Archiv der Kategorie: Klamauk

Natürlich! Wie kann es auch anders sein: Und wieder ist der Russe schuld: Corona-Panik laut internem EU-Bericht von Moskau geschürt

Um die Zahl der Corona-Toten in Europa zu erhöhen, verbreitet Moskau gezielt Fake News. So lauten nun Schlagzeilen, nachdem ein interner EU-Bericht bekannt wurde. Darin wird dem Kreml bar jedes Belegs das gezielte Streuen von Falschmeldungen vorgeworfen. „Seit dem Ausbruch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Bananenrepublik, Dekadenz + Verfall, Dummheit, Durchgeknallt, EU-Diktatur, Gegenwehr, Gesinnungsdiktatur, Irrsinn akut, Klamauk, kranke Gesellschaft, Kriegstreiber, Kulissenschieber, Machtterroristen, Matrixwelten, Meinungsfreiheit, Niedergang, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Parteiendiktatur, Politik + Gesellschaft, Querdenker, Rechtsbrecher, Satire, Unvernunft, Vasallen, Wahnsinn + Irrsinn, Widerstand + Boykott, Zensur | Kommentare deaktiviert für Natürlich! Wie kann es auch anders sein: Und wieder ist der Russe schuld: Corona-Panik laut internem EU-Bericht von Moskau geschürt

Nachtgedanken 112 oder die Erkenntnis zur Nacht

Arbeit schändet nicht, aber sie schindet! 😆

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Erkenntnis, Gedankensplitter, Klamauk, Nachtgedanken, Nur mal so, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Till Eulenspiegel | Kommentare deaktiviert für Nachtgedanken 112 oder die Erkenntnis zur Nacht

Zur Nacht ein gefälliger Abschluß?- oder doch eher ein Aufreger?

Bob Dylan Lay Lady LayFrüher hat mir dieses Lied von Bob Dylan ja mal besser gefallen.Ein großes Messingbett hatte ich auch noch nie. 😆Komisch! Wie sich doch der Geschmack mit der Zeit ändert. Was Musikhören betrifft, da bin ich äußerst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Asylwahnsinn, Bananenrepublik, Dummheit, Gesinnungsdiktatur, Heini Deutscher, Klamauk, Lieblingsmusik, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | Kommentare deaktiviert für Zur Nacht ein gefälliger Abschluß?- oder doch eher ein Aufreger?

Man glaubt es nicht, mit was man die Leute ärgern kann…

Arbeit versaut das Leben, Faulheit stärkt die Glieder 5.2.2008 von Oskar Unke. “Den Frieden kann man weder in der Arbeit noch im Vergnügen, weder in der Welt noch in einem Kloster, sondern nur in der eigenen Seele finden.” – William … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Alptraum Germanistan, aus dem Archiv, Bananenrepublik, Bloggerwelt, Computer + Internet, Dekadenz + Verfall, Dummheit, Durchgeknallt, Emotionale Pest, Erinnerungen, Heini Deutscher, Irrsinn akut, Klamauk, Neurosen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Rückblick, Till Eulenspiegel | Kommentare deaktiviert für Man glaubt es nicht, mit was man die Leute ärgern kann…

Da ist mir die Natur und die Stille lieber

Nach Hause kommen Nach Hause kommen ”In dir selbst ist eine Ruhe und ein Heiligtum, in welches du dich jederzeit zurückziehen und ganz du selbst sein kannst.” (Hermann Hesse) Naturschönheit und Stille Geh mit dem, was du siehst. In die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Achtsamkeit, Alptraum Germanistan, Augenblicke der Freiheit, Frühling, Gedichte, Himmelsbilder, Jahreszeiten, Klamauk, kranke Gesellschaft, Landschaften, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Lieblingswege, Natur, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Sommer, Unterwegs, Unvernunft, Wahnsinn + Irrsinn, Walzbachtal, Wandern, Wege, Wesentlichkeit, Wolkenlandschaften, Zeitempfinden | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Nacharbeit war notwendig

Durch die zwangsweise 14 tägige Internetabstinenz (Ausfall vom Kabel), hatte ich enormen Nachholbedarf an Informationsbeschaffung und Bearbeitung von Vorhaben. Oft im Zwiespalt, zwischen Gartenarbeit, Wandern und eben Projektarbeit, war immer die Zeit im Mangelzustand. Heute war Fußball nicht auf meiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Frühling, Himmelsbilder, Jahreszeiten, Klamauk, Landschaften, Lieblingswege, Natur, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Unterwegs, Walzbachtal, Wandern, Wege, Wetter, Wolkenlandschaften, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Nacharbeit war notwendig