Fromm verweist auf die hohe Zahl der Morde, Selbstmorde und Alkoholiker in den Kulturländern, um daraus die Schlußfolgerung abzuleiten, daß es um die sogenannte „Normalität des Kulturmenschen“ schlecht bestellt sei. Wo aber Millionen Menschen an seelischen Ausfallserscheinungen leiden, ist es vielleicht besser, von „Defekt“ anstatt Neurose zu sprechen.

balloon_160

Wir stehen offenbar vor der Tatsache, daß der Zivilisationsprozeß den Menschen nicht zur seelisch-geistigen Reife führt, sondern aus ihm nur eine Karikatur dessen macht, was er von seinem Wesen her sein könnte.

Die Aggression des Alltagsleben und die Innenweltverschmutzung

hammer36_155Würde doch so manch ein Stadtneurotiker, doch lieber in der grauen Stadtbetonwüste bleiben und nicht aufs Land ziehen und dort seine neurotische UN-Kultur ausleben wollen. Überhaupt ist in letzter Zeit wieder vermehrt in der Natur und in Ortschaften Kahlschlagsorgien an Bäumen und Hecken zu beobachten. Auch an der Stadtbahnlinie S4 Karlsruhe – Heilbronn und verschiedenen Bahnstrecken ist schwer gewütet worden.

Januar 2016 - Olymp 810 - Hof SoSpZg WöDür 023 Kahlschlagsaktion (= deutsche Krankheit)

Umweltverschmutzung ist die Vergiftung der uns umgebenden Lebenssphäre durch Autoabgase, Insektizide, Fluglärm, industrielle Abwässer und ähnliches – kurz, die allmähliche Zerstörung der Außenwelt durch falsche „Bausteine“, die das Überleben der Menschheit gefährden.
Innenwelt-Verschmutzung ist die Vergiftung der menschlichen Seele und Psyche durch falsche Gefühle, trügerische Hoffnungen, irreale Vorstellungen, Schund und Schmutz in den Medien usw.
Viele Milliarden kostet die Umweltverschmutzung jedes Jahr, wie viel wird aber die Beseitigung der Innenweltverschmutzung kosten? Wie wird man die „vergiftete Seele“ überhaupt von all dem Unrat reinigen können?

affeurang_155

Es stellt sich ein schockierendes Gesamtbild von der Innenwelt-Verschmutzung dar. Eine nie dagewesene „Medien-Verschmutzung“, zunehmende „Geisteskrankheiten“, psychosomatische Erkrankungen, Neurosen, eine dramatische Zunahme an Zivilisationserkrankungen und, und….die Liste ist lang. Unsere Existenz wird nicht allein durch die allerorts sichtbare Aggression mit Waffengewalt und blanker Brutalität bedroht – weit heimtückischer und gefährlicher sind die unbewußten aggressiven Impulse in jedem von uns, die milliardenfach die Innenwelt vergiften.

Literaturhinweis:

1. Freud, Sigmund:  Das Unbehagen in der Kultur
Fischer Verl. Frankfurt/a.M.  – 1997
2. Pritz, Alfred (Hg.):  Das schmutzige Paradies – Kulturkritik
Böhlau Verl. Graz / Wien – 1986
3. vom Scheidt, Jürgen:   Innenweltverschmutzung – Die verborgene Aggression
Knaur Verl. München – 1973

Technofaschismus ist in vollem Gange.

a_antennen03

Die Technokratie, der Technofaschismus ist in vollem Gange.
Die Einseitigkeit des Spezialistentums, der Rückstand und die Lebensfeindlichkeit der Mainstreamwissenschaft, das Profitstreben der Chemie-und Pharmaindustrie, die Versuchung zur Manipulation der Massen mit dem Ziel ihrer unauffälligen Beherrschung.

Aktienanleger

Die weitere Entwicklung läuft auf die totale Chemiesierung und “totale Psychiatrie” hinaus, indem man versucht, den – wenn auch nur scheinbaren Nachweis zu erbringen, daß alle die Anlage zu den psychischen Erkrankungen in sich tragen, so daß auch alle vorbeugend behandelt werden sollten.
Dies würde dem Pharmamarkt eine totale Ausbreitung ermöglichen.

Mind – Control und die neue Gentechnik und die Illusion einer schönen neuen Welt.
Die globale Herrschaft des Großkapitals, die “Obertanen” spielen selber Gott und versuchen, die Welt und auch uns Untertanen so zu formen, daß es ihnen (und nicht uns) zum Vorteil gereicht. Eine Vielzahl von Techniken und Verfahren, mit denen die “Mächtigen” uns eine Welt nach ihren Vorstellungen errichten wollen. Wettermanipulation, Roboterkrieger, Essen ohne Nährwert und voller Chemie, Pillen von der Wiege bis ins Alter, totale Überwachung und Kontrolle (“gläserner Mensch”) etc., all das soll uns unter dem Motto von Globalisierung, Modernisierung und Liberalisierung verkauft werden.

Aktienverbr

Die Erschaffung und der Traum vom Neuen Menschen schwebt ihnen vor. Anthropotechniken, Neurotechniken und Gentechnik u.a. wird forciert ausgebaut. Dr Mabuse und Frankenstein läßt grüßen.
Ein Erfüllungsgehilfe für Macht und Herrschaft, ein williger Diener der Unterdrückung und Regression, einst und jetzt, die Psychiatrie.

Arche Noah

Rette sich wer kann!

Geistige Heilkräfte und positives Beeinflussen der Psyche

blumenstock - am fenster
Positives Gedanken- und Bilderkino ist schon einmal sehr hilfreich.

Eigentlich jeder Mensch kann von den mächtigen Selbstheilungskräften seines Geistes, aber auch des Körpers profitieren.
Nutzen Sie einfach Ihre natürlichen Selbstheilungskräfte.
Errichten Sie eine Art „geistige Schutzmauer“ (einen Firewall) gegen jede Krankheit.
Jeder Arzt weiß (oder sollte es wissen), daß der Mensch in bestimmten psychischen Zuständen für Krankheiten aller Art besonders anfällig ist: von einer harmlosen Infektion bis zu Krebs, von einem Magengeschwür bis zu Herzstörungen. Diese Problematik wurde auch mit der sogenannten Typzuordnung thematisiert.

So ist Streß zum Beispiel die Ursache zahlreicher Krankheiten. Magengeschwüre treten bei Direktoren ebenso häufig auf, wie bei Angestellten, die immer die gleichen, langweiligen Arbeiten verrichten müssen. (Obwohl uns vor nicht mal so langer Zeit, Ärzte und andere „Gurus“ weis machen wollten, dies sei allein eine Managerkrankheit – da habe ich auch noch so ein Buch in meiner Bibliothek, daß dieser Autor so vertrat)

Neue Forschungen der Psychoneuroimmunologie und der Gehirnwissenschaften belegen es immer wieder eindrucksvoll. Ein schwerer Schock (Posttraumatische Erschütterung) oder Ärger führt in unserem Gehirn zu einer Produktion bestimmter Hormone (oder auch Hemmung), die das Immunsystem unseres Körpers schwächen und einer Krankheit Tür und Tor öffnen. Umgekehrt bewirkt natürlich auch Freude, Lachen und Fröhlichkeit (optimistische Stimmung) entgegengesetzte Effekte und Reaktionen in unserem Gehirn und Körper. (Zahlreiche Untersuchungen und Forschungen belegen dies mittlerweile)

Spaziergänge in der Natur Aufenthalt in der Natur oder ausgiebige Spaziergänge ist schon einmal ein Gesundheitsfaktor.

Es ist also völlig sinnlos, die Symptome bekämpfen zu wollen, solange die geistige Ursache einer Krankheit nicht behoben ist.

Literaturhinweis: [142] Enzensberger, Hans Magnus :  Das Elend mit der Psyche – Psychiatrie I Kursbuch Verl.Berlin Kursbuch Bd. 28 / 1972

Das kalte Maschinendenken dominiert

Arztlockruf Komm, komm… deutscher Michel und lasse dich schön verhartzen, verkohlen und verschrödern….. und jetzt vermerkeln 😆

Der Mensch gestaltet seine Umwelt – und die Umwelt den Menschen. Weil er gegen seine eigene Natur gesteuert wird, kommt es zu psychosomatischen Erkrankungen, die im Grunde nur Ausdruck einer menschlichen Not sind. Die Therapie des ganzen Menschen geriet in Vergessenheit, und die wenigen besonnenen Rufer wurden zu Sektierern abgestempelt. Diese Wandlung in der Medizin von der Betrachtung des Ganzen zum isolierten Spezialistentum ist aber nur eine Perspektive der gesamten Veränderung der psychischen und soziologischen Umwelt des Menschen durch die technischen Erfolge.

Das Bedürfnis nach Geborgenheit und unerschütterlichen Urvertrauen gehört zu den elementarsten überhaupt. Doch heute gehört dieses Bedürfnis auch zu den bedrohtesten. Viele Menschen fühlen sich heimatlos und entwurzelt, leiden an Angst, Selbstzweifel und Desorientierung. Dafür sorgen nicht zuletzt die Volksverräter und Deutschlandverkäufer.

Genauso wie die saubere Luft zum Atmen braucht jeder Mensch eine psychophysische Atmosphäre der Bezogenheit, der Geborgenheit, des Verstehens und Verstandenwerdens, und die verkümmert in der erfolgsbezogenen technischen Umwelt immer mehr. Die Maximen, die diese Gesellschaft als Leitbilder setzt, sind ausschließlich erfolgs- und leistungsbezogen.

Bedrohlicher Nachthimmel? Abendhimmel

Die Entfremdung des Menschen von seiner eigenen Wirklichkeit – wird zur Ursache vielfältiger funktioneller Erkrankungen, aber vor allem auch zu psychischen Deviationen wie Angst und Depressionen mit ihren vielfältigen psychovegetativen Folgeerscheinungen.

Erbauliches Lichtblick

Ausgehend von der „naturwissenschaftlichen“ Medizin des 19. Jahrhunderts und einer einseitig materialistischen Auffassung vom Menschen, sehen viele Forscher und Mediziner und auch Psychiater, das menschliche Erleben überwiegend als das Ergebnis von biochemischen Prozessen im Nervensystem. Für diese Wissenschaftler und Ärzte ist der Mensch eine Art von kompliziertem, intelligentem Roboter, welcher im Falle einer Störung durch einen biochemischen Eingriff wieder an seine Umgebung angepaßt werden kann. Pille eingeschmissen, dreimal in die Hand gespuckt und die Welt ist wieder rund.

Nachtgedanken 67: Der Körper ist ein Spiegel der Seele

NachtlandschaftDer Körper ist wie ein Spiegel, in dem sich die Bilder des Geistes reflektieren. Um aber den Zustand idealer Gesundheit zu erreichen, mußt du versuchen ein Gleichgewicht herzustellen zwischen deinem Geist, deinem Körper und der Welt, in der du lebst.

Krankheit ist ein Zustand des Ungleichgewichts zwischen einem Wesen und seiner Innenwelt und seiner Umwelt.

Und was führt zu diesem Ungleichgewicht?
Sie mal, niemand lebt unabhängig von seiner Umwelt. Das Sein des Menschen hängt von dem Verhältnis ab, das dieser zu seiner Umwelt hat. Er beeinflußt sie gleichermaßen, wie er von ihr beeinflußt wird, beide bilden ein gemeinsames Ganzes. Umwelt ist sowohl die physische als auch die soziale Umgebung. Findet nun eine Veränderung in einem der beiden Teile des gemeinsamen Ganzen statt, so bildet sich ein Ungleichgewicht, und der andere Teil muß sich ändern, um von neuem ein Gleichgewicht zu erreichen. Findet dies aber nicht oder unzureichend statt, so bleibt das Ungleichgewicht und wird zur Krankheit.

Kapelle Obergrombach kleine Kapelle zwischen Obergrombach und Binsheimer Siedlung (Walzbachtal)

Auch wenn viele Menschen anders denken, so ist es in den meisten Fällen doch das Individuum selbst, das die Erkrankung begünstigt.

seelendaemmerung_160

Der Körper ist wie ein Spiegel, in dem sich die Bilder des Geistes reflektieren.
Diese Bilder des Geistes sind die Gedanken und die Gefühle, die miteinander verbunden sind. Sind die Emotionen positiv, bewahren die Organe ihre Funktion und arbeiten harmonisch, also in einer gesunden Weise für das Individuum. Sind die Emotionen aber negativ, entsteht ein disharmonischer Zustand, der sich als organische Störung manifestiert.

Nicht zuletzt möchte ich auf die Forschungen und Arbeiten von Wilhelm Reich und seinen SchülerInnen hinweisen. So z.B. auf Alexander Lowen

Wer seinen Körper und seine Psyche verstehen will und die Einwirkungen der Umwelt auf den Menschen, sollte z.B. die Vorlesungen / Seminare von Bernd Senf besuchen. Die Vortragsreihen sind auch auf verschiedenen Webseiten abrufbar.
Einführung in die Tiefenpsychologie und Wilhelm Reich:
Die Bildung des Charakterpanzers in der Kindheit – Wilhelm Reich 2 –

Diese Vorlesung kann ich nur sehr empfehlen.

seelendaemmerung_gelb-a160

Heißt das, die Emotionen bewirken körperliche Krankheiten?
Diese Einteilung in seelische und organische Erkrankungen ist viel zu förmlich. Niemand wird nur an der Seele oder nur körperlich krank, denn beide sind aufs Innigste miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig, beide bilden eine Einheit.
Um aber den Zustand idealer Gesundheit zu erreichen, mußt du versuchen ein Gleichgewicht herzustellen zwischen deinem Geist, deinem Körper und der Welt, in der du lebst.

Kultiviere die positiven Gedanken und die angenehmen Gefühle; suche immer etwas Neues zu lernen; sei schöpferisch: widme dich Dingen, die dir das Gefühl geben, nützlich zu sein; halte Maß in allen Dingen.

Die Holzwege sind wieder im Kommen

hexemagier5_150

Holzweg der Psychiatrie:
Auf den Holzweg in die medizinisch verbrämte Disziplinierung war die Psychiatrie schon um die Mitte des 19. Jahrhunderts geraten. Als eine Art oberstes Normen-Gericht übte sie wachsende und nahezu unkontrollierte Macht aus.
Wo immer sich im Wilhelminischen Reich Nonkonformisten oder Polit-Abweichler regten, hielten die Psychiater notfalls schnell erfundene diagnostische Verwünschungsformeln bereit – vom allgemeinen “Querulantenwahnsinn” bis zum “Suffragettenwahn” oder zur “Paranoia reformatoria s politica”, einer Schöpfung des prominenten Psychiaters Richard von Kraft-Ebing. Stets auf der Höhe der Zeit, entdeckten die “Seelendoktoren”, etwa während des Ersten Weltkrieges, bei Hamsterern eine gefährliche “Verprovian tierungspsychose”, bei ängstlichen Patrioten die “pathologische Spionenfurcht”. Zustatten kamen den Psycho-Richtern dabei die überaus dehnbaren “Zieharmonika-Begriffe” ( so US-Soziologe David Mechanic) ihrer Wissenschaft. (aus meinem Widerstand-Boykott-Netzwerk 2004)
Und daran hat sich bis heute nichts geändert.

Nur sind heute oft andere Kriterien im Vordergrund und andere Hetzjagden angesagt.

Schräge Vögel

Bild6

Der Histrio wird  zum
dominierenden Typus unserer Zeit.
Merkmale Histrionische Persönlichkeiten:
1. Dramatisierung der eigenen Person, theatralisches
Verhalten, übertriebener
Ausdruck von Gefühlen
2. Andauerndes Verlangen nach Aufregung
und Anerkennung, Egozentrismus
3. Leichte Beeinflussbarkeit
4. Oberflächliche und labile Affektivität
5. Unangemessen verführerische Erscheinung
und entsprechendes Verhalten,
oft verbunden mit sexuellen Problemen
6. Übermäßiges Interesse an körperlicher
Attraktivität

Dieser übersteigerte Egomane bzw. Narziß ist immer häufiger anzutreffen.
Bezeichnend ist auch das an Suchtverhalten erinnernde SmartPhone – Verhalten.
 

Literaturtipp
Winterhoff-Spurk, P.: Kalte Herzen –
Wie das Fernsehen unseren Charakter formt. Stuttgart: Klett-Cotta 2005.
Gehirn& Geist Nr. 10/2005 – Der mediale Mensch – Wie das Fernsehen die Persönlichkeit formt

Die am ichesten Gesellschaft

Tor wohin?

Im Zeitalter des Narzißmus

Die Zeichen der Zeit stehen auf Narzißmus. Aus einer psychiatrischen Diagnose ist eine selbstverständliche und öffentlich zelebrierte Charakteristik geworden. Hochmut, Arroganz und Überheblichkeit begegnet einem auf Schritt und Tritt. Narzißmus ist zur geltenden Lebensauffassung geworden, ein Abend im teutschen TV, ein Schlendertag in der Stadt, offenbart die Alltäglichkeit dieser Störung.
Die Welt ist voller Narzißten, überall begegnen wir narzißtischen Persönlichkeiten und Narzißmus ist zum Kult geworden, meint Psychiater Reinhard Haller.
In seinem Buch: Die Narzissmusfalle, Ecowin, Salzburg 2013, beschreibt er diese gesellschaftliche Flut an Narzißten und Narzißmus.

“Die ganze Welt wird immer narzisstischer, die narzisstische Epidemie ist aus- und das Zeitalter des Narzissmus angebrochen.” schreibt er in diesem Buch.

”Wird unser Zeitgeist von narzisstischen Elementen wie Selbstdarstellung, Egozentrizität, Größengefühl, Überheblichkeit, Ruhmsucht oder Machogehabe bestimmt? Spiegeln sich in Selbstdarstellung und Gefühl der eigenen Grandiosität gesellschaftliche Grundstimmungen wider?”
Sehr gut ist dieser Narzißmus auch im Autokult und der Fahrweise des teutonischen Möchtegern, mit seinem aggressiven Fahrstil und dem Imponiergehabe festzustellen.

“Viele Zeichen sprechen für eine ungesunde individuelle und gesellschaftliche Entwicklung, nämlich eine Zunahme von Egoismus, Eigenbezogenheit, Gier und übersteigertem Selbstwert.” (R.Haller)

Fensterwelt

„Der Sozialismus ist gescheitert, weil die Menschen mehr haben wollten, als zu bekommen war, der Kapitalismus scheitert, weil die Menschen mehr verbrauchen, als sie verdient haben.“
(swr-Buchbesprechung „Die narzisstische Gesellschaft“ von Hans-Joachim Maaz)

…eine politisch gewollte Lebensform mit einem hohen pathogenen Potential infolge von Leistungsstress, Konkurrenzdruck, Reizüberflutung, Mobilitätszwang und sozialer Ungerechtigkeit.“ begünstigt all diese psychischen Störungen und psychiatrische Krankheitsbilder.

Erschöpfte Seele

psychiater2

Psychiater Knittelbeck zur Volkskrankheit Depression:

Mittelfristig dürfte die Depression die zweithäufigste Erkrankung weltweit sein, nur noch übertroffenen von den Herz-Kreislauf Krankheiten (Streßkrankheit). Experten machen vor allem die Lebensbedingungen in den westlichen Gesellschaften für diese Zunahme verantwortlich: Überall Streß, Überforderung in allen Bereichen (vor allem auch am Arbeitsplatz, Schule etc.) zunehmende Existenzsorgen, Zwang zur permanenten Selbstdarstellung (narzißtische Gesellschaft) und viele andere Faktoren tragen zur Verbreitung der Depression bei.

August 2011 Olymp T-Versuche 004

Die Depression gilt unter Fachleuten als „Mutter aller Zivilisationskrankheiten“. Für rund 70 Millionen Menschen pro Jahr (lt. WHO) stellt die Depression eine dar, die ihre Lebensqualität stark einschränkt. Durch keine andere Erkrankung gehen in den Industrieländern mehr gesunde Lebensjahre verloren. Die modernen Lebensformen und der Arbeitsdruck führt immer mehr in Dauerstreß und Überforderung. Der französische Soziologe Alain Ehrenberg spricht in seinem gleichnahmigen Buch vom „erschöpften Selbst“, das überfordert ist von den „neuen Regeln“ der modernen Gesellschaft. (Unternehmen, Schule, Familie), die Welt hat neue Regeln“ schreibt A. Ehrenberg. [1]
>Die Seele kann nicht mehr.< Der Soziologe Alain Ehrenberg analysiert, wie im 20. Jahrhundert die Erschöpfung zur Massenerkrankung wurde.
Lähmende Gefühle der Erschöpfung und der Unzulänglichkeit gehören zu ihren Erkennungszeichen… [2] (Zeitartikel vom 7.10.2004 )
Die Biologisierung des Menschen und der Psychiatrie […]
Nun spielen die Neurotransmitter die Hauptrolle. Nicht die Geschichte des Subjekts interessiert, sondern seine Symptome. Das Unbewusste ist ohne Bedeutung. Entscheidend ist, daß einer, der sich als unfähig zum Handeln erlebt, wieder handeln kann. Das Subjekt wird nicht geheilt, es wird verändert. „Die wachsende Ausbreitung von Depressionen, der steigende Konsum von Antidepressiva und die Zunahme der Alkoholabhängigkeit sind für den französischen Soziologen Alain Ehrenberg Reaktionen auf die allgegenwärtige Erwartung von eigenverantwortlicher, authentischer Selbstverwirklichung.“ (Perlentaucher)

Ehrenberg glaubt, daß die Depression die Neurose als Volkskrankheit abgelöst hat. Der Wiener Professor für Neurologie und Psychiatrie, Viktor E. Frankl -((* 26. März 1905 in Wien; † 2. September 1997 ebenda) -Er begründete die Logotherapie bzw. Existenzanalyse („Dritte Wiener Schule der Psychotherapie“). schreibt 1977: Jede Zeit hat ihre Neurose – und jede Zeit braucht ihre Psychotherapie. In „Das Leiden am sinnlosen Leben“ (1. Aufl. 4/1977, Herder Freiburg, S.11) schreibt er: „Tatsächlich sind wir heute nicht mehr wie zur Zeit von Freud mit einer sexuellen, sondern mit einer existentiellen Frustration konfrontiert. ( Depression – Die existentielle Frustration). Und der typische Patient von heute leidet nicht mehr so sehr wie zur Zeit von Adler an einem Minderwertigkeitsgefühl, sondern an einem abgründigen Sinnlosigkeitsgefühl, das mit einem Leeregefühl vergesellschaftet ist – weshalb ich von einem existentiellen Vakuum spreche.“

„Meiner Erfahrung nach verbirgt sich hinter dem schulmedizinischen Etikett eine existentielle Frustration, dass heißt, bereits im frühkindlichen Stadium gab es eine subjektiv empfundene Bedrohung der eigenen Existenz (Schock), die dann in den fortschreitenden Jahren umschlug in Angst, nicht genügend Anerkennung zu bekommen (Angsterkrankung) und in der Gegenwart im zwischenmenschlichen Beziehungschaos (Zwang) versinkt.“ (Hans-Peter Hepe – 2008)
Der Sinn des Lebens:
Wenn wir einen Menschen fragen:“Was ist der Sinn des Lebens?“, kann er vielleicht nicht antworten. Die Leute zerbrechen sich im allgemeinen nicht den Kopf über diese Frage und versuchen nicht, Lösungen zu formulieren. In den Emotionen (Gefühlen) und im Unbewußten rumort aber dieses Sinnlosigkeitsgefühl im Menschen, es entwickelt sich zum Leiden am sinnlosen Leben (Depression).

Weiterlesen