Archiv der Kategorie: Sinn + Wesentlichkeit

Immer wieder das Gleiche

Kloster Maulbronn im August 2016 „Nichts auf der Welt ist dem Menschen mehr zuwider, als den Weg zu gehen, der ihn zu sich selber führt,“ schrieb Hermann Hesse in seinem Roman „Demian“.

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Bücher + Literatur, Lebensphilosophie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Unterwegs, Unvernunft, Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Immer wieder das Gleiche

Der Weg nach innen ist eine lebenslange Reise

Kloster Maulbronn im August 2016 Unterm Rad von Hermann Hesse lese ich gerade. „Wie ein Urwald gelichtet und gereinigt und gewaltsam eingeschränkt werden muß, so muß die Schule den natürlichen Menschen zerbrechen, besiegen und gewaltsam einschränken; ihre Aufgabe ist es, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Bücher + Literatur, Bücherwelt, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Psychologie, Querdenker, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Tiefenpsychologie, Unterwegs, Wege, Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Der Weg nach innen ist eine lebenslange Reise

Las gerade im Kapitel: Ich kaufe, also bin ich?

4. Trivialisierung der Welt- und Selbsterschaffung durch Massenproduktion und Massenkonsum “Hat der Markt immer Recht, der Trivialserien höher als Theaterabende und Investmentbanking höher als Sozialarbeit wertet. Damit das Angebot wachsen kann, muß auch die Nachfrage wachsen. Dies geschieht am besten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Bücher + Literatur, Bücherwelt, Kapitalismus, Konsumkritik, kranke Gesellschaft, Kulissenschieber, Lebensphilosophie, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Verhalten, Wesentlichkeit, Wissenschaft + Forschung, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Las gerade im Kapitel: Ich kaufe, also bin ich?

Nachtgedanken 81

Die Frage “Wer bin ich” ist die einzige Methode, allem Elend ein Ende zu setzen und höchste Glückseligkeit einzuleiten. (Shri Ramana Maharshi 1879 – 1950) “Sei einen Augenblick lang glücklich. Dieser Augenblick ist dein Leben.” (Omar Khayyam, pers. Dichter 1047 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Nachtgedanken 81

Nachtgedanken 80

Abendhimmel „Der Takt wiederholt, der Rhythmus erneuert.“ Dieser kurze Satz aus dem Buch Vom Wesen des Rhythmus (S. 32) fasst Klages zentrales Anliegen zusammen: Der „Geist“, damit gemeint ist die so genannte naturwissenschaftliche Vernunft, hier verant- wortlich für den mechanisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Kulissenschieber, Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Lebensweisheiten, Matrixwelten, Nachtgedanken, Notizen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Unvernunft, Wesentlichkeit, Wissenschaft + Forschung | Kommentare deaktiviert für Nachtgedanken 80

Nun ist er endgültig da

Nun ist er endgültig eingetroffen der unwirtliche Teil des Herbstes So wasserreich es aber aussah, mit meiner Wanderung hatte ich Glück. Naß wurde ich nicht. Es fing dann erst in der Nacht an zu regnen. Allerdings hatte es vormittags etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Herbst, Jahreszeiten, Kraichgau + Nordbaden, Landschaften, Lieblingswege, Natur, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sinn + Wesentlichkeit, Unterwegs, Walzbachtal, Wandern, Wege, Wesentlichkeit, Wetter, Wolkenlandschaften, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Nun ist er endgültig da

Lebensweisheiten

Wer sich selbst gefunden hat, der kann nichts auf dieser Welt mehr verlieren. “In uns selbst liegen die Sterne unseres Glücks.” (Heinrich Heine)

Veröffentlicht unter Einfach leben, Glück, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Wesentlichkeit | Kommentare deaktiviert für Lebensweisheiten

Lebensmelodie

  Lied des Lebens Flüchtiger als Wind und Welle Flieht die Zeit; was hält sie auf? Sie genießen auf der Stelle, Sie ergreifen schnell im Lauf; Das, ihr Brüder, hält ihr Schweben, Hält die Flucht der Tage ein. Schneller Gang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Gedichte, Matrixwelten, Melancholie, Nachdenkliches, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Rückblick, Sinn + Wesentlichkeit, Wehmut, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Lebensmelodie

Zuversichtsglauben

Zuversichtsglaube Ein wahrer Esoteriker ist ein Mensch, der die Wirklichkeit hinter dem Sinnenschein erkennt. Wenn einer über das Wesen der Wahrheit meditiert, stellen sich in seinem äußeren Leben die Folgen seines inneren Wachstums ein. Darum handelt der Mensch weise, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Archiv, Lebensweisheiten, Matrixwelten, MP-Netz, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Psychologie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit | 2 Kommentare

Nun ist es herbstlich geworden

Herbstlich aber eher von den Temperaturen her bzw. vom Wetter. Der Wald ist eigentlich noch relativ grün. Heute hatte ich das erste mal eine Mütze auf beim Laufen/Wandern. Denn mit knapp 14° C war es mir doch frisch am Kopf.Letztes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Jahreszeiten, Kraichgau + Nordbaden, Landschaften, Natur, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sinn + Wesentlichkeit, Unterwegs, Walzbachtal, Wandern, Wege, Wetter, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Nun ist es herbstlich geworden

Mal wieder: Reden ist “in”

Ohne weitere Worte (Rückblick auf den 03.Oktober 2016) Herr, hilf mir, meinen großen Mund zu halten, bis ich weiß, was ich sagen will.

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Dekadenz + Verfall, Medienwelt, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Reflexionen, Rückblick, Sinn + Wesentlichkeit, Spektakel, Till Eulenspiegel, Unvernunft, Verhalten, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Mal wieder: Reden ist “in”

Erkenntnisreiche Tage

“Das Staunen ist ein Glück, und ist nicht auch das Träumen ein Glück?” (Edgar Allen Poe)

Veröffentlicht unter Der Gedanke des Tages, Erkenntnis des Tages, Lebensweisheiten, Lena, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Unterwegs | Kommentare deaktiviert für Erkenntnisreiche Tage

Philosophische Gelassenheit

Für den Schüler des Tao ist Gelassenheit das menschliche Mitschwingen mit dem natürlichen Lauf der Dinge und der Einklang mit dem geistigen Weg des Tao, das ohne Unterschiede und ohne Bezeichnung ist. Jedes Ding hat ein inneres Wesen, und wer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Augenblicke der Freiheit, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Wege, Wolkenlandschaften, Zeitempfinden | 2 Kommentare

Der Weisheitsgedanke zur Nacht

Mentaler Weg der Gelassenheit Alles hat seine Zeit das Reden und das Schweigen. Je mehr ein Mensch auf dem Pfad zur Weisheit wandelt um so gelassener wird er.   Mentalweg (Die Muschel der Erkenntnis) Erkenne wie wenig Du brauchst, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Matrixwelten, Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Der Weisheitsgedanke zur Nacht

1001 Beiträge (Posts) in 5 Jahren und 8 Monaten

Das Gute liegt so nah Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah. Lerne nur das Glück ergreifen, Denn das Glück ist immer da. (Johann Wolfgang von Goethe) Wöschbacher Feldwege Das Glück, so empfinden viele Menschen, ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Bescheidenheit, Einfach leben, Geographie, Glück, Hobby, Hügelhüpfer, Kraichgau + Nordbaden, Landschaften, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Unterwegs, Wandern | Kommentare deaktiviert für 1001 Beiträge (Posts) in 5 Jahren und 8 Monaten

Nichts ist wirklich

Strawberry Fields Forever The Beatles https://www.youtube.com/watch?v=eG8cR4ovD_o Das hörte ich tatsächlich in meiner Jugend- und Drangzeit gerne. (60er Jahre) Wo nichts wirklich ist, und nichts da , um daran zu verzweifeln….

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Lieblingsmusik, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Rückblick, Sinn + Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Nichts ist wirklich

Wo sind sie geblieben?

Sag: Wo sind die Blumen geblieben? Die Blumen der Lebensfreude, die Blumen der schönen und der guten Dinge. Sie sind erstickt und gestorben in der Lawine von Haß- und Gewalt, von Mord- und Skandalgeschichten die uns allezeit umgeben. In den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedankensplitter, Gedichte, Melancholie, Nachdenkliches, Nachtgedanken, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Rückblick, Sehnsuchtswelten, Sinn + Wesentlichkeit, Wehmut, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Wo sind sie geblieben?

Nachtgedanken 76

Jede Zeit hat ihre Neurose Tatsächlich sind wir heute nicht mehr wie zur Zeit von Freud mit einer sexuellen, sondern mit einer existentiellen Frustration konfrontiert. Und der typische Patient von heute leidet nicht mehr so sehr wie zur Zeit von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensphilosophie, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Psychologie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Tiefenpsychologie, Verhalten, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Nachtgedanken 76

Nachtgedanken 75

„Laß in Gedanken die Verstorbenen und die Lebenden an dir vorüberziehen, die sich an eitle und unnötige Dinge verloren haben und darüber vergaßen, ausschließlich ihrer eigenen Wesensart gemäß zu leben und ihrer Bestimmung zu folgen.” (Marc Aurel) Du kannst dich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Unterwegs, Wandern, Wege, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Nachtgedanken 75

Damit habe ich nichts am Hut

Soziale Netzwerke boomen – ein Leben ohne Facebook, Xing & Co. ist kaum noch vorstellbar. Viele Millionen Menschen surfen jeden Monat auf diesen Portalen. Sie bleiben rund um die Uhr – auch über das Smartphone – mit Ihren Freunden in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Computer + Internet, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Verhalten, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Damit habe ich nichts am Hut

Unregelmäßig

Ausgangspunkt der Wanderung Marienkapelle Jöhlingen Unregelmäßig wie das Wetter ist kann auch nur gewandert werden. Die “Nußbaumallee” hinunter ins Wöschbachertal Im Wöschbachertal – es war sehr warm – trotzdem gut zu laufen Waldrandweg in Richtung Berghausen an Naturwiesen vorbei Blick … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Jahreszeiten, Kraichgau + Nordbaden, Lieblingswege, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sinn + Wesentlichkeit, Unterwegs, Walzbachtal, Wandern, Wege, Wolkenlandschaften | Kommentare deaktiviert für Unregelmäßig

Unterwegs in freier Landschaft

An die Wolken Und immer wieder, wenn ich mich müde gesehn an der Menschen Gesichtern, so vielen Spiegeln unendlicher Torheit, hob ich das Aug über die Häuser und Bäume empor zu euch, ihr ewigen Gedanken des Himmels. Und eure Größe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher + Literatur, Gedichte, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sinn + Wesentlichkeit, Traumwelten, Unterwegs, Wandern, Wege, Wolkenlandschaften | Kommentare deaktiviert für Unterwegs in freier Landschaft

Das möchte ich manchmal auch sagen können

Ich bin der Welt abhanden gekommen Ich bin der Welt abhanden gekommen, Mit der ich sonst viele Zeit verdorben, Sie hat so lange nichts von mir vernommen, Sie mag wohl glauben, ich sei gestorben! Es ist mir auch gar nichts … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Blogosoph, Bücher + Literatur, Bücherwelt, Eremit Sirius, kranke Gesellschaft, Kulissenschieber, Lebensphilosophie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Querdenker, Reflexionen, Sehnsuchtswelten, Sinn + Wesentlichkeit, Spektakel, Zeitempfinden | 2 Kommentare

Zeitgemäße Betrachtungen

Unzeitgemäße Betrachtungen Die vergnügten Philosophieprofessoren. ” Fast ist es ihm, als ob er die Symptome einer völligen Ausrottung und Entwurzelung der Kultur wahrnähme, wenn er an die allgemeine Hast und zunehmende Fallgeschwindig- keit, an das Aufhören aller Beschaulichkeit und Sim- … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kranke Gesellschaft, Kulissenschieber, Matrixwelten, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Querdenker, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Spektakel, Unvernunft, Wahnsinn + Irrsinn, Zeitempfinden | 2 Kommentare

Tiefgründigkeit

Dem abgestumpften Geist erscheint die gesamte Natur bleiern. Für den erleuchteten Geist brennt und funkelt die ganze Welt dank ihres Lichts. (Ralph Waldo Emerson – 1803 – 1882)

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Blogosoph, Gedankensplitter, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sinn + Wesentlichkeit | Kommentare deaktiviert für Tiefgründigkeit

Wieder hoch aktuell: Reise-Rummel

Reisen ist des deutschen Michels Lust. Aber hat das Wort in seinem ursprünglichen Sinne noch Gültigkeit? Müßte man nicht richtiger von Ortswechsel, Heimflucht, Protzentum, Angeberei oder Anstandsbummel sprechen? Goethe hat von seiner Italienfahrt eine Bereicherung seines Geistes und eine Reifung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dekadenz + Verfall, Jahreszeiten, Konsumkritik, Landschaften, Lebensphilosophie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Querdenker, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Spektakel, Unterwegs, Wandern, Wege, Zeitempfinden | 1 Kommentar

Nachtimpressionen

Oskarland bei Nacht Der Mensch in der Krise: Dieser eklatante Mangel an allgemeiner wie psychischer Psychohygiene wirkt sich natürlich in der Folge dann besonders verheerend aus, wenn der Mensch in eine Krise gerät. Der Mensch wird in einer Krise in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Lebensweisheiten, Matrixwelten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Bunkerwelt, Oskars Notizkladde, Sinn + Wesentlichkeit, Verhalten, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Nachtimpressionen

Rückblick: Es war einmal

Meine Studierstuben Es war einmal eine Neckarfahrt Mein Hügelhüpfer in Obrigheim am Neckarstrand Brenne regelrecht darauf wieder ausgiebige Neckarfahrten zu unternehmen – sobald das Wetter besser ist gehts los. 🙂 Neckarbrücke Obrigheim a.N. Neckarwasservergnügen Lieber Bärenbold! Bald komme ich angerauscht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Hügelhüpfer, Kraichgau + Nordbaden, Landschaften, Melancholie, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sehnsuchtswelten, Sinn + Wesentlichkeit, Traumwelten, Wehmut, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Rückblick: Es war einmal

Es war einfach wunderbar heute

Wössingen Kreisstraße nach Stein Heute war wirklich ein wunderbarer frühlingshafter Maitag. Wunderbare Himmels- und Wolkenlandschaften, schön warm, kaum Wind und eine wunderbar erblühte Landschaft. Drei Stunden war ich auf Rundwanderung um Wössingen unterwegs. blühende Wössinger Landschaft Die Zeit für diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jahreszeiten, Landschaften, Lieblingswege, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sinn + Wesentlichkeit, Unterwegs, Walzbachtal, Wandern, Wege, Wolkenlandschaften, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Es war einfach wunderbar heute

Selbsterkenntnis mit Seltenheitswert

Michaelskapelle Obergrombach Die meisten Menschen sehen sich auch in einem Spiegel immer nur so, wie sie sich sehen wollen. Schon Sokrates erkannte: Wenn man die meisten Menschen beharrlich zu Dingen befragt, die sie zu wissen glauben, fällt es ihnen oft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Gedankensplitter, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Verhalten | Kommentare deaktiviert für Selbsterkenntnis mit Seltenheitswert

Liebe zur Weisheit nicht mehr gefragt (Nachtgedanken)

Philosophie ist, in ihrem ursprünglichen Sinn, die "Liebe zur Weisheit". Doch die Philosophie hat sich seit den Anfängen immer weiter von ihrem Ursprung entfernt und wurde zu einer Wissenschaft gelehrter Männer. Wissen wurde wichtiger als Weisheit – nicht nur in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Querdenker, Sinn + Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Liebe zur Weisheit nicht mehr gefragt (Nachtgedanken)

Tagträumereien

Das Wasser murmelt Dir ein Lied… Setz dich an einen Bach und sei einfach da. Das Lied des Wassers wird deine Sorgen aufnehmen und sie hinab zum Meer tragen. Imagination und Selbstsuggestion kann sehr viel bewirken und befreiend sein.

Veröffentlicht unter Einfach leben, Lebensphilosophie, Nachdenkliches, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sehnsuchtswelten, Sinn + Wesentlichkeit, Traumwelten, Wehmut | 6 Kommentare

Sinn und Wesentlichkeit

Sinn und Sein Wenn ich nicht weiß, wer ich bin, wer soll es dann wissen? Wenn ich selber nicht weiß, in welcher Welt ich lebe, hilft mir auch kein positives Denken weiter, noch habe ich eine Orientierung für mein tägliches … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensphilosophie, Matrixwelten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sehnsuchtswelten, Sinn + Wesentlichkeit, Verhalten, Zeitempfinden | 1 Kommentar

Heute nicht mehr in Mode

Bei Durchsicht und Durchlesen verschiedener Fachhefte heute, ging es auch um die neusten Scheidungszahlen, die betroffenen Kinder und Strategien der Überwindung von Scheidungsauswirkungen. Heute sind Ehepaare, die diese Ausdauer und Beständigkeit an den Tag legen, schon zu Exoten mutiert, es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Lebensphilosophie, Notizen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Verhalten, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Heute nicht mehr in Mode

Gedanken zum Abend

Der Soziologe Lewis Mumford, der im Sinne der alten Weisheit des Laotse feststellt: „Je mehr die Menschen Mittel des Wohlstands haben, desto mehr kommt das Reich und das Haus in Verwirrung.“ […] läßt sich als Beleg dafür anführen, was Konrad … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Erkenntnis des Tages, Konsumkritik, Kulissenschieber, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Unvernunft, Verhalten, Zeitempfinden | 1 Kommentar

Geistige Heilkräfte und positives Beeinflussen der Psyche

Positives Gedanken- und Bilderkino ist schon einmal sehr hilfreich. Eigentlich jeder Mensch kann von den mächtigen Selbstheilungskräften seines Geistes, aber auch des Körpers profitieren. Nutzen Sie einfach Ihre natürlichen Selbstheilungskräfte. Errichten Sie eine Art „geistige Schutzmauer“ (einen Firewall) gegen jede … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kranke Gesellschaft, Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Lebensweisheiten, Medizin + Gesundheit, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Psychiatrie, Psychologie, Sinn + Wesentlichkeit, Therapien, Tiefenpsychologie, Verhalten, Wissenschaft + Forschung | 4 Kommentare