Nachtgedanken 56

nachtgedanken2-160-1
Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert.

Posted in Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft | Leave a comment

Nachtgedanken 55

nachtgedanken2-160-1
Wer solche Politiker in Berlin hat, der braucht keine Feinde mehr.

Posted in Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Ärgernis des Tages, Machtterroristen, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft | Leave a comment

Verzichten kann auch eine Tugend sein

Weniger ist mehr

Weniger kann mehr!

”Haben Sie auch zu viele Termine, zu viele Handys, zu viel zu tun, zu wenig Zeit für Freunde, zu wenig Zeit für innere Ruhe? Ulfilas Meyer zeigt anhand neun einfacher Grundsätze, wie man die verloren geglaubte innere Freiheit wiedererlangt.”

Leben wie im Kloster Man muß sich deswegen nicht kasteien oder ärmlich wie im Kloster leben…

Übrigens besuche ich Klöster und Kirchen liebend gerne, allein die Atmosphäre hat es mir angetan. Immer wieder gerne besuche ich z.B. das Kloster Alpirsbach im Schwarzwald oder das Kloster Maulbronn.

September Maulbronn Gem 2010 045Kloster Maulbronn im September 2010
mit meiner alten Panasonic DMC-FS30
aufgenommen.

Kloster Maulbronn

Kloster Maulbronn

Tatsächlich könnte jeder sein Leben einfacher einrichten und damit ein Zeichen setzen, das auch die zum Nachdenken bringt, die gedanken- und kritiklos auf den eingetretenen Pfaden der Kosumgesellschaft weitertrotten. Immer noch scheinen die meisten in Kategorien von gestern zu denken, in denen alles auf Aufwand, auf “immer mehr und immer besser und immer schneller” ausgerichtet ist. Weder weltweit noch in unserer eigenen wirtschaftlichen Umgebung werden wir aufgrund der sinkenden Wachstumsraten diesen Lebensstandard und vor allem diesen Lebensstil weiter einhalten können. Dafür sorgen schon die “Abzocker” der Nation, die Politiker und die Globalisierung der Wirtschaft. Immer mehr Menschen werden ohnehin mit immer weniger zufrieden sein müssen, und deswegen ist Einfachheit eine Tugend, die sich für die Zukunft von selbst versteht.

buecherschrankkl_155
Literatur:
Krüger Tarr, Irmtraud – Vom leichten Glück der einfachen Dinge – Herder Verl. Freiburg,  1998
Thoreau, Henry D. – Walden  Diogenes Verl. Zürich,  1971

Einfachheit
Die Gefahr, die schlichten, bescheidenen, stillen Werte zu vernachlässigen, ist in unserer lauten Zeit groß. Genauso wie die Medien, neigen auch wir dazu, unsere Konzentration nur auf die großen, außergewöhnlichen Ereignisse des Lebens zu richten, vor denen die kleinen Dinge des Alltags verblassen.

Posted in Bescheidenheit, Blogosoph, Bücher + Literatur, Bücherwelt, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Verhalten | 1 Comment

Ist Fortschritt, das Neue immer besser…

wunschschloss_155

Oder anders: Braucht der Mensch immer das Neue…?

 

“So nötig es vielleicht ist, daß in gewissen Perioden alles in Fluß gebracht werde, um neue, notwendige Mischungen hervorzubringen und eine neuere, reinere Kristallisation zu veranlassen, so unentbehrlich ist es ebenfalls, die Krisis zu mildern und die totale Zerfließung zu behindern, damit ein Stock übrig bleibe, ein Kern, an dem die neue Masse anschließe und in neuen schönen Formen sich um ihn her bilde.” (Novalis)
ausrzeichen01_160
Nein! Man braucht nicht immer das Neue, den neuesten Schrei oder die neueste Modetorheit. Was mich betrifft, ich brauche kein SmartPhone mit zig Apps und sonstigen Kinkerlitzschenkram der gewöhnlich unnötig ist und oft genug reiner Unsinn ist. Ebensowenig will ich unterwegs meine E-Postfächer abfragen oder den neusten Klatsch lesen. Laufe ich im Wald, wandere oder gehe nur Spazieren, brauche ich auch kein Internet. Mein winzigkleines Handy habe ich schon sehr lange und brauche ich nur zum telefonieren und dies auch nur selten.

Mein Scheckkartenhandy dieses Scheckkartenhandy hatte ich nun viele Jahre, nun hat es leider Altersschwäche. Habe aber weiterhin als Ersatz nur ein einfaches Handy, schön klein und handlich.

______________________________________________

“Nicht darin liegt bei dem Kampfe des Alten und Neuen, worin wir begriffen sind, das Übel, daß das Veraltete weggeräumt worden ist, sondern in der Verblendung, welche den großen Sinn der Vergangenheit verkannte und daher mit dem bloßen Zerstören genug getan zu haben wähnte. Ebensowenig liegt das Heil in der unbedingten Wiederkehr zum Alten, denn in der Weltgeschichte gibt es keinen Stillstand.” (Eichendorff)

Mechanische

Außerdem halte ich lieber an bewährten analogen Geräten fest, die in der Regel viel zuverlässiger funktionieren. Diese analogen Wetterinstrumente habe ich schon lange und sie funktionieren immer noch genauer wie meine digitalen Gerätschaften und Meßinstrumente.

Posted in Nur mal so, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Verhalten | Leave a comment

Naturgartenimpressionen

Kirschbaum Die Kirschbäume blühen schon so wunderbar

Philosophenstuhl mein Philosophensitz
die Verwilderung im Hintergrund ist gewollt – die Natur- und Artenvielfalt dankt es.

Waldgarten Waldgarten

natürlicher Garten geschleckte Stadtgärten sind nichts für mich

Vergi0meinnicht diese Einfachheit, diese Schlichtheit mag ich und dieses Vergißmeinnichtblau liebe ich über alles :-)

Naturgarten meine Unkenfreunde

Posted in Gartenwelt, Jahreszeiten, Nur mal so, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sinn + Wesentlichkeit | 2 Comments

Wunderschöner Frühlingstag im Garten

Draußenzeit Heute war kein Büchertag und auch kein Drinnen-Bunker-Tag

Da bin ich zeitig raus in den Garten. Nur viel geschafft habe ich nicht.

Märchengarten 2 Märchengarten

natürlicher Garten Unser natürlicher Naturgarten

 April 2015 - 14 - Olymp 810 - Garten Bunker 024 von meinem Sitzplatz ausgesehen

Blühgarten War herrlich heute – habe entzückt dem Vogelgesang gelauscht und dem munteren Treiben zugeschaut, dabei ist mir die Arbeitslust abhanden gekommen :lol:

Posted in Einfach leben, Gartenwelt, Jahreszeiten, Nur mal so, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | Leave a comment

Bücher- und Lesezyklus

Bücher- und Lesezyklus Bücher- und Lesezyklus 1

Leider hat sich an der Kamera etwas verstellt, die Bilder sind nicht so optimal belichtet.
Buch: Drachensturm —>

Der Drache ist erwacht
Ist der Aufstieg Chinas Deutschlands Abstieg?

China verschärft seinen Großangriff auf die Weltmärkte. Und Deutschland ist neben den USA das zweite Top-Ziel dieses aufbrausenden »Drachensturms«. Den Titel »Exportweltmeister« mussten wir bereits abgeben. Neue Champions wie der Telekomausrüster Huawei und der Kühlschrankhersteller Haier führen bereits erfolgreich vor, wie man tief in westliche Märkte eindringen kann, selbst gegen politischen Widerstand und etablierte europäische oder amerikanische Konkurrenz. Jetzt folgt im Windschatten dieser Expansionspioniere das eigentliche industrielle Invasionsheer.
Die hungrigen Aufsteiger werden alle uns bekannten Märkte auf den Kopf stellen. Sie treiben selbst Tech-Ikonen wie Apple und Samsung vor sich her. Auch die Premiumhersteller der Autobranche müssen sich warm anziehen. An der Spitze der Armada marschieren Firmen wie der neue PC-Weltmarktführer Lenovo, der Smartphone-Shootingstar Xiaomi und der Internetkonzern Alibaba, der als führender Online-Händler der Welt im Herbst 2014 in New York den größten Börsengang der Geschichte feierte. (Buchdeckeltext – Bezug Kopp-Verlag)

Um diesen Themenkomplex zu vertiefen, habe ich extra noch von Hans-Werner Sinn das Buch “Die Basar-Ökonomie” aus dem Jahre 2009 nachgeordert.
Durch die unsinnige und blödsinnige Rußlandsanktionspolitik, hat die Stümpergarde unter BK Merkel, dem Land Absurdistan Germanistan im wahrsten Sinne des Wortes einen Bärendienst beschehrt. Diese blödsinnige Vasallenpolitik wird mittelfristig Deutschland gehörig abhängen. Siehe auch Paul Kennedy In Vorbereitung auf das 21. Jahrhundert. S. Fischer, Frankfurt 1993;

Bücher- und Lesezyklus

Mein immerwährendes Schwerpunktthema Naturheilkunde, Volksheilkunde, Kräutermedizin (Phytotherapie) u.a.

Bücher- und Lesezyklus 3 Globalisierung – durch die aktuelle Entwicklung wieder im Fokus -

STOP TTIP und CETA

Bücher- und LesezyklusDementsprechend überladen geht es bei mir dadurch des Öfteren zu.

Bücher- und Lesezyklus Platzprobleme habe ich auch wieder

Bücher- und Lesezykluswird Zeit, daß meine Zusatzräume im Renovierungsstau fertig werden. :-(

Posted in Blogosoph, Bücher + Literatur, Bücherwelt, Globalisierung, Kapitalismus, Kulissenschieber, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Wissenschaft + Forschung | Leave a comment

Wössingen von der Steig

Wössingen von der Steig 1 Wössingen von der Steig – 13.04.15 – leider war kalter Wind

Wössinger Dachlandschaft Wössinger Dachlandschaft

April 2015 - 13 - Olymp 810 - Steig 061 Seewindanlage auf der Wössinger Steig

April 2015 - 13 - Olymp 810 - Steig 062 Blick auf Wössingen mit Weinbrennerkirche (Ev. Kirche)

Blick auf Wössinger Gewerbegebiet und Zementwerk Blick auf Wössinger Gewerbegebiet und Zementwerk

Wössingen Ev. Kirche nochmals Blick auf Ev. Kirche in Wössingen

Leider war das Wetter nicht optimal. Es war sehr windig dort oben.

Posted in Kraichgau + Nordbaden, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Unterwegs, Walzbachtal, Wandern, Wege | Leave a comment

Erkenntnis des Tages

Fragezeichenbuch

“Wir haben 1945 angefangen, uns den Globus zu erobern. Die NATO wurde nicht eingerichtet, um die armen Europäer vor den Russen zu schützen, sondern um die totale Kontrolle über Westeuropa zu erlangen.” Al Gore – US-Politiker

… und um weltweit als Kriegshetzer und Kriegstreiber agieren zu können. Siehe Irakkriege, Afghanistankrieg, Nahost- und Nordafrikaumstürze etc.
Und genau dies haben wir mit der Ukraine betrieben mit Hilfe der EU-Vasallen und treiben diese Kriegshetze gegen Rußland.

Posted in Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Gegenwehr, Kulissenschieber, Machtterroristen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Vasallen, Wahnsinn + Irrsinn, Widerstand + Boykott | Leave a comment

Nachtgedanken 54

Abgang
Wahlen oder wählen in Absurdistan Germanistan  -wer wählt eigentlich noch und warum? – heißt keine Alternativen zu haben.  Mich bekommt keiner mehr an die Urne, weder im Kleinen noch im Großen!
Wählen heißt: das ist ja Scheiße in verschiedenen Geschmacksrichtungen, die wir da geboten bekommen. Ein Einheitsbrei, ein Parteienkartell :-(
Wenn man meinte dämlicher geht nicht mehr, wird man eines besseren belehrt – siehe: 1. Flinten-Uschi und die Ausmottung der Alt-Panzer
2. Kontenschnüffler  3. Geldbüttel und Erfüllungsgehilfen von Bonzen
Politik ist ein dreckiges Geschäft und unsere Dilettanten beweisen es dieser Tage zur Genüge. Nur noch verabscheuungswürdig diese Murkelisten.

Scheindemokratie

Posted in Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Ärgernis des Tages, Dekadenz + Verfall, Machtterroristen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Vasallen, Wahnsinn + Irrsinn | Kommentare deaktiviert

Aktuell im Fokus

Mann-grLupe

Aktuell im Fokus bei mir:

Dorfidylle, Siedlungshäuser von 1920 bis 1960, Gartensiedlungen,
Nebenerwerbssiedlungen, Volkshäuser, Bauerngärten und
Wie viel Haus / Wohnraum braucht ein Mensch?
und

”Lehre von der Nichtigkeit des Daseins” von Arthur Schopenhauer.
Mit diesen Fragen immer verbunden die Philosophie des Glücks.

“Das Glück ist keine leichte Sache:
es ist sehr schwer, es in uns selbst,
und unmöglich es anders wo zu finden.”
(A. Schopenhauer)

”Da aber keine Befriedigung dauernd, sondern nur der Anfangspunkt eines neuen Strebens ist, so zeigt sich schon in dieser Ziellosigkeit … die Negativität alles Glückes.” (A. Schopenhauer)

Das schweben mir sehr aktuelle Gegebenheiten vor. Negative Beispiele fallen mir da haufenweise ein. Diese Gierjockel sind im Grunde arme Tröpfe :-(

Aktuell im Blick:
Narzißmus: Das innere Gefängnis

Blatt-Blei

* Gelassenheit und Endlichkeitsphilosophie
aktuelle da auch die Buchlektüre:

books24
Endlichkeitsphilosophisches – Über das Altern von Odo Marquard, Reclam, 2013
Besprechung:  NZZ Feuilleton/Literatur

“Man kann sich traurig und freudig fühlen, müde und wach, aber 70- oder 80-jährig, das geht meines Erachtens nicht …”

und

Gelassenheit – Was wir gewinnen, wenn wir älter werden – von Wilhelm Schmid,
Insel Verlag, 2014
”Gelassenheit ist in jeder Lebensphase ein Gewinn, insbesondere aber beim Älterwerden.

“Viele von denen, die der sogenannten 50-plus-Generation angehören, werden dies bestätigen: Im reiferen Alter zu sein und über einige Lebenserfahrungen zu verfügen, bedeutet nicht unbedingt, den schwierigeren Dingen des Lebens überwiegend mit Gelassenheit begegnen zu können. Dass sich in unserer schnelllebigen, hektischen und leistungsorientierten Zeit auch viele jüngere Menschen mehr Gelassenheit in Beruf und Freizeit wünschen, ist für den Berliner Lebenskunstphilosophen Wilhelm Schmid erst Recht Anlass, praktische und erfolgversprechende Wege zur Gelassenheit aufzuzeigen.” (Weltbild Verlag)

Auf Wilhelm Schmids Webseiten —> Philosophie der Lebenskunst sind kommentierte Bilder von Edward Hopper —> hier: Exkursion in die Philosophie, Öl auf Leinwand von 1959 zu sehen. Diese Bilder von E. Hopper thematisieren für mich die moderne Leere des Daseins. des Menschen und die ewige Frage nach dem Sinn des Lebens/Daseins – bezeichnend auch das Bild Morning Sun – begleitend die Lektüre von Viktor E. Frankls: Das Leiden am sinnlosen Leben – Das Leiden an einer tiefen Sinnlosigkeit und lähmenden Leere ist die Krankheit unserer Zeit.

Uhrwürfel-abstrakt

Leider reicht mir die Zeit hinten und vorne nicht für meine vielen Interessen und meine ungebrochene Wissbegier :-(

Posted in Bücher + Literatur, Bücherwelt, Gedankensplitter, Lebensphilosophie, Matrixwelten, Notizen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert

Nachtgedanken 53

nachtgedanken2-160-1

Cyperspace:
Die Devox und der Sex Da Veränderungen im Geschäftsleben Veränderungen in den menschlichen und gesellschaftlichen Verhältnissen widerspiegeln oder ihnen folgen, ist es ausnehmend wichtig zu verstehen, wie die Devox sich in unserem Leben und in der Gesellschaft manifestiert. Es gibt eine direkte Verbindung zwischen der Kontextauflösung in Bereichen wie Sexualität, Kunst, Sprache, Glauben, Krieg, Regierungsweise und Bedrohungen.

hochglanzmadonnen_595
TV-Sexualität ist eine Desinformationskampagne, so ähnlich wie TV-Nachrichten …. In einer erotisch aufgeladenen Medienumgebung aufzuwachsen hat Einfluß auf die Grundlagen der Persönlichkeit. Ich glaube, daß es unsere Sexualität verzerrt..

Posted in Absurd-AG, Dekadenz + Verfall, Kulissenschieber, Medienwelt, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Querdenker, Reflexionen, Wahnsinn + Irrsinn, Zeitempfinden | 1 Comment

Die Erkenntnis des Tages

Die Verdränger
Aber die Verdränger um uns herum fühlen sich als die wahren Realisten. Sie sind jedoch keine Realisten, sind vielmehr Verleugner und Lügner; schließlich leben wir in einer verlogenen sozialen Kultur. Sich selbst zu belügen, anderen etwas vorzumachen und zu verdrängen – das sind übliche Techniken der Lebensbewältigung. Es ist ein Fassadenverhalten. Nur nicht nachdenken und nicht darüber sprechen!

Alles kein Problem

Ein oberflächlicher Zweckoptimismus vernebelt den Blick saturierter Wohlstandsbürger für die Dekadenzerscheinungen, die auf allen Gebieten festzustellen sind.

Posted in Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Dekadenz + Verfall, Erkenntnis des Tages, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft | Kommentare deaktiviert

Neues aus Absurdistan Germanistan

„Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen. Die Zukunft Deutschlands wird wahrscheinlich für den Rest des Jahrhunderts von Außenstehenden entschieden werden. Das einzige Volk, das dies nicht weiß, sind die Deutschen.“

The Spectator – Londoner Zeitschrift für Politik und Kultur,1959

Naiv und tumb

Posted in Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Erkenntnis des Tages, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Querdenker, Vasallen | Kommentare deaktiviert

Frohe Ostern!

Oster-Hase 2

Wünsche ich allen BesucherInnen von Absurd-AG

Posted in Absurd-AG, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | Kommentare deaktiviert

Gedanken zur Nacht

entdeckergesuchtbig520_595

“Heutzutage gibt es Professoren der Philosophie, aber keine Philosophen. (…) Um ein Philosoph zu sein, ist es nicht genug, geistreiche Gedanken zu haben oder eine Schule zu gründen, sondern man muss die Weisheit so lieben, dass man nach ihr lebt, ein Leben der Einfachheit, der Unabhängigkeit, der Großmut und des Vertrauens. Man muss einige der Lebensrätsel nicht theoretisch, sondern praktisch lösen.” (Walden, S. 27)

Posted in Absurd-AG, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit | Kommentare deaktiviert

Ein wenig Begriffsklauberei

absurdaginabsurdistangermanistanbannervonnhp_595

Eine neue Blogseite eingebunden mit dem Titel: Absurd /absurd = Begriffseingrenzung bzw. kleine Wortklaubereien zumeist aus philosophischer Warte (von meiner Warte – meinem Standpunkt aus)

ausrzeichen01_160

absurd - heißt schon im Lateinischen wie heute:
widrig, abgeschmackt, sinnlos. Eigentlich sagt es, mit
etwas stärkerer Betonung des unangenehmen Gefühls,
dasselbe wie das Wort paradox: was gegen den
Schein ist, gegen den Augenschein; so absurdus: was
die Ohren beleidigt. Die Wahrheit kann paradox sein,
kann einem Individuum, einem Volke, einer Zeit
absurd erscheinen. Ein Glaube ist dem Ungläubigen
immer absurd. Wer einen Gegner ad absurdum führt,
d.h. ihn zu dem Eingeständnisse zwingt, daß die Kon-
sequenz irgend einer Behauptung ein absurder, ein
unangenehmer Satz wäre, der beruft sich im Grunde
immer auf ein Vor-urteil.

buchausschnitt_160.jpg

ad absurdum«. Vgl. Absurd, Apagogisch.
****
Absurd: sinnlos, denkwidrig, widerspruchsvoll.
Ad absurdum führen: durch Aufzeigung von Wider-
sprüchen, Ungereimtheiten jemandes Ansieht, Be-
hauptung widerlegen, entkräften, wie es besonders die
Sophisten, SOKRATES, die Eristiker (*1) taten.

Literatur:

[Eisler: Wörterbuch der philosophischen Begriffe. Geschichte der Philosophie, S. 12914 (vgl. Eisler-Begriffe Bd. 1, S. 234)]
[Mauthner: Wörterbuch der Philosophie. [. Mauthner-Wb. Bd. 1, S. 15-16)]
I Alexander Ulfig, Lexikon der philosophischen Begriffe
II Morris Stockhammer, Philosophisches Wörterbuch, 1980
III Mauthner, Wörterbuch der Philosophie, 1910
Lit.:
1. A. Camus, Der Mensch in der Revolte, 1953
2. A. Camus, Der Mythos von Sisyphos, 1956
3. A. Espian de la Maestre, Der Sinn und das Absurde, 1961
4. Jean-Paul Sartre, Das Sein und das Nichts, 1993 (1943)
5. Paul Tiedemann, Über den Sinn des Lebens, 1993
6. Viktor E. Frankl, Der Mensch vor der Frage nach dem Sinn, 1985
7. Viktor E. Frankl, Das Leiden am sinnlosen Leben, 1983
8. Sören Kierkegaard, Die Krankheit zum Tode, 1995 (1849)
9. Martin Heidegger; Sein und Zeit, 1993 (1926)

(*) = Philosoph, der ausgeprägtes Interesse an wissenschaftlicher Diskussion besitzt bzw. in der Eristik sehr erfahren ist

Posted in Absurd-AG, Kulissenschieber, Notizen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Was ist das? | Kommentare deaktiviert

Berauschend war es nicht…

Terrassenfeiertag

Berauschend war das Wetter heute ja nicht, aber wenigstens kein Wind, kein Regen … und im geschützten Terrassenbereich in der Sonne sogar 16° C. Die Grundluft war aber nur mäßig warm mit 11° C, die auch jetzt noch zu verzeichnen sind. Dadurch, daß es gegen Abend bezog – eine neue Regenfront ist angesagt – ist es noch nicht so kalt. Vergangene, klare Nacht war kälter und gegen Morgen nahe Null Grad, es war auch etwas weiß auf den Dächern.
Jedenfalls waren wir etwas draußen und haben unseren Kaffee auf der Terrasse geschlürft. :-)  Der Wind kommt nun überwiegend aus N bis O und da ist keine sehr warme Luftströmung zu erwarten.

Blick auf Wössingen Blick auf Wössingen von Weingarten aus

Posted in Jahreszeiten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Unterwegs, Walzbachtal | Kommentare deaktiviert

Wie ich das hasse…

Computerfrust-smielyschüttel

       HaarezuBerge  Jetzt komme ich wieder nicht in mein E-Postfach, weil Kabel-BW nun endgültig namensmäßig getillt wurde. (Wurde ja von Unitmedia übernommen/aufgekauft – die nicht gerade den besten Ruf haben :-( ) Wenn laufend etwas geändert wird, um des Verändernswillens und nicht unbedingt nötig wäre, bekomme ich die Krääätze  :-(  Deutschland im Ausverkauf, eine Firma um die andere wird verramscht und dies oft gegen den “wertlosen” Scheiß-Dollar. Leck mie

Da wird es allerhöchste Zeit mich nach Alternativen umzuschauen.

widerstandsbuerger_595 Immer noch höchst aktuell

Posted in Absurd-AG, Ärgernis des Tages, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | 2 Comments

Von der Nichtigkeit des Daseins

Verfallen

All unser Übel kommt daher, daß wir nicht allein sein können.

(A. Schopenhauer)

Schnee im Februar

  Schnee im Februar (in den Weinbergen von Weingarten)

Zusammenstellung  Entspannen, träumen kann man nur in der Stille.
“Es gibt vielerlei Lärm.
Aber es gibt nur eine Stille.”
(Kurt Tucholsky)

Posted in Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen | 6 Comments

Vorfrühling = Frühjahrsmüdigkeit

Vorfrühling Vorfrühling in Walzbachtal

Kaum hat man das Eine halbwegs überwunden, schon schlägt die nächste Malaise in Art der Frühjahrsmüdigkeit zu. Am Sonntag habe ich doch tatsächlich 11 Stunden geschlafen. Von Mitternacht bis in den Mittag.  :-(   Versäumt habe ich mit dem Schittwetter zwar nichts, aber der Sonntag war dann so schnell herum.
Wenigstens ist der blöde stürmische Wind vorbei. Kalt ist es ja die ganzen Tage nicht gewesen, aktuell noch fast 11° C, teilweise Sternenhimmel zu sehen (geringe Bewölkung) Luftdruck 1013 hPa, geringer Wind (rd. 12 km/h aus SSW. Der Luftdruck zwar noch stabil, es liegen aber markante Wetterwarnungen vor, das nächste Sturmtief “Niklas” ist im Anmarsch
(Das starke Sturmtief “Niklas” erreicht vom Süden Englands kommend Norddeutschland. Dann erwischt uns auch das Hauptsturmfeld an der Südflanke des Tiefs. Dieses mal warnen die Meteorologen landesweit sogar vor schweren Sturmböen, mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometern pro Stunde. Womöglich drohen auch orkanartige Böen im Tiefland. – T-Onl.)

Ostern steht vor der Tür Erst für Ostersonntag gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer auf eine leichte Wetterbesserung. Dann könnte es mit etwas Glück für viele wieder trockener, aber auch deutlich kälter werden. Wie so oft, ist an Ostern einfach kein freundliches Wetter.  :-(

Blauer Himmel wird vermißt blauer Himmel wird vermißt

Posted in Jahreszeiten, Nur mal so, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | Kommentare deaktiviert

Langsam wird es wieder besser

 

Es geht aufwärts

Sowohl mit meiner Befindlichkeit/Gesundheit, wie mit dem Frühling und das Wetter geht es aufwärts. Langsam aber sicher! Nach bald zwei Wochen war ich heute mal wieder einkaufen. Ist zwar noch nicht optimal, aber immerhin… :-)
Wettermäßig war es schon frühlingshaft. Temperaturen von 14°C bis 18° C. Heute am Spätnachmittag leider zunehmend frischer Wind und es kündigt sich eine Schlechtwetterfront an. Zwar noch nicht kalt – aktuell noch 10° C – der Wind hat gedreht auf SW. Am Wochenende soll es ja nur noch bis höchstens 11° C bei uns reichen. Naja! Wir haben halt noch März.

Posted in Absurd-AG, Jahreszeiten, Nur mal so, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | 4 Comments

Voll erwischt…

Ostern steht vor der Tür
Habe mir meine zweite handfeste Erkältung (grippaler Infekt) in diesem Winter eingefangen. Kaum war Enkelin Klein Lena wieder im Kindergarten, hat sie die neuen, optimierten Viren- und Bakterienvarianten mitgebracht. Dann wie bei der ersten Erkältung im November gewandert, bei eisigem Wind den ersten Knacks geholt.
Am Montag und gestern im Garten gewerkelt, bei jetzt wieder ungewohnten warmen Temperaturen (jeweils 18° C), dabei naßgeschwitzt und schon ist es passiert. Auch heute waren es 18° C, nur ich hatte NULL-BOCK auf irgendeine Tätigkeit. So um die 1 1/2 Stunden auf der Terrassenliege gedöselt (geduselt) und den Vögeln gelauscht. Dabei wollte ich voller Elan diese Woche so viel erledigen :-(  Solange aber Fieber vorhanden ist Schonung angesagt.
Zum Beginn und zum Ende des Winters, nun ja… mal was anderes. Zwei bis drei Erkältungen sind ja normal  bzw. im Normbereich.

Posted in Nur mal so, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | 2 Comments

Tollhaus Europa und Absurdistan Germanistan

AutoreisefieberMit Vollgas an die Wand

EURO-Streit: Jeder gegen jeden

Nur noch lachhaft was diese Dilettanten da abziehen.

Clownereien

Euroland – Wo unser Geld verbrennt -
Ein immer noch aktuelles Buch
von Thomas Wieczorek

(Thomas Wieczorek deckt die Hintergründe der Wirtschafts- und Finanzkrise auf und zeigt, wie dubiose Ratingagenturen, Investorenkartelle und neoliberale Politiker die europäische Währungsunion systematisch ausplündern. Den Profit machen die Reichen und Mächtigen – zu Lasten der Bürger, die auf jeden Fall die Zeche zahlen werden.) (Klappentext)

Posted in Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Dekadenz + Verfall, Kapitalismus, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft | 2 Comments

Meine Wanderzeit beginnt

Wanderzeitwege Nichts Spektakuläres, nur ein ganz banaler Feldweg

März 2015 - 13 - Olymp 810 - Stein-Nußbaum 004 Blick auf den Ort Nußbaum (Nußbaum ist ein Teilort der Gemeinde Neulingen im Enzkreis.) Heute wanderte ich über Stein nach Nußbaum und über  Gut Heimbronn wieder heimwärts. Das Wetter war nicht mehr so schön wie die Tage zuvor. Zeitweilig war ein sehr unangenehmer, kalter Wind aus überwiegend östlicher Richtung zu bemängeln. Die Wollmütze tat noch richtig gut.

Wildtankstelle Wildtankstelle

Gut Heimbronn Blick auf Gut Heimbronn

März 2015 - 13 - Olymp 810 - Stein-Nußbaum 014 Leider keine ungetrübte Fernsicht – es war sehr diesig -

März 2015 - 13 - Olymp 810 - Stein-Nußbaum 018 eher wie im Herbst

kleiner Frühlingsgruß kleiner Frühlingsgruß

März 2015 - 13 - Olymp 810 - Stein-Nußbaum 039 erst gegen Abend wurde es etwas lichter

Aktuell: 4,0° C, 1021 hPa, leichter Wind aus nunmehr NNO – teilweise noch sternenklar.

Knutschkugel meine rollende Knutschkugel

Dieser Micra erinnert mich an meine ersten Autos, die Käfers von VW. Mir gefällt die Rundform und die Kompaktheit dieses Autos. Er ist zuverlässig und genügsam, Eigenschaften die eine Jungfrau liebt. :-)

Posted in Jahreszeiten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Unterwegs, Wege | 4 Comments

Schmeißt die Amis endlich raus aus Europa – Ami go home!

US-Rüstung

Es ist mittlerweile unerträglich was sich diese US-Machtterroristen und Kriegstreiber herausnehmen. Sowas von widerlich dieses Herrschergebaren.

“Die USA hätten daher ihre Führungsrolle in Europa wahrzunehmen”.
(DWN)

USA wollen Europa und EU Staaten  bei Russland-Sanktionen auf Linie bringen.

(DWN)

Frieden ist nämlich nur möglich durch die Trennung von dem GB/USA-Imperialismus, der allen Ländern nur Schaden brachte und bringt in denen diese verdeckt oder offen aktiv tätig wurden.

Kriegstreiber Die USA wollen die Eskalation

Die USA wollen jetzt mithilfe der Europäer den NATO-Krieg  gegen Russland. Die Bevölkerung soll über entsprechende mediale Berichte schon einmal darauf vorbereitet werden.

Liste der US-Kriege

”Überall auf der Welt ist ihr Militär zu Hause. Überall auf der Welt wird gezündelt. Überall auf der Welt werden “Freunde” und “Partner” gepresst, mehr Waffen zu kaufen und Waffen für die Belange der USA einzusetzen, Staaten zu putschen, Menschen zu ermorden, Intrigen zu säen und falsch Zeugnis abzulegen. Es liegt in deren Naturell. Wir dagegen sollten schlauer sein, mehr Intelligenz darauf verwenden, diese Großmannsucht und krankhafte Hegemonie aus zu bremsen, zu umgehen und wo nötig mit subversiven Aktionen gegenzusteuern. Es ist unser Recht, das zu tun, wenn wir ansonsten der totalitären Versklavung anheim fallen würden.” (—> Contra-Magazin)

Meine Gegenwehr findet schon lange statt durch Boykott von US-amerikanischen Waren und Firmen.

Siehe auch: Der Moloch (pdf-Datei – Buch) von Karl-Heinz Deschner

Posted in Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Gegenwehr, Machtterroristen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Vasallen, Wahnsinn + Irrsinn, Widerstand + Boykott | 1 Comment

Es wird immer angenehmer

März 2015 - 11 - Olymp 810 - WeingWeinb 006 Weingartener Stufenlandschaft

Diese Stufenlandschaft mit Hecken, kleinen Baumgruppen, sowie Gehölzinseln liebe ich. Mag keine so großflächig ausgeräumte Landschaften.

War aus Zeitgründen zwar nicht so lange unterwegs, aber diese Stunde habe ich in angenehmer Frühlingssonne genossen. :-)  Es ist aber immer noch eine östliche kühle Strömung zu verzeichnen. Dieser leichte Windhauch soll zum Wochenende ja noch stärker werden.  Aktuell: 6° C , sternenklar, Wind 14, 7km aus NO

Märzlandschaft Märzlandschft

Die Märzsonne gewinnt zunehmend an Kraft. Heute war in der Natur und rund ums Haus und den Garten, die Vogelwelt noch intensiver zu hören. Man merkt es, auch sie sehnen aufgeregt den Frühling herbei. :-)

März 2015 - 11 - Olymp 810 - WeingWeinb 009 Märzengrün

Himmelblau Dieses Himmelblau mit weißen Wolken liebe ich

Posted in Jahreszeiten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Unterwegs | Kommentare deaktiviert

Die Weltzeituhr steht auf 3 vor zwölf

Uhr vor zwölf-ptl

Lieber Gott, mach mich blind, daß ich alles prima find. Laß mich die Welt durch die rosarote Brille sehn, daß ich mich unbesehn und unbeschwert vergnügen kann.
Die Zeit verrinnt der Menschheit, um noch eine Kehrtwende zu erreichen. Die “Himmelfahrt ins Nichts” (***) hat schon längst begonnen. Die Rettungsboote sind schon längst verbrannt, nur wird es eine Mehrheit nie erfahren.

Ewiger Weg maerzii2011walzbwald016

“Überschaue, was in den vergangenen Zeiten
geschehen ist, die großen Revolutionen der
Reiche und Staaten, so kannst du auch
vorhersehen, was in künftigen Zeiten geschehen wird:
Denn es wird allezeit einerlei sein, und nichts
kann aus der Regelhaftigkeit der gegenwärtigen
Begebenheiten heraustreten. Daher ist es gleich,
ob man sich vierzig oder zehntausend Jahre
der Menschengeschichte vergegenwärtigt.
Was wird man mehr daraus erkennen?”
(Marc Aurel – Nutze den Augenblick + Gedanken zur Lebenskunst)

Maulbronn beim Kloster

Was wird man daraus erkennen, nun wie erbärmlich dieser Affenmensch ist.
Diese ewige und erbärmliche Verlogenheit, ist in aller Deutlichkeit zur Zeit
in allen Medien zu beobachten, wenn es um die Frage der Ukraine, wie es in der Verteufelung von Rußlands Präsidenten Putin zugeht, um die Kriegshetzer in Politik und Medien in Absurdistan Germanistan bestellt ist. Da bekommt man eine grimmige Wut und Verachtung für diese EU-Vasallenhuren, den teutonischen Stiefelleckern der US –Machtterroristen und den NATO-Kriegstreibern.

uhr5vorzwoelf_155

Forscher sehen erhöhte Atomkriegsgefahr.
Die Aussichten für den Weltfrieden werden immer düsterer – das glauben zumindest Wissenschaftler, die sich mit dem Abstand der Menschheit zu ihrem eigenen Untergang beschäftigen.

2002 war sie wegen der Weigerung der USA, ihren Abrüstungsverpflichtungen nachzukommen von neun auf sieben vor zwölf vorgestellt worden.
Die Verschlechterungen der Umwelt- und Klimaproblematik läßt den Zeiger weiter vorrücken.
(Die Uhrzeit soll ein Maß dafür angeben, wie nahe die Menschheit nach Ansicht der BAS-Experten dem “Ende der Zivilisation” ist.

Es ist drei vor zwölf (Die doomsday clock – =
„Uhr des Jüngsten Gerichts“)

Für mich bedeutet es noch mehr, die Kunst der Seelenruhe und das stoische Denken zu vervollkommnen. Zum Abschluß möchte ich mit Bergson sagen: “Hört nicht auf das, was sie sagen, schaut euch an, was sie tun.”

ausrzeichen01_160

(***) Himmelfahrt ins Nichts. Der geplünderte Planet vor dem Ende.
Herbert Gruhl, 1992,
Am phantastischen Aufstieg des Menschen geht die Natur zugrunde. Es zeigt sich, daß er niemals die göttliche Weisheit haben wird, den Planeten zu regieren, der somit steuerlos seinem Ende zurast. Der letzte Akt der Tragödie hat begonnen. (Aus dem Klappentext.)
Dieses Buch kann ich nur jedem empfehlen. Es verdeutlicht, wie es um die Menschheit bestellt ist. Es ergänzt sehr gut Theo Löbsacks Bücher: 1.Die letzten Jahre der Menschheit – Vom Anfang und Ende des Homo sapiens; 1983 und 2. Versuch und Irrtum – Der Mensch: Fehlschlag der Natur; 1974,

Posted in Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Dekadenz + Verfall, Kapitalismus, Machtterroristen, Matrixwelten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Vasallen, Wahnsinn + Irrsinn, Widerstand + Boykott | Kommentare deaktiviert

Die Erkenntnis des Tages

Haare zu berge

Je dümmer, desto lauter die Lacher.

Wunnebar .

Armes Absurdistan Germanistan du zerlegst dich selber…
Dieses absurde Land mutiert zum Alptraum!

Posted in Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Blogosoph, Erkenntnis des Tages, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Till Eulenspiegel, Wahnsinn + Irrsinn | 2 Comments

Goldene Konfirmation in der Friedenskirche Obrigheim

Friedenskirche Obrigheim Friedenskirche zu Obrigheim am Neckar

Heute hatte ich Goldene Konfirmation – da wird mal wieder sehr deutlich bewußt, wie erschreckend schnell die Zeit davon geeilt ist   :-(   Da kann einem Angst und Bange werden.

Friedenskirche in Obrigheim Friedenskirche Eingangsbereich Obrigheim a.N.

Mir hat es gefallen. War eine schöne und geruhsame Fahrt am Sonntagmorgen. Das erstemal wirklich warme Frühlingstemperaturen und halbwegs blauer Himmel.
smily_160

Posted in Burkhard, Kirchen, Nur mal so, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Unterwegs | 3 Comments

Vorfrühlingsgefühle

März 2015 - 06- Olymp 810 - WöDürDieb 001 Vorfrühlingsgefühle stellen sich ein

Bin aus dem Winterschlaf erwacht, nun plagt mich die Frühjahrsmüdigkeit …  :-)

So ward es März,
und so kam Ostern …
der Schnee verkroch,
das Eis zerschmolz,
und allerwärts
schon leises Knospen
an Busch und Baum
in Hag und Holz! (*)

Frühlingsgefühle Der Wald ist schon voller Leben

So ward es März,
und so kam Ostern …
und mit dem Fest
auch Sonnenschein
und keimt ins Herz
ein jubelnd Hoffen,
daß endlich doch
du endlich mein! (*)
(Cäsar Otto Hugo Flaischlen)

März 2015 - 06- Olymp 810 - WöDürDieb 017 Märzenlandschaft

Wie ich mich schon freue !!! Auf den Frühling, Sonnenschein, blauen Himmel
und Wandern, wandern :-)

Posted in Absurd-AG, Gedichte, Jahreszeiten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Unterwegs, Wandern | Kommentare deaktiviert

Zensur in Absurdistan Germanistan

Scheindemokratie Dieses Land Absurdistan Germanistan ist ein Komödienstadel durch und durch.
Machtterroristen und Lügenbarone allerorten.

Dieser Link: Interview mit Holger Strohm (Autor von u.a. “Friedlich in die Katastrophe” – dieses Buch habe ich in den 70er Jahren schon gelesen und in der Bibliothek gehabt) offenbart einmal mehr wie es um unsere “Scheindemokratie” bestellt ist.

https://www.youtube.com/watch?v=H7wkXBW9zeo

Einmal mehr kann man jubilieren: HURRA! Wir verblöden – darin ist Deutschland wahrhaftig Weltmeister.

PS. Übrigens konnte ich bis vor kurzem solch einen Link problemlos als Direktlink einbinden, geht jetzt aber nicht mehr. Es erscheint dann die Meldung auf YouTube: Anbieter unbekannt oder URL unvollständig.
Ach ja! Dazu paßt auch noch folgender Beitrag auf DWN: US-Geheimdienst NSA verseucht seit Jahrzehnten Festplatten mit Viren.
– („Uns gehört das Internet, unsere Unternehmen haben es geschaffen, ausgebaut und so perfektioniert, dass die anderen nicht mithalten können“, so US-Präsident Barack Obama .”)

USA: Wer „Zombie“ im Internet schreibt, wird als Extremist ausgeforscht

Die US-Regierung hat den gewaltigen Apparat zur Überwachung der Kommunikation der Bürger seit Jahren systematisch, gegen die Gesetze und mit größter Geheimhaltung aufgebaut. Deutsche Nutzer von US-Diensten wie Google, Facebook oder Twitter genießen nicht den geringsten Rechtsschutz. Wer die falschen Worte verwendet, kann mit einem Profil ganz legal ausgeforscht und verfolgt werden. Die Regierung setzt dabei gezielt auf die Naivität der Internet-Nutzer.

 

Posted in Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, BigBrother, Bücherwelt, Gegenwehr, Kulissenschieber, Machtterroristen, Machtwirtschaft, Matrixwelten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Vasallen, Wahnsinn + Irrsinn | 1 Comment

Lügenmedien + Lügenpresse

deutschlandverbloedet462_132

Durch die Berichterstattung über die Ukraine/Russland-Krise, über die Diktatur EU und die EURO-Mafia, Kriegstreiber USA und Nato, verlieren zunehmend mehr Menschen das Vertrauen in die Glaubwürdigkeit der Massenmedien…

Anti-Zensur- Koalition

 

Deswegen kaufe ich schon lange nicht mehr diese Lügenblätter, es ist die einzige Sprache die sie verstehen – Boykott und Widerstand -

Lest alternative Medien – so z.B.
ausrzeichen01_160

Nachdenkseiten
Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten
Kopp-Online

Posted in Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Gegenwehr, Machtterroristen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Vasallen, Wahnsinn + Irrsinn, Widerstand + Boykott | 1 Comment

Nachtgedanken 52

nachtgedanken2-160-1

„Es breitet sich eine neue Intoleranz aus, das ist offenkundig.Es gibt eingespielte Maßstäbe des Denkens, die allen auferlegt werden.“

(Papst Benedict XVI)

Es ist erschreckend und einfach nur irrsinnig was in diesem Absurdistan Germanistan abläuft. Eine nie gekannte verleumderische Hetzerpresse und Glotzermedien (TV) schürt eine Kriegslüsternheit und steht dem schwarzen Kanal von HetzEde in nichts nach. Nur noch verabscheuungswürdig diese Vasallentruppen und Anusläuse der Amis.

denkblockade

„Die Irreführung der Öffentlichkeit durch die gezielte Beeinflussung der Medien
ist ein Merkmal der organisierten Kriminalität.“

(Jürgen Roth)

Posted in Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, BigBrother, Machtterroristen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Vasallen, Wahnsinn + Irrsinn, Widerstand + Boykott | Kommentare deaktiviert

Gedankensplitter 1

bannernachdenkliches

Das Glück der Eliten sind die Sklaven der Nation

Es wird immer klarer, daß in diesem Land offensichtlich
kleine Gruppen sich selbstbedienen können und dies
auch noch in einer unverschämten Weise bei den “Sklaven” der Nation. Das Glück dieser “Elite” ist es,
daß der “Kleine” aber leider heute dies und morgen das
wählt, ohne zu beachten, daß beide ihm (die Ober- und die Hintertanen) an den Kragen
gehen.
Und so können sie weitermachen wie schon immer ohne
Gefahr zu laufen, vom Volk abgestraft zu werden.

affenblinddreierklang

Posted in Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, BigBrother, Blogosoph, Gedankensplitter, Kapitalismus, Machtterroristen, Machtwirtschaft, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Wahnsinn + Irrsinn | Kommentare deaktiviert