Manchmal juckt es schon noch

Bild

Corona: Der große Intelligenztest >>> Sind wir alle verrückt geworden?

Das Buch habe ich ja schon vorgestellt. Alle sind wir nicht verrückt geworden, aber viel zu viele schon. Manchmal juckt es mich ja schon noch bei allzu viel Blödheit und Unfug, der auf so mancher Webseite oder Blog verbreitet wird, einen geharnischten Kommentar zu schreiben. Bei einem glatzköpfigen Eierkopf Blogger ist gewöhnlich ein bornierter Spießbürger Aufmarsch zu beobachten. Dumm wie Bohnenstroh, keine Ahnung von den meisten Dingen, aber überall abfällige Kommentare abgeben. Diese Borniertheit und Selbstgefälligkeit und narzisstische Selbsterhöhung ist einfach nur widerlich. Seien es nun die Themen Impfung // Gentherapie, Manipulationen, Nanotechnologie, Medikamentenwirkung, Funktechnologie z.B. das neue 5 G Netz u.a. Da können sie noch nicht mal auseinanderhalten oder den Unterschied zwischen den verschiedenen Varianten benennen aber andere als blöd darstellen. Viele wissen noch nicht mal, was 5G überhaupt ist.
Das hatten wir ja schon damals zu MP-Netz Zeiten so wenn wir Themen zur Finanzpolitik, gläserner Bürger, Mind-Control Techniken, und obige Themen, aber auch Mikrowellenwaffen, Sublime Techniken usw. behandelt hatten. Klugscheißer und Besserwisser noch und nöcher.

SMILE INSIDE, Der umfassende Ratgeber zur positiven Psychologie: RUHE, KLARHEIT & KRAFT für ein glückliches und erfülltes Leben, mit bewährten Methoden zur Zielsetzung und Selbstverwirklichung – 15. Mai 2021 von Suprani Sommer

Kennen Sie das auch? Sie begegnen in Ihrem Alltag einem Menschen, der eine geradezu fesselnde Aura von Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt. Ein kurzer Blickkontakt und Ihnen wird klar, dass diese Person über einen außergewöhnlichen Charakter voll Selbstsicherheit, Klarheit und Güte. Sie bewundern diesen bodenständigen Menschen und ertappen sich im Neid. „Wieso kann ich nicht so sein?“, fragen Sie sich heimlich. „Warum fällt es gerade mir so schwer, die Hürden des Lebens zu meistern, was ist das Geheimnis?“ Die Antwort auf diese Fragen und mehr finden Sie in diesem Buch. Aber eines vorweg: Es ist kein Hexenwerk!

Auf anschauliche und unterhaltsame Weise präsentiert die Autorin die neuesten Erkenntnisse der positiven Psychologie und illustriert gut verständlich und praxisnah, wie Sie sich diese zu eigen machen können. Sind Sie bereit für ein neues Mindset? Sind Sie bereit für ein neues Leben? Learn to Smile Inside!
Lernen Sie jetzt, wie Sie schnell und einfach…
Angst und Panik stoppen
innere Ruhe und Gelassenheit erlangen
Menschen verstehen und Manipulationen erkennen
Selbstzweifel loswerden
effektiv Stress bewältigen
Gedanken zielführend umstrukturieren
auf Mentale `Werkzeuge´zugreifen
…und vieles mehr. Machen Sie sich dazu mit den im Buch vorgestellten Techniken vertraut, wie zum Beispiel:
Meditationsübungen als Heilung für Körper, Geist und Seele
Besinnungs- und Reflexionspraktiken aus der fernöstlichen Welt
Bewusstseinserweiterung und -ausrichtung
Einfache Atemtechniken für Tiefenentspannung
Motivationssteigerung und Zielsetzung

Zögern Sie nicht länger, sondern investieren Sie in sich selbst und entschlüsseln Sie in Ihr inneres Potential.

und werden Sie zur glücklichsten & erfolgreichsten Version Ihrer selbst!

Genau diese Fähigkeit braucht man heutzutage, um durch all den Schwach – und Irrsinn unbeschadet durchzukommen. Wenn ich dann sehr schnell einsehe, kommentieren hilft bei all den Schwachmaten und Hornochsen eh nichts, nun, da ist das Finger kribbeln und Jucken schnell wieder vorbei. Da muß unsereins einfach drüber stehen, die eigene Gesundheit und Wohlbefinden hat Vorrang. Der Abstieg schreitet munter voran, die spätrömische Dekadenz ist nicht mehr zu kaschieren.

Zwei wunderschöne Herbsttage

Bild

Zwei wunderschöne Herbsttage haben mich in die Natur gelockt. Die hohen Temperaturen sind zwar vorbei, aber mit 14° C bis 16° C war es doch noch angenehm.

Licht und Schattenspiele. Vorgestern Nacht war es knapp an 0° C und vergangene Nacht hatten wir schon minus -2,5° C. Die Luftqualität ist hier aber super. Den Besuch, den wir bislang hatten, sie schlafen / schliefen wie die Murmeltiere vor lauter guter Luft. 😆 Zurzeit haben wir zwei italienische Geschäftsleute als Gäste.

Die kleinen Bäche in unserer Umgebung führen wieder etwas mehr Wasser.

Dieser Bach ist an einer anderen Stelle und fließt nach Hovmantorp in den kleinen Vorsee.

Auf der anderen Seite der Brücke in Richtung Hovmantorp.

Am versteckten Waldsee in unserer Nähe (rund 1 1/2 Stunden Wanderzeit entfernt) traf ich gestern am See einen jungen Mann (20 J.) aus Alemannia – Garmisch-Partenkirchen. Habe mich mit ihm länger unterhalten.

Dieser junge Mann hatte am See geangelt und war gerade im Begriff, sein Abendessen zu kochen. Er hatte einen umgebauten SUV, in dem er auch schlafen kann. Vor kurzem hat er seine Lehre als Krankenpfleger abgeschlossen und braucht eine längere ruhige Auszeit. Er macht eine Schweden-Rundreise.  Vom Vänern und  Karlstad am Vänern ist er gemütlich hier in der Gegend angekommen.(Der Vänern ist Schwedens größter See. Oft spricht man sogar von einem Binnenmeer. In der Tat ist die Fläche des Vänern dreimal so groß wie die des zweitgrößten schwedischen Sees, des Vättern. Der Vänern ist 75 km breit und 140 km lang.)
Wir unterhielten uns über seine Krankenhauszeit und seine Ausbildung. Er beneidete mich, weil ihm die Zeitumstände sehr zusetzen und der Irrsinn in den Krankenhäusern sehr belastend sei, weil ich hier in Schweden es doch ruhiger und schöner hätte.

Dieser See ist auch eine typische schwedische Idylle.

Idyllischer Waldsee.

Typische smäländische Felslandschaft. Nun mußte ich mich beeilen, das Gespräch mit dem jungen Mann aus Alemannia hat doch Zeit gekostet. Die Tage nehmen jetzt doch auch ab.

Waldbodengesellschaft.

Waldfelsen. Leider war der für mich neue Weg nicht sehr gut zu laufen, er war frisch mit Split und Kies aufgefüllt auf ganzer Länge. Dadurch war der Laufwiderstand größer und war in den Beinen zu spüren.

Leider ist das ruhige und schöne Herbstwetter nicht von Dauer, hier in Richtung Westen / SW kündigt sich der Wetterumschwung in Form einer nahenden Schlechtwetterfront an.

 

 

Zufällige Begegnung

Bild

Auf meiner Wanderung bin ich an diesem Parkplatz an der Riksväg 25 vorbeigekommen und traf auf ein Ehepaar aus Deutschland, die aus dem Norden auf dem Weg nach Kophenhagen und dann nach D. waren. (hier eine Rast einlegten) Habe mich länger mit der Frau (eine Lehrerin) unterhalten. Sie sagte u.a. seien sie froh aus dem Irrenhaus D. raus zu sein.

Dieser Rastplatz wird stark frequentiert weil hier auch eine WC-Anlage ist. Liegt idyllisch direkt am Hyllsjön See und nicht weit von unserem Anwesen.

Es herrscht zunehmend ein reger Enten- und Mövenverkehr an den Seen.

Bin an diesem Tag auf Trampelpfaden am Hyllsjön See entlang gelaufen.

Hier zweigt der Seitenarm ab (vom Hyllsjön See) Erstaunlich wie auf solchen Felseninseln noch Bäume wachsen können. Wasserenten waren auch zu bestaunen.

Volle Kraft voraus.

Auch hier ist es sehr felsig im Wald.

Direkt am See. Da bin ich mal gespannt wie sich das mit den Stechmücken im Sommer verhält. Ideale Voraussetzungen scheinen mir da ja gegeben.

Geheimnisvoll ist der schwedische Wald ja schon.

Am Seewaldufer.

Dieser Teil des Sees liegt direkt am RV 25.