Nachtgedanken 138

Bild

Nachtgedanken vom Ostermontag 05.04.21

„Wenn es genug Leute gibt, die eine Narretei glauben, dann wird die Narretei zur sozial dominanten Realität und derjenige, der sie kritisiert, rückt in die Position des Narren, der bestraft werden muss. Wenn die Narretei allgemein wird und von Autoritäten abgesegnet ist, scheint sie richtig und normal.“
(Eric Voegelin Politologe und Philosoph)

Till Eulenspiegel 😆
Mit ihm sind sie genauso gut informiert wie mit all den Propagandasendern und den vielen Lügenbaronen.

Wo laufen sie denn – die Verkünder der schwarzen Merkelwahrheit

#schwarzeWahrheit
https://www.youtube.com/results?search_query=%23schwarzeWahrheit
Widerstand und Boykott ist angesagt!

Balabala in Absurdistan Germanistan

Schon geschlossene oder noch offene Irrenanstalt?

The Rainbows – My Baby Baby Balla Balla 1966 —> Das Lied paßt hervorragend zum geistigen Zustand in diesem Land.

Man glaubt es nicht, mit was man die Leute ärgern kann…

Oskar kann es nicht lassen …

Arbeit versaut das Leben, Faulheit stärkt die Glieder

5.2.2008 von Oskar Unke.

“Den Frieden kann man weder in der Arbeit noch im Vergnügen, weder in der Welt noch in einem Kloster, sondern nur in der eigenen Seele finden.” – William Somerset Maugham

“Die Arbeit der Proletarier hat durch die Ausdehnung der Maschinerie und die Teilung der Arbeit allen selbständigen Charakter und damit allen Reiz für die Arbeiter verloren.” – Karl Marx, Friedrich Engels, Manifest der Kommunistischen Partei, I.

Immer noch nicht überzeugt?

“Die Arbeit ist etwas Unnatürliches. Die Faulheit allein ist göttlich.” – Anatole France

“Die Wirtschaft hat nicht die Aufgabe, Arbeitsplätze zu schaffen. Im Gegenteil. Die Aufgabe der Wirtschaft ist es, die Menschen von der Arbeit zu befreien.” – Götz Werner, Interview in der Stuttgarter Zeitung vom 2. Juli 2005

Über die Arbeit und über die Relgion ist der Mensch sehr gut manipulierbar. Das war früher schon so und ist heute um keinen Deut besser. Arbeiten um zu konsumieren, um den Warenfetisch und den Kapitalismus am Laufen zu halten.

Ihr könnt mich mal!!!

Obigen Beitrag hatte ich am 05.02.2008 gepostet und schon dann gab es genug Hohlbirnen, die sich über jeden Scheiß aufgeregt und mokiert haben. Blödsinnige Kommentare waren dann gewöhnlich fällig. Heutzutage ist es ja noch schlimmer geworden. Nicht umsonst haben ja die psychischen Erkrankungen und Störungen dramatisch zugenommen. Wie hatte es unlängst Frau Dr. Alice Weidel in einer Bundestagsrede ausgedrückt….siehe Link unten –
Mein Urteil ist so ähnlich:“Deutschland ist ein Irrenhaus und im Kanzleramt ist die Zentrale mit Außenstelle Bundestag“.

Dr. Alice Weidel (AfD) über die Herrschaft des Unrechts in der Debatte über des Bundeshaushalts 2018 am 04.07.2018 im deutschen Bundestag.
https://youtu.be/oLuNr93-yJg

Deutschland ist ein Narrenhaus und im Kanzleramt ist die Zentrale


Siehe auch Robert Kurz —> 1999 Manifest gegen die Arbeit

Dummheit hat eine Heimat

Sowas von zutreffend

Dumm, dümmer, deutsch

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.« Arthur Schopenhauer

Dies ist wahrscheinlich eines der ungewöhnlichsten Bücher, die Sie je lesen werden. Es ist kein klassisches Sachbuch, sondern etwas Neues, Einzigartiges.

Dumm, dümmer, deutsch ist ein Exzess an Leidenschaft, Offenheit, Klarheit, ständig präsentem Wortwitz und elegant transportiertem Humor. Eloquent analysiert Christian Wolf die politisch-wirtschaftlichen Verhältnisse Deutschlands.

Betrachten Sie seine Gedanken als eine Art schriftliches Kabarett in der Tradition des Hofnarren. Diese durften auch heiße Eisen an- und Wahrheiten aussprechen – solange sie mehr Lacher als Unmut ernteten.

Um nicht gebarschelt, gemöllemannt oder gehaidert zu werden, versichert der Autor, dass seine Ausführungen fast so ernst zu nehmen sind wie die Ergüsse der Repräsentanten des (hust) »freiesten Staates der deutschen Geschichte«.

Wer dieses Buch liest, vergisst es nicht. Geistreich, schwungvoll, stets mit fundiertem Wissen und Stil regt Wolf seine Leser an und zuweilen auch auf. Der Autor lächelt, obwohl er leidet, wenn er mit ansehen muss, wie sehr die Deutschen verdummt und belogen werden und sich teils für dumm verkaufen lassen. Und der Leser spürt schnell, da schreibt einer mit ganzem Herzen.

Denn wir leben in einem absurden Land mit der »inländerfeindlichsten Regierung der Welt«, einem unersättlichen Steuerstaat, der das Geld seiner Bürger bevorzugt für fremde Interessen verprasst, und stehen vor einer Zukunft mit noch mehr Meinungsterror, Enteignungen und diktatorischen Zügen.

In diesem Stil fasst Wolf heiße Eisen an, um die andere Autoren gerne einen Bogen machen. Wolf hält sich nicht lange mit Reformvorschlägen für unser bekanntes System auf, sondern bereitet Sie schonungslos auf das Ende unserer Gesellschafts- und Regierungsform samt Abschied von der vorgeblichen Demokratie vor. Er nennt den Zeitraum, wann uns die nächste politisch-wirtschaftliche Krise mit paralleler Entwertung unseres Geldes droht. Und er zeigt auf, wie Sie sich schon heute einfach davor schützen können.

Sein Ausblick auf die Zukunft ist ernst zu nehmen. Dieses Buch hat Horizont, zeigt Perspektiven, hilft dem Leser und öffnet die Augen.

»Die Deutschen haben eine lange Leitung, aber auch eine kurze Zündschnur. Wer hat das Streichholz?«
Bildschirmfoto und Text von Beschreibung Kopp-Verlag.

Dieses Buch habe ich vor geraumer Zeit fast in einem Rutsch gelesen.
Wie zutreffend doch der Autor dieses absurde, verdummte Land beschreibt.
Ja, und wie recht doch Arthur Schopenhauer hat – sehe es genauso.
Wenn ich dann die neusten Umfragen lese:
CDU/CSU 28% – Grüne 22% – SPD 14% – FDP 9% Linke 8%
=
81 % für das Systemparteienkartell / Blockparteien oder wie man sie auch nennen will… 🙁
Da will eine überdeutliche Mehrheit weiter den Unter- und Abgang von Absurdistan Germanistan
Na denn! Wohlan in trauter Einigkeit.
Dieses Land hat so was von fertig in naher Zukunft.

Sogar die Bildzeitung wacht gelegentlich mal auf

image

Auch hier wieder Vielen Dank Frau BKin Merkel und all ihr irren Murkelisten ~ für diese gewalttätigen Geschenke. Die könnt ihr euch aber an den Hut stecken, die mag ich nicht. Widerstand und Boykott in allen Bereichen ist angesagt.

Mehrere Angriffe mit Stichwaffen am Wochenende.
Wenn es nur immer die Richtigen treffen würde.
Eine nach einem Messerangriff lebensgefährlich verletzte 24 Jahre alte Frau befindet sich weiterhin im künstlichen Koma. Die Frau war am Samstagabend in der niedersächsischen Stadt Großburgwedel auf offener Straße niedergestochen worden. (Quelle JF)
Immer mehr Messer-Attacken in Absurdistan Germanistan ( Deutschland.)
Frau Merkel, daß sind alles ihre Selfie_Gäste.

Buch UUlfkote Mekka Deutschland Das ist schon keine stille Islamisierung mehr.

Streut Sand ins Getriebe dieser Bananenrepublik.
raederwerkmech_155

Widerstand und Boykott!

Die Realität in Absurdistan Germanistan

Zuviel

Denn wer da hat,
dem wird gegeben, daß er die Fülle habe;
wer aber nicht hat,
von dem wird auch genommen, was er hat.“

(Matth. 13, 12)

Der neuste Irrsinn in diesem bekloppten Land, die Essener Tafelkomödie:

Deutschlandweit stöhnen die Tafelhelfer und Essensverteiler über die Anspruchshaltung vieler Asylbewerber und Flüchtlinge, die fordernd und undankbar zur Lebensmittelausgabe erscheinen, drängeln und schubsen, weibliche Freiwillige respektlos behandeln und Vorzugsbehandlung verlangen. Was ihnen nicht in den Kram paßt oder nicht gut genug erscheint,  wandert gleich in die Mülltonnen. Dieses unverschämte Anspruchsdenken habe ich in unserer Region oft genug feststellen können. Solche „geschenkte Goldstücke“mag ich nicht, Frau Merkel und ihr Spinner von den Grün-Rot-Linken. Haltet sie mir vom Leib, sonst wähle ich bei der nächsten Wahl noch den Teufel persönlich.

wütender Stier

Wenn Merkel, Lauterbach, Barley und Chebli und wie sie alle heißen normale Bürger wären, würde man nur den Kopf schütteln über so viel Dummheit, Verblendung und Selbstgerechtigkeit sowie Arroganz, aber da sie in höchsten politischen Ämtern Verantwortung tragen, kann man sich nur gruseln und mit Abscheu abwenden.

Es ist wirklich der reine Irrsinn in diesem absurden Land ausgebrochen. Dekadenz und Verfall wohin man auch schaut. Eine zutiefst kranke Gesellschaft taumelt auf den Niedergang und Absturz zu. Der Niedergang Deutschlands und Europas ist eine glasklare Tatsache.

Nachdenkliches Nachdenkliches

“Ein eigentümlicher Fehler der Deutschen ist, daß sie, was vor ihren Füßen liegt, in den Wolken suchen.”

Arthur Schopenhauer

Dumme Schranzen tanzen den Teufelstanz ~oder: Die Welt ist aus den Fugen und der Irrsinn wird alltäglich

Clownereien

https://www.youtube.com/watch?v=XT8rb56jn8s

all den Deppen und Idioten, die frei in der Welt herumlaufen und sich auch noch besonders schlau dabei vorkommen.
affekk_155

„Integration heißt auch, dass die, die hier geboren sind, sich in die Gesellschaft integrieren.“ (Habeck/Grüne)

Ich stelle immer wieder fest, daß die meisten es doch noch nicht kapiert haben was bei uns in Deutschland abläuft….  🙁  Ein tumbes Volk im Dauerdämmerzustand. 🙁

 https://www.youtube.com/watch?v=2RY5UeOfOic

Das ist köstlich …

image

Bildschirmfoto von der Seite: https://home.1und1.de/magazine/unterhaltung/comic/karikaturen-18584042

Weihnachten in Absurdia Germania

Frohe Weihnachten

Weihnachten in Absurdistan Germanistan heißt, die nervige Verwandtschaft kommt, die Geschenke wieder unter alles Sau, der Braten verkohlt, der Ranzen vollgefressen  und Frust, Neid, Mißgunst und Streit. Nur, was war noch mal mit Weihnachten?

Mann-lesend
Für mich bedeutet Weihnachten: An Heiligabend Familientag, Kaffeetisch und Abendschmaus (gefüllter Pfälzer Rollbraten, verschiedene selbstgemachte Klöße, Gemüse und Salate etc) und anschließend für die Kinder Bescherung und gemütliches Beisammensein. Wenn das Wetter einigermaßen verträglich ist, an beiden Feiertagen etwas Laufen und Lesen. Da mache ich nicht so viel Aufhebens um diese Tage.

Trotzdem wünsche ich allen Besuchern von Absurd-AG besinnliche und erträgliche Feiertage.

Till Eulenspiegel

Schöne Grüße von Till Eulenspiegel Die Natur hat dem Menschen die Befriedigung nur weniger Grundbedürfnisse auferlegt, und daran gilt es sich zu orientieren. Naturgemäß leben heißt also einfach leben .