Naturgartenimpressionen

Kirschbaum Die Kirschbäume blühen schon so wunderbar

Philosophenstuhl mein Philosophensitz
die Verwilderung im Hintergrund ist gewollt – die Natur- und Artenvielfalt dankt es.

Waldgarten Waldgarten

natürlicher Garten geschleckte Stadtgärten sind nichts für mich

Vergi0meinnicht diese Einfachheit, diese Schlichtheit mag ich und dieses Vergißmeinnichtblau liebe ich über alles 🙂

Naturgarten meine Unkenfreunde

Wunderschöner Frühlingstag im Garten

Draußenzeit Heute war kein Büchertag und auch kein Drinnen-Bunker-Tag

Da bin ich zeitig raus in den Garten. Nur viel geschafft habe ich nicht.

Märchengarten 2 Märchengarten

natürlicher Garten Unser natürlicher Naturgarten

 April 2015 - 14 - Olymp 810 - Garten Bunker 024 von meinem Sitzplatz ausgesehen

Blühgarten War herrlich heute – habe entzückt dem Vogelgesang gelauscht und dem munteren Treiben zugeschaut, dabei ist mir die Arbeitslust abhanden gekommen 😆

Ausgelastet…

Zeitschnelllauf

Keine Zeit und keine Lust auf Blog und bloggen, ja noch nicht einmal auf Internet, totale Abstinenz war angesagt.
Zum einen ist viel Arbeit im Garten zu erledigen, so haben wir Bäume und Sträucher umgesetzt bzw. umgepflanzt. Neue Bäume sollen noch gesetzt werden, so z.B. noch ein zusätzlicher Weinbergpfirsich und ein Apfelbäumchen und ein Apfelhalbstamm. Dieser Weinbergpfirsich aus meinem Hofkübelgarten, hat dieses Jahr (im 2. Jahr) so viele wunderbar schmeckende Pfirsiche hervorgebracht, daß da ein zusätzlicher bestellt wurde. Klein-Lena war auch ganz begeistert von diesen Pfirsichen.
Dann waren kurz hintereinander 8 Ster Holz zum “Einbunkern” angefallen, meine Knochen jammern immer noch herum…  🙁
Außerdem lockte mich dieses Spätsommerwetter zum Laufen und Wandern, so daß ich oft im Zwiespalt war, was nun… Arbeit oder Vergnügen 😉  nachdenk

Am Haus ist auch noch einiges abzuarbeiten, vorm Winter muß ich das Schuppendach noch ausbessern und, und so weiter…

September 2014 - 21 - Olymp 810 - Gart Obgromb SpZg Kap 001

 Gartenarbeit

Naturgarten Naturgartenarbeit

September 2014 -SA - Olymp 810 - SA-Gem 002 Mein Hofkübelgarten

Hofkübelgarten 2 Meine Dahlien blühen noch so schön dieses Jahr

Nun würde es mal reichen…

WolkeBlitz_thumbSehr  gemütlich und sommerlich war es heute ja nun wirklich nicht 🙁
Es regnet so ziemlich den ganzen Nachmittag bis jetzt durch.
Mit 20° C Höchsttemperatur war auch kein Hitzschlag zu befürchten.
Aber was dem einen sein Verdruß, freut den anderen… in diesem Fall ist
unser Rasen über dieses Naß froh 😉

Es grünt so grün... Unser Rasen war hoch erfreut über den Regen – er hat sich doch wieder erholt –

Auf Regen folgt Sonne... Auf Regen folgt Sonne … 🙂

Berauschend war die zweite Augusthälfte nun gewiß nicht, aber auch nicht grottenschlecht, bei uns jedenfalls.

Wetter aktuell um Mitternacht:
Regen hat aufgehört, aber etwas windiger aus S, 16, 7° C noch, könnte also schlimmer sein 🙂

Auf und nieder und immer wieder…

pfeilabsturz_132

Der Luftdruck ist zur Zeit wirklich im dauerhaften Auf und Nieder 🙄
Gestern um Mitternacht noch 1021 hPa , heute Nachmittag 1016 hPa, am Abend 1012 hPa und jetzt aktuell um 23:27 h  nur noch 1007 hPa.  🙁   Da ist es ja wirklich kein Wunder, wenn Mensch sich wie im Achterbahnkarussell fühlt 😳

Gartenarbeit

  So langsam komme ich unter Zeitdruck, was die Haus- und Gartenarbeit betrifft.

Der August schon bald herum, mir schwant ein früher grauslicher Herbst- und Winterbeginn kleiner Frosch  Da sind noch genug Auslichtungsarbeiten im Garten, obiger Ästehaufen kleinschneiden usw. und wenn doch noch schönes Wetter sein sollte, will ich doch auch noch ausgiebig laufen bzw. wandern

Naturgarten Rasen muß und will ich noch nachsäen. Der Natur und dem Garten ist ja das jetzige Wetter bekommen. Es hat bei uns noch nicht zu viel geregnet, der Regen hat den Pflanzen gut getan, besonders auch dem Rasen.

Blick auf Wössingen  Blick auf Wössingen

Es ist alles noch so schön sattgrün in der Natur.

Der Sommer verabschiedet sich wohl?

Reichliche Ernte Unser Terrassenapfelbaum

Das Sommerfeeling ist komplett  weg, schreibt das T-Online-Portal
”Ab jetzt bestimmt die Kaltfront von Ex-Hurrikan „Bertha“ unser Wetter. Mit den Temperaturen geht es deshalb bergab.” …
Am Dienstag ist es längst nicht mehr so warm wie noch an den Tagen zuvor: Das Tief schaufelt relativ kühle Meeresluft zu uns. „Von Temperaturen an die 30 Grad müssen wir uns verabschieden“, … Im ganzen Land herrscht Schauerwetter mit kurzen Gewittern, an der Nordsee kann es auch heftiger schütten. (xy)

Reiche Ernte Überfülle

Erholung Der Rasen hat sich dank dem Regen mehr erholt – obwohl ich demnächst nachsäen muß.

Ramponiert Unsere Windradanlage ist ramponiert, da hat kürzlich der Blitz eingeschlagen nun fehlt ein Flügelelement

Ein Anfang ist gemacht

Naturgarten 1 Heute habe ich den Rasen gemäht

Haben einen neuen Rasenmäher gebraucht – den alten Mulchmäher habe ich nicht mehr reparieren können, er war allerdings uralt. Heute mußte ich dann noch nach einer passenden Zündkerze fahren und dann ging es los. Enkelin Klein-Lena sagte dann, der Opi mäht aber heute wie der …eek

Blühwunder Diese Hortensien blühen dieses Jahr so schön und üppig

Juni 2014 - 22-23 - Olymp 810 - SoSpZg   Garten 028 Blühwunder

Hortensien diese blühen aber auch schön

Enkelingarten Klein-Lenas Garten

Die guten Gartenfeen Die guten Gartenfeen

Naturgarten Der Rasen ist ziemlich ausgetrocknet
wir bräuchten dringend Regen, auch in der Natur, Feld und Flur ist es viel zu trocken. Meine Regenfässer unten im Hof sind leer, im Garten auch fast leer.
Arbeit habe ich jetzt noch genug im Garten.

Kränklich …

Fröhliches JagenAlso mal so gesagt, nach Arbeit brauche ich keine Ausschau halten. 🙁
Die klotzt mich nämlich überall an und macht mich halbwegs mißmutig 🙁
weil es gesundheitlich mal wieder überhaupt nicht rund läuft.
Die HWS-Problematik hat mich schon eine Woche in der Mangel und über sonstige
Blessuren brauche ich mir auch keine Gedanken machen, sie geben sich gegenseitig die Hand.~~~~*#^ 🙁
Noch nicht mal zum Laufen, geschweige denn zum Wandern bin ich in letzter Zeit gekommen. Irgendwie fühle ich mich teilweise auch so schlapp und ausgelaugt. Das Monsum-Wetter setzt mir auch zu, irgendwie auch keine richtige Lust und Elan für ETWAS … kurzum der Wurm ist drin.

April 2014 - Hof Terr-Gart   Bunker 005 Naja! Für Kaffeepausen reicht mein Elan noch

Renovierungsstau Renovierungsstau ~ überall geht es nicht richtig voran

Naturgarten Im Garten … Kraut und Rübenland … bis ich da wieder Ordnung drin habe 🙁

Voll beansprucht

Zeitschnelllauf
Die Zeit enteilt mir im Sauseschritt

Zeitprobleme
Da hilft kein OOhmm, kein Zeitplaner, keine Zeitersparnis, Fakt ist: 1. Klein-Lena hat enormen Nachholbedarf und neue Spielvarianten entdeckt. Da ist der Oskaropa stramm und voll eingebunden. Die unterschiedlichsten Ballspiele sind angesagt, Garten- und Hofaktionen…. etc.  2. der Garten schreit nach Zuwendung – Lauf- und Waldvergnügen ist momentan kaum möglich   🙁  – auch so ist ein “Arbeits- und Erledigungsstau zu beklagen  🙁  🙁

Wo bleibt die Zeit?
Wo bleibt die Zeit?

Unsere Zeit ist kurz bemessen. Wir müssen haushälterisch mit ihr umgehen.
Und wir sollten wissen, wofür wir Zeit haben wollen und wofür nicht.

März 2014 - 14- Olymp 810 - Hof-frühFrühling 030
Gartenphantasiewelten

März 2014 - 14- Olymp 810 - Hof-frühFrühling 002
Heute war ja kalendarischer Frühlingsanfang
Ein Tag mit vorsommerlichen Temperaturen von 24° C und strahlend blauer Himmel mit Sonnenscheindauer satt.

März 2014 - 14- Olymp 810 - Hof-frühFrühling 022
Lenas Märchengarten
Ihr geht es wieder besser, aber richtig gesund ist sie auch noch nicht. Es geht mit uns allen recht langsam aufwärts.

Wohltuende Ruhe und Stille

Stille in Oskars Waldgarten

Die Neuropsychologie, Neurobiologie und andere Wissenschaften haben festgestellt, daß die Stille, Abschalten, Nichtstun, kurzum: die gezielte Reduktion von Reizen notwendig für Ordnung und Funktion des Gehirns sind.
Wieder zur Besinnung kommen und die innere Autonomie herstellen.

Wohltuende Ruhe und Stille

Es geht geisterhaft zu, jeder Augenblick des Lebens will uns etwas sagen, aber wir wollen diese Geisterstimme nicht hören. Wir fürchten uns, wenn wir allein und stille sind, daß uns etwas in das Ohr geraunt werde, und so hassen wir die Stille und betäuben uns durch Geselligkeit.
(Friedrich Nietzsche)

Da bin ich ja sowas von froh 🙂
Dieses Stadium habe ich schon längst überwunden. Stille und Beschaulichkeit suche und brauche ich. Die Welt des Spektakels habe ich schon längst hinter mich gelassen.

Januar 2014 - 17 - Pana WZi GartFigBudha 007
Meine Birken am Stilleplatz 😆 – im Wald-Natur-Garten
Es war die ganzen Tage ein Vorfrühling im Januar. Soll ab Montag ja etwas kälter werden 🙁

Hihi! Waldgarten...
Hihi! Hat man da noch Töne ~~~~*^ Waldnaturgarten nennt der Oskar diesen verwilderten Garten 😆

In der Unordnung liegt die Kraft

Das Beste ist die tiefe Stille, in der ich gegen die Welt lebe und wachse und gewinne, was sie mir mit Feuer und Schwert nicht nehmen können.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Noch erfreulich

Wunnebar (2)

Das Wetter ist noch erfreulich. Es ist zwar nicht mehr ganz so warm, aber immerhin 19° C waren es am Dienstag doch noch. Der orkanartige Sturm “Christian” hat uns weitgehend verschont. Nur in Karlsruhe sollen ein paar Bäume umgefallen sein. Auch jetzt in der Nacht ist es ein wenig kühler (aktuell 12° C um 01 Uhr) aber immer noch moderat.

Herbstwetter
Über diesen Oktober brauchen wir uns hier nicht zu beklagen

Oktober 2013 Wetter WöHauw 007
Tagsüber brauchen wir auch noch keine Heizung

Hofkübelgarten
Meine Hofkübelgarten Dahlien blühen auch noch schön. Nur meine Oleander sind dieses Jahr nicht ganz so blühfreudig.

Dahlien
Diese hier ist besonders schön und groß

Fieberkurven

Bild

Bild

Besucherzahlen auf Absurd-AG

Bild

Wettermäßig war der Freitag auch eine Achterbahnfahrt,
ein Auf und Ab. Das erste Gewitter war um 11 Uhr zu
verzeichnen, es folgten dann am Nachmittag noch weitere
drei Gewitter. Gottseidank waren sie alle vier gemäßigt,
mit ebensolchen Regenschauern.

 Im Garten steht alles gut und mein Hofkübelgarten gedeiht prächtig.

Juni 2011 Wetter + Gem 024

In der Tat war es sehr wechselhaft mit dem Wetter

Wechselwetter
Mit 23° C war es mäßig warm

Faulheit stärkt die Glieder

Mai 2011 Garten 002

Müßiggang ist der Beginn der Weisheit 😉

 Der spanische Jesuitenpater Balthasar Gracían forderte schon vor 350 Jahren jeden klugen Kopf in seinem „Handorakel und Kunst der Weltklugheit“ auf,
„nicht hastig zu leben.“

Mai 2011 Garten 015

„Viele sind mit ihrem Glück früher zu Ende, als mit ihrem Leben.
Sie verderben sich die Genüsse, ohne ihrer froh zu werden…
Sie sind Postillione des Lebens, die zum allgemeinen rasenden Lauf
der Zeit noch das ihnen eigene Überstürzen hinzufügen. Dabei
möchten sie an einem Tag verschlingen, was sie kaum im ganzen
Leben verdauen können.“ (Balthasar Gracían)