Archiv der Kategorie: Melancholie

Nostalgie pur 80er Jahre

Jon And Vangelis – I’ll Find My Way Home 1981

Veröffentlicht unter Lieblingsmusik, Melancholie, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | Kommentare deaktiviert für Nostalgie pur 80er Jahre

Vom Winde verweht…

Mey WaderWecker Komm giess mein Glas noch…

Veröffentlicht unter Lieblingsmusik, Melancholie, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | Kommentare deaktiviert für Vom Winde verweht…

Schon wieder alles vorbei

Schon wieder alles vorbei! Also bis zum nächsten Jahr 🙂 Schwäne 1985 am Neckar bei Zwingenberg Für mich immer wieder schockierend, wie schnell, rasend schnell mein Leben dahinfliegt 🙁

Veröffentlicht unter Jahreszeiten, Melancholie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Schon wieder alles vorbei

Glück und Zufriedenheit

Frühling Du schöner Frühling, o, wie lieb‘ ich dich! Mehr als der Bräutigam die holde Braut; Er weiß, sie wird ihm einstens angetraut, Doch ich muß lieben dich mit Furcht und Beben, Kaum da, fliehst du mit Windesschnelle mich Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einfach leben, Gedichte, Jahreszeiten, Melancholie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | Kommentare deaktiviert für Glück und Zufriedenheit

Zum Ausklang

Schiller feat Colbie Caillat – YOU

Veröffentlicht unter Blogosoph, Lieblingsmusik, Melancholie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | 2 Kommentare

Ein schöner Tag, wenn er zu Ende geht…

Schiller Ein schöner Tag Ein schöner Tag, wenn er zu Ende geht ist nichts mehr wie es war.

Veröffentlicht unter Lieblingsmusik, Matrixwelten, Melancholie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | Kommentare deaktiviert für Ein schöner Tag, wenn er zu Ende geht…

Träume sind immer vorhanden

Enya Caribbean Blue

Veröffentlicht unter Lieblingsmusik, Melancholie, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sehnsuchtswelten, Traumwelten, Wehmut | Kommentare deaktiviert für Träume sind immer vorhanden

Nachtgedanken XXV

Die Nacht Nacht ist wie ein stilles Meer, Lust und Leid und Liebesklagen Kommen so verworren her In dem linden Wellenschlagen. Wünsche wie die Wolken sind, Schiffen durch die stillen Räume, Wer erkennt im lauen Wind, Obs gedanken oder Träume?- … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Melancholie, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | 1 Kommentar

Sehnsucht der Seele

  Gott ist das Urproblem der Menschheit, besonders aber das Problem der heutigen. Der Mensch ist von Natur ein Gott- und Sinnsucher in dem zweifachen Sinne, daß er die Gottheit erkenntnismäßig begreifen und daß er sie liebend umfassen möchte. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogosoph, Gedichte, Melancholie, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sehnsuchtswelten, Traumwelten | 4 Kommentare

Paßt zu meiner Seelenstimmung

japanisches Abschiedslied mit Chris Howland & Kay Cee Jones

Veröffentlicht unter Lieblingsmusik, Melancholie, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sehnsuchtswelten, Wehmut | 2 Kommentare

Es läuft einfach nicht rund

So grün wie auf diesem Bild fühle ich mich nicht. Zwar auch nicht tiefscharz oder schwarz, eher ein gräuliches GRAU 🙁  ist mein Befinden / Zustand Der grippale Infekt ist zwar abgemildert aber noch nicht überwunden. Es ist wohl der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogosoph, Jahreszeiten, Melancholie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen | Kommentare deaktiviert für Es läuft einfach nicht rund

Engelsträume

Enya- Angels

Veröffentlicht unter Blogosoph, Lieblingsmusik, Melancholie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sehnsuchtswelten, Traumwelten, Wehmut | 2 Kommentare

Südwindträume

Wenn der Südwind weht und der Sommer geht bin ich immer ein wenig wehmütig. Wenn der Südwind weht träume ich dem Sommer hinterher Wenn der Südwind weht kommt die Sehnsucht, aber nach was? Es ist etwas Eigenartiges um die Sehnsucht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogosoph, Gedankensplitter, Melancholie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sehnsuchtswelten, Wehmut | Kommentare deaktiviert für Südwindträume

Schluchz

Celine Dion – My Herat Will Go On – Off.V.

Veröffentlicht unter Lieblingsmusik, Melancholie, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | Kommentare deaktiviert für Schluchz

Nostalgienacht

Sonny and Cher I Got You Babe Dieses Lied hörte ich zu der Zeit auch gerne

Veröffentlicht unter Lieblingsmusik, Melancholie, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | Kommentare deaktiviert für Nostalgienacht

Hach! Waren das noch Zeiten

The Byrds “Mr. Tambourine Man” 1965 Waren das noch Zeiten. Nostalgie pur! Dieses Lied habe ich 1965 als 15 jähriger gerne gehört in Obrigheim am Neckarstrand. Noch unbedarft und voller Zukunftsträume. Der Himmel schien voller Geigen zu hängen 😉

Veröffentlicht unter Lieblingsmusik, Melancholie, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | Kommentare deaktiviert für Hach! Waren das noch Zeiten

Sehnsucht in einer Mondnacht

“Und meine Seele spannte Weit ihre Flügel aus, Flog durch die stillen Lande, Als flöge sie nach Haus.” (Joseph Freiherr von Eichendorff – Mondnacht) Übrigens sind diese Bilder noch mit der Olympus SP-610UZ aufgenommen. Jetzt fotografiere ich meistens mit der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogosoph, Gedichte, Melancholie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sehnsuchtswelten, Wehmut | Kommentare deaktiviert für Sehnsucht in einer Mondnacht

Nostalgie pur: Das waren noch Zeiten

On the Radio — RockPop — Roxy Music – 1980

Veröffentlicht unter Lieblingsmusik, Melancholie, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | Kommentare deaktiviert für Nostalgie pur: Das waren noch Zeiten

Einmal weht der Südwind wieder

Schöne Bilder, schöne Erinnerungen.  In jungen Jahren zog es mich in den Norden und ans Meer. Sogar bei der Handelsmarine fuhr ich eine Weile zur See. Ausbildung war u.a. in Hamburg. Mußte dann aber zur Bundeswehr und bin wieder in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedankensplitter, Lieblingsmusik, Melancholie, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | 2 Kommentare

Die Dinge drehen sich

Oft in der stillen Nacht Oft in der stillen Nacht, wenn zag der Atem geht und sichelblank der Mond am schwarzen Himmel steht, wenn alles ruhig ist und kein Begehren schreit, führt meine Seele mich in Kindeslande weit. Dann seh‘ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Melancholie, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | Kommentare deaktiviert für Die Dinge drehen sich

Die Nacht ist voller Stimmen

Die Nacht ist voller Stimmen und Geräusche Um 23 Uhr habe ich einen kleinen Hausrundgang unternommen, wie jeden Abend, um noch nach dem Rechten zu sehen und dabei den Nachthimmel betrachtet für meine Wetteraufzeichnungen. Dabei beschreite ich auch noch unseren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jahreszeiten, Melancholie, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sehnsuchtswelten, Wehmut | Kommentare deaktiviert für Die Nacht ist voller Stimmen

Vergänglichkeit

Sad Violin [HQ] Dein klares Aug und deine frischen Wangen,    Dein Bild wird, der Vergänglichkeit entrafft,    Stets jugendhell vor meiner Seele prangen.Das Alter aber zehrt an meiner Kraft,    Der Lenz erweckt in mir den alten nicht,    Da prüf ich mich, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Lieblingsmusik, Melancholie, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | 2 Kommentare

Das waren noch Zeiten

Vor zwei Wochen am Rhein Vor ca. 45 Jahren in Obrigheim am Neckar Das bin ich als 15jähriger Engel 😆 – nicht Bengel – in Obrigheim am Neckarstrand mit unserem DB 190 D beim samstäglichen A-Putz Diese Autos waren noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensphilosophie, Melancholie, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Wehmut, Zeitempfinden | 1 Kommentar

Lebe gelassen inmitten von Lärm und Hast

Cyndi Lauper – time after time Powered by ScribeFire.

Veröffentlicht unter Lieblingsmusik, Melancholie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | 3 Kommentare

Traumreisen

Wolkenträume  Die Wolke An der Birke Stamm gelehnt, Sah ich ihn sich biegen Und die Wolke weißgedehnt Über ihm sich wiegen; Hin mit ihr zu fliegen Hab ich mich emporgesehnt.  Lieblich steuerst du dein Boot, Wolke, Götterbote, Angehaucht von Morgenrot … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Melancholie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sehnsuchtswelten, Traumwelten | 1 Kommentar

Manchmal hat man so Tage

Mystik  Nur wer die Leier schon hob auch unter Schatten, darf das unendliche Lob ahnend erstatten.  Nur wer mit Toten vom Mohn aß, von dem ihren, wird nicht den leisesten Ton wieder verlieren.  Mag auch die Spieglung im Teich oft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Melancholie, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Wehmut | 1 Kommentar