Archiv der Kategorie: Nachdenkliches

Lebensmelodie

  Lied des Lebens Flüchtiger als Wind und Welle Flieht die Zeit; was hält sie auf? Sie genießen auf der Stelle, Sie ergreifen schnell im Lauf; Das, ihr Brüder, hält ihr Schweben, Hält die Flucht der Tage ein. Schneller Gang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Gedichte, Matrixwelten, Melancholie, Nachdenkliches, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Rückblick, Sinn + Wesentlichkeit, Wehmut, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Lebensmelodie

Zuversichtsglauben

Zuversichtsglaube Ein wahrer Esoteriker ist ein Mensch, der die Wirklichkeit hinter dem Sinnenschein erkennt. Wenn einer über das Wesen der Wahrheit meditiert, stellen sich in seinem äußeren Leben die Folgen seines inneren Wachstums ein. Darum handelt der Mensch weise, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus dem Archiv, Lebensweisheiten, Matrixwelten, MP-Netz, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Psychologie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit | 2 Kommentare

Erkenntnisreiche Tage

“Das Staunen ist ein Glück, und ist nicht auch das Träumen ein Glück?” (Edgar Allen Poe)

Veröffentlicht unter Der Gedanke des Tages, Erkenntnis des Tages, Lebensweisheiten, Lena, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Unterwegs | Kommentare deaktiviert für Erkenntnisreiche Tage

Philosophische Gelassenheit

Für den Schüler des Tao ist Gelassenheit das menschliche Mitschwingen mit dem natürlichen Lauf der Dinge und der Einklang mit dem geistigen Weg des Tao, das ohne Unterschiede und ohne Bezeichnung ist. Jedes Ding hat ein inneres Wesen, und wer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Augenblicke der Freiheit, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Wege, Wolkenlandschaften, Zeitempfinden | 2 Kommentare

Der Weisheitsgedanke zur Nacht

Mentaler Weg der Gelassenheit Alles hat seine Zeit das Reden und das Schweigen. Je mehr ein Mensch auf dem Pfad zur Weisheit wandelt um so gelassener wird er.   Mentalweg (Die Muschel der Erkenntnis) Erkenne wie wenig Du brauchst, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Matrixwelten, Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Der Weisheitsgedanke zur Nacht

Wo sind sie geblieben?

Sag: Wo sind die Blumen geblieben? Die Blumen der Lebensfreude, die Blumen der schönen und der guten Dinge. Sie sind erstickt und gestorben in der Lawine von Haß- und Gewalt, von Mord- und Skandalgeschichten die uns allezeit umgeben. In den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedankensplitter, Gedichte, Melancholie, Nachdenkliches, Nachtgedanken, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Rückblick, Sehnsuchtswelten, Sinn + Wesentlichkeit, Wehmut, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Wo sind sie geblieben?

In der Zeitmatrix verfangen

  Gefangen in der Zeit-Matrix – dem Zeittunnel Mir will es nicht so richtig in den Kopf, daß nun schon bald wieder der Sommer Vergangenheit ist, der Herbst vor der Tür steht und nullkommanichts ist auch schon wieder das Jahr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Gartenwelt, Gedankensplitter, Jahreszeiten, Lebensphilosophie, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Rückblick, Verhalten, Wehmut, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für In der Zeitmatrix verfangen

Nachtgedanken 75

„Laß in Gedanken die Verstorbenen und die Lebenden an dir vorüberziehen, die sich an eitle und unnötige Dinge verloren haben und darüber vergaßen, ausschließlich ihrer eigenen Wesensart gemäß zu leben und ihrer Bestimmung zu folgen.” (Marc Aurel) Du kannst dich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Unterwegs, Wandern, Wege, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Nachtgedanken 75

Schon eine Weile her

Guten Tag Herr Unke! Über die Page \”warum wir krank werden\” bin ich auf Ihre Page aufmerksam geworden. Sie haben unglaublich gute Gedanken und ich werde mich intensiv mit Ihrer Seite auseinandersetzen, weil Sie offenbar zu der Sorte Mensch gehören, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, aus dem Archiv, Blogosoph, Einfach leben, Erkenntnis des Tages, Gedankensplitter, Lebensphilosophie, Medizin + Gesundheit, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Psychologie | Kommentare deaktiviert für Schon eine Weile her

Tiefgründigkeit

Dem abgestumpften Geist erscheint die gesamte Natur bleiern. Für den erleuchteten Geist brennt und funkelt die ganze Welt dank ihres Lichts. (Ralph Waldo Emerson – 1803 – 1882)

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Blogosoph, Gedankensplitter, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sinn + Wesentlichkeit | Kommentare deaktiviert für Tiefgründigkeit

Nachtimpressionen

Oskarland bei Nacht Der Mensch in der Krise: Dieser eklatante Mangel an allgemeiner wie psychischer Psychohygiene wirkt sich natürlich in der Folge dann besonders verheerend aus, wenn der Mensch in eine Krise gerät. Der Mensch wird in einer Krise in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Lebensweisheiten, Matrixwelten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Bunkerwelt, Oskars Notizkladde, Sinn + Wesentlichkeit, Verhalten, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Nachtimpressionen

Selbsterkenntnis mit Seltenheitswert

Michaelskapelle Obergrombach Die meisten Menschen sehen sich auch in einem Spiegel immer nur so, wie sie sich sehen wollen. Schon Sokrates erkannte: Wenn man die meisten Menschen beharrlich zu Dingen befragt, die sie zu wissen glauben, fällt es ihnen oft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Gedankensplitter, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Verhalten | Kommentare deaktiviert für Selbsterkenntnis mit Seltenheitswert

Gedanken in den Mai hinein

Liegt es an meinem Alter und der Tatsache, daß ich in letzter Zeit (die letzten drei Jahre) mehr Schwierigkeiten mir meiner Gesundheit hatte/ habe? Ja! Gebe es ja zu, das ich doch etwas verwöhnt gewesen bin. War es vielleicht sogar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedankensplitter, Medizin + Gesundheit, Nachdenkliches, Nur mal so, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Rückblick, Verhalten, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Gedanken in den Mai hinein

Liebe zur Weisheit nicht mehr gefragt (Nachtgedanken)

Philosophie ist, in ihrem ursprünglichen Sinn, die "Liebe zur Weisheit". Doch die Philosophie hat sich seit den Anfängen immer weiter von ihrem Ursprung entfernt und wurde zu einer Wissenschaft gelehrter Männer. Wissen wurde wichtiger als Weisheit – nicht nur in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Querdenker, Sinn + Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Liebe zur Weisheit nicht mehr gefragt (Nachtgedanken)

Tagträumereien

Das Wasser murmelt Dir ein Lied… Setz dich an einen Bach und sei einfach da. Das Lied des Wassers wird deine Sorgen aufnehmen und sie hinab zum Meer tragen. Imagination und Selbstsuggestion kann sehr viel bewirken und befreiend sein.

Veröffentlicht unter Einfach leben, Lebensphilosophie, Nachdenkliches, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sehnsuchtswelten, Sinn + Wesentlichkeit, Traumwelten, Wehmut | 6 Kommentare

Sinn und Wesentlichkeit

Sinn und Sein Wenn ich nicht weiß, wer ich bin, wer soll es dann wissen? Wenn ich selber nicht weiß, in welcher Welt ich lebe, hilft mir auch kein positives Denken weiter, noch habe ich eine Orientierung für mein tägliches … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensphilosophie, Matrixwelten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sehnsuchtswelten, Sinn + Wesentlichkeit, Verhalten, Zeitempfinden | 1 Kommentar

Gedanken zum Abend

Der Soziologe Lewis Mumford, der im Sinne der alten Weisheit des Laotse feststellt: „Je mehr die Menschen Mittel des Wohlstands haben, desto mehr kommt das Reich und das Haus in Verwirrung.“ […] läßt sich als Beleg dafür anführen, was Konrad … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Erkenntnis des Tages, Konsumkritik, Kulissenschieber, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Unvernunft, Verhalten, Zeitempfinden | 1 Kommentar

Nostalgie: Das waren noch Zeiten

Obrigheim am Neckar Beethovenstraße 1960 im Ausbau Obrigheim 1966 (herrlich da war ich 16 Jahre alt) vor unserem Haus mit dem DB 190 D – So alt möchte ich nochmals sein und so clever und gescheit wie heute 😆 1960 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, aus dem Archiv, Fotografie, Melancholie, Nachdenkliches, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Wehmut | 2 Kommentare

Im Nachhinein betrachtet

Beim Aussortieren und aufräumen ging es mir wieder so durch den Kopf, welch enormer Aufwand da während meine freiberuflichen Selbständigkeit doch betrieben wurde. Ja, und wie viel Geldaufwand nebst Zeitaufwand da drin steckt. Erschreckend wie schnell dann ALLES überaltert ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Bücher + Literatur, Computer + Internet, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde | Kommentare deaktiviert für Im Nachhinein betrachtet

Endzeitstimmung: Himmelfahrt ins Nichts

Passend zur Osterzeit: Endzeitstimmung Endzeitstimmung: Auf dem Planeten der „Affenmenschen“ – In jeder Art seid ihr verloren: – Die Elemente sind mit uns verschworen. Und auf Vernichtung läuft´s hinaus (Goethe im Faust II) ……… Das wachsende Elend in der Welt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Dekadenz + Verfall, kranke Gesellschaft, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Querdenker, Unvernunft, Wahnsinn + Irrsinn, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Endzeitstimmung: Himmelfahrt ins Nichts

Frühjahrsmüdigkeit

Das Leben plätschert so dahin, zwischen Müdigkeit und Träumerei, dampfender Teetasse und Stapel voller Papier und Bücher. So richtig auf den Posten war ich bislang auch noch nicht. Die Erkältung in der dritten Woche und etwas hartnäckig. Es fehlte die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Computer + Internet, Melancholie, Nachdenkliches, Nostalgie, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Wehmut, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Frühjahrsmüdigkeit

neues geistiges Futter

geistige Gehirnnahrung Nach-Schlag 1 Ein Plädoyer für das Nichtstun ”Muße ist zur bedrohten Ressource geworden. Die Beschleunigungsgesellschaft mit ihrem Arbeitsdruck und dem Zwang zur permanenten Kommunikation lässt uns nicht zur Ruhe kommen. Dabei haben Hirnforscher und Psychologen längst herausgefunden, wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Bücher + Literatur, Bücherwelt, Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Psychologie, Querdenker, Sinn + Wesentlichkeit, Verhalten, Wege, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für neues geistiges Futter

Diese Welt glaubt…

Diese Welt und diese Matrixbewohner glauben vieles… so auch dies: der zivilisatorisch-technische Fortschritt bringe sie dem irdischen Paradies näher. Sie produziert hemmungslos – und zerstört dabei mit jedem Tag mehr die Natur, die Luft und das Wasser. Sie befinden sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Kulissenschieber, Lebensphilosophie, Lebenspsychologie, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Querdenker, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Tiefenpsychologie, Unvernunft, Verhalten, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Diese Welt glaubt…

Zeitalter der Wut und der Aggressionen

Schon 1983 beschreibt Konrad Lorenz in „Der Abbau des Menschlichen“,(3) Fehlleistungen ursprünglicher sinnvoller Verhaltensweisen, die sich ins Gegenteil, ins Abnormale, ins Pathologische verkehrt haben. Die kollektive-aggressive Begeisterung, die die Gesellschaften und die Politik antreiben, beunruhigten ihn sehr. Er beklagte den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Alptraum Germanistan, Blogosoph, Dekadenz + Verfall, Gedankensplitter, kranke Gesellschaft, Kulissenschieber, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Politik + Gesellschaft, Querdenker, Wahnsinn + Irrsinn | Kommentare deaktiviert für Zeitalter der Wut und der Aggressionen

So viele Wege bin ich noch nicht gegangen

…und trotzdem gehe ich immer wieder gerne die gleichen Wege. Ja, ich habe viele Lieblingswege die ich immer gerne wieder laufe. Und trotzdem denke ich in letzter Zeit sehr oft daran, wie viele Wege und Flecken es doch noch in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jahreszeiten, Kraichgau + Nordbaden, Landschaften, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sinn + Wesentlichkeit, Unterwegs, Wandern, Wege, Zeitempfinden | 2 Kommentare

Aus der Eremitenklause Sirius

Eremitenweisheit Wie sollte ich das ertragen, inmitten dieser so sehr bürgerlichen, so sehr geistlosen und zur Schau getragenen Welt und Zeit, im Anblick dieser Architekturen, dieser Geschäfte, dieser Politik, dieser Menschen. Wie sollte ich nicht ein Eremit sein, inmitten einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eremit Sirius, Gedankensplitter, Lebensphilosophie, Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Nostalgie, Nur mal so, Oskar Unke, Philosophie, Reflexionen, Tiefenpsychologie, Zeitempfinden | 2 Kommentare

Der Waldmönch: Antworten aus dem Wald

Rückzug Du ziehst Dich zurück und konzentrierst Dich auf Dich selbst. Meditation und innere Suche. Eine höhere Suche, die nur für Dich alleine Bedeutung hat und bei der Dir niemand sonst behilflich sein kann. Sie könnten Dich höchstens alle nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Philosophie, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Der Waldmönch: Antworten aus dem Wald

Zeitreflexionen

Abendhimmel 21.12.15 vor der Bunkerwelt ”Die Zeit ist nur ein leerer Raum, dem Begebenheiten, Gedanken und Empfindungen erst den Inhalt geben.” (Wilhelm von Humboldt) Abendhimmel 21.12.15 vorm Bunkerfenster Konrad Lorenz schreibt: „Der hastende Mensch ist sicher nicht nur von Gier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Augenblicke der Freiheit, Jahreszeiten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Wolkenlandschaften | 2 Kommentare

Kranke Gesellschaften

«Der Mensch wird frei geboren, und dennoch liegt er in Ketten. Man wähnt sich Herr der anderen und ist doch oft mehr Sklave als sie. Wie kam es zu dieser Veränderung? Ich weiß es nicht.» (Rousseau) Jean Jacques Rousseau hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Dekadenz + Verfall, Matrixwelten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Querdenker, Sinn + Wesentlichkeit, Tiefenpsychologie, Unvernunft, Wahnsinn + Irrsinn, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Kranke Gesellschaften

Inhaltsleere Gesellschaften

“Aber freilich… diese Zeit, welche das Bild der Sache, die Kopie dem Original, die Vorstellung der Wirklichkeit, den Schein dem Wesen vorzieht …; denn heilig ist ihr nur die Illusion, profan aber die Wahrheit. Ja die Heiligkeit steigt in ihren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Banalität, Blogosoph, Bücher + Literatur, Dekadenz + Verfall, Gedankensplitter, Lebensphilosophie, Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Querdenker, Sinn + Wesentlichkeit, Unvernunft | Kommentare deaktiviert für Inhaltsleere Gesellschaften

Diese abendlichen Dämmerungsstunden liebe ich

Beim heutigen Sonnenuntergang schien die Sonne so wunderschön in meine Bunkerwelt. Für mich ist ganzjährig die Dämmerungsstunde wichtig, da halte ich meistens inne und laß meine Gedanken wandern oder träume Lichtspiele im Bunker Auch heute hatten wir schönes Hochdruckwetter. Um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jahreszeiten, Nachdenkliches, Nur mal so, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Sinn + Wesentlichkeit, Verhalten, Wetterkunde, Zeitempfinden | 1 Kommentar

Zeitempfinden

Das Leben ist eine Zeitillusion –   ist die Zeit fließend? ”Die Hauptsache jener alten Erkenntnis, die Unwirklichkeit der Zeit, sei bisher von der Technik noch nicht bemerkt worden, schließlich werde aber natürlich auch sie entdeckt werden und den geschäftigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Jahreszeiten, Matrixwelten, Nachdenkliches, Notizen, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Walzbachtal, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Zeitempfinden

Das Niedergangsszenario

„Immer cool, „Das vorliegende Buch beschreibt (…) einen niedergehenden Lebensstil – die Kultur des vom Konkurrenzdenken geprägten Individualismus, die in ihrem Niedergang die Logik des Individualismus ins Extrem eines Krieges aller gegen alle getrieben und das Streben nach Glück in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Absurd-AG, Absurdistan Germanistan, Kulissenschieber, Matrixwelten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Politik + Gesellschaft, Querdenker, Wahnsinn + Irrsinn, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Das Niedergangsszenario

Knechtschaft der Gedanken

Die Kraft der Weisheit: Wir können zum einen unter der Knechtschaft der Gedanken leben oder aber durch sie Befreiung erlangen. Zwischen Wissen und Weisheit besteht ein Unterschied. Die Erfahrung der Einsicht ist Weisheit, der Versuch indes, dieser Einsicht habhaft zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensweisheiten, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Verhalten, Wissenschaft + Forschung | Kommentare deaktiviert für Knechtschaft der Gedanken

Wolkenlandschaft von einem Wolkenträumer

Wolkenlandschaft Die Wolke: “An der Birke Stamm gelehnt, Sah ich ihn sich biegen Und die Wolke weißgedehnt Über ihm sich wiegen; Hin mit ihr zu fliegen Habe ich mich emporgesehnt.” (Friedrich Rückert, 1.Vers „Die Wolke“)

Veröffentlicht unter Melancholie, Nachdenkliches, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit, Traumwelten, Wehmut, Wolkenlandschaften, Zeitempfinden | Kommentare deaktiviert für Wolkenlandschaft von einem Wolkenträumer

Nachdenkliches zur Nacht

Wolkenspiele ”Des Menschen Seele gleicht dem Wasser, vom Himmel kommt es her, und wieder nieder zur Erde muß es, ewig wechselnd.” (Johann Wolfgang von Goethe) geheimnisvolles Gemäuer – was mag sich dahinter verbergen? – “Nichts ist heiliger, nichts ist vorbildhafter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachdenkliches, Nachtgedanken, Oskar Unke, Oskars Notizkladde, Reflexionen, Sinn + Wesentlichkeit | Kommentare deaktiviert für Nachdenkliches zur Nacht